Michael Preetz - Geschäftsführer Sport

Vorstand, Management, Vereinspolitik

Moderator: Herthort

PREUSSE
Beiträge: 6981
Registriert: 25.05.2018, 20:09

Re: Michael Preetz - Geschäftsführer Sport

Beitrag von PREUSSE » 15.08.2019, 18:57

Ich bin mir sicher das die neuen Geldgeber das Agieren von Preetz genauestens registrieren und ihre Schlüsse daraus ziehen werden, denn das was Preetz abliefert ist alles andere was Hertha zum Big City Club avanchieren lässt ;)

Benutzeravatar
Luder
Beiträge: 185
Registriert: 23.05.2018, 20:14

Re: Michael Preetz - Geschäftsführer Sport

Beitrag von Luder » 15.08.2019, 19:28

Die Aussage von Pretz paßt eh nicht zu der Aussage von Windhorst, was er von Hertha erwartet. Geschlossenes Auftreten ist was anderes. Und dann noch diese dämliche Aussage mit maximalem Einsatz ...
Preetz bräuchte dringend einen Pressesprecher. Oder noch besser, wir bräuchten endlich einen fähigen Manager.

Benutzeravatar
SteveBLN
Beiträge: 1083
Registriert: 24.05.2018, 19:26

Re: Michael Preetz - Geschäftsführer Sport

Beitrag von SteveBLN » 15.08.2019, 19:52

Necrolord hat geschrieben:
15.08.2019, 18:30
SteveBLN hat geschrieben:
15.08.2019, 18:04
Die Veröffentlichung von Zielen dient halt der Information/Gewinnung von Investoren und ähnlich verhält es sich auch bei Hertha. Wir brauchen jetzt zwar keinen Investor mehr, aber mögliche Sponsoren und/oder potentielle Spieler werden dennoch darauf gucken, wie die Ambitionen des Vereins sind und da reicht es dann halt auch nicht, wenn man nur sagt, dass man bei allen Spielen antreten wird.
Du glaubst doch nicht wirklich, dass sich Spieler anlocken lassen, wenn du auf der PK sagst wir wollen Fünfter werden. Die Spieler werden im persönlichen Gespräch überzeugt (oder auch nicht) und nicht, weil sie sich eine PK zur Saisoneröffnung angeschaut haben.

Ich glaube auch nicht, dass man Sponsoren auf sich aufmerksam machen kann, wenn man optimistische Ziele formuliert. Die werden sich an ganz andere Dinge orientieren. Wenn überhaupt dann zählt die Leistung auf dem Platz, die Beliebtheit des Vereins, Umfeld, Image, Wachstumsmöglichkeiten etc.

Ich finde die Aussage, dass man besser abschneiden will als in der letzten Spielzeit, in die obere Tabellenhälfte kommen, und bestmögliche Ergebnisse erzielen möchte legitim. Vorteile für den Verein durch eine öffentliche Formulierung sehe ich allerdings nicht.
Naja du musst einen Spieler auch erstmal dazu bekommen, ein persönliches Gespräch mit dir zu führen. Glaubst du denn ernsthaft, dass nur die Vereine die Spieler vorab komplett "auf Herz und Nieren" prüfen? Ja, ich glaube sehr wohl, dass die Agenten bei etwaigen Anfragen checken, welche Ambitionen der Interessent hat.

Klar, zählt für einen Sponsor am Ende des Tages die Reichweite und was hinten dabei rumkommt. Aber bspw. ein aufstrebendes Unternehmen, dürfte sich kaum auf einen Verein einlassen wollen, der das graue Maus Image pflegt, der sich - gefühlt - in der Mittelmäßigkeit wohl fühlt. Zumindest meinem Verständnis nach sind das in der Außendarstellung gegensätzliche Ambitionen.

Und natürlich ist es legitim, wenn Preetz sagt, dass er gerne einstellig mit maximalen Ehrgeiz abschneiden will. Aber das ist halt genau so eine wachsweiche nicht greifbare Formulierung, die er immer wählt (s. Hertha DNA). Heißt das jetzt, er sieht den Kader nur bei maximalen Ehrgeiz auf einem einstelligen Tabellenplatz? Was bedeutet überhaupt maximaler Ehrgeiz? War die Truppe in der Vorsaison nicht ehrgeizig?

