Transfergerüchte 18/19

Mannschaft, Trainer, Spielerthreads, Transfers

Moderator: Herthort

topscorrer63
Beiträge: 1156
Registriert: 23.05.2018, 15:39
Wohnort: Westside

Re: Transfergerüchte 18/19

Beitrag von topscorrer63 » 11.12.2018, 18:42

Der BVB will im Winter wohl Julian Weigel abgeben, da könnte man ja mal nachfragen was die denn so für Vorstellungen haben. Ist erst 23J. kann ZM/DM und nächste Saison werden bestimmt einige bei Hertha aussortiert! :gruebel:

So 5-10 Mio. würde ich da schon locker machen.
Das Leben fragt den Tod: Warum lieben mich die Menschen aber Dich hassen sie? Darauf antwortet der Tod: Weil du eine wunderschöne Lüge bist und ich die schmerzhafte Wahrheit.

MS Herthaner
Beiträge: 2345
Registriert: 23.05.2018, 14:39

Re: Transfergerüchte 18/19

Beitrag von MS Herthaner » 11.12.2018, 18:50

topscorrer63 hat geschrieben:
11.12.2018, 18:42
Der BVB will im Winter wohl Julian Weigel abgeben, da könnte man ja mal nachfragen was die denn so für Vorstellungen haben. Ist erst 23J. kann ZM/DM und nächste Saison werden bestimmt einige bei Hertha aussortiert! :gruebel:
Beim aussortieren wäre ich mir da noch nicht so sicher. Wenn wir Grujic nicht halten können bin ich mir sogar sicher das die Verträge mit Skjelbred und Lustenberger verlängert werden.
Ansonsten war Weigl auch zu seiner besten Zeit meistens nur jemand der quer, kurz und zurück gespielt hat.
Deswegen hatte er auch immer die meisten Ballkontakte.
Wir brauchen jemand der seine Vorderleute einsetzen kann.
Zudem wird (warum auch immer) ein Weigl nicht billiger wie ein Grujic werden wenn man die Bemühungen anderer Vereine so mitbekommt.
<<<<<„Das kommt von außen, die Champions League, die Europa League – das ist nicht fair. Das ist sogenannter geplanter Mord“P. Dardai >>>>

Benutzeravatar
Mineiro
Beiträge: 781
Registriert: 23.05.2018, 19:39

Re: Transfergerüchte 18/19

Beitrag von Mineiro » 11.12.2018, 21:31

Den Weigl werden sie nicht für ein Trinkgeld abgeben und er wird sich nicht auf einen deutlich schlechter dotierten Vertrag ohne internationale Einsätze einlassen. Warum sollte er auch im Winter gehen, wenn er im Sommer noch Deutscher Meister werden kann und dann aus deutlich mehr und besseren Angeboten wählen kann?

Hinzu kommt, dass das für uns nunmal gar keinen Sinn machen würde, wenn dadurch Grujic oder Maier auf die Bank rotieren müssen und Darida und Skjelbred ja auch noch da ist.

Benutzeravatar
Jenner
Beiträge: 1992
Registriert: 23.05.2018, 17:29
Wohnort: Rhön

Re: Transfergerüchte 18/19

Beitrag von Jenner » 11.12.2018, 22:30

Das herausstechendste Merkmal von Weigl ist seine unfaire Spielweise. :flop:
"Das edelste Beispiel für seelische Robustheit, verbunden mit einem feinen Schuss Selbstironie, ist seit jeher der Herthaner". - aus einem Vortrag im Rahmen eines Fachsymposiums zum Thema Resilienz

PREUSSE
Beiträge: 3702
Registriert: 25.05.2018, 20:09

Re: Transfergerüchte 18/19

Beitrag von PREUSSE » 11.12.2018, 23:52

Weigl wird wenn er denn wechselt, nach Paris zu seinem Förderer Tuchel wechseln.

Zauberdrachin
Beiträge: 812
Registriert: 27.05.2018, 01:59

Re: Transfergerüchte 18/19

Beitrag von Zauberdrachin » 12.12.2018, 06:39

Weigl funktioniert nur mit richtigem Führungsspieler neben sich. Dann aber ist er meist richtig gut. Er selbst kann kein Spiel tragen oder andere führen.
Mit Maier und Grujic würde er wieder aufblühen, und mit Maier und Grujic wäre auch Götze auf der 10 lecker.
Mindestens einen Maier bräuchte Weigl neben sich.

