Stadionneubau

Stadion, Geschäftsstelle, Fanshops, herthabsc.de

Moderator: Herthort

Benutzeravatar
MikeSpring
Beiträge: 894
Registriert: 23.05.2018, 16:19
Wohnort: Grunewald

Re: Stadionneubau

Beitrag von MikeSpring » 10.01.2019, 13:48

Dann halt doch zurück zu meinem Traumprojekt: Ein neues Stadion auf dem Drachenberg (Für Ortsunkundige: Der Berg neben dem Teufelsberg). Unten in den Berg rein bauen wir eine S-Bahnstation, diese verkehrt zwischen den Bahnhöfen Grunewald und Heerstraße und kann Richtung Spandau/Potsdam und Innenstadt führen. Wir reihen uns dann ein in die gute Tradition der "Berge" in der Bundesliga: Bökelberg, Betzenberg, Biberer Berg und Bielefelder Alm (eine Alm liegt ja letztlich auch auf einem Berg. Das Stadion sieht man dann weit in der Stadt. Zwischen Teufelsberg und Drachenberg kommen 2 überlebensgroße Statuen von Gegenbauer (150m) und Preetz (140m). In Vollmondnächten wird dann von diesen Statuen aus das Herthalogo auf den Vollmond projiziert.
Die Schweden sind keine Holländer. Das hat man genau gesehen. (Berti Vogts)

Benutzeravatar
Jenner
Beiträge: 2505
Registriert: 23.05.2018, 17:29
Wohnort: Rhön

Re: Stadionneubau

Beitrag von Jenner » 10.01.2019, 15:24

Das hört sich doch nach einem realistischen Plan an. :D
"Das edelste Beispiel für seelische Robustheit, verbunden mit einem feinen Schuss Selbstironie, ist seit jeher der Herthaner". - aus einem Vortrag im Rahmen eines Fachsymposiums zum Thema Resilienz

Benutzeravatar
Bierchen
Beiträge: 667
Registriert: 25.05.2018, 21:17
Wohnort: OHV

Re: Stadionneubau

Beitrag von Bierchen » 10.01.2019, 16:12

Kein eigener Flughafen oder Bootssteg? Bin etwas enttäuscht :laugh:
--
"Ein Sportler braucht einen Körper" P. Dardai

Benutzeravatar
MikeSpring
Beiträge: 894
Registriert: 23.05.2018, 16:19
Wohnort: Grunewald

Re: Stadionneubau

Beitrag von MikeSpring » 11.01.2019, 07:45

Nein, kein eigener Flughafen, ich wohne zu nah dran am Teufelsberg, DEN Fluglärm will ich nicht... Bootssteg gerne, aber Havel und Spree sind ein ganzes Stück entfernt... Aber okay, bauen wir noch einen Kanal zu beiden Flüssen und eine Anlegestelle für die MS Hertha ist natürlich inbegriffen. An Spieltagen kann man dann von der Innenstadt mit der Hertha zu Hertha anreisen, bei nahen Auswärtsspielen in Hamburg z.B. (gegen Pauli natürlich) könnte man auch mit der Hertha anreisen. Vergessen wir nicht den Helikopterlandeplatz auf der ausgestreckten Hand der Preetzstatue. Achja, Bierpiplines zu allen Plätzen im Stadion will ich auch noch. Vielleicht nicht im Familienblock. Und ganz sicher nicht im Gästeblock.
Die Schweden sind keine Holländer. Das hat man genau gesehen. (Berti Vogts)

