Qualität und Ertrag unserer Jugendarbeit

Amateur- und Jugendmannschaften

Moderator: Herthort

Benutzeravatar
Jenner
Beiträge: 7163
Registriert: 23.05.2018, 17:29
Wohnort: Rhön

Re: Qualität und Ertrag unserer Jugendarbeit

Beitrag von Jenner » 10.10.2020, 20:30

Danke für die Erläuterungen. Preetz kann sich auch nicht aus der Verantwortung stehlen. Es ist schließlich seine Aufgabe, die leitenden Positionen im Nachwuchsbereich zu besetzen und den talentiertesten Spielern einen Profivertrag zu geben. Bisher hatz er da oft daneben gelegen.
"Das edelste Beispiel für seelische Robustheit, verbunden mit einem feinen Schuss Selbstironie, ist seit jeher der Herthaner". - aus einem Vortrag im Rahmen eines Fachsymposiums zum Thema Resilienz

Benutzeravatar
Natalie
Beiträge: 149
Registriert: 08.07.2018, 23:05

Re: Qualität und Ertrag unserer Jugendarbeit

Beitrag von Natalie » 12.10.2020, 21:35

Verstehe ich alles nicht, bis neulich hat Herr Preetz noch gefaselt Hertha BSC sei ein Ausbildungsverein.

Benutzeravatar
camorra
Beiträge: 1430
Registriert: 28.06.2018, 13:56

Re: Qualität und Ertrag unserer Jugendarbeit

Beitrag von camorra » 10.11.2020, 16:10

wird langsam zeit die akademie dichtzumachen. bis auf ngankam und luca netz ist da aktuell niemand mehr, dem man den sprung zu den profis zutrauen würde! :red:

mittelstädt und toru sind für mich inzwischen etablierte bundesligaspieler, maier ist halb-gescheitert, samardzic weg, smarsch weg, kiprit weg, pronichev weg, baak weg, klatte weg, dardai, covic und friede gescheitert und omar rekik wird sich auch bald erledigen ...

ich meine tut sich da noch was? will man noch talente fördern oder kaufen?? wird sowas überhaupt noch auf der mitgliederversammlung angesprochen? aber ich schätze mal, wer es nicht mal schafft die a-mannschaft vernünftig zusammenzustellen, für den hat jugendförderung überhaupt keine priorität mehr.

erfolg auf allen ebenen halt :fan:

auf die alibimässige einwechslung vom zweiten dardai-sohn, durch unseren großen jugendförderer bruno kann ich dann auch verzichten. :wink2:

Sir Alex
Beiträge: 1144
Registriert: 23.05.2018, 21:52

Re: Qualität und Ertrag unserer Jugendarbeit

Beitrag von Sir Alex » 10.11.2020, 16:16

camorra hat geschrieben:
10.11.2020, 16:10
wird langsam zeit die akademie dichtzumachen. bis auf ngankam und luca netz ist da aktuell niemand mehr, dem man den sprung zu den profis zutrauen würde! :red:

mittelstädt und toru sind für mich inzwischen etablierte bundesligaspieler, maier ist halb-gescheitert, samardzic weg, smarsch weg, kiprit weg, pronichev weg, baak weg, klatte weg, dardai, covic und friede gescheitert und omar rekik wird sich auch bald erledigen ...

ich meine tut sich da noch was? will man noch talente fördern oder kaufen?? wird sowas überhaupt noch auf der mitgliederversammlung angesprochen? aber ich schätze mal, wer es nicht mal schafft die a-mannschaft vernünftig zusammenzustellen, für den hat jugendförderung überhaupt keine priorität mehr.

erfolg auf allen ebenen halt :fan:

auf die alibimässige einwechslung vom zweiten dardai-sohn, durch unseren großen jugendförderer bruno kann ich dann auch verzichten. :wink2:
Dafür, dass unsere Jugendteams grundsätzlich immer sehr stark sind, ist der Output wirklich erschreckend.
Und wenn man die letzten 10Jahre oder sogar mehr nimmt, dann kann man das eh nicht auf 1-2 schlechte Jahrgänge schieben.


