Förderkreis Ostkurve

Das Forum rund um unsere Szene

Moderator: Herthort

Benutzeravatar
staflip
Beiträge: 293
Registriert: 25.05.2018, 08:51

Re: Förderkreis Ostkurve

Beitrag von staflip » 15.11.2018, 09:11

Bierchen hat geschrieben:
15.11.2018, 09:03
staflip hat geschrieben:
15.11.2018, 08:57
Es gibt immer noch keine Kennzeichnungspflicht für Polizisten
Das stimmt so ja nun nicht...
https://de.wikipedia.org/wiki/Kennzeich ... eutschland
Das stimmt, war doof formuliert. Es gibt noch keine allgemeine Kennzeichnungspflicht für Polizisten.

Benutzeravatar
Jenner
Beiträge: 2505
Registriert: 23.05.2018, 17:29
Wohnort: Rhön

Re: Förderkreis Ostkurve

Beitrag von Jenner » 15.11.2018, 09:27

Was hat das alles mit dem FKO zu tun?
"Das edelste Beispiel für seelische Robustheit, verbunden mit einem feinen Schuss Selbstironie, ist seit jeher der Herthaner". - aus einem Vortrag im Rahmen eines Fachsymposiums zum Thema Resilienz

Benutzeravatar
pilgrims
Beiträge: 99
Registriert: 23.05.2018, 22:51

Re: Förderkreis Ostkurve

Beitrag von pilgrims » 15.11.2018, 20:48

staflip hat geschrieben:
15.11.2018, 08:57
Und dann bist du aus deiner lila Traumwelt wieder aufgewacht? Es gibt immer noch keine Kennzeichnungspflicht für Polizisten, sodass eine gezielte Nachverfolgung von Fehltritten der Polizei nahezu unmöglich ist. Außerdem stellen sich die jeweiligen Innensenatoren doch bei jeder noch so kleinen Eskalation schützend vor die Polizei, egal wie die Beweislage aussieht (auch aus Eigeninteresse - wollen doch einige von ihnen Wählerstimmen durch einen vermeintlichen Hardliner-Kurs fangen. Siehe bspw. Bremen.).
Ursache und Wirkung!

Gibt es keine Übertretung, gibt es auch kein Einschreiten der Polizei.

Ich sehe durchaus die Dinge differenzierter. Aber jemand, der zuerst mit dem Finger auf andere zeigt sollte unbedingt mal selbstkritisch die eigene Einstellung zum Thema Recht, Gesetz und Hausregeln hinterfragen. Und das machen diese sogenannten Fans zu wenig.

jerome
Beiträge: 190
Registriert: 23.05.2018, 23:50

Re: Förderkreis Ostkurve

Beitrag von jerome » 19.11.2018, 17:03

pilgrims hat geschrieben:
15.11.2018, 20:48
staflip hat geschrieben:
15.11.2018, 08:57
Und dann bist du aus deiner lila Traumwelt wieder aufgewacht? Es gibt immer noch keine Kennzeichnungspflicht für Polizisten, sodass eine gezielte Nachverfolgung von Fehltritten der Polizei nahezu unmöglich ist. Außerdem stellen sich die jeweiligen Innensenatoren doch bei jeder noch so kleinen Eskalation schützend vor die Polizei, egal wie die Beweislage aussieht (auch aus Eigeninteresse - wollen doch einige von ihnen Wählerstimmen durch einen vermeintlichen Hardliner-Kurs fangen. Siehe bspw. Bremen.).
Ursache und Wirkung!

Gibt es keine Übertretung, gibt es auch kein Einschreiten der Polizei.

...
mit dem rechtsstaat auf kriegsfuß???

die polizei muß in deutschland auch bei gesetzesübertretungen maßvoll vorgehen
und die verhältnismäßigkeit wahren, insbesondere wenn sie dies gewaltsam tut.

ein fußballstadion ist auch für polizisten kein rechtsfreier raum.

PREUSSE
Beiträge: 4289
Registriert: 25.05.2018, 20:09

Re: Förderkreis Ostkurve

Beitrag von PREUSSE » 19.11.2018, 21:24

Was haltet ihr denn von der FKO Aktion zum Bayern Spiel? Ich finde dies genial :top: Hat schon jemand Gebrauch davon gemacht?

https://www.foerderkreis-ostkurve.de/foerderkreis/_wp/

PREUSSE
Beiträge: 4289
Registriert: 25.05.2018, 20:09

Re: Förderkreis Ostkurve

Beitrag von PREUSSE » 20.11.2018, 19:51

Die Ostkurve will ein eine reines Hertha Stadium haben, bis auf den Gästeblock. Da werden die Ronnys aus Senftenberg doof gucken :grin:

Benutzeravatar
Jenner
Beiträge: 2505
Registriert: 23.05.2018, 17:29
Wohnort: Rhön

Re: Förderkreis Ostkurve

Beitrag von Jenner » 20.11.2018, 22:22

Nette Idee, aber letztlich plakativ. Nicht jedes Mitglied ist in der Lage, 4 Karten auf Verdacht zu kaufen.
"Das edelste Beispiel für seelische Robustheit, verbunden mit einem feinen Schuss Selbstironie, ist seit jeher der Herthaner". - aus einem Vortrag im Rahmen eines Fachsymposiums zum Thema Resilienz

Benutzeravatar
Brater
Beiträge: 1
Registriert: 30.05.2018, 16:58

Re: Förderkreis Ostkurve

Beitrag von Brater » 23.01.2019, 22:04

Es wird ja einen Sonderzug nach München geben und ich überlege mal sowas mitzumachen, auch wenn die Gerüchte nicht die nettesten sind... :D
Was mich aber interessiert, wie es mit dem Essen aussieht. Busse halten ja an den Raststätten, aber was ist im Sonderzug? Gibt es da einen Speisewagen und kommt man da auch zum essen, oder wird der belagert sodass es ein Glückpiel ist ob man was abbekommt....?

arno85
Beiträge: 138
Registriert: 25.05.2018, 22:24
Wohnort: Moabit

Re: Förderkreis Ostkurve

Beitrag von arno85 » 05.05.2019, 22:58

Es ist ja nun zu spät, aber hier die Antwort für die nächsten Züge: im Sonderzug gibt es keinen Speisewagen und auch keinen Halt auf der Strecke. Das ist ja alles rein privat finanziert und kein Service der Bahn. Es gibt allerdings Getränke für den schmalen Taler und einen kleinen Imbisswagen. Da gibt es dann Wiener mit Kartoffelsalat oder so.
Ansonsten kannst du mitbringen, essen trinken und rauchen soviel du willst.

Antworten