Stadionneubau

Stadion, Geschäftsstelle, Fanshops, herthabsc.de

Moderator: Herthort

Benutzeravatar
topscorrer63
Beiträge: 3794
Registriert: 23.05.2018, 15:39
Wohnort: Westside

Re: Stadionneubau

Beitrag von topscorrer63 » 14.02.2020, 21:09

Für unsere Hertha reicht so ein Stadion: https://www.google.com/imgres?imgurl=ht ... egUIARCmAg
Das Leben fragt den Tod: Warum lieben mich die Menschen aber Dich hassen sie? Darauf antwortet der Tod: Weil du eine wunderschöne Lüge bist und ich die schmerzhafte Wahrheit.

Drago1892
Beiträge: 2511
Registriert: 25.05.2018, 09:05

Re: Stadionneubau

Beitrag von Drago1892 » 15.02.2020, 12:25

am Ende gibt es bestimmt einen halbwegs guten Kompromiss....obdachlos werden wir schon nicht werden, so fies wird der Senat doch nicht sein, wir haben ja wohl auch die Option den Vertrag zu verlängern.
"am Ende bekommt jeder genau das, was er verdient" :top:

Benutzeravatar
MS Herthaner
Beiträge: 5946
Registriert: 23.05.2018, 14:39

Re: Stadionneubau

Beitrag von MS Herthaner » 15.02.2020, 12:29

Drago1892 hat geschrieben:
15.02.2020, 12:25
am Ende gibt es bestimmt einen halbwegs guten Kompromiss....obdachlos werden wir schon nicht werden, so fies wird der Senat doch nicht sein, wir haben ja wohl auch die Option den Vertrag zu verlängern.
Was an der Situation der letzten 20 Jahre nichts ändern wird.
Wir bezahlen weiter ein Leichtathletikstadion um Fußball spielen zu dürfen, und haben zudem keine Möglichkeit der Vermarktung.
Von der Stimmung und auslastung ganz zu schweigen.

Drago1892
Beiträge: 2511
Registriert: 25.05.2018, 09:05

Re: Stadionneubau

Beitrag von Drago1892 » 15.02.2020, 14:21

MS Herthaner hat geschrieben:
15.02.2020, 12:29
Drago1892 hat geschrieben:
15.02.2020, 12:25
am Ende gibt es bestimmt einen halbwegs guten Kompromiss....obdachlos werden wir schon nicht werden, so fies wird der Senat doch nicht sein, wir haben ja wohl auch die Option den Vertrag zu verlängern.
Was an der Situation der letzten 20 Jahre nichts ändern wird.
Wir bezahlen weiter ein Leichtathletikstadion um Fußball spielen zu dürfen, und haben zudem keine Möglichkeit der Vermarktung.
Von der Stimmung und auslastung ganz zu schweigen.
Daran wird sich wahrscheinlich auch nichts ändern, wenn Windhorst das Ding nicht vollkommen außerhalb des öffentlichen Sektors hochzieht und selbst dann wäre da ja noch die Frage von Genehmigungen.

Vielleicht gibt es ja auch eine große Überraschung, aber so wie es im Moment festgefahren ist, gibt es wohl eher eine Arena in Brandenburg oder eben den Verbleib im Oly.

Und was anderes als Rot-Rot-Grün wirds wohl in Berlin auch nicht mehr so schnell geben.
"am Ende bekommt jeder genau das, was er verdient" :top:

ButzBSC
Beiträge: 82
Registriert: 28.07.2019, 13:54

Re: Stadionneubau

Beitrag von ButzBSC » 16.02.2020, 10:14


Agnos-Ticker
Beiträge: 52
Registriert: 10.01.2020, 12:30

Re: Stadionneubau

Beitrag von Agnos-Ticker » 16.02.2020, 17:27

1. Focus :flop:
2. Artikel ist vom 19. Januar :roll:

Leider nichts Neues.

