Stadionneubau

Stadion, Geschäftsstelle, Fanshops, herthabsc.de

Moderator: Herthort

Benutzeravatar
Opa
Beiträge: 1328
Registriert: 25.05.2018, 12:43

Re: Stadionneubau

Beitrag von Opa » 17.12.2019, 22:57

Was möchtest Du damit zum Ausdruck bringen? Dass wir beide inhaltlich nicht einer Meinung sind, sollte nicht zwingend ein Grund sein, Hammer und Sichel als Symbol eines Unrechtsstaats zu hissen.

Benutzeravatar
elmex
Beiträge: 1685
Registriert: 23.05.2018, 17:51

Re: Stadionneubau

Beitrag von elmex » 17.12.2019, 23:39

Ach tu nicht so! Wer Sozialismus Rhetorik vom Stapel lässt sollte den Wink mit dem Zaunpfahl verstehen.

Und von "inhaltlich nicht einer Meinung" kann keine Rede sein. Du willst kein neues Stadion und keine Veränderung und wehrst dich mit allen die zur Verfügung stehenden Mitteln dagegen. Deswegen brauch man die Farce einer "inhaltlichen Disskusion" nicht aufrecht erhalten.

Zauberdrachin
Beiträge: 2334
Registriert: 27.05.2018, 01:59

Re: Stadionneubau

Beitrag von Zauberdrachin » 17.12.2019, 23:40

Opa hat geschrieben:
17.12.2019, 22:49
Unwahrheiten werden nicht durch Wiederholung richtiger. Im Artikel heißt es, dass der Senat Hertha den Bau auf dem Reichssportfeld untersagen würde und Eigentümer des Baugrunds sei. Die Wahrheit ist aber, dass sich diese Frage überhaupt nicht stellt, da Teile des gewünschten Baugrunds einer Wohnungsbaugenossenschaft gehört, die an Hertha verkauft hätte, wenn man ein geeignetes Ersatzgrundstück zur Verfügung gestellt bekommen hätte. Die von Hertha vorgeschlagenen Grundstücke waren nicht nur im Landeseigentum, sondern obendrein für die Bebauung nicht geeignet. Soweit zur Faktenlage.

Richtig ist, dass der Senat wenig zu einer etwaigen Lösung beiträgt. Erstens, weil es für ihn natürlich das bequemste wäre, wenn Hertha im Oly bliebe. Zweitens, weil das Baugrundstück auf dem Reichssportfeld überhaupt nicht zur Verfügung steht. Die Petition finde ich auch wenig überzeugend, man hat es gerade mal so über die 11.000 Stimmen-Schwelle geschafft. Für einen Unterhaltungskonzern, der ein 55.000 Zuschauer fassendes Stadion bauen und später füllen will, empfinde ich das als wenig überzeugendes Ergebnis, zumal die gesamte Medienmaschinerie des Vereins auf allen Kanälen mitgeholfen hat und man im Stadion an mehreren Spieltagen Stimmen sammeln konnte. Ich deute diese Zustimmung eher so, dass die meisten Zuschauer auch gern im Oly blieben. Zwar schlechte Sicht, an einigen Ecken wie Catering oder Klos unkomfortabel, aber immer 'ne Karte verfügbar und meistens billig. Und super ÖPNV Anbindung.
Diese Aussage von Dir stimmt so nicht!
Du warst auch nicht im Datenraum.
Grad weil Du hier die Faktenlage betonst.

Und ich darf nix von dem schreiben, was ich dort in Erfahrung brachte wegen der unterschriebenen Unterlassungserklärung bzgl. der Verbreitung der Inhalte. Glaubst gar nicht, wie besch..... das ist.

Benutzeravatar
Opa
Beiträge: 1328
Registriert: 25.05.2018, 12:43

Re: Stadionneubau

Beitrag von Opa » 17.12.2019, 23:48

Ich schreib selbst dann nicht immer, was ich weiß, wenn ich keine Unterlassungsverpflichtung unterzeichnet hab, aber was möchtest Du uns damit sagen? An der Tatsache, dass das Grundstück, auf dem Hertha bauen wollte, nicht dem Senat allein gehört, ändert das nichts, auch ein Besuch im Datenraum oder Weltraum wird daran nichts ändern.

