[4] Karim Rekik

Mannschaft, Trainer, Spielerthreads, Transfers

Moderator: Herthort

Benutzeravatar
Herthinho0
Beiträge: 878
Registriert: 28.05.2018, 21:05

Re: [4] Karim Rekik

Beitrag von Herthinho0 » 13.09.2019, 01:33

Korrekt! Stand im zitierten bild-artikel und ist in der Tat zutreffend. Daher sollte Karim am Samstag auch eher spielen als ein Stark etwa...

Benutzeravatar
MS Herthaner
Beiträge: 3714
Registriert: 23.05.2018, 14:39

Re: [4] Karim Rekik

Beitrag von MS Herthaner » 13.09.2019, 04:56

Herthinho0 hat geschrieben:
13.09.2019, 01:15
Sorry aber dieses ermüdende Rekik-Bashing und einhergehend in Schutz nehmen von Stark gleichzeitig ist nur noch lächerlich.

Am liebsten wäre mir ja mittlerweile fast wir würden Samstag mit Jordan+Boyata auflaufen und die verpatzen es so richtig - nur um hier Mal wieder einiges gerade zu rücken.

:wink:
Das gleiche kann man für deine Hingabe bezüglich, Darida, Plattenhardt, Skjelbred, "Ibigoal" oder Rekik sagen.
Du beansprucht für dich die alleinige Kompetenz in Sachen Aufstellung und Spielerbewertung.
Das ist lächerlich........du musst hier nichts gerade rücken.
Und schon gar nicht auf Kosten einer Niederlage.
Akzeptiere die Meinungen anderer, oder ignoriere sie einfach.
Aber tu nicht so sls ob du der einzige hier im Forum bist der glaubt kompetent zu sein.
Danke :lordpuffy:
«weil wir Hertha BSC sind, weil wir das unseren Fans schuldig sind, weil wir die Qualität haben müssen, jederzeit Union zweimal schlagen zu können.»
Trainer Ante Covic

Benutzeravatar
Herthinho0
Beiträge: 878
Registriert: 28.05.2018, 21:05

Re: [4] Karim Rekik

Beitrag von Herthinho0 » 13.09.2019, 16:48

Wo akzeptiere ich keine andere Meinungen?

PREUSSE
Beiträge: 5262
Registriert: 25.05.2018, 20:09

Re: [4] Karim Rekik

Beitrag von PREUSSE » 13.09.2019, 18:50

Fakt ist, Rekik ist nicht der erhoffte Spieler, der als Bollwerk in der Abwehr steht, sondern ein Sicherheits Risiko. Wer hat mehr Elfmeter verursacht als Rekik? Der ist ja noch schlimmer als Simunic und Brooks zusammen.

JollyS
Beiträge: 17
Registriert: 05.09.2019, 09:01

Re: [4] Karim Rekik

Beitrag von JollyS » 13.09.2019, 20:26

PREUSSE hat geschrieben:
13.09.2019, 18:50
Fakt ist, Rekik ist nicht der erhoffte Spieler, der als Bollwerk in der Abwehr steht, sondern ein Sicherheits Risiko. Wer hat mehr Elfmeter verursacht als Rekik? Der ist ja noch schlimmer als Simunic und Brooks zusammen.
Mit Rekik in der IV haben wir in den letzten 6 Bundesligaspielen 17 (!) Gegentore bekommen. Stark hat in den letzten 3 spielen der vergangenen Rückrunde dabei gefehlt. Selbst in Topform ist Rekik hier nur Durchschnitt und er hat sich die Bank mittlerweile mehr als verdient wie ich finde. Als Trainer musst du nach den letzten Auftritten ran an die IV und personell anders aufstellen.

Benutzeravatar
Herthinho0
Beiträge: 878
Registriert: 28.05.2018, 21:05

Re: [4] Karim Rekik

Beitrag von Herthinho0 » 13.09.2019, 20:56

Logisch. Eine Veränderung tut gut. Allerdings finde ich die wichtiger im ZM. Da sollte Schelle als defensiver Pol schon Mal ne gute Variante sein. Ist ja nicht so, dass Rekik völlig konfus zuletzt gespielt hat, keine Zweikämpfe gewann und nicht präsent war (Schalke-Spiel extrem präsent). Leider bleiben das Eigentor und der Elfer dann hängen. Ähnlich wie bei Stark. Nur dass der ganz klar nen subjektiven Bonus im Team hat...

bball62
Beiträge: 894
Registriert: 28.06.2018, 12:13

Re: [4] Karim Rekik

Beitrag von bball62 » 13.09.2019, 22:03

Herthinho0 hat geschrieben:
13.09.2019, 20:56
Ist ja nicht so, dass Rekik völlig konfus zuletzt gespielt hat, keine Zweikämpfe gewann und nicht präsent war (Schalke-Spiel extrem präsent).
Äh doch, genau so war es. :?

