Qualität und Ertrag unserer Jugendarbeit

Amateur- und Jugendmannschaften

Moderator: Herthort

PREUSSE
Beiträge: 3738
Registriert: 25.05.2018, 20:09

Re: Qualität und Ertrag unserer Jugendarbeit

Beitrag von PREUSSE » 19.07.2018, 20:25

Einem 19 jährigen Maier allein diese große Bürde aufzubinden, zukünftig das Hertha Spiel zu lenken ist nicht realistisch. Sollte dies so angedacht werden, wird der Junge verheizt. An der Seite eines erfahrenen OM könnte er wesentlich mehr glänzen.

MS Herthaner
Beiträge: 2454
Registriert: 23.05.2018, 14:39

Re: Qualität und Ertrag unserer Jugendarbeit

Beitrag von MS Herthaner » 19.07.2018, 20:32

PREUSSE hat geschrieben:
19.07.2018, 20:25
Einem 19 jährigen Maier allein diese große Bürde aufzubinden, zukünftig das Hertha Spiel zu lenken ist nicht realistisch. Sollte dies so angedacht werden, wird der Junge verheizt. An der Seite eines erfahrenen OM könnte er wesentlich mehr glänzen.
An der Seite eines spielerisch starken ZM/DM würde ich sagen :zwink:
<<<<<„Das kommt von außen, die Champions League, die Europa League – das ist nicht fair. Das ist sogenannter geplanter Mord“P. Dardai >>>>

PREUSSE
Beiträge: 3738
Registriert: 25.05.2018, 20:09

Re: Qualität und Ertrag unserer Jugendarbeit

Beitrag von PREUSSE » 19.07.2018, 21:00

Hauptsache er hat Niveau und Qualität, dann auch gerne ZM oder DM, aber er muss in der Lage sein, Hertha mehr Offensiv Power zu ermöglichen.

Benutzeravatar
Mineiro
Beiträge: 800
Registriert: 23.05.2018, 19:39

Re: Qualität und Ertrag unserer Jugendarbeit

Beitrag von Mineiro » 20.07.2018, 09:54

Wir haben mit Lazaro, Duda, Palko Dardai schon ein paar Leute für die Position und dass da noch ein Spieler kommen soll wird durch die Verantwortlichen ja durchaus nicht bestritten. Wenn Kade aber bereits jetzt nicht an den drei Genannten vorbei kommt und dafür als linker Verteidiger eine zusätzliche Perspektive für Spielzeiten hätte, muss das doch nicht verkehrt sein und ein offensiv denkender Spieler kann doch da nicht schaden, gerade wenn das mit der 3er Kette wirklich in die Tat umgesetzt werden soll. Die Hertha-Mannschaft der Zukunft könnte dann irgendwann so aussehen:

----------------------------Gersbeck/Smarsch---------------------
----------Stark-------------Rekik-------------Torunarigha--------
----Klünter------------------Maier---------Mittelstädt/Kade------
-------------------Lazarro----------Dardai/Mr.X-------------------
---------------Kiprit/Köpke--------------Selke-------------------

Alle genannten Spieler sind noch sehr jung und haben die meiste Zeit ihrer Karriere noch vor sich.

Benutzeravatar
Micky
Beiträge: 1195
Registriert: 23.05.2018, 17:23
Wohnort: EDDB

Re: Qualität und Ertrag unserer Jugendarbeit

Beitrag von Micky » 20.07.2018, 10:57

PREUSSE hat geschrieben:
19.07.2018, 20:25
Einem 19 jährigen Maier allein diese große Bürde aufzubinden, zukünftig das Hertha Spiel zu lenken ist nicht realistisch. Sollte dies so angedacht werden, wird der Junge verheizt. An der Seite eines erfahrenen OM könnte er wesentlich mehr glänzen.
Ab wann darf man denn Spielern eine große Bürde aufbinden? Ich frage mal bei Mbappe, Rooney usw. nach! Außergewöhnliche Spieler, können auch Außergewöhnliches leisten!
„Paaaaaal Dardai, Paaaaaal Dardai, Paaaaaal Dardai, Du bist der beste Mann!“

