UEFA Nations League

Turniere, Qualifikations- und Testspiele

Moderator: Herthort

Antworten
Benutzeravatar
Ray
Beiträge: 1902
Registriert: 28.05.2018, 10:03

UEFA Nations League

Beitrag von Ray » 11.09.2018, 23:03

heute Ergebnisse wie

Island - Belgien 0:3 und
Spanien - Kroatien 6:0
Ich ändere meine Meinung minütlich. Christian Lindner Fußballgott.

PREUSSE
Beiträge: 2757
Registriert: 25.05.2018, 20:09

Re: UEFA Nations League

Beitrag von PREUSSE » 12.09.2018, 08:37

Spanien hat seine Mannschaft verjüngt. Das dieser Umstand innerhalb kürzester Zeit Früchte trägt, was zu einem Debakel für den Vize Weltmeister Kroatien führt, zur höchsten Niederlage, die Kroatien jemals hinnehmen musste, ist schon erstaunlich,

Benutzeravatar
bayerschmidt
Beiträge: 546
Registriert: 23.05.2018, 21:14

Re: UEFA Nations League

Beitrag von bayerschmidt » 12.09.2018, 11:14

Beim Spiel in England habe ich bei Spanien noch jede Menge von den alten (Ramos, Busquets) oder mittelaten Hasen (Isco, Carvajal) gesehen. Auch einige der Quasi-Debütanten waren nun keine jungen Hüpfer mehr (Rodrigo Moreno). Gegen Kroatien habe ich nicht so auf die Aufstellung geachtet, nur die Tore gesehen. Ob die Mannschaft jetzt wirklich merklich verjüngt ist...da möchte ich mal lieber El Mariachis Aussage abwarten. :D
Außerdem war Spanien schon vor der WM in bestechender Form ...

dovifat
Beiträge: 125
Registriert: 27.05.2018, 15:28

Re: UEFA Nations League

Beitrag von dovifat » 12.09.2018, 13:10

Zur laufenden Laenderspielpause hatte der deutsche Kader ein niedrigeres Durchschnittsalter als der spanische, nur mal zur Einordnung.

Benutzeravatar
bayerschmidt
Beiträge: 546
Registriert: 23.05.2018, 21:14

Re: UEFA Nations League

Beitrag von bayerschmidt » 12.09.2018, 15:12

Natürlich wurden auch ein der Großteil Confed-Cup-"Helden" in den vergangenen 12 Monaten kontinuierlich erprobt und eingesetzt, auch wenn das einige in diesem Forum immer wieder bockig bestreiten.

El Mariachi
Beiträge: 216
Registriert: 23.05.2018, 21:14

Re: UEFA Nations League

Beitrag von El Mariachi » 12.09.2018, 22:04

bayerschmidt hat geschrieben:
12.09.2018, 11:14
Beim Spiel in England habe ich bei Spanien noch jede Menge von den alten (Ramos, Busquets) oder mittelaten Hasen (Isco, Carvajal) gesehen. Auch einige der Quasi-Debütanten waren nun keine jungen Hüpfer mehr (Rodrigo Moreno). Gegen Kroatien habe ich nicht so auf die Aufstellung geachtet, nur die Tore gesehen. Ob die Mannschaft jetzt wirklich merklich verjüngt ist...da möchte ich mal lieber El Mariachis Aussage abwarten. :D
Außerdem war Spanien schon vor der WM in bestechender Form ...
Ich werde mich hüten etwas positiv über eine spanische Mannschaft zu sagen, in der der einzige Barça Spieler ein phantastischer, aber leider unfairer Fußballer ist. :lordpuffy:

Benutzeravatar
Ray
Beiträge: 1902
Registriert: 28.05.2018, 10:03

Re: UEFA Nations League

Beitrag von Ray » 12.09.2018, 22:11

Militanter Ultra.
Ich ändere meine Meinung minütlich. Christian Lindner Fußballgott.

PREUSSE
Beiträge: 2757
Registriert: 25.05.2018, 20:09

Re: UEFA Nations League

Beitrag von PREUSSE » 14.09.2018, 10:29

Was Spanien und Frankreich der deutschen Elf der vorraus haben ist eine treffsichere Offensive. Der deutschen Elf fehlt ein Knipser von Welt Niveau, so wie Klose einer war. Das schlimme ist, es ist keiner in Sicht, denn weder Reuss, geschweige denn Werner erfüllen diese Kriterien.

