[36] Muhammed Kiprit

Mannschaft, Trainer, Spielerthreads, Transfers

Moderator: Herthort

Benutzeravatar
MS Herthaner
Beiträge: 4457
Registriert: 23.05.2018, 14:39

Re: [36] Muhammed Kiprit

Beitrag von MS Herthaner » 23.07.2018, 18:56

@ Necrolord
Habe irgendwo gelesen das der DFB es versäumt hat beim Nachwuchs wieder auf “richtige Neuner“ zu setzen.
Vieles lief auf falsche neun ala Götze oder Reus hinaus.
Selke ist momentan noch ein letzter dieser Art der als Ziel und Abschlussspieler gesucht wird.
Gomez oder Wagner sind bald raus aufgrund ihrers Alters.
Ibisevic ist genau wie Kiprit nicht der schnellste, hat aber den gewissen Torinstinkt.
Der aber auch nur was bringt wenn er dafür in Position gebracht wird.
Kiprit ist da ähnlich. Allerdings ist dieser stärker im 1 gegen 1.
Mit dem passenden Mittelfeld können diese Stürmertypen ein großer Gewinn sein.
Wenn du allerdings kaum bis zum Strafraum kommst sind diese Spieler meistens wirkungslos.
Ausser (wie du ja schon erwähnt hast) bei Standards.
Ich persönlich finde ja Stürmertypen ala Augustin wertvoller weil diese alle Möglichkeiten im taktischen Bereich abdecken.
Umschaltspiel,,Konter oder Dominanz.
Ob mit zwei oder ein Stürmer.
Selke und Ibisevic sind eigentlich die typischen Strafraumstürmer die im Zentrum spielen und abhängig von deren Zulieferern sind.
Kiprit holt sich viele Bälle aus dem Mittelfeld und kann auch ausserhalb des Strafraums mitspielen.
Einzig seine Geschwindigkeit ist nicht die beste.
Körperlich ist der definitiv schon ein “Mann“.

Necrolord
Beiträge: 751
Registriert: 23.05.2018, 17:08

Re: [36] Muhammed Kiprit

Beitrag von Necrolord » 23.07.2018, 19:20

Wobei Augustin, obwohl ich ihn auch für sehr vielversprechend halte, mitnichten ein reinrassiger Stürmer ist. Der Mann ist klassischer Linksaussen. Ich kann Kiprit, wie schon gesagt, leider nicht so gut beurteilen, da ich ihn nicht so oft habe spielen sehen. Es war nur mein erster Eindruck. Gerade in Punkto Schnelligkeit scheint er mir erhebliche Defizite zu haben, was meiner Ansicht nach im heutigen Fussball das A und O ist. Eine faire Chance sollte er dennoch erhalten, gerade aus finanzieller Sicht.

Dieses Männer Gefasel was hier schon seit Jahren portiert wird ist natürlich eine Albernheit auf Stammtischniveau. Wenn du mit dir selbst ehrlich bist weisst du ganz genau was diese Aussagen bedeuten. Jeder weiss (sollte wissen), dass es Unterschiede zwischen Jugend- und Männerfussball gibt. Einen jungen Spieler an den Profifussball heranzuführen, dass er sich sorgen- und verletzungsarm in der Bundesliga bewegen kann erfordert Zeit. Man kann gerne diskutieren, ob Dardai länger bzw. risikoärmer die jungen Leute an den Profifussball heranführt. Eine Sache aber sollte unstrittig sein. Die Spieler müssen gesund bleiben. Schau dir einige junge Spieler an, die nicht mehr als ein Gerippe und haut sind. Ich garantiere dir, bei der ersten "professionellen" Grätsche sind diese Spieler kaputt.

Benutzeravatar
MS Herthaner
Beiträge: 4457
Registriert: 23.05.2018, 14:39

Re: [36] Muhammed Kiprit

Beitrag von MS Herthaner » 23.07.2018, 19:31

Und das wird bei Kiprit nicht der Fall sein.
Der hat auch schon den Körper für die Bundesliga.
Das war nicht bezogen auf Dardai sein “Männerfußball“.
Das soll heiß das dieser da nicht erst den Körper dafür bekommen muss.
Der ist schon ziemlich robust.

PREUSSE
Beiträge: 7215
Registriert: 25.05.2018, 20:09

Re: [36] Muhammed Kiprit

Beitrag von PREUSSE » 23.07.2018, 22:09

Ist letztendlich alles Spekulation, ob er schnell genug ist oder nicht. Wenn er ein typischer strafraumspieler ist, kann er auch genug Treffer erzielen. Dardai muss ihn spielen lassen, dann kann man er Rückschlüsse ziehen.

