NBA

Alles außer Fußball

Moderator: Herthort

Antworten
Benutzeravatar
Ray
Beiträge: 4072
Registriert: 28.05.2018, 10:03

NBA

Beitrag von Ray » 11.04.2019, 10:26

... ich habe echt noch keinen Thread gefunden zur NBA ...


... ich bin ja fachunkundig, aber es ist mehr als beeindruckend, wie Dirk Nowitzki selbst von Fans anderer Vereine, auch dem Erzrivalen San Antonio Spurs, mit Standing Ovations gefeiert und verabschiedet wird.
Schon in England ist der Sport eine Stufe sportlicher als hier in Pöbel-Kontinentaleuropa (ganz zu schweigen vom Ostblock oder Südamerika), aber in den USA ist das eine Klasse für sich. Respekt für den Gegner, Respekt für Leistungen und Karrieren ...
... berichtet die Gutpresse hierzulande nicht so wirklich punktgenau drüber, man stellt ja die USA lieber als etwas ganz schlimmes dar.
Ich ändere meine Meinung minütlich. Christian Lindner Fußballgott.

Benutzeravatar
MikeSpring
Beiträge: 911
Registriert: 23.05.2018, 16:19
Wohnort: Grunewald

Re: NBA

Beitrag von MikeSpring » 11.04.2019, 10:32

Dirk Nowitzki, eine echte Legende. Soweit mir bekannt immer fair, mannschaftsdienlich, vereinstreu, auf dem Boden geblieben UND erfolgreich. Großartige Karriere - Herzlichen Glückwunsch dafür.

Ganz so schwarz wie Ray würde ich die Stimmung bei uns jetzt nicht malen, aber tendenziell hat er schon recht. Beeindruckt haben mich in Deutschland die Schweigeminute zu Rudi Assauer - da fiel keiner aus dem Rahmen, was ich befürchtete - und die Reaktionen der - ich glaube Augsburger waren es ? - Gästefans nach dem Breitscheidplatzattentat. Es geht also, wenn man will.
Die Schweden sind keine Holländer. Das hat man genau gesehen. (Berti Vogts)

bball62
Beiträge: 617
Registriert: 28.06.2018, 12:13

Re: NBA

Beitrag von bball62 » 11.04.2019, 11:10

Ich bin großer NBA-Fan und dementsprechend auch halbwegs fachkundig. Ich kann Ray da nur beipflichten, der Respekt vor den großen Spielern hat in den USA einen ganz anderen Stellenwert. Vorletzte Nacht spielte Dirk sein letztes Heimspiel, das war natürlich was großes. Aber eben auch heute Nacht wurde er vom texanischen Lokalrivalen mit Videotribut und Sprechchören verabschiedet, sodass er unter Tränen auf dem Feld stand.

Dirk Nowitzki ist einer der besten Basketballer, die diese Welt je gesehen hat. Dazu braucht man keine deutsche Brille aufhaben, das werden dir sämtliche amerikanischen NBA-Fans bestätigen. Er hat das Spiel revolutioniert. Es war absolut unüblich, dass ein Spieler über 2,10 Meter (7 Foot) oder darüber eine derartige Wurftechnik hatte. Bis dato wurden solch große Spieler immer direkt unterm Korb geparkt um mit Körpereinsatz aus kurzer Distanz zu werfen. Letzterer Spielertyp ist heute nahezu ausgestorben, wenn Du heutzutage als großer Spieler (also Power Forward oder Center) halbwegs konstant keinen Dreier treffen kannst, dann wirst Du in der NBA kaum gebraucht. Und genau für diese Revolution ist ein Spieler verantwortlich: Dirk Nowitzki. Dazu kommt, dass er einen einzigartigen und quasi nicht zu verteidigenden Wurf entwickelt hat, den sog. Fadeaway. Heutzutage wird dieser natürlich oft kopiert aber das Original beruht auf Dirk. Außerdem hat Dirk die Tür für unzählige europäische und insbesondere deutsche Spieler geöffnet.

Dirk hat übrigens angekündigt in den USA zu bleiben und wird vermutlich im Dunstkreis der Mavericks tätig bleiben. Es wurde bereits angekündigt, dass für ihn eine große Statue vor der Halle der Mavericks gebaut wird und natürlich seine Trikotnummer nie mehr vergeben wird.

