Saison 2018/19

Diskussionen über Spiele und Saisonverlauf

Moderator: Herthort

Benutzeravatar
Herthafuxx
Beiträge: 221
Registriert: 23.05.2018, 15:49

Re: Saison 2018/19

Beitrag von Herthafuxx » 30.06.2018, 17:34

PREUSSE hat geschrieben:
30.06.2018, 16:45
Herthafuxx hat geschrieben:
30.06.2018, 11:01

Welche Vereine haben sich bisher denn verstärkt?
Sehr gut verstärkt haben sich der BVB , Schalke.leipzig und Stuttgart - Bei Schalke macht Heidel einen guten Job und beim BVB Sammer, jedenfalls für mein Verständnis. Bei Leipzig Rangnick und bei Stuttgart Reschke. Alle Teams werden m.E. diese Saison stärker sein, als letzte.
Man kann nun froh sein über Platz 10, weil sich Teams wie BVB, Schalke und Leipzig verstärkt haben? Wen von denen hätten wir denn ohne Transfers hinter uns lassen sollen? Ich verstehe deine Begründung nicht. :gruebel:
Stuttgart hat mit Ginczek einen Topstürmer abgegeben und bisher ein paar Talente geholt. Dazu ein Trainer, der erst kurz dort ist. Dann sind die erst in der zweiten Saison nach dem Aufstieg. Da kann die ZDin ja erklären, warum die gegen uns eigentlich keine Chance haben dürften... :roll:
Und weil Bremen hier genannt wurde: DIe haben mit Delaney und Junosovic zwei Anführer und wichtige Spieler verloren und so richtigen Ersatz sehe ich da noch nicht.
Wir haben immer noch den großen Vorteil gegenüber der Konkurrenz, dass wir einen Trainer haben, der hier schon sein 3 1/2 Jahren den Kader nach seinen Wünschen zusammenstellen konnte. Welcher Trainer außer Streich konnte das bei den anderen Vereinen?

PREUSSE
Beiträge: 824
Registriert: 25.05.2018, 20:09

Re: Saison 2018/19

Beitrag von PREUSSE » 30.06.2018, 17:40

Herthafuxx hat geschrieben:
30.06.2018, 17:34
PREUSSE hat geschrieben:
30.06.2018, 16:45


Sehr gut verstärkt haben sich der BVB , Schalke.leipzig und Stuttgart - Bei Schalke macht Heidel einen guten Job und beim BVB Sammer, jedenfalls für mein Verständnis. Bei Leipzig Rangnick und bei Stuttgart Reschke. Alle Teams werden m.E. diese Saison stärker sein, als letzte.
Man kann nun froh sein über Platz 10, weil sich Teams wie BVB, Schalke und Leipzig verstärkt haben? Wen von denen hätten wir denn ohne Transfers hinter uns lassen sollen? Ich verstehe deine Begründung nicht. :gruebel:
Stuttgart hat mit Ginczek einen Topstürmer abgegeben und bisher ein paar Talente geholt. Dazu ein Trainer, der erst kurz dort ist. Dann sind die erst in der zweiten Saison nach dem Aufstieg. Da kann die ZDin ja erklären, warum die gegen uns eigentlich keine Chance haben dürften... :roll:
Und weil Bremen hier genannt wurde: DIe haben mit Delaney und Junosovic zwei Anführer und wichtige Spieler verloren und so richtigen Ersatz sehe ich da noch nicht.
Wir haben immer noch den großen Vorteil gegenüber der Konkurrenz, dass wir einen Trainer haben, der hier schon sein 3 1/2 Jahren den Kader nach seinen Wünschen zusammenstellen konnte. Welcher Trainer außer Streich konnte das bei den anderen Vereinen?
Ich sehe es eher als Nachteil an, Dardai seit 3,5 Jahren Trainer ist. Die Mannschaft tritt auf der Stelle und wird nicht weiterentwickelt im Gegensatz zu Bremen, die einen Trainer haben, der der Mannschaft Spielzüge beigebracht hat und das innerhalb kürzester Zeit. Schlüsselspieler abzugeben muss sich nicht nachhaltig auswirken. Neue Impulse und Reizpunkte werden duch Neuzugänge gesetzt.

