Das Image von Hertha BSC

Vorstand, Management, Vereinspolitik

Moderator: Herthort

Zauberdrachin
Beiträge: 509
Registriert: 27.05.2018, 01:59

Re: Das Image von Hertha BSC

Beitrag von Zauberdrachin » 12.08.2018, 23:46

Wo steht eigentlich geschrieben, dass es für jedes Heimspiel 10.000 Tickets gibt?
Diese Zahl bezieht sich auf der vereinseigenen Homepage nur auf das Nürnberg-Spiel.

Ab dem BMG-Spiel steht da was von Gutscheinen, jedoch keine Anzahl mehr.

Benutzeravatar
HipHop
Beiträge: 149
Registriert: 24.05.2018, 09:44

Re: Das Image von Hertha BSC

Beitrag von HipHop » 13.08.2018, 08:38

Zauberdrachin hat geschrieben:
12.08.2018, 23:46
Wo steht eigentlich geschrieben, dass es für jedes Heimspiel 10.000 Tickets gibt?
Diese Zahl bezieht sich auf der vereinseigenen Homepage nur auf das Nürnberg-Spiel.

Ab dem BMG-Spiel steht da was von Gutscheinen, jedoch keine Anzahl mehr.
Welche Rolle spielt das denn?! Ist das die Einleitung zur nächsten (V)Erklärung? Nämlich dafür das wir eigentlich gar kein Attraktivitätsproblem mit dem größten Zuschauerschwund der Liga haben? Aber das liegt ja an den potenziellen Zuschauern.

ratlos
Beiträge: 190
Registriert: 23.05.2018, 15:45

Re: Das Image von Hertha BSC

Beitrag von ratlos » 13.08.2018, 09:14

Das ist das Muster von denen,nicht auf das Problem eingehen ,sondern ablenken auf Nebensächlichkeiten ,genau so wie sie es gelernt haben ,von denen ,den sie am Hosenzipfel hängen.Das ist alles so erbärmlich..

Benutzeravatar
Mineiro
Beiträge: 400
Registriert: 23.05.2018, 19:39

Re: Das Image von Hertha BSC

Beitrag von Mineiro » 13.08.2018, 09:54

Erbärmlich ist es wenn man mit solchen Aktionen überhaupt ein Problem hat.

Was ist daran verwerflich, wenn ein Sponsor verbilligte Tickets anbietet, damit unser Team beim ersten Heimspiel gegen einen nicht so attraktiven Gegner vor einer tollen Kulisse spielen kann?
All das ist nicht neu, das gab es vorher so oder so ähnlich auch schon bei der DKB Bank oder der Berliner Volksbank. Auch verbilligte Tickets bei Aldi oder Lidl hat es früher schon gegeben.

Benutzeravatar
HipHop
Beiträge: 149
Registriert: 24.05.2018, 09:44

Re: Das Image von Hertha BSC

Beitrag von HipHop » 13.08.2018, 10:08

Mineiro hat geschrieben:
13.08.2018, 09:54
Erbärmlich ist es wenn man mit solchen Aktionen überhaupt ein Problem hat.

Was ist daran verwerflich, wenn ein Sponsor verbilligte Tickets anbietet, damit unser Team beim ersten Heimspiel gegen einen nicht so attraktiven Gegner vor einer tollen Kulisse spielen kann?
All das ist nicht neu, das gab es vorher so oder so ähnlich auch schon bei der DKB Bank oder der Berliner Volksbank. Auch verbilligte Tickets bei Aldi oder Lidl hat es früher schon gegeben.
Na wieder ein neuer argumentativer Nebenkriegsschauplatz?! Sind wieder die undankbaren "Fans" schuld? Niemand hat etwas gegen diese Aktion - im Gegenteil (nachlesen) es wollen sogar "böse Kritiker" aufgrund dessen mal hingehen. Von mir aus kann Hertha gern ALLEN freien Eintritt geben. Aber was ändert das am bisher schlechten "Produkt"? Du kannst den Leuten auch dauerhaft zähe Filetsteaks für lau hinterherschmeißen, beim Essen vergeht denen dann aber der Appetit, sie kommen nicht wieder (vielleicht geben sie dir noch EINE Chance)... UND... was sagt das letztlich etwas über dein "Angebot" aus?!

Wie kommst du darauf das diese Aktion eine "tolle Kulisse" mit sich bringt? > Kreisschluss zur Produktqualität.