Benutzeravatar
Herthinho0
Beiträge: 878
Registriert: 28.05.2018, 21:05

Re: [4] Karim Rekik

Beitrag von Herthinho0 » 13.09.2019, 23:53

Noch einer dem Fakten egal sind :roll: 80 % gewonnen sind natürlich keine. Ja neeee ist klar, digga.

Fast 100 Ballkontakte und damit fast doppelt so viel wie Stark heißt untergetaucht und nicht drin im Spiel...

Plattfuß
Beiträge: 814
Registriert: 06.08.2018, 21:12

Re: [4] Karim Rekik

Beitrag von Plattfuß » 14.09.2019, 06:22

Herthinho0 hat geschrieben:
13.09.2019, 20:56
Logisch. Eine Veränderung tut gut. Allerdings finde ich die wichtiger im ZM. Da sollte Schelle als defensiver Pol schon Mal ne gute Variante sein. Ist ja nicht so, dass Rekik völlig konfus zuletzt gespielt hat, keine Zweikämpfe gewann und nicht präsent war (Schalke-Spiel extrem präsent). Leider bleiben das Eigentor und der Elfer dann hängen. Ähnlich wie bei Stark. Nur dass der ganz klar nen subjektiven Bonus im Team hat...
Wenn Hertha keinen anderen als Schelle auf der 6 aufbieten kann, dann gute N8. (kann das wahr sein ???= ich fasse es nicht.

Benutzeravatar
pilgrims
Beiträge: 139
Registriert: 23.05.2018, 22:51

Re: [4] Karim Rekik

Beitrag von pilgrims » 14.09.2019, 11:49

JollyS hat geschrieben:
13.09.2019, 20:26
Mit Rekik in der IV haben wir in den letzten 6 Bundesligaspielen 17 (!) Gegentore bekommen.
Mit Jarstein im Tor haben in der gleichen Zeit auch soviele Gegentore bekommen. Welche Feldspieler in diesen Spielen auch auf dem Platz waren und welcher Trainer an der Seite stand lässt sich auch nachschlagen.

Es liegt nicht an einem Spieler allein. Wenn das Mittelfeld die Lücken derart groß werden lässt, dass die Verteidiger nur doof aussehen, kann ein Hummels oder wen auch immer unseren Laden auch nicht dicht halten.

Die individuelle Beteiligung an Gegentoren ist zwar auffällig, aber man sollte schauen, was vorher geschah.

Insgesamt scheint Rekik den Stark mit Eigentoren und Elfern anzustecken. Ich hätte es schön gefunden, wenn statt Wolf noch ein richtiger IV geholt worden wäre.

Benutzeravatar
Jenner
Beiträge: 3159
Registriert: 23.05.2018, 17:29
Wohnort: Rhön

Re: [4] Karim Rekik

Beitrag von Jenner » 14.09.2019, 12:31

pilgrims hat geschrieben:
14.09.2019, 11:49
JollyS hat geschrieben:
13.09.2019, 20:26
Mit Rekik in der IV haben wir in den letzten 6 Bundesligaspielen 17 (!) Gegentore bekommen.
Mit Jarstein im Tor haben in der gleichen Zeit auch soviele Gegentore bekommen. Welche Feldspieler in diesen Spielen auch auf dem Platz waren und welcher Trainer an der Seite stand lässt sich auch nachschlagen.

Es liegt nicht an einem Spieler allein. Wenn das Mittelfeld die Lücken derart groß werden lässt, dass die Verteidiger nur doof aussehen, kann ein Hummels oder wen auch immer unseren Laden auch nicht dicht halten.
Das ist schon richtig, allerdings ragt Rekik da mit seiner Konfusion deutlich heraus. Das Problem bei ihm ist neben seiner hölzernen Spielweise, dass er oft die Position nicht hält, zu weit aufrückt, ohne darauf zu achten, ob eine Absicherung vorhanden ist.
"Das edelste Beispiel für seelische Robustheit, verbunden mit einem feinen Schuss Selbstironie, ist seit jeher der Herthaner". - aus einem Vortrag im Rahmen eines Fachsymposiums zum Thema Resilienz