Drago1892
Beiträge: 210
Registriert: 25.05.2018, 09:05

Re: Saison 2018/19

Beitrag von Drago1892 » 30.06.2018, 22:56

Herthafuxx hat geschrieben:
30.06.2018, 17:34
PREUSSE hat geschrieben:
30.06.2018, 16:45


Sehr gut verstärkt haben sich der BVB , Schalke.leipzig und Stuttgart - Bei Schalke macht Heidel einen guten Job und beim BVB Sammer, jedenfalls für mein Verständnis. Bei Leipzig Rangnick und bei Stuttgart Reschke. Alle Teams werden m.E. diese Saison stärker sein, als letzte.
Man kann nun froh sein über Platz 10, weil sich Teams wie BVB, Schalke und Leipzig verstärkt haben? Wen von denen hätten wir denn ohne Transfers hinter uns lassen sollen? Ich verstehe deine Begründung nicht. :gruebel:
Stuttgart hat mit Ginczek einen Topstürmer abgegeben und bisher ein paar Talente geholt. Dazu ein Trainer, der erst kurz dort ist. Dann sind die erst in der zweiten Saison nach dem Aufstieg. Da kann die ZDin ja erklären, warum die gegen uns eigentlich keine Chance haben dürften... :roll:
Und weil Bremen hier genannt wurde: DIe haben mit Delaney und Junosovic zwei Anführer und wichtige Spieler verloren und so richtigen Ersatz sehe ich da noch nicht.
Wir haben immer noch den großen Vorteil gegenüber der Konkurrenz, dass wir einen Trainer haben, der hier schon sein 3 1/2 Jahren den Kader nach seinen Wünschen zusammenstellen konnte. Welcher Trainer außer Streich konnte das bei den anderen Vereinen?
vorallem wird die der Pavard nach der bomben WM noch verlassen...gut für 60+ Millionen die sie dann rausballern können, aber Ersatz muss erstmal gefunden werden.

Denen traue ich alles zu...Abstiegskampf bis wieder erstes Drittel....uns ebenfalls....die Liga könnte noch enger werden, als letztes Jahr....Nürnberg und auch Düsseldorf werden nicht so abgeschlagen unten drin stehen wie Köln und der HSV...da wird es von Anfang bis zum Ende sehr eng zur Sache gehen.

Zauberdrachin
Beiträge: 254
Registriert: 27.05.2018, 01:59

Re: Saison 2018/19

Beitrag von Zauberdrachin » 01.07.2018, 04:05

Generell kamen die letzten Saisons immer etwas anders als alle dachten. Das wird meiner Meinung nach dieses Mal auch wieder so sein.
Es gibt ja auch Menschen, die entwickeln Algorithmus-Prognose ... für die letzte Saison ging da auch so einiges daneben ...
https://www.focus.de/sport/videos/progn ... 54887.html
Egal wo man schaut, Köln hatte niemand als Absteiger.

Kommende Saison sind es wieder sehr viele Klubs die von einigen Dingen abhängig sein werden, so wie die letzten Jahre auch.
Da ist das Thema Verletzungen ... als Kruse von Kehrer ins Kkh gefoult wurde (und auch Bartels nicht komplett zur Verfpgung stand) bekam Bremen große Probleme was in die Entlassung Nouris mündete. Unter Kohlfeldt ging es wieder hoch, allerdings kam da auch Kruse zurück.
Und so gibt es viele Klubs wo man schon vor der Saison weiß, dass sich da lieber zwei drei bestimmte Spieler nicht verletzen sollten und schon gar nicht "gleichzeitig".
Dann zeigen sich in der Saison Spieler, die zu neuen Leistungsträgern werden auf die das dann auch zutrifft.
Ob Trainer, die ein halbes Jahr erfolgreich waren, das fortsetzen können, weiß auch keiner vorher.

Die Klubs, für die eine 1:0-Führung wichtig ist um Spiel erfolgreich zu gestalten wird auch nicht kleiner.
Ein guter Start in die Saison war eh schon immer wichtig.

