Die Mannschaft

Turniere, Qualifikations- und Testspiele

Moderator: Herthort

Benutzeravatar
Daher
Beiträge: 699
Registriert: 29.05.2018, 09:35

Re: Die Mannschaft

Beitrag von Daher » 13.10.2018, 22:37

Natürlich Ray, Robin Dutt Trainergott... übertreib doch nicht gleich so.
Gestern war heute noch morgen.

larifari889
Beiträge: 246
Registriert: 23.05.2018, 14:50

Re: Die Mannschaft

Beitrag von larifari889 » 13.10.2018, 22:38

Unser Jogi :schal:
isnogud "Wie konnte ich Dich nur mit Natalie verwechseln? Das tut mir leid und bei allen Natalies muss ich mich entschuldigen." - In Gedanken an seine verschollene Liebe.

PREUSSE
Beiträge: 2357
Registriert: 25.05.2018, 20:09

Re: Die Mannschaft

Beitrag von PREUSSE » 13.10.2018, 22:38

Ein neuer Tiefpunkt gegen harmlose Holländer. Mir graut vor Frankreich.

Benutzeravatar
Daher
Beiträge: 699
Registriert: 29.05.2018, 09:35

Re: Die Mannschaft

Beitrag von Daher » 13.10.2018, 22:41

Da stellt sich der Hummels hin und sagt „Wir dürfen uns heute nichts vorwerfen.“ Der spinnt doch komplett...
Gestern war heute noch morgen.

Benutzeravatar
Ray
Beiträge: 1638
Registriert: 28.05.2018, 10:03

Re: Die Mannschaft

Beitrag von Ray » 13.10.2018, 22:42

Daher hat geschrieben:
13.10.2018, 22:37
Natürlich Ray, Robin Dutt Trainergott... übertreib doch nicht gleich so.
Dutt hat in Bochum eine mental völlig verunsicherte Mannschaft binnen kurzer Zeit stabilisiert.
Der kann auch eine Abwehr einstellen - heute war ja ... ohne Worte.
Da meint der kackfreche Hummels, der glatt Note 6 gespielt und NICHTS verteidigt bekommen hat, es habe an der Chancenverwertung vorne gelegen.
Ich ändere meine Meinung minütlich. Christian Lindner Fußballgott.

PREUSSE
Beiträge: 2357
Registriert: 25.05.2018, 20:09

Re: Die Mannschaft

Beitrag von PREUSSE » 13.10.2018, 22:44

Ich glaube Hummels und Neuer waren bei einem anderem Spiel :roll:

PREUSSE
Beiträge: 2357
Registriert: 25.05.2018, 20:09

Re: Die Mannschaft

Beitrag von PREUSSE » 13.10.2018, 22:47

Kahn spricht Klartext und analysiert top :top:

Benutzeravatar
Ray
Beiträge: 1638
Registriert: 28.05.2018, 10:03

Re: Die Mannschaft

Beitrag von Ray » 13.10.2018, 22:48

Vielleicht mal völlig anders spielen?

Dieser hirnlose Offensovfußballer, wenn vorne niemand ist, der treffen kann? Mark Uth, formschwache Bayern, kein Neuner, aber volle Kanne offensiv, hinten offen wie ein Scheunentor und dann jammert Arroganz-Matze dass vorne die ZWEI (!) 100%igen nicht reingingen. Holland hatte 10.

Draxler Note 6 minus. Ein Inbegriff dieses sinnlosen Offensivfußballs. Blind nach vorne und 2 Gegentore verschuldet.

KEINE NEUE IDEE bei LÖW !! NULL!!
EInzige Devise: weiter so. Wie bei Merkel.
Ich ändere meine Meinung minütlich. Christian Lindner Fußballgott.

AnKu54
Beiträge: 210
Registriert: 25.05.2018, 22:40
Wohnort: Oberfranken

Re: Die Mannschaft

Beitrag von AnKu54 » 13.10.2018, 22:54

Ray hat geschrieben:
13.10.2018, 22:34
Der Typ hat noch nie was gekonnt. 2014 war Pep Bayern-Trainer.

JEDER Coach ist eine Verbesserung Dutt, Hrubesch, Ribbeck, Vogts ...

