[8] Mattéo Guendouzi

Mannschaft, Trainer, Spielerthreads, Transfers

Moderator: Herthort

Link42
Beiträge: 1248
Registriert: 24.05.2018, 23:13
Wohnort: Berlin

Re: [8] Mattéo Guendouzi

Beitrag von Link42 » 09.11.2020, 22:58

Schortens hat geschrieben:
09.11.2020, 22:50
Nicht pro Spiel. In seiner Zeit hier wird er 2, 3 Tore verschulden! Das war gar nicht BVB-bezogen, da sollte er ggf sogar etwas risikoaverser auftreten.

2, 3 Fehler pro Spiel: Das hat Stark in einer Partie in Braunschweig geschafft.
Ok sorry..hatte ich falsch verstanden.
Hatte mich schon gewundert, dass wir deiner Meinung nach dann ja bestimmt locker 4 schießen;)

Wie gesagt, falsch verstanden. Wenn der sich auf die gesamte Saison gerechnet ein paar Böcke leistet ist es natürlich im Vergleich zu dem, was er uns bringt (oder bringen kann) definitiv ein Gewinn für uns.
23.01.2021um 15.00 Uhr.
Auf auf zum olympi :fan:

Benutzeravatar
Ray
Beiträge: 11452
Registriert: 28.05.2018, 10:03

Re: [8] Mattéo Guendouzi

Beitrag von Ray » 09.11.2020, 22:59

Hier k*cken ja einige User ein aus Angst vor Fehlpässen wie das Catenaccio-Duo Dardai/Widmayer.

Als ob ein dummer Ballverlust automatisch zum Gegentor führen würde - denken wir das ganze doch mal umgekehrt: Wie viele Bälle, die Schelle in all den Jahren erobert hat, haben in den 30 Sekunden danach zu einem Hertha-Tor geführt? Einer? Als ob Regalhöhe Freiburg zwangsläufig durch 5 hinter Guendouzi positionierte Gegenspieler durchmarschieren und eiskalt abschließen würde. Und selbst der BVB hat gegen scheunentoroffene Abwehrreihen (Samstag :laugh: ) eine Chancenverwertung von ca. 40%.
Diese Angst MUSS WEG! Mutiger spielen! Dann hat man Spiele wie Kusen vs. Gladbach und NUR SO kann Hertha sein Image aufpolieren. Mit "langsam nach oben schleichen mit 300 Windhorst-Mios im Anus" gewinnt man keinen einzigen neuen Fan.
Michael Preetz und Hertha BSC - Erfolg auf allen Ebenen.

Schortens
Beiträge: 1287
Registriert: 10.05.2020, 16:07

Re: [8] Mattéo Guendouzi

Beitrag von Schortens » 09.11.2020, 23:04

Link42 hat geschrieben:
09.11.2020, 22:58
Schortens hat geschrieben:
09.11.2020, 22:50
Nicht pro Spiel. In seiner Zeit hier wird er 2, 3 Tore verschulden! Das war gar nicht BVB-bezogen, da sollte er ggf sogar etwas risikoaverser auftreten.

2, 3 Fehler pro Spiel: Das hat Stark in einer Partie in Braunschweig geschafft.
Ok sorry..hatte ich falsch verstanden.
Hatte mich schon gewundert, dass wir deiner Meinung nach dann ja bestimmt locker 4 schießen;)

Wie gesagt, falsch verstanden. Wenn der sich auf die gesamte Saison gerechnet ein paar Böcke leistet ist es natürlich im Vergleich zu dem, was er uns bringt (oder bringen kann) definitiv ein Gewinn für uns.
Alles jut, war missverständlich formuliert. :top:

Link42
Beiträge: 1248
Registriert: 24.05.2018, 23:13
Wohnort: Berlin

Re: [8] Mattéo Guendouzi

Beitrag von Link42 » 09.11.2020, 23:20

Ray hat geschrieben:
09.11.2020, 22:59
Hier k*cken ja einige User ein aus Angst vor Fehlpässen wie das Catenaccio-Duo Dardai/Widmayer.

Als ob ein dummer Ballverlust automatisch zum Gegentor führen würde - denken wir das ganze doch mal umgekehrt: Wie viele Bälle, die Schelle in all den Jahren erobert hat, haben in den 30 Sekunden danach zu einem Hertha-Tor geführt? Einer? Als ob Regalhöhe Freiburg zwangsläufig durch 5 hinter Guendouzi positionierte Gegenspieler durchmarschieren und eiskalt abschließen würde. Und selbst der BVB hat gegen scheunentoroffene Abwehrreihen (Samstag :laugh: ) eine Chancenverwertung von ca. 40%.
Diese Angst MUSS WEG! Mutiger spielen! Dann hat man Spiele wie Kusen vs. Gladbach und NUR SO kann Hertha sein Image aufpolieren. Mit "langsam nach oben schleichen mit 300 Windhorst-Mios im Anus" gewinnt man keinen einzigen neuen Fan.
Mein Gott es geht einfach nur darum, Schwächen und Fehler zu minimieren. Bin ich dann auch gleich wieder Preetzjünger wenn ich sage, dass wir uns gegen Dortmund und generell möglichst keine kapitalen Böcke erlauben sollten?
Ich hab mit keinem Wort gesagt, Guendouzi möge doch bitte intensiv Rückpässe zu Schwolow trainieren oder sonst was in der Art...
23.01.2021um 15.00 Uhr.
Auf auf zum olympi :fan:

Benutzeravatar
Ray
Beiträge: 11452
Registriert: 28.05.2018, 10:03

Re: [8] Mattéo Guendouzi

Beitrag von Ray » 09.11.2020, 23:31

Nein, alles o.k. Hab Dich ebenso missverstanden wie ein anderer User
Michael Preetz und Hertha BSC - Erfolg auf allen Ebenen.

Link42
Beiträge: 1248
Registriert: 24.05.2018, 23:13
Wohnort: Berlin

Re: [8] Mattéo Guendouzi

Beitrag von Link42 » 10.11.2020, 05:44

Juti;)
23.01.2021um 15.00 Uhr.
Auf auf zum olympi :fan:

Benutzeravatar
Fab
Beiträge: 505
Registriert: 23.05.2018, 22:15

Re: [8] Mattéo Guendouzi

Beitrag von Fab » 22.11.2020, 00:17

Heute Herthas bester Spieler, sehr gute Pässe und Spielintelligenz. An ihm lag es nicht, dass wir verloren haben.

Benutzeravatar
Jenner
Beiträge: 7136
Registriert: 23.05.2018, 17:29
Wohnort: Rhön

Re: [8] Mattéo Guendouzi

Beitrag von Jenner » 22.11.2020, 02:12

Vor dem 1:1 ist er deutlich zu passiv. Insofern kann ich Deine Aussage nicht ganz unterschreiben.
"Das edelste Beispiel für seelische Robustheit, verbunden mit einem feinen Schuss Selbstironie, ist seit jeher der Herthaner". - aus einem Vortrag im Rahmen eines Fachsymposiums zum Thema Resilienz

Benutzeravatar
MS Herthaner
Beiträge: 9866
Registriert: 23.05.2018, 14:39

Re: [8] Mattéo Guendouzi

Beitrag von MS Herthaner » 22.11.2020, 04:57

Wollte Fußball spielen.
Ist aber fast nicht möglich wenn du mit Stark und Darida im Zentrum zusammenspielen musst.
Mich grault es vor der nächsten Saison wenn Guendouzi wieder weg ist,und dafür ein Maier übernimmt.
"die sollen aufhören den Preetz ins Vollbild zu nehmen.
Mein Monitor war nicht grad billig" :motz:

Benutzeravatar
Drago1892
Beiträge: 4213
Registriert: 25.05.2018, 09:05

Re: [8] Mattéo Guendouzi

Beitrag von Drago1892 » 22.11.2020, 07:56

hoffentlich verliert der nicht schnell wieder die Lust, da er ja im Sommer eh wieder weg ist.....mit diesen ganzen Flaschen (außer Cunha) an seiner Seite!

Wird wohl aber bald passieren, wenn sich die Ergebnisse nicht drastisch ändern und danach sieht es leider nicht aus.

Ist aber neben Schwolow der einzige Neuzugang, der die nötige Qualität mitbringt, um eine Verstärkung zu sein...alle anderen hätte man sich sparen können!
Ein Mann muss entweder ein Hammer oder ein Amboss sein

Ricson
Beiträge: 1172
Registriert: 07.01.2020, 20:11
Wohnort: Hohenschönhausen

Re: [8] Mattéo Guendouzi

Beitrag von Ricson » 22.11.2020, 11:14

Er hasst Niederlagen. Das werden seine Mitspieler in den kommenden Trainingseinheiten zu spüren und hören bekommen :sorry:
maximal unzufrieden

Benutzeravatar
Micky
Beiträge: 3848
Registriert: 23.05.2018, 17:23
Wohnort: Porada Ninfu, Lampukistan

Re: [8] Mattéo Guendouzi

Beitrag von Micky » 23.11.2020, 10:08

Noch zwei, drei Spiele, dann wird er sich fügen und aufgeben!
Micha "das F in meinem Namen steht für Führungsstärke" Preetz

