Kader - Bewertungen, Stärken, Schwächen, Umbau

Mannschaft, Trainer, Spielerthreads, Transfers

Moderator: Herthort

Benutzeravatar
Ray
Beiträge: 21292
Registriert: 28.05.2018, 10:03

Re: Kader - Bewertungen, Stärken, Schwächen, Umbau

Beitrag von Ray » 01.06.2022, 20:08

Spielentscheidende Aktionen sind Herthinh0 nicht so wichtig.

Dass die Rettung zu 90% auf Platte geht, versteht man da nicht. Wichtiger ist Maxis Herumgerenne und die grundsätzlich vorhandenen, aber selten gezeigten Fähigkeiten von Peka und Belfodil.
Werner Gegenbauer, Fredi Bobic, Pal Dardai und Hertha BSC - Erfolg auf allen Ebenen.

Benutzeravatar
Herthinho0
Beiträge: 5791
Registriert: 28.05.2018, 21:05

Re: Kader - Bewertungen, Stärken, Schwächen, Umbau

Beitrag von Herthinho0 » 01.06.2022, 20:18

Die großen Experten sprechen...

Ich habe Bezug genommen zur Behauptung, Peka und Belfodil sollten aus den gleichen Gründen gehen wie Boapeng. Das dann nicht mehr zu Zitieren, okay. Dann wenn es um das Bewertung von 2 Spielen geht, genau eine Szene herauszupicken, bei dem der Spieler nicht perfekt agierte, dreist. Nur die wahren Experten bescheinigen dann dem Spieler eine absolut unverschämte Leistung...

Mittelstädt solltest du bei Jenner übrigens nicht ins Spiel bringen, geht cleverer ;)

Benutzeravatar
Jenner
Beiträge: 11827
Registriert: 23.05.2018, 17:29
Wohnort: Rhön

Re: Kader - Bewertungen, Stärken, Schwächen, Umbau

Beitrag von Jenner » 01.06.2022, 22:00

Herthinho0 hat geschrieben:
01.06.2022, 20:18
Ich habe Bezug genommen zur Behauptung, Peka und Belfodil sollten aus den gleichen Gründen gehen wie Boapeng.
Yepp, bezog sich auf Schortens' Aussage " Leistungskultur fängt auch bei den Fans an". Wir sollten uns von Spielern verabschieden, die nicht (mehr) das Niveau haben, welches mehr als ständigen Abstiegskampf verspricht. Dann lieber Backuppositionen mit entwicklungsfähigen Spielern besetzen.
"Das edelste Beispiel für seelische Robustheit, verbunden mit einem feinen Schuss Selbstironie, ist seit jeher der Herthaner". - aus einem Vortrag im Rahmen eines Fachsymposiums zum Thema Resilienz

Benutzeravatar
Herthinho0
Beiträge: 5791
Registriert: 28.05.2018, 21:05

Re: Kader - Bewertungen, Stärken, Schwächen, Umbau

Beitrag von Herthinho0 » 01.06.2022, 22:23

Über die Funktion und Wirkung von Pekarik kann ja man diskutieren (siehe dessen Thread), aber Belfodil als reinen BackUp-Spieler zu benennen und vom Niveau her nur Kampf gegen den Abstieg, ist leicht hanebüchen. Für jeden Abstiegskandidaten würde ein Stürmer mit seiner Qualität Gold wert sein. Die Qualität bringt er aber gewiss mit, um auch bei minimum Mittelfeld-Vereinen in der 1. Mannschaft regelmäßig gute Leistung zu bringen und diese zu verstärken. Daher unbedingt halten (sofern er selbst das will und nicht mehr Geld fordert)...

Benutzeravatar
MS Herthaner
Beiträge: 20009
Registriert: 23.05.2018, 14:39

Re: Kader - Bewertungen, Stärken, Schwächen, Umbau

Beitrag von MS Herthaner » 01.06.2022, 22:31

Warum holt dann niemand Belfodil wenn der so gut ist ?
Und dann noch ablösefrei :gruebel:
"Jetzt haben wir einen sauberen Kader, in dem die Chemie und die Balance passt.“ Bobic 31.1.22

Benutzeravatar
Herthinho0
Beiträge: 5791
Registriert: 28.05.2018, 21:05

Re: Kader - Bewertungen, Stärken, Schwächen, Umbau

Beitrag von Herthinho0 » 01.06.2022, 22:36

MS Herthaner hat geschrieben:
01.06.2022, 22:31
Warum holt dann niemand Belfodil wenn der so gut ist ?
Und dann noch ablösefrei :gruebel:
Du meinst aktuell? Er hat ja bereits Angebote. Aus dem Ausland. Bundesliga außerhalb von uns wäre denke mal gar nicht in seinem Interesse. Der war zuvor in Hoffenheim aussortiert und ist nun glücklich darüber, wieder auf hohem Niveau Fußball spielen zu können...

