14. Spieltag: Hertha BSC - Eintracht Frankfurt; Sa. 8. Dez. 19:30 Uhr

Diskussionen über Spiele und Saisonverlauf

Moderator: Herthort

Benutzeravatar
NoBlackHat
Beiträge: 116
Registriert: 23.05.2018, 22:48

Re: 14. Spieltag: Hertha BSC - Eintracht Frankfurt; Sa. 8. Dez. 19:30 Uhr

Beitrag von NoBlackHat » 08.12.2018, 20:36

Die nächsten Wochen sollte hier keiner mehr Schirientscheidungen bemängeln.

Benutzeravatar
BSC-Kutta
Beiträge: 411
Registriert: 23.05.2018, 23:59

Re: 14. Spieltag: Hertha BSC - Eintracht Frankfurt; Sa. 8. Dez. 19:30 Uhr

Beitrag von BSC-Kutta » 08.12.2018, 20:46

Mäcki_L hat geschrieben:
08.12.2018, 20:30
Hat Pal grad
"...das sind zwei Jugos"
gesagt?
Alter Verwalter.
... Pal ist Ungar, der darf das ... :wink:

Benutzeravatar
Ray
Beiträge: 2126
Registriert: 28.05.2018, 10:03

Re: 14. Spieltag: Hertha BSC - Eintracht Frankfurt; Sa. 8. Dez. 19:30 Uhr

Beitrag von Ray » 08.12.2018, 20:48

Auch unsere Kopfballüberlegenheit hätten wir viel besser ausspielen können.

Plattenhardts Ecke vorm 1:0 - was für eine geile Flugbahn!
Ich ändere meine Meinung minütlich. Christian Lindner Fußballgott.

SteveBLN
Beiträge: 332
Registriert: 24.05.2018, 19:26

Re: 14. Spieltag: Hertha BSC - Eintracht Frankfurt; Sa. 8. Dez. 19:30 Uhr

Beitrag von SteveBLN » 08.12.2018, 20:49

Herthafuxx hat geschrieben:
08.12.2018, 20:29
Was erzählt der für einen Müll bei Sky? Zu dem "Elfer" sollte sich der Schiri das nochmal anschauen, denn es war nicht so klar nix. Ja und? Wenn er nicht pfeift, muss es klar ein Elfer sein und das war er nicht. Also was soll er sich da anschauen? Hat Bibiana Steinhaus richtig gemacht ihn nicht noch extra an den Monitor zu schicken.
Tolle Leistung! Einstellung stimmte und Taktik passte auch genau :top:
Das war nun wirklich ein klarer Elfer und Bibiana hätte sich melden müssen. So eine Szene gegen Selke o.ä. und es wäre "Polen offen".

So gleicht sich ein bisschen der etwas ungerechtfertigte Elfer gegen WOB wieder aus.

Zum Spiel:
Hart erkämpfter Sieg und zum Ende hin auch arg glücklich, aber egal. Nachdem ich letzte Woche Platte noch für seine schlechten Ecken kritisiert hab, muss man ihn heute für die Vorlage auch mal loben. Die kam wirklich ganz gut und auch 1-2 andere ebenso.

flaschenkind
Beiträge: 166
Registriert: 14.07.2018, 12:18

Re: 14. Spieltag: Hertha BSC - Eintracht Frankfurt; Sa. 8. Dez. 19:30 Uhr

Beitrag von flaschenkind » 08.12.2018, 21:05

Die 2. Hz kostete Nerven. LustI hat mir heute gefallen. Rune hat uns auch den Arsch mitgerettet. Nur noch 17 Zähler gegen das fiese Abstiegsgespenst. :top:

HA HO HE !!!
Es gibt nur zwei Meister an der Spree, Union und Hertha BSC !
Hertha und Union – eine Nation !

