[Trainer] Pal Dardai

Mannschaft, Trainer, Spielerthreads, Transfers

Moderator: Herthort

Necrolord
Beiträge: 253
Registriert: 23.05.2018, 17:08

Re: [Trainer] Pal Dardai

Beitrag von Necrolord » 04.11.2018, 17:43

Ich schätze mal du wirst in irgendeiner Dortmund-Fankneipe sitzen und mit Apple-Martini und der Konferenz vorglühen, bis das Top-Spiel beginnt. Ich würd die Daumen drücken, dass du nicht rausfliegst, wenn du deinem Tresennachbarn auf die Füße kotzt.

MS Herthaner
Beiträge: 1074
Registriert: 23.05.2018, 14:39

Re: [Trainer] Pal Dardai

Beitrag von MS Herthaner » 04.11.2018, 17:49

Necrolord hat geschrieben:
04.11.2018, 17:43
Ich schätze mal du wirst in irgendeiner Dortmund-Fankneipe sitzen und mit Apple-Martini und der Konferenz vorglühen, bis das Top-Spiel beginnt. Ich würd die Daumen drücken, dass du nicht rausfliegst, wenn du deinem Tresennachbarn auf die Füße kotzt.
:D :laugh:

Benutzeravatar
Herthinho0
Beiträge: 356
Registriert: 28.05.2018, 21:05

Re: [Trainer] Pal Dardai

Beitrag von Herthinho0 » 06.11.2018, 02:24

Necrolord hat geschrieben:
04.11.2018, 16:55
Dardai hat von 3-5-2 auf 4-2-3-1 umgestellt. Das war eigentlich relativ einfach zu sehen. Lustenberger hat im DM auch keinen schlechten Job gemacht. Man hat aber gesehen, dass er als zentraler IV in der Dreierkette deutlich unsicherer war. Im DM hat er den Ball aber gut verteilt. Nach der Umstellung hat Leipzig auch keine Abschlüsse mehr gehabt. Zu dem Zeitpunkt hatten wir 3-4 100%ige Chancen, da muss man einfach einen von rein machen. Ist nicht passiert, leider.
In der zweiten HZ haben wir besser angefangen, lag aber auch daran, dass Leipzig von Anfang an auf Konter umgestellt hat. Die 2 Chancen von Werner haben uns den Mut genommen. Leipzig war an diesem Tag einfach ne Ecke besser. Das ist aber auch nicht tragisch, die sind vermutlich derzeit die beste Mannschaft neben dem BVB. Wir sind in der Spitzengruppe, es gibt eigentlich keinen Grund in Depressionen zu verfallen. Nächste Woche klaut sich die Konkurrenz gegenseitig Punkte, mit einem Dreier wären wir wieder oben mit dabei und das ist auch schon äusserst erfreulich und über dem Soll.
Gut beobachtet. Wobei man sagen muss, dass es nicht an Lustenberger allein lag, dass es nach der Umstellung auf 4er-Kette hinten etwas besser lief. Ich fand, dass vor allem Stark und Lazaro mit Werner und Kollegen über unsere rechte Seite ziemlich überfordert waren, in der 1. HZ zum Teil maßlos. Sicher kein Zufall, dass sie so stark über diese Seite spielten, Rangnick ist nicht der einzige Trainer, der sich unsere Schwachstelle da schon ausgeguckt hat.

Benutzeravatar
Micky
Beiträge: 509
Registriert: 23.05.2018, 17:23
Wohnort: EDDB

Re: [Trainer] Pal Dardai

Beitrag von Micky » 10.11.2018, 11:13

Ich habe ja Dardai noch eine Chance gegeben, aber was ich in letzter Zeit so sehe, lässt mich leider wieder zweifeln! Lustenberger anscheinend wieder gesetzt, plötzlich sogar wieder als Kapitän auf dem Feld (und wenn nur dritter), Lazaro als RV verschenkt! Ich weiß ja nicht, aber momentan scheint Dardai die Spieler eher schlechter zu machen!