MacFish
Beiträge: 342
Registriert: 28.05.2018, 15:59

Re: Stadionneubau

Beitrag von MacFish » 11.01.2019, 11:15

MikeSpring hat geschrieben:
11.01.2019, 07:45
Nein, kein eigener Flughafen, ich wohne zu nah dran am Teufelsberg, DEN Fluglärm will ich nicht... Bootssteg gerne, aber Havel und Spree sind ein ganzes Stück entfernt... Aber okay, bauen wir noch einen Kanal zu beiden Flüssen und eine Anlegestelle für die MS Hertha ist natürlich inbegriffen. An Spieltagen kann man dann von der Innenstadt mit der Hertha zu Hertha anreisen, bei nahen Auswärtsspielen in Hamburg z.B. (gegen Pauli natürlich) könnte man auch mit der Hertha anreisen. Vergessen wir nicht den Helikopterlandeplatz auf der ausgestreckten Hand der Preetzstatue. Achja, Bierpiplines zu allen Plätzen im Stadion will ich auch noch. Vielleicht nicht im Familienblock. Und ganz sicher nicht im Gästeblock.
um keinen Ärger mit dem Gleichstellungsgesetzt oder so ähnlich zu bekommen, sollte dort "einfach" (aus versehen) alkoholfreies ankommen... :roll:
wohnhaft bei München :roll:

Benutzeravatar
MikeSpring
Beiträge: 894
Registriert: 23.05.2018, 16:19
Wohnort: Grunewald

Re: Stadionneubau

Beitrag von MikeSpring » 11.01.2019, 11:46

MacFish hat geschrieben:
11.01.2019, 11:15
MikeSpring hat geschrieben:
11.01.2019, 07:45
Nein, kein eigener Flughafen, ich wohne zu nah dran am Teufelsberg, DEN Fluglärm will ich nicht... Bootssteg gerne, aber Havel und Spree sind ein ganzes Stück entfernt... Aber okay, bauen wir noch einen Kanal zu beiden Flüssen und eine Anlegestelle für die MS Hertha ist natürlich inbegriffen. An Spieltagen kann man dann von der Innenstadt mit der Hertha zu Hertha anreisen, bei nahen Auswärtsspielen in Hamburg z.B. (gegen Pauli natürlich) könnte man auch mit der Hertha anreisen. Vergessen wir nicht den Helikopterlandeplatz auf der ausgestreckten Hand der Preetzstatue. Achja, Bierpiplines zu allen Plätzen im Stadion will ich auch noch. Vielleicht nicht im Familienblock. Und ganz sicher nicht im Gästeblock.
um keinen Ärger mit dem Gleichstellungsgesetzt oder so ähnlich zu bekommen, sollte dort "einfach" (aus versehen) alkoholfreies ankommen... :roll:
... oder Alt oder Kölsch. Per Definition ist das ja auch Bier... Aber tatsächlich...
Die Schweden sind keine Holländer. Das hat man genau gesehen. (Berti Vogts)

MacFish
Beiträge: 342
Registriert: 28.05.2018, 15:59

Re: Stadionneubau

Beitrag von MacFish » 11.01.2019, 11:50

MikeSpring hat geschrieben:
11.01.2019, 11:46
MacFish hat geschrieben:
11.01.2019, 11:15


um keinen Ärger mit dem Gleichstellungsgesetzt oder so ähnlich zu bekommen, sollte dort "einfach" (aus versehen) alkoholfreies ankommen... :roll:
... oder Alt oder Kölsch. Per Definition ist das ja auch Bier... Aber tatsächlich...
oh jaaaa... das könnte man dann auch noch mal (zufällig) vertauschen :laugh: :laugh:
wohnhaft bei München :roll:

Benutzeravatar
MikeSpring
Beiträge: 894
Registriert: 23.05.2018, 16:19
Wohnort: Grunewald

Re: Stadionneubau

Beitrag von MikeSpring » 14.01.2019, 09:41

Auja, gegen Düsseldorf Kölsch und gegen Köln Altbier....
Die Schweden sind keine Holländer. Das hat man genau gesehen. (Berti Vogts)

Benutzeravatar
Herthafuxx
Beiträge: 1985
Registriert: 23.05.2018, 15:49

Re: Stadionneubau

Beitrag von Herthafuxx » 23.01.2019, 18:54

Wir haben wohl seit 3 Monaten versprochen, dass der Senat die Stadionpläne ansehen kann und jetzt kriegt der Senat diese erst "in dieser Woche"...

