[1] Alexander Schwolow

Mannschaft, Trainer, Spielerthreads, Transfers

Moderator: Herthort

Benutzeravatar
Josh
Beiträge: 694
Registriert: 08.11.2019, 07:51

Re: [1] Alexander Schwolow

Beitrag von Josh » 05.04.2021, 16:17

Sorry, der ist sympathisch ohne Frage.
Seine Strafraumbeherrschung ist Kraft-Style und damit für mich ein völliger Fehlkauf.

Da bekommt man ja bei jeder Flanke Angst

Benutzeravatar
Westham
Beiträge: 4797
Registriert: 02.09.2018, 10:24

Re: [1] Alexander Schwolow

Beitrag von Westham » 05.04.2021, 16:46

Ich sehe das genauso, diese mangelnde Lufthoheit, das geht nicht für einen Torwart.Das hatte mich auch immer an Fiedler und Kraft gestört.
Da fand ich sogar den Gersbeck besser aber der konnte sich wohl nicht durchsetzen.
Ein moderner Torwart muß alles können, gut auf der Linie,Lufthoheit,Größe,gute Eröffnung.
Wenn man sich schon einen neuen Torwart sucht, hätten das keine anderen als Baumann oder Casteels sein müssen,Trapp oder Gulasci hättens auch getan. :D

Benutzeravatar
Josh
Beiträge: 694
Registriert: 08.11.2019, 07:51

Re: [1] Alexander Schwolow

Beitrag von Josh » 05.04.2021, 16:54

https://www.transfermarkt.de/andrei-vla ... ler/424302

Hatte letztens langeweile und hab mir diese DFB-U21 Driss angesehen gegen Rumänien.
Der Rumänische Torwart groß wie ein Leuchtturm, Fangarme wie eine Krake
und ziemlich starke Paraden. Strafraumbeherrschung 1A

Marktwert 850.000€

So einen muss man hinter Jarstein aufbauen

Benutzeravatar
Black Magic
Beiträge: 140
Registriert: 26.09.2020, 16:14

Re: [1] Alexander Schwolow

Beitrag von Black Magic » 05.04.2021, 17:01

Westham hat geschrieben:
05.04.2021, 16:46
[...]
Wenn man sich schon einen neuen Torwart sucht, hätten das keine anderen als Baumann oder Casteels sein müssen,Trapp oder Gulasci hättens auch getan. :D
Ich glaube, mit dem kann unser Torwarttrainer nicht so gut.
23.01.2021 - nie war eine Niederlage schöner.

"Müssen wir akzeptieren."
"Das ist nur Glückssache." "Das Quäntchen Glück hat gefehlt."
"Da muss man sagen, das ist schon ein bisschen Schicksal."
Hertha BSC 2021

Liberto
Beiträge: 151
Registriert: 13.03.2021, 18:09

Re: [1] Alexander Schwolow

Beitrag von Liberto » 05.04.2021, 17:36

Aber Gulaschi passt :laugh:

Benutzeravatar
camorra
Beiträge: 1650
Registriert: 28.06.2018, 13:56

Re: [1] Alexander Schwolow

Beitrag von camorra » 06.04.2021, 16:19

sorry, war eine totale nullleistung um sich für den stammplatz im tor zu bewerben. was ist mit dem schwolow aus freiburg passiert? strahlt eine absolute unruhe aus. vielleicht genauso ein pflegefall wie löwen, der nur im dorfverein leistung abrufen kann und sich mental selbst nur in der provinz sieht.

Benutzeravatar
topscorrer63
Beiträge: 6888
Registriert: 23.05.2018, 15:39
Wohnort: Westside

Re: [1] Alexander Schwolow

Beitrag von topscorrer63 » 06.04.2021, 16:27

Josh hat geschrieben:
05.04.2021, 16:54
https://www.transfermarkt.de/andrei-vla ... ler/424302

Hatte letztens langeweile und hab mir diese DFB-U21 Driss angesehen gegen Rumänien.
Der Rumänische Torwart groß wie ein Leuchtturm, Fangarme wie eine Krake
und ziemlich starke Paraden. Strafraumbeherrschung 1A

Marktwert 850.000€

So einen muss man hinter Jarstein aufbauen
Jo der Junge ist nicht schlecht, vor allem geht Der auch richtig dazwischen - da ziehen die Gegenspieler schon mal den Schwanz ein! :top:

Aber wer soll das bei Hertha sehen, bzw. für nötig halten den zu holen? :gruebel:
Das Leben fragt den Tod: Warum lieben mich die Menschen aber Dich hassen sie? Darauf antwortet der Tod: Weil du eine wunderschöne Lüge bist und ich die schmerzhafte Wahrheit.