Benutzeravatar
Ray
Beiträge: 21292
Registriert: 28.05.2018, 10:03

Re: Kader - Bewertungen, Stärken, Schwächen, Umbau

Beitrag von Ray » 01.06.2022, 23:23

Herthinho0 hat geschrieben:
01.06.2022, 22:23
Über die Funktion und Wirkung von Pekarik kann ja man diskutieren (siehe dessen Thread), aber Belfodil als reinen BackUp-Spieler zu benennen und vom Niveau her nur Kampf gegen den Abstieg, ist leicht hanebüchen. Für jeden Abstiegskandidaten würde ein Stürmer mit seiner Qualität Gold wert sein. Die Qualität bringt er aber gewiss mit, um auch bei minimum Mittelfeld-Vereinen in der 1. Mannschaft regelmäßig gute Leistung zu bringen und diese zu verstärken. Daher unbedingt halten (sofern er selbst das will und nicht mehr Geld fordert)...
Natürlich. Ein rundum kompletter Stürmer: schnell, kopfballstark, macht auch als Brecher jeden langen ungenauen Ball da vorne fest, wir brauchen ihn und keinen anderen. Dann können wir systemisch alles spielen. Maxi M. Flanken- und Standardgott legt ihm auf ... unser Kader hatte eigentlich kaum Schwachstellen letzte Saison.
Werner Gegenbauer, Fredi Bobic, Pal Dardai und Hertha BSC - Erfolg auf allen Ebenen.

Benutzeravatar
Ray
Beiträge: 21292
Registriert: 28.05.2018, 10:03

Re: Kader - Bewertungen, Stärken, Schwächen, Umbau

Beitrag von Ray » 01.06.2022, 23:23

Jenner hat geschrieben:
01.06.2022, 22:00

Yepp, bezog sich auf Schortens' Aussage " Leistungskultur fängt auch bei den Fans an". Wir sollten uns von Spielern verabschieden, die nicht (mehr) das Niveau haben, welches mehr als ständigen Abstiegskampf verspricht. Dann lieber Backuppositionen mit entwicklungsfähigen Spielern besetzen.
GENAU SO :top: :top:

Vor allem - Thread heisst Kader / Stärken,
müssen wir VIELSEITIGER, ausgeglichener sein und ALLE FACETTEN des Fußballspiels abdecken.
Für das Offensivspiel heisst das: Minimum 2 gute Standardschützen, mindestens 2 "von weit Draufknaller", mindestens einen Brecher mit Körper da vorne und Minimum (!!) 2 schnelle, technisch starke Spieler.
Dann kann man variieren, je nach Gegner verschiedene Matchpläne haben oder auch ein sich ergänzendes Sturmduo aufstellen (schnell und dribbelstark ohne Körper plus etwas langsamer aber Körper und kopfballstark).
Dann wird das alles weniger berechenbar.
KEIN EINZIGER Spieler muss perfekt sein (die können wir gar nicht bezahlen) aber wir brauchen eine Mischung und Streuung von Stärken und Schwächen.
Überhaupt keinen schnellen Spieler, überhaupt keinen Brecher, überhaupt keinen kopfballstarken Offensiven, das war doch alles komplett irre.
Werner Gegenbauer, Fredi Bobic, Pal Dardai und Hertha BSC - Erfolg auf allen Ebenen.

Schortens
Beiträge: 4477
Registriert: 10.05.2020, 16:07

Re: Kader - Bewertungen, Stärken, Schwächen, Umbau

Beitrag von Schortens » 02.06.2022, 00:41

Belfodil ist für mich ein Grenzfall, wobei ich zum Verbleib tendiere.

