Urlaub & Reisen

Alles außer Fußball

Moderator: Herthort

Benutzeravatar
Herthasapiens
Beiträge: 18
Registriert: 25.05.2018, 14:32

Urlaub & Reisen

Beitrag von Herthasapiens » 03.07.2018, 14:59

Würde mich freuen hier Tipps, Tricks, Warnungen und Empfehlungen aus der Reisewelt zu finden.

Benutzeravatar
Herthasapiens
Beiträge: 18
Registriert: 25.05.2018, 14:32

Re: Urlaub & Reisen

Beitrag von Herthasapiens » 03.07.2018, 15:01

Und schon bald. Ich flieg für eine Woche nach Kuba und finde nicht all zu viel praktische Infos ob man US Dollar mitnehmen sollte oder nicht.
Hat da jemand aktuelle Erfahrungen?

Benutzeravatar
corran
Beiträge: 11
Registriert: 23.05.2018, 21:39

Re: Urlaub & Reisen

Beitrag von corran » 03.07.2018, 15:12

Ich fliege auch dieses Jahr. Was ich so gelesen habe: EUR mitnehmen und vor Ort in CUC tauschen.
Keine Dollar.

Benutzeravatar
creek1
Beiträge: 105
Registriert: 25.05.2018, 16:20
Wohnort: Moskau, Russland

Re: Urlaub & Reisen

Beitrag von creek1 » 03.07.2018, 15:18

US-Dollar sind in Cuba nicht erwünscht. Du solltest als Bargeld €uros mitnehmen. Auf keinen Fall Bargeld über eine Kreditkarte beziehen, denn das wird richtig teuer. Also wie corran schon schreibt Euro in CUC tauschen.
Jeder sollte an etwas glauben.
Und ich glaube, ich trink noch'n Bier.

Benutzeravatar
Herthasapiens
Beiträge: 18
Registriert: 25.05.2018, 14:32

Re: Urlaub & Reisen

Beitrag von Herthasapiens » 04.07.2018, 12:53

na dann. Danke.

PREUSSE
Beiträge: 3054
Registriert: 25.05.2018, 20:09

Re: Urlaub & Reisen

Beitrag von PREUSSE » 04.07.2018, 13:21

creek1 hat geschrieben:
03.07.2018, 15:18
US-Dollar sind in Cuba nicht erwünscht. Du solltest als Bargeld €uros mitnehmen. Auf keinen Fall Bargeld über eine Kreditkarte beziehen, denn das wird richtig teuer. Also wie corran schon schreibt Euro in CUC tauschen.
Also, als ich in 2016 in Cuba war, waren Dollar als Trinkgeld sehr erwünscht.

Benutzeravatar
bayerschmidt
Beiträge: 624
Registriert: 23.05.2018, 21:14

Re: Urlaub & Reisen

Beitrag von bayerschmidt » 04.07.2018, 15:34

Info eines regelmäßigen Kuba-Fahrers:
Beim Umtausch Dollar in Landeswährung wird (Embargo!) ein Abschlag von ca. 10% oder mehr vorgenommen, bei EUR nicht. Wenn die Kubaner also keine Möglichkeit haben, die Dollar als solche zu nutzen, freuen sie sich über EUR mehr.

Benutzeravatar
Herthafuxx
Beiträge: 792
Registriert: 23.05.2018, 15:49

Re: Urlaub & Reisen

Beitrag von Herthafuxx » 04.07.2018, 15:37

Ich hatte mal was mit ner Frau auf Cuba. Die konnte sogar etwas deutsch und sagte immer: "Doller! Doller!" :D

Benutzeravatar
Bierchen
Beiträge: 240
Registriert: 25.05.2018, 21:17

Re: Urlaub & Reisen

Beitrag von Bierchen » 05.07.2018, 09:53

...und du hast dazu Cuba Libre getrunken :? :laugh:

Benutzeravatar
creek1
Beiträge: 105
Registriert: 25.05.2018, 16:20
Wohnort: Moskau, Russland

Re: Urlaub & Reisen

Beitrag von creek1 » 05.07.2018, 12:31

Wie heißt ein Geigenkasten auf Kuba? Fiedelkastro!
Jeder sollte an etwas glauben.
Und ich glaube, ich trink noch'n Bier.