Benutzeravatar
Mineiro
Beiträge: 400
Registriert: 23.05.2018, 19:39

Re: Das Image von Hertha BSC

Beitrag von Mineiro » 13.08.2018, 10:25

ratlos hat geschrieben:
12.08.2018, 12:40
Und es werden noch 10000 tickets für 10 Euro verramscht,damit überhaupt noch jemand zum Nürnberg spiel kommt..

Nur noch zum fremdschämen diese Mischpoke..

https://www.herthabsc.de/de/fans/tedi-a ... 9-59-.html
Jaja, niemand hat etwas gegen diese Aktion... Hast Du auch sonst solche Lücken in der Wahrnehmung?

Im Übrigen habe ich die tolle Kulisse nicht prognostiziert, sondern gehe davon aus, dass das die Intention des Sponsors ist.

Was an meinen Ausführungen zum Thema nun ein "Nebenkriegsschauplatz" sein soll wird wohl auch Dein Geheimnis bleiben. Allein die Assoziation mit Krieg halte ich in diesem Zusammenhang für falsch.

Benutzeravatar
Herthafuxx
Beiträge: 479
Registriert: 23.05.2018, 15:49

Re: Das Image von Hertha BSC

Beitrag von Herthafuxx » 13.08.2018, 11:06

@mineiro: Die "Lücken in der Wahrnehmung" kommen vielleicht daher, dass es User gibt dessen Beiträge man getrost überlesen kann. :wink:

Benutzeravatar
HipHop
Beiträge: 149
Registriert: 24.05.2018, 09:44

Re: Das Image von Hertha BSC

Beitrag von HipHop » 13.08.2018, 11:12

Mineiro hat geschrieben:
13.08.2018, 10:25
ratlos hat geschrieben:
12.08.2018, 12:40
Und es werden noch 10000 tickets für 10 Euro verramscht,damit überhaupt noch jemand zum Nürnberg spiel kommt..

Nur noch zum fremdschämen diese Mischpoke..

https://www.herthabsc.de/de/fans/tedi-a ... 9-59-.html
Jaja, niemand hat etwas gegen diese Aktion... Hast Du auch sonst solche Lücken in der Wahrnehmung?

Im Übrigen habe ich die tolle Kulisse nicht prognostiziert, sondern gehe davon aus, dass das die Intention des Sponsors ist.

Was an meinen Ausführungen zum Thema nun ein "Nebenkriegsschauplatz" sein soll wird wohl auch Dein Geheimnis bleiben. Allein die Assoziation mit Krieg halte ich in diesem Zusammenhang für falsch.
Ich werde hier nicht die Qualität des von dir zitierten Posts oder User bewerten. Die Kernaussage* des Posts, der dir wegen der Wortwahl offenbar aufstößt bleibt dennoch bestehen - oder nicht?

*) Produktqualität & Nachfrage

Benutzeravatar
Mineiro
Beiträge: 400
Registriert: 23.05.2018, 19:39

Re: Das Image von Hertha BSC

Beitrag von Mineiro » 13.08.2018, 11:42

Mehrere Wochen vor dem Beginn einer neuen Saison über Qualität und Nachfrage zu philosophieren basiert für mich auf zu vielen Unbekannten als dass das aus meiner Sicht Sinn machen würde. Im Übrigen lautet das Thread Thema "Das Image von Hertha BSC" und daran sollte sich orientieren, was hier Kernthema ist und was nicht.

Benutzeravatar
elmex
Beiträge: 188
Registriert: 23.05.2018, 17:51

Re: Das Image von Hertha BSC

Beitrag von elmex » 13.08.2018, 11:57

Also kaufmännisch ist das schon sehr bedenklich was man da macht. Erstens wertet man damit erheblich sein Produkt Dauerkarten/Tageskarten ab und das kurz vor Saisonstart. Kaum einer wird aufgrund solcher Aktionen noch zur normalen Dauerkarte/Tageskarte greifen. Das gilt besonders für die Zukunft, wenn der geneigte Zuschauer sicher sein kann dass es regelmäßig solche Aktionen gibt. Praktiker ist mit seinen "10% auf alles" in den Ruin geritten, weil die Kunden sonst den Laden nicht mehr betreten haben.

Ich frag mich ob solche Sponsorenaktionen als "Extra" (Tedi zahlt die Differenz) oder Teil des Sponsorpaketes sind. Das würde die hohe Zahlung Tedis erheblich relativieren.

