[Technik- und Individualtrainer] Andreas Thom

Amateur- und Jugendmannschaften

Moderator: Herthort

Antworten
Benutzeravatar
Mineiro
Beiträge: 2185
Registriert: 23.05.2018, 19:39

[Technik- und Individualtrainer] Andreas Thom

Beitrag von Mineiro » 13.05.2020, 20:40

https://www.rbb24.de/sport/beitrag/2020 ... -thom.html

Ich habe das Forum gesucht und keinen Thread zu Andreas Thom gefunden. Merkwürdig, wo er doch seit 1998 im Verein ist.
Das Interview mit dem rbb ist aktuell und interessant. Darin beschreibt seinen Aufgabenbereich selbst.

Sir Alex
Beiträge: 873
Registriert: 23.05.2018, 21:52

Re: [Technik- und Individualtrainer] Andreas Thom

Beitrag von Sir Alex » 17.05.2020, 14:33

Mal losgelöst von Thom - Techniktrainer gibt es ja auch bei anderen Vereinen - empfinde ich die Position Techniktrainer eher, wie eine ABM Maßnahme für verdiente Spieler.

Das - wie und was - ein Techniktrainer dann wirklich macht - so wie es in dem Interview ja auch beschrieben ist - das kann man mit guten Trainingsaufbau in Jugendteams auch locker von einem Co-Trainer machen lassen. Gerade, wenn man die Trainingsgruppen teilt. Deshalb gibt es ja auch Co-Trainer, teilweise sogar deren 2. Aber klar, wenn manch Cheftrainer in der Trainingsarbeit kaum aktiv ist, eher den Beobachter macht, dann geht das nicht.
Aber mM nach, ist ein guter Trainer eben auch in der Trainingsarbeit gut, gerade Nachwuchstrainer. Und dann eben auch mit federführend aktiv.
Im Profifussball, wo der Cheftrainer noch weit mehr Aufgaben haben kann, mag das noch Sinn machen, wenn er wenig aktiv in der Trainingsarbeit drin ist, aber selbst da, sind die besten Klopp oder Pep eben auch welche, die selbst Training konzipieren, leiten, weil sie der Meinung sind, dass man im Training viel verbessern kann.
Und dann kann man eben Co-Trainer für individuelle Arbeit oder Techniktraining "abziehen", wenn der Cheftrainer oder Athletiktrainer mit anderen Gruppen zeitgleich arbeitet.

Icke Häßler war ja auch mal Techniktrainer in Köln zB, um mal ein anderen Beispiel zu nehmen, und da haben alle Nachwuchstrainer das so genannt (natürlich noch öffentlich), wie es war, eine ABM Maßnahme. Köln hat aber idR auch fachlich sehr gute Nachwuchstrainer, weil die sich die guten Sportstudenten direkt aus der Uni Köln holen, die eben fachlich was drauf haben, nicht nur den Namen haben. Kölns Problem ist nicht die Qualität der Nachwuchstrainer, eher die Qualität der SPieler, weil vor allem Leverkusen da mit viel Aufwand und auch Geld die besten Spieler alle ranholt und Köln nur die "B-Ware" bekommt.

Benutzeravatar
Herthafuxx
Beiträge: 3839
Registriert: 23.05.2018, 15:49

Re: [Technik- und Individualtrainer] Andreas Thom

Beitrag von Herthafuxx » 17.05.2020, 14:49

Ein "Techniktrainer" sollte auszeichnen, dass er bei Spielern Fehler erkennt und denen erklären kann, was sie anders machen müssen. Erkennen, wenn der Spieler den Ball z.B. zu weit oben trifft und ihm erklären, wo er den Ball treffen muss oder wenn das Standbein anders stehen sollte etc.
Wenn Thom diese Skills hat und nicht nur "hat mal BL mit Preetz" gespielt, dann ist das gut.

Sir Alex
Beiträge: 873
Registriert: 23.05.2018, 21:52

Re: [Technik- und Individualtrainer] Andreas Thom

Beitrag von Sir Alex » 17.05.2020, 15:04

Herthafuxx hat geschrieben:
17.05.2020, 14:49
Ein "Techniktrainer" sollte auszeichnen, dass er bei Spielern Fehler erkennt und denen erklären kann, was sie anders machen müssen. Erkennen, wenn der Spieler den Ball z.B. zu weit oben trifft und ihm erklären, wo er den Ball treffen muss oder wenn das Standbein anders stehen sollte etc.
Wenn Thom diese Skills hat und nicht nur "hat mal BL mit Preetz" gespielt, dann ist das gut.
Aber genau das ist ja das "Problem".

Wenn du zB immer über das Tor schießt, dann ist das Problem, nicht, dass das Knie nicht über dem Ball ist, dass dein Oberkörper in Rücklage ist oder wie du sagst, den Ball faklksch trifft etc.
Das alles sind nur Folgefehler, auch wenn man im Jugendfussball überall in der Stadt immer Trainer hört, die dies den Kindern/Jugendlichen zurufen.
Das zu korrigierende ist das Standbein neben dem Ball, das ist der Haupffunktionsfehler. Alle anderen Fehler resultieren aus eben diesem Fehler. Das kann man nachlesen, erlernen, etc. , das weiß man aber nicht zwingend, weil man das selbst gut beherrscht.

