Champions League

Alles über Vereine aus dem Ausland

Moderator: Herthort

Benutzeravatar
Ray
Beiträge: 3365
Registriert: 28.05.2018, 10:03

Re: Champions League

Beitrag von Ray » 19.12.2018, 14:20

Besonders die CL-titelwürdige Schnelligkeit der Bayern-Abwehr von Mode-"Boa" (plant, im Duell gegen Pool im selbstdesignten Pelzmantel anzutreten), Motz-Mats und Klein-Niklas wird Liverpool den Zahn ziehen. Da gewinnt Salah kein Laufduell und kommt aus keiner Position zum Abschluss, weil magic Boa mit seinen Weltmeister a.D. Skills alle Register zieht: auf Abseits spielen, gar nicht mitlaufen etc.
Ich ändere meine Meinung minütlich. Christian Lindner Fußballgott.

Benutzeravatar
bayerschmidt
Beiträge: 966
Registriert: 23.05.2018, 21:14

Re: Champions League

Beitrag von bayerschmidt » 19.12.2018, 14:31

Allerdings hatte Liverpool auch schon ziemliche Probleme mit Belgrad und Neapel, die spielen keinesfalls immer Traumfußball. So ganz ausgemacht ist das Debakel für die Bayern noch nicht.

MS Herthaner
Beiträge: 2453
Registriert: 23.05.2018, 14:39

Re: Champions League

Beitrag von MS Herthaner » 19.12.2018, 15:01

bayerschmidt hat geschrieben:
19.12.2018, 14:31
Allerdings hatte Liverpool auch schon ziemliche Probleme mit Belgrad und Neapel, die spielen keinesfalls immer Traumfußball. So ganz ausgemacht ist das Debakel für die Bayern noch nicht.
Ich befürchte das Bayern bis dahin wieder in der Spur ist und Liverpool dem Tempo das sie vorgeben aufgrund von Verletzungen und der Anzahl der Spiele Tribut zollen müssen.
Deswegen glaube ich sogar das Bayern sich berechtigte Hoffnungen aufs weiterkommen machen kann.
<<<<<„Das kommt von außen, die Champions League, die Europa League – das ist nicht fair. Das ist sogenannter geplanter Mord“P. Dardai >>>>

Wilhelmshaven
Beiträge: 479
Registriert: 12.06.2018, 14:06

Re: Champions League

Beitrag von Wilhelmshaven » 19.12.2018, 15:22

bayerschmidt hat geschrieben:
19.12.2018, 14:31
Allerdings hatte Liverpool auch schon ziemliche Probleme mit Belgrad und Neapel, die spielen keinesfalls immer Traumfußball. So ganz ausgemacht ist das Debakel für die Bayern noch nicht.
Wenn Pool wie in Belgrad spielt, wirds easy fuer Bayern. Aber diese negativen Ausreisser sind sehr selten geworden. Klopps Trupe ist wirklich saukonstant. Der hat wirklich an den richtigen Stellschrauben gedreht und Cous Abgang toll abgefangen.

Benutzeravatar
Jenner
Beiträge: 2066
Registriert: 23.05.2018, 17:29
Wohnort: Rhön

Re: Champions League

Beitrag von Jenner » 20.12.2018, 11:39

Die Bauern sind zwar Ar*chlöcher, aber unsere Ar*chlöcher. Hoffe daher, dass sie Pool genauso demütigen, wie Hoppelheim und S05 die anderen Mannschaften aus dem Land des schlechten Geschmacks.
"Das edelste Beispiel für seelische Robustheit, verbunden mit einem feinen Schuss Selbstironie, ist seit jeher der Herthaner". - aus einem Vortrag im Rahmen eines Fachsymposiums zum Thema Resilienz