Benutzeravatar
HipHop
Beiträge: 149
Registriert: 24.05.2018, 09:44

Re: Das Image von Hertha BSC

Beitrag von HipHop » 13.08.2018, 12:04

Äääh Moment:

1. Womit wenn nicht mit dem IMAGE hat es etwas zu tun, ob man wie Bayern alle Tickets zum regulären "Best-Preis" absetzen kann oder ob man die Hütte nicht mal mit FREIKARTEN oder Billig-Tickets auch nur annähernd "gut gefüllt" bekommt??? Oder wenn dann nur mit/über so einem/n Mechanismus?! Bitte jetzt nicht so "Hinweise" wie: "das Oly ist zu gross" oder "in München sind die Leute reicher"... Auch das "Argument" das ja "andere noch schlechter" sind ist hier nahezu ausgeschlossen.

2. Bewertet wird (von mir) nicht das möglicherweise, in Zukunft, eventuell, unter Umständen die nicht in unserer Hand liegen und wenn dann ein bisschen anderer, vielleicht besserer Fussball geboten wird, sondern was bisher geboten wurde. Aus Sicht vieler ist das schlecht und zu wenig. Viele haben die Nase voll auf die unbestimmte Zukunft verwiesen zu werden. Viele habe keinen Bock mehr auf inhaltsleeres, unreflektiertes und teils ignorantes "Verkaufsgelarber"...

btw. Preetz hat diese Umstände nach 3 Jahren nunmehr mitbekommen und reagiert im Hintergrund. Das es trotz dessen noch Leute gibt die mit Kritik ein Problem haben, spricht wohl für eher anspruchsloses Denken oder einer Art Nibelungentreue.

Benutzeravatar
elmex
Beiträge: 188
Registriert: 23.05.2018, 17:51

Re: Das Image von Hertha BSC

Beitrag von elmex » 13.08.2018, 12:10

Es bleibt fraglich ob man mit solchen das Stadion gut gefüllt bekommt. Erstmal werden die, die kommen wollten aber noch kein Ticket gekauft haben ein Schnäppchen machen.

Benutzeravatar
HipHop
Beiträge: 149
Registriert: 24.05.2018, 09:44

Re: Das Image von Hertha BSC

Beitrag von HipHop » 13.08.2018, 12:16

Bleibt der Fussball (wesentlicher Teil des Image) wie er ist, bekommt man mit Frei- oder Günstigtickets ein paar mehr leere Plätze gefüllt - für je ein Spiel. Wenn die Leute (im Stadion & TV) weiterhin diese Tristesse geboten bekommen wird es gemäß des aktuellen Trends weiter bergab gehen. Wundert mich wie man auf alternative Thesen kommen kann bzw. welche das sein sollten.

Benutzeravatar
Mineiro
Beiträge: 400
Registriert: 23.05.2018, 19:39

Re: Das Image von Hertha BSC

Beitrag von Mineiro » 13.08.2018, 12:20

Naja, Hertha hat seit Jahren ein konstantes Stammpublikum von 30-35 TSD Zuschauern, daran hat sich auch letzte Saison nicht so viel verändert. Die übrigen Tickets werden an Eventies und Gästefans verkauft. Konkrete Auswertungen dazu, auf welche Besuchergruppen sich ein Rückgang erstrecken würde wurden meiner Kenntnis nach bislang nicht veröffentlicht. Nur das ließe aber konkrete Rückschlüsse auf die dafür bestehenden Ursachen zu.

Was konkret sichtbar ist, sind Aktionen(Kids4free, 10 €-Tickets) und Maßnahmen (attraktivere Spielweise), mit denen der Verein versucht, mehr Menschen in Berlin für das Live-Stadionerlebnis zu begeistern um die Besucherzahlen dauerhaft zu erhöhen. Ob das gelingt wird man sehen. Daraus aber per se ein schlechtes Image des Vereinsabzuleiten ist mir persönlich zu weit hergeholt bzw. zu kurz gedacht.

Drago1892
Beiträge: 427
Registriert: 25.05.2018, 09:05

Re: Das Image von Hertha BSC

Beitrag von Drago1892 » 13.08.2018, 13:29

ich sehe das ähnlich wie Mineiro, es ist aktuell selbsterklärend alles andere als attraktiv, aber umso besser ist es, dass wenigstens etwas gegen den klar spürbaren Zuschauer- und damit logischerweise auch Imageschwund , endlich etwas getan wird!

