Mitgliederversammlung 10.11.2019

Vorstand, Management, Vereinspolitik

Moderator: Herthort

Benutzeravatar
AnKu54
Beiträge: 1128
Registriert: 25.05.2018, 22:40
Wohnort: Oberfranken

Re: Mitgliederversammlung 10.11.2019

Beitrag von AnKu54 » 10.11.2019, 16:34

camorra hat geschrieben:
10.11.2019, 14:55
na immerhin erste leichte widerworte auf der versammlung... wenn wir dann nächstes jahr mit diesen totengräbern absteigen eskaliert bestimmt die lage und 2-3 mitglieder stampfen wütend mit den füssen auf den boden :roll:

wer nach heute nicht komplett davon überzeugt ist, dass diese gestalten den verein in den abgrund führen, dem ist echt nicht mehr zu helfen. :wink2:
Noch scheint die Wagenburg zu halten.
Aber schön, wenn schon Einige sich trauen Widerworte zu finden.

Ein Abstieg, wie von Dir prognostiziert oder gefordert, ist nicht nötig und vermutlich auch nicht erwartbar.

Aber, ich sag es nochmal: Drei Spiele Augsburg,BVB, Frankfurt. 1 Punkt. Ich hoffe, dann gibt es Stress, auch von der OK.
Klinsmann ist schon da. Der ist von Winhorst geholt wurden um Erfolg zu haben.
Das das nicht mit diesem "Traumduo" Preetz und Covic zu bewerkstelligen ist, wird sogar dem dümmsten Fahnenschwinger klar.

Ich hoffe jetzt darauf. Dann gibt es den grossen Knall und wir werden dann endlich mit kompetenten Leuten gesegnet.

Auf gehts. Lasst uns erst mal verlieren. Dann wird alles gut. :schal:
„Was interessiert mich mein Geschwätz von gestern.“ Konrad Adenauer
..… im Übrigen bin ich der Meinung, dass Preetz entlassen werden muss. Frei nach Marcus Porcius Cato, Römer

Drago1892
Beiträge: 1728
Registriert: 25.05.2018, 09:05

Re: Mitgliederversammlung 10.11.2019

Beitrag von Drago1892 » 10.11.2019, 16:48

ich bin mal gespannt, wie viele Verbindlichkeiten von den 91 Mio tatsächlich abgebaut werden!

Preetz hat ja schon gesagt, dass er doch viel in die Mannschaft stecken will über ein paar Jahre.

Soviel hat er ja gar nicht mehr, wenn man nur aufrechnen würde und da viele Verbindlichkeiten langfristig laufen, wird das am Ende also trotzdem noch teuer.

Ich befürchte ja, dass in spätestens 3-4 Jahren die Kohle weg ist und trotzdem noch mindestens das Darlehen voll da ist.

Übrigens hab ich vorhin mal in einigen anderen Fanforen der anderen BL-Mannschaften gelesen...der Tenor ist eigentlich recht einstimmig...die meisten rechnen damit, dass Preetz das Geld in ein paar Jahren verballert und wir kein Stück vom Fleck kommen :( .
"Am Ende bekommst du das, was du verdienst!" :wink2:

PREUSSE
Beiträge: 6327
Registriert: 25.05.2018, 20:09

Re: Mitgliederversammlung 10.11.2019

Beitrag von PREUSSE » 10.11.2019, 16:50

Wilhelmshaven hat geschrieben:
10.11.2019, 13:51
Ich könnte aus moralisch-ethischen Gründen nicht für Herthas PR-Abteilung arbeiten. Und das sage ich als Lobbyist/Politikberater....

Wie kann man sich damit wohlfühlen, den Spielbericht mit „fehlendem Spielglück“ zu titulieren? :D
Wer weiß, was die vorher zu sich genommen haben? :grin: :sorry:

PREUSSE
Beiträge: 6327
Registriert: 25.05.2018, 20:09

Re: Mitgliederversammlung 10.11.2019

Beitrag von PREUSSE » 10.11.2019, 16:52

Jenner hat geschrieben:
10.11.2019, 14:18
Walter hat die Kontrolle über die schweigende Mehrheit verloren.
Ansonsten möchte ich Preetz nicht einmal als Planer für Trainingslager sehen.
Wo ist eigentlich walter? :gruebel: :grin: :lol:

larifari889
Beiträge: 961
Registriert: 23.05.2018, 14:50

Re: Mitgliederversammlung 10.11.2019

Beitrag von larifari889 » 10.11.2019, 16:53

Drago1892 hat geschrieben:
10.11.2019, 16:48
ich bin mal gespannt, wie viele Verbindlichkeiten von den 91 Mio tatsächlich abgebaut werden!