Zauberdrachin
Beiträge: 2334
Registriert: 27.05.2018, 01:59

Re: Stadionneubau

Beitrag von Zauberdrachin » 18.12.2019, 01:50

Ich habe gesagt, dass Deine Darstellung dort so nicht stimmt.
Sie ist in dieser Form definitiv falsch!

Und jetzt hast Du es etwas anders formuliert, was stimmt denn nun? :wink2:

Und ich schreibe auch nicht alles was ich weiß, blubb :roll: is ja n Ding.

Benutzeravatar
Herthafuxx
Beiträge: 3438
Registriert: 23.05.2018, 15:49

Re: Stadionneubau

Beitrag von Herthafuxx » 18.12.2019, 08:33

Also man will Tranzparenz schaffen, in dem man einen Datenraum zur Verfügung stellt und die Besucher dürfen aber nichts über den Inhalt weitergeben. :laugh:

So ein Datenraum gab es doch schon im Abgeordnetenhaus. Das hat da sicherlich eine ganze Menge Fürsprecher im Senat gewonnen, weil dort auch keine Mitschriften etc. erlaubt waren. Auf die Idee muss man mal kommen, dass man demjenigen, auf dessen Hilfe man angewiesen ist sagt: "Du kannst Informationen haben über das Projekt, für das ich dich unbedingt brauche, aber ich sage dir jetzt erstmal ganz klar die Regeln...". Bei welchem Unternehmen oder Behörde, wo man Bittsteller ist, fliegt man da nicht im hohen Bogen raus?
Wenn der Senat jetzt wenig Interesse an einem eigenen Stadion hat, dann ist die Meinung entweder durch das Verhalten der entscheidenen Personen bei uns verursacht oder mindestens wurde die Ablehnung noch bestätigt.

Benutzeravatar
Jenner
Beiträge: 4551
Registriert: 23.05.2018, 17:29
Wohnort: Rhön

Re: Stadionneubau

Beitrag von Jenner » 18.12.2019, 15:29

Zauberdrachin hat geschrieben:
17.12.2019, 23:40
Opa hat geschrieben:
17.12.2019, 22:49
Die von Hertha vorgeschlagenen Grundstücke waren nicht nur im Landeseigentum, sondern obendrein für die Bebauung nicht geeignet.
Diese Aussage von Dir stimmt so nicht!
Du warst auch nicht im Datenraum.
Grad weil Du hier die Faktenlage betonst.

Und ich darf nix von dem schreiben, was ich dort in Erfahrung brachte wegen der unterschriebenen Unterlassungserklärung bzgl. der Verbreitung der Inhalte. Glaubst gar nicht, wie besch..... das ist.
Ich war ja auch im Datenraum und weiß wie Du, dass die in Rede stehenden Grundstücke den Illuminaten gehören. Da diese aber inzwischen ganz Berlin dominieren (natürlich nicht offiziell, aber faktisch), stimmt Opas Aussage dennoch.
"Das edelste Beispiel für seelische Robustheit, verbunden mit einem feinen Schuss Selbstironie, ist seit jeher der Herthaner". - aus einem Vortrag im Rahmen eines Fachsymposiums zum Thema Resilienz

PREUSSE
Beiträge: 9662
Registriert: 25.05.2018, 20:09

Re: Stadionneubau

Beitrag von PREUSSE » 18.12.2019, 22:39

Jenner hat geschrieben:
18.12.2019, 15:29
Zauberdrachin hat geschrieben:
17.12.2019, 23:40


Diese Aussage von Dir stimmt so nicht!
Du warst auch nicht im Datenraum.
Grad weil Du hier die Faktenlage betonst.