Kids4Free und die 10€ Tickets könnten nicht verkehrt sein, aber auch am Ende nach hinten losgehen.
Man weiß eben vorher nicht, ob man mit den günstigen Tickets mehr Differenz zu den ohnehin Tagesverkaufskarten macht, oder ob man eben so viel mehr Zuschauer zieht, dass es sich lohnt oder im Lot bleibt, was ja auch ein Zugewinn wäre.
Auch bei den Kindertickets weiß man nicht, ob das Vor- oder Nachteil ist, sicherlich werden dadurch einige neue Eltern mit ihren Kindern kommen, aber es gibt eben auch viele Kinder, die eh schon mit Elternteilen da sind und jetzt eben nicht mehr Eintritt bezahlen.

Am Ende zählt nicht die Zahl der Zuschauer, sondern das, was sie an Ticketpreisen gezahlt haben.
Ist dies wie geplant oder besser super....
kann aber auch umgekehrt sein, obwohl mehr kommen...man wird es eben am schon relativ am Anfang sehen, ob die Zahlen massiv anziehen, oder weiterhin stagnieren.

Man muss aber auch nicht in Panik ausbrechen, wenn gegen Nürnberg kaum einer spürbar mehr kommt, denn wir hatten in den letzten Jahren am ersten Spieltag nie mehr als 40-44.000 bei ähnlich unattraktiven Aufsteigern, ich glaub Stuttgart und Freiburg.
Ein bisschen mehr sollten des dann dieses mal schon sein, damit eben auch Geld rein kommt, nur ein steigender Zuschauerschnitt ohne Gegenwert ist auch egal.

El Mariachi
Beiträge: 177
Registriert: 23.05.2018, 21:14

Re: Das Image von Hertha BSC

Beitrag von El Mariachi » 13.08.2018, 15:56

Also ich werde jetzt mit 9 KollegInnen das Spiel besuchen gehen.
10 € die Karte für "Comfort Seats" anstatt regulär 43€.

Vermutlich wären wir sonst nur zu zweit gegangen und hätten knapp 30 € pro Karte bezahlt.

Hat sich für die Hertha also gelohnt...

... und ich kann jeden Frust verstehen von jemanden, der so ein Ticket zum regulären Preis geholt hat ;)

Benutzeravatar
staflip
Beiträge: 236
Registriert: 25.05.2018, 08:51

Re: Das Image von Hertha BSC

Beitrag von staflip » 13.08.2018, 16:00

El Mariachi hat geschrieben:
13.08.2018, 15:56
... und ich kann jeden Frust verstehen von jemanden, der so ein Ticket zum regulären Preis geholt hat ;)
Ich nicht. Man war doch scheinbar bereit das Geld zu investieren. Dass es nun anschließend günstiger geworden ist, tja Pech gehabt. Wenn ich mir im Handel ne PS4 für 300 € kaufe und diese 2 Monate später im Angebot für 180 € zu haben ist, mache ich doch auch nicht Media Markt/Saturn/etc. dafür verantwortlich. Klar ärgert man sich da ein bisschen, aber im Endeffekt doch auch nur unnötig. Ist doch auch nur Sozialneid, dass jemand anderes für die gleiche Sache weniger gezahlt/mehr bekommen hat als man selbst.

Benutzeravatar
Opa
Beiträge: 275
Registriert: 25.05.2018, 12:43

Re: Das Image von Hertha BSC

Beitrag von Opa » 13.08.2018, 16:34

Die Anzahl der verkauften Dauerkarten in den Blöcken O-N dürfte doch überschaubar sein als dass man das nicht eingefangen bekäme.

Benutzeravatar
Berlin NO 18
Beiträge: 293
Registriert: 23.05.2018, 17:10

Re: Das Image von Hertha BSC

Beitrag von Berlin NO 18 » 13.08.2018, 18:46

El Mariachi hat geschrieben:
13.08.2018, 15:56
Also ich werde jetzt mit 9 KollegInnen das Spiel besuchen gehen.
10 € die Karte für "Comfort Seats" anstatt regulär 43€.
Wo hast Du die gekauft? Online?

Ab heute sollte es ja losgehen aber ich finde keine 10€-Karten im Online-Shop? Sind die schon alle weg?
"Regieren ist die Kunst, Probleme zu schaffen, mit deren Lösung man das Volk in Atem hält." - Ezra Pound

AnKu54
Beiträge: 204
Registriert: 25.05.2018, 22:40
Wohnort: Oberfranken

Re: Das Image von Hertha BSC

Beitrag von AnKu54 » 13.08.2018, 20:13

Was ich hier nicht so ganz verstehe ist der Zeitpunkt der Aktion.
Nur so zB: Januar, -5Grad Montagsspiel gegen Freiburg (nichts gegen Freiburg). Dann könnte ich das verstehen.
Da möchte man wenigstens ein paar Zuschauer locken.
Aber jetzt ist Saisonstart. Nürnberg ist Aufsteiger. Ist schon mal irgendwie spannend. Wetter ist auch nicht "arktisch".
Warum muss ich diese Option jetzt schon ziehen ??
Wie schon gesagt werden damit auch die verärgert, die vielleicht schon Tickets haben. Auch die Dauerkarteninhaber.

