Abstiegskampf 2019/20

Diskussionen über Spiele und Saisonverlauf

Moderator: Herthort

Benutzeravatar
elmex
Beiträge: 686
Registriert: 23.05.2018, 17:51

Abstiegskampf 2019/20

Beitrag von elmex » 12.05.2019, 14:34

Der Manager Novice Preetz hat mit Covic eine Trainer Novicen aus den eigenen Reihen zum Cheftrainer gemacht. Die Spieler die Ambitionen haben werden beim erstbesten Angebot das Weite suchen. Aber zu mindest hat Covic Hertha DNA. DNA steht für Dauerhaft nur Anspruchslosigkeit und wurde für eine große Millionensumme von einer innovativen Werbeagentur erdacht.

Ich hab das Gefühl das Covic da witermacht wo als Co-Trainer von Rehagel angefangen hat. Die "Fitness"-Abteilung bleibt die gleiche und wenn man nicht wie Dardai/Widmayer einen sehr guten Start hinlegt wird man die ganze Saison im Abstiegskampf stecken.

arno85
Beiträge: 138
Registriert: 25.05.2018, 22:24
Wohnort: Moabit

Re: Abstiegskampf 2019/20

Beitrag von arno85 » 12.05.2019, 14:38

:gruebel:

Echt jetzt? Hast du wirklich nichts besseres zu tun?

Benutzeravatar
MS Herthaner
Beiträge: 3113
Registriert: 23.05.2018, 14:39

Re: Abstiegskampf 2019/20

Beitrag von MS Herthaner » 12.05.2019, 14:43

arno85 hat geschrieben:
12.05.2019, 14:38
:gruebel:

Echt jetzt? Hast du wirklich nichts besseres zu tun?
Er denkt halt schon ein paar Monate voraus :top:
Dieser Thread wird sich nicht vermeiden lassen :motz:
<<<<<„Ich habe es schon hundert Mal gesagt. Wenn ich die Weiterentwicklung blockiere, dann müssen sie es zu mir sagen“P. Dardai >>>>

Benutzeravatar
pilgrims
Beiträge: 101
Registriert: 23.05.2018, 22:51

Re: Abstiegskampf 2019/20

Beitrag von pilgrims » 12.05.2019, 14:44

Abstiegskampf? Noch recht früh und zu stark von der Enttäuschung bei der Trainerwahl geprägt.

Es werden noch drei andere Mannschaften schlechter sein.

Aber wir erhalten uns das graue Maus Image.

Benutzeravatar
Daher
Beiträge: 2023
Registriert: 29.05.2018, 09:35

Re: Abstiegskampf 2019/20

Beitrag von Daher » 12.05.2019, 14:49

Dieser Thread ist komplett unnötig, da es schon einen zur neuen Saison gibt. elmex wollte seiner Wut über die Meldung einfach nur freien Lauf lassen.
Gestern war heute noch morgen.

PREUSSE
Beiträge: 4507
Registriert: 25.05.2018, 20:09

Re: Abstiegskampf 2019/20

Beitrag von PREUSSE » 12.05.2019, 15:27

pilgrims hat geschrieben:
12.05.2019, 14:44
Abstiegskampf? Noch recht früh und zu stark von der Enttäuschung bei der Trainerwahl geprägt.

Es werden noch drei andere Mannschaften schlechter sein.

Aber wir erhalten uns das graue Maus Image.
Nicht unbedingt. Wenn Ante überraschenderweise Offensiv Fussball und Spaß Fussball kombiniert und die Mannschaft mitzieht, könnte es eine Überraschung geben.

Tobscoorer
Beiträge: 50
Registriert: 23.05.2018, 19:18

Re: Abstiegskampf 2019/20

Beitrag von Tobscoorer » 12.05.2019, 17:45

Thread kann meiner Meinung nach geschlossen werden. Derzeit gibt es keine eindeutigen Indien für den Abstiegskampf. Weder Zugänge noch Abgänge stehen fest.

BerlinerWeisse
Beiträge: 90
Registriert: 25.08.2018, 19:19

Re: Abstiegskampf 2019/20

Beitrag von BerlinerWeisse » 12.05.2019, 18:14

Man sollte AC schon ne Chance geben anstatt schon zu unken bevor die neue Saison angefangen hat. Für mich ist AC auch nur die Billig-/Notlösung aber gleich an Abstiegskampf zu denken? Erstmal Sommerpause genießen und gucken wer geht,wer kommt,wer bleibt usw.