MS Herthaner
Beiträge: 2454
Registriert: 23.05.2018, 14:39

Re: Qualität und Ertrag unserer Jugendarbeit

Beitrag von MS Herthaner » 20.07.2018, 11:23

Micky hat geschrieben:
20.07.2018, 10:57
PREUSSE hat geschrieben:
19.07.2018, 20:25
Einem 19 jährigen Maier allein diese große Bürde aufzubinden, zukünftig das Hertha Spiel zu lenken ist nicht realistisch. Sollte dies so angedacht werden, wird der Junge verheizt. An der Seite eines erfahrenen OM könnte er wesentlich mehr glänzen.
Ab wann darf man denn Spielern eine große Bürde aufbinden? Ich frage mal bei Mbappe, Rooney usw. nach! Außergewöhnliche Spieler, können auch Außergewöhnliches leisten!
Aber auch nur in einer Mannschaft mit mehr aussergewöhnlichen Spielern.
Wie würde denn ein Mbappe bei uns funktionieren wenn die Zulieferer Skjelbred, Darida und Lustenberger wären?
Wie viele Pässe in die Schnittstelle würde Mbappe bekommen?
Maier ist ein großes Talent das sich weiterentwickeln wird wenn die Mannschaft sich weiterentwickelt.
Dazu gehört dann auch die Qualität drumherum zu verbessern und dann zwangsläufig auch das spielerische Niveau zu erhöhen.
Ich bin guter Dinge das Maier in seinen Leistungen ein Sprung macht. Aber er alleine wird unser Problem nicht lösen können.
<<<<<„Das kommt von außen, die Champions League, die Europa League – das ist nicht fair. Das ist sogenannter geplanter Mord“P. Dardai >>>>

Benutzeravatar
AnKu54
Beiträge: 589
Registriert: 25.05.2018, 22:40
Wohnort: Oberfranken

Re: Qualität und Ertrag unserer Jugendarbeit

Beitrag von AnKu54 » 24.07.2018, 19:48

Mineiro hat geschrieben:
20.07.2018, 09:54
Die Hertha-Mannschaft der Zukunft könnte dann irgendwann so aussehen:

----------------------------Gersbeck/Smarsch---------------------
----------Stark-------------Rekik-------------Torunarigha--------
----Klünter------------------Maier---------Mittelstädt/Kade------
-------------------Lazarro----------Dardai/Mr.X-------------------
---------------Kiprit/Köpke--------------Selke-------------------

Alle genannten Spieler sind noch sehr jung und haben die meiste Zeit ihrer Karriere noch vor sich.
Die Frage ist dann aber: Bei welchem Verein ??
„Was interessiert mich mein Geschwätz von gestern.“ Konrad Adenauer

Benutzeravatar
Mineiro
Beiträge: 800
Registriert: 23.05.2018, 19:39

Re: Qualität und Ertrag unserer Jugendarbeit

Beitrag von Mineiro » 24.07.2018, 21:12

Steht doch da...

Benutzeravatar
Anti
Beiträge: 150
Registriert: 17.07.2018, 12:33

Re: Qualität und Ertrag unserer Jugendarbeit

Beitrag von Anti » 25.07.2018, 07:16

Mineiro hat geschrieben:
20.07.2018, 09:54


----------------------------Gersbeck/Smarsch---------------------
----------Stark-------------Rekik-------------Torunarigha--------
----Klünter------------------Maier---------Mittelstädt/Kade------
-------------------Lazarro----------Dardai/Mr.X-------------------
---------------Kiprit/Köpke--------------Selke-------------------

Man, wäre das geil diese Elf irgendwann mal auf dem Platz sehen zu können... :schal:

Mit dem wäre hörts dann aber auch auf..

