[Trainer] Pal Dardai

Mannschaft, Trainer, Spielerthreads, Transfers

Moderator: Herthort

Benutzeravatar
Blau weißer
Beiträge: 191
Registriert: 31.05.2018, 10:16

Re: [Trainer] Pal Dardai

Beitrag von Blau weißer » 25.06.2018, 14:48

Schau ma mal ….
Ich denke schon das wir die Klasse halten können :top:

Benutzeravatar
HipHop
Beiträge: 155
Registriert: 24.05.2018, 09:44

Re: [Trainer] Pal Dardai

Beitrag von HipHop » 25.06.2018, 15:01

Wenigstens kann Pali ein paar Leutchen noch Freude bereiten. :top:

Benutzeravatar
Daher
Beiträge: 849
Registriert: 29.05.2018, 09:35

Re: [Trainer] Pal Dardai

Beitrag von Daher » 25.06.2018, 15:05

Blau weißer hat geschrieben:
25.06.2018, 14:48
Schau ma mal ….
Ich denke schon das wir die Klasse halten können :top:
Mit Minimal-Fußball könnten wir es so gerade schaffen.
Bestimmt knallen bei dir die Sektkorken, wenn solche anspruchslosen Ziele erreicht werden.

Die Zukunft gehört Berlin :wink2:
Gestern war heute noch morgen.

Benutzeravatar
Herthafuxx
Beiträge: 642
Registriert: 23.05.2018, 15:49

Re: [Trainer] Pal Dardai

Beitrag von Herthafuxx » 25.06.2018, 15:31

@isnogud: Die Kreativität bezog sich nicht auf den Trainer, sondern auf die Spieler.
Auf die Malerei bezogen bedeutet das, dass eine Person, die schon einen Pinsel halten und führen kann von einem Lehrer angeleitet wird ein Bild zu malen. Dieser erklärt ihnen verschiedenste Techniken und Motive.
Es ist nun die Auffassung einiger, dass die Leinwand bei den Schülern ohne Kreativität leer bleibt.
Das halte ich für falsch. Es wird bei jedem Schüler etwas auf der Leinwand sein, wenn der Lehrer gut war. Ein guter Lehrer findet auch für jeden Schüler individuell die passende Maltechnik etc. Die Leinwand bleibt nur leer, wenn der Lehrer nicht vermitteln konnte, was nun gemalt werden soll.
Auf den Fußball übertragen heißt das: natürlich kann man Spielern beibringen, wie man kreativ Situationen löst. Manchen muss man das nicht erklären, weil sie es können. Die liegen aber kaum in unserer Preisklasse. Anderen kann ich aber beibringen, wie sie z.B. dribbeln. Man kriegt nicht aus einem Niemeyer einen Messi hin, aber ich kann sicherlich einem Esswein und Leckie mal 3-4 einfache Tricks fürs 1-gegen-1 zeigen und üben. Ich kann auch den Spielern erklären, wie sie zu laufen haben und wenn ein Skelbred oder Lustenberger vor sich 2-3 Anspielstationen hätten, würden sie diese auch nutzen.

MacFish
Beiträge: 102
Registriert: 28.05.2018, 15:59

Re: [Trainer] Pal Dardai

Beitrag von MacFish » 25.06.2018, 15:44

AtzUl hat geschrieben:
24.06.2018, 14:44
Deine Aussage war doch, dass eine Reihe von Hertha Spielern kreativ seien, da Nationalspieler und dass Kreativität trainierbar sei. Darauf bin ich argumentativ eingegangen, dass ich es anders sehe.
Wenn du jetzt sagst, dass Dardai für den Kader und somit das Fehlen der Kreativität verantwortlich sei, widersprichst du dann nicht deiner vorherigen Äußerung?