Benutzeravatar
rotergrobi
Beiträge: 640
Registriert: 15.07.2018, 13:26

Re: Stadionneubau

Beitrag von rotergrobi » 23.01.2019, 19:07

Die Details, vor allem die Finanzierung und die etwaige Räumung von 24 Wohnungen auf dem ins Auge gefassten Baugebiet, sind noch nicht geklärt.
Schön auch, dass bis auf die oben erwähnten Kleinigkeiten alles schon in trockenen Tüchern ist.

jerome
Beiträge: 192
Registriert: 23.05.2018, 23:50

Re: Stadionneubau

Beitrag von jerome » 24.01.2019, 11:27

Herthafuxx hat geschrieben:
23.01.2019, 18:54
Wir haben wohl seit 3 Monaten versprochen, dass der Senat die Stadionpläne ansehen kann und jetzt kriegt der Senat diese erst "in dieser Woche"...
detaillierte stadionpläne wurden den abgeordneten schon vor monaten bei der letzten sitzung mit teichert präsentiert
zusammen mit zahlreichen lärmschutzgutachten.
sitzungsprotokoll mit diversen stadionplänen können die abgeordneten
auf ihrer eigenen homepage des abgeordnetenhauses berlin jederzeit online einsehen.

Joel
Beiträge: 177
Registriert: 26.05.2018, 18:39
Wohnort: Berlin

Re: Stadionneubau

Beitrag von Joel » 24.01.2019, 18:45

Gab’s den Flyer echt?

[url]
https://www.google.de/amp/s/m.bild.de/s ... .html/[url]

Wann steigen die 2 Liga Partien immer?

Benutzeravatar
Jenner
Beiträge: 2505
Registriert: 23.05.2018, 17:29
Wohnort: Rhön

Re: Stadionneubau

Beitrag von Jenner » 24.01.2019, 20:17

rotergrobi hat geschrieben:
23.01.2019, 19:07
Die Details, vor allem die Finanzierung und die etwaige Räumung von 24 Wohnungen auf dem ins Auge gefassten Baugebiet, sind noch nicht geklärt.
Schön auch, dass bis auf die oben erwähnten Kleinigkeiten alles schon in trockenen Tüchern ist.
Also komm. Zur Klärung der Sache mit den 24 Wohnungen haben wir laut Schiller noch bis zum 4. Quartal 2018 Zeit.
"Das edelste Beispiel für seelische Robustheit, verbunden mit einem feinen Schuss Selbstironie, ist seit jeher der Herthaner". - aus einem Vortrag im Rahmen eines Fachsymposiums zum Thema Resilienz

Joel
Beiträge: 177
Registriert: 26.05.2018, 18:39
Wohnort: Berlin

Re: Stadionneubau

Beitrag von Joel » 25.01.2019, 20:30

Eben hat der Kommentator erzählt der Senat würde gerne das OLY umbauen und dann jährlich 15 Mio Miete kassieren wollen?
Ist das der neueste Ansatz oder ne alte Kamelle?

Benutzeravatar
rotergrobi
Beiträge: 640
Registriert: 15.07.2018, 13:26

Re: Stadionneubau

Beitrag von rotergrobi » 26.01.2019, 07:17

Jenner hat geschrieben:
24.01.2019, 20:17
rotergrobi hat geschrieben:
23.01.2019, 19:07

Schön auch, dass bis auf die oben erwähnten Kleinigkeiten alles schon in trockenen Tüchern ist.
Also komm. Zur Klärung der Sache mit den 24 Wohnungen haben wir laut Schiller noch bis zum 4. Quartal 2018 Zeit.
Er ist es ja gewohnt, Einnahmen vorzugreifen oder Dinge rückzudatieren, damit alles passt. Was sind schon Kalender...und da ja für die betroffenen Objekte sicher schon vor Jahrzehnten ein Nießrecht für Hertha im Grundbuch eingetragen wurde, sollte das ja schnell gehen. Und wenn nicht, wer hängt in Berlin schon an seinem Wohnraum, gibt es ja massig und zu günstigen Preisen (zumindest als ich im 4. Quartal 1998 zuletzt geschaut habe).

