[Trainer] Pal Dardai

Mannschaft, Trainer, Spielerthreads, Transfers

Moderator: Herthort

Zauberdrachin
Beiträge: 767
Registriert: 27.05.2018, 01:59

Re: [Trainer] Pal Dardai

Beitrag von Zauberdrachin » 10.07.2018, 01:33

Ok, er hat es nicht nötig ... sagte aber dennoch etwas öffentlich ... wo er es doch nicht nötig hat. :gruebel:

Bin übrigens hier ganz bei Euch, dass Dardai sich das zukünftig vollkommen kneifen muss etwas zu einem Spieler öffentlich zu sagen.

topscorrer63
Beiträge: 464
Registriert: 23.05.2018, 15:39
Wohnort: Westside

Re: [Trainer] Pal Dardai

Beitrag von topscorrer63 » 10.07.2018, 09:32

Das Einzige was sich Dardai verkneifen muss, ist unansehnlichen und langweiligen Fußball spielen zu lassen, ansonsten werden gute Spieler nach einer gewissen Zeit immer das Weite suchen! :wink:

Indianer
Beiträge: 59
Registriert: 08.06.2018, 22:24

Re: [Trainer] Pal Dardai

Beitrag von Indianer » 10.07.2018, 11:23

Zauberdrachin hat geschrieben:
10.07.2018, 01:33
Ok, er hat es nicht nötig ... sagte aber dennoch etwas öffentlich ... wo er es doch nicht nötig hat. :gruebel:

Bin übrigens hier ganz bei Euch, dass Dardai sich das zukünftig vollkommen kneifen muss etwas zu einem Spieler öffentlich zu sagen.
Naja, es besteht schon ein Unterschied. Weiser meint wohl, er könnte, wenn er wollte, Dardai auch öffentlich bloß stellen, wenn Weiser aus dem Nähkästchen plaudern würde, was er aber nicht tut, weil er es nicht nötig hat/es nicht seine Art ist/wie auch immer man das formulieren möchte.

Weiser sagte ja. " „Wenn der Trainer meint, solche Sachen in der Öffentlichkeit sagen zu müssen, könnte ich auch viele Sachen auspacken, die er gesagt hat. Aber das mache ich nicht. ..."

Ok, ist vielleicht auch etwas albern, weil er es ja andeutet...aber zumindest spricht er es ja nicht aus. ;)

Benutzeravatar
elmex
Beiträge: 236
Registriert: 23.05.2018, 17:51

Re: [Trainer] Pal Dardai

Beitrag von elmex » 10.07.2018, 11:30

Zauberdrachin hat geschrieben:
10.07.2018, 01:33
Ok, er hat es nicht nötig ... sagte aber dennoch etwas öffentlich ... wo er es doch nicht nötig hat. :gruebel:

Bin übrigens hier ganz bei Euch, dass Dardai sich das zukünftig vollkommen kneifen muss etwas zu einem Spieler öffentlich zu sagen.
Da gibt es so komische Leute die einem Fragen stellen. Ich glaub man nennt die Journalisten.

Necrolord
Beiträge: 322
Registriert: 23.05.2018, 17:08

Re: [Trainer] Pal Dardai

Beitrag von Necrolord » 10.07.2018, 11:43

Wenn doch nur endlich wieder Bundesliga gespielt werden würde.

Dieses ganze hätte können, wenn wollte, aber nicht sollte, obwohl möchte, weil nicht sein darf was nicht sein dürfte.

Herr im Himmel...mal wieder alberner Kindergarten auf feinster Ebene.

Indianer
Beiträge: 59
Registriert: 08.06.2018, 22:24

Re: [Trainer] Pal Dardai

Beitrag von Indianer » 10.07.2018, 11:55

Necrolord hat geschrieben:
10.07.2018, 11:43
Wenn doch nur endlich wieder Bundesliga gespielt werden würde.

Dieses ganze hätte können, wenn wollte, aber nicht sollte, obwohl möchte, weil nicht sein darf was nicht sein dürfte.