Am besten man kauft mal einen bei Freiburg oder so weg, also keinen Spieler, sondern jemanden der da ne andere Position hat und mal Know-How mitbringt.

Benutzeravatar
camorra
Beiträge: 1430
Registriert: 28.06.2018, 13:56

Re: Qualität und Ertrag unserer Jugendarbeit

Beitrag von camorra » 10.11.2020, 16:45

redan hab ich noch vergessen, aber der scheint auch keine wirklich ernsthafte alternative für irgendwen im verein zu sein. ich meine wenn ich eine transferperiode für die a-mannschaft so verhaue, dann investiere ich doch wenigstens noch einen teil der kohle in entwicklungsfähige talente für hertha II, erst recht nach der "massenflucht" im winter+sommer!

Konrad
Beiträge: 641
Registriert: 11.05.2020, 17:24

Re: Qualität und Ertrag unserer Jugendarbeit

Beitrag von Konrad » 10.11.2020, 17:01

Sir Alex hat geschrieben:
10.11.2020, 16:16
Am besten man kauft mal einen bei Freiburg oder so weg, also keinen Spieler, sondern jemanden der da ne andere Position hat und mal Know-How mitbringt.
Fachkräfte von außerhalb?
Was für ein Kalouer, aber es geht noch Hertha!

Rasenheizung
Beiträge: 313
Registriert: 25.05.2018, 06:30

Re: Qualität und Ertrag unserer Jugendarbeit

Beitrag von Rasenheizung » 14.11.2020, 17:52

Sir Alex hat geschrieben:
10.11.2020, 16:16
camorra hat geschrieben:
10.11.2020, 16:10
wird langsam zeit die akademie dichtzumachen. bis auf ngankam und luca netz ist da aktuell niemand mehr, dem man den sprung zu den profis zutrauen würde! :red:

mittelstädt und toru sind für mich inzwischen etablierte bundesligaspieler, maier ist halb-gescheitert, samardzic weg, smarsch weg, kiprit weg, pronichev weg, baak weg, klatte weg, dardai, covic und friede gescheitert und omar rekik wird sich auch bald erledigen ...

ich meine tut sich da noch was? will man noch talente fördern oder kaufen?? wird sowas überhaupt noch auf der mitgliederversammlung angesprochen? aber ich schätze mal, wer es nicht mal schafft die a-mannschaft vernünftig zusammenzustellen, für den hat jugendförderung überhaupt keine priorität mehr.

erfolg auf allen ebenen halt :fan:

auf die alibimässige einwechslung vom zweiten dardai-sohn, durch unseren großen jugendförderer bruno kann ich dann auch verzichten. :wink2:
Dafür, dass unsere Jugendteams grundsätzlich immer sehr stark sind, ist der Output wirklich erschreckend.
Und wenn man die letzten 10Jahre oder sogar mehr nimmt, dann kann man das eh nicht auf 1-2 schlechte Jahrgänge schieben.


Am besten man kauft mal einen bei Freiburg oder so weg, also keinen Spieler, sondern jemanden der da ne andere Position hat und mal Know-How mitbringt.
Ich nehme das Thema mittlerweile gelassen, weil bis auf Schalke 05 und Freiburg der Output der Konkurrenz sehr sehr überschaubar ist.
Wenn ich dann auch noch lese das Nagelsmann kritisiert, das sich aus der Jugend niemand aufdrängt, obwohl im Osten Leipzig sich alle Talente schnappt, dann scheint das Problem nicht nur an den Bundesligatrainern oder dem Management zu liegen, sondern scheinbar ist die Qualität unserer Jugendspieler in Deutschland momentan nicht so dolle.
Ich fand Bruno letzte Saison sogar mutig, das er trotz Abstiegskampf ua Samardzic und Ngankam einfach mal so ins kalte Wasser schmiß.