Benutzeravatar
Fab
Beiträge: 256
Registriert: 23.05.2018, 22:15

Re: [4] Karim Rekik

Beitrag von Fab » 14.09.2019, 13:35

Jenner hat geschrieben:
14.09.2019, 12:31
Das Problem bei ihm ist neben seiner hölzernen Spielweise, dass er oft die Position nicht hält, zu weit aufrückt, ohne darauf zu achten, ob eine Absicherung vorhanden ist.
Das hohe Aufrücken der Abwehrreihen soll ja Herthas Spielweise attraktiver machen und ist immer mit einem Risiko verbunden. Rekik liegt das hohe Aufrücken leider überhaupt nicht, weil er nicht schnell genug ist, um rechtzeitig wieder zurück zu rennen. In einer tiefstehenden Defensivreihe finde ich ihn hingegen ganz gut. Rekik liegt das Dardai-System mehr als das Covic-System.

Benutzeravatar
topscorrer63
Beiträge: 2097
Registriert: 23.05.2018, 15:39
Wohnort: Westside

Re: [4] Karim Rekik

Beitrag von topscorrer63 » 14.09.2019, 13:59

Fab hat geschrieben:
14.09.2019, 13:35
Jenner hat geschrieben:
14.09.2019, 12:31
Das Problem bei ihm ist neben seiner hölzernen Spielweise, dass er oft die Position nicht hält, zu weit aufrückt, ohne darauf zu achten, ob eine Absicherung vorhanden ist.
In einer tiefstehenden Defensivreihe finde ich ihn hingegen ganz gut. Rekik liegt das Dardai-System mehr als das Covic-System.
Wenn Rekik das Covic-System nicht verinnerlichen kann, bzw. er zu langsam ist, dann muss man sich spätestens im Sommer trennen!

Edit: dann muss man auch mal 20 + Millionen für einen guten IV auf den Tisch legen. Damit Spieler wie Stark/Torunarigha von dessen Erfahrung profitieren, und dadurch selber besser werden.
Das Leben fragt den Tod: Warum lieben mich die Menschen aber Dich hassen sie? Darauf antwortet der Tod: Weil du eine wunderschöne Lüge bist und ich die schmerzhafte Wahrheit.

camorra
Beiträge: 415
Registriert: 28.06.2018, 13:56

Re: [4] Karim Rekik

Beitrag von camorra » 14.09.2019, 14:42

Herthinho0 hat geschrieben:
13.09.2019, 20:56
Logisch...
wäre es gewesen, wenn rekik schon zu saisonbeginn auf der bank gesessen und torunarigha seinen dauerhaften stammplatz inne hätte. nicht zuletzt wegen solcher hohlen ankündigungen wie "die jugend von der leine lassen" etc.

jetzt also endlich der längst überfällige wechsel. ich befürchte aber, dass toru wieder einen seiner berühmten aussetzer haben könnte und dann hätten wir die olle elfmeter/eigentor-maschine "rückkick" schneller wieder in der startelf als uns allen lieb wäre. :no: also lieber beten, dass das heute ein ordentliches spiel von toru wird! :schal:

JollyS
Beiträge: 17
Registriert: 05.09.2019, 09:01

Re: [4] Karim Rekik

Beitrag von JollyS » 14.09.2019, 18:21

pilgrims hat geschrieben:
14.09.2019, 11:49
JollyS hat geschrieben:
13.09.2019, 20:26
Mit Rekik in der IV haben wir in den letzten 6 Bundesligaspielen 17 (!) Gegentore bekommen.
Mit Jarstein im Tor haben in der gleichen Zeit auch soviele Gegentore bekommen. Welche Feldspieler in diesen Spielen auch auf dem Platz waren und welcher Trainer an der Seite stand lässt sich auch nachschlagen.

Es liegt nicht an einem Spieler allein. Wenn das Mittelfeld die Lücken derart groß werden lässt, dass die Verteidiger nur doof aussehen, kann ein Hummels oder wen auch immer unseren Laden auch nicht dicht halten.

Die individuelle Beteiligung an Gegentoren ist zwar auffällig, aber man sollte schauen, was vorher geschah.

