Pal Dardai

Frühere Spieler, Trainer, Funktionäre und Angestellte von Hertha BSC

Moderator: Herthort

Saschahohe
Beiträge: 134
Registriert: 04.03.2019, 21:22

Re: [Trainer] Pal Dardai

Beitrag von Saschahohe » 17.04.2019, 12:16

Herthafuxx hat geschrieben:
17.04.2019, 10:42
HipHop hat geschrieben:
17.04.2019, 10:32


Ich weiß nicht genau was es bringen soll sich auf offensichtlich schlecht informierte Kreise in ganz Deutschland zu beziehen.
Schon gar nicht bei (zu Hauf falschen) Einschätzungen zum Thema "Trainer" bzw. der konkreten Personalie Dardai.
So ist es. Der Großteil der Fußballfans außerhalb Augsburg hatte Baum sicherlich auch gute Arbeit attestiert.
Falls es so rüberkam, "soviel" war in dem Fall nicht so gemeint, dass man hier sooo viel verlangt. Sondern einfach nur, wie Anti wohl meinte, dass man außerhalb des Herthakosmos eben meint, man braucht bei uns nicht so große Ambitionen haben.

Manchmal birgt ja so ein Forum voll die Missverständnisse. Schien mir auch gestern im Wunschtrainerfaden bei einer Beiträgefolge von Herthalord, dir-Herthafuxx, Frix, wieder dir-Herthafuxx und Plattfuß. Aber das nur nebenbei, ist kein Thema hier :smiley:

Benutzeravatar
Herthafuxx
Beiträge: 2096
Registriert: 23.05.2018, 15:49

Re: [Trainer] Pal Dardai

Beitrag von Herthafuxx » 17.04.2019, 12:31

Saschahohe hat geschrieben:
17.04.2019, 12:16
Falls es so rüberkam, "soviel" war in dem Fall nicht so gemeint, dass man hier sooo viel verlangt. Sondern einfach nur, wie Anti wohl meinte, dass man außerhalb des Herthakosmos eben meint, man braucht bei uns nicht so große Ambitionen haben...
Um Missverständnissen vorzubeugen: was genau war denn die Intention deiner Aussage zur Beurteilung des Herthakosmos durch Außenstehende?
Soll das nur schulterzuckend zur Kenntnis genommen werden oder sollen wir uns Gedanken darüber machen, wie anspruchsvoll oder -los uns andere sehen?
Das war die Frage von HipHop, was das bringen soll und darauf habe ich geantwortet.

wahl_icke
Beiträge: 24
Registriert: 09.09.2018, 11:48

Re: [Trainer] Pal Dardai

Beitrag von wahl_icke » 17.04.2019, 13:03

walter hat geschrieben:
16.04.2019, 19:43
Ich finde Pal hat hier lange gute Arbeit gemacht, er hat es geschafft aus einer Fahrstuhlmannschaft wieder ein Team zu machen, das sich wieder in der 1. Liga etabliert hat. Diese Vorgabe hat Pal erfolgreich umgesetzt. Dafür gebührt ihm Dank und ich hoffe die Mannschaft bringt mit ihm die Saison jetzt noch zu einem einigermaßen guten Ende (6 bis 9 Punkte).
Pal hat es nicht geschafft die Seuche in der Rückrunde zu ändern, warum auch immer, und nach dem 6 Niederlagen in den letzten 7 Spielen war klar dass eine Reaktion kommen muß.
Hoffentlich bleibt es dabei, dass Pal uns in der Jugendarbeit erhalten bleibt - Einwand dagegen ist nur, dass ein neues Trainerteam Pal immer im Nacken haben würde. So nach dem Motto: Wenn´s nicht läuft können wir ganz schnell auf Pal zurückgreifen. Das finde ich psychologisch nicht optimal.
Wer der Neue wird - gehört nicht in diesen Thread.
Preetz muss von diese Dardai-Komplex (i.e. Wenn-kein-Andere-Trainer-vorhanden-ist-dann-Dardai) komplette abwenden. Hertha braucht eine Befreiung von dieser Preetz’sche Getue. Es ist nicht Gesund!