Herr im Himmel...mal wieder alberner Kindergarten auf feinster Ebene.
Nun ja, ob man die Art von Weiser nun gut findet oder nicht, es bestätigt nunmal die Vermutung, dass Weiser vor Dardai geflüchtet ist.
Klar, dass man sich darüber nicht gerade freut, wenn man Dardai immer noch für den richtigen Trainer hält.

Ich habe wenig Hoffung, dass Dardai in der Lage sein wird Argumente für sich zu liefern, wenn die Bundesliga wieder losgeht.
Nun warnt er doch schon vor Nürnberg wie letztes Jahr vor Freiburg. Vielleicht ermauern wir ja daheim gegen Nürnberg erfolgreich einen Punkt...

PREUSSE
Beiträge: 3054
Registriert: 25.05.2018, 20:09

Re: [Trainer] Pal Dardai

Beitrag von PREUSSE » 10.07.2018, 12:05

Indianer hat geschrieben:
10.07.2018, 11:55
Necrolord hat geschrieben:
10.07.2018, 11:43
Wenn doch nur endlich wieder Bundesliga gespielt werden würde.

Dieses ganze hätte können, wenn wollte, aber nicht sollte, obwohl möchte, weil nicht sein darf was nicht sein dürfte.

Herr im Himmel...mal wieder alberner Kindergarten auf feinster Ebene.
Nun ja, ob man die Art von Weiser nun gut findet oder nicht, es bestätigt nunmal die Vermutung, dass Weiser vor Dardai geflüchtet ist.
Klar, dass man sich darüber nicht gerade freut, wenn man Dardai immer noch für den richtigen Trainer hält.

Ich habe wenig Hoffung, dass Dardai in der Lage sein wird Argumente für sich zu liefern, wenn die Bundesliga wieder losgeht.
Nun warnt er doch schon vor Nürnberg wie letztes Jahr vor Freiburg. Vielleicht ermauern wir ja daheim gegen Nürnberg erfolgreich einen Punkt...
Der Fall Weiser wird imagemäßig einen Schatten auf die Vita Dardais legen.

Benutzeravatar
staflip
Beiträge: 271
Registriert: 25.05.2018, 08:51

Re: [Trainer] Pal Dardai

Beitrag von staflip » 10.07.2018, 12:19

PREUSSE hat geschrieben:
10.07.2018, 12:05
Der Fall Weiser wird imagemäßig einen Schatten auf die Vita Dardais legen.
Wenn du meinst. Da wird in 4 Wochen kein Hahn mehr nach krähen. Allenfalls beim ersten Aufeinandertreffen der beiden Vereine wird das wieder ausgebuddelt.

PREUSSE
Beiträge: 3054
Registriert: 25.05.2018, 20:09

Re: [Trainer] Pal Dardai

Beitrag von PREUSSE » 10.07.2018, 12:25

staflip hat geschrieben:
10.07.2018, 12:19
PREUSSE hat geschrieben:
10.07.2018, 12:05
Der Fall Weiser wird imagemäßig einen Schatten auf die Vita Dardais legen.
Wenn du meinst. Da wird in 4 Wochen kein Hahn mehr nach krähen. Allenfalls beim ersten Aufeinandertreffen der beiden Vereine wird das wieder ausgebuddelt.
Naive Sichtweise. Bei jedem zukünftigen Konflikt Dardais mit einem seiner Spieler wird das hochkochen.

topscorrer63
Beiträge: 464
Registriert: 23.05.2018, 15:39
Wohnort: Westside

Re: [Trainer] Pal Dardai

Beitrag von topscorrer63 » 10.07.2018, 13:07

staflip hat geschrieben:
10.07.2018, 12:19
PREUSSE hat geschrieben:
10.07.2018, 12:05
Der Fall Weiser wird imagemäßig einen Schatten auf die Vita Dardais legen.
Wenn du meinst. Da wird in 4 Wochen kein Hahn mehr nach krähen. Allenfalls beim ersten Aufeinandertreffen der beiden Vereine wird das wieder ausgebuddelt.
Hmm, da wäre ich mir nicht so sicher. Sollte Dardai zu dem Thema noch mal Stellung beziehen, was ja nicht ausgeschlossen ist, dann könnte der verbale Schlagabtausch in die nächste Runde gehen.

