Paul Keuter - Mitglied der Geschäftsführung

Vorstand, Management, Vereinspolitik

Moderator: Herthort

Antworten
Benutzeravatar
Mineiro
Beiträge: 904
Registriert: 23.05.2018, 19:39

Paul Keuter - Mitglied der Geschäftsführung

Beitrag von Mineiro » 21.10.2018, 11:18

Bild

Keuters Rolle bei Hertha wird ja sehr kontrovers diskutiert, einen Thread zu ihm gibt es hier noch nicht, soweit ich sehen konnte. Darum habe ich einfach mal einen eröffnet, dann diskutiert es sich vielleicht etwas besser und komprimierter an einem Ort.

Was seine Arbeit betrifft, so ist diese Woche ein interessanter Artikel erschienen, der mir persönlich geholfen hat, die Hintergründe dazu ein wenig besser zu verstehen:

https://www.berliner-zeitung.de/sport/h ... e-31467672

Vor diesem Hintergrund erscheint mir die Sündenbock-Rolle, die ihm bei den organisierten Fans zukommt nicht wirklich gerechtfertigt und sehe das eher als eine Folge des schlecht bis gar nicht geführten Dialogs zwischen Vereinsführung und Fankurve.

Benutzeravatar
Daher
Beiträge: 1914
Registriert: 29.05.2018, 09:35

Re: Paul Keuter - Mitglied der Geschäftsführung

Beitrag von Daher » 21.10.2018, 12:03

Dass Keuter nicht alleine für die ganzen Veränderungen verantwortlich ist sollte jedem klar sein. Aber er ist nunmal der Zuständige in dem Bereich. Und die Marketingaktionen in den letzten Jahren waren allesamt schlecht. In dieser Saison nicht. Dass man auf alle Berliner Bezirke eingeht und es bei jedem Heimspiel einen Bezirksspieltag gibt, wo der jeweilige Bezirk auch vorgestellt wird, finde ich eine sehr gute Idee. Dazu noch das Kieztraining. Ob es dann wieder so einen Spruch gebraucht hätte wie „In Berlin kannst du alles sein - auch Herthaner“, darüber kann man sich streiten. Gebe Mineiro recht dass der Hass auf Keuter an der fehlenden Kommunikation zwischen Fans und Vereinsführung liegt. Aber es macht die Sache auch nicht grad einfacher, wenn gravierende Entscheidungen von Hertha alleine getroffen werden, ohne dass die Fans was davon wissen. Aber es gibt Grenzen, Drohungen und Hassparolen an der eigenen Hauswand gehen definitiv zu weit!
Gestern war heute noch morgen.

PREUSSE
Beiträge: 4065
Registriert: 25.05.2018, 20:09

Re: Paul Keuter - Mitglied der Geschäftsführung

Beitrag von PREUSSE » 21.10.2018, 12:54

Ob es zum Kieztraining eines Keuters bedarf wage ich zu beweifeln, ebenso die Tatsache, das er einen einzgen Fan durch seine Aktivitäten tatsächlich für Hertha hinzu gewonnen hat.

Benutzeravatar
Jenner
Beiträge: 2293
Registriert: 23.05.2018, 17:29
Wohnort: Rhön

Re: Paul Keuter - Mitglied der Geschäftsführung

Beitrag von Jenner » 21.10.2018, 13:16

Mineiro hat geschrieben:
21.10.2018, 11:18
Vor diesem Hintergrund erscheint mir die Sündenbock-Rolle, die ihm bei den organisierten Fans zukommt nicht wirklich gerechtfertigt und sehe das eher als eine Folge des schlecht bis gar nicht geführten Dialogs zwischen Vereinsführung und Fankurve.
Da hast Du völlig brecht. Gleichzeitig ist Keuter auch Teil dieses Kommunikationsproblems.
"Das edelste Beispiel für seelische Robustheit, verbunden mit einem feinen Schuss Selbstironie, ist seit jeher der Herthaner". - aus einem Vortrag im Rahmen eines Fachsymposiums zum Thema Resilienz

Benutzeravatar
Mineiro
Beiträge: 904
Registriert: 23.05.2018, 19:39

Re: Paul Keuter - Mitglied der Geschäftsführung

Beitrag von Mineiro » 21.10.2018, 13:20

Das stimmt wohl. Er verfolgt kompromisslos seine Ziele und versäumt es m.E. auch, stärker auf die ihn kritisierenden Fangruppierungen zuzugehen und für bessere Transparenz zu sorgen.

camorra
Beiträge: 322
Registriert: 28.06.2018, 13:56

Re: Paul Keuter - Mitglied der Geschäftsführung

Beitrag von camorra » 22.10.2018, 14:35

nice! keuti hat endlich seinen eigenen offiziellen entschuldigungsthread von der märchenwald-propaganda fraktion bekommen. war aber auch wirklich überfällig :fan: :D