LÖW IST EINE SCHANDE FÜR DEN DFB und diese BAYERNVERSAGER AUCH!
Das ist jetzt wohl ein wenig übertrieben.
2014 war er der Größte und Beste, jetzt eine Schande.
Na so schwarz und weiß darf man nicht denken.
Vermutl. ist die Zeit von Löw und einigen Bayern Spielern vorbei.

Hummels hat aber nicht ganz unrecht.
Wo lag das Problem ?? WIR TREFFEN DAS TOR NICHT

Wo ist der neue Klose ? Nicht zu erkennen.
Frankreich wird uns die nächste Niederlage zufügen und dann ist die Zeit von Löw vorbei

Aber wer soll Truppe übernehmen.?? Ein hoffnungsvoller Trainer ist da nicht in Sicht (Klopp/Tuchel nicht verfügbar) Nagelsmann zu Jung.
Ich sehe da zZt. keinen. Dann wird es wieder der Beamtenmodus. Irgendeine Tröte aus dem DFB Stab--bah--
„Was interessiert mich mein Geschwätz von gestern.“ Konrad Adenauer

Benutzeravatar
Ray
Beiträge: 1638
Registriert: 28.05.2018, 10:03

Re: Die Mannschaft

Beitrag von Ray » 13.10.2018, 23:01

Anku und alle anderen:

- 2014 war Pep Bayern-Trainer und hat einiges "vorbereitet"
- Der völlig einseitige bedingungslose Offensivfußball den Löw (auch heute wieder) spielen lässt funktiuoniert eben nur wenn Du vorne Maschinen wie Klose hast.
Es ist doch idiotisch, überhaupt so etwas zu spielen, dass Du dann, wenn vorne mal zwei 100%ige nicht genutzt werden, 0:3 verlierst.
Schau doch mal, was Deschamps macht. x-fach besseres SPielermaterial aber er baut das System VON HINTEN auf. Die verlieren auch nicht, wenn Mbappé, Griezman und Pogba alle einen gebrauchten Tag haben.
Dann stehen sie trotzdem super super undurchdringbar sicher und haben immer noch die besseren Chancen als der Gegner, wenn auch nur 2:1 Chancen oder so.
Bei uns lässt man sich von vornerein auf einen vogelwilden Schlagabtausch ein. Eindimensional, vorhersehbar. Selbst Holländer (internationales Mittelmaß mit einzigem Trumpf Schnelligkeit) gewinnt das. Man muss nur warten, bis irgendein Jogi-Puderbübchen a la Draxler im naiven Offensivwahn den Ball vertändelt.
Zuletzt geändert von Ray am 13.10.2018, 23:02, insgesamt 1-mal geändert.
Ich ändere meine Meinung minütlich. Christian Lindner Fußballgott.

PREUSSE
Beiträge: 2357
Registriert: 25.05.2018, 20:09

Re: Die Mannschaft

Beitrag von PREUSSE » 13.10.2018, 23:02

Löw sieht fertig aus, wie Merkel auch. Beide haben fertig.

Benutzeravatar
Mineiro
Beiträge: 440
Registriert: 23.05.2018, 19:39

Re: Die Mannschaft

Beitrag von Mineiro » 13.10.2018, 23:02

Heute hat man im direkten Vergleich mit Holland gesehen, was möglich ist, wenn man eine neue hungrige Mannschaft aufbaut. Unser Weltmeisterteam von 2014 hat fertig, die "Mannschaft" ist längst kein Team mehr und diese Spieler sind nicht mehr daran interessiert, sich für die Mannschaft den Hintern aufzureissen, sondern nur ihren persönlichen Status als Nationalspieler und Weltmeister zu bewahren.

Für meine Begriffe wäre es besser für den deutschen Fussball, wenn man Löw und alle Weltmeister von 2014 aus dem Team verabschieden würde und mit einem neuen hungrigen Team unter einem anderen Trainer einen Neuanfang wagen würde, denn in dieser Konstellation werden wir keinen dauerhaften Erfolg mehr haben.