PREUSSE
Beiträge: 9662
Registriert: 25.05.2018, 20:09

Re: Stadionneubau

Beitrag von PREUSSE » 16.02.2020, 18:16

Agnos-Ticker hat geschrieben:
16.02.2020, 17:27
1. Focus :flop:
2. Artikel ist vom 19. Januar :roll:

Leider nichts Neues.
Zum Glück nichts neues. :grin:

Drago1892
Beiträge: 2511
Registriert: 25.05.2018, 09:05

Re: Stadionneubau

Beitrag von Drago1892 » 17.02.2020, 05:05

Wieso sollte auch das Thema Maifeld im Moment wieder eröffnet werden, wenn dies schon mehrfach als nicht gewollt abgelehnt wurde.

Selbst wenn der Senat jetzt auch in den nächsten Tagen die Flächen des TXL und Festplatz ablehnt, hat er trotzdem keinen Grund dieses Thema anzugehen, da von Vereinsseite aus kein Druckmittel vorliegt.

Bis heute gibt es ja keinen Plan B. um überhaupt Bewegung in die Sache zu bringen, also auch kaum bis gar keinen Grund sich von Senatsseite aus zu bewegen...so hält man eben den Status Quo und der scheint ja dessen Ziel zu sein.

Ob es uns nun gefällt oder nicht, aber wenn die einem Stadionneubau uns gegenüber aufgeschlossen wären, wäre da schon längst alles im Gange.
"am Ende bekommt jeder genau das, was er verdient" :top:

Drago1892
Beiträge: 2511
Registriert: 25.05.2018, 09:05

Re: Stadionneubau

Beitrag von Drago1892 » 17.02.2020, 06:24

übrigens hat sich Herr Teichert mal wieder öffentlich gestern geäußert.....aber alles in allem nichts neues oder handfestes...halt die übliche eigene Weihräucherung:

https://www.morgenpost.de/berlin/articl ... erden.html
Ich habe registriert, dass der Bezirk Mitte am 19. Dezember dazu einen Beschluss zum Bebauungsplan gefasst hat, bei dem es um Wohnungen und Schule geht.
Damit ist der Festplatz dann wohl vom Tisch

Auf die Frage, dass wir mit dem Standort dringend gewünschten Wohnraum vielerorts verhindern würden, sagt er völlig sinnfrei:
Wir bauen das Stadion ja selbst. Es kostet dem Land kein Geld. Wir wollen ein Grundstück pachten und einen marktüblichen Pachtzins bezahlen. Wir wollen keine Subventionen und keine Förderung,
"am Ende bekommt jeder genau das, was er verdient" :top:

Benutzeravatar
Herthafuxx
Beiträge: 3438
Registriert: 23.05.2018, 15:49

Re: Stadionneubau

Beitrag von Herthafuxx » 17.02.2020, 12:16

Drago1892 hat geschrieben:
17.02.2020, 06:24
...
Auf die Frage, dass wir mit dem Standort dringend gewünschten Wohnraum vielerorts verhindern würden, sagt er völlig sinnfrei:
Wir bauen das Stadion ja selbst. Es kostet dem Land kein Geld. Wir wollen ein Grundstück pachten und einen marktüblichen Pachtzins bezahlen. Wir wollen keine Subventionen und keine Förderung,
Hat er da auf eine andere Frage geantwortet? Das macht ja zum Thema "Wohnraum" überhaupt keinen Sinn.

Benutzeravatar
Opa
Beiträge: 1328
Registriert: 25.05.2018, 12:43

Re: Stadionneubau

Beitrag von Opa » 17.02.2020, 13:34

Was von beiden Seiten geäußert wird, macht bisweilen nur übersichtlich viel Sinn. Teichert macht das, wofür er engagiert wurde, u.a. das Narrativ erzählen, dass man 2025 in jedem Fall im eigenen Stadion spielt. Von Monat zu Monat ähnelt das dem schwarzen Ritter aus "Ritter der Kokosnuss", der seinen Kontrahenten trotz fehlender Gliedmaße und am Ende auch ohne Rumpf beschimpft, bepöbelt und am Ende generös ein Unentschieden anbietet.