Und sollte Pal widerum Weiser als frustrierten Spieler hinstellen wollen der nur Blödsinn erzählt, na dann könnte das Nähkästchen bei Weiser ganz schnell aufspringen. Und dann dürfte es interessant werden, und ob Dardai in der Situation dabei gut weg kommt bleibt abzuwarten!

Wenn Pal schlau ist sagt er dazu gar nichts mehr, oder zumindest Preetz sagt ihm er solle zu dem Thema nichts mehr sagen.

Ob er das schafft weiß ich nicht, die Journaille kann Fragen ja so formulieren, das ich mir vorstellen könnte dass Dardai dann vor Wut aus der Haut fährt und erst richtig loslegt. Denn wenn sich Pal (ob zu Recht oder nicht) ans Bein gepinkelt fühlt, dann ist es mit seiner Souveränität ja bekanntermaßen schnell vorbei! :grin:

Necrolord
Beiträge: 322
Registriert: 23.05.2018, 17:08

Re: [Trainer] Pal Dardai

Beitrag von Necrolord » 10.07.2018, 13:08

Weiser hat die ersten Spielzeiten gute Leistungen gezeigt. Das System von Dardai hat sich in der Zeit nicht großartig verändert. Was ist also passiert? Weiser hatte kein Bock mehr das zu machen was der Trainer ihm vorgibt, daraus resultierte ein Leistungsverlust. Jeder konnte sehen das Weiser die letzten Monate grottenschlecht gespielt hat. Folgerichtig verlor er dadurch seinen Stammplatz. Als klar wurde, dass er wechselt machte es nur noch wenig Sinn, dass er seinen Stammplatz wiederbekommt.

Wer gut findet, dass ein Spieler sich nur dann professionell verhält, wenn ihm die Spielweise und Anweisung des Trainers gefällt, bitte. Ich halte so ein Verhalten für äußerst fragwürdig und wünsche mir persönlich Spieler mit solchen Ansichten nicht in meinem Team. Das ist genauso eine Geschichte wie mit Aubameyang und Dembele. Du machst nicht was ich will, dann setze ich mich halt bockig in die Ecke. Dass das nicht gut bei den anderen Spielern ankam konnte man meiner Meinung nach auch gut bei seinen Einsätzen sehen, wo er wie ein Fremdkörper in der Mannschaft gewirkt hat.

Im Prinzip gehts hier nur wieder darum sagen zu können Dardai hat einen weiteren Spieler verjagt und zerstört den Verein und alle kommenden Spieler, die nichts anderes wollen als einfach nur Fussball spielen.

Einfach ausgedrückt, Dardai böse, armer Spieler gut.

Indianer
Beiträge: 59
Registriert: 08.06.2018, 22:24

Re: [Trainer] Pal Dardai

Beitrag von Indianer » 10.07.2018, 14:24

So ganz falsch ist das nicht, Weiser trägt auch seinen Anteil an der Sache.
Selbst wenn der Trainer das Fußballspielen verbietet, darfst du nicht rumbocken und die Mannschaft damit schädigen.
An dem Konflikt sind zwei problematische Charaktere beteiligt, mit dem einen müssen wir uns wohl oder übel weiter auseinandersetzen.

Aber geht es nur um Weiser oder auch um weitere Spieler? Lazaros Aussagen gingen ja in eine ähnliche Richtung wie die von Weiser vor der letzten Saison.
Da ist auch noch der rasierte Stocker der sich wohl auch mehr Fußball und weniger Alibigebolze gewünscht hatte.
Duda hatte auch viele gute Ansätze, bevor Dardai ihn "geschliffen" hat.
Das könnte schon verstärkt die Theorie bestätigen, dass Dardai keine Kritk an dem ertragen kann, das er für Fußball hält.

larifari889
Beiträge: 411
Registriert: 23.05.2018, 14:50

Re: [Trainer] Pal Dardai

Beitrag von larifari889 » 10.07.2018, 14:27

@Necrolord Du machst doch das selbe nur andersherum.
Böse Spieler, armer Dardai. Vermittelt ihnen die perfekte Taktik, aber weigern sich diese umzusetzen :(
Man könnte sich ja auch mal fragen, wieso Weiser die ersten 2 Jahre so stark war und auf einmal abgebaut hat? 2 Jahre hatte er Lust und dann im 3. Jahr weigerte er sich einfach alles umzusetzen? Kann ich mir kaum vorstellen.