Preetz hat ja schon gesagt, dass er doch viel in die Mannschaft stecken will über ein paar Jahre.

Soviel hat er ja gar nicht mehr, wenn man nur aufrechnen würde und da viele Verbindlichkeiten langfristig laufen, wird das am Ende also trotzdem noch teuer.

Ich befürchte ja, dass in spätestens 3-4 Jahren die Kohle weg ist und trotzdem noch mindestens das Darlehen voll da ist.

Übrigens hab ich vorhin mal in einigen anderen Fanforen der anderen BL-Mannschaften gelesen...der Tenor ist eigentlich recht einstimmig...die meisten rechnen damit, dass Preetz das Geld in ein paar Jahren verballert und wir kein Stück vom Fleck kommen :( .
Damit rechnen alle außer die Führungsriege bei Hertha, die immer noch denken, die haben das Trainingsass schlechthin gefunden.
isnogud "Wie konnte ich Dich nur mit Natalie verwechseln? Das tut mir leid und bei allen Natalies muss ich mich entschuldigen." - In Gedanken an seine verschollene Liebe.

PREUSSE
Beiträge: 6327
Registriert: 25.05.2018, 20:09

Re: Mitgliederversammlung 10.11.2019

Beitrag von PREUSSE » 10.11.2019, 16:53

larifari889 hat geschrieben:
10.11.2019, 14:06
14 Uhr: Auf die Frage, wie man die Stimmung im Hertha-Kosmos wieder verbessert, antwortet Preetz recht ausführlich, zeichnet den bisherigen Saisonverlauf nach, versucht, das Positive hervorzuheben.

Die Antwort aus dem Publikum fällt prägnanter aus: „Neuer Trainer!“

Preetz weiter: „Das Derby hat etwas mit uns gemacht, tabellarisch, aber auch in Sachen Stimmung.“ Man habe gegen Leipzig versucht, das wieder gerade zu biegen – und habe dabei einen guten Auftritt geliefert.

Aus dem Publikum: „Wo warst Du denn?“
„Wo warst Du denn?“ ist göttlich :lol: :lol: :lol:

PREUSSE
Beiträge: 6327
Registriert: 25.05.2018, 20:09

Re: Mitgliederversammlung 10.11.2019

Beitrag von PREUSSE » 10.11.2019, 16:56

Jenner hat geschrieben:
10.11.2019, 13:23
Für alle, die davon träumen, dass Windhorst mit Klinsmann jetzt den Laden aufräumen wird:
13.09 Uhr: Aussprache zum e.V.. Ein Mitglied hakt kritisch nach: Ob eine vorgenommene Satzungsänderung dem Investor Lars Windhorst mehr Einfluss verschaffe. Antwort von Gegenbauer: „Eher im Gegenteil.“
Wenn das der Wahrheit entspricht, wäre das bedenklich. Gegenbauer geht blindlings mit Preetz und Covic zun dritten mal in die 2 Liga ohne einzugreifen und gegen zu steuern :eeky: :shock:

Benutzeravatar
Westham
Beiträge: 906
Registriert: 02.09.2018, 10:24

Re: Mitgliederversammlung 10.11.2019

Beitrag von Westham » 10.11.2019, 17:16

Fussel hat geschrieben:
10.11.2019, 14:36
Preetz: „..... und wir werden die Länderspielpause dafür nutzen, um danach durchzustarten.“
Braucht sich also keiner Sorgen machen, in 2 Wochen geht die Post so richtig ab :D
Ach und warum hat man das nicht vorher getan ?

Zitat Preetz:
Wir haben die Chance, die Probleme intern aufzuarbeiten. Wir müssen bis Weihnachten Punkte holen und wir werden die Länderspielpause dafür nutzen, um danach durchzustarten.“
Lol ich lach mich schlapp, gegen wen will man denn durchstarten ? Gegen den BVB oder gegen Gladbach ? :laugh: :laugh: :laugh:

Benutzeravatar
MS Herthaner
Beiträge: 4175
Registriert: 23.05.2018, 14:39

Re: Mitgliederversammlung 10.11.2019

Beitrag von MS Herthaner » 10.11.2019, 18:03

Wir haben die Chance, die Probleme intern aufzuarbeiten. Wir müssen bis Weihnachten Punkte holen und wir werden die Länderspielpause dafür nutzen, um danach durchzustarten.“
Und nach dem letzten Spiel vor der Winterpause heiß es dann......
Wir haben die Chance, die Probleme intern aufzuarbeiten.
Wir müssen die nächsten Spiele Punkte holen und wir werden die Winterpause dafür nutzen um von den Abstiegsplatz wegzukommen