Tambora
Beiträge: 129
Registriert: 26.08.2020, 09:27

Re: Qualität und Ertrag unserer Jugendarbeit

Beitrag von Tambora » 15.11.2020, 09:46

(Plus-)Artikel zu Labbadia und der Nachwuchsarbeit von Hertha im Tagesspiegel:

https://plus.tagesspiegel.de/hertha-bsc ... 68345.html

Benutzeravatar
Jenner
Beiträge: 7163
Registriert: 23.05.2018, 17:29
Wohnort: Rhön

Re: Qualität und Ertrag unserer Jugendarbeit

Beitrag von Jenner » 08.01.2021, 16:06

Auch als Aus- und Weiterbildungsverein haben wir Erfolg auf allen Ebenen. Die Bilanz der letzten 5 Jahre:

01. Sinan Kurt (07.01.2016 von Bayern U23), Einkaufspreis: 500.000 €, Verkaufspreis: 0 €, Bundesligaminuten: 4
02. Jordan Torunarigha (19.12.2016, eigene Jugend), Bundesligaminuten: 4.301
03. Julius Kade (01.07.2017, eigene Jugend), Verkaufspreis: 0 €, Bundesligaminuten: 9
04. Florian Baak (01.07.2017, eigene Jugend), Verkaufspreis: 0 €, Bundesligaminuten: 12
05. Palko Dardai (01.07.2017, eigene Jugend), Verkaufspreis: 0 €, Bundesligaminuten: 135

06. Arne Maier (01.07.2017, eigene Jugend), Leihgebühr: 500.000 €, Bundesligaminuten: 3.851
07. Jonathan Klinsmann (10.07.2017 von UC Berkeley), Einkaufspreis: 0 €, Verkaufspreis: 0 €, Bundesligaminuten: 0
08. Sidney Friede (31.01.2018, eigene Jugend), Verkaufspreis: 0 €, Bundesligaminuten: 0
09. Maximilian Pronichev (01.07.2018, eigene Jugend), Verkaufspreis: 0 €, Bundesligaminuten: 0

10. Maurice Covic (01.07.2018, eigene Jugend), Bundesligaminuten: 0
11. Muhammed Kiprit (01.07.2018, eigene Jugend), Verkaufspreis: 0 €, Bundesligaminuten: 0
12. Dennis Jastrzembski (01.07.2018, eigene Jugend), Leihgebühr: 100.000 €, Bundesligaminuten: 56
13. Dennis Smarsch (01.07.2018, eigene Jugend), Verkaufspreis: 150.000 €, Bundesligaminuten: 150
14. Javairô Dilrosun (01.07.2018 von ManCity U23), Einkaufspreis: 0 €, Bundesligaminuten: 2.471
15. Julian Albrecht (01.07.2019, eigene Jugend), Bundesligaminuten: 0
16. Lazar Samardzic (01.07.2019, eigene Jugend), Verkaufspreis: 500.000 €, Bundesligaminuten: 32
17. Daishawn Redan (18.07.2019 von Chelsea U23), Einkaufspreis: 2.700.000 €, Leihgebühr: 150.000 €, Bundesligaminuten: 36
18. Jessic Ngankam (01.07.2020, eigene Jugend), Bundesligaminuten: 172
19. Omar Rekik (01.07.2020, eigene Jugend), Verkaufspreis: 600.000 €, Bundesligaminuten: 0
20. Márton Dárdai (01.07.2020, eigene Jugend), Bundesligaminuten: 15
21. Luca Netz (15.07.2020, eigene Jugend), Bundesligaminuten: 4

21 Spieler wurden in den letzten 5 Jahren aus dem eigenen Nachwuchs, oder dem eines anderen Vereins in den Profikader integriert. Gut die Hälfte (11) haben den Verein dauerhaft verlassen, weitere 2 sind ausgeliehen. Für die externen Talente wurden 3.200.000 € an Ablöse bezahlt, die Einnahmen für alle bereits wieder abgegebenen bzw. verliehenen Spieler belaufen sich auf 2.000.000 € inklusive Leihgebühren. Das macht ein Minus von 1.200.000 €.