PREUSSE
Beiträge: 9662
Registriert: 25.05.2018, 20:09

Re: Stadionneubau

Beitrag von PREUSSE » 17.02.2020, 22:32

Aussagen von Stadion-Manager Teichert
Hertha bringt Maifeld als Stadion-Standort erneut ins Spiel


https://www.bz-berlin.de/berlin-sport/h ... -ins-spiel

PREUSSE
Beiträge: 9662
Registriert: 25.05.2018, 20:09

Re: Stadionneubau

Beitrag von PREUSSE » 18.02.2020, 05:31


Benutzeravatar
Funkturm
Beiträge: 405
Registriert: 24.05.2018, 02:11

Re: Stadionneubau

Beitrag von Funkturm » 18.02.2020, 11:37

"Niemand hat die Absicht ein Statdion zu bauen" ...

Dit wird doch in einer Provinzhauptstadt wie Berlin eh alles nix.
Wer Streit sucht, kann in der Wahl seiner Worte nicht unvorsichtig genug sein. (Werner Mitsch)
Die Unwissenheit liegt in der Natur der Existenz. Die Dummheit jedoch ist eine typisch menschliche Eigenschaft.

PREUSSE
Beiträge: 9662
Registriert: 25.05.2018, 20:09

Re: Stadionneubau

Beitrag von PREUSSE » 18.02.2020, 17:39

Funkturm hat geschrieben:
18.02.2020, 11:37
"Niemand hat die Absicht ein Statdion zu bauen" ...

Dit wird doch in einer Provinzhauptstadt wie Berlin eh alles nix.
Vor allem nichts mit diesem Provinzling Gegenbauer und seinem Amateur Dilettanten Hofstaat :cooly: :lol:

Benutzeravatar
Big Ern
Beiträge: 90
Registriert: 29.05.2018, 11:35

Re: Stadionneubau

Beitrag von Big Ern » 19.02.2020, 06:43

PREUSSE hat geschrieben:
18.02.2020, 05:31
So wird das nie was, Hertha!

https://www.berliner-zeitung.de/mensch- ... a-li.76247
Seit Jahren der dümmlichste Kommentar der je zum neuen Stadion verfasst worden ist . Ekelhaft Zonen-Propaganda :red:
Der soll sich zu Union verpissen :wink2:

Benutzeravatar
Josh
Beiträge: 324
Registriert: 08.11.2019, 07:51

Re: Stadionneubau

Beitrag von Josh » 19.02.2020, 10:14

Sehe die knappe Einschätzung eigentlich genau so.

Preetz und Gegenbauer versagen doch eigentlich in allem, was die strategische Entwicklung des Vereins angeht.

In der Stadionfrage lassen sie sich wie Amateure vom Senat an der Nase herumführen und bekommen nicht mal so ein
paar Baracken mit ein paar Anwohnern gelöst. Die haben gleich gewusst mit welchen Deppen sie hier in Verhandlungen gehen
und sind dann irgendwann völlig ausgestiegen. Das sollte einem doch zu denken geben.
Egal auf welcher Ebene, diese Totalversager vergraulen wirklich jeden mit ihrem Diletanten-Theater.

Erst hier, dann dort, dann doch Tegel, ne dann doch Tempelhofer Feld...oder vielleicht Maifeld.....
Das ist eine Posse, wie sie mal wieder nur diese Knalltüten auf den Teppich bringen und die im Senat lachen sich schlapp,
weil sie genau wissen, mit Preetz und Gegenbauer wird Hertha noch sehr lange im Olympiastadion schön Miete zahlen.