Benutzeravatar
Ray
Beiträge: 12845
Registriert: 28.05.2018, 10:03

Re: [1] Alexander Schwolow

Beitrag von Ray » 06.04.2021, 16:28

naja, der mutmaßlich rumänophobe Torwarttrainer stünde nicht mehr im Weg :grin:
Michael Preetz und Hertha BSC - Erfolg auf allen Ebenen.

Axolotl
Beiträge: 893
Registriert: 30.05.2018, 21:34

Re: [1] Alexander Schwolow

Beitrag von Axolotl » 06.04.2021, 16:32

camorra hat geschrieben:
06.04.2021, 16:19
sorry, war eine totale nullleistung um sich für den stammplatz im tor zu bewerben. was ist mit dem schwolow aus freiburg passiert? strahlt eine absolute unruhe aus. vielleicht genauso ein pflegefall wie löwen, der nur im dorfverein leistung abrufen kann und sich mental selbst nur in der provinz sieht.
Da es ja nahezu alle Torhüter die her kommen trifft, halte ich da eher ein strukturelles Problem für ursächlich. Ich habe nämlich nicht das Gefühl, dass das was trainiert auch gespielt wird. Und das kann man nicht nur an Schwolow sehen.

Benutzeravatar
camorra
Beiträge: 1650
Registriert: 28.06.2018, 13:56

Re: [1] Alexander Schwolow

Beitrag von camorra » 06.04.2021, 16:47

das steht ja sowieso ausser frage. unter einem "richtigen" trainer, der nicht nur das potenzial und die leistungsfähigkeit unserer spieler richtig einzuschätzen weiss, sondern diese auch nachweislich besser machen kann, würde ich auch solchen spielern wie tousart, lukebakio, whatzeefuik etc. nochmal eine chance geben.

da wir seit favre aber nur geistige tiefflieger als trainer hatten, müsste dringend mal einer verpflichtet werden der das auch beherrscht, solange diese spieler noch alle hier sind.

Benutzeravatar
MS Herthaner
Beiträge: 11127
Registriert: 23.05.2018, 14:39

Re: [1] Alexander Schwolow

Beitrag von MS Herthaner » 06.04.2021, 16:49

Ich habe nämlich nicht das Gefühl, dass das was trainiert auch gespielt wird. Und das kann man nicht nur an Schwolow sehen.
Ich habe eher das Gefühl das man genau das sieht was man trainiert.
Nur das jetzt keine Dummys als Gegner stehen sondern Gegner die was dagegen haben das Hertha sich den Ball ohne Gegnerdruck zuspielen kann.
"Jetzt ist es ein Attacken-Club. Wir wollen nach Europa und sagen es auch", so Schmidt

Axolotl
Beiträge: 893
Registriert: 30.05.2018, 21:34

Re: [1] Alexander Schwolow

Beitrag von Axolotl » 06.04.2021, 17:34

MS Herthaner hat geschrieben:
06.04.2021, 16:49

Ich habe eher das Gefühl das man genau das sieht was man trainiert.
Nur das jetzt keine Dummys als Gegner stehen sondern Gegner die was dagegen haben das Hertha sich den Ball ohne Gegnerdruck zuspielen kann.
Denke ich schon. Darum stimmt auch die Abstimmung zwischen Schwolow und der Abwehr nie. Weil jedem was anderes gesagt wird und am Ende nur Chaos entsteht, weil keiner was was er nun machen soll.

dockal
Beiträge: 424
Registriert: 28.08.2018, 16:27

Re: [1] Alexander Schwolow

Beitrag von dockal » 06.04.2021, 20:36

Ist schon komisch, nachdem es eure Wunschtorhüter nicht wurden, waren fast alle mit Schwollow zufrieden. Nun ist er auf einmal die größte Pflaume ??

ratlos
Beiträge: 6196
Registriert: 23.05.2018, 15:45

Re: [1] Alexander Schwolow

Beitrag von ratlos » 06.04.2021, 20:41

Zu dem Zeitpunkt waren natürlich viele zufrieden.
Deshalb ist die Enttäuschung jetzt auch groß was aus dem geworden ist..
Das kann an den Zuständen liegen die bei diesem verfilzten Verein Usus sind anders ist das nur schwer zu erklären.
Bei Freiburg arbeiten in allen Bereichen Fachleute ,bei Hertha nur unfähige Clowns,das mag der Unterschied sein..
Ich gehe nur dorthin, wo ich befehle, nicht dorthin, wo meine Worte wertlos sind.

