Mario Basler

Frühere Spieler, Trainer, Funktionäre und Angestellte von Hertha BSC

Moderator: Herthort

Antworten
Benutzeravatar
Someone
Beiträge: 340
Registriert: 23.05.2018, 22:54

Mario Basler

Beitrag von Someone » 07.09.2019, 14:17

Bild
Auszug Wikipedia:
Zur Saison 1991/92 sicherte sich der Hauptstadtklub seine Dienste. Beim Bundesliga-Absteiger wurde Basler vor allem in der Defensive eingesetzt und bildete mit Uli Bayerschmidt und André Winkhold die Abwehrkette der Berliner. Kurz nach Beginn der neuen Spielzeit wurde Trainer Bernd Stange von Günter Sebert ersetzt, der Basler wieder im Mittelfeld aufstellte. Mit zwölf Toren in 44 Spielen wurde Basler zweitbester Schütze der Hertha, nur Theo Gries traf häufiger. Trotz der 88 Treffer schafften es die Herthaner nur auf Platz fünf in Liga zwei. Aufgrund seiner permanent guten Leistungen wurde Basler inzwischen für Erstliga-Vereine interessant. Nach zwei Jahren beendete er sein Vertragsverhältnis, Werder Bremen verpflichtete ihn für etwa zwei Millionen DM
Der alte Recke hat ein Buch herausgegeben: Eigentlich bin ich ein Supertyp
„Im Grunde seiner Seele ist er ein lieber Kerl“, schreibt Trainer-Legende Otto Rehhagel in Baslers Buch, „und auf dem Rasen hat er Dinge getan, die bis heute unvergessen sind.“ Sein früherer Coach bei Hertha, Bernd Stange, drückte es einst etwas anders aus: „Bis zum Hals Weltklasse, darüber Kreisklasse.“
Zwischen „Holst am Zoo“, Casino, Bordell und Training
Auch wenn dieser Satz aus Baslers Berliner Zeiten (1991 bis 1993) wenig charmant sein mag: An seine Jahre in der Hauptstadt denkt er gern zurück. An die Besuche in der einstigen Kult-Kneipe „Holst am Zoo“, wo ihm Präsident Heinz Roloff die Bargeld-Prämien in Kuverts über den Tisch schob. An durchzechte Casino- und Bordell-Nächte nach erfolgreichen Heimspielen, die er mit seinen Kollegen Uli Bayerschmidt und Christian Hausmann erst am nächsten Morgen ausklingen ließ – beim Auslaufen wohlgemerkt.
Die guten alten Zeiten... :D

Benutzeravatar
Ray
Beiträge: 4529
Registriert: 28.05.2018, 10:03

Re: Mario Basler

Beitrag von Ray » 07.09.2019, 14:26

Der peinlichste Prolet der Fußballgeschichte.
Senkt selbst das Niveau von "Promi Big Brother" und Sport1-Saufrunden.
Ich ändere meine Meinung minütlich. Christian Lindner Fußballgott.

Benutzeravatar
topscorrer63
Beiträge: 2097
Registriert: 23.05.2018, 15:39
Wohnort: Westside

Re: Mario Basler

Beitrag von topscorrer63 » 07.09.2019, 14:33

Mit Christian Hausmann habe ich damals zusammen beim RFC Alt-Holland in der C-Jugend gespielt. Der war schnell wie ein Pfeil! Hätte aus seinen Möglichkeiten auch mehr machen können/müssen!
Das Leben fragt den Tod: Warum lieben mich die Menschen aber Dich hassen sie? Darauf antwortet der Tod: Weil du eine wunderschöne Lüge bist und ich die schmerzhafte Wahrheit.

Benutzeravatar
AnKu54
Beiträge: 986
Registriert: 25.05.2018, 22:40
Wohnort: Oberfranken

Re: Mario Basler

Beitrag von AnKu54 » 07.09.2019, 21:38

Mario Basler war ein super Fussballer. Ich denke heute noch an seine genialen Momente. Freistoss aus 20 Meter in die kurze Ecke etc.
Auch seine offenen Worte, trotz Maulkorb bei den Bauern, waren einfach geil.