Wie dem auch sei. Kreativität ist kostspielig, da diese erst in die Mannschaft geholt werden muss. Wenn man Glück hat durch Nachwuchs, was aber auch nicht von Heute auf Morgen geht, oder extern durch kostspielige Transfers. Dass Hertha "Null" Kreativität besitzt, würde ich nicht sagen. Dass Hertha (Dardai) keine haben wollte auch nicht. Da gab es schon einige Transfers, die aber nicht eingeschlagen sind (z.B. Duda) und bei anderen blieb es bei dem Versuch und diese wechselten woanders hin (z.B. Zyiech) oder wurden geholt (z.B. Lazaro). Dennoch sind Preetz und Dardai am Ende des Tages für die Kaderzusammenstellung verantwortlich. Daher hoffe ich, dass nachgelegt wird.

Du wirfst hier vieles durcheinander. Dass Dardai nicht der Taktikfuchs ist, stimmt. Auch werden auch keine besonders kreative Spielzüge gezeigt. Aber das hat nichts mit dem Kader und der individuellen Kreativität der Spieler zu tun.

Worüber redest du?
Ich fürchte selbst einem Ronaldo, Messi und wie sie alle heißen, würden ihre Kreativität ausgetrieben bekommen - mal überspitzt ausgedrückt.
Ein Kreativer (Alleinunterhalter) im Team reicht sicherlich nicht... Du brauchst auch Mitspieler die diese Kreativität zu nutzen wissen und Tore / Kapital (damit meine ich Torgefahr) daraus schlagen.
Und da bin ich an dem Punkt - wenn wahrscheinlich auch zu weit weg um dies wirklich beurteilen zu können - das Pal hier an seine Grenzen stößt dies zu vermitteln. Und NEIN, dies ist keine Kritik an Pal - eher in meinen Augen eine Vermutung... - kann nämlich keine Quellen dafür vermitteln :D
wohnhaft bei München :roll:

Benutzeravatar
Blau weißer
Beiträge: 191
Registriert: 31.05.2018, 10:16

Re: [Trainer] Pal Dardai

Beitrag von Blau weißer » 25.06.2018, 15:45

Daher hat geschrieben:
25.06.2018, 15:05
Blau weißer hat geschrieben:
25.06.2018, 14:48
Schau ma mal ….
Ich denke schon das wir die Klasse halten können :top:
Mit Minimal-Fußball könnten wir es so gerade schaffen.
Bestimmt knallen bei dir die Sektkorken, wenn solche anspruchslosen Ziele erreicht werden.

Die Zukunft gehört Berlin :wink2:
Mittelfeld in der 1 Liga ist mir lieber als Mittelfeld in Liga 2 :ultra:

MacFish
Beiträge: 102
Registriert: 28.05.2018, 15:59

Re: [Trainer] Pal Dardai

Beitrag von MacFish » 25.06.2018, 15:48

Blau weißer hat geschrieben:
25.06.2018, 15:45
Daher hat geschrieben:
25.06.2018, 15:05


Mit Minimal-Fußball könnten wir es so gerade schaffen.
Bestimmt knallen bei dir die Sektkorken, wenn solche anspruchslosen Ziele erreicht werden.

Die Zukunft gehört Berlin :wink2:
Mittelfeld in der 1 Liga ist mir lieber als Mittelfeld in Liga 2 :ultra:
in der 2. Liga würden wir aber bestimmt oben mitspielen :thumbs:
wohnhaft bei München :roll:

AtzUl
Beiträge: 706
Registriert: 15.06.2018, 17:26

Re: [Trainer] Pal Dardai

Beitrag von AtzUl » 25.06.2018, 19:13

Ray hat geschrieben:
25.06.2018, 11:09
Es ist nichts verwerfliches, keinen oder einen sehr eingeschränkten Zugang zu Kreativität zu haben. Es ist eher bedauerlich und ich meine das wirklich nicht arrogant.