Benutzeravatar
MS Herthaner
Beiträge: 9866
Registriert: 23.05.2018, 14:39

Re: [8] Mattéo Guendouzi

Beitrag von MS Herthaner » 27.11.2020, 04:52

https://www.bild.de/sport/fussball/fuss ... .bild.html

Ich bin mir ziemlich sicher das im Winter da nichts passiert.
Das Preetz da nachverhandeln will ist durchaus denkbar. Allerdings wird das an Arsenal und vor allem am Spieler selber scheitern.
Dafür müsste Hertha plötzlich Traumfußball spielen und mindestens in die Euro League.
Interessant das alle die, die keine Anführer sind spielen.
"die sollen aufhören den Preetz ins Vollbild zu nehmen.
Mein Monitor war nicht grad billig" :motz:

Benutzeravatar
topscorrer63
Beiträge: 6169
Registriert: 23.05.2018, 15:39
Wohnort: Westside

Re: [8] Mattéo Guendouzi

Beitrag von topscorrer63 » 27.11.2020, 08:02

MS Herthaner hat geschrieben:
27.11.2020, 04:52
https://www.bild.de/sport/fussball/fuss ... .bild.html
Interessant das alle die, die keine Anführer sind spielen.
Na die spielen, weil die Mannschaft von dem Bebrillten ohne Sinn und Verstand zusammengestellt ist, und Er Ewigkeiten braucht um limitierte Zweitligaspieler zu entsorgen!

Im Gegenteil, der gibt solchen Holzfüßen noch Rentenverträge mit top Gehalt, und wundert sich dann, dass er diese nicht mehr los wird. :motz:

PREETZ RAUS!!
Das Leben fragt den Tod: Warum lieben mich die Menschen aber Dich hassen sie? Darauf antwortet der Tod: Weil du eine wunderschöne Lüge bist und ich die schmerzhafte Wahrheit.

Benutzeravatar
HipHop
Beiträge: 1362
Registriert: 24.05.2018, 09:44

Re: [8] Mattéo Guendouzi

Beitrag von HipHop » 27.11.2020, 08:42

Und dabei achtet das Problem-Preetzelchen doch seit Jahren auf den richtigen Charakter der Neuverpflichtungen. Ich denke einfach, das Michi auf seiner Liste nicht bis „C“ wie „charakterstark“ gekommen ist...

Benutzeravatar
Mineiro
Beiträge: 3252
Registriert: 23.05.2018, 19:39

Re: [8] Mattéo Guendouzi

Beitrag von Mineiro » 27.11.2020, 09:40

Ich glaube, die Mannschaft kann auch ohne Anführer gewinnen und die Probleme auf dem Platz gemeinschaftlich lösen.
Auch in anderen Teams gibt es nicht immer den einen herausragenden "Anführer" und Lautsprecher. Cunha wird in der Auflistung gar nicht erwähnt, der scheint mir doch eher extrovertiert zu sein.

Benutzeravatar
Jenner
Beiträge: 7136
Registriert: 23.05.2018, 17:29
Wohnort: Rhön

Re: [8] Mattéo Guendouzi

Beitrag von Jenner » 27.11.2020, 12:04

Nun weiß man aus der Gruppenpsychologie, dass sich berufliche, aber auch sportliche Teams wie Rudel organisieren. Insofern ist es schon wichtig, dass es einen Leader, sowie ein, zwei andere Führungsspieler gibt und alle anderen ihre Aufgabe in der Mannschaft kennen. Die Frage ist, ob ein 21jähriger Leihspieler der Anführer sein kann. Ich bezweifele das eher.

Wir ernten jetzt die Fehler der Vergangenheit. Die Meinungsführer der letzten Jahre waren überwiegend Spieler, die eher nicht zur Startelf gehörten. In einer gesunden Hierarchie ist diese Rolle aber eher denjenigen vorbehalten, welche auch in der sportlichen Rangfolge ganz oben stehen.

Labbadia hat den Fehler gemacht, ewig mit der Wahl des Kapitäns zu warten und nicht stärker auf das Teambuilding Einfluss genommen zu haben. Wenn er Boyata für zu leise hält, hätte er eben einen Spieler zum Kapitän machen müssen, zur Not Stark, der auch mal den Mund aufmacht.
"Das edelste Beispiel für seelische Robustheit, verbunden mit einem feinen Schuss Selbstironie, ist seit jeher der Herthaner". - aus einem Vortrag im Rahmen eines Fachsymposiums zum Thema Resilienz

Benutzeravatar
Westham
Beiträge: 3616
Registriert: 02.09.2018, 10:24

Re: [8] Mattéo Guendouzi

Beitrag von Westham » 27.11.2020, 13:00

Jenner hat geschrieben:
27.11.2020, 12:04
Nun weiß man aus der Gruppenpsychologie, dass sich berufliche, aber auch sportliche Teams wie Rudel organisieren. Insofern ist es schon wichtig, dass es einen Leader, sowie ein, zwei andere Führungsspieler gibt und alle anderen ihre Aufgabe in der Mannschaft kennen. Die Frage ist, ob ein 21jähriger Leihspieler der Anführer sein kann. Ich bezweifele das eher.