Ich selbst konnte Dirk Nowitzki zwei Mal treffen, auch wenn es nicht mehr als ein Handschlag war, war dieser Typ einfach unglaublich. Sein ganzes Auftreten ist einfach dermaßen bodenständig und sympathisch, das gibt es wirklich selten. Es ist schade, dass man hier in Deutschland so wenig mitbekommen hat, wie überragend dessen Karriere tatsächlich war.

Für mich unter Berücksichtigung seines Einflusses auf das Spiel zweifellos der größte deutsche Sportler aller Zeiten.

Benutzeravatar
Ray
Beiträge: 4072
Registriert: 28.05.2018, 10:03

Re: NBA

Beitrag von Ray » 11.04.2019, 11:25

Und hierzulande ...
... in welchem fremden Stadion wurde Oliver Kahn eigentlich NICHT mit Bananen beworfen?
Ich ändere meine Meinung minütlich. Christian Lindner Fußballgott.

Benutzeravatar
bayerschmidt
Beiträge: 1138
Registriert: 23.05.2018, 21:14

Re: NBA

Beitrag von bayerschmidt » 11.04.2019, 11:52

Allerdings hat Nowitzki seine Mitspieler auch nicht gebissen oder mit KungFu-Tritten malträtiert. :)
Fußballer sind leider häufig widerliche kleine Lümmel. Und hätte bspw. Miro zuletzt in der Bundesliga gespielt, wäre wohl schon zumindest das halbe Stadion aufgestanden. Wahrscheinlich hat England schon leichte Sportmanship-Vorteile, aber einiges ist da auch Legende. Ob wohl Puss*es wie Terry oder Cole dort überall mit Standing Ovations gefeiert wurden?

Wenn NBA, dann Celtics. :thumbs:

Benutzeravatar
Herthafuxx
Beiträge: 2096
Registriert: 23.05.2018, 15:49

Re: NBA

Beitrag von Herthafuxx » 11.04.2019, 12:05

Bei großen Spielern und Trainer ist das hier doch auch. Heynckes wäre am letzten Spieltag sicherlich auch mit Applaus in Dortmund verabschiedet worden.
Bei Kahn hat bayerschmidt das schon richtig begründet, warum es da anders war.
Messi wurde zuletzt auch im fremden Stadion mit Sprechchören gefeiert. Ronaldo als Real-Spieler in Turin Applaus bekommen. Buffon wird auch sicherlich in jedem Stadion der Welt mit Applaus verabschiedet. Ibisevic wird auch sicherlich anders in den Ruhestand geschickt werden :wink:

Benutzeravatar
bayerschmidt
Beiträge: 1138
Registriert: 23.05.2018, 21:14

Re: NBA

Beitrag von bayerschmidt » 11.04.2019, 12:43

bayerschmidt hat geschrieben:
11.04.2019, 11:52
Allerdings hat Nowitzki seine Mitspieler ...
Es muss natürlich Gegenspieler heißen. Obwohl, wer weiß...

Benutzeravatar
MikeSpring
Beiträge: 911
Registriert: 23.05.2018, 16:19
Wohnort: Grunewald