Alle 21 Spieler zusammen wurden bisher 11.257 Minuten in der 1. Bundesliga für Hertha eingesetzt. Davon entfallen 90,4% (10.173 Minuten) auf die 3 Spieler Torunarigha, Maier und Dilrosun.

Zum Stammspieler hat es einzig Torunarigha geschafft, wobei die Position auch immer wieder auf der Kippe steht. Dilrosun ist zu unbeständig und zu häufig verletzt,die Entwicklung von Maier ist ins Stocken geraten.

Der sportliche und finanzielle Output der letzten 5 Jahren ist im Bereich des Nachwuchses lächerlich gering. Während andere Vereine mit ihrer Nachwuchsarbeit Gewinne erzielen, haben wir einen negativen Transfersaldo, obwohl wir nur 2 Spieler von externen Nachwuchsmannschaften für unseren Profikader geholt haben.
Zuletzt geändert von Jenner am 08.01.2021, 16:16, insgesamt 2-mal geändert.
"Das edelste Beispiel für seelische Robustheit, verbunden mit einem feinen Schuss Selbstironie, ist seit jeher der Herthaner". - aus einem Vortrag im Rahmen eines Fachsymposiums zum Thema Resilienz

Benutzeravatar
Ray
Beiträge: 11805
Registriert: 28.05.2018, 10:03

Re: Qualität und Ertrag unserer Jugendarbeit

Beitrag von Ray » 08.01.2021, 16:14

Großartig Jenner.
Zum Vergleich solch eine Statistik mal von den letzten 10 Jahren Freiburg, Schalke oder VfB ...
Michael Preetz und Hertha BSC - Erfolg auf allen Ebenen.

Benutzeravatar
Jenner
Beiträge: 7163
Registriert: 23.05.2018, 17:29
Wohnort: Rhön

Re: Qualität und Ertrag unserer Jugendarbeit

Beitrag von Jenner » 08.01.2021, 16:48

Wäre gut, wenn Carsten "wir brauchen mehr Einnahmen" Schmidt sich auch diese Aufstellung machen würde.
"Das edelste Beispiel für seelische Robustheit, verbunden mit einem feinen Schuss Selbstironie, ist seit jeher der Herthaner". - aus einem Vortrag im Rahmen eines Fachsymposiums zum Thema Resilienz

Benutzeravatar
Someone
Beiträge: 1725
Registriert: 23.05.2018, 22:54

Re: Qualität und Ertrag unserer Jugendarbeit

Beitrag von Someone » 08.01.2021, 17:18

Jenner hat geschrieben:
08.01.2021, 16:06
Auch als Aus- und Weiterbildungsverein haben wir Erfolg auf allen Ebenen. Die Bilanz der letzten 5 Jahre:

01. Sinan Kurt (07.01.2016 von Bayern U23), Einkaufspreis: -500.000 €, Verkaufspreis: 0 €, Bundesligaminuten: 4
02. Jordan Torunarigha (19.12.2016, eigene Jugend), Bundesligaminuten: 4.301
03. Julius Kade (01.07.2017, eigene Jugend), Verkaufspreis: 0 €, Bundesligaminuten: 9
04. Florian Baak (01.07.2017, eigene Jugend), Verkaufspreis: 0 €, Bundesligaminuten: 12
05. Palko Dardai (01.07.2017, eigene Jugend), Verkaufspreis: 0 €, Bundesligaminuten: 135