Anhand so einer Zielsetzung, da stimme ich dir zu, sehe ich auch keine Vorteile beim Verein. Weil diese Art der Formulierung der Zielsetzung am Ende irgendwie mehr Fragen als Antworten hinterlässt und das ja nun ganz offensichtlich nicht nur bei mir. So war es ja auch schon bei der berühmten Hertha DNA. Jetzt könnte ich mich natürlich wieder darüber aufregen, dass da nie ein Journalist mal nachfragt, was diese "Floskeln" nun eigentlich bedeuten sollen, aber andererseits kann ich mir von einem Geschäftsführer, der das Resort Kommunikation inne hat, auch handfestere Aussagen wünschen. Und selbst wenn die dann, irgendwann mal, Preetz vorgehalten werden würden, wüsste er doch auch, dass es für ihn sowieso keine Konsequenzen hat. Der Kerl hat 2 Abstiege überlebt, zig Millionen Miese mit erwirtschaftet, 3 oder 4 letzte Trainerpatronen verschossen und sitzt dennoch fest im Sattel. Der Mann ist menschlich gewordenes Teflon.

Benutzeravatar
bayerschmidt
Beiträge: 1502
Registriert: 23.05.2018, 21:14

Re: Michael Preetz - Geschäftsführer Sport

Beitrag von bayerschmidt » 15.08.2019, 20:03

Mineiro hat geschrieben:
15.08.2019, 16:59
...Bei Hertha will man auf jeden Fall versuchen, weiter oben zu landen, man weiß aber, dass das mit Geld alleine nicht zu erreichen ist und andere Vereine auch ihre Hausaufgaben machen. Damit hängt das Ganze eben von vielen Faktoren ab, am Ende braucht man wohl auch einen günstigen Saisonverlauf und hier und da etwas Glück bei Verletzungen oder Schiedsrichterentscheidungen.
Nun sind allerdings auch nicht alle Fußballfans Deppen und wissen nicht ohnehin, dass man auch mal (Verletzungs-) Pech oder fiese Schiedsrichter gegen sich haben kann. Meinst Du wirklich, Preetz wird standrechtlich erschossen, wenn wir nach einer "geilen" Saison nur ganz knapp die EL verpassen. Warum formuliert Preetz das aber nicht wenigstens so? Sinngemäß: "Das europäische Geschäft ist unser hohes Ziel, aber wir wissen natürlich, dass wir starke Konkurrenz haben und einen optimalen Saisonverlauf benötigen." Ich bin grundsätzlich auch kein Freund von sich pseudostark reden, aber "einstelliger Tabellenplatz" wird mir langsam auch etwas zu bieder. Ganz abgesehen davon kann man auch den (oder sogar den Klassenerhalt) verpassen, wenn alle unsere Leistungsträger Verletzungspech und Ladehemmung haben und alle Schiedsrichter gegen uns sind. Also was soll's?
Necrolord hat geschrieben:
15.08.2019, 16:24
...Man muss eben sehen was Covic draus machen kann. Das ist die größte Wundertüte...
Diese größte Wundertüte hat Preetz nach wochenlangen Diskussionen und Abwägungen als die optimale Lösung aus einem riesigen Pool von Kandidaten herausgefischt.

PREUSSE
Beiträge: 6981
Registriert: 25.05.2018, 20:09

Re: Michael Preetz - Geschäftsführer Sport

Beitrag von PREUSSE » 15.08.2019, 20:27

bayerschmidt hat geschrieben:
15.08.2019, 20:03
...Man muss eben sehen was Covic draus machen kann. Das ist die größte Wundertüte...
Diese größte Wundertüte hat Preetz nach wochenlangen Diskussionen und Abwägungen als die optimale Lösung aus einem riesigen Pool von Kandidaten herausgefischt.
[/quote]

Unter Umständen, wenn meine positivsten Hoffnungen wahr werden, ist Covic ein Trainer, der mir wieder den Spaß zurückbringt, Hertha Spiele anzuschauen. Einen Versuch ist es allemal wert und ich bin bereit ihm Rückschlge in der Hinrunde nachzusehen, bis seine Vorstellung von Fussball spielen zu lassen auch von der Mannschaft verstanden wurde.

bball62
Beiträge: 1138
Registriert: 28.06.2018, 12:13

Re: Michael Preetz - Geschäftsführer Sport

Beitrag von bball62 » 15.08.2019, 21:05

Was sollte Hertha sich für die kommende Saison vornehmen?