Drago1892
Beiträge: 1148
Registriert: 25.05.2018, 09:05

Re: Stadionneubau

Beitrag von Drago1892 » 27.01.2019, 00:39

jerome hat geschrieben:
24.01.2019, 11:27
Herthafuxx hat geschrieben:
23.01.2019, 18:54
Wir haben wohl seit 3 Monaten versprochen, dass der Senat die Stadionpläne ansehen kann und jetzt kriegt der Senat diese erst "in dieser Woche"...
detaillierte stadionpläne wurden den abgeordneten schon vor monaten bei der letzten sitzung mit teichert präsentiert
zusammen mit zahlreichen lärmschutzgutachten.
sitzungsprotokoll mit diversen stadionplänen können die abgeordneten
auf ihrer eigenen homepage des abgeordnetenhauses berlin jederzeit online einsehen.
Dein Ernst?
Wo haben wir denn jemals etwasd wirklich detailliertes abgegeben?
Das waren doch immer nur quasi erweiterte Skizzen ala "So in etwa wollen wir das tun"...deswegen hat ja der Senat schon mehrmals gesagt, dass es bei weitem nicht ausreicht und WIR endlich unsere Hausaufgaben machen sollen, was die Mieter betriefft und die Finanzierung! Ist doch logisch, dass es da nicht ausreicht zu sagen, dass wir das alleine bezahlen wollen...der Senat wie auch da wissen, wer exakt was zahlt.

Letztlich spielt das auch gar keine große Rolle, es wird ausschlaggebend sein, ob die Mieter überhaupt bereit sind wegzuziehen, oder auf ihre Rechte pochen.

Madegeigo
Beiträge: 229
Registriert: 28.05.2018, 19:23

Re: Stadionneubau

Beitrag von Madegeigo » 27.01.2019, 08:56

Ich bin mit einem Berliner Politiker bekannt und ich habe ihm neulich mal gesagt, dass ich mir das neue Stadion wünschen würde.
Er sagte, dass er auch ein neues Stadion will und sie auch schon mit Hertha deswegen eng zusammenarbeiten, aber dass das was Hertha bisher liefern konnte, ziemlich dilettantisch erarbeitet worden ist.

Ich weiß jetzt aber auch nicht, wie nah er wirklich an dem Thema dran ist (Opposition).

Benutzeravatar
Blau weißer
Beiträge: 209
Registriert: 31.05.2018, 10:16

Re: Stadionneubau

Beitrag von Blau weißer » 27.01.2019, 09:05

Mein Nachbar hat ein Freund dessen Arbeitskollege wiederum mit einer Schwester eines bekannten Politiker verheiratet ist.
Dieser Politiker kennt jemanden der mit der Stadionplanung vertraut ist ………...

Madegeigo
Beiträge: 229
Registriert: 28.05.2018, 19:23

Re: Stadionneubau

Beitrag von Madegeigo » 27.01.2019, 11:25

Blau weißer hat geschrieben:
27.01.2019, 09:05
Mein Nachbar hat ein Freund dessen Arbeitskollege wiederum mit einer Schwester eines bekannten Politiker verheiratet ist.
Dieser Politiker kennt jemanden der mit der Stadionplanung vertraut ist ………...
Und, möchtest du uns darüber was erzählen oder trollst du einfach nur gerne rum?