06. Arne Maier (01.07.2017, eigene Jugend), Leihgebühr: +500.000 €, Bundesligaminuten: 3.851
07. Jonathan Klinsmann (10.07.2017 von UC Berkeley), Einkaufspreis: 0 €, Verkaufspreis: 0 €, Bundesligaminuten: 0
08. Sidney Friede (31.01.2018, eigene Jugend), Verkaufspreis: 0 €, Bundesligaminuten: 0
09. Maximilian Pronichev (01.07.2018, eigene Jugend), Verkaufspreis: 0 €, Bundesligaminuten: 0

10. Maurice Covic (01.07.2018, eigene Jugend), Bundesligaminuten: 0
11. Muhammed Kiprit (01.07.2018, eigene Jugend), Verkaufspreis: 0 €, Bundesligaminuten: 0
12. Dennis Jastrzembski (01.07.2018, eigene Jugend), Leihgebühr: +100.000 €, Bundesligaminuten: 56
13. Dennis Smarsch (01.07.2018, eigene Jugend), Verkaufspreis: +150.000 €, Bundesligaminuten: 150
14. Javairô Dilrosun (01.07.2018 von ManCity U23), Einkaufspreis: 0 €, Bundesligaminuten: 2.471
15. Julian Albrecht (01.07.2019, eigene Jugend), Bundesligaminuten: 0
16. Lazar Samardzic (01.07.2019, eigene Jugend), Verkaufspreis: +500.000 €, Bundesligaminuten: 32
17. Daishawn Redan (18.07.2019 von Chelsea U23), Einkaufspreis: -2.700.000 €, Leihgebühr: +150.000 €, Bundesligaminuten: 36
18. Jessic Ngankam (01.07.2020, eigene Jugend), Bundesligaminuten: 172
19. Omar Rekik (01.07.2020, eigene Jugend), Verkaufspreis: +600.000 €, Bundesligaminuten: 0
20. Márton Dárdai (01.07.2020, eigene Jugend), Bundesligaminuten: 15
21. Luca Netz (15.07.2020, eigene Jugend), Bundesligaminuten: 4

21 Spieler wurden in den letzten 5 Jahren aus dem eigenen Nachwuchs, oder dem eines anderen Vereins in den Profikader integriert. Gut die Hälfte (11) haben den Verein dauerhaft verlassen, weitere 2 sind ausgeliehen. Für die externen Talente wurden 3.200.000 € an Ablöse bezahlt, die Einnahmen für alle bereits wieder abgegebenen bzw. verliehenen Spieler belaufen sich auf 2.000.000 € inklusive Leihgebühren. Das macht ein Minus von 1.200.000 €.

Alle 21 Spieler zusammen wurden bisher 11.257 Minuten in der 1. Bundesliga für Hertha eingesetzt. Davon entfallen 90,4% (10.173 Minuten) auf die 3 Spieler Torunarigha, Maier und Dilrosun.

Zum Stammspieler hat es einzig Torunarigha geschafft, wobei die Position auch immer wieder auf der Kippe steht. Dilrosun ist zu unbeständig und zu häufig verletzt,die Entwicklung von Maier ist ins Stocken geraten.

Der sportliche und finanzielle Output der letzten 5 Jahren ist im Bereich des Nachwuchses lächerlich gering. Während andere Vereine mit ihrer Nachwuchsarbeit Gewinne erzielen, haben wir einen negativen Transfersaldo, obwohl wir nur 2 Spieler von externen Nachwuchsmannschaften für unseren Profikader geholt haben.
Großartig :top:

Die Analyse der Wagenburg würde vermutlich lauten: Mehr Hertha-DNA in den Nachwuchstrainer-Bereich!
1.) Langzeit-Verträge für Zecke, Pal, Ante, Andi, Hardi, Tretsche und co.
2.) neue Nachwuchs-Trainer-Kandidaten: Marcelinho, Paule Beinlich, Axel Kruse, Gabor Kiraly, Marko Rehmer, Si-Si-Simunic :fan:

Benutzeravatar
Drago1892
Beiträge: 4339
Registriert: 25.05.2018, 09:05

Re: Qualität und Ertrag unserer Jugendarbeit

Beitrag von Drago1892 » 20.01.2021, 13:25

weiß jemand, um wen es sich hier handelt?