Benutzeravatar
Xavderion
Beiträge: 75
Registriert: 26.05.2018, 02:49

Re: [Trainer] Pal Dardai

Beitrag von Xavderion » 17.04.2019, 14:26

Wie auch andere hier musste ich mir von so einigen Leuten die Frage anhören, warum man denn nun den Dardai entlässt und dass das doch völlig hirnrissig wäre. Offenbar leben wir hier in einer "Dardai ist Scheiße"-Blase und draußen findet man ihn dann doch eigentlich ziemlich geil :lol:

Benutzeravatar
NoBlackHat
Beiträge: 247
Registriert: 23.05.2018, 22:48

Re: [Trainer] Pal Dardai

Beitrag von NoBlackHat » 17.04.2019, 14:39

Ein Aspekt dieser Verabschiedung ist meines Wissens noch gar nicht thematisiert worden. Nach allem, was man so weiß oder vermuten kann, ist das Hirn hinter der Herthaspielweise der Cotrainer Widmayer. Dieser geht jetzt aber im Sommer, hat man vielleicht auch Angst, dass Dardai dann nur noch als reiner Motivationstrainer dasteht, ohne jede taktische Expertise?

Arapahoe
Beiträge: 46
Registriert: 17.03.2019, 11:33

Re: [Trainer] Pal Dardai

Beitrag von Arapahoe » 17.04.2019, 16:07

Xavderion hat geschrieben:
17.04.2019, 14:26
Wie auch andere hier musste ich mir von so einigen Leuten die Frage anhören, warum man denn nun den Dardai entlässt und dass das doch völlig hirnrissig wäre. Offenbar leben wir hier in einer "Dardai ist Scheiße"-Blase und draußen findet man ihn dann doch eigentlich ziemlich geil :lol:
Bin am Sonntag gespannt auf die Ostkurve und wie sie Pal behandelt.
Dann wissen wir auch gleich, wie repräsentativ das Forum hier ist.
:fan:

Benutzeravatar
Herthafuxx
Beiträge: 2096
Registriert: 23.05.2018, 15:49

Re: [Trainer] Pal Dardai

Beitrag von Herthafuxx » 17.04.2019, 16:13

Arapahoe hat geschrieben:
17.04.2019, 16:07
Xavderion hat geschrieben:
17.04.2019, 14:26
Wie auch andere hier musste ich mir von so einigen Leuten die Frage anhören, warum man denn nun den Dardai entlässt und dass das doch völlig hirnrissig wäre. Offenbar leben wir hier in einer "Dardai ist Scheiße"-Blase und draußen findet man ihn dann doch eigentlich ziemlich geil :lol:
Bin am Sonntag gespannt auf die Ostkurve und wie sie Pal behandelt.
Dann wissen wir auch gleich, wie repräsentativ das Forum hier ist.
:fan:
Repräsentativ wofür? Für die Ostkurve?

Sir Alex
Beiträge: 550
Registriert: 23.05.2018, 21:52

Re: [Trainer] Pal Dardai

Beitrag von Sir Alex » 17.04.2019, 16:17

topscorrer63 hat geschrieben:
17.04.2019, 00:00
herthamichi hat geschrieben:
16.04.2019, 23:46
Niko Kovac passt natürlich ausgezeichnet hier her und kennt auch seinen ehenaligen Spieler - Konkurrenten Dardai. :top: :mrgreen:
Und Kovac würde sich von Dardai auch bestimmt nicht reinquatschen lassen, falls dieser hier im Verein wieder aufschlägt nach seiner Pause. :P

Ich glaube so grün waren die sich auch nicht, weil sie ja Konkurrenten im Mittelfeld waren. Das wäre schon mal positiv, da würde Kovac den gleich aus der Jugendarbeit entfernen wenn der merkt der faselt da irgendwo Blödsinn im . :top:gg
Pal war wohl allgemein nicht der beliebteste Mitspieler. Wie er sich nach außen gut verkaufen konnte, passt nicht zu dem, wie er wirklich ist.
Authentisch ist Pal noch nie gewesen, hat sich dieses Attribut aber clever anheften lassen.

Benutzeravatar
Herthalord
Beiträge: 15
Registriert: 28.05.2018, 23:49

Re: [Trainer] Pal Dardai

Beitrag von Herthalord » 17.04.2019, 17:10

Das Forum scheint wirklich so eine Art "Dardai ist Sche*ße"-Blase zu sein. Denn außerhalb des Forums wird der Rausschmiss von Pal meistens anders beurteilt, warten wir mal auf die Reaktion der Ostkurve.

