Saison 2018/19

Diskussionen über Spiele und Saisonverlauf

Moderator: Herthort

MS Herthaner
Beiträge: 1182
Registriert: 23.05.2018, 14:39

Re: Saison 2018/19

Beitrag von MS Herthaner » 06.12.2018, 11:28

Plattfuß hat geschrieben:
06.12.2018, 11:01
Der falsche Herthino schrreibt dauernd einen dermaßenen Quatsch, daß man sich wirklich fragt aus welcher Klappsmühle der ausgebrochen ist.
Ich wünsche mir die die Ignore Taste , aber die abstrusen Rohrkrepierer sind immer wieder zwischen den Beiträgen. Die vom falschen Herthino
gesetzte Niveau-Limo Latte liegt fast am Boden. Da passt keiner mehr drunter
Naja.......das kommt dir so vor weil du komplett anderer Meinung bist.
Das gleiche wird er auch von dir denken.
Deswegen fände ich es auch besser wenn du dir dein Teil denkst anstatt hier persönlich zu werden.
Ich bin auch oft anderer Meinung wie Herthinho0.
Aber deswegen werde ich nicht persönlich.
Wir machen uns alle unsere Gedanken und wollen das bestmögliche für unsere olle Hertha.
Und fast alle haben diesbezüglich ihre eigene und unterschiedliche Meinung.
Ich finde es interessant zu lesen was andere denken.
Diese Diskussionen auf persönlicher Ebene sind nerven einfach nur :flop:
Bisher hält sich das hier in Grenzen im Vergleich zu HI.
Das soll bitte auch so bleiben.
Was die Saison angeht so muss man sich auch eingestehen das es ohne Grujic nur minimal besser geworden ist und wenn dann noch ein Lazaro ausfallen sollte sicherlich Schicht im Schacht ist.
Zumindest spielerisch.

Plattfuß
Beiträge: 161
Registriert: 06.08.2018, 21:12

Re: Saison 2018/19

Beitrag von Plattfuß » 06.12.2018, 12:50

WIe kann jemand schreiben ,daß Pekarik der solideste Hertha Verteidiger ist ? In der Defensive wegen destruktiver Spielweise kaum zu ertragen,
in der Offensive nicht zu gebrauchen., Ein Verteidiger der in der Bundesliga bei 17 anderen Klubs auf der Bank bzw Tribüne sitzen würde.
Ich habe mich oft wegen Pekas amateurhaften Klämanövern aufgeregt. Ich wäre froh ,wenn er woanders auftrumpfen würde.

Benutzeravatar
Jenner
Beiträge: 1265
Registriert: 23.05.2018, 17:29
Wohnort: Rhön

Re: Saison 2018/19

Beitrag von Jenner » 06.12.2018, 14:35

Plattfuß hat geschrieben:
06.12.2018, 12:50
WIe kann jemand schreiben ,daß Pekarik der solideste Hertha Verteidiger ist ?
Meine Güte, ich halte das zwar auch für Quatsch und kann verstehen, dass es einem in den Fingern juckt, wenn sich ein User übermäßig selbst beweihräuchert
Herthinho0 hat geschrieben:
21.11.2018, 16:58
Ich denke Mal, dass ich einen guten sachlichen Beitrag zu diesem Forum hier leiste. Wer das anders sieht, soll mir egal sein. Ich liebe Hertha und äußere mich hier gerne dazu. Kritisch, ehrlich, meinungsstark.
aber Deine persönlichen Angriffe gehen dann doch zu weit.
"Das edelste Beispiel für seelische Robustheit, verbunden mit einem feinen Schuss Selbstironie, ist seit jeher der Herthaner". - aus einem Vortrag im Rahmen eines Fachsymposiums zum Thema Resilienz

bball62
Beiträge: 93
Registriert: 28.06.2018, 12:13

Re: Saison 2018/19

Beitrag von bball62 » 06.12.2018, 17:21

Es gibt echt kaum User die ich derart ungern lese wie Hertinh0o, auch wenn er sich offenbar für eine ganz große Nummer hält. Und genau das spiegelt sich gefühlt auch in jedem seiner Beiträge wieder, das wirkt oftmals sehr hochnäsig und selbstverliebt.