Benutzeravatar
Ray
Beiträge: 1638
Registriert: 28.05.2018, 10:03

Re: Die Mannschaft

Beitrag von Ray » 13.10.2018, 23:04

Völlig korrekt. Nur: das wird der FC Bayern nicht zulassen. Da wird Generation Hummels genauso lange spielen wie Generation RibRob, wenn sie nicht vorher den Lahm machen.
Ich ändere meine Meinung minütlich. Christian Lindner Fußballgott.

Benutzeravatar
Mineiro
Beiträge: 440
Registriert: 23.05.2018, 19:39

Re: Die Mannschaft

Beitrag von Mineiro » 13.10.2018, 23:05

Daran, dass Holland ohne Robben erfolgreicher ist sieht man ja, welcher Weg der Richtige ist.

Benutzeravatar
Ray
Beiträge: 1638
Registriert: 28.05.2018, 10:03

Re: Die Mannschaft

Beitrag von Ray » 13.10.2018, 23:07

Mineiro hat geschrieben:
13.10.2018, 23:05
Daran, dass Holland ohne Robben erfolgreicher ist sieht man ja, welcher Weg der Richtige ist.
Selten waren wir beide uns so einig.
Und Frockreisch ist ohne Fronckenstein Weltmeister geworden.

Aber wir sind halt Deutschland, können nicht loslassen vom Alten und scheuen Veränderung.
Ich ändere meine Meinung minütlich. Christian Lindner Fußballgott.

Benutzeravatar
Mäcki_L
Beiträge: 100
Registriert: 23.05.2018, 18:43
Wohnort: Zürcher Unterland

Re: Die Mannschaft

Beitrag von Mäcki_L » 13.10.2018, 23:14

Koemann hat gemeint, die Niederlande wären europäisches Mittelmass im Moment.

Das muss ja für den DFB wie ne schallende Ohrfeige sein, selbst wenn man unterstellt, dass er etwas tief gestapelt hat.

Zum Spiel selbst gibt es für mich nur wenige positive Dinge zu sagen. Can und Kimmich in der 1. Hälfte die einzigen Lichtblicke und die Einwechslung von Sane brachte auch etwas mehr Bewegung. Allerdings meist durch ihn selbst, als durch andere. Der Rest eher pomadig bis wirkungslos.

Ich glaube kaum, das mit Löw und den WM Spielern 2014 noch irgendwie ein Neuanfang oder eine Verbesserung möglich ist, im Gegenteil es ist eine Spirale mit deutlichem Abwärtstrend. Im Vergleich zur WM 2018 habe ich in den bisherigen Spielen nichts sensationell neues gesehen. Das ist der gleiche Beamtenverwaltungsfussball wie zur WM. Ballbesitz, Ballbesitz und? Na klar Ballbesitz. Ohne jeglichen Druck.
Dazu kommt, dass wenn es offensiv schon nicht klappt, dann auch noch die Defensive ein einziges Deaster ist. Was mal gut war, ist im Moment nur ein Schatten seiner selbst. Zu pomadig, unbeweglich und zu langsam. Ob Neuer, Hummels oder Boateng und auch in der Analyse des Spiels spiegelt sich das bei Hummels und Neuer wieder....

Wie sagte T.Kroos so schön?
"Wir sind doch keine Trümmertruppe!"

Na da hat er wohl immer im Paralleluniversum gespielt.

Benutzeravatar
Luder
Beiträge: 50
Registriert: 23.05.2018, 20:14

Re: Die Mannschaft

Beitrag von Luder » 13.10.2018, 23:18

Löw hat seine Chance bekommen nach der WM und hat sie bisher nicht genutzt. Wird also nun Zeit, daß er geht. Seinen WM Titel kann ihn niemand mehr nehmen.
Tiin und Mineiro haben vollkommen recht. Mit diesen Spielern wird das nichts mehr. Vor allem die Defensive schwimmt immer mehr. Boateng und Hummels sind seit einiger Zeit ein wandelndes Sicherheitsrisiko, dazu werden sie immer wieder allein gelassen. Nur wer soll die ersetzen? Ginter und Süle? Oder Baumgartl und Tah? Auf einen Bender hätte ich nicht wirklich Lust. Niklas müßte sich erst noch steigern.
Und vorne? Zur Zeit eine Schublade voll Kinderbastelscheren. Brand und Sane sollten aber langsam mal Stamm werden. Sturm ist fast hoffnungslos. Ein paar alte wie Kruse gibts noch, sonst ist ja fast nur Werner da. Volland? Uth? Davie Selke fällt mir da noch ein :zwink: Seh ich aber wie bei Niklas.
Und dann noch das Mittelfeld. Kroos raus? Kimmich rein. Und dann? Irgendwie fehlt mir da grad die Fantasie.
Neuer würde ich im Tor lassen, als Leader.
Zuletzt geändert von Luder am 13.10.2018, 23:19, insgesamt 1-mal geändert.