Dardai hat Hertha stabilisiert, unter ihm haben es mehr als gewöhnlich bei uns vom Nachwuchs zur ersten Mannschaft geschafft. Und wer außer ihm ist z.Zt. die Identifikationsfigur bei Hertha? Der Rausschmiss erinnert dagegen wieder an alte Herthazeiten.

Im Sommer sind wir schlauer. Mal sehen, wen der Lange da an Land zieht, der dann bei uns die Mannschaft "weiterentwickelt". Bei Trainerverpflichtungen sehe ich den Langen nämlich nicht besonders stark.

ratlos
Beiträge: 555
Registriert: 23.05.2018, 15:45

Re: [Trainer] Pal Dardai

Beitrag von ratlos » 17.04.2019, 17:55

Das die Säuferbrigaden den vermissen werden, ist doch jetzt nicht wirklich überraschend.
Ja der selbstlose Pal dem Hertha über alles geht.
Münchausen at its best.
Das einzige was dem je wichtig war ,ist er selbst.
Ein falscher Fuffziger wie er im Buche steht..

Benutzeravatar
Ray
Beiträge: 4072
Registriert: 28.05.2018, 10:03

Re: [Trainer] Pal Dardai

Beitrag von Ray » 17.04.2019, 18:36

Herthalord hat geschrieben:
17.04.2019, 17:10

Im Sommer sind wir schlauer. Mal sehen, wen der Lange da an Land zieht, der dann bei uns die Mannschaft "weiterentwickelt". Bei Trainerverpflichtungen sehe ich den Langen nämlich nicht besonders stark.
Mann mann mann ...
Luhukay und Dardai/Widmayer waren sehr wohl - wenn auch zeitlich begrenzt - sehr gute Trainerlösungen.
Bubble Skibbe und co. ist nun wirklich fast ein Jahrzehnt her, damals hat Preetz auch noch Lell, Ottl und Aerts verpflichtet.
Ein klein wenig Entwicklung sollte man Preetz schon zutrauen wenn man so auf die lineare Reihe seiner Sommertransfers schaut.
Der wird schon nicht mit Kramny oder FRontzeck um die Ecke kommen.
Ich ändere meine Meinung minütlich. Christian Lindner Fußballgott.

Indianer
Beiträge: 137
Registriert: 08.06.2018, 22:24

Re: [Trainer] Pal Dardai

Beitrag von Indianer » 17.04.2019, 18:59

Nun stellte sich ja heraus, dass Dardai offensichtlich Vertreter der Fans in den Garten eingeladen hatte, das wird ihm die Ostkurve sicher nicht übel genommen haben. Er war ja offensichtlich auch in einigen anderen Punkten auf Linie der Fans.
Das wird ihm noch weitere Punkte dort gebracht haben, dazu das oft erwähnte blau-weiße Blut.
Er hat seinen Job in den ersten 2 Jahren in mehreren Punkten mehr als anständig erledigt. Dafür bin ich ihm dankbar.
Das reicht definitiv für eine würdevolle, liebevolle Verabschiedung. Sicher werden sich auch einige finden, die mit dem Abschied hadern.

Ich bezweifle stark, dass es sich bei diesen Forum um eine Filterblase handelt, sondern hier geht es -zumindest oft- um den Austausch von Argumenten zwischen Menschen die sich sehr intensiv mit Hertha beschäftigen.
Hier halten emotionale Argumente wie " der hat uns Fans in seinen Garten eingeladen" und der "hat blauweißes Blut" den sachlichen Argumenten einfach nicht Stand. Dementsprechend verläuft die Meinungsbildung.
Auch wenn 100 Leute von einer Gartenparty schwärmen, wird das als Argument nicht gewichtiger.
Die Vereinsführung muss sich um eine sachliche Sicht bemühen und erfreulicherweise hat sie das auch.
So nett Dardai auch war, so Herthaner er auch war, so viele Gartenpartys er gegeben hat, die Entwicklung der Mannschaft blieb irgendwann aus.
Der Verein musste da reagieren. Das ist leider eine Fragestellung, die keinen Raum für romantisierte Blickwinkel lässt.

Ich finde allerdings, man sollte den Ostkurvenfans, die mit ihren Herzblut und mit ihrem Einsatz dabei sind, genauso Respekt entgegenbringen wie den sachlichen Analytikern. Beides sind wichtige Elemente, die für eine erfolgreiche, funktionierende, lebendige Hertha unverzichtbar sind.