MS Herthaner
Beiträge: 2454
Registriert: 23.05.2018, 14:39

Re: Qualität und Ertrag unserer Jugendarbeit

Beitrag von MS Herthaner » 30.08.2018, 15:54

Maier, Mittelstädt und Torunarigha sind bei der U 21 Nationalmannschaft dabei :top:
Das ist sehr erfreulich.
Da sammeln sie wichtige Erfahrungen die sie auch in der Bundesliga weiterbringen.
Hoffentlich können wir alle drei so lange wie möglich halten und demnächst mit Dardai jr und Jastrzembski ein tolles Team um diese Spieler aufbauen.
Darauf darf man auch ruhig stolz sein :fan:
<<<<<„Das kommt von außen, die Champions League, die Europa League – das ist nicht fair. Das ist sogenannter geplanter Mord“P. Dardai >>>>

PREUSSE
Beiträge: 3738
Registriert: 25.05.2018, 20:09

Re: Qualität und Ertrag unserer Jugendarbeit

Beitrag von PREUSSE » 30.08.2018, 17:07

MS Herthaner hat geschrieben:
30.08.2018, 15:54
Maier, Mittelstädt und Torunarigha sind bei der U 21 Nationalmannschaft dabei :top:
Das ist sehr erfreulich.
Da sammeln sie wichtige Erfahrungen die sie auch in der Bundesliga weiterbringen.
Hoffentlich können wir alle drei so lange wie möglich halten und demnächst mit Dardai jr und Jastrzembski ein tolles Team um diese Spieler aufbauen.
Darauf darf man auch ruhig stolz sein :fan:
Stimmt :top: Sollte den Jungs noch mehr Selbstbewusstsein bringen.

MS Herthaner
Beiträge: 2454
Registriert: 23.05.2018, 14:39

Re: Qualität und Ertrag unserer Jugendarbeit

Beitrag von MS Herthaner » 26.12.2018, 17:46

https://www.herthabsc.de/nachwuchs/u23/ ... 2-52-.html

Hier mal ne Halbzeitbilanz von Covic und wie er es sich vorstellt mit dem Nachwuchs.
Kann man gut lesen :top:
<<<<<„Das kommt von außen, die Champions League, die Europa League – das ist nicht fair. Das ist sogenannter geplanter Mord“P. Dardai >>>>

Benutzeravatar
Mineiro
Beiträge: 800
Registriert: 23.05.2018, 19:39

Re: Qualität und Ertrag unserer Jugendarbeit

Beitrag von Mineiro » 29.12.2018, 14:06

https://www.focus.de/sport/deutschlands ... 00690.html

Der Focus berichtet, dass Hertha von allen Bundesligisten die meisten Talente einsetzt.

Einem ähnlichen Thema, nämlich unseren Deutschen Meistern aus der U19 widmet sich ein lesenswerter Gastbeitrag des Users @Ties bei immerhertha.de:
http://www.immerhertha.de/2018/12/29/wa ... -jahrgang/

Benutzeravatar
Jenner
Beiträge: 2070
Registriert: 23.05.2018, 17:29
Wohnort: Rhön

Re: Qualität und Ertrag unserer Jugendarbeit

Beitrag von Jenner » 30.12.2018, 22:20

Mineiro hat geschrieben:
29.12.2018, 14:06
https://www.focus.de/sport/deutschlands ... 00690.html

Der Focus berichtet, dass Hertha von allen Bundesligisten die meisten Talente einsetzt.
An welcher Stelle soll das stehen? Ich habe in dem Artikel eine derartige Aussage nicht entdecken können.

Hertha hat in dieser Saison mit Maier, Mittelstädt, Torunarigha, DJ und Palko Dardai 5 Spieler eingesetzt, die bei uns ausgebildet wurden. Zusammen kamen sie auf 3063 Spielminuten

Bei den anderen Vereinen sieht es so aus:

Stuttgart: 6 Spieler mit 5520 Spielminuten
Mainz: 6 Spieler mit 3967 Spielminuten
Wolfsburg: 5 Spieler mit 3385 Spielminuten
Bayern: 5 Spieler mit 3377 Spielminuten
Leverkusen: 4 Spieler mit 4317 Spielminuten
Hannover: 4 Spieler mit 2703 Spielminuten
Bremen: 4 Spieler mit 2594 Spielminuten
Dortmund: 4 Spieler mit 2325 Spielminuten
Freiburg: 3 Spieler mit 4046 Spielminuten
Nürnberg: 3 Spieler mit 2349 Spielminuten
Gladbach: 3 Spieler mit 2338 Spielminuten
Augsburg: 3 Spieler mit 1366 Spielminuten
Schalke: 2 Spieler mit 1401 Spielminuten
Hoffenheim: 2 Spieler mit 702 Spielminuten
Frankfurt: 2 Spieler mit 455 Spielminuten
Düsseldorf: 1 Spieler mit 571 Spielminuten
Leipzig: 0 Spieler