MS Herthaner
Beiträge: 1074
Registriert: 23.05.2018, 14:39

Re: [Trainer] Pal Dardai

Beitrag von MS Herthaner » 10.11.2018, 11:21

Micky hat geschrieben:
10.11.2018, 11:13
Ich habe ja Dardai noch eine Chance gegeben, aber was ich in letzter Zeit so sehe, lässt mich leider wieder zweifeln! Lustenberger anscheinend wieder gesetzt, plötzlich sogar wieder als Kapitän auf dem Feld (und wenn nur dritter), Lazaro als RV verschenkt! Ich weiß ja nicht, aber momentan scheint Dardai die Spieler eher schlechter zu machen!
Ruhig Micky :zwink:
Warten wir mal die Hinrunde ab.
Jetzt wo alle fit sind dürfte Lazaro auch wieder als Schienenspieler fungieren und Lustenberger höchstens Backup sein.
Momentan fallen wir zwar etwa ab, aber das ist dann auch genau die Gelegenheit für Dardai zu beweisen das er aus seinen bisher fast 4 Jahren gelernt hat.
Wenn er es dann mal schafft ne bessere Rückrunde spielen zu lassen, dann sollte man auch zufrieden sein.

Benutzeravatar
Ray
Beiträge: 1914
Registriert: 28.05.2018, 10:03

Re: [Trainer] Pal Dardai

Beitrag von Ray » 10.11.2018, 17:09

Ein Ausfall vor dem Spiel, einer nach 20 und ein weiterer nach 40 Minuten und fertig ist Super-Pal mit seinem Latein.
Da werden dann die besten ausgewechselt und selbst Fotzuna ist zwei Klassen zu stark für uns.
Die Drachin wird erklären, dass das alles völlig unvermeidlich war und ist.
Ich ändere meine Meinung minütlich. Christian Lindner Fußballgott.

PREUSSE
Beiträge: 2811
Registriert: 25.05.2018, 20:09

Re: [Trainer] Pal Dardai

Beitrag von PREUSSE » 10.11.2018, 17:15

Ray hat geschrieben:
10.11.2018, 17:09
Ein Ausfall vor dem Spiel, einer nach 20 und ein weiterer nach 40 Minuten und fertig ist Super-Pal mit seinem Latein.
Da werden dann die besten ausgewechselt und selbst Fotzuna ist zwei Klassen zu stark für uns.
Die Drachin wird erklären, dass das alles völlig unvermeidlich war und ist.
Mal sehen was ihr die Geschäftsstelle in den Notizblock diktiert :no:

Benutzeravatar
Jenner
Beiträge: 1151
Registriert: 23.05.2018, 17:29
Wohnort: Rhön

Re: [Trainer] Pal Dardai

Beitrag von Jenner » 10.11.2018, 17:26

Diese Niederlage geht zu großen Teilen auf die Kappe von Dardai. Das Zeichen an die Mannschaft, Düsseldorf den Ball zu überlassen, war das Todesurteil.
"Das edelste Beispiel für seelische Robustheit, verbunden mit einem feinen Schuss Selbstironie, ist seit jeher der Herthaner". - aus einem Vortrag im Rahmen eines Fachsymposiums zum Thema Resilienz

PREUSSE
Beiträge: 2811
Registriert: 25.05.2018, 20:09

Re: [Trainer] Pal Dardai

Beitrag von PREUSSE » 10.11.2018, 17:57

Es wird Zeit für einen Trainer Neubeginn. Dardai kann die Mannschaft definitiv nicht mehr voranbringen.

Benutzeravatar
cocofut
Beiträge: 176
Registriert: 17.07.2018, 10:54

Re: [Trainer] Pal Dardai

Beitrag von cocofut » 10.11.2018, 18:00

Jetzt kann uns nur noch Kohfeldt helfen. Da müssen wir aber wohl noch ein paar Wochen bis zur Freistellung warten.

