11. Spieltag Hertha BSC - RB Leipzig ; 09.11.2019 ; 15:30

Diskussionen über Spiele und Saisonverlauf

Moderator: Herthort

PREUSSE
Beiträge: 6327
Registriert: 25.05.2018, 20:09

Re: 11. Spieltag Hertha BSC - RB Leipzig ; 09.11.2019 ; 15:30

Beitrag von PREUSSE » 10.11.2019, 23:36

HipHop hat geschrieben:
10.11.2019, 23:00
Elfmeter, 2:2, mE anderes Spiel.
Genauso sieht es aus

Benutzeravatar
pilgrims
Beiträge: 184
Registriert: 23.05.2018, 22:51

Re: 11. Spieltag Hertha BSC - RB Leipzig ; 09.11.2019 ; 15:30

Beitrag von pilgrims » 11.11.2019, 00:07

Dass Hertha keine Lobby beim DFB und den Schiedsrichtern hat, das ist offensichtlich. Aber ich glaube auch nicht daran, dass hier bewusst und systematisch gegen Hertha entschieden wird. Weder Spielweise noch Spielqualität lässt irgendjemanden in Angst und Schrecken versetzen.

Sicherlich wäre "Marketing in eigener Sache" bei DFB und Schiedsrichtern dringend nötig. Dabei meine ich sowohl Zuckerbrot und auch Peitsche. Auf keinen Fall unterwürfiges Understatement und alles Schlucken. Klar die Dinge ansprechen und evtl. Geldstrafen auch in Kauf nehmen. Aber wenn die Dinge angesprochen werden, dann wird auch genauer hingeschaut.

Benutzeravatar
elmex
Beiträge: 892
Registriert: 23.05.2018, 17:51

Re: 11. Spieltag Hertha BSC - RB Leipzig ; 09.11.2019 ; 15:30

Beitrag von elmex » 11.11.2019, 01:44

Fab hat geschrieben:
10.11.2019, 19:28
Wie bereits Mineiro und Haddock richtig angedeutet haben, spielt die Psychologie des Schiedsrichters bei den Entscheidungen eine nicht unerhebliche Rolle. Hertha hat hier schlechte Karte. Neid und Angst etc. fließen womöglich auch ein.
Die Lobby und das Image spielen auch eine gewichtige Rolle. Bei Bayern wäre so eine Entscheidung ein großer Skandal und würde in den Medien breit getreten. "Musterknaben" Vereine die noch sponsorende Großkonzerne im Rücken haben wird auch mal ein Auge zugenkiffen. Bei "Skandalnudel"-Vereinen erlaubt man sich die gröbsten Aussetzer und keinem juckts.

Ich glaube schon dass es intern, ein geheimes Ranking gibt von Genehmen Clubs und Ungenehmen Clubs und die Schiedsrichter die Karriere machen wollen sich auch daran zu halten haben.

Eingentlich ist es schon ein Skandal, dass es solche Konstruktionen wie RasenBall im Deutschen Fußball gibt und normalerweise dürfte es solche Konzernvereine gar nicht geben. Diese Clubs braucht kein Mensch.

larifari889
Beiträge: 961
Registriert: 23.05.2018, 14:50

Re: 11. Spieltag Hertha BSC - RB Leipzig ; 09.11.2019 ; 15:30

Beitrag von larifari889 » 11.11.2019, 01:56

elmex hat geschrieben:
11.11.2019, 01:44
Fab hat geschrieben:
10.11.2019, 19:28
Wie bereits Mineiro und Haddock richtig angedeutet haben, spielt die Psychologie des Schiedsrichters bei den Entscheidungen eine nicht unerhebliche Rolle. Hertha hat hier schlechte Karte. Neid und Angst etc. fließen womöglich auch ein.
Die Lobby und das Image spielen auch eine gewichtige Rolle. Bei Bayern wäre so eine Entscheidung ein großer Skandal und würde in den Medien breit getreten. "Musterknaben" Vereine die noch sponsorende Großkonzerne im Rücken haben wird auch mal ein Auge zugenkiffen. Bei "Skandalnudel"-Vereinen erlaubt man sich die gröbsten Aussetzer und keinem juckts.