Benutzeravatar
Anti
Beiträge: 150
Registriert: 17.07.2018, 12:33

Re: Champions League

Beitrag von Anti » 20.12.2018, 12:37

Jenner hat geschrieben:
20.12.2018, 11:39
Die Bauern sind zwar Ar*chlöcher, aber unsere Ar*chlöcher. Hoffe daher, dass sie Pool genauso demütigen, wie Hoppelheim und S05 die anderen Mannschaften aus dem Land des schlechten Geschmacks.
Ich bin da anders eingestellt.
Wenn ich den Bauern 34x pro Saison ne saftige Niederlage wünsche, dann kann ich nicht plötzlich genau FÜR diese sein, wenn's International zur Sache geht. Da ist mir das nationale Denken mit der 5-Jahres-Wertung auch schnuppe. Ich kann Schlacke und die Bauern nicht ab, also bin ich grundsätzlich nicht für diese Vereine - egal ob gegen FC Buxtehude oder im Champions-League-Finale gegen Real Madrid.

Benutzeravatar
Ray
Beiträge: 3365
Registriert: 28.05.2018, 10:03

Re: Champions League

Beitrag von Ray » 20.12.2018, 12:47

Oh ja, Fünfjahreswertung - damit dann Vereine a la Hoffenheim oder Leipzig als Vierter in die CL rutschen und die Eintracht Euro-Feste feiern kann.
Uns als Herthaner bringt die Fünfjahreswertung rein gar nichts - oder träumt hier jemand von Hertha auf Platz 4?
Ich ändere meine Meinung minütlich. Christian Lindner Fußballgott.

Benutzeravatar
Anti
Beiträge: 150
Registriert: 17.07.2018, 12:33

Re: Champions League

Beitrag von Anti » 20.12.2018, 12:53

Irgendwann vielleicht mal, ja. :fan: Unabhängig von den Leistungen der Bauern behalten wir in Zukunft erstmal den vierten Starplatz. Von mir aus können die jedes Jahr in der Vorrunde mit 0 Punkten rausfliegen. Und wenn wir dadurch den vierten Startplatz für die CL verlieren, dann ist das so. Ich erfreue mich aber nicht über irgendwelche internationalen Siege der Bauern oder der Gelsenkirchener, nur um in Europa besser dazustehen.

Benutzeravatar
Ray
Beiträge: 3365
Registriert: 28.05.2018, 10:03

Re: Champions League

Beitrag von Ray » 20.12.2018, 12:59

Gelsenkirchen braucht ja noch nicht einmal besonders viele Siege, um in Nonsens-Gruppen weiter zu kommen.
Da reicht ein Sieg gegen den russischen Tabellenvierten und einer gegen den türkischen Tabellenzehnten.
Ich ändere meine Meinung minütlich. Christian Lindner Fußballgott.

Benutzeravatar
MikeSpring
Beiträge: 694
Registriert: 23.05.2018, 16:19
Wohnort: Grunewald

Re: Champions League

Beitrag von MikeSpring » 20.12.2018, 13:13

Ray hat geschrieben:
20.12.2018, 12:47
Oh ja, Fünfjahreswertung - damit dann Vereine a la Hoffenheim oder Leipzig als Vierter in die CL rutschen und die Eintracht Euro-Feste feiern kann.
Uns als Herthaner bringt die Fünfjahreswertung rein gar nichts - oder träumt hier jemand von Hertha auf Platz 4?
Natürlich. Langfristig gehören wir als Hauptstadtteam unter die Top 4. Und das meine ich ganz ohne Ironie. Das muss über kurz oder lang unser Ziel sein und das haben wir zwischen 1997 und 2009 ja auch geschafft. Leider hat da Platz 4 nicht ausgereicht. Aber unser Anspruch muss schon sein, dahin zu kommen wo wir in dieser Zeit schon waren. Und wäre doch blöd, wenn wir das schaffen und Platz 4 dann nicht mehr reicht. Einmal CL, dann dürften wir so gut wie saniert sein.
"Ich habe viel von meinem Geld für Alkohol, Frauen und schnelle Autos ausgegeben. Den Rest habe ich einfach verprasst." (George Best)

Benutzeravatar
TEDIbär
Beiträge: 361
Registriert: 26.05.2018, 16:26

Re: Champions League

Beitrag von TEDIbär » 20.12.2018, 14:23

Jenner hat geschrieben:
20.12.2018, 11:39
Die Bauern sind zwar Ar*chlöcher, aber unsere Ar*chlöcher.
Diesmal gilt für mich die Ausnahme von der Regel. :)