Benutzeravatar
Daher
Beiträge: 863
Registriert: 29.05.2018, 09:35

Re: [Trainer] Pal Dardai

Beitrag von Daher » 10.11.2018, 18:05

Dardai sagt in der PK allen ernstes die Mannschaft hat alles versucht, aber das Gegentor in der 2. Halbzeit kam zu schnell. :laugh: Ja und warum kam es schnell... weil die Marschroute war Düsseldorf den Ball zu überlassen und uns hinten reinzustellen. :no: Er hätte besser mal gesagt, sorry ich war heute als Trainer zu unfähig.
Gestern war heute noch morgen.

Plattfuß
Beiträge: 122
Registriert: 06.08.2018, 21:12

Re: [Trainer] Pal Dardai

Beitrag von Plattfuß » 10.11.2018, 18:07

Mit so einem Kader ein dermaßen grottiges Spiel abzuliefern, das ist schon starker Tobak
Das macht uns zu einem Abstiegskandidaten.

PREUSSE
Beiträge: 2811
Registriert: 25.05.2018, 20:09

Re: [Trainer] Pal Dardai

Beitrag von PREUSSE » 10.11.2018, 18:14

Plattfuß hat geschrieben:
10.11.2018, 18:07
Mit so einem Kader ein dermaßen grottiges Spiel abzuliefern, das ist schon starker Tobak
Das macht uns zu einem Abstiegskandidaten.
Das steht ernsthaft zu befürchten, wenn man gegen den Tabellenletzten 1:4 verliert

Benutzeravatar
BSC-Kutta
Beiträge: 388
Registriert: 23.05.2018, 23:59

Re: [Trainer] Pal Dardai

Beitrag von BSC-Kutta » 10.11.2018, 18:58

cocofut hat geschrieben:
10.11.2018, 18:00
Jetzt kann uns nur noch Kohfeldt helfen. Da müssen wir aber wohl noch ein paar Wochen bis zur Freistellung warten.
... das ist Ironie gerade - oder ? ... die kacken gerade genauso ab wie wir ... :D

Benutzeravatar
Herthafuxx
Beiträge: 653
Registriert: 23.05.2018, 15:49

Re: [Trainer] Pal Dardai

Beitrag von Herthafuxx » 10.11.2018, 20:47

In Dortmund kann man gut sehen, was ein Trainer aus einem Kader holen kann. In der Vorsaison mit dem Dardai-Klon Stöger war das zum Abgewöhnen und nun spielen die ein Tempo :eek:
Favre würde auch mit Esswein und Leckie die Gegner überrennen (sicher nicht Bayern oder Madrid, aber Düsseldorf...)
Dass wir uns so weit zurückziehen ist doch der Trainer-Plan. Pal lernt es einfach nicht, dass alle Spieler nach hinten ziehen mehr Gefahr für unser Tor bedeutet. Auch in der letzten Saison haben wir uns schon mehrere Tore gefangen, wo ein Gegenspieler völlig unbedrängt auf Mittellinienhöhe einen langen Ball spielen kann, der zur Chance für den Gegner wird.

Benutzeravatar
Ray
Beiträge: 1914
Registriert: 28.05.2018, 10:03

Re: [Trainer] Pal Dardai

Beitrag von Ray » 10.11.2018, 22:08

Favre reagiert zur Halbzeit perfekt: der Wechsel Dahoud für Weigl war "Matchwinner" für "schlechtesten Spieler der ersten HZ".

Ein Trainergenie wie Pal hätte stattdessen "Phillip für Reus" gewechselt.
Ich ändere meine Meinung minütlich. Christian Lindner Fußballgott.

TiiN
Beiträge: 297
Registriert: 25.05.2018, 19:14

Re: [Trainer] Pal Dardai

Beitrag von TiiN » 11.11.2018, 01:44

Wir müssen Dardai nicht mit Favre vergleichen. Das ist ein Trainer mit einer ganz anderen Hausnummer.

Anfang der Saison hat man gesehen, was mit dem Kader möglich sein kann, auch Dardai hatte hierbei für viele eine erstaunliche Entwicklung vollzogen. Aber irgendwie wirkt das seit einigen Wochen etwas rückläufig zu sein. Ein paar Verletzungen kamen dazu, das muss man berücksichtigen, trotzdem waren die letzten Spiele etwas mau.