Ich glaube schon dass es intern, ein geheimes Ranking gibt von Genehmen Clubs und Ungenehmen Clubs und die Schiedsrichter die Karriere machen wollen sich auch daran zu halten haben.

Eingentlich ist es schon ein Skandal, dass es solche Konstruktionen wie RasenBall im Deutschen Fußball gibt und normalerweise dürfte es solche Konzernvereine gar nicht geben. Diese Clubs braucht kein Mensch.
Ist Hertha viel besser? Im Endeffekt wurden wir auch gekauft von einem Unternehmen. Der einzige Unterschied ist, dass ein Verein mehr Kompetenzen dazu gewonnen hat, wenn auch durch den Verlust von Einflusses und bei dem anderen Verein wird mit der Klatschpappe alles abgeknickt was von oben vorgegeben wird. Das Ergebnis ist das selbe. Nur in einem der Vereine wird erfolgsorientiert gehandelt und nicht nach persönlichen Vorlieben.

Man kann ja mal vergleichen was Leipzig mit 220 Mio gemacht hat und was Hertha mit dem Geld machen wird.
isnogud "Wie konnte ich Dich nur mit Natalie verwechseln? Das tut mir leid und bei allen Natalies muss ich mich entschuldigen." - In Gedanken an seine verschollene Liebe.

Benutzeravatar
elmex
Beiträge: 892
Registriert: 23.05.2018, 17:51

Re: 11. Spieltag Hertha BSC - RB Leipzig ; 09.11.2019 ; 15:30

Beitrag von elmex » 11.11.2019, 02:20

larifari889 hat geschrieben:
11.11.2019, 01:56
Ist Hertha viel besser? Im Endeffekt wurden wir auch gekauft von einem Unternehmen. Der einzige Unterschied ist, dass ein Verein mehr Kompetenzen dazu gewonnen hat, wenn auch durch den Verlust von Einflusses und bei dem anderen Verein wird mit der Klatschpappe alles abgeknickt was von oben vorgegeben wird. Das Ergebnis ist das selbe. Nur in einem der Vereine wird erfolgsorientiert gehandelt und nicht nach persönlichen Vorlieben.

Man kann ja mal vergleichen was Leipzig mit 220 Mio gemacht hat und was Hertha mit dem Geld machen wird.
Ein Henne Ei Problem gibt es hier nicht. Die Plastikclubs haben damit angefangen.
Die Situation in Deutschland ist in Europa bzw. Weltweit schon einmalig (mal vom PSV abgesehen). Es werden künstlich geschaffene Retorten Clubs zugelassen und diese verdängen Zwangsläufig die Clubs mit gewaschener Fanbase. Diese Clubs müssen sich den Investoren öffnen wenn sie sportlich und finanziell mithalten wollen.

Eine Liga mit HSV, Kaiserslautern, 1860, Stuttgart, Dresden usw. wäre mir lieber als mit diesen Plastikclubs. Und ich bin der Meinung das die Bundesliga dadurch attraktiver wäre.

Generell müsste dem Finanzwahnsinn mal Einhalt geboten werden. Das gilt nicht nur national sondern international (Europa). Die Fußballprofis müssten nicht am Hungertuch nagen wenn sie nur noch 10 Mio. statt 30 Mio. per anno verdienen würden.

larifari889
Beiträge: 961
Registriert: 23.05.2018, 14:50

Re: 11. Spieltag Hertha BSC - RB Leipzig ; 09.11.2019 ; 15:30

Beitrag von larifari889 » 11.11.2019, 02:27

elmex hat geschrieben:
11.11.2019, 02:20
larifari889 hat geschrieben:
11.11.2019, 01:56
Ist Hertha viel besser? Im Endeffekt wurden wir auch gekauft von einem Unternehmen. Der einzige Unterschied ist, dass ein Verein mehr Kompetenzen dazu gewonnen hat, wenn auch durch den Verlust von Einflusses und bei dem anderen Verein wird mit der Klatschpappe alles abgeknickt was von oben vorgegeben wird. Das Ergebnis ist das selbe. Nur in einem der Vereine wird erfolgsorientiert gehandelt und nicht nach persönlichen Vorlieben.

