U23

Amateur- und Jugendmannschaften

Moderator: Herthort

Benutzeravatar
Mineiro
Beiträge: 2781
Registriert: 23.05.2018, 19:39

Re: U23

Beitrag von Mineiro » 03.09.2020, 13:38

https://www.herthabsc.de/na/u23/u23-vor ... 2-52-.html

In der Vorankündigung stand Stadion am Wurfplatz

Benutzeravatar
caliti
Beiträge: 69
Registriert: 23.05.2018, 17:15

Re: U23

Beitrag von caliti » 03.09.2020, 13:48

Das ist doch auch im Ama-Stadion gewesen. Erkennt man eigentlich ganz gut, z. Bsp. an der blauen Treppe etc.

Benutzeravatar
SteveBLN
Beiträge: 1706
Registriert: 24.05.2018, 19:26

Re: U23

Beitrag von SteveBLN » 03.09.2020, 20:58

caliti hat geschrieben:
03.09.2020, 13:48
Das ist doch auch im Ama-Stadion gewesen. Erkennt man eigentlich ganz gut, z. Bsp. an der blauen Treppe etc.
Ich habe die Zusammenschnitte nicht gesehen, sondern nur den Bericht gelesen, wo halt FLJ-Sportpark stand. Aber dann ist das ja geklärt :)

Schortens
Beiträge: 535
Registriert: 10.05.2020, 16:07

Re: U23

Beitrag von Schortens » 05.09.2020, 14:33

Absolute Gurkentruppe. Verstehe nicht, warum man hier nichtmal investiert, um hochzugehen. Stattdessen werden angebliche Talente aus der Akademie mitgeschleppt, die niemals Bundesligaluft schnuppern werden.

ratlos
Beiträge: 4728
Registriert: 23.05.2018, 15:45

Re: U23

Beitrag von ratlos » 05.09.2020, 14:51

Hab mir das mal 5 Minuten angeschaut ...gruselg ,passt perfekt zu Neuendorf ,das ist eine Strafe dort zu spielen
Aber die goldenen Jahrgänge.......
Ich gehe nur dorthin, wo ich befehle, nicht dorthin, wo meine Worte wertlos sind.

Zlatan Ibrahimović

Benutzeravatar
MS Herthaner
Beiträge: 8095
Registriert: 23.05.2018, 14:39

Re: U23

Beitrag von MS Herthaner » 05.09.2020, 15:06

ratlos hat geschrieben:
05.09.2020, 14:51
Hab mir das mal 5 Minuten angeschaut ...gruselg ,passt perfekt zu Neuendorf ,das ist eine Strafe dort zu spielen
Aber die goldenen Jahrgänge.......
2:0 hinten zur Halbzeit und einer weniger. Rote Karte.
Das ist echt bitter wie die spielen :eek:
Erfolg auf allen Ebenen
Hertha BSC und Michael Preetz, eben ein unzertrennliches Duo. :laugh: :laugh: :laugh: :laugh:

Benutzeravatar
Someone
Beiträge: 1348
Registriert: 23.05.2018, 22:54

Re: U23

Beitrag von Someone » 05.09.2020, 15:45

Palmowski mit Stockfehler bei einem Rückpass - Ball rollt zum 3:0 ins Tor.
Das sieht teilweise gut und teilweise ganz ganz schlimm aus.
Covic wirkt auf mich wie ein B-Jugendspieler, vollkommen körperlich unterlegen, glänzt nur mit Plattenhard-Rückpässen.
Am Schlimmsten wieder mal Kiprit. Chancentod und extrem schwache Zweikämpfe, Freistoß aus 20 Meter in den Himmel...