Was willst du in der Länderspielpause den machen?
Viele Stammspieler sind nicht da um da "was zu machen"
"Ich spüre das Vertrauen vom Manager, das ist sehr wichtig … Wenn ich die Tabelle sehe, stehen wir nicht auf einem Abstiegsplatz."
Trainer Ante Covic

PREUSSE
Beiträge: 6327
Registriert: 25.05.2018, 20:09

Re: Mitgliederversammlung 10.11.2019

Beitrag von PREUSSE » 10.11.2019, 18:11

MS Herthaner hat geschrieben:
10.11.2019, 18:03
Wir haben die Chance, die Probleme intern aufzuarbeiten. Wir müssen bis Weihnachten Punkte holen und wir werden die Länderspielpause dafür nutzen, um danach durchzustarten.“
Und nach dem letzten Spiel vor der Winterpause heiß es dann......
Wir haben die Chance, die Probleme intern aufzuarbeiten.
Wir müssen die nächsten Spiele Punkte holen und wir werden die Winterpause dafür nutzen um von den Abstiegsplatz wegzukommen

Was willst du in der Länderspielpause den machen?
Viele Stammspieler sind nicht da um da "was zu machen"
Vor allem muß die Mannschaft erst eunmal stabilisiert werden 8-)

Madegeigo
Beiträge: 332
Registriert: 28.05.2018, 19:23

Re: Mitgliederversammlung 10.11.2019

Beitrag von Madegeigo » 10.11.2019, 18:15

Preetz: „Wir haben im Sommer eine bewusste Entscheidung getroffen. Auch wenn die Entwicklung nicht so ist, wie bisher, haben wir nach wie vor Überzeugung in den Trainer. Warum? Weil wir ihn jeden Tag im Training sehen. Wir haben seit Sommer viele Veränderungen, auch in der Trainingsarbeit – und noch greift nicht alles. Ich verstehe es als unsere Verpflichtung, unserer Überzeugung nachzukommen und mit dem Trainer gemeinsam den Weg aus der Krise zu gehen.“
1. Seit wann bekommt man Punkte für gutes Training?
2. Wenn das Training so toll ist, wieso sieht man auf dem Platz nichts davon?
3. Was aufm Trainingsplatz passiert ist relativ irrelevant wenn es (Wie beim Derby) schon am fehlenden Feuer/Einstellung hakt.

Naja, was soll's. Hauptsache wir stehen vor Union.

Benutzeravatar
Ray
Beiträge: 4865
Registriert: 28.05.2018, 10:03

Re: Mitgliederversammlung 10.11.2019

Beitrag von Ray » 10.11.2019, 18:37

An die Anwesenden und Klatschpappen: Wie hat der Kartoffelsalat geschmeckt? :laugh: :laugh:

Onkel Werner meint "viel Geld" (dreiste Lüge) aber "wenig Punkte".
Na dann bin ich ja beruhigt. Mit dem vielen Geld lassen sich Ibisevic, Kalou, Darida, Rekik und Kraft sicher für ein Jahr zweite Liga überzeugen.
Ich ändere meine Meinung minütlich. Christian Lindner Fußballgott.

Benutzeravatar
AnKu54
Beiträge: 1128
Registriert: 25.05.2018, 22:40
Wohnort: Oberfranken

Re: Mitgliederversammlung 10.11.2019

Beitrag von AnKu54 » 10.11.2019, 18:42

Drago1892 hat geschrieben:
10.11.2019, 16:48
Preetz hat ja schon gesagt, dass er doch viel in die Mannschaft stecken will über ein paar Jahre.
...wie jetzt..
Ich hoffe zu Weihnachten, als Geschenk von Windhorst, ist der in Meppen :D
„Was interessiert mich mein Geschwätz von gestern.“ Konrad Adenauer
..… im Übrigen bin ich der Meinung, dass Preetz entlassen werden muss. Frei nach Marcus Porcius Cato, Römer