Was ich aber verwerflich finde, ist, bei künstlerischen Begriffen mit "Definitionen" zu argumentieren und Usern, die mit dem Begriff "Kreativität" umgehen können zu behandeln wie Fantasten.
Das ist wirklich so als stünden Atze und ein Kreativer vor zwei Gemälden. Eines von Rembrandt und eines von einem x-beliebigen durchschnittlich talentierten Kind. Und Atze sagt dann zum Kreativen "Beweise mir, dass das Bild von Rembrandt künstlerisch wertvoller ist, ich sehe auf beiden Bildern je drei Menschen, eine Leinwand von 90 mal 90 Zentimetern und einen Materialeinsatz an Farbe von 2,60 Euro, für mich sind beide Gemälde gleichwertig, beweise mir das Gegenteil!"
Solange Atze seine staubtrockene Ebene nicht verlässt, ist jegliche DIskussion diesbezüglich müßig.

Ich musste mich sehr zusammenreissen, nicht Helene Fischer als Beispiel einzubauen :)
Du scheinst was nicht zu verstehen. Ich habe eine Definition jenseits des künstlerischen verfasst. Zwischen Handwerk (fußballerische Kompetenz) und Kreativiät (Fähigkeit etwas neues erzeugen bzw. eine nicht trainierte Spielsituationen zu egenerieren).
 "Eine mit der fußballerischen Kompetenz verbundene Fähigkeit, neue Spielsituationen zu generieren und vorherzusehen."



Das hat nichts mit Kunst zu tun.
Zuletzt geändert von AtzUl am 25.06.2018, 19:18, insgesamt 1-mal geändert.

ratlos
Beiträge: 214
Registriert: 23.05.2018, 15:45

Re: [Trainer] Pal Dardai

Beitrag von ratlos » 25.06.2018, 19:16

Aber sicher hat das was mit Kunst zutun..
Zumindest für jemanden wie Herrn Dardai ,dem fussballerische Intelligenz gänzlich fremd ist...

ratlos
Beiträge: 214
Registriert: 23.05.2018, 15:45

Re: [Trainer] Pal Dardai

Beitrag von ratlos » 25.06.2018, 19:16

Doppelpost..

AtzUl
Beiträge: 706
Registriert: 15.06.2018, 17:26

Re: [Trainer] Pal Dardai

Beitrag von AtzUl » 25.06.2018, 19:20

ratlos hat geschrieben:
25.06.2018, 19:16
Aber sicher hat das was mit Kunst zutun..
Zumindest für jemanden wie Herrn Dardai ,dem fussballerische Intelligenz gänzlich fremd ist...
Daher braucht es ja Spieler, die trotz des Trainers Gefahr für das Gegners Tor sorgen.

MS Herthaner
Beiträge: 1040
Registriert: 23.05.2018, 14:39

Re: [Trainer] Pal Dardai

Beitrag von MS Herthaner » 25.06.2018, 20:00

AtzUl hat geschrieben:
25.06.2018, 19:20
ratlos hat geschrieben:
25.06.2018, 19:16
Aber sicher hat das was mit Kunst zutun..
Zumindest für jemanden wie Herrn Dardai ,dem fussballerische Intelligenz gänzlich fremd ist...
Daher braucht es ja Spieler, die trotz des Trainers Gefahr für das Gegners Tor sorgen.
Am einfachsten wäre es ein Trainer zu verpflichten der nicht aufgrund fehlender Kompetenz die Mannschaft 30 vorm gegnerischen Tor sich selbst überlassen muss :zwink:

AtzUl
Beiträge: 706
Registriert: 15.06.2018, 17:26

Re: [Trainer] Pal Dardai

Beitrag von AtzUl » 25.06.2018, 20:10

Ist zwar nur meine Meinung, aber die Spieler sind in erster Linie für ihre Leistung verantwortlich. Ob nun ein anderer Durchschnittstrainer viel mehr herauskitzeln würde? Spekulativ.

PREUSSE
Beiträge: 2753
Registriert: 25.05.2018, 20:09

Re: [Trainer] Pal Dardai

Beitrag von PREUSSE » 25.06.2018, 20:31

Dardai hat es jetzt über eine längere Zeit nicht geschafft, der Mannschaft Automatismen beizubringen. Ich kann in keinem Spiel der Hertha einstudierte Laufwege erkennen, alles nur individuelles Stückweg. Dardais Hertha kreiiert die wenigsten Torchanden und Torschüsse, deshalb ist m.E. nicht einmal ein mittelmäßiger Spieler.