Leider hat er nach seiner Karriere in vielen Talkshows bewiesen, dass er eigentlich ausser Fussball nichts in der Birne hat.
Alles was jetzt aus seinem Mund kommt ist nur noch peinlich. Er ist wohl doch ein Hohlkopf.
Ich kann nun seinem dummen Gelaber nichts mehr abgewinnen. Das ist nicht mal mehr lustig. Schade drum.

..dann noch sein ewiges Gehätze gegen Hertha. Völlig daneben. Er hat wohl vergessen, dass auch hier sein Weiterkommen gefördert wurde.
„Was interessiert mich mein Geschwätz von gestern.“ Konrad Adenauer
..… im Übrigen bin ich der Meinung, dass Preetz entlassen werden muss. Frei nach Marcus Porcius Cato, Römer

camorra
Beiträge: 415
Registriert: 28.06.2018, 13:56

Re: Mario Basler

Beitrag von camorra » 08.09.2019, 17:22

Füsse gebluded
https://www.youtube.com/watch?v=-E-b7MEMGXc
Michael Jordan
https://www.youtube.com/watch?v=yTI6xk7u3tc
die großen dummlall-klassiker, dürfen hier im thread nicht fehlen! :D

Benutzeravatar
Ray
Beiträge: 4529
Registriert: 28.05.2018, 10:03

Re: Mario Basler

Beitrag von Ray » 08.09.2019, 21:46

Letztes Jahr ist dieser Trottel auf Clubtour gegangen, "Basler ballert" ...
Ein Freund musste da beruflich hin, Zitat "dagegen ist Mario Barth Hochkultur".
Vor allem plumpe Sprüche zu quasi jeder der wenigen anwesenden Frauen ...
Ich ändere meine Meinung minütlich. Christian Lindner Fußballgott.

Drago1892
Beiträge: 1485
Registriert: 25.05.2018, 09:05

Re: Mario Basler

Beitrag von Drago1892 » 09.09.2019, 10:22

Die Gelegenheit, um mit Basler ein wenig über Hertha im Jahr 2019 zu sprechen, konnte ich natürlich nicht liegen lassen. Also, Herr Basler, wie nehmen Sie Hertha aktuell wahr?

Basler: „Das sollte eigentlich ein ganz großer Verein sein, aber man hört und sieht nichts von ihm. Sie schaffen es nicht ins Pokalfinale und waren (gefühlt) seit zehn Jahren nicht international vertreten. Für einen Hauptstadtklub ist das zu wenig. Worauf soll man da stolz sein? Auf die alte Schüssel von Stadion?“

Was er den Berlinern zutraut?

„Genauso viel wie in den letzten Jahren: Nicht so viel – die Mannschaft ist nicht besser als ein Mittelfeldplatz. Hertha stagniert, die trampeln seit Jahren auf derselben Stelle rum. Pal Dardai war ein toller Trainer und mit einer durchschnittlichen Mannschaft relativ erfolgreich. Aber der ist ja auch wieder weg. Bei Ante Covic glaube ich nicht, dass er die Saison überlebt.“
http://www.immerhertha.de/2019/09/08/ba ... ur-geduld/

bball62
Beiträge: 894
Registriert: 28.06.2018, 12:13

Re: Mario Basler

Beitrag von bball62 » 09.09.2019, 10:52

Auch wenn er ein Idiot ist, damit hat er halt absolut recht.