GEHT DAS NÄCHSTE TALENT?
Top-Klub jagt diesen Hertha-Knipser!

von: ROBERTO LAMPRECHTveröffentlicht am
19.01.2021 - 22:28 Uhr
Herthas Talente Omar Rekik (19/Arsenal London) und Lazar Samardzic (18/RB Leipzig) erlagen dem Lockruf der Top-Klubs und gingen. Jetzt droht wieder Gefahr!

https://www.bild.Bild Plus Lockvogel-Links nerven/fus ... .bild.html
Ein Mann muss entweder ein Hammer oder ein Amboss sein

Tambora
Beiträge: 129
Registriert: 26.08.2020, 09:27

Re: Qualität und Ertrag unserer Jugendarbeit

Beitrag von Tambora » 20.01.2021, 16:52

Drago1892 hat geschrieben:
20.01.2021, 13:25
weiß jemand, um wen es sich hier handelt?

GEHT DAS NÄCHSTE TALENT?
Top-Klub jagt diesen Hertha-Knipser!

von: ROBERTO LAMPRECHTveröffentlicht am
19.01.2021 - 22:28 Uhr
Herthas Talente Omar Rekik (19/Arsenal London) und Lazar Samardzic (18/RB Leipzig) erlagen dem Lockruf der Top-Klubs und gingen. Jetzt droht wieder Gefahr!
Laut "Fußballtransfers.com" handelt es sich um Ruwen Werthmüller. Sein Vertrag läuft 2022 aus und bisher hatte er noch keine Einsätze bei den Profis. Der FC Brügge hat wohl ein Auge auf ihn geworfen.

Benutzeravatar
Drago1892
Beiträge: 4339
Registriert: 25.05.2018, 09:05

Re: Qualität und Ertrag unserer Jugendarbeit

Beitrag von Drago1892 » 20.01.2021, 21:22

Tambora hat geschrieben:
20.01.2021, 16:52
Drago1892 hat geschrieben:
20.01.2021, 13:25
weiß jemand, um wen es sich hier handelt?

GEHT DAS NÄCHSTE TALENT?
Top-Klub jagt diesen Hertha-Knipser!


Laut "Fußballtransfers.com" handelt es sich um Ruwen Werthmüller. Sein Vertrag läuft 2022 aus und bisher hatte er noch keine Einsätze bei den Profis. Der FC Brügge hat wohl ein Auge auf ihn geworfen.
Dank dir :)
Ein Mann muss entweder ein Hammer oder ein Amboss sein

Zauberdrachin
Beiträge: 4387
Registriert: 27.05.2018, 01:59

Re: Qualität und Ertrag unserer Jugendarbeit

Beitrag von Zauberdrachin » 21.01.2021, 00:01

Der ist für die Profis eh nicht geeignet, er trifft zu oft das Tor ...

Benutzeravatar
MS Herthaner
Beiträge: 10013
Registriert: 23.05.2018, 14:39

Re: Qualität und Ertrag unserer Jugendarbeit

Beitrag von MS Herthaner » 21.01.2021, 00:26

Zauberdrachin hat geschrieben:
21.01.2021, 00:01
Der ist für die Profis eh nicht geeignet, er trifft zu oft das Tor ...
Aber so ein Mittelstürmer wäre schon nicht schlecht.
Gerade davon haben wir echt zu wenig :zwink:
Hätte bestimmt gute Chancen gehabt als RM oder so aufzulaufen.
"die sollen aufhören den Preetz ins Vollbild zu nehmen.
Mein Monitor war nicht grad billig" :motz:

Antworten