Benutzeravatar
Herthinho0
Beiträge: 356
Registriert: 28.05.2018, 21:05

Re: [Trainer] Pal Dardai

Beitrag von Herthinho0 » 11.11.2018, 02:44

Ray hat geschrieben:
10.11.2018, 22:08
Favre reagiert zur Halbzeit perfekt: der Wechsel Dahoud für Weigl war "Matchwinner" für "schlechtesten Spieler der ersten HZ".

Ein Trainergenie wie Pal hätte stattdessen "Phillip für Reus" gewechselt.
Merkwürdige Vergleiche hier. Gab's beim BVB auch einen Platzverweis? Noch dazu defensiv? :gruebel:

Dass Jordan kommt war klar und läuft die 2. halbzeit ordentlich bis gut wäre Dardai ebenso wie für den Luckassen-wechsel (Pfeife Luschenberger bleibt draußen) hoch gelobt worden. Ibisevic wäre eh Wechselkandidat gewesen und fand in der 1. Hz wirklich kaum statt.

Kritisieren darf man, wie wir dann agiert haben und ob die 4er-Kette in dieser Konstellation wirklich clever war (alternative 3er-Kette und Lazaro, Dilrosun offensiver). Man hätte anstelle von Duda auch Maier Mal rausnehmen können. Aber ob das den Unterschied gebracht hätte?

Düsseldorf hat sich in einen Rausch gespielt, auch weil wir es defensiv eben zuließen und die Ordnung dahin war. Natürlich hat da auch der Trainer seine Aktie dran...

Benutzeravatar
Micky
Beiträge: 509
Registriert: 23.05.2018, 17:23
Wohnort: EDDB

Re: [Trainer] Pal Dardai

Beitrag von Micky » 11.11.2018, 10:45

TiiN hat geschrieben:
11.11.2018, 01:44
Ein paar Verletzungen kamen dazu, das muss man berücksichtigen, trotzdem waren die letzten Spiele etwas mau.
Nicht die Verletzungen sind das Problem, die „Geheilten“ sind das Problem. Gestern war doch wieder das beste Beispiel, Duda runter, Darida übernimmt. Es ist schon sehr sehr schlau, einen der ungefährlichsten Spieler dem gefährlichsten vorzuziehen. Irgendwann sollte man auch erkennen, dass Kalou zu langsam ist und Lazaro auf RV verschenkt ist. Defensiv hat er enorme Schwächen und offensiv fehlt er einfach zu oft. Auch Ibisevic sollte mal langsam Platz auf der Bank nehmen.
Dardai ist nur erfolgreich, wenn er zur richtigen Aufstellung gezwungen wird. Dardai muss weg und zwar schnell. Geht es so weiter, wird sich unser Tafelsilber nach und nach verabschieden.

Benutzeravatar
Herthinho0
Beiträge: 356
Registriert: 28.05.2018, 21:05

Re: [Trainer] Pal Dardai

Beitrag von Herthinho0 » 11.11.2018, 14:30

Micky hat geschrieben:
11.11.2018, 10:45
TiiN hat geschrieben:
11.11.2018, 01:44
Ein paar Verletzungen kamen dazu, das muss man berücksichtigen, trotzdem waren die letzten Spiele etwas mau.
Nicht die Verletzungen sind das Problem, die „Geheilten“ sind das Problem. Gestern war doch wieder das beste Beispiel, Duda runter, Darida übernimmt. Es ist schon sehr sehr schlau, einen der ungefährlichsten Spieler dem gefährlichsten vorzuziehen.
Nur, dass Darida gestern unser torgefährlichster Spieler war (neben Selke). Der geniale Assist zum Selke-Tor kam auch von Vladi. Duda hatte EINE Szene und hat dort kläglich im Abschluss versagt. Ansonsten wurde er von Ddorf gut aus dem Spiel genommen.

Mit Kalou und Lazaro stimmt es. Kalou war gestern wieder wirkungslos und Lazaro ist und bleibt eben kein RAV.