Hinsichtlich Schindler ist es für mich nachvollziehbar, dass da erstmal nur FCN und FD interessiert sind, bin mir über dessen Möglichkeiten für Liga 1 zu unsicher, dass er das packt, ähnlich wie Thema Terodde und Liga 1.

Ich bin seit längerem schon sehr erleichtert, dass wir in den Winterpausen keinen dringenden Handlungsbedarf haben.

Wilhelmshaven
Beiträge: 458
Registriert: 12.06.2018, 14:06

Re: Transfergerüchte 18/19

Beitrag von Wilhelmshaven » 12.12.2018, 09:09

Querpass-Weigl? Nichtmal geschenkt. Die fehlende Kreativität und Torgefahr müsste der Rest des Teams auffangen. Sehe ich bei uns nicht.

jerome
Beiträge: 156
Registriert: 23.05.2018, 23:50

Re: Transfergerüchte 18/19

Beitrag von jerome » 12.12.2018, 14:30

Zauberdrachin hat geschrieben:
12.12.2018, 06:39
...

Ich bin seit längerem schon sehr erleichtert, dass wir in den Winterpausen keinen dringenden Handlungsbedarf haben.
wenn rückrundeneinbrüche nacheinander mit sich anschließenden verlusten im hohen einstelligen millionenbereich
und einem ungarn, der den vogel strauß macht der anspruchslosigkeit genügen, dann ja. :wink:

hatte gelesen, dass weigls leihe zu as rom so gut wie durch sei,
aber heute morgen heißt es aus dortmund, dass doch keiner im winter wechseln darf.
leihe anstatt verkauf spricht jetzt nicht gerade für einen hohen marktwert,
aber vielleicht wollte dortmund ihn auch unbedingt behalten.
ich halte auch nicht viel von ihm. etwas überbewertet, zu wenig skillz,
aber vielleicht macht er ja noch den plattenhardt.

Sir Alex
Beiträge: 380
Registriert: 23.05.2018, 21:52

Re: Transfergerüchte 18/19

Beitrag von Sir Alex » 12.12.2018, 19:40

Für mich ist Weigl ein besserer Ottl.
Hohe Spielintelligenz und solide Passtechnik, aber langsam und kein gutes Zweikampfverhalten (weder offensiv, noch defensiv). Er verteidigt eigentlich nur den Pass und bei Ballbesitz hat er wenig Gegnerdruck (lässt sich notfalls zwischen die IVs zurückfallen), was aber nur in spielbestimmenden Teams, mit guten Nebenleuten (vor allem extrem dynamischen ZMs, dabei einer ein Spielmachertyp ala Gündogan, der auch 1g1 sehr gut kann) und in einem System mit einem klaren 6er funktioniert.

Marktwert und Leistungsfähigkeit passen da aktuell durch seine gute BVB-Saison unter Tuchel überhaupt nicht mehr zusammen. Als Schnäppchen von 1860, der auch nur einen schmalen Taler Gehalt bekam, ein ordentlicher Transfer, aktuell fällt mir kaum was unrentableres ein, da der BVB ihn nicht verschenken wird und Weigl vor allem nicht für wenig Geld und mit geringer Erwartungshaltung unterschreiben wird.

Zauberdrachin
Beiträge: 812
Registriert: 27.05.2018, 01:59

Re: Transfergerüchte 18/19

Beitrag von Zauberdrachin » 12.12.2018, 19:59

jerome, wenn man vernünftige Wintereinkäufe bekäme oder Vorgriff auf Sommerverpflichtung, dann spricht auch nichts dagegen.
Geschaut wird eh immer.
Du kennst das aber auch, Spieler die ein Verein unbedingt abgeben will ... und Spieler die überteuert angeboten werden wenn die Interesse mitbekommen ... sind beides nicht die Top-Kriterien.