Man kann ja mal vergleichen was Leipzig mit 220 Mio gemacht hat und was Hertha mit dem Geld machen wird.
Ein Henne Ei Problem gibt es hier nicht. Die Plastikclubs haben damit angefangen.
Die Situation in Deutschland ist in Europa bzw. Weltweit schon einmalig (mal vom PSV abgesehen). Es werden künstlich geschaffene Retorten Clubs zugelassen und diese verdängen Zwangsläufig die Clubs mit gewaschener Fanbase. Diese Clubs müssen sich den Investoren öffnen wenn sie sportlich und finanziell mithalten wollen.

Eine Liga mit HSV, Kaiserslautern, 1860, Stuttgart, Dresden usw. wäre mir lieber als mit diesen Plastikclubs. Und ich bin der Meinung das die Bundesliga dadurch attraktiver wäre.

Generell müsste dem Finanzwahnsinn mal Einhalt geboten werden. Das gilt nicht nur national sondern international (Europa). Die Fußballprofis müssten nicht am Hungertuch nagen wenn sie nur noch 10 Mio. statt 30 Mio. per anno verdienen würden.
Ich seh es ähnlich. Das Fußball Business ist mittlerweile so weit weg von der Realität und man weiß nicht wann es aufhört.

Aber Hertha geht den Trend nun mal mit, und nicht als letztes sondern als 1. „nicht Plastik“ Verein in diesem Ausmaß - so wie es unsere Führung heute propagiert hat. Man kann ja mal bei einigen Vereinen nachfragen zB Freiburg was da für Investitionen geflossen sind.

Ist man Nummer 1 der Mitläufer muss man sich nicht über andere Konstrukte beschweren, wenn man selber auch eines ist. Unabhängig davon kann man beides natürlich kritisieren. Aber wirklich anders sind wir hier auch nicht.

Ersetze Gegenbauer durch den RedBull Typen, oder Hopp bei Hoffenheim, Preetz durch Ragnick und die Hertha Mitglieder durch die 3 Leipzig Mitglieder, die trotzdem genau so viel zu entscheiden haben.
Andere Namen, etwas anderes System, Ergebnis ist das gleiche, außer halt im Sportlichen.

Ob eine Liga interessanter wäre nur mit Traditionsvereinen? Jetzt gerade bestimmt, aber warte mal noch 3-4 Jahre ab. Am Samstag im Stadion die Väter mit ihren Kindern in Leipzig Trikots, mit Berliner Kennzeichen, nun ja. Erfolg zieht eben Leute an.

Finanzwahnsinn ist auch, wenn Traditionsvereine Unsummen zum Fenster rauswerfen durch unwirtschaftliches Handeln. Da weisen ja einige Konstrukte gerechtfertigterweise daraufhin.
isnogud "Wie konnte ich Dich nur mit Natalie verwechseln? Das tut mir leid und bei allen Natalies muss ich mich entschuldigen." - In Gedanken an seine verschollene Liebe.

Benutzeravatar
Bierchen
Beiträge: 967
Registriert: 25.05.2018, 21:17
Wohnort: OHV

Re: 11. Spieltag Hertha BSC - RB Leipzig ; 09.11.2019 ; 15:30

Beitrag von Bierchen » 11.11.2019, 08:57

larifari889 hat geschrieben:
11.11.2019, 02:27
Am Samstag im Stadion die Väter mit ihren Kindern in Leipzig Trikots, mit Berliner Kennzeichen, nun ja. Erfolg zieht eben Leute an.
Das sagt nun seit 2015 nix mehr über den Wohnort aus. Kann man nämlich bei Wohnortwechsel behalten, wenn man möchte.
:wink2: aus OHV, aber mit Berliner Brett an der Harley :D
--
"Ein Sportler braucht einen Körper" P. Dardai

Benutzeravatar
bayerschmidt
Beiträge: 1387
Registriert: 23.05.2018, 21:14

Re: 11. Spieltag Hertha BSC - RB Leipzig ; 09.11.2019 ; 15:30

Beitrag von bayerschmidt » 11.11.2019, 10:11

Der Kicker sagt:
Storks, Sören (Velen)
Note: 6
Lag bei fast allen wichtigen Entscheidungen daneben. Rekiks Handspiel vor dem 1:1 als Elfmeter zu bewerten war vertretbar. Laimers Armeinsatz gegen Stark und das folgerichtige Handspiel hätte Storks überprüfen und dann mit Strafstoß ahnden müssen (73.). Die Gelbe Karte gegen Ilsanker war zu hart (17.), auf Grundlage dieser hätte Ilsanker aber nach seinem Foul an Dilrosun Gelb-Rot sehen müssen (49.).

https://www.kicker.de/4588751/spielinfo ... pzig-15778

Eine glatte Sechs für den Schiri gibt es da auch selten.