MS Herthaner
Beiträge: 1045
Registriert: 23.05.2018, 14:39

Re: UEFA Nations League

Beitrag von MS Herthaner » 14.09.2018, 10:59

PREUSSE hat geschrieben:
14.09.2018, 10:29
Was Spanien und Frankreich der deutschen Elf der vorraus haben ist eine treffsichere Offensive. Der deutschen Elf fehlt ein Knipser von Welt Niveau, so wie Klose einer war. Das schlimme ist, es ist keiner in Sicht, denn weder Reuss, geschweige denn Werner erfüllen diese Kriterien.
Selke :top:

PREUSSE
Beiträge: 2757
Registriert: 25.05.2018, 20:09

Re: UEFA Nations League

Beitrag von PREUSSE » 14.09.2018, 11:06

MS Herthaner hat geschrieben:
14.09.2018, 10:59
PREUSSE hat geschrieben:
14.09.2018, 10:29
Was Spanien und Frankreich der deutschen Elf der vorraus haben ist eine treffsichere Offensive. Der deutschen Elf fehlt ein Knipser von Welt Niveau, so wie Klose einer war. Das schlimme ist, es ist keiner in Sicht, denn weder Reuss, geschweige denn Werner erfüllen diese Kriterien.
Selke :top:
Das ist nicht dein Ernst oder? Bei allem Hertha Patriotismus, aber Selke ist kein Knipser leider, jedenfalls jetzt noch nicht, so wie Klose.

MS Herthaner
Beiträge: 1045
Registriert: 23.05.2018, 14:39

Re: UEFA Nations League

Beitrag von MS Herthaner » 14.09.2018, 11:13

PREUSSE hat geschrieben:
14.09.2018, 11:06
MS Herthaner hat geschrieben:
14.09.2018, 10:59


Selke :top:
Das ist nicht dein Ernst oder? Bei allem Hertha Patriotismus, aber Selke ist kein Knipser leider, jedenfalls jetzt noch nicht, so wie Klose.
Wo war Klose mit 22 Jahre?
In der Oberliga.
Selke hätte selbst bei uns letzte Saison wenn er nicht verletzt gewesen wäre 15-18 Tore gemacht.
In der U 21 hat er auch regelmäßig genetzt.
Und es gibt kein Stürmer seiner Art der die Zukunft noch vor sich hat.
Petersen oder Comez sind vom Alter her keine Alternative für die Zukunft.
Das nächste große Turnier ist 2020.
Da ist Selke für mich (insofern Löw auf diesen Spielertyp setzt) ganz klar die beste Alternative.

PREUSSE
Beiträge: 2757
Registriert: 25.05.2018, 20:09

Re: UEFA Nations League

Beitrag von PREUSSE » 14.09.2018, 11:21

MS Herthaner hat geschrieben:
14.09.2018, 11:13
PREUSSE hat geschrieben:
14.09.2018, 11:06


Das ist nicht dein Ernst oder? Bei allem Hertha Patriotismus, aber Selke ist kein Knipser leider, jedenfalls jetzt noch nicht, so wie Klose.
Wo war Klose mit 22 Jahre?
In der Oberliga.
Selke hätte selbst bei uns letzte Saison wenn er nicht verletzt gewesen wäre 15-18 Tore gemacht.
In der U 21 hat er auch regelmäßig genetzt.
Und es gibt kein Stürmer seiner Art der die Zukunft noch vor sich hat.
Petersen oder Comez sind vom Alter her keine Alternative für die Zukunft.
Das nächste große Turnier ist 2020.
Da ist Selke für mich (insofern Löw auf diesen Spielertyp setzt) ganz klar die beste Alternative.
O.K. Ich hoffe, Du behältst recht. Würde mich darüber sehr freuen.

Benutzeravatar
bayerschmidt
Beiträge: 546
Registriert: 23.05.2018, 21:14

Re: UEFA Nations League

Beitrag von bayerschmidt » 14.09.2018, 12:51

Ich traue Selke gute Leistungen in der Bundesliga und den Sprung in die Nationalmannschaft zu, aber kein sogenanntes "Weltniveau" oder eine Rolle wie Klose. Dazu ist Selke teilweise einfach zu steif. Auch ein Gomez war in Selkes Alter deutlich kompletter.