Friedrich: „Ich bin klar der Meinung, dass Herthas Ziel ein internationaler Platz sein sollte! In den letzten Jahren hat sich Hertha eine sehr gute Grundlage erarbeitet, dazu kommt jetzt noch die finanzielle Unterstützung von Investor Lars Windhorst (125 Millionen Euro, d.Red.). Auch den Fans gegenüber wäre es ein tolles Signal von internationalen Plätzen zu sprechen. Zumal Hertha sich punktuell wieder sehr gut verstärkt hat. Die Balance im Team aus Jugendspielern und erfahrenen Profis ist sehr gut.“
Das sagt übrigens Arne Friedrich dazu. Besonders bei der zweiten fett markierten Aussage gehe ich mit. Aber Necrolord wird schon einen Weg finden das wieder als Quatsch abzutun.

Plattfuß
Beiträge: 823
Registriert: 06.08.2018, 21:12

Re: Michael Preetz - Geschäftsführer Sport

Beitrag von Plattfuß » 15.08.2019, 21:12

Wie willste mit 6 6ern (Löwen, Skjelbred, Darida, Friede ,Maier usw) einem fehlenden RV (Backup) , einem fehlenden RA, einem Altkeeper ne Schnitte machen ? Das ist aus meiner Sicht höchst chaotische Kaderplanung.
Dazu sind die zahlreichen Junioren versackt, aus meiner SIcht für einen Meisterjahrgang etwas sehr merkwürdig.
Damit wird man nix reißen, jede Wette.

Plattfuß
Beiträge: 823
Registriert: 06.08.2018, 21:12

Re: Michael Preetz - Geschäftsführer Sport

Beitrag von Plattfuß » 15.08.2019, 21:13

PREETZ MUSS WEG.
GANZ EINFACH

Saschahohe
Beiträge: 276
Registriert: 04.03.2019, 21:22

Re: Michael Preetz - Geschäftsführer Sport

Beitrag von Saschahohe » 15.08.2019, 21:19

bayerschmidt hat geschrieben:
15.08.2019, 20:03
Mineiro hat geschrieben:
15.08.2019, 16:59
...Bei Hertha will man auf jeden Fall versuchen, weiter oben zu landen, man weiß aber, dass das mit Geld alleine nicht zu erreichen ist und andere Vereine auch ihre Hausaufgaben machen. Damit hängt das Ganze eben von vielen Faktoren ab, am Ende braucht man wohl auch einen günstigen Saisonverlauf und hier und da etwas Glück bei Verletzungen oder Schiedsrichterentscheidungen.
Nun sind allerdings auch nicht alle Fußballfans Deppen und wissen nicht ohnehin, dass man auch mal (Verletzungs-) Pech oder fiese Schiedsrichter gegen sich haben kann. Meinst Du wirklich, Preetz wird standrechtlich erschossen, wenn wir nach einer "geilen" Saison nur ganz knapp die EL verpassen. Warum formuliert Preetz das aber nicht wenigstens so? Sinngemäß: "Das europäische Geschäft ist unser hohes Ziel, aber wir wissen natürlich, dass wir starke Konkurrenz haben und einen optimalen Saisonverlauf benötigen." Ich bin grundsätzlich auch kein Freund von sich pseudostark reden, aber "einstelliger Tabellenplatz" wird mir langsam auch etwas zu bieder. Ganz abgesehen davon kann man auch den (oder sogar den Klassenerhalt) verpassen, wenn alle unsere Leistungsträger Verletzungspech und Ladehemmung haben und alle Schiedsrichter gegen uns sind. Also was soll's?
[...]
Da haste (mir) mal meinen Beitrag (vor)weggenommen. Ich bin ja nun auch keiner, der nach Gelegenheiten sucht, über Micha herzuziehen. Aber ein bisschen mehr Kribbeln für Fans, ein bisschen mehr Pepp bei einer Saisonprognose darf es schon sein.