Benutzeravatar
Berlin NO 18
Beiträge: 420
Registriert: 23.05.2018, 17:10

Re: Stadionneubau

Beitrag von Berlin NO 18 » 27.01.2019, 18:11

Berliner Landespolitiker sind ausnahmslos kompetente, unkorrumpierbare Fachleute. Das kann man schon daran erkennen, wie große vom Senat koordinierte Bauvorhaben innerhalb von Kosten- und Zeitplänen umgesetzt worden sind bzw. umgesetzt werden. *

* Finde den Fehler :)

PS:
Planung ersetzt den Zufall durch den Irrtum (Albert Einstein)
"Regieren ist die Kunst, Probleme zu schaffen, mit deren Lösung man das Volk in Atem hält." - Ezra Pound

Madegeigo
Beiträge: 229
Registriert: 28.05.2018, 19:23

Re: Stadionneubau

Beitrag von Madegeigo » 27.01.2019, 19:06

Berlin NO 18 hat geschrieben:
27.01.2019, 18:11
Berliner Landespolitiker sind ausnahmslos kompetente, unkorrumpierbare Fachleute. Das kann man schon daran erkennen, wie große vom Senat koordinierte Bauvorhaben innerhalb von Kosten- und Zeitplänen umgesetzt worden sind bzw. umgesetzt werden. *

* Finde den Fehler :)
Hab ihn, war auch nicht schwer :roll:

ratlos
Beiträge: 485
Registriert: 23.05.2018, 15:45

Re: Stadionneubau

Beitrag von ratlos » 28.01.2019, 08:28

Das trifft alles genauso auch auf die "Fachgremien" von Hertha zu...

jerome
Beiträge: 192
Registriert: 23.05.2018, 23:50

Re: Stadionneubau

Beitrag von jerome » 30.01.2019, 17:32

Madegeigo hat geschrieben:
27.01.2019, 08:56
Ich bin mit einem Berliner Politiker bekannt und ich habe ihm neulich mal gesagt, dass ich mir das neue Stadion wünschen würde.
Er sagte, dass er auch ein neues Stadion will und sie auch schon mit Hertha deswegen eng zusammenarbeiten, aber dass das was Hertha bisher liefern konnte, ziemlich dilettantisch erarbeitet worden ist.

Ich weiß jetzt aber auch nicht, wie nah er wirklich an dem Thema dran ist (Opposition).
nicht das hertha in einer frühen planungsphase
bei einem projekt dieser größe nicht brutal in vorleistung gehen muß,
aber akribischer als das was hertha in der öffentlichen sitzung des sportausschusses am 28.09.2018 den abgeordneten
anhand von dutzenden von grafiken, lageplänen, 3D animationen, verkehrszählungen, artenschutzuntersuchungen
unter zuhilfenahme von fachplanern präsentiert hat, geht ja kaum. der aufbau des stadions wird ebenfalls im detail erklärt.

verstehe nicht wie man das als dilettantisch erarbeitet ansehen kann:

https://www.parlament-berlin.de/ados/18 ... 025-wp.pdf



da sich viele abgeordnete sorgen um die mieter
der genossenschaft auf dem nachbargrundstück machen,
würde mich mal interessieren was die abgeordneten eigentlich unter mieterschutz verstehen.
der fängt imo da an, mieter nicht mit abriss- und umzugsplänen verrückt zu machen,
solange hertha noch nichtmal ein grundstück gekauft oder gepachtet hat,
auf dem man ein stadion überhaupt bauen könnte.

irgendwann müssen die abgeordneten auch mal die hosen runterlassen,
ob sie nun ein neues stadion wollen oder nicht.

