Abstiegskampf 2019/20

Diskussionen über Spiele und Saisonverlauf

Moderator: Herthort

Benutzeravatar
elmex
Beiträge: 2245
Registriert: 23.05.2018, 17:51

Re: Abstiegskampf 2019/20

Beitrag von elmex » 12.09.2019, 16:26

Ich antworte mal hier
Herthinho0 hat geschrieben:
12.09.2019, 15:49
Plattfuß hat geschrieben:
12.09.2019, 03:14

Es wird allerorten verlautbart Covic sollte in Ruhe weiterarbeiten. Wenn ihm Zeit gegeben wird, wieviel hat er ???
Ein kleiner Blick auf die Tabelle hilft vielleicht um den Ernst der Lage einzuordnen. Ich sehe da aktuell nicht so viele Teams
die hinter Herta landen könnten. Viele Teams sind einfach besser aufgestellt , Preetz hat enormen Bockmist gebaut.
Wie viele Punkte sind noch zu vergeben? Wie abstiegsgefährdet sind wir aktuell?

Auch die Aussage es gebe nicht viele teams die hinter uns landen können, ist an den Haaren herbei gezogen. Der Kader hat mehr Qualität als Freiburg, Mainz, Union, Paderborn etc. Mindestens buli- durchschnitt, eher besser.
Wenn man sich schon gegen Wolfsburg (zuhause) und gegen Schalke(haben davor seit mehreren Spieltagen nicht getroffen), trotz der imensen Investitionen, als krasser Außenseiter sieht dann gibt es nur noch sehr wenig Punkte zu holen. Besonders dann wenn man gegen die designierten "Abstiegkandidaten" und "Punktelieferanten" Maint, Paderborn und Düsseldorf patzen sollte. Dann stünde man bereits wie 2009 mit einem Bein im Abgrund und man wäre auf eine fulminante Aufholjagd angewiesen. Auch damals hat der werte Herr Preetz die Transgerperiode völlig verkackt.

Angesichts dessen, dass man extra einen Trainer angeheuert hat der Hertha DNA besitzt ist der Saisonstart eine Katasstrophe. Es sind bereits 4 Monate her, in der Covix als neuer Trainer verlautbart wurde. Trotz vollmundiger Versprechungen leidet Hertha immer noch an des selben Krankheiten (zu wenig Chancen und Torschüsse) zusätzlich hat man sich neue Krankheiten eingefangen (schlechte Effizienz und Hinten anfällig). In Hinblick auf Herthas traditionelle Rückrundenschwäche und Preetzles katastrophalem Katasstrophen Management gleicht diese Saison einem Drahtseilakt.

Plattfuß
Beiträge: 823
Registriert: 06.08.2018, 21:12

Re: Abstiegskampf 2019/20

Beitrag von Plattfuß » 12.09.2019, 17:08

An den großartigen Fuballexperten herthino : daß Stutgart absteigt, hätte vor der letzten Saison auch keiner geglaubt.
Die haben ähnlichen Bockmist verzapft. Die Sache mit der Qualität hilft nicht weiter, wenn der Manager im KAder 5-6 "Leichen"
eingebaut hat. So viele Fußkranke hatte selbst der vfb nicht.

ratlos
Beiträge: 4781
Registriert: 23.05.2018, 15:45

Re: Abstiegskampf 2019/20

Beitrag von ratlos » 12.09.2019, 18:15

Wo habe ich geschrieben das er ein selbstdarsteller ist?
Ich gehe nur dorthin, wo ich befehle, nicht dorthin, wo meine Worte wertlos sind.

Zlatan Ibrahimović

Drago1892
Beiträge: 3234
Registriert: 25.05.2018, 09:05

Re: Abstiegskampf 2019/20

Beitrag von Drago1892 » 12.09.2019, 18:34

@elmex: :top:

Ich hab leider im falschen Thema (Covic) geantwortet.

Daher nochmal mein Post aus dem Covic Thema hier kopiert:

"aber auch nicht so viel mehr Qualität, um diese ohne die richtige Einstellung und Taktik einfach so wegzuschießen und da kommt eben der Trainer ins Spiel! Wir sind eben bei weitem nicht Teams wie Bayern, selbst Dortmund oder Leipzig.
Wer denkt wir würden mit dem Kader in die EL stürmen ist genau so weit weg von der Realität!
Keiner unser Neuzugänge hat solch eine Qualität, um uns gleich spürbar zu machen, Preetz hat um Welten mehr Geld ausgegeben, als Qualität dazu zu holen.