El Mariachi
Beiträge: 178
Registriert: 23.05.2018, 21:14

Re: Die Mannschaft

Beitrag von El Mariachi » 13.10.2018, 23:18

Mineiro hat geschrieben:
13.10.2018, 23:05
Daran, dass Holland ohne Robben erfolgreicher ist sieht man ja, welcher Weg der Richtige ist.
Holland ist mit Robben immerhin WM-Zweiter und WM-Dritter geworden. Mal schauen, was die Generation nach ihm schafft. Nichtabstieg in der Nations League... das wäre schon mal ein beeindruckender Start ;)

Und Frankreich mit seinen jungen Wilden Lloris und Giroud, Kroaten mit der Teenager Truppe um Rakitic, Modric, Mandzukic. Es kann sich auch lohnen, an bewährtem fest zu halten.

Das ist mir hier so kurz nach dem ABpfiff einfach schon wieder zu viel schwarz oder weiß.

Genau so wie das auf "bedingungslosen Offensivfußball" zu schieben. Bis zum 0:1 war das ein überlegtes Spiel. Danach überlassen die Holländer natürlich den Deutschen den Ball. Und Ray, soll Löw dann in Minute 80 wirklich sagen "ok, wir sind mit dem 0:1 zufrieden, ich wechsel defensiv"?

Benutzeravatar
Mäcki_L
Beiträge: 100
Registriert: 23.05.2018, 18:43
Wohnort: Zürcher Unterland

Re: Die Mannschaft

Beitrag von Mäcki_L » 13.10.2018, 23:24

El Mariachi hat geschrieben:
13.10.2018, 23:18

Genau so wie das auf "bedingungslosen Offensivfußball" zu schieben. Bis zum 0:1 war das ein überlegtes Spiel. Danach überlassen die Holländer natürlich den Deutschen den Ball. Und Ray, soll Löw dann in Minute 80 wirklich sagen "ok, wir sind mit dem 0:1 zufrieden, ich wechsel defensiv"?
Also Pal, der alte Taktikfuchs, hätte genau DAS gemacht.

herthamichi
Beiträge: 273
Registriert: 25.05.2018, 20:23

Re: Die Mannschaft

Beitrag von herthamichi » 13.10.2018, 23:59

Mäcki_L hat geschrieben:
13.10.2018, 23:24
El Mariachi hat geschrieben:
13.10.2018, 23:18

Genau so wie das auf "bedingungslosen Offensivfußball" zu schieben. Bis zum 0:1 war das ein überlegtes Spiel. Danach überlassen die Holländer natürlich den Deutschen den Ball. Und Ray, soll Löw dann in Minute 80 wirklich sagen "ok, wir sind mit dem 0:1 zufrieden, ich wechsel defensiv"?
Also Pal, der alte Taktikfuchs, hätte genau DAS gemacht.
In der 80. Minute war doch schon dreimal gewechselt oder darf man da noch mehr wechseln?.

Löw weiter arbeiten zu lassen, führt zu nix. Da erfolgt kein Umbruch. Sinnbildlich zeigte das doch schon
die WM: Mit Özil, Müller und Konsorten schwach gegen Mexico; dann erfolgt gegen Schweden mal ein kleiner
Umbruch in der Aufstellung, der gerade noch gut ging. Gegen Südkorea dürfen dann wieder die Mexiko - Versager
ran, was prompt schief ging. Das nennt man lernresistent.

Heute hätten Brandt und L. Sané in die Startaufstellung gehört, aber mit Sicherheit kein Thomas Müller.
Das sind Dinge, die Löw nicht mehr lernt. Die Holländer laufen viel und schnell, um Fussball zu spielen.
Wenn die Deutschen laufen, sieht das wie eine lästige Pflicht - Aufgabe satter Fussballer aus, die dann
defensiv trotzdem zu spät kommen.

