[25] Jordan Torunarigha

Mannschaft, Trainer, Spielerthreads, Transfers

Moderator: Herthort

Benutzeravatar
Herthinho0
Beiträge: 656
Registriert: 28.05.2018, 21:05

Re: [25] Jordan Torunarigha

Beitrag von Herthinho0 » 29.12.2018, 16:49

Hat das jemand geschrieben, dass er die Verantwortung für die Niederlage trägt?

Es war tatsächlich nicht sein einziges schlechteres Spiel in Leverkusen. Seine Leistungen in dieser HR waren extrem schwankend, von glänzend bis stümperhaft. Augsburg war für mich immer noch der Tiefpunkt, auch wenn er da nicht an jedem Gegentor Hauptschuld trägt. Bei Jordan ist das ne mentale Sache. Wenn er im Kopf stärker wird, konzentrierter spielt und seine Fehler abstellt, dann kann er wirklich der "nächste J.Boateng" werden oder sogar noch besser...

Benutzeravatar
rotergrobi
Beiträge: 640
Registriert: 15.07.2018, 13:26

Re: [25] Jordan Torunarigha

Beitrag von rotergrobi » 17.01.2019, 07:39

Toru hat im Training eine Oberschenkelblessur davongetragen und trainiert erstmal nicht mehr mit. Da es sich nur um einen Pferdekuss handelt, müsste das bis Nürnberg reichen, aber der wichtige taktische Feinschliff, der jetzt sicher noch im Training erfolgt, den verpasst er.
Aber ich finde es gut, dass die Jungs im Training 100% geben, das hat sich schon bei Grujic und Darida bewährt, dass man da voll in den Mann geht und dem Trainer zeigt, dass man Männerfußball spielen kann. Am Spieltag kann man da ja dann wieder auf Geleitschutzmodus umschalten.

Benutzeravatar
Jenner
Beiträge: 2505
Registriert: 23.05.2018, 17:29
Wohnort: Rhön

Re: [25] Jordan Torunarigha

Beitrag von Jenner » 17.01.2019, 09:42

rotergrobi hat geschrieben:
17.01.2019, 07:39
Da es sich nur um einen Pferdekuss handelt, müsste das bis Nürnberg reichen...
Sollte sich da ein Bluterguss bilden, wird er nicht spielen.
"Das edelste Beispiel für seelische Robustheit, verbunden mit einem feinen Schuss Selbstironie, ist seit jeher der Herthaner". - aus einem Vortrag im Rahmen eines Fachsymposiums zum Thema Resilienz

Benutzeravatar
rotergrobi
Beiträge: 640
Registriert: 15.07.2018, 13:26

Re: [25] Jordan Torunarigha

Beitrag von rotergrobi » 17.01.2019, 10:26

Jenner hat geschrieben:
17.01.2019, 09:42
rotergrobi hat geschrieben:
17.01.2019, 07:39
Da es sich nur um einen Pferdekuss handelt, müsste das bis Nürnberg reichen...
Sollte sich da ein Bluterguss bilden, wird er nicht spielen.
Das wäre echt unschön. Rekik ist ja "meilenweit" entfernt von einem Startelfeinsatz, würde das wohl auf Lusti hinauslaufen. Laut Trainer "pumpt" Stark ja noch, hat also nicht die Kondi für ein volles Match. Wen stellt man dann neben ihn? War Luckassen nicht angeschlagen? Baak dürfte niemanden überzeugt haben...
Aber wenn man es nicht schafft, bei einem in diesem Mannschaftsbereich sehr ausgedünnten Kader seine Trainings so zu organisieren, dass sich die Spieler nicht selbst aus dem Kader treten, dann darf man sich auch nicht über Verletzte beschweren.
Merke: Wo echte Männer trainieren, da fallen Späne.