Das Verarschen bezog sich sicher auch auf Dardais Versuch Weiser noch eine mit dem "Abschiedsspiel" reinzuwürgen. Die Wochen vorher die ganze Zeit nach Außen kommunizieren, wie schlecht Weiser ist, im Training keine Leistung zeigt und eh wechseln will und dann zu sagen im letzten Spiel: Los Weiser viel Spaß vor dem Heimpublikum.
Wer das für einen guten Stil hält, nun gut. Da hätte man Weiser, der mit Sicherheit in den Spielen davor absolut schlecht war, stillschweigend draußen gelassen und den Wechsel vollzogen. Stattdessen wurde von Dardai das Thema in die Öffentlichkeit gezogen.

Ich glaube kaum, dass es da nur um die Umsetzung der Taktik geht. Ich befürchte da wird noch etwas kommen. Früher oder später. Höchstwahrscheinlich ist wieder was persönliches in Gesprächen vorgefallen. Hat mit Sicherheit Ähnlichkeit zum Fall Stocker. Nur dass dieser halbwegs drüber steht.

Jedenfalls ist wohl klar, dass Dardai ein großer Grund war für Weiser zu wechseln.

Und man muss Dardai gar nicht schlecht darstellen, er schafft es immer selber :top:
isnogud "Wie konnte ich Dich nur mit Natalie verwechseln? Das tut mir leid und bei allen Natalies muss ich mich entschuldigen." - In Gedanken an seine verschollene Liebe.

PREUSSE
Beiträge: 3054
Registriert: 25.05.2018, 20:09

Re: [Trainer] Pal Dardai

Beitrag von PREUSSE » 10.07.2018, 14:37

Indianer hat geschrieben:
10.07.2018, 14:24
So ganz falsch ist das nicht, Weiser trägt auch seinen Anteil an der Sache.
Selbst wenn der Trainer das Fußballspielen verbietet, darfst du nicht rumbocken und die Mannschaft damit schädigen.
An dem Konflikt sind zwei problematische Charaktere beteiligt, mit dem einen müssen wir uns wohl oder übel weiter auseinandersetzen.

Aber geht es nur um Weiser oder auch um weitere Spieler? Lazaros Aussagen gingen ja in eine ähnliche Richtung wie die von Weiser vor der letzten Saison.
Da ist auch noch der rasierte Stocker der sich wohl auch mehr Fußball und weniger Alibigebolze gewünscht hatte.
Duda hatte auch viele gute Ansätze, bevor Dardai ihn "geschliffen" hat.
Das könnte schon verstärkt die Theorie bestätigen, dass Dardai keine Kritk an dem ertragen kann, das er für Fußball hält.
Korrekt. Es gibt kein Korrektiv. Normalerweise sollte dies Preetz sein, aber Dardai kennt nach seiner geglückten Rettung vor dem Abstieg seinen Status im Verein und über den Status von Preetz brauchen wir garnicht erst zu reden. Das der noch mitmischen darf, verdankt er ausschließlich seinem Gönner Gegenbauer. Wer also bei Hertha sollte Dardai ernsthaft ins Gewissen reden und ihm Paroli bieten, sprich Vorgaben machen? Es gibt diese Person schlichtweg nicht. Nur Weicheier. Angefangen vom Präsidenten Gegenbauer, im kaufmännischen Bereich kompetent, jedoch in sportlicher Hinsicht unbefangen, der sich diesbezüglich bestimmt nicht die Finger verbrennt, da er argumentativ Dardai nicht das Wasser reichen kann, was die sportlichen Dinge angeht und zudem null Standing bei den Fans hat, weil er ewig an dem bemidleidenswerten Preetz festhält.