Wie bei Weigl halt, sagte ich meine Eindrücke vom Spieler. Kaufen für zweistellige Mio. und hohes Gehalt dann noch ... neeee

Durch Tuchel weiß man halt nur, er kann richtig gut funktionieren. Nur, Sir Alex, wie Du auch sagst, für das Geld was man da als Ausgabe vermuten muss, neee

jerome
Beiträge: 156
Registriert: 23.05.2018, 23:50

Re: Transfergerüchte 18/19

Beitrag von jerome » 13.12.2018, 17:41

Zauberdrachin hat geschrieben:
12.12.2018, 19:59
jerome, wenn man vernünftige Wintereinkäufe bekäme oder Vorgriff auf Sommerverpflichtung, dann spricht auch nichts dagegen.
Geschaut wird eh immer.
Du kennst das aber auch, Spieler die ein Verein unbedingt abgeben will ... und Spieler die überteuert angeboten werden wenn die Interesse mitbekommen ... sind beides nicht die Top-Kriterien.
daccord! im winter muß grundsätzlich nichts passieren.
der transfermarkt im sommer ist sicherlich besser.
aber der winter ist auch ne gute chance nachzujustieren,
die preetz meistens ungenutzt läßt.

auch die aktivitäten der koknkurrenz sollte man nicht ganz aus den augen verlieren.
auch wir spielen nur so gut wie der gegner es zuläßt.
mit der preetz typischen attitude "wir schauen nur auf uns, die anderen interessieren uns nicht"
steigst du dann auch mal schnell ab.

die saison läuft sehr heterogen, wir stehen aber nach der hinrunde vielleicht in aussichtsreicher position
auf internationale plätze. das wäre jetzt der richtige zeitpunkt noch einen besseren
spieler zu kaufen und auch spieler wie skjelbred, darida, esswein, klünter, pekarik und auch leckie
abzugeben oder doch noch platte zu verkaufen, wenns geld gibt.

einen 8er muß man jetzt eigentlich noch holen, der grujic halbwegs ersetzen kann
oder einen trainer, der aus den spielern eine mannschaft formt,
die ohne grujuc nicht komplett einbricht.

auch ein rv, der vom trainer als gut genug bewertet wird,
würde ne menge optionen schaffen, lazaro ab und zu vorne spielen zu lassen.

etwas mehr aktivität im winter würde hertha glaube ich ganz gut tun.

dockal
Beiträge: 48
Registriert: 28.08.2018, 16:27

Re: Transfergerüchte 18/19

Beitrag von dockal » 13.12.2018, 21:50

Das setzt aber voraus, dass die genannten Spieler auch wechseln wollen, oder willst du sie abfinden ? Hier ist nicht Fifa 19

jerome
Beiträge: 156
Registriert: 23.05.2018, 23:50

Re: Transfergerüchte 18/19

Beitrag von jerome » 14.12.2018, 12:02

dockal hat geschrieben:
13.12.2018, 21:50
Das setzt aber voraus, dass die genannten Spieler auch wechseln wollen, oder willst du sie abfinden ? Hier ist nicht Fifa 19
hast du was gegen esports??? :roll:

du bist wohl nicht dabei auf herthas individuellem und einzigartigen weg
die erfolgreiche nachwuchsarbeit der fußball-akademie auf den esport und die digitale welt auszuweiten. :traurig:
auch son ewig gestriger fan, dem der keuter die kündigung seiner mitgliedschaft am liebsten direkt
nach hause bringen würde.

...ich halte es wirtschaftlich nicht für sinnvoll die trennung von spielern,
die sportlich so gut wie gar keine rolle spielen aber millionen an gehalt kosten,
ewig rauszuzögern. besser abfinden oder vertrag auflösen als jahrelang durchzufüttern,
oder besser noch spieler für kleines geld verkaufen bevor sie gar nichts mehr wert sind.

was macht eigentlich sinan kurt?

Necrolord
Beiträge: 517
Registriert: 23.05.2018, 17:08

Re: Transfergerüchte 18/19

Beitrag von Necrolord » 14.12.2018, 12:12

Dir ist aber schon klar, dass man nicht einfach irgendwelche Spieler rauswerfen und irgendwelche Verträge auflösen kann, oder?

bball62
Beiträge: 352
Registriert: 28.06.2018, 12:13

Re: Transfergerüchte 18/19

Beitrag von bball62 » 14.12.2018, 12:50

Von einem Rauswurf war nie die Rede und eine Vertragsauflösung ist mit beidseitigem Einverständnis selbstverständlich immer möglich. Diese muss man dem Spieler halt schmackhaft machen, z. B. dadurch, dass man ihm einen gewissen Prozentsatz des garantierten Gehalts sofort auszahlt und der Spieler parallel einen zweiten Vertrag bei einem anderen Verein unterschreibt. Das ist finanziell aus Spielersicht durchaus attraktiv.