Und wenn man nach den ersten 10 Spiele in der neuen Saison ein schlechten Punkteschnitt hat, dann ist AC eh weg und dann kommt ein erfahrener Erstligatrainer. So schmeißt man errstmal einen Unerfahrenen ins Feuer...riskant aber man wird sehen.

Benutzeravatar
elmex
Beiträge: 686
Registriert: 23.05.2018, 17:51

Re: Abstiegskampf 2019/20

Beitrag von elmex » 12.05.2019, 18:54

Als ich vor zehn Jahren zur Saison 2009/10 den Abstiegskampf Thread eröffnet habe wurde ich auch belächelt.

Benutzeravatar
MS Herthaner
Beiträge: 3113
Registriert: 23.05.2018, 14:39

Re: Abstiegskampf 2019/20

Beitrag von MS Herthaner » 12.05.2019, 19:00

elmex hat geschrieben:
12.05.2019, 18:54
Als ich vor zehn Jahren zur Saison 2009/10 den Abstiegskampf Thread eröffnet habe wurde ich auch belächelt.
Dann hättest du den jetzigen lieber gelassen :roll:
<<<<<„Ich habe es schon hundert Mal gesagt. Wenn ich die Weiterentwicklung blockiere, dann müssen sie es zu mir sagen“P. Dardai >>>>

Benutzeravatar
Westham
Beiträge: 389
Registriert: 02.09.2018, 10:24

Re: Abstiegskampf 2019/20

Beitrag von Westham » 12.05.2019, 19:28

elmex hat geschrieben:
12.05.2019, 18:54
Als ich vor zehn Jahren zur Saison 2009/10 den Abstiegskampf Thread eröffnet habe wurde ich auch belächelt.
Man kann das Unglück auch herbei sehnen. :wink2:

Benutzeravatar
topscorrer63
Beiträge: 1725
Registriert: 23.05.2018, 15:39
Wohnort: Westside

Re: Abstiegskampf 2019/20

Beitrag von topscorrer63 » 12.05.2019, 19:46

elmex hat geschrieben:
12.05.2019, 14:34
Der Manager Novice Preetz hat mit Covic eine Trainer Novicen aus den eigenen Reihen zum Cheftrainer gemacht. Die Spieler die Ambitionen haben werden beim erstbesten Angebot das Weite suchen. Aber zu mindest hat Covic Hertha DNA. DNA steht für Dauerhaft nur Anspruchslosigkeit und wurde für eine große Millionensumme von einer innovativen Werbeagentur erdacht.

Ich hab das Gefühl das Covic da witermacht wo als Co-Trainer von Rehagel angefangen hat. Die "Fitness"-Abteilung bleibt die gleiche und wenn man nicht wie Dardai/Widmayer einen sehr guten Start hinlegt wird man die ganze Saison im Abstiegskampf stecken.
Gibt es schon irgendwo Dauerkarten für die 2. Liga Saison 2020/21? :laugh:
Das Leben fragt den Tod: Warum lieben mich die Menschen aber Dich hassen sie? Darauf antwortet der Tod: Weil du eine wunderschöne Lüge bist und ich die schmerzhafte Wahrheit.

Joel
Beiträge: 180
Registriert: 26.05.2018, 18:39
Wohnort: Berlin

Re: Abstiegskampf 2019/20

Beitrag von Joel » 12.05.2019, 19:56

topscorrer63 hat geschrieben:
12.05.2019, 19:46
elmex hat geschrieben:
12.05.2019, 14:34
Der Manager Novice Preetz hat mit Covic eine Trainer Novicen aus den eigenen Reihen zum Cheftrainer gemacht. Die Spieler die Ambitionen haben werden beim erstbesten Angebot das Weite suchen. Aber zu mindest hat Covic Hertha DNA. DNA steht für Dauerhaft nur Anspruchslosigkeit und wurde für eine große Millionensumme von einer innovativen Werbeagentur erdacht.

Ich hab das Gefühl das Covic da witermacht wo als Co-Trainer von Rehagel angefangen hat. Die "Fitness"-Abteilung bleibt die gleiche und wenn man nicht wie Dardai/Widmayer einen sehr guten Start hinlegt wird man die ganze Saison im Abstiegskampf stecken.
Gibt es schon irgendwo Dauerkarten für die 2. Liga Saison 2020/21? :laugh:
Bei Union sicherlich :laugh:

Benutzeravatar
elmex
Beiträge: 686
Registriert: 23.05.2018, 17:51

Re: Abstiegskampf 2019/20

Beitrag von elmex » 12.05.2019, 21:31

Westham hat geschrieben:
12.05.2019, 19:28
Man kann das Unglück auch herbei sehnen. :wink2:
Man sollte sich mental auf eine harte Saison vorbereiten. Und die Verantwortlichen bzw. die Verantwortungslosen machen es sich so lange gemütlich bis es irgendwann ungemütlich wird.