Ich warne auch dich vor zu viel Hochmut, klar sind wir auf dem Papier besser, aber das hat uns auch nicht vor den letzten zwei Abstiegen bewahrt, wo das besonders im ersten Fall auch der Fall war und auch beim zweiten gab es vom Papier her deutlich schwächere Teams.
Mit unserem heutigen Kader abzusteigen wäre die absolute Krönung und noch eine Nummer schärfer, denn im Vergleich ist der noch deutlich besser, als damals.

Unser Kader sollte logischerweise NICHTS mit dem Abstieg zu tun haben, aber steckt der erstmal da unten drin, dann ist der alles andere, als ideal dafür besetzt und daher sind jetzt in den nächsten 4 Spielen Siege so wichtig, da man sonst erstmal dauerhaft da unten drin steckt.

Eine für den Abstieg passend zusammengestellte Mannschaft, die die richtige Einstellung und Werte hat, dazu einen guten Trainer ist dann im Abstiegskampf mit nichten schlechter aufgestellt und ich befürchte, dass uns das alleine Mainz im nächsten Spiel aufzeigen wird, da wirds nur über Kampf und Einstellung gehen...Dinge für die wir überhaupt nicht stehen....Mainz ist übrigens auch bei allen Buchmachern der Favorit.....


Bei aller Ehre, wir sind nicht der FCB, Leipzig oder Bayern, deren Kader kämen "da unten" immer von alleine wieder raus, aber unser ist doch nicht für den Abstieg...wie viele Spieler mit "Eiern" und der richtigen Einstellung haben wir denn? Die ersten Spiele lassen da schlimmes vermuten, denn die haben nicht mal richtig gekämpft.

Und vom Gefühl und vom gesehenem her bin ich mir da nicht so sicher, ob sich das mit Covic noch mal ändert. Vom Namen her waren unsere Gegner gut, aber die haben auch nicht so dolle gespielt, selbst Bayern war für ihre Ambitionen schwach.
"

Meine Güte Herthinho0, unsere Leistungen waren eine Katastrophe!

Gegen Bayern bei beiden Toren massiges Glück, Bayern ganz weit weg von Normalform, übrigens auch gegen Schalke und Mainz trotz der Siege!
Wolfsburg haben quasi 3 Fehler von uns zum Sieg gereicht, ansonsten haben die nur mit zwei Viererketten hinten drinnen gestanden und verteidigt, folglich gegen Paderborn dann glücklich eine Unentschieden geholt.
Schalke? Noch Worte? Die wussten vor unseren beiden Eigentoren quasi nicht mal wo der Tor steht....haben dann dank unser Hilfe das tatsächlich noch selbst gefunden...nie im Leben kommt Schalke in die EL oder so, die haben einen deutlich schlechteren Kader als wir.

Spielen wir auch nur im Ansatz mit diesen Leistungen weiter und hätte ich die Garantie dafür, würde ich sofort alles auf Mainz setzen, aber auch ich hoffen noch, dass Covic irgendwas gefunden hat....ansonsten wird das nichts!

Der hatte schon ewig Zeit der Mannschaft was zeigbares beizubringen....keiner erwartete 3 Siege, aber doch nicht so etwas!
"am Ende bekommt jeder genau das, was er verdient" :top:

Benutzeravatar
Herthinho0
Beiträge: 1871
Registriert: 28.05.2018, 21:05

Re: Abstiegskampf 2019/20

Beitrag von Herthinho0 » 13.09.2019, 01:19

Katastrophe :laugh:

Meine Güte, chillt Ma.

Gut dass ich nicht eure Probleme habe. Allein zu diesem Zeitpunkt der Saison diesen Thread zu füttern, dafür fehlt meine Verständnis...