Benutzeravatar
Jenner
Beiträge: 2505
Registriert: 23.05.2018, 17:29
Wohnort: Rhön

Re: [25] Jordan Torunarigha

Beitrag von Jenner » 17.01.2019, 13:12

Jetzt rächt sich, dass Hertha keine Rugby-Abteilung hat. Würden unsere Mädchen mit denen trainieren, hätten sie internationale Zweikampfhärte.
"Das edelste Beispiel für seelische Robustheit, verbunden mit einem feinen Schuss Selbstironie, ist seit jeher der Herthaner". - aus einem Vortrag im Rahmen eines Fachsymposiums zum Thema Resilienz

Benutzeravatar
MS Herthaner
Beiträge: 2939
Registriert: 23.05.2018, 14:39

Re: [25] Jordan Torunarigha

Beitrag von MS Herthaner » 07.02.2019, 09:30

Tolle Entwicklung unter Dardai.
Erstes Spiel unter Dardai als Stürmer eingewechselt, und letztes Spiel als Stürmer eingewechselt.
Zwischendurch mal den überragenden Rekik vertreten als dieser verletzt war.
Lass dich nicht verarschen und seh zu das du ein Verein und Trainer findest der auf dich setzt.
<<<<<„Ich habe es schon hundert Mal gesagt. Wenn ich die Weiterentwicklung blockiere, dann müssen sie es zu mir sagen“P. Dardai >>>>

Benutzeravatar
MS Herthaner
Beiträge: 2939
Registriert: 23.05.2018, 14:39

Re: [25] Jordan Torunarigha

Beitrag von MS Herthaner » 17.02.2019, 13:08

Wieder die Achillessehne. Geht an Krücken.
Sollte das jetzt komplett auskurieren.
Bringt ja sonst nichts.
<<<<<„Ich habe es schon hundert Mal gesagt. Wenn ich die Weiterentwicklung blockiere, dann müssen sie es zu mir sagen“P. Dardai >>>>

Bierbaron
Beiträge: 211
Registriert: 31.08.2018, 11:35

Re: [25] Jordan Torunarigha

Beitrag von Bierbaron » 17.02.2019, 17:27

Bin ich voll bei dir. Er muss jetzt endlich seinen Knochen die Ruhephase gönnen und dann gestärkt wieder kommen.
So ist er ja nicht zu 100% einsetzbar.
Es macht mir nur unsere medizinische Abteilung Sorgen, denn die scheint es ja wieder nicht richtig eingeschätzt zu haben.

Benutzeravatar
Bierchen
Beiträge: 667
Registriert: 25.05.2018, 21:17
Wohnort: OHV

Re: [25] Jordan Torunarigha

Beitrag von Bierchen » 17.02.2019, 18:09

Kann sich doch auskurieren, Saison ist doch gelaufen, geht nix nach oben und nach unten :arrow:
--
"Ein Sportler braucht einen Körper" P. Dardai

djskek
Beiträge: 299
Registriert: 06.08.2018, 15:38

Re: [25] Jordan Torunarigha

Beitrag von djskek » 18.02.2019, 16:17

Fällt mindestens 2 Wochen aus. :x

Benutzeravatar
rotergrobi
Beiträge: 640
Registriert: 15.07.2018, 13:26

Re: [25] Jordan Torunarigha

Beitrag von rotergrobi » 25.03.2019, 11:05

Toru hat eine nicht näher beschriebene Sprunggelenksverletzung und kehrt daher verletzt zu Hertha zurück von der U21.

https://www.morgenpost.de/sport/hertha/ ... rueck.html

Benutzeravatar
Mineiro
Beiträge: 1013
Registriert: 23.05.2018, 19:39

Re: [25] Jordan Torunarigha

Beitrag von Mineiro » 26.03.2019, 13:50

https://www.herthabsc.de/de/intern/verl ... 7-17-.html
Berlin - Jordan Torunarigha bleibt das Verletzungspech treu: Herthas Innenverteidiger hat sich am Sonntag (24.03.19) im Training der deutschen U21-Nationalmannschaft eine Verletzung des Kapsel- und Bandapparates im linken Sprunggelenk zugezogen. Damit wird der 21-Jährige zunächst einmal für den Trainings- und Spielbetrieb ausfallen.
Aufgrund des ebenfalls erlittenen Knochenmarksödems wird der Defensivspezialist für ca. eine Woche einen Airwalker tragen, um das Gelenk ruhig zu stellen.