Klose war übrigens auf Vereinsebene seit 2009 (mit gelegentlichen Highlights bei Lazio) längst nicht mehr auf konstantem Top-Niveau aber bei Löw (aufgrund dessen Taktik und der speziellen Turniervorbereitung) hat's immer gefunzt. Soviel zum Quatsch als hätte Löw aus dem Riesenfundus einfach nur aufstellen müssen oder war "zur rechten Zeit am richtigen Ort".

dovifat
Beiträge: 125
Registriert: 27.05.2018, 15:28

Re: UEFA Nations League

Beitrag von dovifat » 14.09.2018, 14:58

Gerade Frankreich zeigt doch, wie es gehen koennte: Vorne ein Rammbock und die Tore machen die Aussenstuermer und nominellen Mittelfeldleute.

Angesichts der vorhandenen Spieler und Talente scheint mir das auch fuer Deutschland die erfolgversprechendste Variante zu sein. Reus oder Werner als "Stuermer" funktionieren in Jogis System nachweislich nicht und das ist aus meiner Sicht auch die ganz grosse Schwachstelle in seiner "neuen" Taktik. Die beiden kann man eben nur mit dem Lupfer ueber die Abwehrreihe oder per Schnittstellenpass anspielen und das ist viel zu vorhersehbar. Die "kleinen" Gegner, und das werden auch in Zukunft in Pflichtspielen die Mehrheit sein, ruecken nicht weit genug raus fuer die Lupfer und gute Teams machen einfach den Halbraum vor der eigenen Abwehr konsequent zu, dann ist nichts mit Schnittstellenpaessen. Frankreich hat das zumindest in den ersten ca. 70 Minuten wie aus dem Lehrbuch umgesetzt.

Mark Uth als potentieller Kandidat fuer den Sturm ist ebenfalls eher einer, der um einen Neuner herum spielen will. Bleibt als direkter Konkurrent fuer Selke eigentlich nur Fuellkrug und der ist nun auch nicht gerade in der Weltklasse anzusiedeln. Insofern sollten die Chancen gar nicht schlecht stehen, ein Megatalent im Sturm ist ja auch weiterhin nicht in Sicht.

Zauberdrachin
Beiträge: 622
Registriert: 27.05.2018, 01:59

Re: UEFA Nations League

Beitrag von Zauberdrachin » 19.09.2018, 04:13

Gerade das Spiel gegen Frankreich zeigte doch wie das in etwa abläuft wenn man wieder taktisch konsequent im Rahmen seiner Möglichkeiten und als Team auftritt.

TiiN
Beiträge: 293
Registriert: 25.05.2018, 19:14

Re: UEFA Nations League

Beitrag von TiiN » 14.10.2018, 22:14

Mir gefällt die Hymne der Nations League sehr gut. Kommt zwar nicht an die Hymne der Champions League ran, aber trotzdem sehr schön.

Benutzeravatar
Ray
Beiträge: 1902
Registriert: 28.05.2018, 10:03

Re: UEFA Nations League

Beitrag von Ray » 15.10.2018, 21:54

Spanien - England Zwischenstand 0:3. Heilige Lucie ...
Ich ändere meine Meinung minütlich. Christian Lindner Fußballgott.

Benutzeravatar
Ray
Beiträge: 1902
Registriert: 28.05.2018, 10:03

Re: UEFA Nations League

Beitrag von Ray » 15.10.2018, 22:03

Ha Ha Ha Acacer 1 MInute nach seiner Einwechslung !!!
Ich ändere meine Meinung minütlich. Christian Lindner Fußballgott.

Benutzeravatar
Ray
Beiträge: 1902
Registriert: 28.05.2018, 10:03

Re: UEFA Nations League

Beitrag von Ray » 15.10.2018, 22:46

Finnland ist jetzt aufgestiegen, oder?
Ich ändere meine Meinung minütlich. Christian Lindner Fußballgott.

Benutzeravatar
Ray
Beiträge: 1902
Registriert: 28.05.2018, 10:03

Re: UEFA Nations League

Beitrag von Ray » 18.10.2018, 09:46

Ich finde das Konzept der Nations League völlig genial.
Was meint ihr?

Deutschland muss nicht nur - wie in der WM-Quali - ständig gegen Gibraltar und Mazedonien etc. spielen und Teams jeder Leistungsklasse haben wirklich was zu verlieren und zu gewinnen, spielen gegen Teams auf Augenhöhe etc.
Evtl. könnte man das noch modifizieren a la "kein Hin- und Rückspiel, dafür 6er Gruppen" oder irgendwie die EM-Quali ganz abschaffen und nur noch über die Nations League ausspielen.
Wenn GIBRALTAR wirklich was gewinnen kann und sich nicht nur die üblichen 0:7 Klatschen abholt ist das doch toll.
Ich ändere meine Meinung minütlich. Christian Lindner Fußballgott.