Benutzeravatar
Opa
Beiträge: 1561
Registriert: 25.05.2018, 12:43

Re: Abstiegskampf 2019/20

Beitrag von Opa » 13.09.2019, 14:31

Einige dürften arg enttäuscht sein, wenn wir einen der Abstiegsplätze wieder verlassen :lol:

Aber ganz im Ernst: Wir stehen auf einem Abstiegsplatz und brauchen gegen Mainz schon einen Dreier, um nicht unten drin stecken zu bleiben. Vor allem die Psyche der Mannschaft dürfte nach zwei deutlichen Niederlagen arg angeschlagen sein. Zudem passen die Leistungen nicht zu den vollmundigen Ankündigungen vor der Saison. Es ist ja auch gar nicht, DASS nur ein Punkt auf dem Konto ist, sondern WIE die Spiele gelaufen sind. Und das ist durchaus Anlass zur Sorge.

Plattfuß
Beiträge: 823
Registriert: 06.08.2018, 21:12

Re: Abstiegskampf 2019/20

Beitrag von Plattfuß » 13.09.2019, 15:09

Opa hat geschrieben:
13.09.2019, 14:31
Einige dürften arg enttäuscht sein, wenn wir einen der Abstiegsplätze wieder verlassen :lol:

Aber ganz im Ernst: Wir stehen auf einem Abstiegsplatz und brauchen gegen Mainz schon einen Dreier, um nicht unten drin stecken zu bleiben. Vor allem die Psyche der Mannschaft dürfte nach zwei deutlichen Niederlagen arg angeschlagen sein. Zudem passen die Leistungen nicht zu den vollmundigen Ankündigungen vor der Saison. Es ist ja auch gar nicht, DASS nur ein Punkt auf dem Konto ist, sondern WIE die Spiele gelaufen sind. Und das ist durchaus Anlass zur Sorge.
Du musst dir dbzgl keine "Sorgen" machen. Imo sind wir nach dem Spiel gegen Paderborn wieder da , wo die Sonne
nicht scheint. Preetz wird das schon schaukeln...

camorra
Beiträge: 1120
Registriert: 28.06.2018, 13:56

Re: Abstiegskampf 2019/20

Beitrag von camorra » 14.09.2019, 17:40

wird schwer für zukünftige "abstiegskämpfer"... bis auf frankfurt und schalke, keine der ehemaligen spitzenmannschaften mit schwächephasen, gegen die kleinen findet man keine mittel, abwehr wackelt, altstars entgültig kaputt, 21 mio. sturmflop integrieren. wird definitv ein himmelfahrtskommando für den neuen coach! :wink2:

Benutzeravatar
Ray
Beiträge: 9139
Registriert: 28.05.2018, 10:03

Re: Abstiegskampf 2019/20

Beitrag von Ray » 14.09.2019, 18:02

In 3 Spielen neuer Thread:
"Aufholjagd 19/20"
Michael Preetz und Hertha BSC - Erfolg auf allen Ebenen.

Myacis
Beiträge: 10
Registriert: 02.09.2018, 13:01

Re: Abstiegskampf 2019/20

Beitrag von Myacis » 14.09.2019, 18:05

Ich drücke die Daumen, dass Paderborn mit 5 verliert...dann wären wir doch nicht 18.... :red:
HaHoHe :wink2:

Myacis
Beiträge: 10
Registriert: 02.09.2018, 13:01

Re: Abstiegskampf 2019/20

Beitrag von Myacis » 14.09.2019, 18:06

Ray hat geschrieben:
14.09.2019, 18:02
In 3 Spielen neuer Thread:
"Aufholjagd 19/20"
:thumbs: :no: :no: :no: :no:

Benutzeravatar
Funkturm
Beiträge: 541
Registriert: 24.05.2018, 02:11

Re: Abstiegskampf 2019/20

Beitrag von Funkturm » 14.09.2019, 18:07

topscorrer63 hat geschrieben:
01.09.2019, 12:34
Funkturm hat geschrieben:
01.09.2019, 11:55

In Mainz feiern sie jetzt schon, dass der richtige Aufbaugegner kommt und 3 Punkte da läßt.
Und so wird es kommen.
Wenn es anders kommen sollte würde das eigentlich auch nicht ins Hertha-Bild passen. Alles andere als das wir in Mainz die rote Laterne übernehmen ist schwer vorstellbar!

Ich glaube ab dann fängt die Uhr für Covic an zu ticken!