Benutzeravatar
rotergrobi
Beiträge: 640
Registriert: 15.07.2018, 13:26

Re: [25] Jordan Torunarigha

Beitrag von rotergrobi » 26.03.2019, 15:31

Das Zitat Dardais dazu verstehe ich nicht ganz: Erstmal ist die Belastungssteuerung etwas, dass die Trainer vorgeben und auch versuchen, individuell auf die Spieler abzustimmen. Das überlasse ich doch nicht einem Spieler. Und wenn er das zu Rekik gesagt hätte, okay, aber geht Toru so auffällig oft ohne Rücksicht auf Verluste in "unnötige Sachen" rein?
"Er muss etwas umstellen", sagte Dardai am Dienstag an die Adresse Torunarighas, der aktuell einen Airwalker tragen muss. "Ein Sportler braucht einen Körper. Da muss er vom Kopf oder der Konzentration aufpassen. Nach einem guten Spiel kam oft ein Bruch, es waren sehr viele Brüche dieses Jahr. Als Innenverteidiger oder Sechser bist du am besten, wenn du eine Saison durchspielst. Aber dafür brauchst du einen zuverlässigen Körper und Leistung. Das sind bei ihm die nächsten Schritte."
"Wir haben zwei gute Fitnesstrainer. Und er wird auch bei der Zweikampfführung immer erfahrener und geht vielleicht nicht mehr in unnötige Sachen rein. Dann kann er sich selbst schützen vor Verletzungen."
http://www.kicker.de/news/fussball/bund ... righa.html

Necrolord
Beiträge: 626
Registriert: 23.05.2018, 17:08

Re: [25] Jordan Torunarigha

Beitrag von Necrolord » 26.03.2019, 15:38

In wie weit geht aus dem Artikel hervor, dass die Belastungssteuerung dem Spieler überlassen wird? Verstehe ich nicht ganz...

Benutzeravatar
rotergrobi
Beiträge: 640
Registriert: 15.07.2018, 13:26

Re: [25] Jordan Torunarigha

Beitrag von rotergrobi » 26.03.2019, 15:57

Necrolord hat geschrieben:
26.03.2019, 15:38
In wie weit geht aus dem Artikel hervor, dass die Belastungssteuerung dem Spieler überlassen wird? Verstehe ich nicht ganz...
"ER muss etwas umstellen" interpretiere ich so.
Zumindest fehlt mir die Perspektive in Dardais Worten, dass das Zusammenspiel von medizinischer Abteilung, Fitnesscoach und Trainingsleiter vielleicht diese Saison noch nicht den Stein der Weisen gefunden hat, wie man Toru belastet. Die Trainingspläne schreibt schließlich nicht Toru, die kann er auch nicht "umstellen".

Necrolord
Beiträge: 626
Registriert: 23.05.2018, 17:08

Re: [25] Jordan Torunarigha

Beitrag von Necrolord » 26.03.2019, 16:31

Ah ok. Ich glaube es ist entweder Veranlagung oder ungestüm von Jordan. In beiden Fällen lässt sich das schwer steuern. Diesmal war es ja auch beim Training der U21. Ich hoffe es läuft nächste Saison besser für ihn. Ansonsten wird er es schwer haben seinen Stammplatz zu behalten.

Benutzeravatar
MS Herthaner
Beiträge: 2939
Registriert: 23.05.2018, 14:39

Re: [25] Jordan Torunarigha

Beitrag von MS Herthaner » 26.03.2019, 16:39

Ich glaube Torunarigha war bei seinen vorherigen Verletzungen zu ungeduldig und wollte schnell wieder spielen. Dadurch kann es auch zu Belastungsstörungen kommen aufgrund falscher Belastungen wegen noch vorhandenen Schmerzen.
Das fing in Wolfsburg an wo er nach der ersten Behandlung sofort vom Platz gemusst hätte.
Der soll genau wie Dilrosun mal komplett von Spezialisten durchgescheckt werden.
<<<<<„Ich habe es schon hundert Mal gesagt. Wenn ich die Weiterentwicklung blockiere, dann müssen sie es zu mir sagen“P. Dardai >>>>

Benutzeravatar
Jenner
Beiträge: 2505
Registriert: 23.05.2018, 17:29
Wohnort: Rhön