Necrolord
Beiträge: 322
Registriert: 23.05.2018, 17:08

Re: [Trainer] Pal Dardai

Beitrag von Necrolord » 10.07.2018, 14:51

larifari889 hat geschrieben:
10.07.2018, 14:27
@Necrolord Du machst doch das selbe nur andersherum.
Böse Spieler, armer Dardai. Vermittelt ihnen die perfekte Taktik, aber weigern sich diese umzusetzen :(
Da ich nicht für Dardai als Trainer bin sage ich sicher nicht armer Dardai. Wenn es bessere Alternativen gibt, als Dardai habe ich nichts dagegen. Es geht ums Prinzip. Wo soll das bitte enden, wenn Spieler nur dann ihre Leistung abrufen, wenn es gemacht wird sie wollen. Ob sie nun Weiser, Dembele oder Aubameyang heissen. Ist meiner Meinung nach einfach unprofessionell. Dabei sollte man nicht vergessen, dass Weiser bei uns sicherlich nicht schlecht behandelt wurde. Er hat seine Lieblingsposition bekommen, weil er gerne Nationalspieler werden möchte (was sowieso nie passieren wird). Konnte jeder sehen, dass er erhebliche Defizite in der Defensive hat. Er hätte auch einfach mal schauen können was er vor Hertha war und was er jetzt ist. Aber gut sehen wir mal wie es für ihn bei Leverkusen läuft.

Ausserdem geht's mir aufn Keks, dass wie immer jede neue Meldung aus der Presse zum Anlass gegeben wird gegen den Trainer zu ledern.

PREUSSE
Beiträge: 3054
Registriert: 25.05.2018, 20:09

Re: [Trainer] Pal Dardai

Beitrag von PREUSSE » 10.07.2018, 15:00

Necrolord hat geschrieben:
10.07.2018, 14:51
larifari889 hat geschrieben:
10.07.2018, 14:27
@Necrolord Du machst doch das selbe nur andersherum.
Böse Spieler, armer Dardai. Vermittelt ihnen die perfekte Taktik, aber weigern sich diese umzusetzen :(
Da ich nicht für Dardai als Trainer bin sage ich sicher nicht armer Dardai. Wenn es bessere Alternativen gibt, als Dardai habe ich nichts dagegen. Es geht ums Prinzip. Wo soll das bitte enden, wenn Spieler nur dann ihre Leistung abrufen, wenn es gemacht wird sie wollen. Ob sie nun Weiser, Dembele oder Aubameyang heissen. Ist meiner Meinung nach einfach unprofessionell. Dabei sollte man nicht vergessen, dass Weiser bei uns sicherlich nicht schlecht behandelt wurde. Er hat seine Lieblingsposition bekommen, weil er gerne Nationalspieler werden möchte (was sowieso nie passieren wird). Konnte jeder sehen, dass er erhebliche Defizite in der Defensive hat. Er hätte auch einfach mal schauen können was er vor Hertha war und was er jetzt ist. Aber gut sehen wir mal wie es für ihn bei Leverkusen läuft.

Ausserdem geht's mir aufn Keks, dass wie immer jede neue Meldung aus der Presse zum Anlass gegeben wird gegen den Trainer zu ledern.
Akzeptiere ich. Ist nachvollziehbar. Ist ein Problem bei Hertha, weil kein Korrektiv vorhanden ist, was eine Situation die kurz vor einer Eskalation steht durch Eingreifen zur Beendigung bringen kann, per Dekret sozusagen :grin: Wenn du bsw. jemanden als Präsidenten hast wie Hoeness, ist die Situation schnell geklärt, zum Wohle des Vereins. Ein Wort und selbst ein Lewandowski bleibt bei den Bayern. So funktioniert Führung.