MS Herthaner
Beiträge: 1040
Registriert: 23.05.2018, 14:39

Re: [Trainer] Pal Dardai

Beitrag von MS Herthaner » 25.06.2018, 20:54

AtzUl hat geschrieben:
25.06.2018, 20:10
Ist zwar nur meine Meinung, aber die Spieler sind in erster Linie für ihre Leistung verantwortlich. Ob nun ein anderer Durchschnittstrainer viel mehr herauskitzeln würde? Spekulativ.
Ein Durchschnittstrainer durch ein Durchschnittstrainer zu ersetzen wäre natürlich der nächste geniale Coup von Preetz :laugh:
Aber ein Trainer der mehr als Männerfußball und Tagesform kann würde ich hier begrüßen und bin mir dann auch ziemlich sicher das wir “kreativer und gefährlicher“ Fußball spielen würden.
Selbst mit Krücken wie Selke, Lazaro,Duda,Kalou oder Babys wie Torunarigha,Mittelstädt, Maier oder Dardai jr. :zwink:

Benutzeravatar
Daher
Beiträge: 849
Registriert: 29.05.2018, 09:35

Re: [Trainer] Pal Dardai

Beitrag von Daher » 25.06.2018, 21:24

MS Herthaner hat geschrieben:
25.06.2018, 20:54
AtzUl hat geschrieben:
25.06.2018, 20:10
Ist zwar nur meine Meinung, aber die Spieler sind in erster Linie für ihre Leistung verantwortlich. Ob nun ein anderer Durchschnittstrainer viel mehr herauskitzeln würde? Spekulativ.
Ein Durchschnittstrainer durch ein Durchschnittstrainer zu ersetzen wäre natürlich der nächste geniale Coup von Preetz :laugh:
Aber ein Trainer der mehr als Männerfußball und Tagesform kann würde ich hier begrüßen und bin mir dann auch ziemlich sicher das wir “kreativer und gefährlicher“ Fußball spielen würden.
Selbst mit Krücken wie Selke, Lazaro,Duda,Kalou oder Babys wie Torunarigha,Mittelstädt, Maier oder Dardai jr. :zwink:
Gebe ich dir grundsätzlich Recht. Aber Lazaro und Kalou als Krücken zu bezeichnen ist schon abenteuerlich. Lazaro hat oft wenigstens versucht bei der defensiven Spielweise offensiv was zu zeigen und hat mir eigentlich immer gut gefallen. Und ohne die Tore von Kalou, hätte es noch düsterer ausgesehen. Kalou wird nur oft falsch eingesetzt. Und da sind wir wieder beim Trainer.

Für mich hat unser Kader Potential. Ich würde auch gerne mal sehen, wie unser Spiel aussehen würde wenn wir einen offensiven Trainer hätten.
Gestern war heute noch morgen.

MS Herthaner
Beiträge: 1040
Registriert: 23.05.2018, 14:39

Re: [Trainer] Pal Dardai

Beitrag von MS Herthaner » 25.06.2018, 21:28

@ Daher
Das mit den “Krücken“ war auch eher als Ironie gedacht.
Deswegen auch der Smiley :zwink:

Benutzeravatar
Daher
Beiträge: 849
Registriert: 29.05.2018, 09:35

Re: [Trainer] Pal Dardai

Beitrag von Daher » 25.06.2018, 21:34

Alles klar :top:
Hatte ich so nicht verstanden.
Gestern war heute noch morgen.

AtzUl
Beiträge: 706
Registriert: 15.06.2018, 17:26

Re: [Trainer] Pal Dardai

Beitrag von AtzUl » 25.06.2018, 21:47

@MS Herthaner, dass Hertha aber einen Spitzentrainer holen kann. Weder Finanziell, noch von der Reputation her, glaube ich eben nicht, dass ein solcher hier aufschlagen würde.