Re: [25] Jordan Torunarigha

Beitrag von Jenner » 26.03.2019, 16:46

Ich finde, dass es verlorene Liebesmüh ist, hinter den Aussagen von Dardai irgendeinen Sinn ergründen zu wollen. Torunarigha kann man ja beobachten und mir ist er nie durch eine besonders riskante Zweikampfführung aufgefallen.
MS Herthaner hat geschrieben:
26.03.2019, 16:39
Ich glaube Torunarigha war bei seinen vorherigen Verletzungen zu ungeduldig und wollte schnell wieder spielen. Dadurch kann es auch zu Belastungsstörungen kommen aufgrund falscher Belastungen wegen noch vorhandenen Schmerzen.
Das fing in Wolfsburg an wo er nach der ersten Behandlung sofort vom Platz gemusst hätte.
Der soll genau wie Dilrosun mal komplett von Spezialisten durchgescheckt werden.
Falls dem so sein sollte, ist es die Aufgabe der medizinischen Abteilung und des Trainers, ihn vor einer Überlastung zu bewahren.
"Das edelste Beispiel für seelische Robustheit, verbunden mit einem feinen Schuss Selbstironie, ist seit jeher der Herthaner". - aus einem Vortrag im Rahmen eines Fachsymposiums zum Thema Resilienz

PREUSSE
Beiträge: 4289
Registriert: 25.05.2018, 20:09

Re: [25] Jordan Torunarigha

Beitrag von PREUSSE » 26.03.2019, 18:49

Jenner hat geschrieben:
26.03.2019, 16:46
Ich finde, dass es verlorene Liebesmüh ist, hinter den Aussagen von Dardai irgendeinen Sinn ergründen zu wollen. Torunarigha kann man ja beobachten und mir ist er nie durch eine besonders riskante Zweikampfführung aufgefallen.
MS Herthaner hat geschrieben:
26.03.2019, 16:39
Ich glaube Torunarigha war bei seinen vorherigen Verletzungen zu ungeduldig und wollte schnell wieder spielen. Dadurch kann es auch zu Belastungsstörungen kommen aufgrund falscher Belastungen wegen noch vorhandenen Schmerzen.
Das fing in Wolfsburg an wo er nach der ersten Behandlung sofort vom Platz gemusst hätte.
Der soll genau wie Dilrosun mal komplett von Spezialisten durchgescheckt werden.
Falls dem so sein sollte, ist es die Aufgabe der medizinischen Abteilung und des Trainers, ihn vor einer Überlastung zu bewahren.
Das sollte obligatorisch sein :roll:

Benutzeravatar
rotergrobi
Beiträge: 640
Registriert: 15.07.2018, 13:26

Re: [25] Jordan Torunarigha

Beitrag von rotergrobi » 27.03.2019, 09:18

Jenner hat geschrieben:
26.03.2019, 16:46
Falls dem so sein sollte, ist es die Aufgabe der medizinischen Abteilung und des Trainers, ihn vor einer Überlastung zu bewahren.
Zumal Achillessehnenverletzungen - ohne die Krankenakte genau zu kennen - klassische Überlastungsverletzungen sind, die war ja nicht gerissen nach Foul oder brutalem Einsteigen. Damit ist er diese Saison 2x ausgefallen. Das erste mal, als er neben dem Bundesligaalltag zur U21 fuhr, Anfang November wieder rein in den Kader, im November wieder verletzt. Da war es die Wade, was ein Klassiker ist nach einer Achillessehnenproblematik, das kenne ich aus dem Laufsport. Die beiden hängen oft zusammen - das war auch kein hartes Einsteigen.
Ende Februar wieder Achillissehne, 8 Tage Pause, die nächsten 3 Spiele spielt er gleich wieder durch (gegen BVB 85'), dann wieder zur U21 und wie im Herbst kommt er jetzt wieder verletzt zurück.
Wozu haben wir zwei Fitnesstrainer und eine medizinische Abteilung, wenn der Chef von dit janze dann nur erklärt, dass der Spieler selber da was ändern muss? Die Hauptaufgabe eines Trainers ist neben der Leistungssteigerung die Verletzungsprävention. Belastungsdosierung von Spitzensportlern ist eine Wissenschaft und nix, was man einem Spieler mit 10000000 Marktwert selbst überlässt.