Benutzeravatar
Anti
Beiträge: 150
Registriert: 17.07.2018, 12:33

Re: Champions League

Beitrag von Anti » 20.12.2018, 14:55

MikeSpring hat geschrieben:
20.12.2018, 13:13
Ray hat geschrieben:
20.12.2018, 12:47
Oh ja, Fünfjahreswertung - damit dann Vereine a la Hoffenheim oder Leipzig als Vierter in die CL rutschen und die Eintracht Euro-Feste feiern kann.
Uns als Herthaner bringt die Fünfjahreswertung rein gar nichts - oder träumt hier jemand von Hertha auf Platz 4?
Natürlich. Langfristig gehören wir als Hauptstadtteam unter die Top 4. Und das meine ich ganz ohne Ironie. Das muss über kurz oder lang unser Ziel sein und das haben wir zwischen 1997 und 2009 ja auch geschafft. Leider hat da Platz 4 nicht ausgereicht. Aber unser Anspruch muss schon sein, dahin zu kommen wo wir in dieser Zeit schon waren. Und wäre doch blöd, wenn wir das schaffen und Platz 4 dann nicht mehr reicht. Einmal CL, dann dürften wir so gut wie saniert sein.
Und dafür dann alle Jahre davor für die Bauern sein, um denen dann möglicherweise iiiirgendwann mal zu danken, dass wir nur durch diese in der CL spielen dürfen? Nee, danke. Wenn wir irgendwann mal Vierter werden sollten und dies keine CL-Teilnahme bedeutet, dann ist das so. Außerdem spielen noch drei bzw. insgesamt sechs andere Vereine für die 5-Jahres-Wertung eine Rolle. Solange nicht der glorreiche FCB und S05, ist mir das auch recht, wenn der deutsche Fußball regelmäßig punktet.

Benutzeravatar
Ray
Beiträge: 3365
Registriert: 28.05.2018, 10:03

Re: Champions League

Beitrag von Ray » 20.12.2018, 14:59

Champions League, Fünfjahreswertung etc. - das sorgt alles vor allem dafür, dass sich Bayern, BVB aber auch Gelegenheitsteilnehmer a la Hoffenheim Schalke Leverkusen Leipzig Gladbach immens von uns entfernen.
Mikes Szenario ist völlig undurchdacht - vor 20 Jahren ist Hertha regelmäßig unter die ersten Vier gekommen. Das war aber mal. EBEN WEIL mittlerweile die Kluft CL vs. nicht CL immens ist.
Wir haben leider genau zum falschen Zeitpunkt die großen Fehler gemacht. Völlig analog zu Bremen, die vor gut 10 Jahren noch Deutschlands Nummer 2 waren.
Eine gute Fünfjahreswertung und viele CL-Plätze für Deutschland ist nicht im NUTZEN Herthas (oder Bremens), sondern das krasse Gegenteil: andere werden sich weiter von uns nach oben hin entfernen.
Eine Teilnahme und saniert ist ein feuchter Wunschtraum.
Ich ändere meine Meinung minütlich. Christian Lindner Fußballgott.

Benutzeravatar
MikeSpring
Beiträge: 694
Registriert: 23.05.2018, 16:19
Wohnort: Grunewald

Re: Champions League

Beitrag von MikeSpring » 21.12.2018, 07:00

Ray hat geschrieben:
20.12.2018, 14:59

Mikes Szenario ist völlig undurchdacht - vor 20 Jahren ist Hertha regelmäßig unter die ersten Vier gekommen. Das war aber mal. EBEN WEIL mittlerweile die Kluft CL vs. nicht CL immens ist.
Nö. Rays Szenario ist völlig undurchdacht. Wie man sieht ist es möglich, unter diese Vier zu kommen. Gladbach und auch Frankfurt zeigen es diese Saison. Und es MUSS unser Anspruch als Hauptstadtverein sein, da wieder hin zu kommen. Und auch wir zeigen, dass es machbar ist, letztlich leider nicht konstant genug. Das passt einfach nicht zusammen, Preetz und Gegenbauer regelmäßig vorzuwerfen, keine Ambitionen oder Visionen zu haben, allzu leicht zu konstatieren "Mehr ist nicht drin". Das was Ray behauptet ist GENAU DAS. EIGENTLICH dürfte mit dieser Ansicht zwischen Ray und Vereinsführung kein Blatt Papier passen.