Zlatan Ibrahimović

Zauberdrachin
Beiträge: 5084
Registriert: 27.05.2018, 01:59

Re: [1] Alexander Schwolow

Beitrag von Zauberdrachin » 06.04.2021, 20:46

Er wurde nicht in erster Linie wegen Strafraumbeherrschung geholt, ein voll komplettes Paket gibt es ja selten.
In Freiburg war er wegen seinen fußballerischen Fähigkeiten und wegen der Reflexe so stark.
Wir wollten ja offensiver spielen und da brauchts einen Keeper der als "Libero" fungieren kann.

Es wurde wenig bedacht, dass unsere Abwehr das mit dem Hochstehen ... nun ja ... mal gucken ob das mit der 3er-Kette noch etwas besser wird nun, auch für Schwolow.

Bei dem Schuss von Andrich dachte ich allerdings schon wieder: ah da ist das Pech zurück, der Ball geht per Innenpfosten absolut unhaltbar rein ...

Unsere Kaderplaner ... bloß nicht mal überlegen wie wer mit wem klarkommen könnte ...
Wir waren einfach nur eine
MENSCHHEITSFAMILIE
bevor uns die Religion trennte,
die Politik uns separierte
und das Geld uns teilte.

Benutzeravatar
TubeStar
Beiträge: 201
Registriert: 22.04.2020, 13:41

Re: [1] Alexander Schwolow

Beitrag von TubeStar » 07.04.2021, 18:16

Jetzt mal völlig von seinen sonstigen Stärken und Schwächen abgesehen muss ich sagen, dass ich die vielgelobten spielerischen Qualitäten von Schwolow bislang nirgends sehen konnte. Er wirkt auf mich am Ball deutlich unruhiger bzw. hektischer als Jarstein und donnert die Kugel auch regelmäßig unpräzise nach vorne.

Benutzeravatar
MS Herthaner
Beiträge: 11127
Registriert: 23.05.2018, 14:39

Re: [1] Alexander Schwolow

Beitrag von MS Herthaner » 07.04.2021, 18:33

TubeStar hat geschrieben:
07.04.2021, 18:16
Jetzt mal völlig von seinen sonstigen Stärken und Schwächen abgesehen muss ich sagen, dass ich die vielgelobten spielerischen Qualitäten von Schwolow bislang nirgends sehen konnte. Er wirkt auf mich am Ball deutlich unruhiger bzw. hektischer als Jarstein und donnert die Kugel auch regelmäßig unpräzise nach vorne.
Auch ein Neuer müsste hier bei uns als Torwart den Ball nach vorne dreschen da es nahezu null Anspielmöglichkeiten gibt die mit ein präzise scharf gespielten Ball was anfangen können.
Spiel doch mal ein Mittelstädt oder Klünter, Stark, Ascacibar, Lukebakio den Ball scharf an.
Die Ballannahme wird zur Vorlage für den Gegner.
Wir sind technisch auf so schlechten Niveau das es zu der schlechten Raumaufteilung und dem kaum vorhandenen Freilaufen für jeden Torwart bei uns eine Qual ist wenn der angespielt wird.
Und der wird leider aufgrund der von mir genannten Mängel viel zu häufig angespielt.
Das wird sich auch nicht ändern so lange hier Trainer wie Dardai die mehr Werte auf Liegestütze und Körper legen die Mannschaft trainieren.
Schwolow ist komplett verunsichert weil es einfach kein Plan gibt um von hinten heraus Fußball zu spielen.
Jarstein ist eher zu entspannt und fällt oft mal im Sekundenschlaf.
Der ist das halt schon gewohnt das jeder defensive Spieler bei Hertha am Ende den Ball zu Jarstein spielt und dieser den nach vorne ballert.
Schwolow kennt das aus Freiburg nicht und sucht tatsächlich nach Anspielmöglichkeiten die es nicht gibt.
"Jetzt ist es ein Attacken-Club. Wir wollen nach Europa und sagen es auch", so Schmidt