Die treuen Fans der Ostkurve werden die Herthaspiele allerdings mit oder ohne Dardai besuchen, aber ein neuer Trainer kann neue Fans und Interessierte ins Stadion locken, sofern er ansprechenden Fußball mit jungen Spielern spielen lässt. Das wird jetzt die Aufgabe von Michael Preetz sein, einen solchen zu finden.
Pal Dardai war sicher nicht so schlecht wie er manchmal geredet wurde, er war aber leider auch nicht ansatzweise der unantastbare Heilsbringer.
Er hat eine Zeit lang einen sehr guten Job gemacht, aber im Laufe der Zeit fielen seine Schwächen immer stärker ins Gewicht.

Die Trennung war unvermeidlich und richtig, auch, wenn einige traurig sind, was ich wiederum auch verstehen kann.

07April1997
Beiträge: 163
Registriert: 27.10.2018, 15:57

Re: [Trainer] Pal Dardai

Beitrag von 07April1997 » 17.04.2019, 19:05

Ray hat geschrieben:
17.04.2019, 18:36
Ein klein wenig Entwicklung sollte man Preetz schon zutrauen
Einfach. Nur. Wow.

Seit über 10 Jahren scheint Hertha BSC für Dich der Lebensinhalt #1 zu sein. Und treu wie kein anderer folgst Du Preetz in grenzenloser Apathie. Wie das Schaf, das auf die Schlachtbank getrieben wird.


Man sollte das Adjektiv ray einführen.

Worttrennung: ray
Beispiel: Die raysche Treue
Bedeutung: kindlich naiv; unbelesen; unbelehrbar; absolut hoffnungslos
Lautschrift: 'reɪ
Herkunft: Hertha-Foren




Antrag beim Duden ist gestellt.

walter
Beiträge: 657
Registriert: 10.06.2018, 13:36

Re: [Trainer] Pal Dardai

Beitrag von walter » 17.04.2019, 19:16

Ich habe den Bericht zum Kiez-Training im Radio gehört. Da waren die Fans eher bei Solidaritätsbekundungen für Dardai und Unverständnis für den Schritt ihn zu entlassen.
Da ist dieses Forum eher eine Blase, die sich nicht mit der emotionalen Lage in der Stadt deckt (und wie wir hier gelesen haben auch nicht im Land).
Trotzdem bleibt als Fakt natürlich die negative Spirale - 5 Niederlagen in Folge, das ruft einfach nach einer Intervention. Die Intervention ist jetzt erfolgt, ob das am Ende gut war - wird man dann sehen. Auf jeden Fall war die Trennung offenbar so, dass man weiter miteinander arbeitet.
So ganz leicht muß ich aber an Düsseldorf denken - da war Funkel auch schon entlassen...
Und natürlich - in den anderern Thread. Was kommt danach ?

Benutzeravatar
Ray
Beiträge: 4072
Registriert: 28.05.2018, 10:03

Re: [Trainer] Pal Dardai

Beitrag von Ray » 17.04.2019, 19:18

@ April: Du scheinst sehr wenig Beiträge von mir gelesen zu haben, insbesondere jene der Jahre 2011 bis 2013 wo ich sehr schroff contra Preetz war.

NATÜRLICH hätte ich hier gerne einen Sammer. Natürlich gibt es auch bessere, auch verfügbare, da muss man nicht herumjammern "Wer soll es denn sonst machen?".
ABER, dass das ein Vollhorst ist, der nicht aus Fehlern lernt, nur Essweins als Spieler und nur Skibbes als Trainer ankarrt, stimmt nachweislich nicht.
Preetz' Taten und Interviews wirken zumindest durchschnittlich. Zumindest etwas durchdacht.