Belfodil ist unser technisch stärkster Spieler vorn. Trotz fehlendem Tempo gewinnt der mehr 1vs1 als der Rest der Truppe. Das ist ne richtig gute Qualität.

Natürlich ist der ersetzbar. Aber nicht mit dem, was wir im Kader haben. Als billige BackUpLösung für Spiele gegen tiefstehende Gegner finde ich den einwandfrei. Belfodil kann kreieren und ist nicht wie Selke, Piatek und Co alleinig auf Zuspiele angewiesen. Ich würde ihn halten, Peka und Boateng aber abgeben.
Over and out.

Benutzeravatar
Herthinho0
Beiträge: 5791
Registriert: 28.05.2018, 21:05

Re: Kader - Bewertungen, Stärken, Schwächen, Umbau

Beitrag von Herthinho0 » 02.06.2022, 01:40

Ray hat geschrieben:
01.06.2022, 23:23
Herthinho0 hat geschrieben:
01.06.2022, 22:23
Über die Funktion und Wirkung von Pekarik kann ja man diskutieren (siehe dessen Thread), aber Belfodil als reinen BackUp-Spieler zu benennen und vom Niveau her nur Kampf gegen den Abstieg, ist leicht hanebüchen. Für jeden Abstiegskandidaten würde ein Stürmer mit seiner Qualität Gold wert sein. Die Qualität bringt er aber gewiss mit, um auch bei minimum Mittelfeld-Vereinen in der 1. Mannschaft regelmäßig gute Leistung zu bringen und diese zu verstärken. Daher unbedingt halten (sofern er selbst das will und nicht mehr Geld fordert)...
Natürlich. Ein rundum kompletter Stürmer: schnell, kopfballstark, macht auch als Brecher jeden langen ungenauen Ball da vorne fest, wir brauchen ihn und keinen anderen. Dann können wir systemisch alles spielen. Maxi M. Flanken- und Standardgott legt ihm auf ... unser Kader hatte eigentlich kaum Schwachstellen letzte Saison.
Wieder mal eine hervorragende Nonsens-Antwort, perfekt passend zum Inhalt des Zitierten, Gratulation. Das zelebriert in dieser Form nur einer so hier...

Benutzeravatar
Herthinho0
Beiträge: 5791
Registriert: 28.05.2018, 21:05

Re: Kader - Bewertungen, Stärken, Schwächen, Umbau

Beitrag von Herthinho0 » 02.06.2022, 01:48

Belfodil nur als BackUp. Was manche hier für Vorstellungen haben. Lewandowski im Anflug? Selbst wenn du nur mit einem klassischen 9er agiert, so ist Isahk dann in einem offensiv ausgerichten Team (das Schwarz ja haben will) als RA ne sehr gute Verstärkung für uns.
Du musst im Sturm nicht alle möglichen Facetten mit Spielern abdecken. Kategorie Märchenwald. Der Typ Brecher im Sturm kann mal helfen. Wenn du aber Lösungen wie hohes Pressing, Konterspiel und gutes Flanken- wie Kombinationspiel drauf hast, dann sollte das vollkommen genügen. Wir sind ja nicht in 1960...

Dd.
Beiträge: 2996
Registriert: 07.08.2020, 11:00

Re: Kader - Bewertungen, Stärken, Schwächen, Umbau

Beitrag von Dd. » 12.06.2022, 13:03

Jenner hat geschrieben:
01.06.2022, 19:59

Schaue Dir Pekariks Verhalten vor dem 0:1 im Hinspiel an und lasse Dir das von jemandem Erklären, der Ahnung hat.
Mit Pekariks Verhalten vorm 0-1 ist nicht soviel schlecht als du hier suggerierst. Nach dem Motto: jede Flanke die reinkommt ist automatisch immer Fehler der AV. Das ist mir zu Schematisch.
Pekarik musste da nach vorne auf den Assistgeber drauf, auch wenn das sicherlich noch etwas entschlossener auf den letzten Meter hätte passieren können. Für jeden Profi ist es da ein leichtes, unerwartet an ihm vorbeizupassen in den freien Raum.
Aktien am 0-1 hat in diesem Fall vor allem der Suad, der sich einfach überlaufen lässt. Er war in der Situation, die Sache in der Hand zu nehmen. Hatte eine viel bessere Ausgangs-Situation als Tousart, der letztendlich den "verunglückte Flanke, die zum Tor wurde" versuchte zu verhindern.