Ja dann steigen sie eben ab, dann kann man sich diese lästige Final - Runde in der Nations - League sparen.
Das man deswegen heute keinen Bundesliga - Spieltag erleben konnte, nervt einfach nur noch.

Was will man mit einem Nations - League - Titel?. Der ist genau so belanglos wie ein Confed - Cup - Titel
wie die WM zeigte.

Benutzeravatar
Jenner
Beiträge: 920
Registriert: 23.05.2018, 17:29
Wohnort: Rhön

Re: Die Mannschaft

Beitrag von Jenner » 14.10.2018, 00:21

El Mariachi hat geschrieben:
13.10.2018, 22:36
IMO war das kein Spiel, das man verlieren muss.

Deutschland mit mehr Schüssen, mehr Ballbesitz, mehr gewonnenen Zweikämpfen, besserer Passquote, mehr Ecken. Dazu meiner Meinung nach die besseren Chancen rausgespielt bis MInute 85 (2x Sane, Müller, Volleyschuss-Draxler). Dazu Strafstoß nicht bekommen. Ein bisschen Glück natürlich, dass die Holländer (fast) alle ihre Konter regelmäßig selber versaut haben. Dass es diese Konter gab, lag einfach am Spielverlauf und dem erkennbaren Bemühen, noch den Ausgleich zu machen. Die eingewechselten Draxler und haben nochmal Schwung gebracht. Umso bitterer, dass Draxler beim 0:2 und 0:3 den Ball verliert...

"Normalerweise" holt man in so einem Spiel min. einen Punkt. Es sei denn es fällt ein Konter- oder ein Standard-Gegentor...

Eine gute Leistung wars natürlich nicht, aber wirklich besser waren die Holländer eben auch nicht.
Besser kann man es nicht ausdrücken. Die Frage ist natürlich, warum man so ein Spiel trotzdem verlieren. Da fallen neben der schlechten Chancenverwertung mehrere Dinge auf.

1. Die Weltmeister von 2014 sind bis auf Neuer alle nicht mehr auf dem Niveau, welches für die Nationalmannschaft notwendig ist. Kroos ist ein Intrigant, der wenige Impulse nach vorn setzt, aber immer für einen Fehlpass in der Vorwärtsbewegung gut ist. Müller steht schon seit 2 Jahren neben sich. Langsam muss man da ein Einsehen haben. Hummels begeht reihenweise schwere Fehler in der Defensive. Rennt er nicht in Neuers Laufweg, fällt das 0:1 nicht. Boateng ist seit der EM 2016 nie wieder richtig fit gewesen.

2. Die Mannschaft ist keine Mannschaft. Da gibt es die Gruppe der Etablierten, welche die jungen Spieler nicht integriert. Hauptschuldiger ist aus meiner Sicht Kroos und heute war Ginter der neue Plattenhardt.

3. Das Spiel ist zu außenlastig, heute sogar völlig linkslastig. Die Hereingaben sind auch eine Zumutung, zumal Hummels seine offensive Kopfballstärke völlig verloren hat und seit Merte, Gomez und Klose niemand mehr sich 2 Meter nach oben schrauben und die Flanken verwerten kann. Überhaupt ist kein wirklicher 9er in Sicht.

4. Der Mannschaft fehlt es an Tempo und einem vernünftigen Offensivpressing. Vorstöße an die Grundlinie und das Erobern zweiter Bälle im Strafraum finden kaum statt.

5. Das defensive Umschalten ist eine reine Katastrophe. Mannschaften, die besser kontern können als Holland, hätten uns heute richtig abgeschossen.

6. Die nachgerückten Spieler sind auch nicht unbedingt Perlen ihres Fachs. Draxler hat deutlich abgebaut, was wohl an seiner mangelnden Spielpraxis liegt, Sane und Werner bringen in der Nationalmannschaft nicht annähernd die Leistung wie im Verein, Brand sieht auf internationaler Bühne auch eher unauffällig aus. Irgendwie ist es allerdings schon erstaunlich, dass sie meilenweit von ihrer Form aus dem Confed-Cup entfernt sind.