Benutzeravatar
BSC-Kutta
Beiträge: 675
Registriert: 23.05.2018, 23:59

Re: Abstiegskampf 2019/20

Beitrag von BSC-Kutta » 13.05.2019, 00:22

... is'n bissl arg früh für so'n Fred ... aber wenn's mental hilft ... eigentlich müsste @Walter im Gegenzug den Fred " Meisterschaftsrenn" oder "Kampf um Europa" eröffnen. .. :P :D

... Ich würde sagen wir warten erstmal das "Sommerloch" ab bevor wir hier ne Selbsthilfegruppe ins Leben rufen ...

Benutzeravatar
Westham
Beiträge: 389
Registriert: 02.09.2018, 10:24

Re: Abstiegskampf 2019/20

Beitrag von Westham » 13.05.2019, 09:37

MS Herthaner hat geschrieben:
12.05.2019, 19:00
elmex hat geschrieben:
12.05.2019, 18:54
Als ich vor zehn Jahren zur Saison 2009/10 den Abstiegskampf Thread eröffnet habe wurde ich auch belächelt.
Dann hättest du den jetzigen lieber gelassen :roll:
selbsterfüllende Prophezeiung usw. :wink2:

Benutzeravatar
Ray
Beiträge: 4077
Registriert: 28.05.2018, 10:03

Re: Abstiegskampf 2019/20

Beitrag von Ray » 13.05.2019, 10:39

Der Thread ist sinnfrei.

Dusseldoof wird wichtige Spieler, die z.T. nur geliehen sind verlieren. Desweiteren steigt Paderborn/Union auf und dann hätten wir noch den Relegationsgewinner.
Mainz, Freiburg, Augsburg gibt es auch noch - es muss schon viel passieren, wenn wir nächstes Jahr im Abstiegssumpf stecken sollten.
Ich ändere meine Meinung minütlich. Christian Lindner Fußballgott.

Benutzeravatar
Micky
Beiträge: 1483
Registriert: 23.05.2018, 17:23
Wohnort: EDDB

Re: Abstiegskampf 2019/20

Beitrag von Micky » 13.05.2019, 10:50

Ich bin mir relativ sicher, dass es nicht schlechter werden wird, daher werden wir mit dem Abstieg nichts zu tun haben! Hoffe ich jedenfalls!
Foren-Übersicht < Hertha BSC < Ehemalige Herthaner < Pál Dárdai

ratlos
Beiträge: 566
Registriert: 23.05.2018, 15:45

Re: Abstiegskampf 2019/20

Beitrag von ratlos » 13.05.2019, 10:55

Ahhh
und das ist jetzt das Ziel..weiter vegetieren.....
Wie der Preetz das geschafft hat ,seine Anspruchslosigkeit den Zuschauern ein zu impfen ,nötigt sogar mir Respekt ab..

kaiser chief
Beiträge: 4
Registriert: 13.05.2019, 11:19

Re: Abstiegskampf 2019/20

Beitrag von kaiser chief » 13.05.2019, 11:26

Wie ja olle Michi ja so gern betont, müssen wir uns ja immer wieder daran erinnern wo wir herkommen (und wo wir seiner Meinung nach sicher auch hingehören). Offensichtlich war das Ziel mit Dardai in Gefahr und nun wurde endlich der richtige Kandidat für die Mission: "Endlich da, wo wir hingehören" gefunden.

Benutzeravatar
Bierchen
Beiträge: 717
Registriert: 25.05.2018, 21:17
Wohnort: OHV

Re: Abstiegskampf 2019/20

Beitrag von Bierchen » 13.05.2019, 13:32

Als Ziel wird der Bebrillte dann sowas wie "Klassenerhalt" ausrufen :!:
--
"Ein Sportler braucht einen Körper" P. Dardai

Benutzeravatar
Ray
Beiträge: 4077
Registriert: 28.05.2018, 10:03

Re: Abstiegskampf 2019/20

Beitrag von Ray » 13.05.2019, 14:07

... oder "Nummer Eins in Berlin bleiben".
Aber die Unioner haben Aufstiegseuphorie, Politikbonus, bessere Presse, bessere Finanzen, ein kleines schmuckes Stadion dass Preetz und die Heldentruppe erst bauen wollen und müssen ... wird schwäääärrrr ... Müsse akzeptiere!
Paderborn, Düsseldorf, Union ... harte Nüsse, vor denen wir das eintrudeln müssen.
Ich ändere meine Meinung minütlich. Christian Lindner Fußballgott.