Absolut sicher. Das mit dem Stadion können wir abschreiben, es sei denn es gibt in naher Zukunft Profis im Verein.

Benutzeravatar
Jenner
Beiträge: 4551
Registriert: 23.05.2018, 17:29
Wohnort: Rhön

Re: Stadionneubau

Beitrag von Jenner » 19.02.2020, 12:31

Big Ern hat geschrieben:
19.02.2020, 06:43
PREUSSE hat geschrieben:
18.02.2020, 05:31
So wird das nie was, Hertha!

https://www.berliner-zeitung.de/mensch- ... a-li.76247
Ekelhaft Zonen-Propaganda :red:
Der Autor stammt allerdings aus dem Westen unserer Stadt.
"Das edelste Beispiel für seelische Robustheit, verbunden mit einem feinen Schuss Selbstironie, ist seit jeher der Herthaner". - aus einem Vortrag im Rahmen eines Fachsymposiums zum Thema Resilienz

Benutzeravatar
Herthafuxx
Beiträge: 3438
Registriert: 23.05.2018, 15:49

Re: Stadionneubau

Beitrag von Herthafuxx » 19.02.2020, 15:00

Der Kommentar trifft es doch sehr gut. Das Vorgehen Herthas wirkt ja teilweise so, als würde man es mit Absicht verbocken wollen und nicht bauen.
Wie oft haben wir hier schon den Kopf geschüttelt über das Verhalten des Vereins ggü dem Senat?
"sehr viel geschickter verhalten" und fehlendes "Fingerspitzengefühl" beschreiben das punktgenau.

Benutzeravatar
elmex
Beiträge: 1685
Registriert: 23.05.2018, 17:51

Re: Stadionneubau

Beitrag von elmex » 19.02.2020, 15:07

Der Kommentar ist nichts sagend und besserwisserisch! Was aber stimmt ist, dass die Führung von Hertha extrem undiplomatische und unsympathische Arschlöcher sind, denen man aus Prinzip nicht zustimmen möchte. Ja Ja Klinsmann ist ein Blender, Hochstapler und Schwätzer aber hier hat die nötige Lockerheit, Optimismus und Sympathie mitgebracht. Dieser Frontmann fehlte und fehlt Hertha deutlich. Deswegen macht sich Windhorst auf die Suche nach einem Neuen.

Drago1892
Beiträge: 2511
Registriert: 25.05.2018, 09:05

Re: Stadionneubau

Beitrag von Drago1892 » 19.02.2020, 15:29

Machen wir uns doch nichts vor:

Wenn der Senat uns wirklich im Oly halten will, dann hat er auch keine Alternative zu dieser Möglichkeit, denn die einzige Alternative ist ein leerstehendes Oly, da braucht man ihm auch ein Stadion daneben nicht schmackhaft machen, denn dies wäre es aus dessen Sicht nicht, egal wie man es verpackt.

Mit dem eindeutig besseren Blatt (bis jetzt) setzt der Senat natürlich eindeutig darauf, dass Hertha nicht seinen eigenen Trumpf ausspielt und in Brandenburg baut, aber den haben uns ja schön die eigenen Mitglieder quasi selbst versaut, also darf man sich am Ende über den Status Quo auch nicht beschweren, denn diese Ablehnung von Brandenburg bedeutet natürlich im Umkehrschluss, dass man im Oly bleiben muss, wenn man in Berlin nirgends bauen kann/darf.

Es ist jetzt bereits 3 Jahre her, dass wir groß mündig und undiplomatisch unsere Neubaupläne veröffentlicht haben, der Plan sogar fast 4 Jahre und was ist seitdem geschehen?
Der Stand ist doch heute, dass wir noch genau so da stehen, wie zu Anfang und logischerweise wird der Senat solange weiter auf Zeit spielen, bis der Status Quo unausweichlich ist.