Indianer
Beiträge: 59
Registriert: 08.06.2018, 22:24

Re: [Trainer] Pal Dardai

Beitrag von Indianer » 10.07.2018, 15:17

PREUSSE hat geschrieben:
10.07.2018, 14:37
Indianer hat geschrieben:
10.07.2018, 14:24
So ganz falsch ist das nicht, Weiser trägt auch seinen Anteil an der Sache.
Selbst wenn der Trainer das Fußballspielen verbietet, darfst du nicht rumbocken und die Mannschaft damit schädigen.
An dem Konflikt sind zwei problematische Charaktere beteiligt, mit dem einen müssen wir uns wohl oder übel weiter auseinandersetzen.

Aber geht es nur um Weiser oder auch um weitere Spieler? Lazaros Aussagen gingen ja in eine ähnliche Richtung wie die von Weiser vor der letzten Saison.
Da ist auch noch der rasierte Stocker der sich wohl auch mehr Fußball und weniger Alibigebolze gewünscht hatte.
Duda hatte auch viele gute Ansätze, bevor Dardai ihn "geschliffen" hat.
Das könnte schon verstärkt die Theorie bestätigen, dass Dardai keine Kritk an dem ertragen kann, das er für Fußball hält.
Korrekt. Es gibt kein Korrektiv. Normalerweise sollte dies Preetz sein, aber Dardai kennt nach seiner geglückten Rettung vor dem Abstieg seinen Status im Verein und über den Status von Preetz brauchen wir garnicht erst zu reden. Das der noch mitmischen darf, verdankt er ausschließlich seinem Gönner Gegenbauer. Wer also bei Hertha sollte Dardai ernsthaft ins Gewissen reden und ihm Paroli bieten, sprich Vorgaben machen? Es gibt diese Person schlichtweg nicht. Nur Weicheier. Angefangen vom Präsidenten Gegenbauer, im kaufmännischen Bereich kompetent, jedoch in sportlicher Hinsicht unbefangen, der sich diesbezüglich bestimmt nicht die Finger verbrennt, da er argumentativ Dardai nicht das Wasser reichen kann, was die sportlichen Dinge angeht und zudem null Standing bei den Fans hat, weil er ewig an dem bemidleidenswerten Preetz festhält.
Wie drüben gesagt, die Kritik an Preetz gehe ich nicht mit, bzw. nicht vollständig. Er wird sportlich auch nicht vollkommen glücklich sein mit Dardai, aber ihn jetzt rauszuschmeißen würde auch nicht ohne Kritik ablaufen. Er sollte Dardai öfter mal auf die Finger klopfen, aber ich denke sogar, das hat er schon häufiger gemacht, aber intern.
So würde sich Dardais trotziger Sky-Auftritt nach Leibzig erklären. Der bekommt schon Druck von Preetz auch mal vernüntig zu spielen.

Trotzdem gebe ich dir Recht, dass einer im Verein fehlt -möglichst von außerhalb- der mal mit Autorität und Sachverstand den Finger in die Wunden legt, das fehlt für einen Fortschritt. Wir sind eine kleine harmonische Wohlfühloase, deshalb darf ein Dardai auch hier weitermachen.
Ich würde mir Kompetenz von außerhalb wünschen, aber nicht statt der aktuellen Führungsriege, sondern eher als Ergänzung.
Abgesehen von Dardai, denn der bringt uns, so leid es mir tut, schon seit geraumer Zeit nicht mehr weiter, er kann die Mannschaft nicht entwickeln.

Den Sammer würde sofort nehmen, egal ob als Trainer oder als zusätzliche Kompetenz in der Vereinsführung. Aber das ist wohl leider nicht unsere Kragenweite.