Wenn ich das mit unserem Noch-Trainer vergleiche und Falsch-Analyse auf Falsch-Analyse höre, bockige Sturheit und immer wieder dieselben Mängel auf dem Platz, dann bin ich persönlich der Meinung: es verlässt genau der richtige in wenigen Wochen die Wagenburg.
Dass uns rosige Zeiten bevorstehen glaube auch ich nicht aber fußballerisch erträglichere.
Ich ändere meine Meinung minütlich. Christian Lindner Fußballgott.

larifari889
Beiträge: 706
Registriert: 23.05.2018, 14:50

Re: [Trainer] Pal Dardai

Beitrag von larifari889 » 17.04.2019, 19:19

walter hat geschrieben:
17.04.2019, 19:16
Ich habe den Bericht zum Kiez-Training im Radio gehört. Da waren die Fans eher bei Solidaritätsbekundungen für Dardai und Unverständnis für den Schritt ihn zu entlassen.
Da ist dieses Forum eher eine Blase, die sich nicht mit der emotionalen Lage in der Stadt deckt (und wie wir hier gelesen haben auch nicht im Land).
Trotzdem bleibt als Fakt natürlich die negative Spirale - 5 Niederlagen in Folge, das ruft einfach nach einer Intervention. Die Intervention ist jetzt erfolgt, ob das am Ende gut war - wird man dann sehen. Auf jeden Fall war die Trennung offenbar so, dass man weiter miteinander arbeitet.
So ganz leicht muß ich aber an Düsseldorf denken - da war Funkel auch schon entlassen...
Und natürlich - in den anderern Thread. Was kommt danach ?
Naja die Umfrage bei Immerhertha ergab wohl um die 57% pro, 38 contra Dardai und dem Rest war es egal.

Das wird es wohl auch ziemlich treffen.

Wer unzufrieden ist geht wohl auch eher weniger zum Training um Dardai zu bejubeln. Allg. Sind Trainingszuschauer wohl auch eher eine Blase, nur in die andere Richtung.

Und Preetz ist nicht Schäfer. Schäfer war eh schon wacklig unterwegs, und Preetz ist fest im Sattel. Funkel hat im Gegensatz zu Dardai auch Größenordnung Erfolg derzeit.
Außerdem wird Dardai zu stolz sein wieder anzutreten.
isnogud "Wie konnte ich Dich nur mit Natalie verwechseln? Das tut mir leid und bei allen Natalies muss ich mich entschuldigen." - In Gedanken an seine verschollene Liebe.

camorra
Beiträge: 341
Registriert: 28.06.2018, 13:56

Re: [Trainer] Pal Dardai

Beitrag von camorra » 17.04.2019, 19:27

... lud Dárdai Hertha-Ultras heimlich zum Gespräch in seinen Garten ein.


haha das ist der beste part :laugh:
den einfältigen pöbel einlullen und auf seine seite ziehen, da hat unser pal aber echt bei den besten gelernt *hust* fahne pur *hust* ... :D

Tobscoorer
Beiträge: 50
Registriert: 23.05.2018, 19:18

Re: [Trainer] Pal Dardai

Beitrag von Tobscoorer » 17.04.2019, 19:53

Indianer hat geschrieben:
17.04.2019, 18:59
Nun stellte sich ja heraus, dass Dardai offensichtlich Vertreter der Fans in den Garten eingeladen hatte, das wird ihm die Ostkurve sicher nicht übel genommen haben. Er war ja offensichtlich auch in einigen anderen Punkten auf Linie der Fans.
Das wird ihm noch weitere Punkte dort gebracht haben, dazu das oft erwähnte blau-weiße Blut.
Er hat seinen Job in den ersten 2 Jahren in mehreren Punkten mehr als anständig erledigt. Dafür bin ich ihm dankbar.
Das reicht definitiv für eine würdevolle, liebevolle Verabschiedung. Sicher werden sich auch einige finden, die mit dem Abschied hadern.

Ich bezweifle stark, dass es sich bei diesen Forum um eine Filterblase handelt, sondern hier geht es -zumindest oft- um den Austausch von Argumenten zwischen Menschen die sich sehr intensiv mit Hertha beschäftigen.
Hier halten emotionale Argumente wie " der hat uns Fans in seinen Garten eingeladen" und der "hat blauweißes Blut" den sachlichen Argumenten einfach nicht Stand. Dementsprechend verläuft die Meinungsbildung.
Auch wenn 100 Leute von einer Gartenparty schwärmen, wird das als Argument nicht gewichtiger.
Die Vereinsführung muss sich um eine sachliche Sicht bemühen und erfreulicherweise hat sie das auch.
So nett Dardai auch war, so Herthaner er auch war, so viele Gartenpartys er gegeben hat, die Entwicklung der Mannschaft blieb irgendwann aus.
Der Verein musste da reagieren. Das ist leider eine Fragestellung, die keinen Raum für romantisierte Blickwinkel lässt.