PREUSSE
Beiträge: 3050
Registriert: 25.05.2018, 20:09

Re: 14. Spieltag: Hertha BSC - Eintracht Frankfurt; Sa. 8. Dez. 19:30 Uhr

Beitrag von PREUSSE » 08.12.2018, 21:18

Ray hat geschrieben:
08.12.2018, 20:33
Das stärkste Angriffstrio macht gegen unsere Ersatz-Abwehr 0 Tore :top:
Das trifft den Nagel aufm Kopf. Bemerkenswert.

Benutzeravatar
Herthafuxx
Beiträge: 787
Registriert: 23.05.2018, 15:49

Re: 14. Spieltag: Hertha BSC - Eintracht Frankfurt; Sa. 8. Dez. 19:30 Uhr

Beitrag von Herthafuxx » 08.12.2018, 21:20

SteveBLN hat geschrieben:
08.12.2018, 20:49
Herthafuxx hat geschrieben:
08.12.2018, 20:29
Was erzählt der für einen Müll bei Sky? Zu dem "Elfer" sollte sich der Schiri das nochmal anschauen, denn es war nicht so klar nix. Ja und? Wenn er nicht pfeift, muss es klar ein Elfer sein und das war er nicht. Also was soll er sich da anschauen? Hat Bibiana Steinhaus richtig gemacht ihn nicht noch extra an den Monitor zu schicken.
Tolle Leistung! Einstellung stimmte und Taktik passte auch genau :top:
Das war nun wirklich ein klarer Elfer und Bibiana hätte sich melden müssen. So eine Szene gegen Selke o.ä. und es wäre "Polen offen".
...
Grujic hat es wohl auch so zu Maier gesagt. Ich hatte es eher wie Pal gesehen. :wink:
Bei einem Hertha-Spieler hätte da natürlich anders ausgesehen. :D
Wo sind denn jetzt die Leute, die immer meinen, dass wir nur benachteiligt werden und Pal und Preetz müsste da sofort nach jeder Fehlentscheidung gegen uns zur Presse rennen?

PREUSSE
Beiträge: 3050
Registriert: 25.05.2018, 20:09

Re: 14. Spieltag: Hertha BSC - Eintracht Frankfurt; Sa. 8. Dez. 19:30 Uhr

Beitrag von PREUSSE » 08.12.2018, 21:24

So, zurück ausm Oly. Was soll ich sagen. Mitreissendes Spiel und dazu noch gewonnen, was nicht zu erwarten war gegen einen von mir stärker eingeschätzenden Gegner. :top:

larifari889
Beiträge: 395
Registriert: 23.05.2018, 14:50

Re: 14. Spieltag: Hertha BSC - Eintracht Frankfurt; Sa. 8. Dez. 19:30 Uhr

Beitrag von larifari889 » 08.12.2018, 21:45

Gute 1. Hälfte, gute 10 min in der 2..
Der Rest war dann ziemlich schmeichelhaft. Im Endeffekt wäre wohl ein Unentschieden verdient gewesen. Aber 3 wichtige Punkte :top:
isnogud "Wie konnte ich Dich nur mit Natalie verwechseln? Das tut mir leid und bei allen Natalies muss ich mich entschuldigen." - In Gedanken an seine verschollene Liebe.

Benutzeravatar
Berlin NO 18
Beiträge: 346
Registriert: 23.05.2018, 17:10

Re: 14. Spieltag: Hertha BSC - Eintracht Frankfurt; Sa. 8. Dez. 19:30 Uhr

Beitrag von Berlin NO 18 » 08.12.2018, 22:06

Wir hatten diesmal wenig Torschüsse und die Frankfurter - auf dem Papier - mehr als doppelt so viel. Die haben auch vor allem zum Schluß hin sehr viel Druck gemacht, aber in meiner Erinnerung war bis auf das eine Ding, was Jarstein noch rausfischt und der nicht gegebene Elfmeter für die, eigentlich nichts richtig zwingendes dabei. Die waren irgendwie immer einen Schritt zu spät.

Wir haben wiederum unsere Konter (wieder mal) nicht richtig ausgespielt. Einen hätte Selke versenken müssen.