Soll jetzt kein persönlicher Angriff sein, ist bei der merkwürdigen Selbstbeweihräucherung vielleicht aber eine angemessene Bemerkung.

Noch schnell on-topic:

Gut gestartet, stark nachgelassen und in Hannover hoffentlich neues Leben abgeholt. Frankfurt könnte schon ein kleiner Gradmesser werden. Insgesamt bisher eine durchwachsene Saison, es ist wie immer schade, dass man auf dem Anfangserfolg nicht aufbauen konnte. Sonst kommt der Knick ja erst in der RR, hoffen wir, dass diese dann dieses Jahr besser verläuft und wir Angriff auf die EL-Plätze machen. Ich trau es der Mannschaft von der Qualität her zu, die Umsetzung hapert leider teilweise, auch durch Verletzungen (vorallem in der Abwehr).

Benutzeravatar
bayerschmidt
Beiträge: 616
Registriert: 23.05.2018, 21:14

Re: Saison 2018/19

Beitrag von bayerschmidt » 06.12.2018, 17:23

MS Herthaner hat geschrieben:
06.12.2018, 11:28
...Was die Saison angeht so muss man sich auch eingestehen das es ohne Grujic nur minimal besser geworden ist und wenn dann noch ein Lazaro ausfallen sollte sicherlich Schicht im Schacht ist.
Zumindest spielerisch.
Du wirst allerdings bei vielen Teams (sofern nicht mit Premium-Kader ausgestattet) feststellen, dass es ohne 2-3 Schlüsselspieler deutlich schlechter aussieht, selbst bei solchen "Spieler-Entwicklern" wie Kohfeldt, Ralle R. oder Nagelsmann.

MS Herthaner
Beiträge: 1182
Registriert: 23.05.2018, 14:39

Re: Saison 2018/19

Beitrag von MS Herthaner » 06.12.2018, 17:48

bayerschmidt hat geschrieben:
06.12.2018, 17:23
MS Herthaner hat geschrieben:
06.12.2018, 11:28
...Was die Saison angeht so muss man sich auch eingestehen das es ohne Grujic nur minimal besser geworden ist und wenn dann noch ein Lazaro ausfallen sollte sicherlich Schicht im Schacht ist.
Zumindest spielerisch.
Du wirst allerdings bei vielen Teams (sofern nicht mit Premium-Kader ausgestattet) feststellen, dass es ohne 2-3 Schlüsselspieler deutlich schlechter aussieht, selbst bei solchen "Spieler-Entwicklern" wie Kohfeldt, Ralle R. oder Nagelsmann.
Das ist richtig.

Wobei diese Trainer ja fast jede Saison irgendwelche Schlüsselspieler ersetzen müssen da diese den Verein wechseln.
Da hat Dardai bei uns in den 4 Jahren nur mit Weiser und Brooks Abgänge gehabt.
Ansonsten hast du natürlich recht. Selbst bei Bayern macht sich das spielerisch bemerkbar wenn 3 kreative fehlen.

camorra
Beiträge: 150
Registriert: 28.06.2018, 13:56

Re: Saison 2018/19

Beitrag von camorra » 06.12.2018, 18:29

das letzte mal wo ich pekarik richtig gut fand war vor 2 jahren bei dem EM gegen england :D das war glaub ich das einzige mal, dass ich froh war das er bei hertha spielt, weil ich die mini-hoffnung hatte er nimmt den schwung irgendwie mit in die neue saison. er war dann aber doch nur wieder derselbe pekarik wie immer. :wink2:
bball62 hat geschrieben:
06.12.2018, 17:21
Es gibt echt kaum User die ich derart ungern lese wie Hertinh0o, auch wenn er sich offenbar für eine ganz große Nummer hält. Und genau das spiegelt sich gefühlt auch in jedem seiner Beiträge wieder, das wirkt oftmals sehr hochnäsig und selbstverliebt.