PREUSSE
Beiträge: 6327
Registriert: 25.05.2018, 20:09

Re: Mitgliederversammlung 10.11.2019

Beitrag von PREUSSE » 10.11.2019, 18:51

Jenner hat geschrieben:
10.11.2019, 12:55
Hier ist der Live-Ticker des inzwischen bei Hertha in Ungnade gefallenen Uwe Bremer.
Auffällig: So leidenschaftlich hat Gegenbauer selten gesprochen. Er erklärt und begründet, hebt die Stimme, strahlt eine gewisse Vehemenz aus.
Wenn Gegenbauer entgegen seiner Art sich derart echauffiertheit, dann geht ihm der A.sch auf Grundeis :grin: :lol:

Benutzeravatar
AnKu54
Beiträge: 1128
Registriert: 25.05.2018, 22:40
Wohnort: Oberfranken

Re: Mitgliederversammlung 10.11.2019

Beitrag von AnKu54 » 10.11.2019, 18:54

PREUSSE hat geschrieben:
10.11.2019, 16:52
Jenner hat geschrieben:
10.11.2019, 14:18
Walter hat die Kontrolle über die schweigende Mehrheit verloren.
Ansonsten möchte ich Preetz nicht einmal als Planer für Trainingslager sehen.
Wo ist eigentlich walter? :gruebel: :grin: :lol:
Der spricht bei Würstchen und Freibier mit der "schweigenden Mehrheit" :laugh:
„Was interessiert mich mein Geschwätz von gestern.“ Konrad Adenauer
..… im Übrigen bin ich der Meinung, dass Preetz entlassen werden muss. Frei nach Marcus Porcius Cato, Römer

Benutzeravatar
Jenner
Beiträge: 3507
Registriert: 23.05.2018, 17:29
Wohnort: Rhön

Re: Mitgliederversammlung 10.11.2019

Beitrag von Jenner » 10.11.2019, 18:55

MS Herthaner hat geschrieben:
10.11.2019, 18:03
Was willst du in der Länderspielpause den machen?
Viele Stammspieler sind nicht da um da "was zu machen"
Laut Preetz sind doch Löwen, Lukebakio, Wolf und Boyata, also die Neuen, schuld an der sportlichen Krise. Außer Boyata sind in der Länderspielpause alle hier.
"Das edelste Beispiel für seelische Robustheit, verbunden mit einem feinen Schuss Selbstironie, ist seit jeher der Herthaner". - aus einem Vortrag im Rahmen eines Fachsymposiums zum Thema Resilienz

Saschahohe
Beiträge: 255
Registriert: 04.03.2019, 21:22

Re: Mitgliederversammlung 10.11.2019

Beitrag von Saschahohe » 10.11.2019, 19:00

Drago1892 hat geschrieben:
10.11.2019, 16:48
ich bin mal gespannt, wie viele Verbindlichkeiten von den 91 Mio tatsächlich abgebaut werden!

Preetz hat ja schon gesagt, dass er doch viel in die Mannschaft stecken will über ein paar Jahre.

Soviel hat er ja gar nicht mehr, wenn man nur aufrechnen würde und da viele Verbindlichkeiten langfristig laufen, wird das am Ende also trotzdem noch teuer.

Ich befürchte ja, dass in spätestens 3-4 Jahren die Kohle weg ist und trotzdem noch mindestens das Darlehen voll da ist.

Übrigens hab ich vorhin mal in einigen anderen Fanforen der anderen BL-Mannschaften gelesen...der Tenor ist eigentlich recht einstimmig...die meisten rechnen damit, dass Preetz das Geld in ein paar Jahren verballert und wir kein Stück vom Fleck kommen :( .
Wenn ich es richtig verstehe, hat Ingo Schiller(?) gesagt, alle Verbindlichkeiten werden (wurden) abgebaut, (sobald) deren jeweiliger Abbau vertraglich möglich war/ist.

Benutzeravatar
Ray
Beiträge: 4865
Registriert: 28.05.2018, 10:03

Re: Mitgliederversammlung 10.11.2019

Beitrag von Ray » 10.11.2019, 19:03

AnKu54 hat geschrieben:
10.11.2019, 18:54

Der spricht bei Würstchen und Freibier mit der "schweigenden Mehrheit" :laugh:
Der VERTEILT Würstchen und Freibier :)
Ich ändere meine Meinung minütlich. Christian Lindner Fußballgott.