Necrolord
Beiträge: 517
Registriert: 23.05.2018, 17:08

Re: Transfergerüchte 18/19

Beitrag von Necrolord » 14.12.2018, 14:45

Warum sollten wir einem Spieler anteilig Gehalt ausbezahlen, wenn ein Verein Interesse hat den Spieler zu verpflichten und der Spieler dorthin wechseln will? Die Logik verstehe ich nicht so ganz.

Du stimmst also jerome zu, dass wir in der Winterpause Leckie, Darida, Skjelbred, Pekarik, Klünter und Esswein abgeben sollen. Hoffentlich gegen Geld ansonsten notfalls abfinden. Dann sollen wir die Positionen mit besseren Spielern besetzen, die Qualitativ über den genannten stehen. Wie soll das bezahlt werden? Davon mal abgesehen, dass die potentiellen Neuzugänge keine richtige Vorbereitung etc. mitgemacht haben.

Sollten wir die oben genannten Spieler abgeben kannst du dir ja mal anschauen wieviele Spieler für die rechte Seite und das Zentrum noch übrig bleiben. Solche Forderungen sind doch völlig realitätsfremd.

Benutzeravatar
Herthafuxx
Beiträge: 1729
Registriert: 23.05.2018, 15:49

Re: Transfergerüchte 18/19

Beitrag von Herthafuxx » 14.12.2018, 16:19

Necrolord hat geschrieben:
14.12.2018, 14:45
Warum sollten wir einem Spieler anteilig Gehalt ausbezahlen, wenn ein Verein Interesse hat den Spieler zu verpflichten und der Spieler dorthin wechseln will? Die Logik verstehe ich nicht so ganz.
...
Das ist doch genauso bei Wagner und Niemeyer gelaufen.
Und da habe ich jetzt sicher noch den einen oder anderen vergessen.

bball62
Beiträge: 352
Registriert: 28.06.2018, 12:13

Re: Transfergerüchte 18/19

Beitrag von bball62 » 14.12.2018, 17:15

Necrolord hat geschrieben:
14.12.2018, 14:45
Warum sollten wir einem Spieler anteilig Gehalt ausbezahlen, wenn ein Verein Interesse hat den Spieler zu verpflichten und der Spieler dorthin wechseln will? Die Logik verstehe ich nicht so ganz.
Wenn der aufnehmende Verein weniger Gehalt zahlt ist das durchaus ein guter Lösungsweg dem Spieler den Wechsel schmackhaft zu machen. Und dass Esswein und co nie wieder das verdienen was sie hier bekommen steht wohl außer Frage. Danke auch an Herthafuxx.
Necrolord hat geschrieben:
14.12.2018, 14:45
Du stimmst also jerome zu, dass wir in der Winterpause Leckie, Darida, Skjelbred, Pekarik, Klünter und Esswein abgeben sollen. Hoffentlich gegen Geld ansonsten notfalls abfinden. Dann sollen wir die Positionen mit besseren Spielern besetzen, die Qualitativ über den genannten stehen. Wie soll das bezahlt werden? Davon mal abgesehen, dass die potentiellen Neuzugänge keine richtige Vorbereitung etc. mitgemacht haben.

Sollten wir die oben genannten Spieler abgeben kannst du dir ja mal anschauen wieviele Spieler für die rechte Seite und das Zentrum noch übrig bleiben. Solche Forderungen sind doch völlig realitätsfremd.
Ich habe nirgendwo behauptet, dass ich zustimme, Spieler xy abzugeben. Dass alle auf einmal abgegeben werden ist tatsächlich realitätsfern, aber das ist wohl eher deinem Extrembeispiel geschuldet. Wie Herthafuxx schon sagte ist das von mir beschriebene Vorgehen durchaus gelebte Praxis, das wollte ich dir vermitteln. Schließlich lagst du komplett daneben mit der Behauptung, dass man Verträge nicht auflösen kann.