larifari889
Beiträge: 411
Registriert: 23.05.2018, 14:50

Re: [Trainer] Pal Dardai

Beitrag von larifari889 » 10.07.2018, 15:31

Necrolord hat geschrieben:
10.07.2018, 14:51
larifari889 hat geschrieben:
10.07.2018, 14:27
@Necrolord Du machst doch das selbe nur andersherum.
Böse Spieler, armer Dardai. Vermittelt ihnen die perfekte Taktik, aber weigern sich diese umzusetzen :(
Da ich nicht für Dardai als Trainer bin sage ich sicher nicht armer Dardai. Wenn es bessere Alternativen gibt, als Dardai habe ich nichts dagegen. Es geht ums Prinzip. Wo soll das bitte enden, wenn Spieler nur dann ihre Leistung abrufen, wenn es gemacht wird sie wollen. Ob sie nun Weiser, Dembele oder Aubameyang heissen. Ist meiner Meinung nach einfach unprofessionell. Dabei sollte man nicht vergessen, dass Weiser bei uns sicherlich nicht schlecht behandelt wurde. Er hat seine Lieblingsposition bekommen, weil er gerne Nationalspieler werden möchte (was sowieso nie passieren wird). Konnte jeder sehen, dass er erhebliche Defizite in der Defensive hat. Er hätte auch einfach mal schauen können was er vor Hertha war und was er jetzt ist. Aber gut sehen wir mal wie es für ihn bei Leverkusen läuft.

Ausserdem geht's mir aufn Keks, dass wie immer jede neue Meldung aus der Presse zum Anlass gegeben wird gegen den Trainer zu ledern.
Ja, ich bin da sicherlich auch nicht so weit weg von deiner Meinung. Ich halte zwar nicht so viel von Dardai, aber sicher sollten nicht die Spieler bei Hertha diktieren wie es ablaufen soll. Das ist klar.

Das Thema wurde ja nun leider von Dardai selbst in die Öffentlichkeit getragen. Man kann also sagen, er hat sich die Grube selbst gegraben :) Die Öffentlichkeitsarbeit ist leider schon seit längerem fragwürdig. Da kann man sicher auch mal hinterfragen, sollte Dardai entweder extra so handeln oder ggf. einfach "ehrlich" seine Meinung sagen, wieso die Hertha Verantwortlichen da keine Hilfe zur Verfügung stellen oder rechtzeitig eingreifen. Ist ja nun nicht das erste Mal, dass unnötige Diskussionen aufkommen.
isnogud "Wie konnte ich Dich nur mit Natalie verwechseln? Das tut mir leid und bei allen Natalies muss ich mich entschuldigen." - In Gedanken an seine verschollene Liebe.

topscorrer63
Beiträge: 464
Registriert: 23.05.2018, 15:39
Wohnort: Westside

Re: [Trainer] Pal Dardai

Beitrag von topscorrer63 » 10.07.2018, 20:21

Vielleicht hat Dardai Weiser auch ständig versprochen endlich offensiver zu spielen.

"Mitch nächste Saison spielen wir aggressiver nach vorne"!

Ein Jahr später die selben Sprüche...bla bla bla usw.

Und irgendwann hat der liebe Mitch die Faxen dicke gehabt und Pal gesagt dass er wechseln wird, weil dieser Fußball ihm keinen Spaß mehr macht!

Klar hat Weiser letzte Saison nicht gut gespielt, aber woran lag das? Bestimmt nicht nur an Weiser, denn du konntest ihm ansehen dass er völlig lustlos war, was natürlich nicht in Ordnung ist. Aber wenn du immer wieder die gleichen Parolen hörst und nichts passiert, dann musst du als Trainer mit solch einer Reaktion des Spielers rechnen!

Dazu kam dann noch dass Weiser selten auf seiner Position spielen durfte, was ich persönlich jetzt aber nicht für schlimm hielt. Weiser ging das eventuell auf den Keks!? :gruebel:

AtzUl
Beiträge: 774
Registriert: 15.06.2018, 17:26

Re: [Trainer] Pal Dardai

Beitrag von AtzUl » 11.07.2018, 20:20

Er ist noch immer ein Profi und wird für Einsatz bezahlt. Egal, wie er die Taktik findet. Soll er sich anstrengen und 100% geben. Alles andere ist eine Ausrede. Dass er wegen taktischen Zwängen vielleicht weniger erfolgreich spielt, steht auf einem anderen Blatt.

Aber immer den Spielern ein Alibi mit "Dardai ist voll doof" geben, ist auch albern.
Ha-Ho-He Hertha BSC !