Und ich darf nix von dem schreiben, was ich dort in Erfahrung brachte wegen der unterschriebenen Unterlassungserklärung bzgl. der Verbreitung der Inhalte. Glaubst gar nicht, wie besch..... das ist.
Ich war ja auch im Datenraum und weiß wie Du, dass die in Rede stehenden Grundstücke den Illuminaten gehören. Da diese aber inzwischen ganz Berlin dominieren (natürlich nicht offiziell, aber faktisch), stimmt Opas Aussage dennoch.
Wer sind die Illuminaten? Habe ich ein neues Buch von Dan Brown verpasst? :gruebel: :sorry:

Benutzeravatar
Jenner
Beiträge: 4551
Registriert: 23.05.2018, 17:29
Wohnort: Rhön

Re: Stadionneubau

Beitrag von Jenner » 18.12.2019, 23:14

PREUSSE hat geschrieben:
18.12.2019, 22:39
Wer sind die Illuminaten?
Wenn ich darauf antworten würde, könnten weite Teile der Bevölkerung verunsichert sein.
"Das edelste Beispiel für seelische Robustheit, verbunden mit einem feinen Schuss Selbstironie, ist seit jeher der Herthaner". - aus einem Vortrag im Rahmen eines Fachsymposiums zum Thema Resilienz

PREUSSE
Beiträge: 9662
Registriert: 25.05.2018, 20:09

Re: Stadionneubau

Beitrag von PREUSSE » 18.12.2019, 23:15

Jenner hat geschrieben:
18.12.2019, 23:14
PREUSSE hat geschrieben:
18.12.2019, 22:39
Wer sind die Illuminaten?
Wenn ich darauf antworten würde, könnten weite Teile der Bevölkerung verunsichert sein.
Das habe ich befürchtet :eek: :eeky:

Benutzeravatar
Jenner
Beiträge: 4551
Registriert: 23.05.2018, 17:29
Wohnort: Rhön

Re: Stadionneubau

Beitrag von Jenner » 18.12.2019, 23:31

Deswegen rate ich jedem ab, den Datenraum zu betreten. Man ist danach nicht mehr derselbe Mensch wie vorher und darf die erschütternden Erkenntnisse nicht einmal mit jemandem teilen.
"Das edelste Beispiel für seelische Robustheit, verbunden mit einem feinen Schuss Selbstironie, ist seit jeher der Herthaner". - aus einem Vortrag im Rahmen eines Fachsymposiums zum Thema Resilienz

Benutzeravatar
TEDIbär
Beiträge: 956
Registriert: 26.05.2018, 16:26

Re: Stadionneubau

Beitrag von TEDIbär » 18.12.2019, 23:32

Ich war jetzt neulich im Maschinenraum von Micha.
Was ich da gesehen hab ...
Aber omerta.

PREUSSE
Beiträge: 9662
Registriert: 25.05.2018, 20:09

Re: Stadionneubau

Beitrag von PREUSSE » 18.12.2019, 23:38

TEDIbär hat geschrieben:
18.12.2019, 23:32
Ich war jetzt neulich im Maschinenraum von Micha.
Was ich da gesehen hab ...
Aber omerta.
Erzähl mal :?:

Benutzeravatar
Ray
Beiträge: 7200
Registriert: 28.05.2018, 10:03

Re: Stadionneubau

Beitrag von Ray » 18.12.2019, 23:40

Das ist ja großartige Unterhaltung hier ... normalerweise lese ich ja diesen Thread kaum ...
Köstlich!
Ich ändere meine Meinung minütlich. Thomas Kemmerich Fußballgott.