Benutzeravatar
creek1
Beiträge: 105
Registriert: 25.05.2018, 16:20
Wohnort: Moskau, Russland

Re: Urlaub & Reisen

Beitrag von creek1 » 05.07.2018, 12:32

Roberto Blanko kommt mit ein Papagei auf der Schulter in eine Kneipe.Sagt der Wirt …wo hast du denn denn her ? Sagt der Papagei…aus Kuba
Jeder sollte an etwas glauben.
Und ich glaube, ich trink noch'n Bier.

Benutzeravatar
Herthasapiens
Beiträge: 18
Registriert: 25.05.2018, 14:32

Re: Urlaub & Reisen

Beitrag von Herthasapiens » 16.07.2018, 17:23

KUBA.
Wen es interessiert.
US Dollar sind nicht gern gesehen, wurden im Landesinneren meistens sogar abgelehnt. Der Grund, es ist einfach schwer zu tauschen.
Mit Euro hat man nirgends Probleme. Man kann in CUC tauschen oder aber auch damit bezahlen. Ob man dann Rum oder Zigarren am Flughafen am Ende der Reise oder vorher woanders kauft ist auch fast egal. Da es bei diesen Sachen Einheitspreise sind.
Ansonsten gibt es da nichts zu kaufen und bis auf ein paar Touriläden ist das Angebot sehr übersichtlich.
Dafür haben Sie jetzt eine ziemlich gute W-Lan Abdeckung. Man benötigt dafür eine Karte , 1 Stunde kostet 1Cuc (ca. 1Euro). Die Karten gibt es an allen Hotelreceptionen und einigen Läden. . Und auch die Kubaner sind voll im Handyfieber und jeder zweite surft im Netz. Daher versuchen alle irgendwie an die Karten ran zu kommen, der Einheitslohn reicht natürlich nicht und da haben vor allem die Jugendlichen ein richtiges Problem.

Die Hotels, vor allem in Varadero sind so Ballermann oder Gran Canaria like. Meist große Kästen ohne Flair und wenig Landesbezug.
Im Landesinneren haben Sie das besser hinbekommen. Super schöne Städte sind Trinidad und Cienfuegos. Hier scheint die Zeit stehen geblieben zu sein. Sehr schönes Koloniales Flair.

Wer nicht in Hotels wohnen möchte, für den empfiehlt sich die Variante "Casa Particulares". Das sind im wesnetlichen Privatunterkünfte, als haus oder Zimmer oder Apartment. Von außen erkennbar an einem Schild mit blauem Anker. Einfach klingeln und fragen. Kosten so um die 20,- bis 30,-€ pro Nacht.

Wer auf aufgemotzte alte 50/60er Jahre AmiCars steht wird vor allem in Havanna ein Schmuckstück nach dem anderen finden. Massenhaft und wirklich ein Traum. Die meisten fahren als Taxi oder Mietauto rum.

Die Einheimischen selbst , absolut offen und herzlich. Man sieht relativ gelassen in die Zukunft. Wenn irgendwie Musik dabei ist sind sie noch herzlicher und freundlicher. Da kann man echt Freundschaften schließen. Wie lange dieses System da noch so aufrecht zu erhalten ist, kann man schwer abschätzen. Falls der Ami aber mal Zugriff auf dieses Land haben sollte, wird es für viele doch eher ein großer Schock statt Erleuchtung werden. Die älteren wissen das wohl. Bei der jüngeren Genration hab ich meine Zweifel.