Benutzeravatar
Someone
Beiträge: 1348
Registriert: 23.05.2018, 22:54

Re: U23

Beitrag von Someone » 05.09.2020, 15:54

Someone hat geschrieben:
05.09.2020, 15:45
Am Schlimmsten wieder mal Kiprit. Chancentod und extrem schwache Zweikämpfe, Freistoß aus 20 Meter in den Himmel...
... und schiebt nun zum zweiten Mal diese Saison den Elfer in die Arme des Torwarts. :laugh:
Endstand 3:0 (2:0)

bball62
Beiträge: 1756
Registriert: 28.06.2018, 12:13

Re: U23

Beitrag von bball62 » 05.09.2020, 18:35

Someone hat geschrieben:
05.09.2020, 15:54
Someone hat geschrieben:
05.09.2020, 15:45
Am Schlimmsten wieder mal Kiprit. Chancentod und extrem schwache Zweikämpfe, Freistoß aus 20 Meter in den Himmel...
... und schiebt nun zum zweiten Mal diese Saison den Elfer in die Arme des Torwarts. :laugh:
Endstand 3:0 (2:0)
War aber unendlich wichtig, dass die bebrillte Null ihn mit einem Profivertrag ausgestattet hat. :top:

DocBrown
Beiträge: 758
Registriert: 16.04.2019, 11:08

Re: U23

Beitrag von DocBrown » 07.09.2020, 07:06

ratlos hat geschrieben:
05.09.2020, 14:51
gruselg ,passt perfekt zu Neuendorf
Für gewöhnlich kann man sich also mit dem Anblick schonmal langsam anfreunden, denn der steht sicher in der pole position für den Titel "Interimtrainer" . . .
HAHOHE,
euer Jürgen!
:fan:

Benutzeravatar
Someone
Beiträge: 1348
Registriert: 23.05.2018, 22:54

Re: U23

Beitrag von Someone » 07.09.2020, 12:20

Spielbericht
GLÜCKLOS IN JENA
Herthas U23 erwischte zum Abschluss der Englischen Woche beim Drittliga-Absteiger einen schwarzen Nachmittag.
Jena - In Jena wurde die U23 von Hertha BSC nicht für ihren Einsatz belohnt. Ein Doppelschlag und eine Rote Karte sowie ein Eigentor und ein verschossener Elfmeter verhinterten beim 0:3 (0:2) beim FC Carl Zeiss ein Erfolgserlebnis zum Abschluss der Englischen Woche. Trainer Andres 'Zecke' Neuendorf musste zudem gezwungenermaßen auf Palko Dárdai, Omar Rekik und Cihan Kahraman verzichten, Nils Körber war mit den Profis beim Testspiel gegen den HSV.

Der Drittliga-Absteiger Jena hatte in der Anfangsphase mehr Spielanteile, den ersten Versuch der Herthaner schlenzte Ruwen Werthmüller über das Tor (9.). Während die Gäste besser ins Spiel kamen, schlug Carl Zeiss zu: Nach Ballgewinn landete eine Passstaette zentral bei Pasqual Verkamp, der gegen die Laufrichtung von Florian Palmowski traf (19.). Die Berliner hatten vier Minuten später die Chance zur direkten Antwort, doch Rico Morack zirkelte den Ball am rechten Pfosten vorbei. Die Jenaer präsentierten sich da effizienter: Eine Flanke von der linken Seite köpfte Vasileios Dededis zum zweiten Treffer ein (27.). Florian Baak hatte nach Freistoß von rechts per Kopf die Chance zu verkürzen, zielte aber nicht genau genug (40.). Zwei Minuten später mussten die Blau-Weißen den nächsten Tiefschlag hinnehmen - Maximilian Gurschke sah nach einem Konter aufgrund einer Notbremse die Rote Karte.

Eigentor und verschossener Elfmeter

Die Zecke-Truppe hatte sich zum zweiten Durchgang nochmal etwas vorgenommen, insgesamt wurde die Partie von beiden Seiten nickliger - ein personelles Ungleichgewicht auf dem Rasen war kaum feststellbar. Baak hatte nach einer knappen Stunde die große Gelegenheit zum Anschlusstreffer, setzte aber einen Kopfball nach Freistoßhereingabe aus Nahdistanz daneben (58.). Die Herthaner eroberten sich immer mehr Spielanteile, nur der Treffer fehlte. Maurice Čović brachte per Kopf Muhammed Kiprit im Strafraum in Position, doch der Angreifer wurde einschussbereit im letzten Augenblick abgegrätscht (74.). Wie zu diesem Nachmittag passend sorgte der Rasen für die Entscheidung. Ein Rückpass des eingewechselten Sonny Ziemer hoppelte Palmowski über den Fuß und landete im Tor (80.). Zu allem Überfluss scheiterte Kiprit in der Schlussminute auch noch per Strafstoß an Jenas Schlussmann Lukas Sedlak.