Im Längsschnitt sieht das sehr gut aus. Nur 4 Vereine haben in dieser Saison genauso viele oder mehr Spieler eingesetzt, die sie selbst in entscheidendem Maße (mit)ausgebildet haben. Lediglich 6 Vereine haben diesen Spielern mehr Einsatzzeiten gegeben als wir. Berücksichtigen muss man dabei auch, dass etliche dieser Spieler in anderen Vereinen inzwischen dem Talentstatus entwachsen sind.

So sieht es bei den Debüts eigener Talente in dieser Saison aus.

Nürnberg: 3 Spieler mit 2349 Spielminuten
Mainz: 2 Spieler mit 272 Spielminuten
Düsseldorf: 1 Spieler mit 571 Spielminuten
Gladbach: 1 Spieler mit 495 Spielminuten
Hoffenheim: 1 Spieler mit 90 Spielminuten
Wolfsburg 1 Spieler mit 53 Spielminuten
Schalke: 1 Spieler mit 41 Spielminuten
Bremen: 1 Spieler mit 37 Spielminuten
Stuttgart: 1 Spieler mit 24 Spielminuten
Bayern: 1 Spieler mit 1er Spielminute
Dortmund: 0 Spieler
Leverkusen: 0 Spieler
Frankfurt: 0 Spieler
Augsburg: 0 Spieler
Hannover: 0 Spieler
Freiburg: 0 Spieler

Wir haben lediglich DJ mit 18 Minuten Spielzeit in dieser Saison. Aktuell brauchen wir uns also nicht zu sehr auf die Schulter zu klopfen.
"Das edelste Beispiel für seelische Robustheit, verbunden mit einem feinen Schuss Selbstironie, ist seit jeher der Herthaner". - aus einem Vortrag im Rahmen eines Fachsymposiums zum Thema Resilienz

Benutzeravatar
Mineiro
Beiträge: 800
Registriert: 23.05.2018, 19:39

Re: Qualität und Ertrag unserer Jugendarbeit

Beitrag von Mineiro » 31.12.2018, 05:39

Jenner hat geschrieben:
30.12.2018, 22:20
Mineiro hat geschrieben:
29.12.2018, 14:06
https://www.focus.de/sport/deutschlands ... 00690.html

Der Focus berichtet, dass Hertha von allen Bundesligisten die meisten Talente einsetzt.
An welcher Stelle soll das stehen? Ich habe in dem Artikel eine derartige Aussage nicht entdecken können.
Gleich im ersten Absatz steht:
In kaum einer Bundesligamannschaft spielen mehr Talente aus der eigenen Jugend wie bei der Hertha aus Berlin.
und etwas später:
"Bei Hertha ist die Chance für ein Talent deutlich größer, in der Bundesliga anzukommen als bei anderen Vereinen"

Im immerhertha-podcast wurde das Thema auch besprochen und eine ähnliche Aussage getroffen:
http://www.immerhertha.de/2018/12/23/im ... nachten-4/

MS Herthaner
Beiträge: 2454
Registriert: 23.05.2018, 14:39

Re: Qualität und Ertrag unserer Jugendarbeit

Beitrag von MS Herthaner » 31.12.2018, 09:10

Wir reden hier von den Talenten Maier, Mittelstädt und Torunarigha. Alle drei aktuelle U 21 Nationalspieler.
Ansonsten sind die Talente Dardai, Baak und Jastrzembski mal im Kader wo nur Dardai ein paar Minuten bekommt.
Ich bin mir ziemlich sicher das keiner der drei überhaupt im Kader wäre wenn sich nicht die Hälfte verletzt hätte.
Vielleicht scheint es nach aussen durch die Profiverträge so auszusehen das man leicht Profi bei Hertha werden kann.
Aber die Realität das man auch tatsächlich Bundesligaspieler ist sieht dann erstmal anders aus.
Unsere Nachwuchsarbeit ist nun auch nicht so schlecht das man da nicht auch mehr als Verträge verteilen rausholen könnte.
Jastrzembski seine Einsätze haben gezeigt das es durchaus möglich ist die Jungs mal ins kalte Wasser zu schmeißen.
Ich hoffe das es in der Rückrunde auch für Baak, Dardai und Jastrzembski mehr Einsätze gibt.
Ansonsten sollte spätestens ab nächster Saison der Kader so ausgedünnt werden das diese und weitere Talente dann wirklich die Chancen haben Bundesligaspieler zu werden die über die Kadernomienierung hinausgehen.
Ansonsten kann man der Nachwuchsarbeit nur ein Kompliment machen. Da wird hervorragend gearbeitet.
Jetzt liegt am Trainerteam der Profis daraus das beste zu machen.
<<<<<„Das kommt von außen, die Champions League, die Europa League – das ist nicht fair. Das ist sogenannter geplanter Mord“P. Dardai >>>>