Benutzeravatar
bayerschmidt
Beiträge: 546
Registriert: 23.05.2018, 21:14

Re: UEFA Nations League

Beitrag von bayerschmidt » 18.10.2018, 11:55

Es ist eine nette Idee vor allen DIngen für die kleineren Nationen, aber bei einer Endrunde möchte ich schon eine hohe Wahrscheinlichkeit, die besten Mannschaften des Kontinents zu sehen und nicht zuviel von "best of the rest". Einigen kleinen Nationen dürfte das eine große Erlebnis gegen FRA, DEU, ESP überdies wichtiger sein als ständige Spiele gegen ihresgleichen. Daher bitte nicht die normale Quali abschaffen und ich würde eigentlich maximal 2 Endrundenplätze über die Nations League vergeben. Es stellt sich auch die Frage, ob die Belastungen für die Spieler die bei besseren Vereinen und damit auch bei besseren Nationen nicht zu groß werden. Klar sind Freundschaftsspiele ätzend, bei denen die Hälfte des Personals absagt, aber so könnte es einfach zu viel werden.

Benutzeravatar
Ray
Beiträge: 1902
Registriert: 28.05.2018, 10:03

Re: UEFA Nations League

Beitrag von Ray » 18.10.2018, 12:21

Man kann es ja so machen. Ein D und ein C-Team bekommt das EM-Ticket als "Kastensieger", die anderen Gruppenersten dürfen überhaupt erst - gemeinsam mit den A Teams und den nicht abgestiegenen B-Teams - an der folgenden EM-Quali teilnehmen.
Ich ändere meine Meinung minütlich. Christian Lindner Fußballgott.

Zauberdrachin
Beiträge: 622
Registriert: 27.05.2018, 01:59

Re: UEFA Nations League

Beitrag von Zauberdrachin » 31.10.2018, 05:10

Ich frag mich ab und an mal wo das Ganze noch hinführen soll.
Nations League und EM-/WM-Qualis sind schlicht zu viel und als Krönung werden EM-Tickets über die EM-Quali (logisch) UND die NL vergeben. Was soll so ein KuddelMuddel? Wenn Beamte Veränderungen planen ... ;) :razz:

Bis zur EM 1992 gab es bei der Endrunde nur zwei Vierergruppen.
Ab 1996 gab es dann vier ...
Seit 2016 sind es bis auf weiteres sechs ...

UDSSR zerfallen, Jugoslawien zerfallen, Gibraltar bildet einen eigenen Verband ... können da nicht langsam unsere Bundesländer auch? ups :lol:

Die Endrunden können jetzt schon in immer weniger Ländern stattfinden, weshalb prompt schon zwei eine Endrunde ...

Die NL macht ja Sinn durchaus, doch welch Drama soll das sein, wenn man da aus A absteigt in B, wo man beim nächsten Mal eher automatisch wieder nach A aufsteigen wird? Zumal das null Auswirkung auf die EM-Teilnahme hat.

Fände es spannender, wenn man Handicaps verteilt und Deutschland dann in einer Quali gegen Gibraltar z.B. mit einem Spieler weniger spielen muss. :mrgreen:

Benutzeravatar
MikeSpring
Beiträge: 370
Registriert: 23.05.2018, 16:19
Wohnort: Grunewald