Das finde ich zur Zeit unser größtes Manko. Die Konter müssen einfach mal sitzen.
Zuletzt geändert von Berlin NO 18 am 08.12.2018, 22:12, insgesamt 2-mal geändert.
"Regieren ist die Kunst, Probleme zu schaffen, mit deren Lösung man das Volk in Atem hält." - Ezra Pound

Benutzeravatar
Ray
Beiträge: 2126
Registriert: 28.05.2018, 10:03

Re: 14. Spieltag: Hertha BSC - Eintracht Frankfurt; Sa. 8. Dez. 19:30 Uhr

Beitrag von Ray » 08.12.2018, 22:10

Wir hatten auch ziemlich viele Ballverluste im Mittelfeld, die sehr ärgerlich waren und gefährlich wurden.
WENN ich 1:0 führe dann kann ich im Mittelfeld eine Nummer sicherer spielen.
Aber ich will nicht meckern, war im großen und ganzen ein tolles SPiel und auch der letzte Oberlehrer sollte erkennen, dass wir einen grundsätzlich anderen, viel ansehnlicheren Fußball spielen als letzte Saison.
Ich ändere meine Meinung minütlich. Christian Lindner Fußballgott.

walter
Beiträge: 259
Registriert: 10.06.2018, 13:36

Re: 14. Spieltag: Hertha BSC - Eintracht Frankfurt; Sa. 8. Dez. 18:30 Uhr

Beitrag von walter » 08.12.2018, 22:10

Zurück aus dem Oly und zufrieden mit dem Spieltag (außer dass ich vergessen habe meine Tips im Fanspiel abzugeben).
Vielleicht hört jetzt endlich mal die abwertende Kritik an Lusti auf, das zweite Spiel zu Null, dieses Mal gegen eine der stärksten Sturmformationen. Die 4-er Kette steht momentan, es wird schwer sein da aus den Verletzungen heraus wieder einen Platz zu bekommen. Natürlich haben wir zum Schluß gezittert, aber die richtig großen Chancen hat die Abwehr nicht zugelassen.
Leider wurden die Konterchancen wieder nicht gut ausgespielt, teilweise ärgerlich wie leichtfertig da der vorletzte Pass verdaddelt wurde. In den letzten 20 Minuten hatten wir auch kaum mehr die Möglichkeit zur Entlastung, aber mit vereinten Kräften hat die Mannschaft die Null gehalten. Frankfurt ist in Hälfte 2 stärker geworden, das sah man am Ballbesitz und an den Zweikampfwerten. Es war das erwartet schwere Spiel gegen einen Gegner, der aktuell richtig gut drauf ist (oder war, das war jetzt die 2. Niederlage für Frankfurt in Serie).
Die Szene mit dem Elfer habe ich im Stadion nicht gesehen, werde ich mir dann im Sportstudio ansehen. Egal, wenn der Schieri nicht pfeift und Köln nicht eingreift ist es kein Elfmeter.

Mit 23 Punkten sind wir jetzt über dem Soll, vielleicht kratzen wir noch an den 30 Punkten, dann wird die Rückrunde tiefenentspannt gegen den Abstieg, aufregend um die internationalen Plätze.

Benutzeravatar
Ray
Beiträge: 2126
Registriert: 28.05.2018, 10:03

Re: 14. Spieltag: Hertha BSC - Eintracht Frankfurt; Sa. 8. Dez. 19:30 Uhr

Beitrag von Ray » 08.12.2018, 22:13

Rebic hatte einen gebrauchten Tag, als Gazinovic kam wurde es viel, viel gefährlicher.
Ich ändere meine Meinung minütlich. Christian Lindner Fußballgott.

walter
Beiträge: 259
Registriert: 10.06.2018, 13:36

Re: 14. Spieltag: Hertha BSC - Eintracht Frankfurt; Sa. 8. Dez. 19:30 Uhr

Beitrag von walter » 08.12.2018, 22:21

Ray hat geschrieben:
08.12.2018, 22:13
Rebic hatte einen gebrauchten Tag, als Gazinovic kam wurde es viel, viel gefährlicher.
Rede doch nicht den Gegner schwach. Hertha war einfach in der Abwehrarbeit sehr gut und hat Rebic neutralisiert.