Madegeigo
Beiträge: 229
Registriert: 28.05.2018, 19:23

Re: Stadionneubau

Beitrag von Madegeigo » 30.01.2019, 17:56

Ich bin mir jetzt auch nicht sicher, ob dilettantisch vorgehen oder dilettantisch erarbeitet. Es war ein belangloses Gespräch/SmallTalk und irgendwie ist da der Begriff dilettantisch gefallen. Es war im letzten Herbst ist also schon etwas her, müsste aber zeitnahe zu diesem Protokoll gefallen sein. Und nix mit meiner Schwester ihr Nachbar, usw.
Ich habe selbst höchstpersönlich mit ihm gesprochen, er war bei dieser offenbar Sitzung zugegen. Und das was er damals sagte deckt sich inhaltlich auch ungefähr mit dem, was er laut dieses Protokolls auf dieser Sitzung gesagt hat.

@Jerome. Das Protokoll ist klasse, danke für die Verlinkung. Das werde ich mir bei Gelegenheit mal genauer zu Gemüte führen.

Drago1892
Beiträge: 1148
Registriert: 25.05.2018, 09:05

Re: Stadionneubau

Beitrag von Drago1892 » 31.01.2019, 01:43

Ich hab das jetzt nicht alles durchgelesen, aber alleine der sicherlich wichtigste Punkt für den Senat fehlt dort komplett, nämlich die Garantie für die volle Finanzierung des Stadions und ob wir uns den Bau überhaupt wirklich leisten können, damit daraus eben nicht eine tolle Bauruine wird, wie es der Senat im Worstcase befürchtet und er als Verpächter dann darauf sitzt.....was ja durchaus berechtigt ist, falls mal wieder stürmische Gewässer und Zeiten auf uns zukommen sollten....da stimmen dann schon alle geplanten Einnahmen nicht mehr.

Und was kam wieder von unserer "professionell" gefürten Seite?
Defacto gar nichts!
....Schaumschlägersätze wie "Wir sind in Verhandlungen mit potentiellen bliblablub" "Das unterliegt ja diversen Parametern" "Ticketpreise" "Anteilsverkauf"...kann alles stimmen, muss nicht stimmen...spielt aber auch keine Rolle, ist alles hättehätte Fahrradkette, weil es den Senat nicht interessiert und alles erfüllt nicht die Fertigstellungsgartantie, die der Senat jetzt schon mehrmals gefordert hat.

Wir bräuchten nur einmal absteigen oder wieder nur unten in der Tabelle rumspielen und in unseren "Parametern" fehlen Millionen ohne Ende.

Die Fertigstellungsgarantie beudetet für mich nichts anderes als:
Die Kohle oder die Finanzierung für das gesamte Stadion muss stehen (inklusive Bürgen für die volle Summe, wenn wir nicht zahlen können), ansonsten muss man sich auch nicht über alles andere Gedanken machen, denn das kommt eben erst nach der Frage, ob man sich etwas überhaupt wirklich leisten kann! Und das will der Senat wissen und keine weiteren Absichtserklärungen, Wünsche oder "so wollen wir das machen".

Ich will ja bei meinem potentiellen Wohnungmieter auch seine "reale" Finanzierungkraft vorher wissen und verlasse mich nicht auf Dinge wie: "Ja also in ein paar Monaten hab ich die Einnahmen, weil bliblablubb!" und je höher die Summe, desto mehr will man eben "sehen".

Und diesen Punk der Finanzierung könnten wir auch erfüllen, denn für dessen Berechnung fehlt ja eigentlich nur noch der Preis der möglichen Grundstückspacht und die ist höchstens 1/100 der Gesamtsumme. Für alles andere könnte man ja etwas präsentieren, wenn es etwas gäbe.

Mal ganz davon abgesehen, dass ich sowieso glaube, dass wir keine Garantie in der Höhe liefern können und das von dem Senat wahrscheinlich auch so beabsichtigt sein könnte, da er dann immer schön sagen kann, Hertha kann sich das Ding eh nicht leisten, obwohl wir ja "eigentlich" einverstanden waren. Dies hat so auch schon mal ein anderer User geschrieben und vermutet.

Antworten