Ich finde allerdings, man sollte den Ostkurvenfans, die mit ihren Herzblut und mit ihrem Einsatz dabei sind, genauso Respekt entgegenbringen wie den sachlichen Analytikern. Beides sind wichtige Elemente, die für eine erfolgreiche, funktionierende, lebendige Hertha unverzichtbar sind.

Die treuen Fans der Ostkurve werden die Herthaspiele allerdings mit oder ohne Dardai besuchen, aber ein neuer Trainer kann neue Fans und Interessierte ins Stadion locken, sofern er ansprechenden Fußball mit jungen Spielern spielen lässt. Das wird jetzt die Aufgabe von Michael Preetz sein, einen solchen zu finden.
Pal Dardai war sicher nicht so schlecht wie er manchmal geredet wurde, er war aber leider auch nicht ansatzweise der unantastbare Heilsbringer.
Er hat eine Zeit lang einen sehr guten Job gemacht, aber im Laufe der Zeit fielen seine Schwächen immer stärker ins Gewicht.

Die Trennung war unvermeidlich und richtig, auch, wenn einige traurig sind, was ich wiederum auch verstehen kann.
Toller Beitrag.

Benutzeravatar
Herthafuxx
Beiträge: 2096
Registriert: 23.05.2018, 15:49

Re: [Trainer] Pal Dardai

Beitrag von Herthafuxx » 17.04.2019, 20:05

walter hat geschrieben:
17.04.2019, 19:16
Ich habe den Bericht zum Kiez-Training im Radio gehört. Da waren die Fans eher bei Solidaritätsbekundungen für Dardai und Unverständnis für den Schritt ihn zu entlassen.
Da ist dieses Forum eher eine Blase, die sich nicht mit der emotionalen Lage in der Stadt deckt (und wie wir hier gelesen haben auch nicht im Land).
Willst du damit etwa andeuten, dass die Mehrheit der Fans nicht die Entscheidung der Geschäftsleitung trägt? Gut, dann gibt es ja sicherlich im Mai entsprechende Anträge gegen das Präsidium auf der MV...
Bei Bayern waren übrigens auch die Mehrheit der Fans für Kraft im Tor und die "Blase" derjenigen, die den Verein verbessern wollen in der Geschäftsleitung haben anders gehandelt. Da haben sicherlich auch viele Fans nicht verstanden, warum man Badstuber, Ottl und Lell ziehen ließ. Zum Glück haben wir auch eine "Blase" in der GF/Präsidium, die schauen, was gut für den Erfolg des Vereins ist.

walter hat geschrieben:
17.04.2019, 19:16
... Auf jeden Fall war die Trennung offenbar so, dass man weiter miteinander arbeitet...
Nachdem, was jetzt so schon seit gestern an die Öffentlichkeit kommt, gehe ich eher davon aus, dass demnächst nur noch Widmayer auf der Bank sitzt und Pal schon in seine Auszeit gehen darf.

PREUSSE
Beiträge: 4496
Registriert: 25.05.2018, 20:09

Re: [Trainer] Pal Dardai

Beitrag von PREUSSE » 17.04.2019, 20:10

camorra hat geschrieben:
17.04.2019, 19:27
... lud Dárdai Hertha-Ultras heimlich zum Gespräch in seinen Garten ein.


haha das ist der beste part :laugh:
den einfältigen pöbel einlullen und auf seine seite ziehen, da hat unser pal aber echt bei den besten gelernt *hust* fahne pur *hust* ... :D
Pal ist clever genug um zu wissen, was für ein falscher Fuffziger Preetz war und ist. Insofern kann ich nachvollziehen, das er sich mit den Ultras eingelassen hat, weiß er doch wie viel Schiss Gegenbauer und Preetz vor jenen haben, wenn deren Wut in Unmutsäusserungen umschlägt wie zuletzt als Zanders Nur nach Hause gekippt werden sollte und Gegenbauer quasi im Alleingang den alten Status Quo innerhalb von 3 Tagen wieder herstellte :grin:

walter
Beiträge: 657
Registriert: 10.06.2018, 13:36

Re: [Trainer] Pal Dardai

Beitrag von walter » 17.04.2019, 20:24

@ Herthafuxx
Ja, emotional ist die Mehrheit eher skeptisch und weiß sehr wohl zu schätzen wie Pal und einige Andere den Verein stabilisiert haben.
Allerdings wissen auch die Meisten die rationalen Argumente einzuordnen. Natürlich muß eine Geschäftsleitung handeln bei einem solchen Negativ-Lauf. Und es gibt natürlich Argumente für einen Neu-Anfang mit einem neuen Trainer.
Ich glaube kaum, dass es deswegen einen Antrag geben wird. Wir werden sehen, welches Trainergespann kommt und wie sich Hertha weiter entwickelt.