Danach war direkt Schluss - die U23-Herthaner mussten somit die Heimreise ohne Punkte im Gepäck antreten. In der Regionalliga Nordost geht es für die Blau-Weißen erst am 20. September weiter. Gegner im Stadion auf dem Wurfplatz/Amateurstadion ist dann an diesem Sonntag um 13:30 der FSV Luckenwalde.


So spielte Hertha: Palmowski - Gurschke, Morack (46. Ziemer), Baak, Fuchs - Ernesto, Storm (81. Gayret) - Čović, Michelbrink, Werthmüller (81. Aksakal) - Kiprit
Tore: 1:0 Verkamp (19.), 2:0 Dededis (19.), 3:0 Ziemer (80., Eigentor)
Rote Karte: Gurschke (42., Notbremse)
Besonderes Vorkommnis: Kiprit scheitert per Elfmeter an Sedlak (90.)

Schiedsrichter: Lars Albert (Muldenhammer)
Spielort: Ernst-Abbe-Sportfeld, Jena
Zuschauer: 1.200
Diemal also mit "nur" vier Profis verkackt.

terminator27
Beiträge: 183
Registriert: 04.06.2018, 22:40

Re: U23

Beitrag von terminator27 » 08.09.2020, 17:58

Someone hat geschrieben:
07.09.2020, 12:20
Diemal also mit "nur" vier Profis verkackt.
Unter denen sehe ich niemanden, der in absehbarer Zeit eine relevante Rolle im Profikader einnehmen wird.

CrazySupporter
Beiträge: 401
Registriert: 23.05.2018, 17:27

Re: U23

Beitrag von CrazySupporter » 10.09.2020, 19:01

Die Tormaschine Kiprit wechselt Ablösefrei nach Uerdingen, aber Hertha könnte ihn jederzeit zurückholen

Benutzeravatar
Bierchen
Beiträge: 1775
Registriert: 25.05.2018, 21:17
Wohnort: OHV

Re: U23

Beitrag von Bierchen » 10.09.2020, 19:51

CrazySupporter hat geschrieben:
10.09.2020, 19:01
Die Tormaschine Kiprit wechselt Ablösefrei nach Uerdingen, aber Hertha könnte ihn jederzeit zurückholen
Das ist mal ein interessantes Vertragskonstrukt :?
Seit über 11 Jahren kackt Preetz hier auf die Teller

CrazySupporter
Beiträge: 401
Registriert: 23.05.2018, 17:27

Re: U23

Beitrag von CrazySupporter » 10.09.2020, 23:12

Bierchen hat geschrieben:
10.09.2020, 19:51
CrazySupporter hat geschrieben:
10.09.2020, 19:01
Die Tormaschine Kiprit wechselt Ablösefrei nach Uerdingen, aber Hertha könnte ihn jederzeit zurückholen
Das ist mal ein interessantes Vertragskonstrukt :?
Oh ja, fand ich auch ziemlich irritierend

Schortens
Beiträge: 535
Registriert: 10.05.2020, 16:07

Re: U23

Beitrag von Schortens » 11.09.2020, 00:35

Kiprit ist zu schlecht für Liga 3. Der ist - ohne Mist - langsamer als Rays Oma. Technisch gut, vernünftige Standards, aber ohbe Grundschnelligkeit oder enorme Kopfballstärke ist das nichts wert.