Insgesamt scheint Rekik den Stark mit Eigentoren und Elfern anzustecken. Ich hätte es schön gefunden, wenn statt Wolf noch ein richtiger IV geholt worden wäre.
Stimmt nicht ganz, daran hatte Kraft auch seinen Anteil. 😉

Benutzeravatar
Herthinho0
Beiträge: 878
Registriert: 28.05.2018, 21:05

Re: [4] Karim Rekik

Beitrag von Herthinho0 » 14.09.2019, 18:25

Wie war Jordan so? Stark heute seinen Platz gerechtfertigt? Boyata? Hab das Spiel nicht gesehen (zum Glück)...

dovifat
Beiträge: 362
Registriert: 27.05.2018, 15:28

Re: [4] Karim Rekik

Beitrag von dovifat » 14.09.2019, 18:38

Die IVs waren allesamt ok bis gut. An denen lag's heute sicher nicht.

Willst du jetzt eigentlich in jedem thread sticheln, nur weil es jemand gewagt hat, deine Lieblinge zu kritisieren ?

Benutzeravatar
Herthinho0
Beiträge: 878
Registriert: 28.05.2018, 21:05

Re: [4] Karim Rekik

Beitrag von Herthinho0 » 14.09.2019, 18:44

Kann sein. Bin allerdings auch interessiert an der Wahrheit. Hätte nix dagegen gehabt, wenn Stark und Selke heute etwa brilliert hätten. Kann ich mir nur kaum vorstellen...

Mentalitäts-Problem...

JollyS
Beiträge: 17
Registriert: 05.09.2019, 09:01

Re: [4] Karim Rekik

Beitrag von JollyS » 14.09.2019, 18:49

Herthinho0 hat geschrieben:
14.09.2019, 18:44
Kann sein. Bin allerdings auch interessiert an der Wahrheit. Hätte nix dagegen gehabt, wenn Stark und Selke heute etwa brilliert hätten. Kann ich mir nur kaum vorstellen...

Mentalitäts-Problem...
An Rekik hat es heute nicht gelegen 😉. Allerdings hat Boyata einen guten Eindruck gemacht wie ich finde. Trotzdem hätte man gegen diese Mainzer auch mal zu 0 spielen können. Mit Mentalität bekommst du den Kopfball nach der Ecke nicht verteidigt. Da brauchst du Stellungsspiel, Zuordnung und vor allem Größe und Kopfballstärke. Vielleicht noch etwas Glück.

Benutzeravatar
Herthinho0
Beiträge: 878
Registriert: 28.05.2018, 21:05

Re: [4] Karim Rekik

Beitrag von Herthinho0 » 14.09.2019, 18:54

OK lasse ich gelten. Aber bei Selke und generell vorne ist es schon ein Mentalitätsproblem. Mit Sicherheit auch heute vor allem...

Benutzeravatar
Micky
Beiträge: 1758
Registriert: 23.05.2018, 17:23
Wohnort: Porada Ninfu, Lampukistan

Re: [4] Karim Rekik

Beitrag von Micky » 14.09.2019, 19:06

Nach Boyatas Auftritt sollte Rekik wohl den Bankplatz sicher haben.
Foren-Übersicht < Hertha BSC < Ehemalige Herthaner < Pál Dárdai

Benutzeravatar
Ray
Beiträge: 4529
Registriert: 28.05.2018, 10:03

Re: [4] Karim Rekik

Beitrag von Ray » 14.09.2019, 19:30

... Rekik hat mit 85 Mio. Mann Hernandez beim dicken Uli einen Klon der Spielweise.
Was bei Atleti nie gepfiffen wurde, wird in der BL ...
Ich ändere meine Meinung minütlich. Christian Lindner Fußballgott.

Benutzeravatar
Herthinho0
Beiträge: 878
Registriert: 28.05.2018, 21:05

Re: [4] Karim Rekik

Beitrag von Herthinho0 » 15.09.2019, 01:14

Micky hat geschrieben:
14.09.2019, 19:06
Nach Boyatas Auftritt sollte Rekik wohl den Bankplatz sicher haben.
Warum können nicht beide einfach zusammen spielen ;) ? Oder waren Jordan und Niklas heute einfach nur bockstark und fehlerfrei?

Wilhelmshaven
Beiträge: 933
Registriert: 12.06.2018, 14:06

Re: [4] Karim Rekik

Beitrag von Wilhelmshaven » 15.09.2019, 01:33

Bockstärker als Rekik definitiv.

Benutzeravatar
Herthinho0
Beiträge: 878
Registriert: 28.05.2018, 21:05

Re: [4] Karim Rekik

Beitrag von Herthinho0 » 15.09.2019, 01:35

Rein subjektiv würde ich Mal meinen....

Antworten