Ähnlich ist das bei vielen anderen Dingen.


Aber darum ging es mir gar nicht, ob Thom die Qualität hat oder nicht.
Mir ging es darum, dass man diese Position einsparen kann, weil das ein gutes Trainerteam einfach selbst übernehmen kann (und dies eh macht) in der normalen Trainingsarbeit.

Joel
Beiträge: 434
Registriert: 26.05.2018, 18:39
Wohnort: Berlin

Re: [Technik- und Individualtrainer] Andreas Thom

Beitrag von Joel » 18.05.2020, 22:11

Sir Alex hat geschrieben:
17.05.2020, 15:04
Herthafuxx hat geschrieben:
17.05.2020, 14:49
Ein "Techniktrainer" sollte auszeichnen, dass er bei Spielern Fehler erkennt und denen erklären kann, was sie anders machen müssen. Erkennen, wenn der Spieler den Ball z.B. zu weit oben trifft und ihm erklären, wo er den Ball treffen muss oder wenn das Standbein anders stehen sollte etc.
Wenn Thom diese Skills hat und nicht nur "hat mal BL mit Preetz" gespielt, dann ist das gut.
Aber genau das ist ja das "Problem".

Wenn du zB immer über das Tor schießt, dann ist das Problem, nicht, dass das Knie nicht über dem Ball ist, dass dein Oberkörper in Rücklage ist oder wie du sagst, den Ball faklksch trifft etc.
Das alles sind nur Folgefehler, auch wenn man im Jugendfussball überall in der Stadt immer Trainer hört, die dies den Kindern/Jugendlichen zurufen.
Das zu korrigierende ist das Standbein neben dem Ball, das ist der Haupffunktionsfehler. Alle anderen Fehler resultieren aus eben diesem Fehler. Das kann man nachlesen, erlernen, etc. , das weiß man aber nicht zwingend, weil man das selbst gut beherrscht.

Ähnlich ist das bei vielen anderen Dingen.


Aber darum ging es mir gar nicht, ob Thom die Qualität hat oder nicht.
Mir ging es darum, dass man diese Position einsparen kann, weil das ein gutes Trainerteam einfach selbst übernehmen kann (und dies eh macht) in der normalen Trainingsarbeit.
Ein mal einen wie Marcelinho eingestellt der erklärt und zeigt, dann klappt das :D

Zauberdrachin
Beiträge: 2555
Registriert: 27.05.2018, 01:59

Re: [Technik- und Individualtrainer] Andreas Thom

Beitrag von Zauberdrachin » 21.05.2020, 01:28

EIn Techniktrainer dürfte als Bezeichnung unzutreffend sein auch wenn er als solcher bezeichnet wird.
EIn zusätzlicher Trainer müsste kleine spezielle Feinheiten reinbringen, besonders mit der Erfahrung eines Thom, mehr auch so "Listigkeiten".

Da wäre z.B. so etwas wie Cunhas einer Schuss in Hoffenheim mit "angeschnittener Pieke" weil die Situation nichts mehr anderes hergab. Nicht die Pieke zu nehmen (scheint wohl verboten zu sein?) hat mich mehrmals bei Selke bei Strafraumsituationen geärgert weil alle anderen Schusstechniken durch die Ausholbewegung des Fußes/Beines für einen Verteidiger vollkommen vorhersehbar sind, bei ansatzloser Pieke nicht.
Ist doch egal wie der Ball ins Tor kommt, Hauptsache drin.

Auch besonders die Stürmer auf die Eigenschaften der gegnerischen Keeper hinzuweisen. Die einen kann man immer noch "tunneln", andere machen etwa die größe eines Eishockeytores komplett zu wie Baumann, weshalb Cunhas zweiter Versuch auch zum Tor führte, bei Neuer wäre der Ball eher nicht drin gewesen.

Fü alle solche Dinge müsste meiner Meinung nach ein Thom da sein, wenn man schon eine zusätzliche Trainerposi schafft. Wie man die nennt ist an sich unerheblich, mit Klinsmanns Wortwahl wäre die Bezeichnung wohl Specialtrainer.

Abgesehen von Fuxx Hinweis auf das Standbein spielt Physik in Verbindung mit Bewegungsmotorik generell eine Rolle für die höhe Wahrscheinlichkeit von gezielten und treffenden Schüssen.
Ab welcher Beinstellung die Haupt-Beschleunigung des Beines beginnt ... Allofs war früher bekannt für diese sogenannten Schüsse "aus dem Fußgelenk".
Wenn ich heutzutage noch Spieler sehe die ausholen als wollen sie den Torwart samt Ball ins Tor schießen und der Ball dann in den Wolken oder an der Eckfahne landet bekomme ich Zustände ...

PREUSSE
Beiträge: 10304
Registriert: 25.05.2018, 20:09

Re: [Technik- und Individualtrainer] Andreas Thom

Beitrag von PREUSSE » 21.05.2020, 23:40

Thom ist alles, aber kein Technik Trainer :roll:

Antworten