Benutzeravatar
MS Herthaner
Beiträge: 4457
Registriert: 23.05.2018, 14:39

Re: [36] Muhammed Kiprit

Beitrag von MS Herthaner » 23.07.2018, 23:34

PREUSSE hat geschrieben:
23.07.2018, 22:09
Ist letztendlich alles Spekulation, ob er schnell genug ist oder nicht. Wenn er ein typischer strafraumspieler ist, kann er auch genug Treffer erzielen. Dardai muss ihn spielen lassen, dann kann man er Rückschlüsse ziehen.
In einer Mannschaft die sich auch oft genug bis zum Gegners Strafraum spielen kann.
Können wir das , so das ein Strafraumstürmer in Scene gesetzt werden kann?

Benutzeravatar
Jenner
Beiträge: 3703
Registriert: 23.05.2018, 17:29
Wohnort: Rhön

Re: [36] Muhammed Kiprit

Beitrag von Jenner » 30.07.2018, 09:49

Necrolord hat geschrieben:
23.07.2018, 18:11
Ich bin ehrlich gesagt nicht so begeistert von Kiprit gewesen. Kam mir sehr behäbig vor. Ich hoffe mein erster Eindruck trügt, hatte aber das Gefühl, dass er ein Stürmertyp aus alten Zeiten ist. Allerdings habe ich ihn noch nicht sehr oft spielen sehen, wollen wir also vorsichtig optimistisch sein und ihm die Daumen drücken. :ultra:
Sehe das genau wie Du. Von den U19-Spielern, die jetzt einen Profi-Vertrag erhalten haben, hat mich Kiprit bisher am wenigsten überzeugt.
"Das edelste Beispiel für seelische Robustheit, verbunden mit einem feinen Schuss Selbstironie, ist seit jeher der Herthaner". - aus einem Vortrag im Rahmen eines Fachsymposiums zum Thema Resilienz

ratlos
Beiträge: 1147
Registriert: 23.05.2018, 15:45

Re: [36] Muhammed Kiprit

Beitrag von ratlos » 30.07.2018, 09:59

na wenn er ein Stürmertyp wie aus alten Zeiten ist ,dann wird das der neue Liebling vom ungarischen Trainer.Der ist doch fußballerisch in den neunzigern stehengeblieben mit seinem zombiefußball
passt...

Joel
Beiträge: 256
Registriert: 26.05.2018, 18:39
Wohnort: Berlin

Re: [36] Muhammed Kiprit

Beitrag von Joel » 30.07.2018, 16:25

ratlos hat geschrieben:
30.07.2018, 09:59
na wenn er ein Stürmertyp wie aus alten Zeiten ist ,dann wird das der neue Liebling vom ungarischen Trainer.Der ist doch fußballerisch in den neunzigern stehengeblieben mit seinem zombiefußball
passt...
Na und? Kommt doch alles wieder in Mode und Fußball. Nix wird wirklich neu erfunden. Mit nem 90er Revival die Liga rocken, is doch okay.

Zauberdrachin
Beiträge: 1506
Registriert: 27.05.2018, 01:59

Re: [36] Muhammed Kiprit

Beitrag von Zauberdrachin » 31.07.2018, 01:23

Necrolord, was meinst Du damit "Stürmertyp aus alten Zeiten"?

Er hat Stärken und Schwächen.
Eine Stärke von ihm bei der U19 kann man so ausdrücken: Er war im Spiel nur zweimal wirklich zu sehen, erzielte Tore: 2.
Und er ist keiner, der immer nur das 3. oder 4. Tor erzielt, sondern eben auch das 1.

Was er bisher bei den Profis auch zeigte: er hat den Willen über Grenzen zu gehen, um weiterzukommen.

Klare Schwäche: nicht besonders schnell

Pelle
Beiträge: 282
Registriert: 28.05.2018, 01:24

Re: [36] Muhammed Kiprit

Beitrag von Pelle » 31.07.2018, 05:47

"....nicht besonders schnell...." :shock:

Er hat neulich beim Schneckenrennen den dritten Platz belegt. Bei drei Teilnehmern versteht sich....