Synonym
Beiträge: 15
Registriert: 23.05.2018, 18:46

Re: [Trainer] Pal Dardai

Beitrag von Synonym » 11.07.2018, 20:22

Ich sage ja nichts mehr gross , hatte es ja nicht erkannt welch geiler Trainer er wirklich ist, glaube noch nie hat ein Trainer zwei Nati Player entwickelt, Platte und Wagner, für mich ein Gott, ab sofort.

Dennoch frage ich mich, warum(stimmts?) das jüngste Team in der WM France im Finale steht und bei uns erst Männer die dann nur noch laufen und treten können geschaffen werden.

Zauberdrachein Walter und Co???

Ihr erklärt mir das jetzt und dann versteh ich das auch endlich, warum nur gute Junge woanders funktionieren!

Danke im Voraus dafür :top:

Zauberdrachin
Beiträge: 767
Registriert: 27.05.2018, 01:59

Re: [Trainer] Pal Dardai

Beitrag von Zauberdrachin » 12.07.2018, 05:11

Das jüngste Team (Durchschnittsalter) bei der WM war Nigeria.
Wie sah so das Durchschnittsalter derjenigen aus, die in den Startelfs standen?
Frankreich, eine jung zu nennende Abwehr. Als Weiser RV spielte (statt Pekarik) ... Abwehr kein Unterschied im Alter zu uns.
Einziger ganz junger Spieler bei Frankreich ist Mbappé mit 19. Die Sturmkollegen sind 27 und 31.
Pogba ist übrigens auch bereits 25. Kanté 27, Matuidi 31.

Irgendwie ist unser Team (Hertha) gar nicht älter gewesen. :razz:
Die Aussage läuft somit ins Leere.

Dass Frankreich das Finale erreicht hat könnte auch an einem Kader-MW von über 1 Milliard EUR (über 100 Mio. mehr als Deutschland) gelegen haben? Oder spielt das keine Rolle?

Welche Spieler wurden bei uns nur noch zu laufenden Tretern gemacht, die vorher Virtuosen waren? Beispiele bitte als Dikussionsgrundlage, danke.

"warum nur gute Junge woanders funktionieren"
:?:

ratlos
Beiträge: 241
Registriert: 23.05.2018, 15:45

Re: [Trainer] Pal Dardai

Beitrag von ratlos » 12.07.2018, 09:31

"falls" es irgendwelche Ansagen in Richtung dieses Trainer Unfalls gab und jener dann als Reaktion widerlich lächelnd das Leipzig spiel abschenkt um es allen zu zeigen ,gehört so einer sofort und fristlos entlassen ,ohne Wenn und Aber..
Das wäre überall so ,nur in diesem von Filz und Vetternwirschaft verseuchten Verein nicht ,da hackt die eine Krähe der anderen kein Auge aus..

Benutzeravatar
HipHop
Beiträge: 162
Registriert: 24.05.2018, 09:44

Re: [Trainer] Pal Dardai

Beitrag von HipHop » 12.07.2018, 10:18

AtzUl hat geschrieben:
11.07.2018, 20:20
Er ist noch immer ein Profi und wird für Einsatz bezahlt. Egal, wie er die Taktik findet. Soll er sich anstrengen und 100% geben. Alles andere ist eine Ausrede. Dass er wegen taktischen Zwängen vielleicht weniger erfolgreich spielt, steht auf einem anderen Blatt.

Aber immer den Spielern ein Alibi mit "Dardai ist voll doof" geben, ist auch albern.

OMG! Hast du den Teil mit der AK vergessen? Wie die Realität zeigt suchen sich gute Spieler wie Weiser den Verein aus in dem sie künftig kicken. Wenn der aktuelle nix zu bieten hat außer ein breit gefächertes Nachtleben - tja. Er ist gewechselt schon gemerkt?!

camorra
Beiträge: 162
Registriert: 28.06.2018, 13:56

Re: [Trainer] Pal Dardai

Beitrag von camorra » 12.07.2018, 14:47

woher kommt eigentlich der schwachsinn das weiser die taktik sabotiert hat und sich deswegen nicht mehr 100% angestrengt hat? wo ist die quelle? oder war das wieder nur ein aushang am schwarzen brett im zauberwald, den normale menschen nicht betreten können?

Antworten