Benutzeravatar
bayerschmidt
Beiträge: 624
Registriert: 23.05.2018, 21:14

Re: Urlaub & Reisen

Beitrag von bayerschmidt » 23.07.2018, 19:23

Und wie fällt Dein Gesamturteil aus? Fast alle Kuba-Reisenden, die ich kenne, waren ein bißchen enttäuscht. Drei Ausnahmen, über deren Motive ich hier lieber nichts sage. :wink:
Unter den Enttäuschten waren auch jede Menge, die sonst gerne über den Malle-/Teneriffa-Tellerrand hinausschauen.

Benutzeravatar
Big Ern
Beiträge: 24
Registriert: 29.05.2018, 11:35

Re: Urlaub & Reisen

Beitrag von Big Ern » 23.07.2018, 21:21

ich kann da nur für mich sprechen . Hotel schlecht , Essen so richtig schlecht (Im Hotel) . Würde da jeder Zeit wieder hinfahren . Tolles Land und tolle Leute . Wir hatten sehr viel Spass . Tip : In Varadero gibt es noch so einen kleinen Rummel aus der Stalinzeit . Den Baseball-Automat mal probieren !
Herthasapiens hat das schon sehr zutreffend geschildert . Meine Tour war vor 3 oder 4 Jahren .

PREUSSE
Beiträge: 3054
Registriert: 25.05.2018, 20:09

Re: Urlaub & Reisen

Beitrag von PREUSSE » 23.07.2018, 23:17

Cuba war noch ursprunglich schön, jedoch waren die Cubaner hinter Trinkgeld her, wie nirgends sonst. Überall wurde versucht Geld von uns Touristen zu kriegen.So hatte ich das noch in keinem Land der Welt erlebt, was ich zuvor besucht hatte, Das war die unangenehmste Erfahrung,
Dennoch würde ich wieder einmal hinfahren.

Benutzeravatar
Herthasapiens
Beiträge: 18
Registriert: 25.05.2018, 14:32

Re: Urlaub & Reisen

Beitrag von Herthasapiens » 25.07.2018, 15:11

bayerschmidt hat geschrieben:
23.07.2018, 19:23
Und wie fällt Dein Gesamturteil aus? Fast alle Kuba-Reisenden, die ich kenne, waren ein bißchen enttäuscht. Drei Ausnahmen, über deren Motive ich hier lieber nichts sage. :wink:
Unter den Enttäuschten waren auch jede Menge, die sonst gerne über den Malle-/Teneriffa-Tellerrand hinausschauen.
Mein Fazit: Rundreise - jederzeit und gerne wieder. Auch so 10 - 14Tage. Die Mietwagensituation hat sich gebessert. Beschissen, vor allem beim tanken, wird man aber immer noch. Die Hotels sind eher mittelmäßig. Ich habe in 4 verschiedenen gewohnt und weil es sich ergeben hat noch 3 weitere angeguckt. Essen ist überall nicht besonders. Vor allem meist ungewürzt, ohne Raffinesse und auch nicht sehr abwechslungsreich. Strand in Varadero ist ganz schön, wie an der Ostsee - nur wärmer, nichts fürs Auge. Zum Vergleich z.B. in Punta Cana/Dom. Rep. - sieht schöner, karibischer aus. Party/Nachtleben ist nicht wirklich vorhanden und geht ins Geld. Shoppen is nich. Nette Menschen, die allerdings gerne die Hand aufhalten. Wer die Landessprache spricht wird besser behandelt(wie fast überall auf der Welt). Politisch denken die Kubaner in zwei Richtungen. Man sagt etwas, meint es aber anders. Son, bisschen DDR.

Benutzeravatar
bayerschmidt
Beiträge: 624
Registriert: 23.05.2018, 21:14

Re: Urlaub & Reisen

Beitrag von bayerschmidt » 26.07.2018, 00:03

Schlechtes Essen? Nichts für mich... :wink:
Bloß Spaß, danke für die Einschätzung, aber Kuba ist jetzt in der Liste der Länder, die ich unbedingt noch sehen will, nicht nach oben gerutscht.