PREUSSE
Beiträge: 9662
Registriert: 25.05.2018, 20:09

Re: Stadionneubau

Beitrag von PREUSSE » 18.12.2019, 23:41

Ray hat geschrieben:
18.12.2019, 23:40
Das ist ja großartige Unterhaltung hier ... normalerweise lese ich ja diesen Thread kaum ...
Köstlich!
Bist ja immer noch nicht im Bett Du Spanner :grin: Das hier ist die konspirative Illuminati Austauschbörse 8-) :D :wink2:

Zauberdrachin
Beiträge: 2334
Registriert: 27.05.2018, 01:59

Re: Stadionneubau

Beitrag von Zauberdrachin » 19.12.2019, 02:12

Jenner hat geschrieben:
18.12.2019, 23:31
Deswegen rate ich jedem ab, den Datenraum zu betreten. Man ist danach nicht mehr derselbe Mensch wie vorher und darf die erschütternden Erkenntnisse nicht einmal mit jemandem teilen.
:lol:

Jedenfalls weißt Du, was ich bei Opa meinte, dass seine Aussage die ich fett markierte so nicht stimmte, denn der Senat benutzte ein Argument deren Sachverhalt nicht stimmt.


PREUSSE
Beiträge: 9662
Registriert: 25.05.2018, 20:09

Re: Stadionneubau

Beitrag von PREUSSE » 20.12.2019, 08:40

Hertha-Trainer Klinsmann für neues Stadion – „egal wo“

https://www.bz-berlin.de/berlin-sport/h ... on-egal-wo

Benutzeravatar
pilgrims
Beiträge: 379
Registriert: 23.05.2018, 22:51

Re: Stadionneubau

Beitrag von pilgrims » 20.12.2019, 10:22

PREUSSE hat geschrieben:
20.12.2019, 08:40
Hertha-Trainer Klinsmann für neues Stadion – „egal wo“

https://www.bz-berlin.de/berlin-sport/h ... on-egal-wo
Da steckt mehr positive Dynamik drin, als das was Preetz, Gegenbauer & Co in der Stadionfrage bisher entfacht haben.

PREUSSE
Beiträge: 9662
Registriert: 25.05.2018, 20:09

Re: Stadionneubau

Beitrag von PREUSSE » 20.12.2019, 10:29

pilgrims hat geschrieben:
20.12.2019, 10:22
PREUSSE hat geschrieben:
20.12.2019, 08:40
Hertha-Trainer Klinsmann für neues Stadion – „egal wo“

https://www.bz-berlin.de/berlin-sport/h ... on-egal-wo
Da steckt mehr positive Dynamik drin, als das was Preetz, Gegenbauer & Co in der Stadionfrage bisher entfacht haben.
,,,und ichbefürchte als Befürworter vom Oly das dies letztendlich doch zu einem neuen Stadion fürhen wird. Beruhigend für mich ist aber zumindest, dass dann Globa lPlayer ein Stadion hinstellen, was internationalen Spitzen Stanard verkörpern wird und nicht so ein miefiges Gegenbauer Provinz Stadion 8-)

07April1997
Beiträge: 755
Registriert: 27.10.2018, 15:57

Re: Stadionneubau

Beitrag von 07April1997 » 20.12.2019, 19:36

pilgrims hat geschrieben:
20.12.2019, 10:22
PREUSSE hat geschrieben:
20.12.2019, 08:40
Hertha-Trainer Klinsmann für neues Stadion – „egal wo“

https://www.bz-berlin.de/berlin-sport/h ... on-egal-wo
Da steckt mehr positive Dynamik drin, als das was Preetz, Gegenbauer & Co in der Stadionfrage bisher entfacht haben.
Verantwortlich ist hier vorallendingen Klaus Teichert, alleiniger Geschäftsführer der Hertha BSC Stadion GmbH seit 2017.

Aber Du hast schon recht. Angesichts der Flächenknappheit in Berlin, dem unkooperativem Senat, strengem Denkmalschutz und drohenden Bürgerbegehren braucht das Projekt Stadionneubau dringend positive Dynamik und die fehlt komplett.

Ich denke inzwischen, dass man das Projekt komplett neu aufrollen sollte - Mit neuem Personal.

PREUSSE
Beiträge: 9662
Registriert: 25.05.2018, 20:09

Re: Stadionneubau

Beitrag von PREUSSE » 20.12.2019, 22:18

07April1997 hat geschrieben:
20.12.2019, 19:36
pilgrims hat geschrieben:
20.12.2019, 10:22


Da steckt mehr positive Dynamik drin, als das was Preetz, Gegenbauer & Co in der Stadionfrage bisher entfacht haben.
Verantwortlich ist hier vorallendingen Klaus Teichert, alleiniger Geschäftsführer der Hertha BSC Stadion GmbH seit 2017.