Benutzeravatar
elmex
Beiträge: 4116
Registriert: 23.05.2018, 17:51

Re: Kader - Bewertungen, Stärken, Schwächen, Umbau

Beitrag von elmex » 15.06.2022, 14:22

Stand jetzt geht Hertha mit 37 Mann in die Saison!

4 Neuzugänge
Uremovic, Kenny, Kesic, Ernst.

Kesic und Ernst sind für die unteren Mannschaften vorgesehen.

7 Abgänge
Maier (5 Mio), Lokta, Stark, Körber, Klünter, Kade, Belfodil

9 Leihrückkehrer
Piatek, Lukebakio, Alderete (für den wird man wohl sicher einen Abnhemer finden), Nagkam (zurückgekauft, könnte aber wieder verliehen werden), Dilrosun, Löwen, Redan, Torunarigah, Zeefuik

24 Restkader
Schwolow, Christensen, Jarstein, Dardai, Kempf, Gechter, Boyata, Mittelstädt, Björkan, Plattenhardt, Pekarik,Tousart, Ascacibar, Serdar, Darida, Michelbrink, Boateng, Maolida, Richter, Nsona, Lee, Jovetic, Selke, Wollschläger

Auch da gehören so einige aufs Abstellgleis.

Wenn die Zielgröße so 27 Mann ist, dann muss man mindestens 10 Mann abgeben. Mit den dringend benötigten Verstärkungen noch mehr.

Hertha-Leidender
Beiträge: 1204
Registriert: 04.01.2022, 10:11

Re: Kader - Bewertungen, Stärken, Schwächen, Umbau

Beitrag von Hertha-Leidender » 04.08.2022, 13:42

Der derzeitig aktuelle Kaderstand. Von Spielern, die für mich hauptsächlich zum Einsatz kommen werden.
Noch mal mit einer gesunden Distanz betrachtet.

Ich finde, offensiv sieht das jetzt gar nicht mal so schlecht aus, wenn sich die Spieler miteinander eingespielt haben und ihre Qualitäten abrufen und es mit Schwarz als Trainer gut klappt.

Im Sturm haben wir: Kanga, Jovetic, Piatek ?, Ngankam wenn gesund und Lionel Scherhant. :top:

LA haben wir Maolida (schlecht) besser wäre Derry Lionel Scherhant, Chidera Ejuke
RA haben wir Richter, Lukebakio, Kelian Nsona wenn er gesund ist, Derry Lionel Scherhant

ZM Suat Serdar, und PKB, OM Jean-Paul Boëtius der für Ekelenkamp kommt

DM haben Toursat, Ivan Sunjic

Bis dahin ist es soweit ganz gut und man dürfte mit dem Abstieg nicht zu haben. Eigentlich eher Tabellenplatz 11,12...vielleicht sogar besser.

Jetzt kommt unsere große Problemzone, die alles wieder runterreißen könnte, höchstwahrscheinlich sogar wird.

LV Plattenhardt auch nur wegen seiner guten Standards und Börkan (nicht gut besetzt)

IV Kempf (schlecht), Boyota (schlecht), Alderete? Filip Uremovic, Dardai auch nicht der Bringer?

RV Jonjoe Kenny (schlecht),Pekarik (nicht gut besetzt)

Tor Oliver Christensen (unsicher), Rune Jarstein (auch nicht mehr gut)

Was sich Bobic hier geleistet hat, ist fahrlässig und unter aller Sau! Das könnte den Abstieg bedeuten und wieder die Schießbude der Bundesliga.

Zu Derry Lionel Scherhant, ich finde ihn richtig klasse und es wäre eine Schande ihn nicht einzusetzen.

Spieler die für mich gar nicht oder sehr wenig zum Einsatz kommen sind:
Darida, Selke, Zeefuik, Gechter, Mitterlstädt, Lee und dann haben wir auch sehr viele Nachwuchsspieler im Kader.