Um noch mal zu den Bayern zu kommen: Ich bin KEIN Bayernfan. Aber etliche Vorwürfe gegen die Bayern sind lächerlich, wenn man gleichzeitig die BVB-Fahne hochhält. WAS macht der BVB denn so anders als die Bayern ? Die agieren genau so. Die machen wie die Bayern ALLES um erfolgreich zu sein. Dass sie vielleicht (noch) nicht genauso unsympatisch rüberkommen (also bei mir schon) liegt einzig daran, dass sie nicht ganz so viel Geld haben wie die Bayern. Dass ein Watzke z.B. sympatischer sein soll als ein Hoeneß - bei mir kein Verständnis. Warum wird der BVB als der "brave" Verein gesehen ? Wenn Bayern dem BVB einen Götze abkauft, jammern die laut rum, und alle stimmen ein, Bayern kauft die Liga schwach. Wenn Dortmund Gladbach einen Reus abkauft ist da was genau anders ? Wenn der BVB einen Schürrle kauft, dann nur, weil der zurück in die Heimat wollte. Wenn Hummels aus dem selben Grund nach München geht ist er ein Riesena...loch und die Bayern natürlich erst recht. Muss man nicht verstehen, oder ?

Ich will mich hier nicht zu einem Anwalt für die Bayern aufschwingen. Ich kann das Gerede um eine langweilige Liga nur nicht mehr hören. Ist mir sch...egal, wenn in 20 Jahren 19 Mal Bayern Meister wird. Das Meisterrennen ist mir NUR und AUSSCHLIESSLICH wichtig, wenn WIR etwas damit zu tun haben. Ich bin kein Bayernfan, kein BVB-Fan, kein Gladbach-Fan - ich bin Herthafan. Als solcher ist es mir SCH...Egal, ob der Meister Bayern, Dortmund oder wie auch immer heißt. Gut, RB oder S05 müssen es nicht sein, Fortuna oder Union werden es eh nie sein, das ist meine Schmerzgrenze. Da habe ich aber auch persönliche Gründe, die zu hassen, auch wenn ich Hass jetzt nicht im eigentlichen Sinne meine, denn richtiger Hass hat im Fußball nichts zu suchen.

Genauso wenig, wie Hertha = Gegenbauer/Preetz ist, ist Bayern = Hoeneß/Rummenigge. Dass man Aversionen gegen DIE hat - jedes Verständnis. Die habe ich auch. Natürlich kenne ich auch Schadenfreude und freue mich schon mal, wenn Bayern verliert - in der Liga oder im Pokal. Erst recht gegen uns. Aber ich erkenne an, dass die Bayern zum einen erfolgreich sind und in der Lage sind, diese Erfolge langfristig zu vergolden. Und das liegt NICHT nur an der CL, dann müssten ja alle CL-Dauerstarter genauso gut dastehen und Bayern war auch schon so stark BEVOR die CL zu DER Goldgrube wurde, die sie ist. Mit den Bayernfans, die einen Bezug zum Verein haben durch Herkunft, Wohnort oder was auch immer, die aber nicht lediglich Erfolgsfans sind, habe ich kein Problem, eher Mitleid, denn DIE haben doch überwiegend Langeweile. DIE können sich doch über normale Siege oder Arbeitssiege nicht mehr freuen. Ich bin froh, als Herthafan NICHT so abgebrüht zu sein, nach einem 1:0 nüchtern festzustellen "Das war auch das Mindeste". Ich freue mich einfach über jeden Herthasieg, egal ob verdient oder glücklich oder was immer. Auch habe ich kein Verständnis für all die Eventfans, die Bayern einzig der Erfolge wegen hinterherrennen, aber auch für die BVB-Eventfans habe ich genauso wenig Verständnis, und, @Ray, erst recht nicht für solche, die sich nebenbei eigentlich Herthafans nennen. Ich habe KEINEN Zweitclub, jedenfalls nicht in Deutschland. Immer schon habe ich ein wenig mit Liverpool sympathisiert, LANGE bevor ein Klopp da erschien. Auch vor Hamann übrigens. Aber wenn sie gegen Bayern spielen bin ich für den deutschen Verein. Diesen puren Hass gegen Bayern kann ich nicht verstehen. @ ray kann ich was das angeht eh nicht mehr ernst nehmen, das ist ja ein Wahn. Vorgeheizte Kugeln usw. Ich wüsste jedenfalls keinen anderen Verein, der so viele andere Vereine mit seiner Unterstützung gerettet hat, uns UND DEN BVB übrigens auch. Der BVB würde so vermutlich nicht mehr existieren, hätten sie die Stadt nicht hinsichtlich des Stadions erpresst und hätten die Bayern sie nicht unterstützt.