Benutzeravatar
TEDIbär
Beiträge: 429
Registriert: 26.05.2018, 16:26

Re: Paul Keuter - Mitglied der Geschäftsführung

Beitrag von TEDIbär » 27.10.2018, 22:52

Die Gegendarstellung von paule keuters Anwalt in der heutigen Morgenpost war aber mal wirklich überfällig.

https://www.morgenpost.de/sport/article ... llung.html

Ich hab sie nur inhaltlich nicht ganz verstanden.
„Dem Magazin ‘Capital‘ sagt er: ‘Alle müssen an einem Strang ziehen. Jeder der glaubt, den Weg nicht gehen zu müssen, hält die gesamte Organisation auf. Ob es den Fans gefällt oder nicht‘“.
Wo ist das Problem?
Natürlich kann auch "ein keuter" den Fans keine Weisungen geben, nur den Angestellten des Vereins.
Aber sie, die Fans, werden den Weg, welchen auch immer, mittragen müssen, ob er ihnen gefällt oder nicht.

Welchen Weg jetzt noch mal genau?

Benutzeravatar
Jenner
Beiträge: 2293
Registriert: 23.05.2018, 17:29
Wohnort: Rhön

Re: Paul Keuter - Mitglied der Geschäftsführung

Beitrag von Jenner » 27.10.2018, 22:59

Ich hoffe doch, dass auch diese Gegendarstellung per Gerichtsvollzieher zugestellt wurde.
"Das edelste Beispiel für seelische Robustheit, verbunden mit einem feinen Schuss Selbstironie, ist seit jeher der Herthaner". - aus einem Vortrag im Rahmen eines Fachsymposiums zum Thema Resilienz

Zauberdrachin
Beiträge: 825
Registriert: 27.05.2018, 01:59

Re: Paul Keuter - Mitglied der Geschäftsführung

Beitrag von Zauberdrachin » 30.10.2018, 03:32

Worauf sich die MoPo bezog, aus Capital:

Einige Fangruppen sehen Ihre digitalen Aktivitäten kritisch. In der vergangenen Saison hingen in der Ostkurve bei mehreren Spielen Plakate mit Parolen gegen Sie persönlich. Was bedeutet das für Ihre Arbeit?

Zu unserer Wahrheit gehört sicherlich, dass ein Teil der Fans unsere Bemühungen, die Zukunft des Vereins zu sichern, nicht nur kritisch betrachtet, sondern den Wandel im Kern ablehnt. Es erfordert ein hohes Maß an Transparenz und Überzeugungsarbeit, möglichst viele Menschen mit auf den Weg zu nehmen. Auch das ist eine Herausforderung der Digitalisierung. Wichtig ist, dass wir verstanden haben, dass die Digitalisierung kein Trend ist, der nur eine bestimmte Abteilung betrifft. Und es geht auch nicht nur um ein neues Marketingformat. Es geht um viel mehr: Die ganze Organisation muss lernen, anpassungsfähig zu sein und in jedem Bereich digitale Trends für sich zu nutzen. Dazu müssen alle an einem Strang ziehen. Jeder einzelne, der glaubt, den Weg nicht gehen zu müssen, hält die gesamte Organisation auf oder verlangsamt diese zumindest sehr stark. Bei dem Tempo, mit dem der digitale Wandel voran schreitet, können wir uns das nicht leisten. Ob es den Fans nun gefällt oder nicht.

Fett markiert ist der Satz, den die MoPo bei ihrem eh schon Ausschnittszitat wegließ.
Das macht den letzten Satz aber auch nicht besser, zumal er einleitend schon sagt, dass ein TEIL der Fans den Wandel im Kern ablehnt. Ein in der Kommunikation geschulter Mensch hätte den letzten Satz gar nicht mehr erwähnt, denn da wird von den Fans und nicht mehr einem Teil geredet.

Mit der nun erfolgten Gegendarstellung (2 (!) Monate später) drückt er für mich nur aus:
Ein Herr Keuter macht keine Fehler, analog dem FC Bayern. Und analog ... Gegendarstellung ... :roll:

Souveräner wäre es gewesen, sein Verständnis darüber zu äußern, dass das selbst bei Lesen des ganzen Artikels unangenehm rüberkommen kann.
Und anstatt einer Gegendarstellung direkt auf einer PK sich dazu entsprechend so zu äußern.

Soweit meine Meinung dazu.

Plattfuß
Beiträge: 420
Registriert: 06.08.2018, 21:12

Re: Paul Keuter - Mitglied der Geschäftsführung

Beitrag von Plattfuß » 16.05.2019, 22:11

Die Kernfrage , die bisher keiner bei Hertha beantworten wollte, muss doch lauten :
Wofür und warum bekommt Keuter dicke Knete ???
Ich weiss bis heute darauf keine Antwort.
Alle Marketing kampagnen waren Rohrkrepierer, eine DIgitalisierung findet bei jdem Verein statt, dafür braucht man
keinen Geschäftsführer. Das machen Webprogrammierer (könnte ich auch)
Außer dumpfen Tiraden gegen zugebenermaßen schwachsinnige Hertha Ultras habe ich von Keuter bisher nix vernommen ,
vor allem nix was irgendwie und irgendwo einen pos. Ergebnisbeitrag beinhalten würde.