Re: UEFA Nations League

Beitrag von MikeSpring » 31.10.2018, 08:28

Ich halte die Nation's League so wie sie ist für nichts halbes und nichts ganzes.
Sinn machen würde die Nation's League für mich nur als Qualiersatz. Und am besten Weltweit.
Folgende Voraussetzungen sollten dann sein:
- ALLE Kontinentalwettbewerbe im 4-Jahres-Rhytmus und zwar 2 Jahre nach/vor der WM.
---> im Januar/Februar: Coppa America, Afrikacup, Ozeanien-Pokal; im Juni/Juli Concacaf-Gold-Cup, Europameisterschaft und Asienmeisterschaft.
---> KEINES dieser Turniere mit mehr als 16 Teams, also zurück von 24 auf 16 bei der EM
---> WM bleibt bei 32 Teams
- Neuaufteilung des WM-Kontingents: 15 Plätze an Europa, 6 an CONMEBOL UND CONCACAF, 5 an Afrika und 4 an Asien UND Ozeanien; 2 Wildcards
---> die Wildcards gehen an den Gastgeber und an den Titelverteidiger ohne Anrechnung auf die kontinentalen Startplätze
Beginnen würde ich nach 2020 und zwar folgender Maßen:
In Allen Kontinenten wird eine kontinentale Premiere-League in 2 Staffeln gebildet á 8 Mannschaften. Um diese 16 Starter zu ermitteln vergibt man Punkte für den gerade errungenen kontinentalen Titel (z.B. EM): 100 Pkt. für den Europameister, 90 für den Finalisten, 80 für die unterlegenen Halbfinalisten (oder man führt ein Spiel um Platz 3 ein, dann 85/80 Punkte), 70 für die unterlegenen Viertelfinalisten, 60 für die Gruppendritten, 50 für die Gruppenvierten, 40 für die besten in der Quali gescheiterten Teams, 30 für die nächsten, 20, 10,...0. Innerhalb einer Gruppe sortiert man noch mal und vergibt Bonuspunkte, also der bessere der ausgeschiedenen Halbfinalisten bekommt 81 statt 80, die ausgeschiedenen Viertelfinalisten 73,72,71,10 usw. Die nächsten 16 werden in Division 1 eingeteilt (auch in 2 Gruppen), die nächsten 16 in Division 2, auch zwei Gruppen, die übrigen 7 (in Eurpa, da 55 Mitglieder) spielen in einer Gruppe Division 3 mit 7 Teams. Afrika hat ähnlich viele Mitglieder, CONMEBOL und CONCACAF würde ich zusammenpacken (dürfen ja bestehen bleiben, spielen aber in EINER Nations League) würden auch ungefähr 50 ergeben, auch Asien und Ozeanien würden zusammengefasst etwas über 50 ergeben.

Nach 2 Jahren qualifizieren sich die 4 ersten beider europäischer Premierleaguegruppen für die WM (8), die beiden Gruppenletzten und Gruppenvorletzten steigen ab in Divison 1, die beiden Gruppensieger und Gruppenzweiten steigen auf und qualifizieren sich für die WM. (12) Die Gruppendritten beider Premiereleaguegruppen spielen gegen die Gruppenvierten der Division 1, die Gruppenvierten der Premiereleague gegen die Gruppendritten der Divison 1. Die Sieger dieser Begegnungen spielen dann danach in der höheren Klasse, bis zu 8 Teams können also absteigen.
Alle 4 können aber nicht zur WM, da müsste noch einer rausfallen, also spielen diese Teams, die in die Relegation gespielt haben, noch mal darum, wer von denen rausfällt, es sei denn, Wildcardinhaber Weltmeister Frankreich ist unter den 12 Teams, die bereits qualifiziert sind. In dem Falle braucht man keine Ausscheidungsspiele.

In Amerika z.B. würden sich die beiden Gruppensieger, die Gruppenzweiten und die Gruppendritten qualifizieren.

Nach der WM würden die Nation's Leagues - so wie sie sich jetzt nach Auf- und Abstieg darstellen - um die Quali für die Kontinentalwettbewerbe spielen. Auch hier qualifizieren sich die ersten 4 beider Premierleaguegruppen, Auf- und Abstieg genauso wie bei der WM-Quali, wenn dann unter den 16 qualifizierten der amtierende Europameister und der Gastgeber sind, sind alle 16 qualifiziert, wenn ein oder zwei der Wildcardinhaber niedriger unterwegs sind, muss noch eine Ausscheidung her.
Für die Coppa und den Goldcup fände ich folgendes reizvoll: Die 8 besten CONMEBOL-Teams und die 4 besten CONCACAF-Teams qualifizieren sich für die Coppa im Frühjahr, die 8 besten CONCACAF-Teams und die 4 besten CONMEBOL-Teams qualifizieren sich für den Gold-Cup. Beide Sieger spielen in einem Spiel den Panamerikasieger aus, es sei denn, beide Titel gehen an das selbe Team, dann ist dieses zusätzlich Panamerikasieger.

Klingt übrigens viel komplizierter als es letztlich ist. Und man würde nur Spiele auf Augenhöhe haben. Klar, wer Division 3 spielt, ist sehr weit entfernt von EM und WM, aber das sind diese Länder jetzt ja auch. Aber innerhalb ihrer Gruppen, wo sie ja nicht gegen übermächtige Gegner spielen, könnten sie sich stetig verbessern und vielleicht doch mal aufsteigen. Vielleicht sogar bis zu einer Qualifikation.
Niemand ist HERTHA als wir.

Zauberdrachin
Beiträge: 622
Registriert: 27.05.2018, 01:59

Re: UEFA Nations League

Beitrag von Zauberdrachin » 02.11.2018, 07:07

:top:

Antworten