El Mariachi
Beiträge: 220
Registriert: 23.05.2018, 21:14

Re: [Trainer] Pal Dardai

Beitrag von El Mariachi » 11.11.2018, 20:32

"Ich muss überlegen, ob wir anderes trainieren. Wahrscheinlich müssen wir zu den Basics zurück, Punkte sammeln und nicht immer schick spielen. Das Schick-Spielen hat uns in der ersten Halbzeit in diese Richtung gebracht."
Quelle: http://www.kicker.de/news/fussball/bund ... rosun.html

Oh Gott, das war schick spielen? :(

Benutzeravatar
Daher
Beiträge: 863
Registriert: 29.05.2018, 09:35

Re: [Trainer] Pal Dardai

Beitrag von Daher » 11.11.2018, 20:58

Auweia, bei so einer Aussage wird mir ganz anders... :no: Wenn das sein ernst ist dann gute Nacht.
Gestern war heute noch morgen.

AnKu54
Beiträge: 254
Registriert: 25.05.2018, 22:40
Wohnort: Oberfranken

Re: [Trainer] Pal Dardai

Beitrag von AnKu54 » 11.11.2018, 21:14

Unglaublich was dieser Trainer so von sich gibt.
Er hat doch die Fehler gemacht.

Keine 3er Kette. Die Auswechslung von Duda und Ibisevic ohne Selke gleich zu bringen.
Mit seiner Rückehr zum Ko..z Mauerfussball wurden die D´dorfer doch erst stark gemacht.
Wenn das so weiter geht, werden die geade gewonnenen Zuschauer wieder vergrault und die Spieler verunsichert. Besonders die, die endlich mal nach vorne spielen durften.

Es lief super zum Anfang der Saison und das es Rückschläge geben wird, war wohl allen klar.
Dann scheißt er sich sofort in die Hose und kehrt zum Super Mauerfussbal zurück. Ich hatte das schon mal geschrieben und
befürchtet.
Auch andere Mannschaften haben mit 10 Mann spiele gewonnen. Die hatten aber einen Trainer auf der Bank der wusste wie das geht.

Der lernt das nicht.
Ich hoffe der GF wird dazu gezwungen dieses Debakel mit Herrn Dardai bald zu beenden.
„Was interessiert mich mein Geschwätz von gestern.“ Konrad Adenauer

larifari889
Beiträge: 379
Registriert: 23.05.2018, 14:50

Re: [Trainer] Pal Dardai

Beitrag von larifari889 » 11.11.2018, 21:29

Dardai wird nie dazulernen.
Er wird aber auch nie in richtige Gefahr geraten, weil der Kader derzeit einfach zu gut ist (Platz 8 Marktwert um mal das Potenzial der Mannschaft zu zeigen).
Da es Preetz aber reicht, wenn Hertha wie Platz 16 spielt und alles besser als 15 ein Erfolg ist, kann Dardai hier noch Jahre arbeiten.
isnogud "Wie konnte ich Dich nur mit Natalie verwechseln? Das tut mir leid und bei allen Natalies muss ich mich entschuldigen." - In Gedanken an seine verschollene Liebe.

Plattfuß
Beiträge: 122
Registriert: 06.08.2018, 21:12

Re: [Trainer] Pal Dardai

Beitrag von Plattfuß » 11.11.2018, 21:44

"Die Spieler sollen sagen ob sie zuviel oder zuwenig trainieren ." und in der Folge "Das müssen wir analysieren."
hmm, also öööhm was soll man zu sowas sagen.
Hat Dardai nicht selber Bundesliga gespielt um sowas beurteilen zu können ?
Ich verliere jeglichen Glauben an den Mann. Ich habe den Eindruck , der ist mit
Coaching überfordert. Was dem Tedesco abgeht, das hatta und umgekehrt
(das Intellele, ihr wisst schon...)
Ich bin schwer für einen Trainerwechsel um die Saison zu retten. Hertha macht sich zur Lachnr,
Danke Ihr schwachsinnigen Hools, Danke Vorstand , Danke Preetz Danke Pal

Antworten