Außerdem ist es müßig immer nur darauf hinzuweisen, welche Mängel der Trainer haben würde. Da wird es erstmal keine Änderung geben, deiner Meinung sollte man da ganz aufgeben?

Wo es transferbedingte Änderungsmöglichkeiten bestehen, da sollte man die auch so weit nutzen, dass trotz Dardai die Mannschaft einen sportlichen Fortschritt macht. Meiner Meinung gelingt das nur durch einen kreativen "10er", der meinetwegen auch auf der 8 spielen wird. Du kannst aber gerne weiterhin hoffen, dass Preetz einen neuen Trainer holt, der den Spielern mehr Kreativität eintrainiert. Dessen Unterschied zum reinen fußballerisch-technischen Handwerk vielleicht noch nicht verstanden hast. Zumindest wenn man dein Argument und eine vermeintliche "Ironie" so liest.

MS Herthaner
Beiträge: 1040
Registriert: 23.05.2018, 14:39

Re: [Trainer] Pal Dardai

Beitrag von MS Herthaner » 25.06.2018, 22:12

Also das wir kein Klopp oder Nagelsmann zum jetzigen Zeitpunkt holen können ist mir auch klar.
Aber man kann sich ein Nagelsmann oder Klopp holen bevor sie zu den großen Clubs aufgrund ihrer Erfolge wechseln.
So wie es Schalke mit Tedesco gemacht hat der von Aue losgelöst wurde.
Ich würde sofort hier ein Favre gegen Dardai eintauschen.
Nur dafür haben wir nicht den passenden Manager der in der Lage ist solche Trainer zu finden.
Vor allem sollte man nicht so blauäugig sein und in Dardai das optimale zu sehen.
Unsere Mannschaft hat Talent und noch mehr Talent im Nachwuchs.
Auf der Trainerbank hingegen sehe ich kein Talent sondern jemand der (egal wer spielt) nicht in der Lage ist die Mannschaft (und sich selbst) weiterzuentwickeln.
Und Du @ AtzUI kannst weiterhin hoffen das Fußballer mit technischen Handwerk unter Dardai passend eingesetzt werden.

Benutzeravatar
elmex
Beiträge: 196
Registriert: 23.05.2018, 17:51

Re: [Trainer] Pal Dardai

Beitrag von elmex » 25.06.2018, 23:17

Als wenn es für Trainer so viele Stellen gäbe. Es können in der Bundesliga nur 18 Cheftrainer gleichzeitig geben. Auch muss man sich als Club nicht immer wieder am Loser-Karusell bedienen. Dennoch muss man als Club stets bemüht sein auf der position best möglich besetzt zu sein. Klar bei "Star-Trainern" ist der Zug abgefahren aber je länger man wartet deso mehr Züge fahren ab.

Nein das Problem, ist nicht dass es keine besseren Trainer gibt. Wo bei ein Trainer X bei Club Y blendent funktionieren kann aber bei Club Z vollkommen floppt und umgekehrt. (Ein Trainer muss auch passen = Binsenweißheit) Das Problem ist die mangelde sportliche Kompetenz im Verein und das Festhalten des Spatzes in der Hand (Neben dem Spezitum). Motto so lange man nicht im Abstiegssumpf steckt, so lange muss auch nichts gemacht werden. Und eigentlich ist die Trainerposition, die Position mit dem Manager die dem stärksten Controlling unterliegt.

Schaut man sich an mit welcher Komptenz Trainer verpflichtet wurden erklärt es sich auch warum man so sögerlich reagiert.
Favre rausgeschmissen - jetzt immer noch gefragter und international tätiger Trainer
Funkel - der feuchte Traum von Preetz
Babbel (mit Widmayer als Co-Trainer) - jetzt Down Under
Skibbe - Griechenland
Rehagel - Rente
Luhukay - 2 Liga England

Als wäre so schlimm Trainer eines amibtionierten Bundesligisten mit solidem Etat, guten Nachwuchs und Kader in der Hauptstadt zu sein und dafür noch ein Millionengehalt zu bekommen. :wink2: Ein wahrer Alptraumjob.