Und da wir jetzt ein großes sportliches Projekt gestartet haben, ebenfalls mit großem Risiko, glaube ich nicht, dass man trotzdem auch noch die Bombe Brandenburg parallel zündet.
"am Ende bekommt jeder genau das, was er verdient" :top:

Benutzeravatar
elmex
Beiträge: 1685
Registriert: 23.05.2018, 17:51

Re: Stadionneubau

Beitrag von elmex » 19.02.2020, 15:44

Eigentlich will nur die extrem Linke alles so belassen wie es ist und ist der Meinung, dass das Oly reicht. Die Spinner AfD will das Oly umbauen. Als einer der ersten Amtshandlungen hat Preetz ein Interview im Blog des SPD-Fraktionsvorsitzenden Raed Saleh gegeben. Dort war es nicht so ablehnend wie du es darstellst.

Nettelbeck
Beiträge: 193
Registriert: 23.11.2018, 21:42

Re: Stadionneubau

Beitrag von Nettelbeck » 19.02.2020, 23:30

Big Ern hat geschrieben:
19.02.2020, 06:43
PREUSSE hat geschrieben:
18.02.2020, 05:31
So wird das nie was, Hertha!

https://www.berliner-zeitung.de/mensch- ... a-li.76247
Seit Jahren der dümmlichste Kommentar der je zum neuen Stadion verfasst worden ist . Ekelhaft Zonen-Propaganda :red:
Der soll sich zu Union verpissen :wink2:
wieso denn? es stimmt doch in der aussage, dass Berlin bzw. Hertha es seit jahren nicht gebacken bekommen mit dem Stadion. Berlin ist in solchen Dingen schlimmer als die piefigste Provinz und Hertha, naja bei den dort waltenden und schaltenden Figuren wundert mich das gar nicht...
Ich sehe kein neues Hertha-Stadion, nirgendwo. Man wird noch sehr lange in der alten Nazischüssel spielen, da bin ich mir sicher. Im Gegenteil, bei einem Verein in der Provinz, wo es ausser dem lokalen BL-Club nix besonderes gibt, da greifen sich Stadt und Verein und lokale Investoren (besonders diejenigen die auf Beteiligung bei Bau und/oder Betrieb des Stadions und/oder Infrastrukturerweiterung hoffen) an einem Strang und pushen das Ding - hier in Berlin ist Hertha doch nur ein Randthema (ja, liebe Herthaner, die Hertha juckt die meisten Berliner eben nicht!) und es gibt gerade in der Politik viel mehr Profilierungsfelder als so ein totes Pferd wie "neues Hertha-Stadion"

auch beim Stadion-Thema gilt: PREETZ RAUS!!!

jerome
Beiträge: 403
Registriert: 23.05.2018, 23:50

Re: Stadionneubau

Beitrag von jerome » 19.02.2020, 23:51

Herthafuxx hat geschrieben:
19.02.2020, 15:00
Der Kommentar trifft es doch sehr gut. Das Vorgehen Herthas wirkt ja teilweise so, als würde man es mit Absicht verbocken wollen und nicht bauen.
Wie oft haben wir hier schon den Kopf geschüttelt über das Verhalten des Vereins ggü dem Senat?
"sehr viel geschickter verhalten" und fehlendes "Fingerspitzengefühl" beschreiben das punktgenau.
ich habe herthas vorgehen lange zeit nur als ungeschickt betrachtet,
aber mittlerer weile ist das nur noch zum fremdschämen: dilettantisch

ich glaube allerdings nicht, dass sie nicht wollen,
sie können es einfach nicht besser.

Benutzeravatar
Ray
Beiträge: 7200
Registriert: 28.05.2018, 10:03

Re: Stadionneubau

Beitrag von Ray » 19.02.2020, 23:53

Externe Kompetenz ist doch nicht erwünscht.
Auf allen Ebenen.
Nur externes Geld.
Ich ändere meine Meinung minütlich. Thomas Kemmerich Fußballgott.

Antworten