Benutzeravatar
TubeStar
Beiträge: 201
Registriert: 22.04.2020, 13:41

Re: [1] Alexander Schwolow

Beitrag von TubeStar » 07.04.2021, 18:44

MS Herthaner hat geschrieben:
07.04.2021, 18:33
TubeStar hat geschrieben:
07.04.2021, 18:16
Jetzt mal völlig von seinen sonstigen Stärken und Schwächen abgesehen muss ich sagen, dass ich die vielgelobten spielerischen Qualitäten von Schwolow bislang nirgends sehen konnte. Er wirkt auf mich am Ball deutlich unruhiger bzw. hektischer als Jarstein und donnert die Kugel auch regelmäßig unpräzise nach vorne.
Auch ein Neuer müsste hier bei uns als Torwart den Ball nach vorne dreschen da es nahezu null Anspielmöglichkeiten gibt die mit ein präzise scharf gespielten Ball was anfangen können.
Spiel doch mal ein Mittelstädt oder Klünter, Stark, Ascacibar, Lukebakio den Ball scharf an.
Die Ballannahme wird zur Vorlage für den Gegner.
Wir sind technisch auf so schlechten Niveau das es zu der schlechten Raumaufteilung und dem kaum vorhandenen Freilaufen für jeden Torwart bei uns eine Qual ist wenn der angespielt wird.
Und der wird leider aufgrund der von mir genannten Mängel viel zu häufig angespielt.
Das wird sich auch nicht ändern so lange hier Trainer wie Dardai die mehr Werte auf Liegestütze und Körper legen die Mannschaft trainieren.
Schwolow ist komplett verunsichert weil es einfach kein Plan gibt um von hinten heraus Fußball zu spielen.
Jarstein ist eher zu entspannt und fällt oft mal im Sekundenschlaf.
Der ist das halt schon gewohnt das jeder defensive Spieler bei Hertha am Ende den Ball zu Jarstein spielt und dieser den nach vorne ballert.
Schwolow kennt das aus Freiburg nicht und sucht tatsächlich nach Anspielmöglichkeiten die es nicht gibt.
Da stimme ich dir in den meisten Punkten ja zu, Kerninhalt meiner Kritik war aber eigentlich nicht das Schlagen langer Bälle, sondern seine Ausstrahlung am Ball. Das hätte ich vielleicht ausführlicher schreiben können, sorry. Dann jetzt noch mal: Meiner Meinung nach ist Schwolow z.B. bei der Ballannahme und -kontrolle wesentlich schlechter, wodurch ich deutlich häufiger mal die Luft anhalten muss, wenn er den Ball bekommt als bei Jarstein. Jarstein ist auch kein überragender Fußballer und wie du schon richtig sagst, ist der häufig gedanklich vielleicht irgendwo an nem norwegischen Fjord unterwegs, aber das ist ja kein Qualitätsmerkmal Schwolows. Ich sehe einfach nicht, wie Schwolow den Ruf eines guten Fußballers haben kann. Bei uns hat er sich den jedenfalls nicht erarbeitet.

Zauberdrachin
Beiträge: 5084
Registriert: 27.05.2018, 01:59

Re: [1] Alexander Schwolow

Beitrag von Zauberdrachin » 07.04.2021, 19:55

Hatte nur geschrieben, wofür er bei Freiburg so hoch bewertet wurde.
Da hatte er allerdings auch eine komplette und gute Bindung mit dem Team.
Wir waren einfach nur eine
MENSCHHEITSFAMILIE
bevor uns die Religion trennte,
die Politik uns separierte
und das Geld uns teilte.

Benutzeravatar
MS Herthaner
Beiträge: 11127
Registriert: 23.05.2018, 14:39

Re: [1] Alexander Schwolow

Beitrag von MS Herthaner » 07.04.2021, 20:02

Ich sehe einfach nicht, wie Schwolow den Ruf eines guten Fußballers haben kann. Bei uns hat er sich den jedenfalls nicht erarbeitet
Da gebe ich dir recht. Sieht doch alles sehr hektisch und hilflos aus. Zudem kommen seine langen Bälle eher selten zum Mitspieler.
Für kurze Bälle fehlt aufgrund der wenigen Vergleiche meine Bewertung.
Er hat seine stärken auf der Linie und war in Freiburg eigentlich auch ein gut mitspielender Torhüter.
Allerdings eher als letzter Mann.
Bei hohen Bällen fehlt noch die Entschlossenheit beim rauskommen. Zudem klärt er meistens nur mit einer Hand. Fangen tut er bei uns Bälle kaum.
Ich weiß da aber nicht wie es in Freiburg war.
Ist aber nichts was man nicht verbessern kann.
"Jetzt ist es ein Attacken-Club. Wir wollen nach Europa und sagen es auch", so Schmidt

Zauberdrachin
Beiträge: 5084
Registriert: 27.05.2018, 01:59

Re: [1] Alexander Schwolow

Beitrag von Zauberdrachin » 07.04.2021, 20:11

In Freiburg hat er die Abwehr kommandiert ... bei uns macht das ... ach lassen wir das ...
Wir waren einfach nur eine
MENSCHHEITSFAMILIE
bevor uns die Religion trennte,
die Politik uns separierte
und das Geld uns teilte.