Drago1892
Beiträge: 1728
Registriert: 25.05.2018, 09:05

Re: 11. Spieltag Hertha BSC - RB Leipzig ; 09.11.2019 ; 15:30

Beitrag von Drago1892 » 11.11.2019, 11:20

sehe auch, dass wir da klar benachteiligt wurden, aber ob es dann zu etwas gereicht hätte?`
Bestenfalls fraglich, denn auch der Gegner passt sich dem Spielverlauf an und dieser hieß weiterhin RedBull....

Diese ganzen VAR Entscheidungen sind so oder so der letzte Witz....bei Union gegen Mainz gestern auch, da greift ein Mainzer dem Unioner mit Absicht voll ins Gesicht...der Schiedsrichter sieht es nicht...bekommt ein Signal aus Köln sich das noch mal anzuschauen...schaut ewig und entscheidet: NICHTS...nicht mal Gelb....wo soll da der Sinn drin liegen?

Letztlich ist man doch mit dem VAR nicht besser dran, als davor...es bleiben gefühlt genau so viele Fehlentscheidungen, wie wenn man sich nur auf den Schiedsrichter und dessen Tatsachenentscheidungen verlassen würde?
"Am Ende bekommst du das, was du verdienst!" :wink2:

Benutzeravatar
bayerschmidt
Beiträge: 1387
Registriert: 23.05.2018, 21:14

Re: 11. Spieltag Hertha BSC - RB Leipzig ; 09.11.2019 ; 15:30

Beitrag von bayerschmidt » 11.11.2019, 11:40

Ja, natürlich, bei Red Bull hatte man jederzeit das Gefühl, dass die noch ne Schippe drauflegen könnten. Bei uns hingegen: mit viiiiel Glück erkämpfen wir ein Unentschieden. Eine Torchance gegen Union, drei gegen Leipzig, da kann man ja maximal auf ein 0:0 hoffen.

Trotzdem war's ein Skandal-Schiri. Und ja, auch mit VAR gibt es noch gröbste Fehlentscheidungen, erstaunlich viele sogar.

Benutzeravatar
pilgrims
Beiträge: 184
Registriert: 23.05.2018, 22:51

Re: 11. Spieltag Hertha BSC - RB Leipzig ; 09.11.2019 ; 15:30

Beitrag von pilgrims » 11.11.2019, 12:01

Fehler wird es immer geben. Aber nun haben wir eine umfängliche Erfassung und Aufzeichnung, die eine Bewertung erfahren können. Es wird transparenter und legitmierter als zuvor.

Die Schiedsrichter erhalten eine Nachbewertung und somit weitere (nicht-)Nominierungen.

Für Hertha heißt es, einfach so gut sein, dass solche Fehler nicht mehr allzu stark ins Gewicht fallen.

JollyS
Beiträge: 61
Registriert: 05.09.2019, 09:01

Re: 11. Spieltag Hertha BSC - RB Leipzig ; 09.11.2019 ; 15:30

Beitrag von JollyS » 11.11.2019, 12:45

pilgrims hat geschrieben:
11.11.2019, 12:01
Fehler wird es immer geben. Aber nun haben wir eine umfängliche Erfassung und Aufzeichnung, die eine Bewertung erfahren können. Es wird transparenter und legitmierter als zuvor.

Die Schiedsrichter erhalten eine Nachbewertung und somit weitere (nicht-)Nominierungen.