Hofft man etwa vor 3/4 vollem Haus auf Super Angriffsfussball :D Mit Dardai :roll: Damit vergrault man die vermutlich für den Rest der Saison.
.
„Was interessiert mich mein Geschwätz von gestern.“ Konrad Adenauer

Benutzeravatar
elmex
Beiträge: 188
Registriert: 23.05.2018, 17:51

Re: Das Image von Hertha BSC

Beitrag von elmex » 13.08.2018, 20:52

Opa hat geschrieben:
13.08.2018, 16:34
Die Anzahl der verkauften Dauerkarten in den Blöcken O-N dürfte doch überschaubar sein als dass man das nicht eingefangen bekäme.
Und nächste Saison gegen Null. Dank solcher Aktionen gibt kaum noch Beweggründe sich eine reguläre Daukarte(außer Ostkurve) oder Tagestiket zu kaufen. Ein Groteil wird es einfach nutzen um Geld zu sparen.

Benutzeravatar
Opa
Beiträge: 275
Registriert: 25.05.2018, 12:43

Re: Das Image von Hertha BSC

Beitrag von Opa » 13.08.2018, 21:11

Es gab in den vergangenen Jahren immer wieder von Fans getragene Initiativen, die Hertha vorschlugen, genau mit solchen Methoden auszuloten, wie sich das auf die Zuschauerzahlen auswirkt. Hertha hat wegen der Fernsehpräsenz zudem den Wunsch, dass die Gegengerade bumsvoll erscheint. Dass das unglücklich getimed ist, wird man mittlerweile auch im Friesenhaus verstanden haben. Daraus eine Auswirkung auf ein allgemeines negatives Image zu sehen, finde ich allerdings etwas übertrieben, zumal es ja zunächst einmal ein Test ist.

El Mariachi
Beiträge: 177
Registriert: 23.05.2018, 21:14

Re: Das Image von Hertha BSC

Beitrag von El Mariachi » 13.08.2018, 21:40

Berlin NO 18 hat geschrieben:
13.08.2018, 18:46
El Mariachi hat geschrieben:
13.08.2018, 15:56
Also ich werde jetzt mit 9 KollegInnen das Spiel besuchen gehen.
10 € die Karte für "Comfort Seats" anstatt regulär 43€.
Wo hast Du die gekauft? Online?

Ab heute sollte es ja losgehen aber ich finde keine 10€-Karten im Online-Shop? Sind die schon alle weg?
Ich habe die Online gekauft.

In den entsprechenden Blöcken (z.B. L M O P) werden zunächst die Originalpreise angezeigt. Du musst dann aktiv "TEDi 10 Euro" als Ermäßigung auswählen.

https://ibb.co/dCur89

Benutzeravatar
Berlin NO 18
Beiträge: 293
Registriert: 23.05.2018, 17:10

Re: Das Image von Hertha BSC

Beitrag von Berlin NO 18 » 14.08.2018, 00:17

El Mariachi hat geschrieben:
13.08.2018, 21:40
Berlin NO 18 hat geschrieben:
13.08.2018, 18:46

Wo hast Du die gekauft? Online?

Ab heute sollte es ja losgehen aber ich finde keine 10€-Karten im Online-Shop? Sind die schon alle weg?
Ich habe die Online gekauft.

In den entsprechenden Blöcken (z.B. L M O P) werden zunächst die Originalpreise angezeigt. Du musst dann aktiv "TEDi 10 Euro" als Ermäßigung auswählen.

https://ibb.co/dCur89
:top: Klasse, danke! Sticht ja nicht gerade ins Auge. Ich habe jetzt jedenfalls auch zugeschlagen.
"Regieren ist die Kunst, Probleme zu schaffen, mit deren Lösung man das Volk in Atem hält." - Ezra Pound

Benutzeravatar
Someone
Beiträge: 160
Registriert: 23.05.2018, 22:54

Re: Das Image von Hertha BSC

Beitrag von Someone » 14.08.2018, 13:07

juchuuuuuuu, der Verein startet eine
neue Berlin-Kampagne
:D
Hertha BSC startet neue Berlin-Kampagne

Der Hauptstadtclub macht Fans zu Hauptdarstellern und bringt den Verein in die Berliner Bezirke.