Also sowas was auch mein persönlicher Saisonwunsch wäre:

Unser Saisonziel ist es, bis zum Schluss um die internationalen Plätze mitzuspielen. Ob es am Ende reicht, ist eine andere Frage. Die Konkurrenz ist groß. Aber wir wollen dort bis zum Ende mitmischen und allen Herthanern eine spannende und aufregende Saison bieten!

Vielleicht war Preetz aber auch etwas zurückhaltend, weil er nicht gleich so großen öffentlichen Druck auf Ante Covic ausüben möchte.
Trotzdem, ick will positive Aufrejung! :thumbs:

Benutzeravatar
AnKu54
Beiträge: 1249
Registriert: 25.05.2018, 22:40
Wohnort: Oberfranken

Re: Michael Preetz - Geschäftsführer Sport

Beitrag von AnKu54 » 15.08.2019, 21:43

Die Diskussion um die Zielsetzung ist müssig.
Dieses völlige Chaos, was dieser Herr Manager angerichtet hat.
Zitat:
Re: Wunschspieler

Beitrag von bball62 » 12.08.2019, 15:39
Naja, wir haben im DM/ZM:

Grujic
Löwen
Maier
Friede
Skjelbred
Darida
Duda

Also sieben Leute für zwei bzw. drei Positionen. Löwen und Grujic waren teuer (Leihgebühr und Ablöse), Maier auf der Bank können wir uns auch auch nicht leisten. Duda muss von der Qualität her eigentlich auch immer spielen. Wo oder wann soll Darida spielen? Was ist mit Friede? Soll der jetzt sechste Geige spielen? Davon sollte bzw. muss man eigentlich zwei Leute abgeben, notfalls kann Stark im DM immer noch aushelfen wenn es wirklich hart auf hart kommt. Es ist ja nun nicht so, als hätten wir eine Dreifachbelastung. Das Ungleichgewicht, was natürlich auch richtig Schotter kostet, und der nicht vorhandene Plan mit Friede ist einfach Wahnsinn.
Es fehlen ein Top (für uns) RV und vielleicht noch ein LV, wenn er preiswert zu bekommen ist.

Mit diesem Haufen am Mittelfeldspielern wird es irgendwann Terz geben, da einige zu wenig Spielzeit bekommen.
Der Einkauf von Dodi kann nur für die Zukunft sein. Ich bin der Überzeugung, dass er kein wirkungsvoller RA ist, sondern uns
nur in der Mitte (MS/hängende Spitze ) helfen wird.
Dann erst, wenn Ibisevic nicht mehr da ist oder Selke verkauft wird.

Preetz hat nichts, aber gar nichts getan um den Kader zu verkleinern. Ich hab hier auch schon gute Vorschläge gelesen.

Ich hatte beim Bekanntwerden des windigen Horst sofort geschrieben:

125 Mio in den Händen eines Amateurs

Das zeigt sich jetzt. :flop:

Da hätte man das Geld gleich an den Tierschutzverein spenden können. Da hätte es wenigstens was gebracht.
„Was interessiert mich mein Geschwätz von gestern.“ Konrad Adenauer
..… im Übrigen bin ich der Meinung, dass Preetz entlassen werden muss. Frei nach Marcus Porcius Cato, Römer

PREUSSE
Beiträge: 6981
Registriert: 25.05.2018, 20:09

Re: Michael Preetz - Geschäftsführer Sport

Beitrag von PREUSSE » 15.08.2019, 22:59

Morgen gehts los und Preetz liefert nicht sondern labert was von Mittelfeld Platz. Wie lange will Gegenbauer den Fans so einen Kerl noch zumuten? :no:

Plattfuß
Beiträge: 823
Registriert: 06.08.2018, 21:12

Re: Michael Preetz - Geschäftsführer Sport

Beitrag von Plattfuß » 16.08.2019, 09:20

Anku , ich kann die Mittelfeldbesetzung überhaupt nicht mehr nachvollziehen, zumal Schelle auch noch onboard ist.
Presse : dem kann man nix hinzufügen Unabhängig vom Spielausgang ist Preetz vollkommen unfähig.
Wenn man Preetz Kohle in die Hand gibt isse wech. Löwen und Dudebakio waren zu teuerm viel zu teuer.
Kompetenz ergibt sich u.a. aus preiswerten Ein- und teuren Verkäufen, siehe Mainz, Freiburg Augsburg und Frankfurt
Diese Vereine müssen sich nicht zwingend damit befassen, wie man die Zuschauer ins Stadion bekommt.
Die Zuschauer sind da, weil soilider Fußball geboten und ordentlich gewirtschaftet wird. Man kann es drehen und wenden wie man will
Bei Hertha wird amazeurhaft gerbeitet. Die lokale Presse ist imo auch viel zu unkritisch und gibt kein gutes Bild ab.

Plattfuß
Beiträge: 823
Registriert: 06.08.2018, 21:12

Re: Michael Preetz - Geschäftsführer Sport

Beitrag von Plattfuß » 16.08.2019, 09:38

MAg ja sein ,daß Klünter ausreicht. Was passiert wenn er veletzt ausfällt ?
Wen haben wir auf rechts ? Kann Selke diese Pos spielen ? (Flanken ?) Esswein ist unfähig und belastetden Etat

Benutzeravatar
Mineiro
Beiträge: 1433
Registriert: 23.05.2018, 19:39

Re: Michael Preetz - Geschäftsführer Sport

Beitrag von Mineiro » 16.08.2019, 10:00

Löwen kann auch RV spielen soweit ich weiß. Lt. TM sind Boyata, Baak und Covic neben Pekarik und Klünter als mögliche RV angegeben und Rekik, Torunarigha und Pekarik als Backups für die LV Plattenhardt und Mittelstädt.

https://www.transfermarkt.de/hertha-bsc ... /verein/44

ratlos
Beiträge: 1146
Registriert: 23.05.2018, 15:45

Re: Michael Preetz - Geschäftsführer Sport

Beitrag von ratlos » 16.08.2019, 10:22

Das ist sowas von irre es ist Geld vorhanden ,und hier werden Sachen vorgeschlagen wer alles auch zur Not RV spielen kann wenn ein mittelmässiger Klünter ausfällt
absurd und jenseits von Gut und böse..

Benutzeravatar
Mineiro
Beiträge: 1433
Registriert: 23.05.2018, 19:39

Re: Michael Preetz - Geschäftsführer Sport

Beitrag von Mineiro » 16.08.2019, 10:36

Du reagierst wie immer ein bisschen übertrieben. Wenn man sich die Kader der Bundesligisten anschaut, dann sind wir auf den Außenverteidigerpositionen im Bundesligadurchschnitt nicht unterdurchschnittlich schlecht besetzt. Das ist nun einmal eine Position, auf der echte Qualität rar und deswegen am Markt sehr teuer ist. Auch deswegen haben wir für Lazaro so viel Geld bekommen. Abgesehen davon, dass eine Beurteilung erst nach Ende der Transferperiode Sinn macht nervt dein Rumgeheule einfach nur noch.

ratlos
Beiträge: 1146
Registriert: 23.05.2018, 15:45

Re: Michael Preetz - Geschäftsführer Sport

Beitrag von ratlos » 16.08.2019, 10:43

Mich nervt dein ewiges alles schönreden was dieser unfähige Preetz abliefert auch ungemein..
da haben wir dann etwas gemeinsam ..auch das einzige..