PREUSSE
Beiträge: 11833
Registriert: 25.05.2018, 20:09

Re: U23

Beitrag von PREUSSE » 19.09.2020, 00:24

Schortens hat geschrieben:
11.09.2020, 00:35
Kiprit ist zu schlecht für Liga 3. Der ist - ohne Mist - langsamer als Rays Oma. Technisch gut, vernünftige Standards, aber ohbe Grundschnelligkeit oder enorme Kopfballstärke ist das nichts wert.
Du musst ein Insider sein. Ein altbekannter, nur Eingeweihte kennen Rays Oma :cooly: :grin: :lol:

Schortens
Beiträge: 535
Registriert: 10.05.2020, 16:07

Re: U23

Beitrag von Schortens » 20.09.2020, 15:25

Zecke raus.

Benutzeravatar
Someone
Beiträge: 1348
Registriert: 23.05.2018, 22:54

Re: U23

Beitrag von Someone » 20.09.2020, 17:47

Mit 7 (sieben) Profis baden gegangen... 1:2 gegen Luckenwalde
UNNÖTIGE NIEDERLAGE GEGEN LUCKENWALDE
Die Herthaner mussten am Sonntag (20.09.20) gegen den FSV eine späte, vermeidbare Niederlage hinnehmen.
Berlin - Herthas U23 belohnte sich am Sonntagnachmittag (20.09.20) nicht für ihren Aufwand. Trotz deutlich höherer Spielanteile unterlag die Truppe von Trainer Andreas 'Zecke' Neuendorf unter den Augen von Cheftrainer Bruno Labbadia und seinem Team sowie Sportdirektor Arne Friedrich dem FSV 63 Luckenwalde mit 1:2 (0:1). Daishawn Redan hatte die frühe Führung der Gäste ausgeglichen, der K.o. ereilte die Herthaner spät. Im Tor feierte Marcel Lotka sein Debüt, der erst kürzlich von der U19 von Bayer Leverkusen an die Spree gewechselt war.

Die Blau-Weißen kümmerten sich vom Anpfiff an um den Spielvortrag, die Gäste konzentrierten sich weitestgehend um defensive Stabilität. Diese Ausrichtung verfestigte sich früh, nachdem die Herthaner im Spielaufbau den Ball hergaben und der ehemalige Akademie-Spieler Nils Gottschick den zu weit vor seinem Tor positionierten Lotka mit einer Bogenlampe überwandt (8.). Die Hausherren ließen sich nicht beirren, probierten es weiter, taten sich gegen die vielbeinige Abwehr aus Luckenwalde schwer. Julian Albrecht wurde abgeblockt (19.), Jessic Ngankams Schuss war zu harmlos (30.) und Marton Dárdai köpfte nach einer Ecke drüber (36.). Zu oft bekamen die Gäste noch einen Fuß in die Angriffsbemühungen der Hautstädter. Kurz vor der Pause wurde es nochmals kitzlig: Erst vergab Daishawn Redan nach einem Doppelpass die große Chance zum Ausgleich (43.), dann rettete Marton Dárdai noch einmal für den bereits geschlagenen Lotka (45.).

Ganz später K.o. für Herthas U23

Mit Schwung kam die Elf von Andreas 'Zecke' Neuendorf aus den Kabinen. Der frisch eingewechselte Ruwen Wertmüller besaß die ersten beiden Möglichkeiten, scheiterte aber gegen Keeper André Thoms (47.) und zielte wenig später vorbei (49.). Durch die offenisve Ausrichtung sahen sich die Berliner sich nun jedoch auch den Kontern des FSV ausgesetzt, die durchaus Gefahr ausstrahlten. Jonas Michelbrink wurde schön von Jessic Ngankam in Szene gesetzt, traf aus spitzem Winkel jedoch nur das Außennetz (56.) und scheiterte kurz darauf mit einem direkten Freistoß an Thoms (60.). Per Hacke sorgte dann Redan für den Ausgleich - Ngankam hatte zuvor geschossen und der Niederländer bewusst und unhaltbar abgelenkt (61.). In der 76. Minute jubelten kurz die Gäste, ihr Treffer zählte aufgrund einer Abseitsposition aber nicht, quasi im Gegenzug segelte ein Kopfball von Palko Dárdai nach einer Gayret-Flanke rechts am Kasten vorbei (77.). Die Gäste probierten ihrerseits nochmal etwas. Lotka durfte sich beim Schuss von Peter Misch mit einer Fußabwehr auszeichnen (81.) und reagierte bei Flaths Schuss noch gut, war beim Nachschuss aber machtlos (89.).