Benutzeravatar
MS Herthaner
Beiträge: 3113
Registriert: 23.05.2018, 14:39

Re: Abstiegskampf 2019/20

Beitrag von MS Herthaner » 13.05.2019, 14:39

Bleibt die Mannschaft so zusammen und wird entschlackt (Darida, Leckie Gersbeck, Klinsmann und Ibisevic sein Vertrag ist ja noch nicht verlängert) und Covic schafft das wovon Dardai und Preetz immer mehr erzählt als umgesetzt haben (Nachwuchs fördern und verbessern und spielen lassen auch wenn er noch keine Haare am Sack hat) dann wüsste ich nicht warum wir nicht bis zum Ende um die internationalen Plätze mitspielen sollten.
Man wird sehen wie Covic es schafft die Spieler zum Laufen zu bringen und ohne Angst spielen zu lassen.
Angeblich wäre Covic dafür genau der richtige.
Allerdings ist der Sprung von der 4. Liga in die 1. Liga gewaltig.
Abstiegskampf sehe ich nicht.
<<<<<„Ich habe es schon hundert Mal gesagt. Wenn ich die Weiterentwicklung blockiere, dann müssen sie es zu mir sagen“P. Dardai >>>>

Spree1892
Beiträge: 160
Registriert: 11.06.2018, 00:19

Re: Abstiegskampf 2019/20

Beitrag von Spree1892 » 13.05.2019, 17:41

Ray hat geschrieben:
13.05.2019, 14:07
... oder "Nummer Eins in Berlin bleiben".
Aber die Unioner haben Aufstiegseuphorie, Politikbonus, bessere Presse, bessere Finanzen, ein kleines schmuckes Stadion dass Preetz und die Heldentruppe erst bauen wollen und müssen ... wird schwäääärrrr ... Müsse akzeptiere!
Paderborn, Düsseldorf, Union ... harte Nüsse, vor denen wir das eintrudeln müssen.
über bessere Finanzen habe ich gelacht. :laugh: Union ist zwar schuldenfrei, ist aber finanziell wie Hertha und Barcelona meilenweit entfernt. Union hat Einnahmen diese Saison ein Etat 47 Mio. € etwa. Beim Aufstieg vielleicht knapp 60 Mio. € Etat. Hertha hat 130 Mio. € oder schon etwas mehr? Das sind ganz andere finanzielle Sphären. Union kann nicht einfach so für ein Spieler 2 Mio. € und mehr hinlegen. Das kann Hertha schon, auch wenn man immer sagt "wir sind chronisch Pleite". Union kannst du etwa mit Düsseldorf vergleichen, etwas niedrigerer noch.

Düsseldorf wird nächste Saison sein Titel mit Abstiegskandidat Nummer 1 los werden. Den werden Paderborn und/oder Union haben. Weil beide Vereine den niedrigsten Etat mit Abstand haben werden!


Um mal zum ausgehenden Punkt zu kommen: Abstiegskampf sehe ich nicht. Mit Düsseldorf (sicherlich noch schwieriger Saison), Augsburg, Union/Paderborn (vielleicht auch beide), möglicherweise Freiburg/Köln/Mainz sind für mich Kandidaten unterhalb von Hertha. Sollte der VfB drin sein, warte ich da erstmal ab. Bei S04 warte ich ebenfalls noch ab - Wagner überzeugt mich da nicht. Im Normalfall landen wir im Mittelfeld wieder. Sollte es ganz gravierend sein, könnte auch nur Platz 14-15 sein. Sollte es gut werden, schnuppern wir an Platz 6/7.

Benutzeravatar
elmex
Beiträge: 686
Registriert: 23.05.2018, 17:51

Re: Abstiegskampf 2019/20

Beitrag von elmex » 13.05.2019, 17:50

Union hat aber eine wesentlich bessere Kostenstruktur. Bei Hertha verschwinden Mehreinnahmen in irgendwelchen Schwarzen Löcher. Kein überbreiter und teurer Kader mit Rentenverträgen, keine Zinsen und Raten für die Schulden und Vorgriffe, eigenes Stadion, Steigerungspotential bei den Sponsoren und Fernsehgeldern.

Preetz sollte schon mal ein paar Nummern für mögliche Feuerwehrmänner parat haben und nicht später in hektische Suche verfallen. Wie eäre es mit Karsten Heine?

Antworten