Soll jetzt kein persönlicher Angriff sein, ist bei der merkwürdigen Selbstbeweihräucherung vielleicht aber eine angemessene Bemerkung.
bei dem denke ich immer der ist hertha-und fussballtechnisch irgendwo in den späten 90ern/frühen 2000ern hängen geblieben, wo stammspieler bei hertha wirklich noch irgendwie qualität hatten wie pante, simunic, wosz oder marcelinho ... und jetzt vergeblich versucht diesen alten "stammspieler ruhm" irgendwie auf die derzeitigen graupen und kaderleichen zu projizieren. extrem cringy, aber das ist ja fast standard hier! :laugh:

Plattfuß
Beiträge: 161
Registriert: 06.08.2018, 21:12

Re: Saison 2018/19

Beitrag von Plattfuß » 06.12.2018, 19:10

Ich habe den EIndruck, daß Herthinho
A. überhaupt keine Ahnung hat, worum es beim Fußball geht
B die Spieler verwechselt
C glaubt, er wäre der Inkarnation der Kompetenz (ich meine Kral der Inkompetenz)
D. selber die Murmel keine 10 Meter geradeaus schießen kann

Solche User verschärfen imo leider das Bild, was Außenstehende von Hertha bekommen könnten : Leute, die glauben Sie wären bei einem Hörspiel
und nicht richtig hinguggen können

Plattfuß
Beiträge: 161
Registriert: 06.08.2018, 21:12

Re: Saison 2018/19

Beitrag von Plattfuß » 06.12.2018, 19:10

Sorry, es heisst die Inkarnation der Inkompetenz

Benutzeravatar
bayerschmidt
Beiträge: 616
Registriert: 23.05.2018, 21:14

Re: Saison 2018/19

Beitrag von bayerschmidt » 06.12.2018, 19:16

Und Du bist der Logikweltmeister hier....

Benutzeravatar
Herthinho0
Beiträge: 481
Registriert: 28.05.2018, 21:05

Re: Saison 2018/19

Beitrag von Herthinho0 » 06.12.2018, 19:32

Plattfuß hat geschrieben:
06.12.2018, 11:01
Der falsche Herthino schrreibt dauernd einen dermaßenen Quatsch, daß man sich wirklich fragt aus welcher Klappsmühle der ausgebrochen ist.
Ich wünsche mir die die Ignore Taste , aber die abstrusen Rohrkrepierer sind immer wieder zwischen den Beiträgen. Die vom falschen Herthino
gesetzte Niveau-Limo Latte liegt fast am Boden. Da passt keiner mehr drunter
lol - Hast dir wieder Mühe gegeben. Zaubert mir nen Lächeln auf den Lippen :) :top:

Ach, lasst ihn. Er kann mich beleidigen wie er will. Wenn er sich damit nur besser fühlt, alles gut. Dass man ihn dann auch sachlich nicht ernst nehmen kann, ist selbstredend bzw. sollte das hier sein. Kein sich normal verhaltender Mensch würde so in der Öffentlichkeit auftreten. Willkommen im Internet ;)

Benutzeravatar
Herthinho0
Beiträge: 481
Registriert: 28.05.2018, 21:05

Re: Saison 2018/19

Beitrag von Herthinho0 » 06.12.2018, 19:40

Ray hat geschrieben:
06.12.2018, 09:34
Herthinho0 hat geschrieben:
05.12.2018, 23:30


Pekarik ist finde ich der kompletteste AV von allen, die wir aktuell im Kader haben.
Da ist Steve aber sehr milde drauf eingegangen.
Ich versuche es mal sachlich und nüchtern :)
Dieser Satz ist hanebüchener Unsinn und stellt in wenigen Worten völlige Fußballunkenntnis zur Schau.
Ein RV, der diese Saison keine Sekunde gespielt hat (und meistens fit war) soll unser "komplettester" Aussenverteidiger sein? Defensiv würde ich ja mit viel Meinungsdehnung noch zustimmen "der beste RV", aber offensiv war das über Jahre hinweg gruselig.
Dieser Satz ist genauso hanebüchener Unsinn wie der Satz - um mal einen Offensivspieler zu nehmen, der in dieser Saison noch keine Sekunde gespielt hat

- "Esswein ist finde ich der kompletteste Offensivspieler von allen, die wir aktuell im Kader haben. "
Ja, der ist Unsinn - aber nicht mein Satz sondern dein Vergleich (ich behaupte auch nix so wie du hier und viele andere generell, sondern schreibe, es ist meine Meinung). Unsinn, diese beiden Spieler zu vergleichen. Alleine schon, weil Pekarik viel mehr Spiele in der Liga (und für die Nati) gemacht hat, auch für uns natürlich und schon auch besseres Niveau gezeigt hat (auf ganz anderer Position).

