Stadionneubau

Stadion, Geschäftsstelle, Fanshops, herthabsc.de

Moderator: Herthort

Benutzeravatar
Mineiro
Beiträge: 687
Registriert: 23.05.2018, 19:39

Re: Stadionneubau

Beitrag von Mineiro » 09.02.2019, 16:23

Jenner hat geschrieben:
08.02.2019, 11:41
rotergrobi hat geschrieben:
07.02.2019, 23:25
Laut Bericht der Abendschau gab es keinen Kontakt zu den Mietern...
Wie schäbig. :no:
Naja, bei einer Genossenschaft sind das ja nicht einfach nur Mieter, sondern Genossen, die rechtlich im Außenverhältnis durch den Vorstand der Genossenschaft vertreten wird. Ob die Genossen sich in diesem Fall nicht durch ihren Vorstand nicht gut vertreten sehen, sondern lieber selbst einzeln mit Hertha verhandeln würden ist nicht bekannt und pure Spekulation von Dir. Ebenso ist nicht bekannt, ob und wie Hertha reagieren würde wenn ein einzelner Mieter/Genosse an sie herantreten würde. Doch was soll Hertha mit diesem aushandeln? Wenn ein Mieter zum Umzug bereit ist gegen eine Entschädigung kann die Genossenschaft die Wohnung wieder neu vergeben und Hertha hätte nichts gewonnen.
Kann sich also jeder selbst die Frage beantworten, mit wem Hertha hier zuerst sprechen muss.
Daher wäre ich mit solchen wertenden Aussagen aufgrund eines Abendschauberichtes lieber vorsichtig.

PREUSSE
Beiträge: 3266
Registriert: 25.05.2018, 20:09

Re: Stadionneubau

Beitrag von PREUSSE » 09.02.2019, 22:39

Letzen Endes zeigt der Bericht der Berliner Abendschau, wenig überraschend, das amateurhafte Verhalten der Hertha Beauftragten. Nur weiter so, das gehört dieser Unfug vom neuem Stadion endgültig ins Reich der Fabeln :D :top: :wink2:

Benutzeravatar
Herthafuxx
Beiträge: 1264
Registriert: 23.05.2018, 15:49

Re: Stadionneubau

Beitrag von Herthafuxx » 10.02.2019, 00:14

Mineiro hat geschrieben:
09.02.2019, 16:23
Jenner hat geschrieben:
08.02.2019, 11:41

Wie schäbig. :no:
Naja, bei einer Genossenschaft sind das ja nicht einfach nur Mieter, sondern Genossen, die rechtlich im Außenverhältnis durch den Vorstand der Genossenschaft vertreten wird. Ob die Genossen sich in diesem Fall nicht durch ihren Vorstand nicht gut vertreten sehen, sondern lieber selbst einzeln mit Hertha verhandeln würden ist nicht bekannt und pure Spekulation von Dir. Ebenso ist nicht bekannt, ob und wie Hertha reagieren würde wenn ein einzelner Mieter/Genosse an sie herantreten würde. Doch was soll Hertha mit diesem aushandeln? Wenn ein Mieter zum Umzug bereit ist gegen eine Entschädigung kann die Genossenschaft die Wohnung wieder neu vergeben und Hertha hätte nichts gewonnen.
Kann sich also jeder selbst die Frage beantworten, mit wem Hertha hier zuerst sprechen muss.
Daher wäre ich mit solchen wertenden Aussagen aufgrund eines Abendschauberichtes lieber vorsichtig.
Ich denke nicht, dass jenner meint, dass man mit den Mietern einzeln verhandeln sollte, sondern eher, dass man die Mieter anspricht und denen erklärt, was man vorhat und für Zustimmung wirbt. Da geht es um das Leben von vermutlich 24 Familien und als Mieter würde ich schon wollen, dass man nicht nur mit dem Vermieter über mich spricht, sondern auch mit mir. Das gehört einfach zum guten Ton. Oder einfach ein Angebot aussprechen an die Mieter, Infoabende veranstalten zum Beispiel. Was würdest du denken, wenn du ständig nur in der Zeitung liest, dass über deine Wohnung viel verhandelt wird und du nicht weißt, ob du nun demnächst hier raus musst oder nicht?

Benutzeravatar
Jenner
Beiträge: 1648
Registriert: 23.05.2018, 17:29
Wohnort: Rhön

Re: Stadionneubau

Beitrag von Jenner » 10.02.2019, 00:43

Mineiro hat geschrieben:
09.02.2019, 16:23
Jenner hat geschrieben:
08.02.2019, 11:41

Wie schäbig. :no:
Naja, bei einer Genossenschaft sind das ja nicht einfach nur Mieter, sondern Genossen, die rechtlich im Außenverhältnis durch den Vorstand der Genossenschaft vertreten wird.
Nun höre doch mal mit diesem Schreibtischtätersprech auf. Herthafuxx hat genau erfast, worum es geht.
"Das edelste Beispiel für seelische Robustheit, verbunden mit einem feinen Schuss Selbstironie, ist seit jeher der Herthaner". - aus einem Vortrag im Rahmen eines Fachsymposiums zum Thema Resilienz

Antworten