Es bleibt der entscheidende Unterschied zwischen uns. Ich und die meisten Vereinsmitglieder haben Vertrauen in die Verantwortlichen, ich habe Kritik, die ich dann auch vorbringe, aber grundsätzlich herrscht Vertrauen, dass im Sinne des Vereins gehandelt wird.

Benutzeravatar
AnKu54
Beiträge: 743
Registriert: 25.05.2018, 22:40
Wohnort: Oberfranken

Re: [Trainer] Pal Dardai

Beitrag von AnKu54 » 17.04.2019, 20:45

Necrolord hat geschrieben:
16.04.2019, 21:15
Vielleicht hat Pal auch um ein freies Jahr gebeten, um sich weiterzubilden und mehr Zeit für seine Familie zu haben. Der Job als Bundesligatrainer wird sicherlich viel Zeit in Anspruch genommen haben. Stressig war es sicherlich auch.
Genau diese Überlegung hatte ich schon mal voriges Jahr im Hertha Forum angedacht.
Mal einen Monat zu Klopp, dann bei Guardiola etc.
Das war garnicht hämisch von mir gemeint.
Dardai ist mit seinem Latein am Ende und ihm fehlt einfach die nötige Erfahrung, die er sich jetzt holen kann,
Auch erfahrene Ärzte müssen im Jahr ihre Punkte für die Fortbildung machen.
Weis ich von einem Freund (Arzt).
Auch Trainer müssen sich weiterbilden. Dazu hat Dardai jetzt Zeit.

Wer weis, vielleicht in x-Jahren tainiert er uns wieder. Dann aber mit taktischem now how und Erfahrung.
Obwohl ich in den letzten 2 Jahren nur gegen ihn gepoltert habe... ich wünsche ihm das er lernt und fähig ist das dann auch umzusetzen.

Zu Tedesco:
Wir haben keine guten Erfahrungen mit Trainern von Herne. --Stevens--
Außerdem ist er ebenfalls gescheitert und seine spielweise gleicht der von Dardai.
Was soll er hier ausrichten.
Geht das schief, hat er weniger Kredit als PD und es wird sofort gepffen. Bitte nicht Tedesco.
Zuletzt geändert von AnKu54 am 17.04.2019, 20:50, insgesamt 1-mal geändert.
„Was interessiert mich mein Geschwätz von gestern.“ Konrad Adenauer

Benutzeravatar
Herthafuxx
Beiträge: 2096
Registriert: 23.05.2018, 15:49

Re: [Trainer] Pal Dardai

Beitrag von Herthafuxx » 17.04.2019, 20:50

walter hat geschrieben:
17.04.2019, 20:24
@ Herthafuxx
Ja, emotional ist die Mehrheit eher skeptisch und weiß sehr wohl zu schätzen wie Pal und einige Andere den Verein stabilisiert haben.
Allerdings wissen auch die Meisten die rationalen Argumente einzuordnen. Natürlich muß eine Geschäftsleitung handeln bei einem solchen Negativ-Lauf. Und es gibt natürlich Argumente für einen Neu-Anfang mit einem neuen Trainer.
Ich glaube kaum, dass es deswegen einen Antrag geben wird. Wir werden sehen, welches Trainergespann kommt und wie sich Hertha weiter entwickelt.