Trotz Schlussoffensive blieb es am Ende bei der unnötigen 1:2-Niederlage. Bereits unter der Woche geht es mit einem Auswärtsspiel weiter. Die Herthaner treten am Mittwochabend (23.09.20, 19:00 Uhr) beim Bischofswerdaer FV 08 an, ehe am Wochenende das Spiel gegen Drittliga-Absteiger Chemnitz FC auf dem Programm steht (27.09.20, 13:30 Uhr).


So spielte Hertha: Latka - Fuchs (85. Aksakal), Baak, M. Dárdai, Netz - Albrecht (46. Werthmüller), Dirkner - Ngankam, Michelbrink (68. Gayret), P. Dárdai - Redan
Tore: 0:1 Gottschick (8.), 1:1 Redan (61.), 1:2 Flath (89.)

Schiedsrichter: Daniel Bartnitzki (Erfurt)
Spielort: Stadion auf dem Wurfplatz/Amateurstadion, Berlin
Zuschauer: 54
Quelle

ratlos
Beiträge: 4728
Registriert: 23.05.2018, 15:45

Re: U23

Beitrag von ratlos » 20.09.2020, 17:51

Hat dieser komische Neuendorf wieder Zuviel mit seinen Kumpels gequatscht und das coachen vergessen
Der ist auch so eine peinliche witzfigur ....abm Maßnahme für preetzchens Buddies..
Ich gehe nur dorthin, wo ich befehle, nicht dorthin, wo meine Worte wertlos sind.

Zlatan Ibrahimović

Joel
Beiträge: 652
Registriert: 26.05.2018, 18:39
Wohnort: Berlin

Re: U23

Beitrag von Joel » 20.09.2020, 18:47

Someone hat geschrieben:
20.09.2020, 17:47
Mit 7 (sieben) Profis baden gegangen... 1:2 gegen Luckenwalde
UNNÖTIGE NIEDERLAGE GEGEN LUCKENWALDE
Die Herthaner mussten am Sonntag (20.09.20) gegen den FSV eine späte, vermeidbare Niederlage hinnehmen.
Berlin - Herthas U23 belohnte sich am Sonntagnachmittag (20.09.20) nicht für ihren Aufwand. Trotz deutlich höherer Spielanteile unterlag die Truppe von Trainer Andreas 'Zecke' Neuendorf unter den Augen von Cheftrainer Bruno Labbadia und seinem Team sowie Sportdirektor Arne Friedrich dem FSV 63 Luckenwalde mit 1:2 (0:1). Daishawn Redan hatte die frühe Führung der Gäste ausgeglichen, der K.o. ereilte die Herthaner spät. Im Tor feierte Marcel Lotka sein Debüt, der erst kürzlich von der U19 von Bayer Leverkusen an die Spree gewechselt war.

Die Blau-Weißen kümmerten sich vom Anpfiff an um den Spielvortrag, die Gäste konzentrierten sich weitestgehend um defensive Stabilität. Diese Ausrichtung verfestigte sich früh, nachdem die Herthaner im Spielaufbau den Ball hergaben und der ehemalige Akademie-Spieler Nils Gottschick den zu weit vor seinem Tor positionierten Lotka mit einer Bogenlampe überwandt (8.). Die Hausherren ließen sich nicht beirren, probierten es weiter, taten sich gegen die vielbeinige Abwehr aus Luckenwalde schwer. Julian Albrecht wurde abgeblockt (19.), Jessic Ngankams Schuss war zu harmlos (30.) und Marton Dárdai köpfte nach einer Ecke drüber (36.). Zu oft bekamen die Gäste noch einen Fuß in die Angriffsbemühungen der Hautstädter. Kurz vor der Pause wurde es nochmals kitzlig: Erst vergab Daishawn Redan nach einem Doppelpass die große Chance zum Ausgleich (43.), dann rettete Marton Dárdai noch einmal für den bereits geschlagenen Lotka (45.).