PREUSSE
Beiträge: 6981
Registriert: 25.05.2018, 20:09

Re: Michael Preetz - Geschäftsführer Sport

Beitrag von PREUSSE » 16.08.2019, 11:29

ratlos hat geschrieben:
16.08.2019, 10:43
Mich nervt dein ewiges alles schönreden was dieser unfähige Preetz abliefert auch ungemein..
da haben wir dann etwas gemeinsam ..auch das einzige..
Nun ja, man weiß ja von e es kommt. Mineiro findet alles gut was Preetz seit seinem Amtsantritt geleistet hat gut

Benutzeravatar
Mineiro
Beiträge: 1433
Registriert: 23.05.2018, 19:39

Re: Michael Preetz - Geschäftsführer Sport

Beitrag von Mineiro » 16.08.2019, 11:46

Na logisch... träum weiter :wink:

Benutzeravatar
Herthafuxx
Beiträge: 2910
Registriert: 23.05.2018, 15:49

Re: Michael Preetz - Geschäftsführer Sport

Beitrag von Herthafuxx » 16.08.2019, 20:36

Jenner hat geschrieben:
01.08.2019, 11:30
Am 21.08.2015 waren wir sogar alleiniger Spitzenreiter und hatten unendlichmal so viele Punkte wie Augsburg!

Liebe Grüße von der schweigenden Mehrheit.
Und jetzt punktgleich mit den Bayern Tabellenführer. :top:

PREUSSE
Beiträge: 6981
Registriert: 25.05.2018, 20:09

Re: Michael Preetz - Geschäftsführer Sport

Beitrag von PREUSSE » 17.08.2019, 10:54

Herthafuxx hat geschrieben:
16.08.2019, 20:36
Jenner hat geschrieben:
01.08.2019, 11:30
Am 21.08.2015 waren wir sogar alleiniger Spitzenreiter und hatten unendlichmal so viele Punkte wie Augsburg!

Liebe Grüße von der schweigenden Mehrheit.
Und jetzt punktgleich mit den Bayern Tabellenführer. :top:
Da Hertha auswärts den Punkz geholt hatte sollte Hertha ganz oben auf Platz1 stehen. :grin:

PREUSSE
Beiträge: 6981
Registriert: 25.05.2018, 20:09

Re: Michael Preetz - Geschäftsführer Sport

Beitrag von PREUSSE » 19.08.2019, 08:55

Noch 12 Tage, dann schliesst das Transferfenster und unser Super Manager kommt einfach nicht in die pushen, einfach unbefriedigend

Benutzeravatar
topscorrer63
Beiträge: 2595
Registriert: 23.05.2018, 15:39
Wohnort: Westside

Re: Michael Preetz - Geschäftsführer Sport

Beitrag von topscorrer63 » 19.08.2019, 10:05

PREUSSE hat geschrieben:
19.08.2019, 08:55
Noch 12 Tage, dann schliesst das Transferfenster und unser Super Manager kommt einfach nicht in die pushen, einfach unbefriedigend
Was meinste was du hinten raus noch für Deals machen kannst. Haste doch bei Lazaro gesehen, der kam damals auch ziemlich spät.
Das Leben fragt den Tod: Warum lieben mich die Menschen aber Dich hassen sie? Darauf antwortet der Tod: Weil du eine wunderschöne Lüge bist und ich die schmerzhafte Wahrheit.

Plattfuß
Beiträge: 823
Registriert: 06.08.2018, 21:12

Re: Michael Preetz - Geschäftsführer Sport

Beitrag von Plattfuß » 19.08.2019, 15:20

PREUSSE hat geschrieben:
19.08.2019, 08:55
Noch 12 Tage, dann schliesst das Transferfenster und unser Super Manager kommt einfach nicht in die pushen, einfach unbefriedigend
Ne Pfeife halt.

Benutzeravatar
Jenner
Beiträge: 3663
Registriert: 23.05.2018, 17:29
Wohnort: Rhön

Re: Michael Preetz - Geschäftsführer Sport

Beitrag von Jenner » 19.08.2019, 15:26

Man sollte erst nach dem Ende der Transferperiode ein Urteil fällen.
"Das edelste Beispiel für seelische Robustheit, verbunden mit einem feinen Schuss Selbstironie, ist seit jeher der Herthaner". - aus einem Vortrag im Rahmen eines Fachsymposiums zum Thema Resilienz

Antworten