Ich erkläre es gerne noch mal wie das zu verstehen ist und euch den Unterschied zwischen BESTER AV und KOMPLETTESTER :

Komplettester heißt für mich bei der Position des AV, dass folgende Attribute ausgeprägt sind:
- Zweikampfstärke/-verhalten
- Stellungsspiel/Antizipation
- Kopfballspiel
- Schnelligkeit
- Beweglichkeit
- Umschaltspiel

Primär ist es nicht die Aufgabe, dass ein AV traumhafte Flanken schlägt und Tore vorbereitet. Kann Pekarik von all unseren AV (Lazaro, Platte, Mittelstädt), welche wir auch beurteilen können, sicher am wenigsten gut. Alles andere ist für mich jedoch mindestens ordentlich. Über Umschaltspiel kann man noch streiten, da fehlen eben die Spiele in dieser Saison, wo wir ja noch mal einen weiteren Schritt nach vorne machen und auch die AV generell anders agieren als zu Dardai Amtseintritt.

Anders gesagt, ist Pekarik auch deshalb nur AV und nicht flexibel einsetzbar, weil er eben einiges nicht gut drauf hat (so wie Lazaro oder Mittelstädt), daher eben ein kompletter AV. Die Aufregung kann ich hier in keinster Weise verstehen und das auch noch als rein inkompetent und dergleichen zu bezeichnen. Naja, dann meint ihr das so. Mir egal. Ich kenne genügend Herthafans außerhalb des Forums hier - die sehen auch vieles anders als das Gros an Usern hier. Allet jut :) Ich kann mega entspannt in den Spiegel schauen und schreibe hier 100 % so wie ich im realen denke. Immer kaum vorstellbar, dass das hier auf jeden so zutrifft. Deshalb bin ich also arrogant? Weil ich von meiner Meinung überzeugt bin? :gruebel:

Benutzeravatar
Herthinho0
Beiträge: 481
Registriert: 28.05.2018, 21:05

Re: Saison 2018/19

Beitrag von Herthinho0 » 06.12.2018, 19:57

Plattfuß hat geschrieben:
06.12.2018, 19:10
Ich habe den EIndruck, daß Herthinho
A. überhaupt keine Ahnung hat, worum es beim Fußball geht
B die Spieler verwechselt
C glaubt, er wäre der Inkarnation der Kompetenz (ich meine Kral der Inkompetenz)
D. selber die Murmel keine 10 Meter geradeaus schießen kann

Solche User verschärfen imo leider das Bild, was Außenstehende von Hertha bekommen könnten : Leute, die glauben Sie wären bei einem Hörspiel
und nicht richtig hinguggen können
:laugh: :top: Danke dafür! Kommst du eigentlich auch zu HI-Treffen oder dergleichen? Wollte ja eh mal hinkommen, wenn es passt. Gebe dir gerne nen Bier aus und würde mich sehr freuen, dich persönlich kennenzulernen...