PREUSSE
Beiträge: 4065
Registriert: 25.05.2018, 20:09

Re: Paul Keuter - Mitglied der Geschäftsführung

Beitrag von PREUSSE » 16.05.2019, 22:58

Plattfuß hat geschrieben:
16.05.2019, 22:11
Die Kernfrage , die bisher keiner bei Hertha beantworten wollte, muss doch lauten :
Wofür und warum bekommt Keuter dicke Knete ???
Ich weiss bis heute darauf keine Antwort.
Alle Marketing kampagnen waren Rohrkrepierer, eine DIgitalisierung findet bei jdem Verein statt, dafür braucht man
keinen Geschäftsführer. Das machen Webprogrammierer (könnte ich auch)
Außer dumpfen Tiraden gegen zugebenermaßen schwachsinnige Hertha Ultras habe ich von Keuter bisher nix vernommen ,
vor allem nix was irgendwie und irgendwo einen pos. Ergebnisbeitrag beinhalten würde.
Wofür bekommt Preetz dicke Knet? Einen Rohrkrepierer nach dem anden, warum darf dann nicht auch ein Keuter? :wink2:

arno85
Beiträge: 132
Registriert: 25.05.2018, 22:24
Wohnort: Moabit

Re: Paul Keuter - Mitglied der Geschäftsführung

Beitrag von arno85 » 17.05.2019, 12:09

Der Unterschied ist, bei Preetz weißt du wenigstens für welche Arbeit er Geld kriegt. Ob er seine Arbeit gut oder schlecht macht kannst du anhand seiner Leistung beurteilen. Bei Keuter weiß bis heute niemand so genau, was der nun eigentlich macht, wenn er nun morgens ins Büro kommt, ergo wofür er eigentlich bezahlt wird.

PREUSSE
Beiträge: 4065
Registriert: 25.05.2018, 20:09

Re: Paul Keuter - Mitglied der Geschäftsführung

Beitrag von PREUSSE » 17.05.2019, 12:22

arno85 hat geschrieben:
17.05.2019, 12:09
Der Unterschied ist, bei Preetz weißt du wenigstens für welche Arbeit er Geld kriegt. Ob er seine Arbeit gut oder schlecht macht kannst du anhand seiner Leistung beurteilen. Bei Keuter weiß bis heute niemand so genau, was der nun eigentlich macht, wenn er nun morgens ins Büro kommt, ergo wofür er eigentlich bezahlt wird.
Auch richtig

hajob37
Beiträge: 54
Registriert: 20.08.2018, 20:11

Re: Paul Keuter - Mitglied der Geschäftsführung

Beitrag von hajob37 » 17.05.2019, 14:31

Die Knete gibt's doch erst ab jetzt: https://www.herthabsc.de/st/die-stiftun ... --10-.html

Benutzeravatar
Funkturm
Beiträge: 57
Registriert: 24.05.2018, 02:11

Re: Paul Keuter - Mitglied der Geschäftsführung

Beitrag von Funkturm » 18.05.2019, 00:24

deleted
Wer Streit sucht, kann in der Wahl seiner Worte nicht unvorsichtig genug sein. (Werner Mitsch)
Die Unwissenheit liegt in der Natur der Existenz. Die Dummheit jedoch ist eine typisch menschliche Eigenschaft.

kurzer Hinweis
Beiträge: 43
Registriert: 19.04.2019, 21:04

Re: Paul Keuter - Mitglied der Geschäftsführung

Beitrag von kurzer Hinweis » 18.05.2019, 12:56

Da hat der Keuter wohl einen super Job gemacht:

Platz 13!

Benutzeravatar
Daher
Beiträge: 1914
Registriert: 29.05.2018, 09:35

Re: Paul Keuter - Mitglied der Geschäftsführung

Beitrag von Daher » 18.05.2019, 13:52

Da stellt sich die Frage von arno85 richtig, wofür dieser Mann eigentlich Geld kriegt... Platz 13 ist ein Armutszeugnis, wo wir doch angeblich digital so super sein sollen. Keuter, Note 6!
Gestern war heute noch morgen.

Casual1892
Beiträge: 158
Registriert: 28.05.2018, 14:00

Re: Paul Keuter - Mitglied der Geschäftsführung

Beitrag von Casual1892 » 18.05.2019, 15:07

War die HP von Hertha in der Vergangenheit nicht mehrmals (positiv) ausgezeichnet worden? Nicht von dieser im Link erwähnten Agentur, aber an irgendetwas kann ich mich erinnern.

Antworten