Für Hertha heißt es, einfach so gut sein, dass solche Fehler nicht mehr allzu stark ins Gewicht fallen.
Das ganze Instrument VAR kommt ja vor allem eh den spielstarken Mannschaften zu Gute. Wenn man im und um den eigenen Strafraum viel zulässt, dann kommen diese elfmeterreifen Szenen wie bei Rekik natürlich häufiger zum Tragen. Andersrum würden wir natürlich auch mehr vom VAR profitieren, wenn wir öfter gefährlich in des Gegners Strafraum spielen bzw. auch mal auf das Tor schießen würden. Wir benachteiligen uns da ja schon selbst aufgrund unserer Spielweise.

Benutzeravatar
rotergrobi
Beiträge: 749
Registriert: 15.07.2018, 13:26

Re: 11. Spieltag Hertha BSC - RB Leipzig ; 09.11.2019 ; 15:30

Beitrag von rotergrobi » 11.11.2019, 13:14

JollyS hat geschrieben:
11.11.2019, 12:45
Andersrum würden wir natürlich auch mehr vom VAR profitieren, wenn wir öfter gefährlich in des Gegners Strafraum spielen bzw. auch mal auf das Tor schießen würden. Wir benachteiligen uns da ja schon selbst aufgrund unserer Spielweise.
Nicht nur in der Hinsicht, denn ich bin zwar Laie, aber Toreschießen scheint mir in direktem Zusammenhang zu stehen mit einer erfolgreichen Saisongestaltung. Aber das ist ja seit Luhukay so, mindestens, dass wir glauben, man müsste vor Betreten des gegnerischen Strafraums auf die Passierscheinstelle. Westberliner Problem vielleicht.

Benutzeravatar
Josh
Beiträge: 12
Registriert: 08.11.2019, 07:51

Re: 11. Spieltag Hertha BSC - RB Leipzig ; 09.11.2019 ; 15:30

Beitrag von Josh » 11.11.2019, 13:30

Letztendlich auch eine Frage der Balance.

Wer aber 2 Gegentore pro Spiel eingenetzt bekommt und in jedem 2.Spiel dem Gegner einen Elfer schenkt,
der wird im Fussball keinen Blumentopf gewinnen.

Zusätzlich sind wir auch in der gesamten Laufleistung kurz vor einem Abstiegsplatz.
Fast jede Statistik zeigt gen Abstieg

Wilhelmshaven
Beiträge: 1086
Registriert: 12.06.2018, 14:06

Re: 11. Spieltag Hertha BSC - RB Leipzig ; 09.11.2019 ; 15:30

Beitrag von Wilhelmshaven » 11.11.2019, 14:04

Die schlechte Laufleistung ergibt sich automatisch aus unserer tiefen Staffelung. Dadurch, dass wir kaum anlaufen (oder erst ab der Mittellinie) machen unsere Spieler insgesamt weniger Strecke und weniger Sprints. Wir verschieben ja nur innerhalb eines relativ kleinen Vierecks. Das ist seit Jahren der taktische Grundfehler bei Hertha. Und dass selbst Covic das nicht ändert, ist schon arg verwunderlich.

Benutzeravatar
Westham
Beiträge: 906
Registriert: 02.09.2018, 10:24

Re: 11. Spieltag Hertha BSC - RB Leipzig ; 09.11.2019 ; 15:30

Beitrag von Westham » 11.11.2019, 14:26

Schiri Storks Kickernote 6, dem ist Nichts mehr hinzuzufügen. :laugh: :laugh: :laugh:
Hatte es gehofft aber bin nun tatsächlich überrascht, über die Ehrlichkeit des Kickers. :eek:
Ganz klar gekauft der Mann.Hätte Preetz Eier, was er ja offensichtlich nicht hat, hätte der dem Typen Stadionverbot erteilen müssen
und zwar lebenslang, egal ob er damit durch kommt oder nicht. :motz:
Einfach nur um Stunk gegen einen offensichtlich parteiischen Schiri zu machen, so etwas darf man sich nicht gefallen lassen. :red:

PREUSSE
Beiträge: 6327
Registriert: 25.05.2018, 20:09

Re: 11. Spieltag Hertha BSC - RB Leipzig ; 09.11.2019 ; 15:30

Beitrag von PREUSSE » 11.11.2019, 14:42

Westham hat geschrieben:
11.11.2019, 14:26
Schiri Storks Kickernote 6, dem ist Nichts mehr hinzuzufügen. :laugh: :laugh: :laugh:
Hatte es gehofft aber bin nun tatsächlich überrascht, über die Ehrlichkeit des Kickers. :eek:
Ganz klar gekauft der Mann.Hätte Preetz Eier, was er ja offensichtlich nicht hat, hätte der dem Typen Stadionverbot erteilen müssen
und zwar lebenslang, egal ob er damit durch kommt oder nicht. :motz:
Einfach nur um Stunk gegen einen offensichtlich parteiischen Schiri zu machen, so etwas darf man sich nicht gefallen lassen. :red:
Stimmt :top:

PREUSSE
Beiträge: 6327
Registriert: 25.05.2018, 20:09

Re: 11. Spieltag Hertha BSC - RB Leipzig ; 09.11.2019 ; 15:30

Beitrag von PREUSSE » 11.11.2019, 14:53

Wilhelmshaven hat geschrieben:
11.11.2019, 14:04
Die schlechte Laufleistung ergibt sich automatisch aus unserer tiefen Staffelung. Dadurch, dass wir kaum anlaufen (oder erst ab der Mittellinie) machen unsere Spieler insgesamt weniger Strecke und weniger Sprints. Wir verschieben ja nur innerhalb eines relativ kleinen Vierecks. Das ist seit Jahren der taktische Grundfehler bei Hertha. Und dass selbst Covic das nicht ändert, ist schon arg verwunderlich.
In der Tat. Bei Dardais Defensiv Fussball war das noch erklärbar, das die Laufleistung immer unter der des Gegners lag, bei der jetzt offenen Abwehr und der angeblich offensiveren Ausrichtung nicht mehr. Wenn ich mir bsw. die Leipziger angeguckt habe, deren Intensität, das hohe Tempo, das Anlaufen von Herthas Defensive unheimlich viel Kraft und Laufbereitschaft und Fitness erforderte, sehe ich Welten Unterschiede zu Hertha. Aus meiner Sicht hat sich da zu Dardai nicht viel verändert.

Benutzeravatar
Fab
Beiträge: 307
Registriert: 23.05.2018, 22:15

Re: 11. Spieltag Hertha BSC - RB Leipzig ; 09.11.2019 ; 15:30

Beitrag von Fab » 11.11.2019, 18:20

Wilhelmshaven hat geschrieben:
11.11.2019, 14:04
Die schlechte Laufleistung ergibt sich automatisch aus unserer tiefen Staffelung. Dadurch, dass wir kaum anlaufen (oder erst ab der Mittellinie) machen unsere Spieler insgesamt weniger Strecke und weniger Sprints. Wir verschieben ja nur innerhalb eines relativ kleinen Vierecks. Das ist seit Jahren der taktische Grundfehler bei Hertha. Und dass selbst Covic das nicht ändert, ist schon arg verwunderlich
ja, so sieht es aus. Allerdings waren die Laufleistungen Herthas anfangs unter Dardai gar nicht so schlecht. Vielleicht möchten die Spieler in der Hinrunde weniger laufen, um in der Rückrunde den traditionellen Kräfte-Einbruch zu minimieren.

Hertha1892
Beiträge: 55
Registriert: 14.09.2019, 19:19

Re: 11. Spieltag Hertha BSC - RB Leipzig ; 09.11.2019 ; 15:30

Beitrag von Hertha1892 » 11.11.2019, 18:38

Westham hat geschrieben:
11.11.2019, 14:26
Schiri Storks Kickernote 6, dem ist Nichts mehr hinzuzufügen. :laugh: :laugh: :laugh:
Hatte es gehofft aber bin nun tatsächlich überrascht, über die Ehrlichkeit des Kickers. :eek:
Ganz klar gekauft der Mann.Hätte Preetz Eier, was er ja offensichtlich nicht hat, hätte der dem Typen Stadionverbot erteilen müssen
und zwar lebenslang, egal ob er damit durch kommt oder nicht. :motz:
Einfach nur um Stunk gegen einen offensichtlich parteiischen Schiri zu machen, so etwas darf man sich nicht gefallen lassen. :red:
:top: genau so sehe ich das auch ! Man muss gegen die Fussballmafia vorgehen, sonst wird man halt Woche für Woche betrogen wenn man nur zusieht und sich alles gefallen lässt.