Necrolord
Beiträge: 517
Registriert: 23.05.2018, 17:08

Re: Transfergerüchte 18/19

Beitrag von Necrolord » 14.12.2018, 17:40

Ich sagte man kann Verträge nicht ohne weiteres auflösen.
Natürlich kann man immer Verträge auflösen, wenn alle damit einverstanden sind. Das ist klar.
Es war auch nicht mein Extrembeispiel, vorgeschlagen hatte Jerome das, mag sein, dass ich das fehlinterpretiert habe, dann nehme ich es gerne zurück.

Ich meinte es eher so, dass wenn ein Spieler an den Verein mit Wechselgedanken herantritt, weil er keine Einsatzchancen mehr sieht, dann brauche ich ihm nicht auch noch extra Geld bezahlen. Er bekommt ne Freigabe und gut ist.

Wenn ich als Verein aber einen Spieler loswerden will und er "überredet" werden muss, dann sieht die Sache sicherlich anders aus.

Nun sehe ich aber nicht warum Spieler wie Leckie, Skjelbred etc. freundlich und mit finanzieller Unterstützung herausgedrängt werden sollen, anstatt den Vertrag zu erfüllen. Das kostentechnisch Abzuwickeln ist sicherlich aufwendiger als den Vertrag zu erfüllen und die Spieler als Ersatz zu haben, was ja auch nötig ist. Es ist auch nicht so, dass die Spieler keine Daseinsberechtigung bei uns haben und aufs leere Tor schießen. Dazu kommt, dass z.B. Skjelbreds Vertrag sowieso in einem halben Jahr ausläuft, warum jetzt abfinden?

Die Geschichte dann im Winter abzuwickeln, wo in der Regel Spieler sowieso teurer sind und wie gesagt keine vernünftige Einarbeitungszeit haben ergibt für mich auch wenig Sinn, neben dem Aspekt gleich mal 5 auf einmal auszusortieren.

Zauberdrachin
Beiträge: 812
Registriert: 27.05.2018, 01:59

Re: Transfergerüchte 18/19

Beitrag von Zauberdrachin » 14.12.2018, 18:24

Ich hatte jerome so verstanden, dass er seine Ansicht prinzipiell meinte und nicht ein komplettes Extrem um jeden Preis durchziehen will.

Dass wir in einer Winterpause nie etwas machen wollen, hat keiner gesagt, siehe auch das Bemühen um Augustin seinerzeit.
Interessanterweise sitzt der einzige Spieler, den ich im WInter abgeben würde, dieses Mal auf der Bank (durch die hohe Anzahl verletzter Spieler) und das ausgerechnet gegen den Verein, dem ich ein Interesse an ihm schon "in den Mund" legte, Esswein zum VFB. Weinzierl kennt ihn ja wenn ich die zeitlichen Wechsel korrekt einordne und der hat vorne gar keine schnellen Spieler, hinten auch nicht. Außer vielleicht die beiden 17-jährigen ...

Auch für den Sommer, und das unabhängig von Grujic, werden wir nach einem ähnlichen Spielertypen Ausschau halten. Es gilt sowieso, zuerst einen Transfer sicher haben oder sicher sein, dass ein junger Spieler soweit ist, bevor man andere Spieler abgibt.

jerome, bedenke bitte, dass Deine Ansicht rein wirtschaftlich gesehen zwar begründet ist, doch Unruhe durch zwangsweise Abschiebung zu initiieren ist nicht sinnvoll, und ein wenig gelernt haben dürfte man auch. Zumal wir nie alle Infos bekamen.

Du suggerierst ein bewusstes jahrelanges Durchfüttern von Spielern, was nie der Ansatz ist.
Ohne Interessent und/oder die Bereitschaft des Spielers sich verändern zu wollen ist es nunmal nahezu unmöglich.
Diese Vertragsauflösungsgeschichten sind stets nur der ungünstigste Kompromiss der irgendwie machbar ist, wo sich dann im Nachhinein zeigt, dass es nicht ohne mediale Delle abläuft. Ich staune, dass Du das indirekt wieder anregst oder missverstehe ich Dich?

SInan Kurt "freut" sich übrigens, dass er im Sommer woanders hin kann, nur Interessenten wird es wenig geben bzw. da wird er so einige Abstriche machen müssen ... er scheint bisher immer noch nicht ausreichend gelernt zu haben, was Profisein bedeutet.
Wir sind diese Personalie spätestens im Sommer los, es sei denn einer möchte jetzt noch im Winter ...