Wilhelmshaven
Beiträge: 106
Registriert: 12.06.2018, 14:06

Re: 14. Spieltag: Hertha BSC - Eintracht Frankfurt; Sa. 8. Dez. 19:30 Uhr

Beitrag von Wilhelmshaven » 08.12.2018, 22:24

Nein. Rebic war auch einfach so schlecht.

Heute war das Glück auf unserer Seite. 4 Punkte solltens bis zum Ende der HR noch werden, dann passt das.

walter
Beiträge: 259
Registriert: 10.06.2018, 13:36

Re: 14. Spieltag: Hertha BSC - Eintracht Frankfurt; Sa. 8. Dez. 18:30 Uhr

Beitrag von walter » 08.12.2018, 22:34

Es ist immer der gleiche Müll.
Wenn Hertha gewinnt wird der Gegner schlecht geredet. Warum kann man nicht einfach die gute Leistung anerkennen - wir sind hier im Fanforum Hertha BSC, aber das merkt man nicht wenn man sich als Außenstehender hierhin verirrt.
Okay - ich will mich nicht ärgern - es war ein schöner Spieltag mit einem super Ergebnis für uns. Wir sind wieder auf dem 6. Platz (EL) mit Blick auf die internationalen Plätze, seit 2 Spielen ohne Gegentor und seit 3 Spielen ungeschlagen.

Necrolord
Beiträge: 303
Registriert: 23.05.2018, 17:08

Re: 14. Spieltag: Hertha BSC - Eintracht Frankfurt; Sa. 8. Dez. 18:30 Uhr

Beitrag von Necrolord » 08.12.2018, 22:42

walter hat geschrieben:
08.12.2018, 22:34
Es ist immer der gleiche Müll.
Wenn Hertha gewinnt wird der Gegner schlecht geredet. Warum kann man nicht einfach die gute Leistung anerkennen - wir sind hier im Fanforum Hertha BSC, aber das merkt man nicht wenn man sich als Außenstehender hierhin verirrt.
Okay - ich will mich nicht ärgern - es war ein schöner Spieltag mit einem super Ergebnis für uns. Wir sind wieder auf dem 6. Platz (EL) mit Blick auf die internationalen Plätze, seit 2 Spielen ohne Gegentor und seit 3 Spielen ungeschlagen.
Das war leider schon immer so. Als nächstes kommt noch die Forderung der Sieg heute muss mit dem Pflichtsieg gegen Stuttgart „vergoldet“ werden. Sonst ist alles wertlos. Manchen fällt es leider schwer sich zu freuen, ihr Pech. Für uns isses ein schöner Abend. :fan:

Wilhelmshaven
Beiträge: 106
Registriert: 12.06.2018, 14:06

Re: 14. Spieltag: Hertha BSC - Eintracht Frankfurt; Sa. 8. Dez. 19:30 Uhr

Beitrag von Wilhelmshaven » 08.12.2018, 22:43

Rebic war schlicht und ergreifend scheisse. Wenn er unbedrängt keinen Pass an den Mann bringt und freistehend aus 16 Metern zentral auf Jarstein abschliesst, hat das nichts mit einer toll neutralisierenden Hertha zu tun, sondern mit einem beschissen spielenden Rebic.
Warum kann man das nicht anerkennen, sondern muss in jeder Hinsicht einen soliden Auftritt in die Weltklasse loben?