walter
Beiträge: 259
Registriert: 10.06.2018, 13:36

Re: Saison 2018/19

Beitrag von walter » 06.12.2018, 21:40

Warum käst ihr euch hier wieder einmal so an ?
Man kann doch trefflich darüber streiten, ob ein Spieler auf einer Position besser oder schlechter ist. Man muß aber doch zumindest mal anerkennen, dass Pekarik jetzt schon seit längerer Zeit Nationalspieler ist, als Verteidiger bei uns immer solide Partien gespielt hat. Ob die Position mit Lazaro besser besetzt ist, ist genauso zweifelhaft wie das bei Weiser war. Beide hatten/haben ihre Stärken eher in der Offensive, Pekarik eher in der Defensive. Wenn ich mich also für einen Spieler entscheide liegt das am System, das ich spielen möchte.
Ich habe immer gerne rechts Weiser im Mittelfeld vor Pekarik gesehen, genauso könnte ich mir vorstellen, dass Lazaro im Mittelfeld noch wirkungsvoller wäre, wenn er weniger Abwehraufgaben hätte. Aber dann nimmt er einen Platz im MF weg (Grujic,Maier,Duda), das dürfte momentan nicht sinnvoll sein.
Die Dreierkette in der Abwehr würde ich gerne mal mit Pekarik - Rekik - Platte sehen, davor dann Lazaro und Jordan (Jordan im Wechsel mit Platte).
Mittelfeld dann Maier - Grujic - Duda und vorne Selke und Kalou. Das wird so in diesem Jahr nicht passieren, allein weil Rekik verletzt ist.
Ganz abgesehen davon, dass da noch Stark ist und MIttelstädt und Darida und Ibi usw.
Wenn wir im nächsten Jahr mal wieder den kompletten Kader haben sollten wird es echt schwer für Pal.

Benutzeravatar
Ray
Beiträge: 2126
Registriert: 28.05.2018, 10:03

Re: Saison 2018/19

Beitrag von Ray » 06.12.2018, 21:51

Zu einem "kompletten" AV gehört selbstverständlich auch das Offensivspiel und das ist bei Pekarik mangelhaft bis ungenügend.
Es gibt AVs a la Piszczek, Roberto Carlos, Phillip Lahm, Phillip Max ... alleine beim Erwähnen der Namen, bemerkt jeder mit einem Hauch von Fußballkompetenz, was Pekarik fehlt.
Und "Nationalspieler" ... Klasse, von der Slowakei. Da wären wahrscheinlich auch Esswein und Kurt A-Nationalspieler.
Ich ändere meine Meinung minütlich. Christian Lindner Fußballgott.

Necrolord
Beiträge: 303
Registriert: 23.05.2018, 17:08

Re: Saison 2018/19

Beitrag von Necrolord » 06.12.2018, 22:37

Bei einem „kompletten“ AV geht es nicht darum, dass er alles perfekt beherrscht, sondern dass die Balance stimmt. Pekarik hat Schwächen in der Offensive, aber stärken in der Defensive, ähnlich wie Platte. Bei Lazaro ist es umgekehrt. Die Frage ist beim Vergleich zwischen Pekarik und Lazaro ist, ist Lazaro defensiv besser als Pekarik offensiv. In der Hinsicht würde ich auch eher zu Pekarik tendieren, zumindest was man von seinen letzten Auftritten sehen konnte. Wie es jetzt um ihn steht lässt sich schwer beurteilen. In seinen letzten Spielen hat er meiner Ansicht nach im Offensivbereich eine positive Entwicklung genommen.

Es geht aber um die Gesamtaufstellung. Wenn Lazaro eins nach vorne geht muss ein anderer auf der Position weichen. Das ist auch das Hauptproblem, warum bisher Pekarik oder Klünter keine Einsätze bekommen haben. Kalou, Dilrosun oder vor kurzem Leckie haben so gute Spiele gemacht, dass ein Bankplatz nicht angemessen gewesen wäre.

Warum man Herthinho0 für seine Meinung allerdings so angehen muss kann ich nicht ganz nachvollziehen. Seine Meinung hat er sachlich dargestellt, auch wenn man der Meinung aus fachlicher Sicht nicht entsprechen muss. Aber das ist wohl das Wesen des Internet, wenn man anonym bleiben kann.

Benutzeravatar
Herthinho0
Beiträge: 481
Registriert: 28.05.2018, 21:05

Re: Saison 2018/19

Beitrag von Herthinho0 » 06.12.2018, 22:58

Aber das ist wohl das Wesen des Internet, wenn man anonym bleiben kann.
Du sagst es. Meine ich ja auch. Ein Plattfuß macht sich einen Jux draus und tobt sich hier aus (kann er privat vermutlich weniger) - und viele "Triebtäter" folgen dem Spielchen herzlich gerne. Wie gesagt - nehme ich hier nicht mehr so ernst. Zum Glück gibt es noch positive Ausnahmen, mit denen man auf einer Ebene sachlich und niveauvoll diskutieren kann (mehr als bei HI), die Interesse haben tiefgründig und gehaltvoll zu diskutieren über unsere Hertha.
Die Dreierkette in der Abwehr würde ich gerne mal mit Pekarik - Rekik - Platte sehen, davor dann Lazaro und Jordan (Jordan im Wechsel mit Platte).