Auch wenn man von einigen Spielern nicht mehr so viel hält sollte man sich vor zu schnellem "vom Hof jagen" hüten, denn da wird stets vorausgesetzt, dass man locker eine bessere Lösung schon hat oder kaufen kann. Und dieses "locker" sehe ich ganz und gar nicht.

Benutzeravatar
Bierchen
Beiträge: 485
Registriert: 25.05.2018, 21:17

Re: Transfergerüchte 18/19

Beitrag von Bierchen » 15.12.2018, 07:27

Zauberdrachin hat geschrieben:
14.12.2018, 18:24
SInan Kurt "freut" sich übrigens, dass er im Sommer woanders hin kann, nur Interessenten wird es wenig geben bzw. da wird er so einige Abstriche machen müssen ... er scheint bisher immer noch nicht ausreichend gelernt zu haben, was Profisein bedeutet.
Wir sind diese Personalie spätestens im Sommer los, es sei denn einer möchte jetzt noch im Winter ...

Auch wenn man von einigen Spielern nicht mehr so viel hält sollte man sich vor zu schnellem "vom Hof jagen" hüten, denn da wird stets vorausgesetzt, dass man locker eine bessere Lösung schon hat oder kaufen kann. Und dieses "locker" sehe ich ganz und gar nicht.
Besser als Kurt? Hätte ich Zeit und Lust...schaff ich das locker als Ü50 :lordpuffy:
--
"Ein Sportler braucht einen Körper" P. Dardai

MS Herthaner
Beiträge: 2345
Registriert: 23.05.2018, 14:39

Re: Transfergerüchte 18/19

Beitrag von MS Herthaner » 20.03.2019, 15:54

http://www.transfermarkt.de/q-hartman-z ... id/1039503
Das würde nur Sinn machen wenn man Plattenhardt abgibt und Luca Netz woanders einplant.
<<<<<„Das kommt von außen, die Champions League, die Europa League – das ist nicht fair. Das ist sogenannter geplanter Mord“P. Dardai >>>>

Benutzeravatar
Jenner
Beiträge: 1992
Registriert: 23.05.2018, 17:29
Wohnort: Rhön

Re: Transfergerüchte 18/19

Beitrag von Jenner » 20.03.2019, 17:30

Der Junge ist 17 und bestimmt nicht sofort für die 1. Mannschaft vorgesehen.
"Das edelste Beispiel für seelische Robustheit, verbunden mit einem feinen Schuss Selbstironie, ist seit jeher der Herthaner". - aus einem Vortrag im Rahmen eines Fachsymposiums zum Thema Resilienz

Benutzeravatar
Daher
Beiträge: 1689
Registriert: 29.05.2018, 09:35

Re: Transfergerüchte 18/19

Beitrag von Daher » 05.04.2019, 22:25

Unser erster Sommertransfer soll feststehen. Bild hat dies als Bild-Plus Artikel, aber auf Social Media wurde es veröffentlicht.

Dedryck Boyota (Innenverteidiger) von Celtic Glasgow soll kommen. Vertrag läuft aus und er ist ablösefrei.

https://www.transfermarkt.de/dedryck-bo ... eler/88262
Gestern war heute noch morgen.

MS Herthaner
Beiträge: 2345
Registriert: 23.05.2018, 14:39

Re: Transfergerüchte 18/19

Beitrag von MS Herthaner » 05.04.2019, 22:39

Daher hat geschrieben:
05.04.2019, 22:25
Unser erster Sommertransfer soll feststehen. Bild hat dies als Bild-Plus Artikel, aber auf Social Media wurde es veröffentlicht.

Dedryck Boyota (Innenverteidiger) von Celtic Glasgow soll kommen. Vertrag läuft aus und er ist ablösefrei.

https://www.transfermarkt.de/dedryck-bo ... eler/88262
Ablösefrei ist immer gut.
Allerdings nicht für Baak der den nächsten vor die Nase gesetzt bekommt.
<<<<<„Das kommt von außen, die Champions League, die Europa League – das ist nicht fair. Das ist sogenannter geplanter Mord“P. Dardai >>>>

Antworten