Nach Mainz kommt ja bekanntlich Paderborn, und sollte in diesem Spiel auch kein 3er eingefahren werden oder sogar (nicht unmöglich bei deren Power-Fußball) verloren werden, ich denke dann könnte es das für Covic schon gewesen sein. :shock:
Vor 2 Wochen aus dem Schlakke vs HBSC Thread 🙈
Wer Streit sucht, kann in der Wahl seiner Worte nicht unvorsichtig genug sein. (Werner Mitsch)
Die Unwissenheit liegt in der Natur der Existenz. Die Dummheit jedoch ist eine typisch menschliche Eigenschaft.

Benutzeravatar
Ray
Beiträge: 9139
Registriert: 28.05.2018, 10:03

Re: Abstiegskampf 2019/20

Beitrag von Ray » 14.09.2019, 18:08

Union heute auch schlecht.

Pures Glück für uns, dass wir dieses Jahr Paderborn und Union in Liga 1 haben.
War wohl doch goldrichtig, Union in der Reli die Daumen zu drücken, VfB mit Walter wäre 8 Plätze vor uns.
Michael Preetz und Hertha BSC - Erfolg auf allen Ebenen.

Zenturio
Beiträge: 1078
Registriert: 15.04.2019, 12:36

Re: Abstiegskampf 2019/20

Beitrag von Zenturio » 14.09.2019, 18:14

Wer jetzt nicht den Abstiegskampf ausruft und ihn lebt, scheint die Gesichter der Spieler nicht richtig interpretieren zu können.
Hier gibt es rein gar nichts mehr schön zu reden sowie der Kader hat die Klasse für Europa.
Knallharter Abstiegskampf und Preetz hat definitiv keine Gnade für den Bockmist verdient.

Benutzeravatar
Westham
Beiträge: 2338
Registriert: 02.09.2018, 10:24

Re: Abstiegskampf 2019/20

Beitrag von Westham » 14.09.2019, 18:28

Gruseliger Kick, völlig ohne Plan und Einstellung.Für mich hat Hertha wie ein Absteiger gespielt.So gehts nicht weiter.Morgen früh hoffentlich Krisensitzung und Urlaubssperre für die Lizenzkicker.
Und Covic ist der falsche Mann, der kann nicht in 4 Spielen, 4 verschiedene Aufstellungen bringen, der hätte von Anfang an eine Stammformation haben müssen. :red:
Zitat Freud:"Es tut der Konstitution wohl, sich auszuschimpfen."

Benutzeravatar
Micky
Beiträge: 3284
Registriert: 23.05.2018, 17:23
Wohnort: Porada Ninfu, Lampukistan

Re: Abstiegskampf 2019/20

Beitrag von Micky » 14.09.2019, 19:04

Wir sind dabei!
Micha "das F in meinem Namen steht für Führungsstärke" Preetz

Benutzeravatar
Ray
Beiträge: 9139
Registriert: 28.05.2018, 10:03

Re: Abstiegskampf 2019/20

Beitrag von Ray » 14.09.2019, 19:06

Da simmer dabei, das ist priiiiiii-himaaaa ...
Michael Preetz und Hertha BSC - Erfolg auf allen Ebenen.

Benutzeravatar
Luder
Beiträge: 270
Registriert: 23.05.2018, 20:14

Re: Abstiegskampf 2019/20

Beitrag von Luder » 14.09.2019, 19:58

Keine Panik. Walter wird uns gleich vorrechnen, daß Hertha auf 50 - 55 Punkte diese Saison kommt.
Alles wird gut!
:gruebel: "Hertha BSC und Michael Preetz - es ist eine Erfolgsgeschichte, die inzwischen seit über zwei Jahrzehnten andauert und eine Verbindung darstellt, die einfach passt." :gruebel:

Start-Nr.8
Beiträge: 342
Registriert: 07.02.2019, 14:12

Re: Abstiegskampf 2019/20

Beitrag von Start-Nr.8 » 14.09.2019, 22:02

Tja! Nach 4 Spieltagen ist klar, dass der Jahrgang 19/20 kein Versprechen halten kann. Der Klassenerhalt wäre eher eine Überraschung, wie es so aussieht. Je länger Covic rumstümpern darf, desto klarer wird es werden.