Was meint Ihr?

hahohe92
Beiträge: 808
Registriert: 02.11.2019, 20:41

Re: Kader - Bewertungen, Stärken, Schwächen, Umbau

Beitrag von hahohe92 » 04.08.2022, 15:31

Du hast die Nacktschnecke vergessen👆

Benutzeravatar
dovifat
Beiträge: 1286
Registriert: 27.05.2018, 15:28

Re: Kader - Bewertungen, Stärken, Schwächen, Umbau

Beitrag von dovifat » 05.08.2022, 06:42

Bevor @Herthort wieder mit dem Besen kommt ( finde ich gut ! ), poste ich lieber hier etwas zusammenhanglos, was eigentlich eine Erwiderung im Transfergeruechte-thread sein sollte:

Am Taktik-Reissbrett klingt das alles ja alles ganz ok und ich stimme euren Ueberlegungen zu. Es muss sich dann aber eben in Ergebnissen niederschlagen und das hat im Pokal schon mal nicht funktioniert. Glaubt irgendwer auch nur an einen Punkt gegen Union ? Und das darf dann schon mal der Masstab sein.

Der Kader ist voellig aufgeblasen, das wird sich in der Masse natuerlich auch auf den Gehaltsetat niederschlagen.

Ob es sportlich bei insgesamt 35 Spielen irgendwelche Vorteile bringt, mal schauen. Die Bayern haben effektiv einen kleineren Kader...

Benutzeravatar
Mineiro
Beiträge: 5826
Registriert: 23.05.2018, 19:39

Re: Kader - Bewertungen, Stärken, Schwächen, Umbau

Beitrag von Mineiro » 05.08.2022, 09:08

Der Kader wird sicher noch verkleinert werden, noch läuft das Transferfenster ja vier Wochen und manch ein Verein braucht durch Verletzungen oder eigene Abgänge ggf. noch Spieler.

In den letzten Tagen gab es doch immer noch einiges an Bewegung auf dem Markt.

Benutzeravatar
FHauser
Beiträge: 860
Registriert: 20.05.2021, 17:07

Re: Kader - Bewertungen, Stärken, Schwächen, Umbau

Beitrag von FHauser » 05.08.2022, 09:51

Stark und Schwolow sind weg. Das war wichtig. Aber man muss sich unbedingt von mehr faulen Äpfeln trennen. Boyata, Lukebakio, Darida und Selke müssen Streichkandidaten mit allerhöchster Priorität sein.

Plattenhardt kann man für ein niedriges Gehalt behalten, aber als Kapitän ist er ungeeignet.

Shinto6
Beiträge: 1644
Registriert: 20.06.2018, 18:08

Re: Kader - Bewertungen, Stärken, Schwächen, Umbau

Beitrag von Shinto6 » 05.08.2022, 09:55

Wenn Lukebakio weiterhin so spiel wie gegen Braunschweig, würde ich den halten.

Benutzeravatar
FHauser
Beiträge: 860
Registriert: 20.05.2021, 17:07

Re: Kader - Bewertungen, Stärken, Schwächen, Umbau

Beitrag von FHauser » 05.08.2022, 10:30

FHauser hat geschrieben:
05.08.2022, 09:51
Aber man muss sich unbedingt von mehr faulen Äpfeln trennen. Boyata, Lukebakio, Darida und Selke müssen Streichkandidaten mit allerhöchster Priorität sein.
Ich habe Tousart vergessen

El Mariachi
Beiträge: 1994
Registriert: 23.05.2018, 21:14

Re: Kader - Bewertungen, Stärken, Schwächen, Umbau

Beitrag von El Mariachi » 05.08.2022, 12:06

dovifat hat geschrieben:
05.08.2022, 06:42


Am Taktik-Reissbrett klingt das alles ja alles ganz ok und ich stimme euren Ueberlegungen zu. Es muss sich dann aber eben in Ergebnissen niederschlagen und das hat im Pokal schon mal nicht funktioniert. Glaubt irgendwer auch nur an einen Punkt gegen Union ? Und das darf dann schon mal der Masstab sein.