Benutzeravatar
Berlin NO 18
Beiträge: 346
Registriert: 23.05.2018, 17:10

Re: 14. Spieltag: Hertha BSC - Eintracht Frankfurt; Sa. 8. Dez. 19:30 Uhr

Beitrag von Berlin NO 18 » 08.12.2018, 22:59

Also zum einen lese ich hier nicht, dass irgendwer irgendwen in die "Weltklasse" gelobt hat, zum anderen hat Rebic aber meiner Meinung nach auch schlechter gespielt als sonst. Was aber trotzdem in keinster Weise unsere Abwehrleistung schmälert.

Rebic hat auch früher in dieser Saison schon Bälle in die Umlaufbahn geschossen, Fehlpässe gespielt oder sichere Chancen versemmelt. Es war nur so, dass er trotzdem genug andere hatte und das dann nicht weiter diskutiert wurde. Die hatte er diesmal nicht, was natürlich auch daran lag, dass wir (auch) ihm von Anfang wenig Platz gelassen haben. Das erhöhte sichtlich seinen Frustfaktor, es wirkte auf mich oft überhastet was er vorne probiert hat und dann insgesamt schlechter. Daher auch die nachvollziehbare Auswechslung.

Sehe nicht, warum man immer in Extreme verfallen muss.
"Regieren ist die Kunst, Probleme zu schaffen, mit deren Lösung man das Volk in Atem hält." - Ezra Pound

Necrolord
Beiträge: 303
Registriert: 23.05.2018, 17:08

Re: 14. Spieltag: Hertha BSC - Eintracht Frankfurt; Sa. 8. Dez. 19:30 Uhr

Beitrag von Necrolord » 08.12.2018, 23:00

Weltklasse hat ja keiner gesagt. Ich finde nur, dass man nicht immer nur gewinnt, weil der Gegner schlecht war. Wir haben es über weite Strecken einfach gut gemacht. War auch nicht direkt gegen dich gerichtet Wilhelmshaven, aber es war auch schon bei HI usus die eigene Leistung schlecht zu reden, wenn man gewonnen hat.

Finde ich nicht nötig, aber wie schon gesagt, dass muss jeder für sich selbst entscheiden.

Wilhelmshaven
Beiträge: 106
Registriert: 12.06.2018, 14:06

Re: 14. Spieltag: Hertha BSC - Eintracht Frankfurt; Sa. 8. Dez. 19:30 Uhr

Beitrag von Wilhelmshaven » 08.12.2018, 23:06

Rebic hatte halt einfach 0 Tagesform.

Dass Frankfurt insgesamt nur wenige Chancen hatte, war Hertha zu verdanken. Das haben wir sehr gut verteidigt - wenn auch zu tief in den letzten 20 Minuten. Wir sind, wenn alle Normalform haben, nur noch sehr schwer zu schlagen. 👍

Benutzeravatar
BSC-Kutta
Beiträge: 411
Registriert: 23.05.2018, 23:59

Re: 14. Spieltag: Hertha BSC - Eintracht Frankfurt; Sa. 8. Dez. 18:30 Uhr

Beitrag von BSC-Kutta » 08.12.2018, 23:56

walter hat geschrieben:
08.12.2018, 22:34
Es ist immer der gleiche Müll.
Wenn Hertha gewinnt wird der Gegner schlecht geredet. Warum kann man nicht einfach die gute Leistung anerkennen
... weil das zu einfach wäre ... :D ... Ich bin da ganz bei dir, wir haben das heute gut gemacht, haben Frankfurt nicht ihr Spiel aufziehen lassen ... und ... Glück und Pech gehört nunmal zum Spiel dazu ... :wink:

cupid
Beiträge: 52
Registriert: 27.05.2018, 16:30

Re: 14. Spieltag: Hertha BSC - Eintracht Frankfurt; Sa. 8. Dez. 19:30 Uhr

Beitrag von cupid » 09.12.2018, 00:47

Gerade von der Weihnachtsfeier zurück. Schönet Ding. 3 Punkte gegen Frankfurt. Super!