Re: NBA

Beitrag von MikeSpring » 11.04.2019, 15:58

Herthafuxx hat geschrieben:
11.04.2019, 12:05
Bei großen Spielern und Trainer ist das hier doch auch. Heynckes wäre am letzten Spieltag sicherlich auch mit Applaus in Dortmund verabschiedet worden.
Bei Kahn hat bayerschmidt das schon richtig begründet, warum es da anders war.
Messi wurde zuletzt auch im fremden Stadion mit Sprechchören gefeiert. Ronaldo als Real-Spieler in Turin Applaus bekommen. Buffon wird auch sicherlich in jedem Stadion der Welt mit Applaus verabschiedet. Ibisevic wird auch sicherlich anders in den Ruhestand geschickt werden :wink:
Auch die Holländer von Ajax haben - was sicherlich nicht selbstverständlich war - als Loddar Matthäus sein letztes CL-Spiel machte bevor er in die USA wechselte mit Standing Ovations verabschiedet. Ich denke, wirklich große Sportler werden überall auch gebührend geehrt und gefeiert. Dass aber auch die Amis nicht immer die besten Fans sind, dafür gibt es auch Beispiele: z.B. "die Schlacht von Hartfort" - das Relegationsspiel USA-Deutschland, McEnroe gegen Becker. McEnroe hat sich rüpelhaft verhalten und das Publikum auch 2018 bei den US Open hat sich das Publikum nicht wirklich angemessen gegenüber der Japanerin verhalten. Ja, bedingt durch das -meines Erachtens sogar berechtigten - Ausflippen von Serena Williams, aber die Gegnerin konnte ja wirlich nichts dafür. Also, auch die Amis können pöbeln. Aber ihr habt schon recht, beim Fußball und in Europa ist das mehr an der Tagesordnung aber es gibt wahrlich auch viel weniger Spieler, die sich gentlemenlike benehmen. Aber auch und gerade in dieser Hinsicht ist Nowitzki ein absolutes Vorbild.
Die Schweden sind keine Holländer. Das hat man genau gesehen. (Berti Vogts)

Benutzeravatar
Herthafuxx
Beiträge: 2096
Registriert: 23.05.2018, 15:49

Re: NBA

Beitrag von Herthafuxx » 11.04.2019, 19:41

Ich freue mich schon auf die Respektsbekundungen von Fairplay-ray, wenn Ribery abtritt :D

Benutzeravatar
MikeSpring
Beiträge: 911
Registriert: 23.05.2018, 16:19
Wohnort: Grunewald

Re: NBA

Beitrag von MikeSpring » 12.04.2019, 07:43

Herthafuxx hat geschrieben:
11.04.2019, 19:41
Ich freue mich schon auf die Respektsbekundungen von Fairplay-ray, wenn Ribery abtritt :D
Als ich das mit Kahn und den Bananen sah und erkannte, dass ausgerechnet er das offenkundig kritisiert, habe ich auch vor Lachen meinen Kaffee verschüttet...
Die Schweden sind keine Holländer. Das hat man genau gesehen. (Berti Vogts)

Benutzeravatar
Ray
Beiträge: 4072
Registriert: 28.05.2018, 10:03

Re: NBA

Beitrag von Ray » 14.06.2019, 23:10

TORONTO CHAMPION !!!
Wie geil ist das denn ???
Ich ändere meine Meinung minütlich. Christian Lindner Fußballgott.

Benutzeravatar
Ray
Beiträge: 4072
Registriert: 28.05.2018, 10:03

Re: NBA

Beitrag von Ray » 18.06.2019, 00:55

2 MIllionen Fans (!!!) bei der Meisterfeier in Toronto. Irre.
Ich ändere meine Meinung minütlich. Christian Lindner Fußballgott.

Benutzeravatar
Bierchen
Beiträge: 716
Registriert: 25.05.2018, 21:17
Wohnort: OHV

Re: NBA

Beitrag von Bierchen » 18.06.2019, 04:21

Die ham ja sonst nix. Außer Eishockey
--
"Ein Sportler braucht einen Körper" P. Dardai

Benutzeravatar
MikeSpring
Beiträge: 911
Registriert: 23.05.2018, 16:19
Wohnort: Grunewald

Re: NBA

Beitrag von MikeSpring » 18.06.2019, 06:23

Ich gönne das Toronto dermaßen. Für mich die zweitgeilste Stadt der Welt.
Die Schweden sind keine Holländer. Das hat man genau gesehen. (Berti Vogts)

bball62
Beiträge: 617
Registriert: 28.06.2018, 12:13

Re: NBA

Beitrag von bball62 » 18.06.2019, 07:18

Toronto hatte großes Glück, dass die Warriors mit Verletzungen zu kämpfen hatten. Aber trotzdem eine Riesenleistung, Kawhi Leonard, mehr braucht man nicht sagen.

Ich hoffe die Vorherrschaft der Warriors ist jetzt vorbei, ab nächster Saison greifen die Lakers hoffentlich wieder an, der erste Schritt mit Anthony Davis ist schon getan.

Antworten