Es bleibt der entscheidende Unterschied zwischen uns. Ich und die meisten Vereinsmitglieder haben Vertrauen in die Verantwortlichen, ich habe Kritik, die ich dann auch vorbringe, aber grundsätzlich herrscht Vertrauen, dass im Sinne des Vereins gehandelt wird.
Mein Vertrauen in die GF ist seit gestern größer geworden und wenn jetzt kein Hecking, Stöger oder Labbadia präsentiert wird, kann es sogar noch steigen. Einen kleinen Dämpfer gab es heute nur wieder durch die Kraft-Verlängerung :wink:
Das wird hier aber alles OT.
Pal wird in meinen Augen nun mindestens ein Jahr zu spät ausgewechselt. Diese Saison war ein verschenktes Jahr für den Verein und die Mannschaft. Perfekt wäre es gewesen, ihn nach der zweiten vollen Saison auszutauschen. Das wäre aber nach der EL-Quali kaum jemanden vermittelbar gewesen. Die Saison dann zeigte aber bereits deutlich, dass Pal die Mannschaft nicht weiter entwickeln kann. Da wurde von Preetz zumindest im letzten Sommer schon mal reagiert und mehr gefordert als bloß der Klassenerhalt. Ein neuer Trainer wäre da bereits der bessere Weg gewesen.
Aber besser spät als nie. Wo wir auch wieder beim Vertrauen in die GF sind. :P

Benutzeravatar
Herthafuxx
Beiträge: 2096
Registriert: 23.05.2018, 15:49

Re: [Trainer] Pal Dardai

Beitrag von Herthafuxx » 17.04.2019, 20:54

AnKu54 hat geschrieben:
17.04.2019, 20:45
Necrolord hat geschrieben:
16.04.2019, 21:15
Vielleicht hat Pal auch um ein freies Jahr gebeten, um sich weiterzubilden und mehr Zeit für seine Familie zu haben. Der Job als Bundesligatrainer wird sicherlich viel Zeit in Anspruch genommen haben. Stressig war es sicherlich auch.
Genau diese Überlegung hatte ich schon mal voriges Jahr im Hertha Forum angedacht.
Mal einen Monat zu Klopp, dann bei Guardiola etc.
Das war garnicht hämisch von mir gemeint.
Dardai ist mit seinem Latein am Ende und ihm fehlt einfach die nötige Erfahrung, die er sich jetzt holen kann,
Auch erfahrene Ärzte müssen im Jahr ihre Punkte für die Fortbildung machen.
Weis ich von einem Freund (Arzt).
Auch Trainer müssen sich weiterbilden. Dazu hat Dardai jetzt Zeit.

Wer weis, vielleicht in x-Jahren tainiert er uns wieder. Dann aber mit taktischem now how und Erfahrung.
Obwohl ich in den letzten 2 Jahren nur gegen ihn gepoltert habe... ich wünsche ihm das er lernt und fähig ist das dann auch umzusetzen.
Klopp und Pep haben sich diese Auszeit aber nicht fürstlich entlohnen lassen.
Dass Preetz nun gesagt hat, dass man Pal ab Sommer direkt wieder bei der Jugend oder sonstwo auf dem Gelände sehen will, Pal dann aber lieber eine Auszeit haben will und Micha sagt: "Ok und Geld gibts natürlich voll weiter" halte ich für ziemlich unwahrscheinlich.
Da glaube ich eher, dass Pal sein Geld weiter bekommt, damit er dem Vereinsgelände fern bleibt und der Nachfolger in Ruhe arbeiten kann.

Benutzeravatar
AnKu54
Beiträge: 743
Registriert: 25.05.2018, 22:40
Wohnort: Oberfranken

Re: [Trainer] Pal Dardai

Beitrag von AnKu54 » 17.04.2019, 21:01

Herthafuxx hat geschrieben:
17.04.2019, 20:54

Klopp und Pep haben sich diese Auszeit aber nicht fürstlich entlohnen lassen.
Dass Preetz nun gesagt hat, dass man Pal ab Sommer direkt wieder bei der Jugend oder sonstwo auf dem Gelände sehen will, Pal dann aber lieber eine Auszeit haben will und Micha sagt: "Ok und Geld gibts natürlich voll weiter" halte ich für ziemlich unwahrscheinlich.
Da glaube ich eher, dass Pal sein Geld weiter bekommt, damit er dem Vereinsgelände fern bleibt und der Nachfolger in Ruhe arbeiten kann.
Das habe ich doch damit gar ncht gemeint.
Es geht mir um die Fortbildung zu der er jetzt Zeit hat.
Lies es doch mal richtig.

Klar ist er jetzt sauer, da er der Meinung war, er könnte machen was er will.
Nun, das hat ihm Preetz jetzt klar gemacht, dass es so nun mal nicht geht.
„Was interessiert mich mein Geschwätz von gestern.“ Konrad Adenauer

Antworten