Ich halte es weiter so, wenn ich nicht absolut begründete Aversionen gegen einen Verein habe, wie es bei RB oder S05 der Fall ist, bin ich international IMMER für die deutsche Mannschaft. NICHT NUR wegen der 5-Jahres-Regel, denn dann müsste ich ja auch zu RB und S05 halten. Diese beiden Vereine hasse ich aber so abgrundtief... da käme ich mental nicht mit klar. Die Bayern sind mir national allenfalls egal.
"Ich habe viel von meinem Geld für Alkohol, Frauen und schnelle Autos ausgegeben. Den Rest habe ich einfach verprasst." (George Best)

Benutzeravatar
Anti
Beiträge: 150
Registriert: 17.07.2018, 12:33

Re: Champions League

Beitrag von Anti » 21.12.2018, 08:27

MikeSpring hat geschrieben:
21.12.2018, 07:00
Ich kann das Gerede um eine langweilige Liga nur nicht mehr hören. Ist mir sch...egal, wenn in 20 Jahren 19 Mal Bayern Meister wird. Das Meisterrennen ist mir NUR und AUSSCHLIESSLICH wichtig, wenn WIR etwas damit zu tun haben. Ich bin kein Bayernfan, kein BVB-Fan, kein Gladbach-Fan - ich bin Herthafan. Als solcher ist es mir SCH...Egal, ob der Meister Bayern, Dortmund oder wie auch immer heißt.

Ich bin froh, als Herthafan NICHT so abgebrüht zu sein, nach einem 1:0 nüchtern festzustellen "Das war auch das Mindeste". Ich freue mich einfach über jeden Herthasieg, egal ob verdient oder glücklich oder was immer. Auch habe ich kein Verständnis für all die Eventfans, die Bayern einzig der Erfolge wegen hinterherrennen, aber auch für die BVB-Eventfans habe ich genauso wenig Verständnis
:top:
MikeSpring hat geschrieben:
21.12.2018, 07:00
Ich halte es weiter so, wenn ich nicht absolut begründete Aversionen gegen einen Verein habe, wie es bei RB oder S05 der Fall ist, bin ich international IMMER für die deutsche Mannschaft. NICHT NUR wegen der 5-Jahres-Regel, denn dann müsste ich ja auch zu RB und S05 halten. Diese beiden Vereine hasse ich aber so abgrundtief... da käme ich mental nicht mit klar. Die Bayern sind mir national allenfalls egal.
Kann ich vollkommen nachvollziehen. In meinem Fall sind es die Bauern und Gelsenkirchen (wie bereits o.g.). Fans anderer Vereine mit einer solchen Einstellung, die begründet ist, kann ich in diesem Punkt verstehen. Wenn uns Union, Fortuna und co. International nicht die Daumen drücken, habe ich damit auch kein Problem.