HerthaLandei
Beiträge: 13
Registriert: 14.08.2019, 22:12

Re: 11. Spieltag Hertha BSC - RB Leipzig ; 09.11.2019 ; 15:30

Beitrag von HerthaLandei » 11.11.2019, 21:18

rotergrobi hat geschrieben:
11.11.2019, 13:14
...Toreschießen scheint mir in direktem Zusammenhang zu stehen mit einer erfolgreichen Saisongestaltung.
Da sachste watt :laugh:

Wilhelmshaven
Beiträge: 1086
Registriert: 12.06.2018, 14:06

Re: 11. Spieltag Hertha BSC - RB Leipzig ; 09.11.2019 ; 15:30

Beitrag von Wilhelmshaven » 11.11.2019, 22:10

Hat jemand walter gesehen?

Drago1892
Beiträge: 1728
Registriert: 25.05.2018, 09:05

Re: 11. Spieltag Hertha BSC - RB Leipzig ; 09.11.2019 ; 15:30

Beitrag von Drago1892 » 12.11.2019, 08:21

er wird wohl sicherlich auf den richtigen Moment warten, denn aktuell weiß er ganz genau was ihn hier erwarten würde.

Spielen wir Unentschieden oder gewinnen unverdient 0:1 in Augsburg ist er sicherlich einer der ersten, der sich vom Radio löst und wieder mit seiner Hommage an die Totengräber erscheinen wird.
"Am Ende bekommst du das, was du verdienst!" :wink2:

Benutzeravatar
rotergrobi
Beiträge: 749
Registriert: 15.07.2018, 13:26

Re: 11. Spieltag Hertha BSC - RB Leipzig ; 09.11.2019 ; 15:30

Beitrag von rotergrobi » 12.11.2019, 09:36

Hertha1892 hat geschrieben:
11.11.2019, 18:38
Westham hat geschrieben:
11.11.2019, 14:26
Schiri Storks Kickernote 6, dem ist Nichts mehr hinzuzufügen. :laugh: :laugh: :laugh:
Hatte es gehofft aber bin nun tatsächlich überrascht, über die Ehrlichkeit des Kickers. :eek:
Ganz klar gekauft der Mann.Hätte Preetz Eier, was er ja offensichtlich nicht hat, hätte der dem Typen Stadionverbot erteilen müssen
und zwar lebenslang, egal ob er damit durch kommt oder nicht. :motz:
Einfach nur um Stunk gegen einen offensichtlich parteiischen Schiri zu machen, so etwas darf man sich nicht gefallen lassen. :red:
:top: genau so sehe ich das auch ! Man muss gegen die Fussballmafia vorgehen, sonst wird man halt Woche für Woche betrogen wenn man nur zusieht und sich alles gefallen lässt.
Eure Wut in allen Ehren, aber welche Optionen hat man denn, um es der "Fußballmafia" zu zeigen?
Entweder man fängt an - so wie ihr - offiziell den Vorwurf einer systematischen Benachteiligung gegen die Schiedsrichterkaste vorzubringen (freilich ohne handfeste Beweise) und sorgt dafür, dass die einen noch unsympathischer finden, oder man macht nix und es geht so weiter. Ich sehe nicht, wo Hertha irgendeine Sanktionsgewalt besitzt, dieses Problem - so es nicht ein eingebildetes ist und aus ganz anderen gründen besteht - zu klären.
Und was soll der DFB denn machen? "Ja, vielen Dank für den Hinweis, wir vermuten schon lange, dass in unseren Reihen massenweise Spiele verschoben werden. Wir räumen jetzt unseren Sauladen mal richtig auf." Auch eher nicht.

Benutzeravatar
Xavderion
Beiträge: 128
Registriert: 26.05.2018, 02:49

Re: 11. Spieltag Hertha BSC - RB Leipzig ; 09.11.2019 ; 15:30

Beitrag von Xavderion » 12.11.2019, 15:24

Der Storks kann ja ne Nulpe sein, aber wofür haben wir denn VAR? Wieso hat sich da niemand gemeldet nach der Aktion gegen Stark? Pinkelpause?

Antworten