Kann er schon, wegen seiner Fähigkeiten als Spieler.Der ist nicht umsonst Kapitän der Französischen U-21. 8-)

Benutzeravatar
Jenner
Beiträge: 7136
Registriert: 23.05.2018, 17:29
Wohnort: Rhön

Re: [8] Mattéo Guendouzi

Beitrag von Jenner » 27.11.2020, 13:34

Unter Gleichaltrigen in einem Team, zu dem man seit 2 Jahren gehört und wo von allen die gleiche Sprache gesprochen wird, ist das noch einmal eine andere Nummer, als wenn man neu in eine Mannschaft kommt, da zu den jüngsten Spielern gehört und keine langfristige Perspektive hat.
Im Übrigen ist Tousart Kapitän der französischen U21. Guendouzi hat ihn dreimal vertreten.
"Das edelste Beispiel für seelische Robustheit, verbunden mit einem feinen Schuss Selbstironie, ist seit jeher der Herthaner". - aus einem Vortrag im Rahmen eines Fachsymposiums zum Thema Resilienz

Benutzeravatar
Westham
Beiträge: 3616
Registriert: 02.09.2018, 10:24

Re: [8] Mattéo Guendouzi

Beitrag von Westham » 27.11.2020, 13:38

Ich finde Beide haben eine gewisse Leader Ausstrahlung.

Benutzeravatar
Mineiro
Beiträge: 3252
Registriert: 23.05.2018, 19:39

Re: [8] Mattéo Guendouzi

Beitrag von Mineiro » 27.11.2020, 13:44

Jenner hat geschrieben:
27.11.2020, 13:34
Unter Gleichaltrigen in einem Team, zu dem man seit 2 Jahren gehört und wo von allen die gleiche Sprache gesprochen wird, ist das noch einmal eine andere Nummer, als wenn man neu in eine Mannschaft kommt, da zu den jüngsten Spielern gehört und keine langfristige Perspektive hat.
Im Übrigen ist Tousart Kapitän der französischen U21. Guendouzi hat ihn dreimal vertreten.
Tousart ist mit 23 Jahren nicht mehr für die französische U21 spielberechtigt.

Chrille
Beiträge: 13
Registriert: 12.02.2020, 11:10

Re: [8] Mattéo Guendouzi

Beitrag von Chrille » 27.11.2020, 14:05

Mineiro hat geschrieben:
27.11.2020, 13:44
Jenner hat geschrieben:
27.11.2020, 13:34
Unter Gleichaltrigen in einem Team, zu dem man seit 2 Jahren gehört und wo von allen die gleiche Sprache gesprochen wird, ist das noch einmal eine andere Nummer, als wenn man neu in eine Mannschaft kommt, da zu den jüngsten Spielern gehört und keine langfristige Perspektive hat.
Im Übrigen ist Tousart Kapitän der französischen U21. Guendouzi hat ihn dreimal vertreten.
Tousart ist mit 23 Jahren nicht mehr für die französische U21 spielberechtigt.
Für die EM nicht, bei Olympia dürfte er noch spielen.

Benutzeravatar
Mineiro
Beiträge: 3252
Registriert: 23.05.2018, 19:39

Re: [8] Mattéo Guendouzi

Beitrag von Mineiro » 27.11.2020, 14:13

Deswegen bleibt er aber nicht Kapitän der Mannschaft, weil er irgendwann in knapp einem Jahr mal theoretisch an einem olympischen Turnier teilnahmeberechtigt wäre, vorausgesetzt er wird dann vom Verband auch tatsächlich nominiert...

Benutzeravatar
Jenner
Beiträge: 7136
Registriert: 23.05.2018, 17:29
Wohnort: Rhön

Re: [8] Mattéo Guendouzi

Beitrag von Jenner » 27.11.2020, 14:44

Stimmt schon. Ich habe noch einmal nachgesehen. Tousart spielt seit der EM im Juni 2019 nicht mehr für die französische U21.
Der etatmäßige Kapitän ist allerdings aktuell nicht Guendouzi, sondern der hier auch allseits bekannte Jeff Reine-Adélaïde.
"Das edelste Beispiel für seelische Robustheit, verbunden mit einem feinen Schuss Selbstironie, ist seit jeher der Herthaner". - aus einem Vortrag im Rahmen eines Fachsymposiums zum Thema Resilienz

Benutzeravatar
Westham
Beiträge: 3616
Registriert: 02.09.2018, 10:24

Re: [8] Mattéo Guendouzi

Beitrag von Westham » 27.11.2020, 14:53

Dann hätten wir ja fast 3 Kapitäne gehabt, für den leckgeschlagenen Kahn. :lol: :lol: :lol:

Antworten