Benutzeravatar
Micky
Beiträge: 563
Registriert: 23.05.2018, 17:23
Wohnort: EDDB

Re: Urlaub & Reisen

Beitrag von Micky » 28.07.2018, 12:11

Ich mach mit meiner Frau im Herbst 4 Wochen Mallorca. Einfach 4 Wochen entspannen! Natürlich nicht am Ballermann. Mallorca hat so wunderschöne Ecken.

Benutzeravatar
MikeSpring
Beiträge: 437
Registriert: 23.05.2018, 16:19
Wohnort: Grunewald

Re: Ich bin dann mal weg!

Beitrag von MikeSpring » 11.10.2018, 21:21

Mallorca gehört für mich definitiv zu den 20 schönsten Orten an denen ich je war.

Mal meine kleine Top 20 (rein individuell und nur mit Orten, an denen ich auch schon war) mit Auslassung von allem innerhalb der Berliner Stadtgrenzen:

20.) Ostsee bei Graal-Müritz
19.) Spreewald
18.) Amsterdam
17.) Kieler Förde
16.) Hamburg
15.) Timmendorfer Strand
14.) Malta - Hauptinsel
13.) Heidelberg
12.) Mecklenburgische Seenplatte
11.) Frankenwald
10.) Malta - Insel Ghozo
9.) London
8.) Toronto
7.) Niagara Falls
6.) Mallorca
5.) München
4.) Bayerischer Wald
3.) Ottawa
2.) Manitoulin Island (Huronsee/Ontario, Kanada)
1.)Berchtesgadener Land
Niemand ist HERTHA als wir.

camorra
Beiträge: 151
Registriert: 28.06.2018, 13:56

Re: Urlaub & Reisen

Beitrag von camorra » 12.10.2018, 15:04

berchtesgaden noch vor kanada! der führer weint gerade leise vor freude in argentinien.:sorry:

Benutzeravatar
MikeSpring
Beiträge: 437
Registriert: 23.05.2018, 16:19
Wohnort: Grunewald

Re: Urlaub & Reisen

Beitrag von MikeSpring » 13.10.2018, 00:45

Was willst Du mir damit sagen ? Ich liebe Kanada, aber das Berchtesgadener Land ist eben auch wunderschön. Daran ändert auch ein österreichischer Gefreiter nichts. Mit dem ich im übrigen nichts, rein gar nichts am Hut habe. Darf ich seinetwegen auch keine deutschen Schäferhunde mögen ? ins Olympiastadion gehen ?
Niemand ist HERTHA als wir.

Benutzeravatar
Jenner
Beiträge: 1277
Registriert: 23.05.2018, 17:29
Wohnort: Rhön

Re: Urlaub & Reisen

Beitrag von Jenner » 13.10.2018, 00:48

MikeSpring hat geschrieben:
13.10.2018, 00:45
Ich liebe Kanada...
...bzw. das, was Du davon gesehen hast. Ich empfehle den Westen, der ist noch atemberaubender.
"Das edelste Beispiel für seelische Robustheit, verbunden mit einem feinen Schuss Selbstironie, ist seit jeher der Herthaner". - aus einem Vortrag im Rahmen eines Fachsymposiums zum Thema Resilienz

Benutzeravatar
Herthasapiens
Beiträge: 18
Registriert: 25.05.2018, 14:32

Re: Urlaub & Reisen

Beitrag von Herthasapiens » 13.10.2018, 14:32

Schöne Auflistung @Mike spring. Wenn ich das machen würde bräuchte ich wohl 3 Seiten. Liegt aber auch daran das ich beruflich viel Reisen darf.
Bin gerade aus Hawaiii zurück. Waren drei Wochen auf Kauai, Maui und Big Island.
Sind dort viel gewandert. Traumhafte Inseln, bzw. Die Natur atemberaubend und tolle Kontraste.