Ganz später K.o. für Herthas U23

Mit Schwung kam die Elf von Andreas 'Zecke' Neuendorf aus den Kabinen. Der frisch eingewechselte Ruwen Wertmüller besaß die ersten beiden Möglichkeiten, scheiterte aber gegen Keeper André Thoms (47.) und zielte wenig später vorbei (49.). Durch die offenisve Ausrichtung sahen sich die Berliner sich nun jedoch auch den Kontern des FSV ausgesetzt, die durchaus Gefahr ausstrahlten. Jonas Michelbrink wurde schön von Jessic Ngankam in Szene gesetzt, traf aus spitzem Winkel jedoch nur das Außennetz (56.) und scheiterte kurz darauf mit einem direkten Freistoß an Thoms (60.). Per Hacke sorgte dann Redan für den Ausgleich - Ngankam hatte zuvor geschossen und der Niederländer bewusst und unhaltbar abgelenkt (61.). In der 76. Minute jubelten kurz die Gäste, ihr Treffer zählte aufgrund einer Abseitsposition aber nicht, quasi im Gegenzug segelte ein Kopfball von Palko Dárdai nach einer Gayret-Flanke rechts am Kasten vorbei (77.). Die Gäste probierten ihrerseits nochmal etwas. Lotka durfte sich beim Schuss von Peter Misch mit einer Fußabwehr auszeichnen (81.) und reagierte bei Flaths Schuss noch gut, war beim Nachschuss aber machtlos (89.).

Trotz Schlussoffensive blieb es am Ende bei der unnötigen 1:2-Niederlage. Bereits unter der Woche geht es mit einem Auswärtsspiel weiter. Die Herthaner treten am Mittwochabend (23.09.20, 19:00 Uhr) beim Bischofswerdaer FV 08 an, ehe am Wochenende das Spiel gegen Drittliga-Absteiger Chemnitz FC auf dem Programm steht (27.09.20, 13:30 Uhr).


So spielte Hertha: Latka - Fuchs (85. Aksakal), Baak, M. Dárdai, Netz - Albrecht (46. Werthmüller), Dirkner - Ngankam, Michelbrink (68. Gayret), P. Dárdai - Redan
Tore: 0:1 Gottschick (8.), 1:1 Redan (61.), 1:2 Flath (89.)

Schiedsrichter: Daniel Bartnitzki (Erfurt)
Spielort: Stadion auf dem Wurfplatz/Amateurstadion, Berlin
Zuschauer: 54
Quelle
Katastrophe hoch zehn (10) wie konnte das nur passieren.

PREUSSE
Beiträge: 11833
Registriert: 25.05.2018, 20:09

Re: U23

Beitrag von PREUSSE » 20.09.2020, 23:20

Peinliche Heim Niederlage,so drängt sich kein Spieler auf :flop:

Benutzeravatar
Ray
Beiträge: 9024
Registriert: 28.05.2018, 10:03

Re: U23

Beitrag von Ray » 20.09.2020, 23:25

11 Punkte bis zur Spitze, 2 bis zur Abstiegszone (und auch das schlechtere Torverhältnis).
Zeit, die Saisonziele nach unten zu korrigieren, Herr Preetz. Wir wollen doch das Trainertalent Zecke nicht unnötig unter Druck bringen.
Rathenow, Lichtenberg und erst Recht Luckenwalde und Fürstenwalde ...
Michael Preetz und Hertha BSC - Erfolg auf allen Ebenen.

larifari889
Beiträge: 3338
Registriert: 23.05.2018, 14:50

Re: U23

Beitrag von larifari889 » 21.09.2020, 01:10

Ist wohl nur eine Frage der Zeit bis Dardai wieder da am Start ist :D
HaHoHe euer Jürgen!
Ich bin stabil, euer Michi!

PREUSSE
Beiträge: 11833
Registriert: 25.05.2018, 20:09

Re: U23

Beitrag von PREUSSE » 21.09.2020, 23:01

Ziemlich traurig was die abliefern. Da drängt sich anscheinend keiner ernsthaft für die erste Elf auf :flop:

Antworten