Benutzeravatar
Jenner
Beiträge: 2070
Registriert: 23.05.2018, 17:29
Wohnort: Rhön

Re: Qualität und Ertrag unserer Jugendarbeit

Beitrag von Jenner » 31.12.2018, 14:23

Mineiro hat geschrieben:
31.12.2018, 05:39
Jenner hat geschrieben:
30.12.2018, 22:20

An welcher Stelle soll das stehen? Ich habe in dem Artikel eine derartige Aussage nicht entdecken können.
Gleich im ersten Absatz steht:
In kaum einer Bundesligamannschaft spielen mehr Talente aus der eigenen Jugend wie bei der Hertha aus Berlin.
Das ist doch eine völlig andere Aussage als "Hertha setzt von allen Bundesligisten die meisten Talente ein."
"Das edelste Beispiel für seelische Robustheit, verbunden mit einem feinen Schuss Selbstironie, ist seit jeher der Herthaner". - aus einem Vortrag im Rahmen eines Fachsymposiums zum Thema Resilienz

El Mariachi
Beiträge: 328
Registriert: 23.05.2018, 21:14

Re: Qualität und Ertrag unserer Jugendarbeit

Beitrag von El Mariachi » 31.12.2018, 14:25

Um hier mal ganz genau zu sein:

"Der Focus berichtet, dass Hertha von allen Bundesligisten die meisten Talente einsetzt."
Das ist eine absolute Aussage, das heißt es gibt keine Mannschaft, die mehr Talente einsetzt...

"In kaum einer Bundesligamannschaft spielen mehr Talente aus der eigenen Jugend wie bei der Hertha aus Berlin."
Das ist eine relativierende Aussage, das heißt es kann auch Mannschaften geben, die mehr Talente einsetzen.
(Und wenn man das rein auf die Anzahl der Spieler bezieht, hat Jenner alleine schon zwei Mannschaften genannt, die das tun.)

"Bei Hertha ist die Chance für ein Talent deutlich größer, in der Bundesliga anzukommen als bei anderen Vereinen"

Die Aussage hier zählt objektiv sowieso gar nichts, da sie von einem Hertha Angestellten kommt. Der muss das sagen, völlig egal ob es stimmt oder nicht ;)

Ich sage ja auch "Der FC Barcelona ist der beste Fußballverein der Welt." Da wird es mit Sicherheit auch Leute geben, die die Objektivität meiner Aussage anzweifeln werden. Oder Jenner? :wink:

EDIT: Trotzdem finde ich auch toll, dass wir mit Maier, Mittelstädt und Torunarigha endlich wieder Eigengewächse dabei haben. Ob da demnächst wer nachkommt, ich bin gespannt...

Benutzeravatar
Jenner
Beiträge: 2070
Registriert: 23.05.2018, 17:29
Wohnort: Rhön

Re: Qualität und Ertrag unserer Jugendarbeit

Beitrag von Jenner » 31.12.2018, 14:45

El Mariachi hat geschrieben:
31.12.2018, 14:25
"Bei Hertha ist die Chance für ein Talent deutlich größer, in der Bundesliga anzukommen als bei anderen Vereinen"