Aber Du hast schon recht. Angesichts der Flächenknappheit in Berlin, dem unkooperativem Senat, strengem Denkmalschutz und drohenden Bürgerbegehren braucht das Projekt Stadionneubau dringend positive Dynamik und die fehlt komplett.

Ich denke inzwischen, dass man das Projekt komplett neu aufrollen sollte - Mit neuem Personal.
Besser ist es zu begraben 8-) :lordpuffy: :wink2:

Zauberdrachin
Beiträge: 2334
Registriert: 27.05.2018, 01:59

Re: Stadionneubau

Beitrag von Zauberdrachin » 21.12.2019, 03:49

Das Oly begraben, endlich siehst Du es ein! :twisted: ;)

Zu dem Problem mit der Bedachung:
Mir ist so, als wäre damals eine intensive Diskussion im Gange gewesen, weil die Architekten auf die Problematiken hinsichtlich Statik hingewiesen haben wenn das Dach nicht durchgehend gemacht werden soll, zumal es ja auch möglichste wenig Pfeiler geben sollte.

Sandberge auf dem Maifeld?

Es wurde ja schon gesagt, dass das Oly so oder so ... Modernisierung, Sanierung, Instandhaltung ... wie auch immer ... Kostenfaktor über 50 Mio. ... wenn wir raus sind ... nur noch ISTAF, wenige Konzerte, Kirchentag, Pokalendspiel ... was tun?
Vielleicht doch das Oly zur Arena umbauen und das ISTAF verlegen?
Denkmalschutz doch nicht ewig haltbar?

Die können sich übrigens mal fragen lassen inwieweit Konzerte die massive Schwingungen verursachen nicht Stück für Stück besonders da das Dach nicht beim Marathontor geschlossen ist, für Auswirkungen haben könnten.
Generell wird ja nie alles vorher bedacht werden können ...

War vielleicht die angedachte Beteiligung von uns an den Kosten noch mehr der Grund warum man uns nicht aus dem Oly lassen will/wollte?
In dem Moment wären solche Bekundungen, wie toll denn das Oly für Hertha wäre, auch unter einem anderen Licht zu sehen.

PREUSSE
Beiträge: 9662
Registriert: 25.05.2018, 20:09

Re: Stadionneubau

Beitrag von PREUSSE » 21.12.2019, 11:05

Zauberdrachin hat geschrieben:
21.12.2019, 03:49
Das Oly begraben, endlich siehst Du es ein! :twisted: ;)
Nur der guten Ordnung halber, das Projekt Stadinneubau begraben 8-) :lordpuffy: :wink2:

Benutzeravatar
Blauer Wichtel
Beiträge: 117
Registriert: 13.05.2019, 17:42

Re: Stadionneubau

Beitrag von Blauer Wichtel » 21.12.2019, 13:51

PREUSSE hat geschrieben:
20.12.2019, 08:40
Hertha-Trainer Klinsmann für neues Stadion – „egal wo“

https://www.bz-berlin.de/berlin-sport/h ... on-egal-wo
Aus dem Artikel:
Auch sonst würde sich der frühere Bundestrainer in seiner neuen Wahlheimat mehr Investitions- und Innovationsbereitschaft wünschen. „Berlin ist das Aushängeschild, da muss in die Zukunft gedacht werden. Da muss überlegt werden, dass ich Olympia mal wieder haben will“, sagte der 55-Jährige. „Du musst den Anspruch stellen als Berlin: Big Picture, groß denken. Dann kostet es halt ein paar Euro, aber das gehört sich so.“
Geil! Klinsmann for Regierender Bürgermeister! :top:
Das verstößt garantiert gegen irgendein Sternenflottenprotokoll! Captain Kathryn Janeway

Antworten