Berlin - Pünktlich zum Startschuss der Bundesliga-Saison 2018/19 präsentiert Hertha BSC seine neue Saisonkampagne. Unter dem Motto "In Berlin kannst du alles sein. Auch Herthaner." stellt der Hauptstadtclub die Menschen in den Mittelpunkt, die dem Verein seinen Rückhalt geben: seine Fans.

25 Fan-Motive zum Saisonauftakt

Zum Auftakt der Saison wurden 25 Fans aus über 500 eingegangenen Bewerbungen ausgewählt. Sie erhalten damit die Möglichkeit, Teil der Kampagne zu werden. Die 25 Motive, die in großer Auflage in ganz Berlin zu sehen sind, zeigen neben den abgebildeten Personen Sehenswürdigkeiten und Eigenheiten der Stadt Berlin. Thematisch ist die Kampagne auf die Besonderheiten der Hauptstadt und deren Bezirke ausgerichtet.

Über eine eingerichtete Microsite (www.auch-herthaner.de) können sich die Hertha-Anhänger auch weiterhin während der kompletten Saison 2018/19 bewerben, denn zu jedem Heimspiel wird es weitere Fan-Motive aus den zwölf Berliner Bezirken geben.

Das Shooting der Kampagne wurde getreu dem Vereinsclaim "Die Zukunft gehört Berlin" in die Hände eines jungen Kreativen gelegt: Dem Berliner Nachwuchsfotografen Uli Kaufmann, einem Absolventen der Berliner Ostkreuzschule.

Trikotlaunch als erste lokale Kampagnen-Aktivierung

Die Leitidee der Kampagne ist es, den Verein Hertha BSC mehr in den zwölf Berliner Bezirken stattfinden zu lassen. So gab es bereits im Vorfeld der neuen Bundesliga-Saison verschiedene lokale Aktivierungen, die die Menschen in den Bezirken ansprechen und abholen. Beispielsweise wurden zum Launch des neuen Trikots zwölf 'Spätis' (kurz für Spätverkaufsstelle) über Nacht zum Fanshop. Nach dem Kampagnen-Motto "In Berlin kannst du alles sein. Auch Fanshop." konnten sich Anhänger pünktlich zum Verkaufsstart um Mitternacht das neue Heim- und Auswärts-Trikot sichern.

Kieztrainings der Hertha-Profis in sechs Berliner Bezirken

Ein besonderes Highlight ist die Reaktivierung der Hertha BSC Kiezkicker. Hierbei wird die Profi-Mannschaft in der Saison 2018/19 insgesamt sechsmal offizielle Trainings bei Vereinen in sechs Berliner Bezirken austragen. Start ist am 4. September im Bezirk Tempelhof-Schöneberg auf dem Gelände des TSV Mariendorf.

Auch weitere Maßnahmen zahlen auf die neue Kampagne ein: Die Wappen aller zwölf Berliner Bezirke werden auf dem Mannschaftsbus erstrahlen. Auch das Branding der Geschäftsstelle von Hertha BSC und des Olympiastadion Berlin an Heimspieltagen soll die neue Kampagne aufgreifen. Zudem plant der Verein die Auflage von individuellen Bezirks-Shirts, um den Hertha-Anhängern eine weitere Identifikationsmöglichkeit mit ihrem Bezirk und ihrem Verein zu schaffen.

Daniel Schmid, Leiter Markenführung bei Hertha BSC: "Wir wollen Hertha BSC in ganz Berlin stattfinden lassen und möchten alle 3,8 Millionen Berliner ansprechen. Mit der neuen Kampagne und den zusätzlichen innovativen lokalen Aktivierungen machen wir den nächsten Schritt in diese Richtung."

Bei der Kampagnen-Umsetzung hat auch in diesem Jahr die Sportmarketingagentur Jung von Matt/SPORTS mitgewirkt. Felix Umbach, verantwortlicher Senior Art Director der Agentur: "Keine deutsche Stadt ist so bunt und vielfältig wie Berlin. Wir beweisen das, indem wir die Fans und die Stadt mit all ihren Ecken und Kanten präsentieren und in den Mittelpunkt der Kampagne rücken."

(HerthaBSC/HerthaBSC)
https://www.herthabsc.de/de/intern/kamp ... 7-17-.html

Antworten