Benutzeravatar
Bierchen
Beiträge: 1041
Registriert: 25.05.2018, 21:17
Wohnort: OHV

Re: [36] Muhammed Kiprit

Beitrag von Bierchen » 06.02.2019, 11:10

--
"Ein Sportler braucht einen Körper" P. Dardai

Benutzeravatar
MS Herthaner
Beiträge: 4457
Registriert: 23.05.2018, 14:39

Re: [36] Muhammed Kiprit

Beitrag von MS Herthaner » 06.02.2019, 12:07

Bierchen hat geschrieben:
06.02.2019, 11:10
...verliehen nach Ösiland
https://www.bz-berlin.de/liveticker/her ... -innsbruck
:top:

Benutzeravatar
topscorrer63
Beiträge: 2670
Registriert: 23.05.2018, 15:39
Wohnort: Westside

Re: [36] Muhammed Kiprit

Beitrag von topscorrer63 » 06.02.2019, 15:45

Kann für so einen jungen Spieler nur gut sein. Hoffentlich bekommt er dort ein wenig Spielpraxis, und kommt gestärkt zurück. :thumbs:
Das Leben fragt den Tod: Warum lieben mich die Menschen aber Dich hassen sie? Darauf antwortet der Tod: Weil du eine wunderschöne Lüge bist und ich die schmerzhafte Wahrheit.

Benutzeravatar
rotergrobi
Beiträge: 856
Registriert: 15.07.2018, 13:26

Re: [36] Muhammed Kiprit

Beitrag von rotergrobi » 06.02.2019, 16:20

topscorrer63 hat geschrieben:
06.02.2019, 15:45
Kann für so einen jungen Spieler nur gut sein. Hoffentlich bekommt er dort ein wenig Spielpraxis, und kommt gestärkt zurück. :thumbs:
Wie alle unsere verliehenen Spieler.

Benutzeravatar
Herthafuxx
Beiträge: 2928
Registriert: 23.05.2018, 15:49

Re: [36] Muhammed Kiprit (Verliehen an Wacker Innsbruck)

Beitrag von Herthafuxx » 06.02.2019, 17:24

Ja, die ganzen Erfolgsgeschichten unserer Leihspieler...

Benutzeravatar
Jenner
Beiträge: 3703
Registriert: 23.05.2018, 17:29
Wohnort: Rhön

Re: [36] Muhammed Kiprit (Verliehen an Wacker Innsbruck)

Beitrag von Jenner » 07.02.2019, 12:55

Wem fällt da nicht der Beichler Daniel ein, der nach Leihe in seine Heimat gestählt zurück kam.
"Das edelste Beispiel für seelische Robustheit, verbunden mit einem feinen Schuss Selbstironie, ist seit jeher der Herthaner". - aus einem Vortrag im Rahmen eines Fachsymposiums zum Thema Resilienz

Benutzeravatar
rotergrobi
Beiträge: 856
Registriert: 15.07.2018, 13:26

Re: [36] Muhammed Kiprit (Verliehen an Wacker Innsbruck)

Beitrag von rotergrobi » 07.02.2019, 13:19

Wenn man sich spaßeshalber die Leihen seit Lima vor 10 Jahren so anschaut, dann muss man zu dem Schluss kommen, dass die Sache mit der Spielpraxis bei anderen Vereinen ein einziger Phrasenschweinfüller ist. Wer verliehen wird, der ist weg vom Fenster.
Ich glaube Kiprit ist schon noch einer, bei dem man noch gewisse Hoffnung haben könnte,aber die Geschichte lehrt was Anderes.
Am besten war es noch bei Genki, der aus der Leihe absurderweise wegtransferiert wurde für viel Geld und jetzt bei H96 den Null-Tore-Mann mimt (und wie ich gestern las, mal wieder von 10 Scorerpunkten diese Saison träumt, bisher hat er 2 Assists).

Benutzeravatar
Someone
Beiträge: 478
Registriert: 23.05.2018, 22:54

Re: [36] Muhammed Kiprit (Verliehen an Wacker Innsbruck)

Beitrag von Someone » 27.02.2019, 13:56

[...]Muhammed Kiprit kommt bei seinem Leihverein auf die erhoffte Spielpraxis. Der 19-jährige Stürmer stand im ersten Spiel bei Wacker Innsbruck gleich in der Startelf. Allerdings setzte es beim Tabellenletzten Admira Wacker ein 0:3. Kiprit, im Mai Deutscher Meister mit Herthas A-Junioren geworden, hatte im Sommer eine Profivertrag bei den Blau-Weißen unterschrieben. Nun will er in der ersten österreichischen Bundesliga Erfahrungen sammeln. Innsbruck ist Aufsteiger, das Saisonziel heißt Klassenerhalt.
Quelle

Antworten