Hattest du schon öfters vorgeschlagen oder? BItte nicht! Da liegt immense Last auf Rekik hinten, gebe auch ein großes Problem bei hohen Bällen. Jordan als Schienenspieler? Und das auch noch nach seinem völlig misslungenem Auftritt als LAV zuletzt? Puuuuh. Nee nee, LV (3er-Kette) oder LIV ist seine Position. Da ist er stark.

Bei Weiser+Pekarik stimme ich dir vollkommen zu. Die haben gut harmoniert und ich finde, da hat man stets sehr deutlich gesehen, wie sehr auch Weiser von Pekarik im MF profitiert hat, da Peka ihn häufig hinterlaufen hat (wie auch umgekehrt) und beide gut kombiniert haben miteinander. Bei Platte auf links (egal mit wem zusammen) war da immer das übliche Spiel. Keine Dynamik, wenig schnelles Spiel und raum-gewinnende Kombinationen...

Pekarik + Lazaro war auch vielversprechend (im Vergleich zur linken Seite).

Zauberdrachin
Beiträge: 739
Registriert: 27.05.2018, 01:59

Re: Saison 2018/19

Beitrag von Zauberdrachin » 07.12.2018, 00:31

Geht es hier jetzt an sich noch um den Threadtitel oder nur noch um "personal fighting" unter Usern und um einen sich in der Vorbereitung verletzenden RAV, der auch dadurch derzeit keine Rolle spielt?

Necrolord
Beiträge: 303
Registriert: 23.05.2018, 17:08

Re: Saison 2018/19

Beitrag von Necrolord » 07.12.2018, 07:49

Zauberdrachin hat geschrieben:
07.12.2018, 00:31
Geht es hier jetzt an sich noch um den Threadtitel oder nur noch um "personal fighting" unter Usern und um einen sich in der Vorbereitung verletzenden RAV, der auch dadurch derzeit keine Rolle spielt?
Es ging um das Thema AV und warum in dieser Saison Lazaro und nicht Klünter oder Pekarik auf dieser Position zur Geltung kommen.

Möchte dich aber bitten, dass du beim Thema bleibst und nicht irgendwelche Offtopic Fragen stellst. Kann man ja per PN machen.

Pelle
Beiträge: 114
Registriert: 28.05.2018, 01:24

Re: Saison 2018/19

Beitrag von Pelle » 07.12.2018, 18:11

Necrolord hat geschrieben:
07.12.2018, 07:49
Zauberdrachin hat geschrieben:
07.12.2018, 00:31
Geht es hier jetzt an sich noch um den Threadtitel oder nur noch um "personal fighting" unter Usern und um einen sich in der Vorbereitung verletzenden RAV, der auch dadurch derzeit keine Rolle spielt?
Es ging um das Thema AV und warum in dieser Saison Lazaro und nicht Klünter oder Pekarik auf dieser Position zur Geltung kommen.

Möchte dich aber bitten, dass du beim Thema bleibst und nicht irgendwelche Offtopic Fragen stellst. Kann man ja per PN machen.
....ups, aber der Drache ist doch per se Moderator.... :gruebel:

walter
Beiträge: 259
Registriert: 10.06.2018, 13:36

Re: Saison 2018/19

Beitrag von walter » 08.12.2018, 22:18

Die Saison läuft noch etwas besser als von mir erwartet/getippt. Das mal allen Pessimisten ins Stammbuch geschrieben, die mit ihren Unkenrufen eh jetzt schon völlig aus dem Rennen sind. 23 Punkte nach 14 Spieltagen, da fehlen gegen den Abstieg nur noch 12 Punkte und gegen die Relegation 15. Wer meint, dass wir mit diesem Kader so einbrechen, dass wir hier noch Probleme bekommen, na ja - ich sage mal Super Pessimisten können an so etwas auch noch denken.
Es sind noch 3 Spiele bis zur Winterpause, da sollten auch noch Punkte geholt werden bei den Gegnern Stuttgart, Augsburg und Leverkusen. Wir werden also wahrscheinlich 26 bis 29 Punkte unterm Weihnachtsbaum haben, da kann man (ich) ruhig schlafen.
Mein Saisontip war zu pessimistisch :gruebel:

SteveBLN
Beiträge: 332
Registriert: 24.05.2018, 19:26

Re: Saison 2018/19

Beitrag von SteveBLN » 09.12.2018, 01:00

Also Abstieg...da müsste schon viel passieren. Dafür sind die Truppen ubten drin auch einfach zu dünne. Allerdings wird keine Saison nach 17 Spieltagen beendet und unter Dardai waren insbesondere die Rückrunden unser Problem. Aus Vereinssicht hoffe ich, dass sich dies diese Saison endlich ändert.

Mit 50+ am Ende der Saison sollte man zufrieden sein und einfach mal gucken, wofür es reicht.

Zauberdrachin
Beiträge: 739
Registriert: 27.05.2018, 01:59

Re: Saison 2018/19

Beitrag von Zauberdrachin » 09.12.2018, 04:41

bulette, stehen wir jetzt echt bei +12? :eeky:

Kann nur für mich persönlch reden:
Ich vermisse Deine Übersicht nach jedem Spieltag weil es hinsichtlich Prognosen, Wahrscheinlichkeiten anregend ist und einen schönen roten Faden in dem Thread darstellt.
Hoffentlich hat es Dir nicht die Lust geraubt wenn ich den Faden immer mal selbst (ohne schöne Übersicht) aufnahm, das wäre schade.

Wir haben selbst in der schlechtesten RR 18 Punkte geholt wenn ich mich nicht irre. Wir haben jetzt 23, noch 3 Spiele sind in HR zu spielen.
Und da ich davon ausgehe, dass wir diese Saison endlich in der RR auch mehr Punkten (grad weil wir weniger laufen, spielstärker sind und die laufstarken Spieler ja keine Körner in der HR versemmeln mussten, so dass diese im einen oder anderen Spiel ausschlaggebend werden könnten), die Mannschaften in der Tabelle wohl lange sehr eng beieinander bleiben in "unserem" Zielbereich, sehe ich hoffnungsvoll einer richtig guten Platzierung entegegen.

Und wenn wir in der RR dann auch wieder die Alternative mit 3er Kette haben, das wäre gut.

dovifat
Beiträge: 143
Registriert: 27.05.2018, 15:28

Re: Saison 2018/19

Beitrag von dovifat » 09.12.2018, 05:40

:thumbs: :thumbs:

Das Team der Stunde geschlagen - Jetzt muss gegen die integrationsverweigernden Wirtschaftsfluechtlinge aus dem Schabenland nachgelegt werden.

Sir Alex
Beiträge: 130
Registriert: 23.05.2018, 21:52

Re: Saison 2018/19

Beitrag von Sir Alex » 09.12.2018, 13:22

SteveBLN hat geschrieben:
09.12.2018, 01:00
Also Abstieg...da müsste schon viel passieren. Dafür sind die Truppen ubten drin auch einfach zu dünne. Allerdings wird keine Saison nach 17 Spieltagen beendet und unter Dardai waren insbesondere die Rückrunden unser Problem. Aus Vereinssicht hoffe ich, dass sich dies diese Saison endlich ändert.

Mit 50+ am Ende der Saison sollte man zufrieden sein und einfach mal gucken, wofür es reicht.
Ich verstehe/verstand eh nie, wie man diese Sasion den Abstieg in Erwägung ziehen konnte, bzw. Den Klassenerhalt überhaupt als Ziel/Leistung klassifizieren konnte.
So viele wirklich schlechte Teams, gab es noch nie. Nürnberg oder Düsseldorf sind ja schon froh, wenn sie auswärts nur 3 Stück fangen. H96 ist auch mau.
Deshalb glaube ich auch, dass man diese Saison oben mehr Punkte braucht, um international spielen zu können, weil die Teams oberhalb der Abstiegsplätze in Summe mehr Punkten, gegen eben diese schlechten Teams, aber auch gegen Bayern, die keine 90+ Saison spielen. (Und ich glaube auch nicht, dass der BVB diesen Schnitt durchhält).

Antworten