Benutzeravatar
MS Herthaner
Beiträge: 11127
Registriert: 23.05.2018, 14:39

Re: [1] Alexander Schwolow

Beitrag von MS Herthaner » 07.04.2021, 20:22

Zauberdrachin hat geschrieben:
07.04.2021, 20:11
In Freiburg hat er die Abwehr kommandiert ... bei uns macht das ... ach lassen wir das ...
Also weil Stark die Abwehr dirigiert kann schwolow keine Bälle fangen und die langen Bälle nicht zum Mitspieler bringen?
Stark scheint der einzige zu sein der überhaupt spricht. Klünter, Torunarigha, M.Dardai, Plattenhardt, Mittelstädt, Zeefuik,Tousart sprechen kaum.
Zumindest höre und sehe ich diesbezüglich nichts. Schwolow hingegen spricht sehr viel.
Scheint aber auch niemanden wirklich zu interessieren.
Bloß keine Verantwortung übernehmen. Könnte ja ein Fehler machen und dann draußen sitzen.
"Jetzt ist es ein Attacken-Club. Wir wollen nach Europa und sagen es auch", so Schmidt

Axolotl
Beiträge: 893
Registriert: 30.05.2018, 21:34

Re: [1] Alexander Schwolow

Beitrag von Axolotl » 07.04.2021, 20:41

Ich sehe das so, dass Schwolow hier auf eine völlig desolate Trümmertruppe getroffen ist. Die Abwehr hat kaum Bundesligaformat und das Trainerteam würde nicht mal in der Kreisklasse die Klasse halten. Ich kann mir schon vorstellen, dass schlechtes Training, mangelnde Abstimmung und gegenseitige Ignoranz dazu führt, dass man irgendwann einfach auch keinen Bock mehr hat. Und wenn du nur 95 % gibst, auch wenn es nicht bewusst ist, dann sieht das eben aus, wie es derzeit aussieht.

JollyS
Beiträge: 284
Registriert: 05.09.2019, 09:01

Re: [1] Alexander Schwolow

Beitrag von JollyS » 07.04.2021, 22:00

Zauberdrachin hat geschrieben:
07.04.2021, 20:11
In Freiburg hat er die Abwehr kommandiert ... bei uns macht das ... ach lassen wir das ...
Wenn er denn schon die Erfahrung der Abwehrorganisation aus Freiburg mitbringen sollte, warum macht er es denn nicht bei uns? Weil Stark es ihm verbietet? Weil Dardai und (!) Labbadia es ihm verbieten / verboten haben? Keiner hindert ihn daran, das Heft in die Hand zu nehmen und die Abwehr im Sinne des Trainers und der taktischen Vorgaben zu gestalten. Also liegt es doch an ihm? Zu schüchtern? Zu viel Ehrfurcht vor den „gestandenen“ Leuten vor ihm? Ich glaube, du hast ihn in Freiburg falsch wahrgenommen.

Benutzeravatar
Herthafuxx
Beiträge: 6043
Registriert: 23.05.2018, 15:49

Re: [1] Alexander Schwolow

Beitrag von Herthafuxx » 08.04.2021, 07:46

JollyS hat geschrieben:
07.04.2021, 22:00
Zauberdrachin hat geschrieben:
07.04.2021, 20:11
In Freiburg hat er die Abwehr kommandiert ... bei uns macht das ... ach lassen wir das ...
Wenn er denn schon die Erfahrung der Abwehrorganisation aus Freiburg mitbringen sollte, warum macht er es denn nicht bei uns? Weil Stark es ihm verbietet? Weil Dardai und (!) Labbadia es ihm verbieten / verboten haben? Keiner hindert ihn daran, das Heft in die Hand zu nehmen und die Abwehr im Sinne des Trainers und der taktischen Vorgaben zu gestalten. Also liegt es doch an ihm? Zu schüchtern? Zu viel Ehrfurcht vor den „gestandenen“ Leuten vor ihm? Ich glaube, du hast ihn in Freiburg falsch wahrgenommen.
Ja, das hat Stark ihm in der Kabine gesagt und die Zauberdrachin saß daneben.
Selbst wenn Boyata in der IV spielt, hindert Stark ihn aus dem Mittelfeld an der Organisation der Abwehr.

Antworten