Benutzeravatar
Herthasapiens
Beiträge: 73
Registriert: 25.05.2018, 14:32

Re: Mitgliederversammlung 10.11.2019

Beitrag von Herthasapiens » 10.11.2019, 19:26

Ich bin echt entsetzt was da abläuft. Ein Dejavue . FDJ Versammlung, Parteitage, Volkskammer - alles ist wieder unter neuen Namen "Hertha Mitgliederversammlung" auferstanden . Wir werden ins also in den nächsten Jahren weiterentwickeln, wir haben Geld ohne Ende, wir habe zur Zeit ein bisschen Pech. Aber im Training ist doch immer schön. Die zwei drei stunden am Wochenende sind doch nebensächlich. Stadionfrage? Ach egal muss ja nicht heute drüber gesprochen werden.
Es ist schlimm, aber man kommt nur zu der Erkenntnis dass die einzige Erlösung ein Abstieg sein könnte.

Benutzeravatar
caliti
Beiträge: 45
Registriert: 23.05.2018, 17:15

Re: Mitgliederversammlung 10.11.2019

Beitrag von caliti » 10.11.2019, 21:37

Einem Live-Ticket zu folgen ist das eine, anwesend zu sein ist das andere ... :)

Benutzeravatar
Someone
Beiträge: 375
Registriert: 23.05.2018, 22:54

Re: Mitgliederversammlung 10.11.2019

Beitrag von Someone » 10.11.2019, 21:46

Ich war ungefähr 40 Mal anwesend. Im Großen und Ganzen hat sich inhaltlich in den Reden, seit Michi und Werner das machen, nichts Wesentliches geändert. War immer irgendwie die selbe Platte.

Benutzeravatar
elmex
Beiträge: 892
Registriert: 23.05.2018, 17:51

Re: Mitgliederversammlung 10.11.2019

Beitrag von elmex » 10.11.2019, 22:29

Preetz wurde von großen Teilen ausgebuht als er wieder seine Ausreden Platte abspielen wollte. Bei Kritik am Trainer und der Forderung nach einem neuen Trainer gab es offen Beifall. Die Stimmung war klar von der sportlichen Lage und dem Spiel gegen Leipzig (Schiedsrichterleistung) geprägt.

Insgesamt war besonders Gegenbauer sehr fahrig und hat stets betont wie wichtig und gut der neue Investor ist und dass man dennoch "unabhängig" ist.

PREUSSE
Beiträge: 6327
Registriert: 25.05.2018, 20:09

Re: Mitgliederversammlung 10.11.2019

Beitrag von PREUSSE » 10.11.2019, 22:36

elmex hat geschrieben:
10.11.2019, 22:29
Preetz wurde von großen Teilen ausgebuht als er wieder seine Ausreden Platte abspielen wollte. Bei Kritik am Trainer und der Forderung nach einem neuen Trainer gab es offen Beifall. Die Stimmung war klar von der sportlichen Lage und dem Spiel gegen Leipzig (Schiedsrichterleistung) geprägt.

Insgesamt war besonders Gegenbauer sehr fahrig und hat stets betont wie wichtig und gut der neue Investor ist und dass man dennoch "unabhängig" ist.
Die Binden werden langsam sehend :grin: :thumbs:

Benutzeravatar
Natalie
Beiträge: 56
Registriert: 08.07.2018, 23:05

Re: Mitgliederversammlung 10.11.2019

Beitrag von Natalie » 10.11.2019, 23:12

Bestimmt hat der Investor klare Vorstellungen, aber wurde denn auch von Gegenbauer/Preetz schon ein klarer Entwurf praesentiert, wann sie den Verein aufloesen wollen?

Soll Klinsmann diesen Prozess signifikant beschleunigen? Aus den USA oder von innen?

Oder wurde klar betont, dass dies das Resultat einer knallharten Analyse mit klaren Zielvorgaben und glasklaren Handlungsempfehlungen – nicht nur aber auch fuer die Mitglieder des e.V. – sein soll?

bball62
Beiträge: 1092
Registriert: 28.06.2018, 12:13

Re: Mitgliederversammlung 10.11.2019

Beitrag von bball62 » 11.11.2019, 07:37

elmex hat geschrieben:
10.11.2019, 22:29
Preetz wurde von großen Teilen ausgebuht als er wieder seine Ausreden Platte abspielen wollte. Bei Kritik am Trainer und der Forderung nach einem neuen Trainer gab es offen Beifall. Die Stimmung war klar von der sportlichen Lage und dem Spiel gegen Leipzig (Schiedsrichterleistung) geprägt.

Insgesamt war besonders Gegenbauer sehr fahrig und hat stets betont wie wichtig und gut der neue Investor ist und dass man dennoch "unabhängig" ist.
Liegt halt einfach daran, dass die Mehrheit wieder mal geschwiegen hat.

Antworten