Benutzeravatar
Micky
Beiträge: 1384
Registriert: 23.05.2018, 17:23
Wohnort: EDDB

Re: [25] Jordan Torunarigha

Beitrag von Micky » 27.03.2019, 10:34

"Er muss etwas umstellen", sagte Dardai am Dienstag an die Adresse Torunarighas, der aktuell einen Airwalker tragen muss. "Ein Sportler braucht einen Körper."
Dardai hat absolut recht, Torunarigha sieht körperlich aus, als würde er jeden Tag bei McD zu Mittag essen. Er sollte mal etwas für seine Muskulatur tun, diese halbe Hose!

Bild

Diesen Körper hatte Dardai zu seinen besten Zeiten nicht, der sollte mal langsam auf die Bremse treten!
„Paaaaaal Dardai, Paaaaaal Dardai, Paaaaaal Dardai, jetzt bist Du endlich weg!“

bball62
Beiträge: 569
Registriert: 28.06.2018, 12:13

Re: [25] Jordan Torunarigha

Beitrag von bball62 » 27.03.2019, 10:36

Es bleibt nur die Frage was affiger ist, Dardais Aussagen selbst oder sich darüber allen ernstes noch immer aufzuregen.

Benutzeravatar
Micky
Beiträge: 1384
Registriert: 23.05.2018, 17:23
Wohnort: EDDB

Re: [25] Jordan Torunarigha

Beitrag von Micky » 27.03.2019, 10:39

bball62 hat geschrieben:
27.03.2019, 10:36
Es bleibt nur die Frage was affiger ist, Dardais Aussagen selbst oder sich darüber allen ernstes noch immer aufzuregen.
Ich finde es absolut nicht affig sich darüber aufzuregen! Dardai bezichtigt Torunarigha sich nicht richtig um seinen Körper zu kümmern und gibt ihn die Schuld an seinen Verletzungen! Dass es aber eventuell an der falschen Trainingssteuerung liegen könnte, darauf kommt er nicht!
„Paaaaaal Dardai, Paaaaaal Dardai, Paaaaaal Dardai, jetzt bist Du endlich weg!“

bball62
Beiträge: 569
Registriert: 28.06.2018, 12:13

Re: [25] Jordan Torunarigha

Beitrag von bball62 » 27.03.2019, 10:44

Wenn man möchte kann man in die Aussage natürlich reininterpretieren, dass Dardai seinen Bizeps und die Bauchmuskeln meinte. Ich lehne mich mal ganz weit aus dem Fenster mit der Vermutung, dass das aber nicht gemeint war.

Letztlich sind es immer die selben User, die um jede noch so unbedeutende Aussage einen riesigen Wirbel machen. Dardai labert viel Mist in der Presse, das ist ja nun allseits bekannt.

Benutzeravatar
MS Herthaner
Beiträge: 2939
Registriert: 23.05.2018, 14:39

Re: [25] Jordan Torunarigha

Beitrag von MS Herthaner » 27.03.2019, 10:45

Micky hat geschrieben:
27.03.2019, 10:39
bball62 hat geschrieben:
27.03.2019, 10:36
Es bleibt nur die Frage was affiger ist, Dardais Aussagen selbst oder sich darüber allen ernstes noch immer aufzuregen.
Ich finde es absolut nicht affig sich darüber aufzuregen! Dardai bezichtigt Torunarigha sich nicht richtig um seinen Körper zu kümmern und gibt ihn die Schuld an seinen Verletzungen! Dass es aber eventuell an der falschen Trainingssteuerung liegen könnte, darauf kommt er nicht!

Dem KURIER sagte Torunarigha vor seinem erneuten Rückschlag: „Ich habe drei bis vier Kilo an Muskelmasse zugelegt, wiege jetzt 84 Kilo. Das war mir wichtig. Ein, zwei Kilo mehr wären gut. Dann reicht es aber auch. Ich darf nicht an Schnelligkeit verlieren.“

Vielleicht etwas von beiden.
Torunarigha das richtige Verhalten beim Zweikampf sollten die Trainer beibringen.
Sich den dafür passenden Körper zuzulegen sollte von Torunarigha kommen.
<<<<<„Ich habe es schon hundert Mal gesagt. Wenn ich die Weiterentwicklung blockiere, dann müssen sie es zu mir sagen“P. Dardai >>>>

Antworten