El Mariachi
Beiträge: 328
Registriert: 23.05.2018, 21:14

Re: Champions League

Beitrag von El Mariachi » 13.01.2019, 12:54

Die Fans haben abgestimmt, das UEFA Team des Jahres:

Marc-André ter Stegen FC Barcelona :top:
Marcelo Real Madrid
Sergio Ramos Real Madrid
Raphaël Varane Real Madrid
Virgil van Dijk FC Liverpool
N’Golo Kanté FC Chelsea
Luka Modrić Real Madrid
Eden Hazard FC Chelsea
Kylian Mbappé Paris Saint-Germain
Lionel Messi FC Barcelona
Cristiano Ronaldo Real Madrid / Juventus Turin

https://de.wikipedia.org/wiki/UEFA_Team ... _Year#2018

Benutzeravatar
Herthafuxx
Beiträge: 1734
Registriert: 23.05.2018, 15:49

Re: Champions League

Beitrag von Herthafuxx » 13.01.2019, 13:26

3 Verteidiger von Real... naja. Da ich nicht alle Spiele von Real gesehen habe, schaue ich mir nur mal die Anzahl der Gegentore an und da stinkt Real selbst gegen die Konkurrenz in der eigenen Stadt ab.

djskek
Beiträge: 212
Registriert: 06.08.2018, 15:38

Re: Champions League

Beitrag von djskek » 13.02.2019, 21:43

Schade kein Tor für Ajax. Wäre eigentlich überfällig.

Benutzeravatar
Ray
Beiträge: 3365
Registriert: 28.05.2018, 10:03

Re: Champions League

Beitrag von Ray » 13.02.2019, 22:42

Das ist abwehrmässig (naja, 1 2 Ausfälle) einfach zu schwach beim BVB, dann hat man im CL VF auch nix zu suchen.
Ich ändere meine Meinung minütlich. Christian Lindner Fußballgott.

Benutzeravatar
Ray
Beiträge: 3365
Registriert: 28.05.2018, 10:03

Re: Champions League

Beitrag von Ray » 13.02.2019, 22:46

Favre wechselt heute wie Dardai. Schlimm. Beschämend. RIen ne va plus monsieur.
Ich ändere meine Meinung minütlich. Christian Lindner Fußballgott.

djskek
Beiträge: 212
Registriert: 06.08.2018, 15:38

Re: Champions League

Beitrag von djskek » 13.02.2019, 22:46

BVB :flop: 0:3 die sehen überhaupt kein Land. Bekommen absolut nix auf die Kette. Das kann doch nicht nur daran liegen, dass der Reus fehlt.

Benutzeravatar
Ray
Beiträge: 3365
Registriert: 28.05.2018, 10:03

Re: Champions League

Beitrag von Ray » 13.02.2019, 22:49

nö, die Abwehr genügt internationalen Ansprüchen nicht insbesondere wenn die Hälfte fehlt.
Sancho und Pulisic im Formtief, dann ist da nix mehr.
Dennoch muss man da so clever sein, ein 0:1 nach Hause zu spielen, die sind zu naiv und die werden genau so auch die Meisterschaft herschenken.
Ich ändere meine Meinung minütlich. Christian Lindner Fußballgott.

djskek
Beiträge: 212
Registriert: 06.08.2018, 15:38

Re: Champions League

Beitrag von djskek » 13.02.2019, 22:50

Real hat heute mächtig glück. Unfassbar. Selten sowas unverdientes gesehen. :o

djskek
Beiträge: 212
Registriert: 06.08.2018, 15:38

Re: Champions League

Beitrag von djskek » 13.02.2019, 22:55

Man man Ajax, soviele Chancen liegen gelassen. Das hätte auch gut 5 oder 6:2 ausgehen können. Ärgerlich

TiiN
Beiträge: 504
Registriert: 25.05.2018, 19:14

Re: Champions League

Beitrag von TiiN » 13.02.2019, 22:56

Dortmund hat weite Teile der ersten Hälfte dominiert, schade das sie kein Tor machen konnten.
In der zweiten Hälfte war dann nichts mehr zu holen und die Spurs waren deutlich überlegen.
Das war es wohl für die Champions League. Noch ein ordentliches Rückspiel machen und anschließend kann man sich voll auf die Bundesliga konzentrieren.

Antworten