Die mit Abstand 4 schönsten Länder/ Ziele für mich die ich bereist habe:
Brasilien
USA
Indien
Bali

Benutzeravatar
bayerschmidt
Beiträge: 624
Registriert: 23.05.2018, 21:14

Re: Urlaub & Reisen

Beitrag von bayerschmidt » 13.10.2018, 23:25

Schönste Länder weiß ich nicht, aber Länder/Orte, wo ich mich sofort wohl/zu Hause gefühlt habe: Bombay, Siem Reap/Angkor, Indonesien, Schottland, Israel und vor allen Dingen Italien, speziell Rom, Burma und Saigon.

Mal was anderes : ist einer von Euch schon mit Scoot direkt nach Singapur geflogen oder Norwegian auf Langstrecke? Grds. finde ich z. B. nach Asien einen Zwischenstopp am Golf ganz angebracht und bei 10 Stunden plus im Billigflieger hätte ich einfach Angst, dass es unerträglich wird, aber die Preise sind schon ganz attraktiv.

Benutzeravatar
MikeSpring
Beiträge: 437
Registriert: 23.05.2018, 16:19
Wohnort: Grunewald

Re: Urlaub & Reisen

Beitrag von MikeSpring » 13.10.2018, 23:41

Jenner hat geschrieben:
13.10.2018, 00:48
MikeSpring hat geschrieben:
13.10.2018, 00:45
Ich liebe Kanada...
...bzw. das, was Du davon gesehen hast. Ich empfehle den Westen, der ist noch atemberaubender.
Das ist richtig. Dennoch liebe ich es bereits. Gibt noch so viele Ziele dort...

Mein Plan: Ende 2019 laufen alle meine Kredite aus. Danach ein Jahr sparen und monatlich einen Betrag in Höhe von 3/4 meiner bisherigen Rate sparen. Tut nicht weh denn ich habe faktisch sogar mehr als jetzt. 5 Urlaubstage 2020 sparen. Dann 2021 die 9/10-Regel meines AG in Anspruch nehmen: 9/10 Gehalt bei 100% Arbeitszeit, Urlaub wird auch um 10 % gekürzt, dafür kommen 25 zusätzliche freie Tage hinzu --> 27 Tage + 5 Rest aus 2020 + 25 =57 freie Tage, damit kann man schon was anfangen. In meiner LSK wären es faktisch auch nur 7% weniger und merken tue ich gar nichts, weil ich faktisch sogar ohne Rate und ohne Sparen mehr raus habe.

Ich würde nicht alle 57 Tage nehmen, aber einen guten Teil davon, dann würde ich mir meine Kanada-Reise ungefähr so vorstellen:
1. Flug nach New York (wesentlich billiger als alle Flüge nach Kanada), paar Tage Aufenthalt dort, mit Mietwagen durch N.Y, Maine usw. via Boston und dann irgendwann mit dem Schiff nach Halifax. Paar Tage in Nova Scotia (ggf. würde ich versuchen die Insel von Jörg Pilawa zu mieten, das aber nur, wenn mich mindestens 2 - besser mehr - Personen begleiten.) Dann per Mietwagen (neuem, den alten würde ich vor der Überfahrt nach Nova Scotia in den USA lassen) Richtung Quebec Stadt (über 1.300km wenn man um die USA herum fährt, also daher vielleicht wieder durch Maine, ggf. mit einer Übernachtung). Weiter nach Montreal, dann nach Ottawa, von da aus zu den Thousand Islands am Ausfluss des Ontariosees in den St. Lawrence. Weiter nach Toronto, dann per Zug (Canadian) in drei Tagen nach British Columbia. Dort Vancouver und Umgebung erkunden, ein paar Tage mit Wohnmobil und/oder Hausboot, danach Rückflug. Dann habe ich immer noch nicht alles gesehen, aber einige Must Done in Kanada abgehakt (Rockys, B.C., Hausboot, Wohnmobil, französischen Teil).
Niemand ist HERTHA als wir.

Antworten