Und gute Besserung dem Fan, der in den Graben abgestürzt ist. :fan:

Benutzeravatar
TEDIbär
Beiträge: 181
Registriert: 26.05.2018, 16:26

Re: 14. Spieltag: Hertha BSC - Eintracht Frankfurt; Sa. 8. Dez. 19:30 Uhr

Beitrag von TEDIbär » 09.12.2018, 01:26

Mäcki_L hat geschrieben:
08.12.2018, 20:30
Hat Pal grad
"...das sind zwei Jugos"
gesagt?
Alter Verwalter.
Wo ist das Problem?
Sag ich auch gerne, und die übriggebliebenen Titofans werden das mögen. Achso, unsere Sprachpolizei ist wieder unterwegs. Gesamtgeselschaftlich ganz wichtig, daß du da genau aufpasst. Nicht, daß da noch Dämme einreißen und wir wieder rassistisch von Habsburgern und sonstigem schwadronieren.

Sehr gut, daß wir die drei Punkte eingetütet haben.
Die Ecke von Platte geht auf mich, denn ich hab ihm kurz vorher Liebesentzug angedroht, wenn er wieder unscharf reinzieht. Das wird ihn motiviert haben, obwohl er mir hinterher nicht sein Trikot gegeben hat.
Frankfurter Sturm und Drang haben wir meistens gut abgeblockt auch mit unserer Notabwehr.
Momentan gibt es wenig zu meckern.
Schwer genug für einige hier.
Glück gehört dann schon mal dazu.

herthamichi
Beiträge: 329
Registriert: 25.05.2018, 20:23

Re: 14. Spieltag: Hertha BSC - Eintracht Frankfurt; Sa. 8. Dez. 19:30 Uhr

Beitrag von herthamichi » 09.12.2018, 01:26

Ich hatte ja am Anfang hier geschrieben, man darf Frankfurt nicht zu viele Spielanteile geben.
Mit zunehmender Spieldauer in der 2. Halbzeit funktionierte das nicht mehr. Das sorgte
für sehr ungemütliche Situationen im Strafraum. Der Grund dafür lag darin, dass man Frankfurt nicht
mehr hoch genug anlief und sich ein paar Meter zurück zog.

Insgesamt blieb das natürlich eine sehr starke Defensivleistung der Mannschaft. Das offensive Umschaltspiel
bleibt weiterhin irgendwo Stückwerk. So weit wie der Frankfurter Trainer da geht, von einer unverdienten
Niederlage zu sprechen, würde ich nie gehen. Das war ein glücklicher aber eben auch verdienter Sieg der Hertha,
denn wenn man als Frankfurt sich was verdient haben will, dann muss man auch irgendwo zu Potte kommen.

Das Thema Elfmeter: Ich zitiere hier mal Uwe Bremer:

" Uwe Bremer
8. Dezember 2018 um 21:30 | 673580

@Knifflige11er-Entscheidungen

erinnere hier an den Strafstoß, den der Schiedsrichter im Freiburg-Spiel für Palko Dardai gegeben hat – und sich dann umentschieden hat.
Der Ablauf damals hatte eine öffentliche Rüge zur Folge vom Videobweis-Verantwortlichen Dr. Drees zur Folge: Genauso soll der Videobeweis nicht eingesetzt werden (eine Kann-Entscheidung von der einen Seite auf die andere Seite zu drehen).

Diesmal hat Bibiana Steinhaus in Köln gewertet: Keinen Elfmeter zu geben ist keine Fehlentscheidung – und hat entsprechend kein Signal an den Schiedsrichter im Olympiastadion gegeben.

Diesmal ist das Pendel zugunsten von Hertha ausgeschlagen.
Wobei, schon klar: Das ist eine Hertha-freundliche Entscheidung …
"

Tja, das war in meinen Augen auch ein Elfmeter. Aber: Der Schwachsinn beginnt da, wo man versucht, zwischen klarer und unklarer
Fehlentscheidung (Kann - Entscheidung) zu differenzieren. Die Bibiana hat das noch als Kann - Entscheidung gesehen. Nun ja,
Glück und Pech für Hertha scheint sich auszugleichen.

Antworten