Die Aussage hier zählt objektiv sowieso gar nichts, da sie von einem Hertha Angestellten kommt. Der muss das sagen, völlig egal ob es stimmt oder nicht ;)
Zumal dieser in dem Artikel auch wie folgt zitiert wird:
Benjamin Weber hat geschrieben:"Pal Dardai hat bei Hertha bereits diverse Jugendmannschaften trainiert."
Welche Nachwuchsmannschaft außer der U15 hat Dardai denn bei uns trainiert?
"Das edelste Beispiel für seelische Robustheit, verbunden mit einem feinen Schuss Selbstironie, ist seit jeher der Herthaner". - aus einem Vortrag im Rahmen eines Fachsymposiums zum Thema Resilienz

Benutzeravatar
Bierchen
Beiträge: 497
Registriert: 25.05.2018, 21:17

Re: Qualität und Ertrag unserer Jugendarbeit

Beitrag von Bierchen » 31.12.2018, 20:34

Lügenpresse :thumbs:
--
"Ein Sportler braucht einen Körper" P. Dardai

MS Herthaner
Beiträge: 2454
Registriert: 23.05.2018, 14:39

Re: Qualität und Ertrag unserer Jugendarbeit

Beitrag von MS Herthaner » 04.01.2019, 06:49

Friede soll die Rückrunde an einen Zweitligisten ausgeliehen werden.
Vertrag wurde dann verlängert da dieser am saisonende ausgelaufen wäre.
<<<<<„Das kommt von außen, die Champions League, die Europa League – das ist nicht fair. Das ist sogenannter geplanter Mord“P. Dardai >>>>

Benutzeravatar
Bierchen
Beiträge: 497
Registriert: 25.05.2018, 21:17

Re: Qualität und Ertrag unserer Jugendarbeit

Beitrag von Bierchen » 04.01.2019, 08:28

Aue: Pronichev-Leihe soll vorzeitig beendet werden
https://www.transfermarkt.de/aue-pronic ... ews/326266

Hat nicht eine Minute gespielt :roll:
--
"Ein Sportler braucht einen Körper" P. Dardai

Wilhelmshaven
Beiträge: 480
Registriert: 12.06.2018, 14:06

Re: Qualität und Ertrag unserer Jugendarbeit

Beitrag von Wilhelmshaven » 04.01.2019, 14:35

Wie kommt man eigentlich auf die Idee, dass ein Viertligaspieler einen Zweitligisten verstärkt? Das passiert äußerst selten, diese Leihe fand ich von Anfang an viel zu hoch angesetzt. Pronichev ist ja nun auch alles andere als ein Überflieger. Kiprit in Liga 3 wäre mal was. :thumbs:

Benutzeravatar
staflip
Beiträge: 293
Registriert: 25.05.2018, 08:51

Re: Qualität und Ertrag unserer Jugendarbeit

Beitrag von staflip » 04.01.2019, 15:09

Wilhelmshaven hat geschrieben:
04.01.2019, 14:35
Wie kommt man eigentlich auf die Idee, dass ein Viertligaspieler einen Zweitligisten verstärkt? Das passiert äußerst selten, diese Leihe fand ich von Anfang an viel zu hoch angesetzt. Pronichev ist ja nun auch alles andere als ein Überflieger. Kiprit in Liga 3 wäre mal was. :thumbs:
Hä? Pronichev hat zu Saisonbeginn einen Profivertrag erhalten und sollte Spielpraxis bekommen. Ist eigentlich der übliche Gang im Profifußball...

Benutzeravatar
Jenner
Beiträge: 2070
Registriert: 23.05.2018, 17:29
Wohnort: Rhön

Re: Qualität und Ertrag unserer Jugendarbeit

Beitrag von Jenner » 04.01.2019, 16:05

staflip hat geschrieben:
04.01.2019, 15:09
Hä? Pronichev hat zu Saisonbeginn einen Profivertrag erhalten und sollte Spielpraxis bekommen. Ist eigentlich der übliche Gang im Profifußball...
Erkennst Du den Widerspruch in Deinen beiden Sätzen? Pronichev hat eben keine Spielpraxis erhalten, was an dem von Wilhelmshaven genannten Grund lag.
"Das edelste Beispiel für seelische Robustheit, verbunden mit einem feinen Schuss Selbstironie, ist seit jeher der Herthaner". - aus einem Vortrag im Rahmen eines Fachsymposiums zum Thema Resilienz

Antworten