Currywurst-Thread

Alles außer Fußball

Moderator: Herthort

Benutzeravatar
bayerschmidt
Beiträge: 1239
Registriert: 23.05.2018, 21:14

Re: Currywurst-Thread

Beitrag von bayerschmidt » 12.09.2019, 11:00

Auch die Curry ist in der Turmstraße nicht dolle. Eine lange Schlange ließ mich ein Currywurst-Mekka erwarten, aber es war dann höchstens unterer Durchschnitt.

Benutzeravatar
Bierchen
Beiträge: 846
Registriert: 25.05.2018, 21:17
Wohnort: OHV

Re: Currywurst-Thread

Beitrag von Bierchen » 12.09.2019, 11:14

Muß man also nicht nochmal hin...danke bayerschmidt
--
"Ein Sportler braucht einen Körper" P. Dardai

HaHa
Beiträge: 173
Registriert: 26.08.2019, 10:04

Re: Currywurst-Thread

Beitrag von HaHa » 12.09.2019, 13:55

Kennt Ihr die Bude Nonnendamm Ecke Jungfernheideweg, gegenüber von Edeka. Fand ich nicht schlecht und ist gut besucht.

Zauberdrachin
Beiträge: 1128
Registriert: 27.05.2018, 01:59

Re: Currywurst-Thread

Beitrag von Zauberdrachin » 14.09.2019, 00:09

Da man besonders in diesem Thread ja aufpassen muss was man schreibt werde ich dennoch auch den Missverständniswütigen etwas zum speisen geben.
Betonung: Es ist MEINE Meinung und ich erhebe nicht den allwissenden Anspruch etwas generell als gut für alle ansehen zu wollen!

Es geht mir wie schon bei meinem letzten Post darum, da meine zwei nicht mehr existieren, nicht durch die ganze Stadt fahren zu müssen um wieder eine "Bude" zu finden bei der es mir in erster Linie schmeckt, aber auch z.B. die Pommes nicht krachend hart sind (da kann ich sonst gleich Chips essen) und die Wurst z.B. nicht in eine Friteuse zum vollsaugen und Volumenverdopplung geworfen wird ...

Ketchup 35 liegt von den Empfehlungen aus medialer Sicht ja einmal ganz vorne, doch dem traue ich weniger, auch denen nicht bei denen Konopke und Curry36 weit oben auftauchen. Bei beiden generell ein Problem mit dem Ketchup, aber vor allem mit einer Portionsgröße die dann schon gourmethaften Eindruck hinterlassen sollte, ohne dass ich einen Gourmetgeschmack hätte, hoffe es ist verständlich was ich meine.
Das Foto von Konopke, ich war da mit Berlin-Besuch insgesamt zweimal essen und wundere mich sehr über die Portionsgröße auf dem Bild. Die Pommes waren da für mich ok, auch wenn die 14 Stück wie abgezählt wirkten ...

Kann wer mehr zu Ketchup 35 sagen? Ist für mich obwohl es in Spandau liegt nicht grad um die Ecke und ich werde da wohl mal probieren gehen.

Zu der Qualität der Würste sagten mir meine beiden die nun nicht mehr existieren, dass es immer schwieriger wurde die Qualität zu finden die sie brauchten. Hing wohl damit zusammen, dass das Fleischereihandwerk anscheinend auch immer mehr durch die "Industrie" verdrängt wurde/wird.
Bei der einen beurteilten Bude im Wedding tauchte das mit dem Fleischerhandwerk auch auf.
Kann wer dazu etwas sagen?

Nicht allzu weit weg von mir gibt es eine Bude, die schmeißen Backofenpommes (die gewellten) in die Friteuse, da dachte ich 'gebe man der "innovativen" Idee eine Chance ... böser Fehler. Habe es unterlassen nachzufragen ob der Hersteller begründet da Backofen ansprach ...

Bei den Pommes gibt es mittlerweile unterschiedliche "Dicken". Meine beiden nannten mir das Aufkommen einer Problematik die darin begründet war, dass die Friteusen wohl nicht mehr mit 180 Grad oder etwas mehr betrieben werden dürfen wegen der Produktion von krebserregenden Stoffen und bei 170-175 Grad ein Problem entsteht, dass sich das "Außen" nicht schnell genug komplett schließt, damit die außen einen knusprigen Touch haben, innen aber noch die Herkunft Kartoffel in weicherer Form schmecken lassen.
Kann wer dazu etwas sagen?

Da hier viele bei zu sein scheinen die Currywürste oft essen, trifft meine Beobachtung zu, dass Currywürste eher gar nicht mehr in Friteusen geworfen werden? Opa erwähnte etwas von Röstaroma und ich verbinde rösten nicht mit Friteuse sondern mit Grill.

Antworten