Benutzeravatar
Ray
Beiträge: 1902
Registriert: 28.05.2018, 10:03

Re: [Trainer] Pal Dardai

Beitrag von Ray » 28.06.2018, 00:29

Das Löw-Fiasko der letzten Wochen hat deutlich gemacht was Dardai (neben vielen eklatanten Schwächen) GUT kann:
Eine Mannschaft mental einstellen, MOtivation und Ehrgeiz schüren, das eigene Ego eines Spielers nicht zu groß werden lassen.
Nie, nie und nochmals nie hätte er sich das Gekicke einiger Diven bieten lassen.
Da hätte es nicht geheissen "maximal zufrieden".
Ich ändere meine Meinung minütlich. Christian Lindner Fußballgott.

AtzUl
Beiträge: 706
Registriert: 15.06.2018, 17:26

Re: [Trainer] Pal Dardai

Beitrag von AtzUl » 28.06.2018, 08:49

MS Herthaner hat geschrieben:
25.06.2018, 22:12
Und Du @ AtzUI kannst weiterhin hoffen das Fußballer mit technischen Handwerk unter Dardai passend eingesetzt werden.
Ich habe keinmal mit dem Handwerk des Fußballers argumentiert. Sondern mit der offensiven Spielintelligenz. Dass das handwerkliche können mithalten muss, ist klar.

Für dich ist doch ein gutes Basis-Handwerk als Fußballer per se = hohe (offensive) Spielintelligenz / Kreativität. Jeder der den Ball der mal Nationalspieler war, unabhängig von den Spielerischen Stärken oder Auslegung gleich ein Kreativspieler. Esswein war auch mehrfacher U-Nationalspieler. Diese Kreatuvität und Spielintelligenz aber auch.

PREUSSE
Beiträge: 2753
Registriert: 25.05.2018, 20:09

Re: [Trainer] Pal Dardai

Beitrag von PREUSSE » 28.06.2018, 09:32

Ein guter Trainer versteht es, die Spieler gemäß ihrer Qualitäten einzusetzen und besser zu machen und ihnen realistische Vorgaben mitzugeben, die diese erfüllen müssen. Ein guter Trainer fertigt ein Kollektiv, welches kontinuirlich besser wird und steigert von Jahr zu Jahr die Qualität, indem Spieler höherer Qualität punktuell dazu gekauft werden. Dazu bedarf es aber eines Trainers,der sicher in seinem Urteilvermögens ist. Der Gradmesser ist der Tabellenplatz am Saisonende.

Benutzeravatar
Herthafuxx
Beiträge: 642
Registriert: 23.05.2018, 15:49

Re: [Trainer] Pal Dardai

Beitrag von Herthafuxx » 28.06.2018, 11:08

Ray hat geschrieben:
28.06.2018, 00:29
Das Löw-Fiasko der letzten Wochen hat deutlich gemacht was Dardai (neben vielen eklatanten Schwächen) GUT kann:
Eine Mannschaft mental einstellen, MOtivation und Ehrgeiz schüren, das eigene Ego eines Spielers nicht zu groß werden lassen.
Nie, nie und nochmals nie hätte er sich das Gekicke einiger Diven bieten lassen.
Da hätte es nicht geheissen "maximal zufrieden".
Woran machst du das bei Dardai fest? An dem tollen motivierten EL-Auftritten mit Vorrunden- äh Gruppen-Aus gegen (auf dem Papier) zwei schwächere Gegner?
An den ehrgeizigen Auftritten in der Rückrunde?
Also wenn Pal was neben Taktik, Kommunitkation etc. nicht kann, dann ist es bei der Mannschaft insbes. Ehrgeiz zu schüren. Er passt die selbst erklärten Ziele solange nach unten an, bis es zur Leistung passt.

Antworten