Der Kader ist voellig aufgeblasen, das wird sich in der Masse natuerlich auch auf den Gehaltsetat niederschlagen.
Ich glaube dran :top:

Begründung: unverbesserlicher Optimist

Ansonsten: natürlich muss der Kader noch kleiner werden

Robinson
Beiträge: 283
Registriert: 01.01.2020, 20:04

Re: Kader - Bewertungen, Stärken, Schwächen, Umbau

Beitrag von Robinson » 05.08.2022, 14:39

Die ganzen sogenannten Experten aller Effenberg usw. sehen uns ja schon jetzt am Ende der Tabelle. Eigentlich bräuchten wir gar nicht mehr antreten. Na gut. Die haben halt auch viel Freizeit und kennen jeden einzelnen Spieler aus jeder Liga. Gerade Effenberg hat doch nach der Spielerkarriere nix mehr gerissen. Die Experten gehen mir alle dermaßen auf den Sack. Ich hoffe wenn die Spieler solche Grütze lesen extra motiviert sind. Wenn jeder alles gibt und das als Team ist Platz 10 drin. Das muss das Ziel sein diese Saison. Ein Team sein. Dann werden die Experten ganz schnell zu Schulterklopfern.

Zauberdrachin
Beiträge: 8138
Registriert: 27.05.2018, 01:59

Re: Kader - Bewertungen, Stärken, Schwächen, Umbau

Beitrag von Zauberdrachin » 05.08.2022, 21:22

dovifat hat geschrieben:
05.08.2022, 06:42
Bevor @Herthort wieder mit dem Besen kommt ( finde ich gut ! ), poste ich lieber hier etwas zusammenhanglos, was eigentlich eine Erwiderung im Transfergeruechte-thread sein sollte:

Am Taktik-Reissbrett klingt das alles ja alles ganz ok und ich stimme euren Ueberlegungen zu. Es muss sich dann aber eben in Ergebnissen niederschlagen und das hat im Pokal schon mal nicht funktioniert. Glaubt irgendwer auch nur an einen Punkt gegen Union ? Und das darf dann schon mal der Masstab sein.

Der Kader ist voellig aufgeblasen, das wird sich in der Masse natuerlich auch auf den Gehaltsetat niederschlagen.

Ob es sportlich bei insgesamt 35 Spielen irgendwelche Vorteile bringt, mal schauen. Die Bayern haben effektiv einen kleineren Kader...
Ja, das kleine große Problem: Fußball ist ein Ergebnissport.
Und mit einem möglichst frühzeitigen Erfolgserlebnis lässt sich der Weg besser weitergehen.

Wir haben zum ersten Mal eine festgelegte Philosophie wie wir spielen wollen und zwar bis in die Akademie rein alle die gleiche Spielweise.
Bei den Profis ist das klar, es darf nicht zuuuu lange dauern bis alle Abstimmungen und Automatismen sitzen.
Dennoch wollten alle eine andere Spielweise.
Mit den "Begleiterscheinungen" kein Geld, etc.

Und auch ich glaube, es geht was bei Union.
Zumal jedes Spiel halt bei 0:0 beginnt. ;)

Kann jedoch verstehen, wenn das mit dem Glauben nach den letzten Jahren nicht so einfach ist.
Das Einzige was schon immer war und immer "sein" wird ist die Veränderung.
Es gibt dabei kein Ob sondern nur ein Wann und in welcher Geschwindigkeit.

Starchild2006
Beiträge: 2911
Registriert: 25.10.2019, 00:40

Re: Kader - Bewertungen, Stärken, Schwächen, Umbau

Beitrag von Starchild2006 » 06.08.2022, 00:14

Ich weiss nicht i es an den Kader oder Glück liegen wird das WIR zumindest nicht 18. werden

Könnte mir sogar vorstellen das Frankfurt in den Abstiegsstrudel kommt

Der letzte Platz dürfte Ihnen zumindest diesen Spieltag sicher sein

Denke nicht das noch einer höher verlieren wird

Benutzeravatar
Herthinho0
Beiträge: 5791
Registriert: 28.05.2018, 21:05

Re: Kader - Bewertungen, Stärken, Schwächen, Umbau

Beitrag von Herthinho0 » 06.08.2022, 03:52

Letzte Saison haben wir über die Flügel gejammert.
Diese Saison hat es sich eher gedreht und die Zentrale ist etwas dünne. Zumindest solange bis nicht noch ein 8er/10er mit Top-Qualität da ist.

Meine größte Sorge ist aktuell tatsächlich die Rest-Verteidigung. Bekommen wir das halbwegs in den Griff und der neue Mittelstürmer zündet, bin ich zuversichtlich.
Nur Boyata dafür bitte auswechseln und auch Platte - aber bei letztem zumindest leider nur Wunschdenken...

Antworten