7. Die Umstellung von Ballbesitzfußball auf geradliniges Umschaltspiel ist nicht gelungen.

Fazit: es war richtig, Löw und den Weltmeistern eine Chance gegeben zu haben. Diese wurde nicht genutzt, also muss ein Neuanfang her. Allerdings fällt mir niemand ein, den ich als Nationaltrainer für geeignet halten würde.
"Das edelste Beispiel für seelische Robustheit, verbunden mit einem feinen Schuss Selbstironie, ist seit jeher der Herthaner". - aus einem Vortrag im Rahmen eines Fachsymposiums zum Thema Resilienz

larifari889
Beiträge: 246
Registriert: 23.05.2018, 14:50

Re: Die Mannschaft

Beitrag von larifari889 » 14.10.2018, 00:49

Bayern spielt auch nie schlecht und meist mit Kontrolle.
Soll wohl nicht reichen, wenn immer dicke Aussetzer bei sind.

Aber ich bin mir sicher sobald wir wieder gegen San Marino, Kasachstan und Malta spielen, wird der Bundesjogi bestimmt wieder ein Spiel gewinnen.
isnogud "Wie konnte ich Dich nur mit Natalie verwechseln? Das tut mir leid und bei allen Natalies muss ich mich entschuldigen." - In Gedanken an seine verschollene Liebe.

herthamichi
Beiträge: 273
Registriert: 25.05.2018, 20:23

Re: Die Mannschaft

Beitrag von herthamichi » 14.10.2018, 01:41

Jenner hat geschrieben:
14.10.2018, 00:21

Fazit: es war richtig, Löw und den Weltmeistern eine Chance gegeben zu haben. Diese wurde nicht genutzt, also muss ein Neuanfang her. Allerdings fällt mir niemand ein, den ich als Nationaltrainer für geeignet halten würde.
Schwierige Frage. Allerdings erinnert mich das an 1998. Egidius Braun sagte immer wieder, was soll nur aus dem deutschen
Fussball werden, wenn solch ein Experte wie Bertie Vogts nicht mehr zur Verfügung steht. Erich Ribbeck scheiterte danach
in der Tat. Kurzfristig brachte Rudi Völler mal ein Vize - Weltmeister - Titel zustande, war aber nicht langfristig erfolgreich.

So ähnlich sieht das heute mit Grindel und Löw aus. Der Unterschied ist aber bisher der, dass Vogts damals selbst zu Braun
lief und sagte, ich will nicht mehr. Mit anderen Worten: Presse - Meinungen und weitere Ergebnisse werden jetzt folgen,
aber von Seiten des DFB hat Löw rein gar nichts zu befürchten, weil der DFB selbst keinen Plan oder eine Idee hat, wer
folgen sollte. Somit kann eigentlich nur Löw selbst sich erlösen und sagen : Die Mannschaft braucht jetzt mal einen neuen
Impuls, so wie Vogts das damals gemacht hatte.

Und wie das Beispiel Ribbeck zeigte, kann das ein langer Prozess werden, bis die Nationalmannschaft mal wieder was
halbwegs Erträgliches zustande bringt, wenn man im Falle einer Löw - Selbstkündigung von Seiten des DFB überhaupt
keinen Alternativ - Plan hat.

MS Herthaner
Beiträge: 912
Registriert: 23.05.2018, 14:39

Re: Die Mannschaft

Beitrag von MS Herthaner » 14.10.2018, 02:39

Peinlich und verdient
Neuanfang gibt es nicht.
läuft.........

Benutzeravatar
Westham
Beiträge: 41
Registriert: 02.09.2018, 10:24

Re: Die Mannschaft

Beitrag von Westham » 14.10.2018, 08:18

Mit Boateng,Müller,Draxler,Werner,Uth,Can das ist einfach zu wenig.Wie kann man etwas Neuanfang nennen aber immer noch die gleichen Fehler mit denselben Spielern machen ?
Und am Ende bricht man noch richtig zusammen,gegen so eine Gurkentruppe.Löw ist plan und hilflos und gegen Frankreich wird es nicht anders aussehen.

Antworten