Drago1892
Beiträge: 3234
Registriert: 25.05.2018, 09:05

Re: Abstiegskampf 2019/20

Beitrag von Drago1892 » 15.09.2019, 09:26

auf jeden Fall wird es mit jedem weiteren verschenkten Spiel (unter Covic) am Ende sehr viel enger werden!

Und selbst wenn man Paderborn irgendwie besiegt, am Ende steht man 5 Spieltage später trotzdem immer noch unten. Denn auch Paderborn ist genau wie Mainz einfach schwach.
"am Ende bekommt jeder genau das, was er verdient" :top:

Benutzeravatar
Micky
Beiträge: 3284
Registriert: 23.05.2018, 17:23
Wohnort: Porada Ninfu, Lampukistan

Re: Abstiegskampf 2019/20

Beitrag von Micky » 15.09.2019, 11:01

Drago1892 hat geschrieben:
15.09.2019, 09:26
auf jeden Fall wird es mit jedem weiteren verschenkten Spiel (unter Covic) am Ende sehr viel enger werden!

Und selbst wenn man Paderborn irgendwie besiegt, am Ende steht man 5 Spieltage später trotzdem immer noch unten. Denn auch Paderborn ist genau wie Mainz einfach schwach.
Ich finde Paderborn spielstärker als Mainz! Wird schwer!
Micha "das F in meinem Namen steht für Führungsstärke" Preetz

Benutzeravatar
creek1
Beiträge: 344
Registriert: 25.05.2018, 16:20
Wohnort: Uljanowsk, Russland

Re: Abstiegskampf 2019/20

Beitrag von creek1 » 15.09.2019, 11:30

Ich finde zur Zeit alle anderen 17 Bundesligamannschaften spielstärker als Hertha. Falls Covic gegen Paderborn noch Trainer ist, hoffe ich auf eine hohe Niederlage, damit er endlich rausfliegt.
Jeder sollte an etwas glauben.
Und ich glaube, ich trink noch'n Bier.

Benutzeravatar
MS Herthaner
Beiträge: 8165
Registriert: 23.05.2018, 14:39

Re: Abstiegskampf 2019/20

Beitrag von MS Herthaner » 15.09.2019, 11:42

Abstiegskampf :wink2: :wink2: :wink2:
Abstieg ja......Kampf nein :flop:
Wird schwierig wenn selbst Mentalitätsmonster wie Wolf in fröhlichen Mainz untertauchen.
Die Mannschaft hat null Mentalität und wurde vom Manager sowie die letzten beiden Trainer diesbezüglich blauäugig zusammengestellt.
Erfolg auf allen Ebenen
Hertha BSC und Michael Preetz, eben ein unzertrennliches Duo. :laugh: :laugh: :laugh: :laugh:

Weddinger52
Beiträge: 1
Registriert: 15.09.2019, 12:30

Re: Abstiegskampf 2019/20

Beitrag von Weddinger52 » 15.09.2019, 12:34

Wurde doch getönt man wolle den nächsten Schritt machen.
Schlechter hätte es Dardai auch nicht machen können. Und der hatte Erfahrung im Bundesliga Geschäft.
Covic tut mir leid. Er kann das miese Personal Management von Preetz ausbaden.
Preetz ist der schlechteste Manager im bezahlten Fußball. Vielleicht sollte sich Hertha mal um einen guten Manager bemühen
Abstiegskampf sehe ich nicht trotz Fehlstart.

Wilhelmshaven

Re: Abstiegskampf 2019/20

Beitrag von Wilhelmshaven » 15.09.2019, 12:38

Dardai war auf. Dardai hatte keinen Plan mehr. Unter Dardai gab es sehr lange Zeit keine Weiterentwicklung mehr. Dardai ist keine Lösung, sondern Teil eines hier über viele Jahre gewachsenen Problems.

Covic zu chassen, heißt nicht, dass die Entlassung von Dardai ein Fehler war. Sie war überfällig.

Ich sehe die Gefahr des Abstiegskampfs, da ich befürchte, dass Leute wie Kalou, Dilrosun, Grujic, Mittelstädt, Klünter, Duda dem nicht gewachsen sind. Aus mentaler Perspektive. Der einzige Boss, den wir haben, ist ein jähzorniger, alle 3 Spiele eskalierender Ibisevic.

Antworten