Benutzeravatar
MS Herthaner
Beiträge: 3713
Registriert: 23.05.2018, 14:39

Re: Mario Basler

Beitrag von MS Herthaner » 09.09.2019, 15:10

bball62 hat geschrieben:
09.09.2019, 10:52
Auch wenn er ein Idiot ist, damit hat er halt absolut recht.
Das stimmt.....die Wahrheit tut meistens weh wenn man es nicht wahrhaben will.
Basler ist einer der wenigen der das ausspricht was die meisten über Hertha BSC denken und wie man sie als Marke wahrnimmt.
«weil wir Hertha BSC sind, weil wir das unseren Fans schuldig sind, weil wir die Qualität haben müssen, jederzeit Union zweimal schlagen zu können.»
Trainer Ante Covic

Benutzeravatar
Daher
Beiträge: 2256
Registriert: 29.05.2018, 09:35

Re: Mario Basler

Beitrag von Daher » 09.09.2019, 18:07

Ich meine auch dass er es war der nach unserem Aufstieg 2011 gesagt hat, dass wir direkt wieder absteigen werden. Traf ja dann auch zu, wenn auch erst in der Relegation.
Gestern war heute noch morgen.

Benutzeravatar
Jenner
Beiträge: 3158
Registriert: 23.05.2018, 17:29
Wohnort: Rhön

Re: Mario Basler

Beitrag von Jenner » 09.09.2019, 18:22

Auch eine stehengebliebene Uhr zeigt zweimal am Tag die richtige Zeit an. So sollte man die Äußerungen von Basler einordnen.
"Das edelste Beispiel für seelische Robustheit, verbunden mit einem feinen Schuss Selbstironie, ist seit jeher der Herthaner". - aus einem Vortrag im Rahmen eines Fachsymposiums zum Thema Resilienz

Zauberdrachin
Beiträge: 1128
Registriert: 27.05.2018, 01:59

Re: Mario Basler

Beitrag von Zauberdrachin » 13.09.2019, 22:01

Jenner hat geschrieben:
09.09.2019, 18:22
Auch eine stehengebliebene Uhr zeigt zweimal am Tag die richtige Zeit an. ...
:laugh: :laugh: :laugh:
Den Ausspruch kannte ich noch nicht.

Benutzeravatar
TEDIbär
Beiträge: 515
Registriert: 26.05.2018, 16:26

Re: Mario Basler

Beitrag von TEDIbär » 13.09.2019, 23:22

Jenner hat geschrieben:
09.09.2019, 18:22
Auch eine stehengebliebene Uhr zeigt zweimal am Tag die richtige Zeit an. So sollte man die Äußerungen von Basler einordnen.
Für Fasler trifft diese leicht anachronistische Feststellung zu, denn im digitalen Zeitalter wird er nicht mehr ankommen.

Benutzeravatar
Fab
Beiträge: 256
Registriert: 23.05.2018, 22:15

Re: Mario Basler

Beitrag von Fab » 14.09.2019, 01:32

Merkel sagte mal über ihn:
"Basler ist die teuerste Parkuhr der Welt. Er steht rum - und die Bayern stopfen das Geld rein."

Benutzeravatar
Ray
Beiträge: 4529
Registriert: 28.05.2018, 10:03

Re: Mario Basler

Beitrag von Ray » 14.09.2019, 15:13

Ja, aber Max und nicht Angela.
Ich ändere meine Meinung minütlich. Christian Lindner Fußballgott.

PREUSSE
Beiträge: 5262
Registriert: 25.05.2018, 20:09

Re: Mario Basler

Beitrag von PREUSSE » 15.09.2019, 00:26

Basler war dennoch eine Type. Den mochte ich und der konnte trotz zweier Schachteln Zigaretten immer noch den Unterschied ausmachen :grin:

Benutzeravatar
Fab
Beiträge: 256
Registriert: 23.05.2018, 22:15

Re: Mario Basler

Beitrag von Fab » 15.09.2019, 12:04

@ Preusse
Den Unterschied gab sein Bildungsniveau.
"Trainer, hat's sowas wirklich gegeben?" Beim Besuch der Holocaustgedenkstätte in Yad Vashem.
"Man sollte nicht Sachen aufwirbeln, die Jahrhunderte zurückliegen." Über den Bürgerkrieg in Jugoslawien.
"Ich lerne nicht extra Französisch für die Spieler, wo dieser Sprache nicht mächtig sind." Im ARD-Sportstudio.

Antworten