Nürnberg und Düsseldorf werden meiner Meinung nach zumindest ein wenig überschätzt. Sie sind nicht solche Aufsteiger wie 96 und VFB, die den direkten Wiederaufstieg schafften, sondern mehrere Jahre zweite Liga gewesen. Allen Aufsteigern ist gemeinsam: hochmotiviert und Auftritt als Team.
Frankfurt ist mit ??? versehen. Abgang Kovac, Wolf und vor allem einen punktegarantierenden Keeper abgeben müssen.
Wolfsburg hat bei Transfers klar auf ihre Schwachstellen reagiert, so dass die wohl nicht wieder unten rein geraten werden.
Die üblichen Verdächtigen für den Kampf unten sind Mainz und Freiburg, die jedoch allen anderen stets "was husteten". :mrgreen:
BMG kann auch wieder keine großen Transfersprünge hinlegen und ist wohl somit weiterhin enorm von Raffael abhängig, der nicht jünger wird.
Augsburg auch nicht ... aber die hat man ja meist auch immer als gefährdet auf der Palette.
VFB und Bremen sind die neben WOB, die man gefühlt derzeit stärker als letzte Saison ansieht, wir werden sehen.

EInige von den Genannten, wie wir übrigens auch, darf man beim Start bereits als eingespielt ansehen, da keine elementaren Veränderungen stattfanden. In den letzten Jahren war das überwiegend ein Pluspunkt.

1-2 der letze Saison unter den ersten 6 eingelaufenen werden da kommende Saison rausfallen und dafür 1-2 der ab 7 reinrutschen können.
Einer der zwischen 7 und 16 eingelaufenen Klubs wird direkt absteigen und einen Aufsteiger "mitnehmen".

Von all den Klubs da (und von uns) wird man vor der Saison hören: Erst einmal schnellstmöglich 40 Punkte holen und dann weitersehen. :mrgreen:

Pelle
Beiträge: 44
Registriert: 28.05.2018, 01:24

Re: Saison 2018/19

Beitrag von Pelle » 01.07.2018, 06:12

@ZD: Du schreibst:

"Einige von den Genannten, wie wir übrigens auch, darf man beim Start bereits als eingespielt ansehen, da keine elementaren Veränderungen stattfanden. In den letzten Jahren war das überwiegend ein Pluspunkt."


Das kann ich nicht nachvollziehen. Wir haben doch bisher noch gar nicht mit dem Fußball spielen angefangen. Das soll doch nun endlich mal kommen. So hoffen wir doch jedenfalls alle. Wenn wir so wie in den letzten Jahren ohne uns die Beine zu brechen von Rune auf Platte, auf Lusti, auf Stark, auf Rekik, auf Peka und dann wieder zurück zu Rune spielen, dann kann man doch daraus keinen Vorteil ableiten weil wir eingespielt sind. Und wenn Du dann auch noch die Kausalität dieses angeblichen Vorteils ableitest und sagst, das liegt daran, dass sich unser Kader kaum verändert, dann wird`s doch endgültig paradox. Sollen dieser offensiv untaugliche Kader nebst seinem Trainerteam so wenig wie möglich verändert werden, um eingespielt zu bleiben.....? :shock: :shock: :shock:

AtzUl
Beiträge: 155
Registriert: 15.06.2018, 17:26

Re: Saison 2018/19

Beitrag von AtzUl » 01.07.2018, 09:17

Was haben die denn gemacht? Keinen attraktiven, aber phasenweise erfolgreichen Fußball (zeitweise Platz 3).

topscorrer63
Beiträge: 206
Registriert: 23.05.2018, 15:39
Wohnort: Westside

Re: Saison 2018/19

Beitrag von topscorrer63 » 01.07.2018, 09:47

Ray hat geschrieben:
30.06.2018, 17:07
Wenn es mit Schmadtke so endet wie bei Hannover und Köln finde ich es super.
Mit denen ist es aber erst bergab gegangen als Schmadtke weg war, oder sehe ich da was falsch? :gruebel: :wink:

Benutzeravatar
Daher
Beiträge: 287
Registriert: 29.05.2018, 09:35

Re: Saison 2018/19

Beitrag von Daher » 01.07.2018, 12:24

„In Berlin kannst du alles sein - Auch Herthaner“

Unsere neue Kampagne: https://auch-herthaner.de

Was ist das bitte wieder für ein Spruch? Ich kann mich damit nicht identifizieren. Natürlich soll er dazu dienen neue Fans an Land zu ziehen, aber ob das so funktioniert? Eher nicht. Und das ist auch wieder so ein Berlin-Spezifischer Spruch. Was ist mit den Herthanern in Deutschland, die nicht in Berlin leben? Entweder man ist Herthaner oder man ist es nicht! Das ist ein Lebensgefühl, gepaart mit Freude und Hass. Netter Versuch zur neuen Saison, aber:

We try, we fail, we peinlich
Gestern war heute noch morgen.

Spree1892
Beiträge: 16
Registriert: 11.06.2018, 00:19

Re: Saison 2018/19

Beitrag von Spree1892 » 01.07.2018, 12:40

Daher hat geschrieben:
01.07.2018, 12:24
„In Berlin kannst du alles sein - Auch Herthaner“

Unsere neue Kampagne: https://auch-herthaner.de

Was ist das bitte wieder für ein Spruch? Ich kann mich damit nicht identifizieren. Natürlich soll er dazu dienen neue Fans an Land zu ziehen, aber ob das so funktioniert? Eher nicht. Und das ist auch wieder so ein Berlin-Spezifischer Spruch. Was ist mit den Herthanern in Deutschland, die nicht in Berlin leben? Entweder man ist Herthaner oder man ist es nicht! Das ist ein Lebensgefühl, gepaart mit Freude und Hass. Netter Versuch zur neuen Saison, aber:

We try, we fail, we peinlich
Die Idee ist nett und gut, der Spruch passt aber nicht.

Ich glaube der Slogan: Die Zukunft gehört Berlin, bleibt. Zumindest steht es im Bild.

MS Herthaner
Beiträge: 267
Registriert: 23.05.2018, 14:39

Re: Saison 2018/19

Beitrag von MS Herthaner » 01.07.2018, 12:45

Für so ein Quatsch hätte auch ne Umfrage gereicht anstatt dafür viel zu viel Geld auszugeben.
Aber wir haben's ja........ :laugh:

Benutzeravatar
elmex
Beiträge: 77
Registriert: 23.05.2018, 17:51

Re: Saison 2018/19

Beitrag von elmex » 01.07.2018, 13:17

Zum fremdschämen peinlich! Und eigentlich eine Bankrotterklärung, weil man der Überzeugung ist keinen erfolgreichen und begeisterten Fuß mehr bieten zu können. Solche Aktionen laufen zwangläufig ins Leere weil sie das Kerngeschäft völlig ignoriert und das ist der Fußball. Das Kernpublikum möchte man eh nicht treffen und würde bei so einer Aktion auch nicht mitmachen.

Begeisterung und Euphorie löst man anders aus. Aber gerade bei Zielen des Kerngeschäfts wird dort kräftig auf die Bremse getreten. Zu Hoeneß Zeiten gab es immer heiße Transfersommer und es hieß "What's going on in Brazil".

SnesOne
Beiträge: 2
Registriert: 01.07.2018, 13:21

Re: Saison 2018/19

Beitrag von SnesOne » 01.07.2018, 13:44

#auch Herthaner
Ich kann auch nix anfangen mit der Kampagne, aber gleich zu unterstellen das für diese Unsummen an Geld verschwendet wurden, klingt genauso peinlich.
:no:

PREUSSE
Beiträge: 824
Registriert: 25.05.2018, 20:09

Re: Saison 2018/19

Beitrag von PREUSSE » 01.07.2018, 16:41

Hertha bräuchte einfach nur attraktiven und erfolgreichen Fussball spielen und solche Kampagnien wären überflüssig :grin:

Benutzeravatar
Herthafuxx
Beiträge: 221
Registriert: 23.05.2018, 15:49

Re: Saison 2018/19

Beitrag von Herthafuxx » 01.07.2018, 16:46

PREUSSE hat geschrieben:
30.06.2018, 17:40
...
Ich sehe es eher als Nachteil an, Dardai seit 3,5 Jahren Trainer ist. Die Mannschaft tritt auf der Stelle und wird nicht weiterentwickelt ...
Da sind wir einer Meinung. Hatte das auch nur geschrieben, weil bei HI der zweitdienstälteste BL-Trainer gern als super Plus für Pal ausgepackt wurde. :wink:
elmex hat geschrieben:
01.07.2018, 13:17
...
Begeisterung und Euphorie löst man anders aus. Aber gerade bei Zielen des Kerngeschäfts wird dort kräftig auf die Bremse getreten. Zu Hoeneß Zeiten gab es immer heiße Transfersommer und es hieß "What's going on in Brazil".
Um dann ziemlich schnell Ernüchterung zu bringen, dass nach Marcelinho da nicht mehr viel kommt.

Die auch-Herthaner-Diskussion gehört eher in den Image-Thread und nicht hier hin.

Rustneil
Beiträge: 53
Registriert: 26.05.2018, 19:42

Re: Saison 2018/19

Beitrag von Rustneil » 01.07.2018, 17:36

PREUSSE hat geschrieben:
01.07.2018, 16:41
Hertha bräuchte einfach nur attraktiven und erfolgreichen Fussball spielen und solche Kampagnien wären überflüssig :grin:
Sobald Dardai wieder anfängt etwas von Vertikalitaet zu faseln, weiß ich wie unser Spiel aussehen wird.
Der Slogan selbst suggeriert etwas negatives.
"Der Fußball hat bei uns einen Stellenwert, der gar nicht statthaft ist - für das bisschen Arschwackeln." (Hans Meyer)

Benutzeravatar
elmex
Beiträge: 77
Registriert: 23.05.2018, 17:51

Re: Saison 2018/19

Beitrag von elmex » 01.07.2018, 20:01

Herthafuxx hat geschrieben:
01.07.2018, 16:46
Begeisterung und Euphorie löst man anders aus. Aber gerade bei Zielen des Kerngeschäfts wird dort kräftig auf die Bremse getreten. Zu Hoeneß Zeiten gab es immer heiße Transfersommer und es hieß "What's going on in Brazil".
Um dann ziemlich schnell Ernüchterung zu bringen, dass nach Marcelinho da nicht mehr viel kommt.

Die auch-Herthaner-Diskussion gehört eher in den Image-Thread und nicht hier hin.
[/quote]
Was nicht stimmt (unter anderem kam Marcelinho aus Marseille) und zumindest war die Zeit spanned. Wollte nur damit sagen dass man mit der Verpflichtung eines Spielers oder auch Trainers eine Ehporie ausgelöst werden kann.

Benutzeravatar
Herthafuxx
Beiträge: 221
Registriert: 23.05.2018, 15:49

Re: Saison 2018/19

Beitrag von Herthafuxx » 01.07.2018, 21:19

elmex hat geschrieben:
01.07.2018, 20:01
Herthafuxx hat geschrieben:
01.07.2018, 16:46
Begeisterung und Euphorie löst man anders aus. Aber gerade bei Zielen des Kerngeschäfts wird dort kräftig auf die Bremse getreten. Zu Hoeneß Zeiten gab es immer heiße Transfersommer und es hieß "What's going on in Brazil".
Um dann ziemlich schnell Ernüchterung zu bringen, dass nach Marcelinho da nicht mehr viel kommt.

Die auch-Herthaner-Diskussion gehört eher in den Image-Thread und nicht hier hin.
Was nicht stimmt (unter anderem kam Marcelinho aus Marseille) und zumindest war die Zeit spanned. Wollte nur damit sagen dass man mit der Verpflichtung eines Spielers oder auch Trainers eine Ehporie ausgelöst werden kann.
[/quote]
1, Haben wir Marcelinho aus Brasilien gekauft. Marseille war er vorher und ist dann wieder in die Heimat bevor er zu uns kam.
2. Was hilft die Euphorie, wenn dann Spieler kommen, die nicht annähernd die Erwartungen erfüllen. Dann lasse ich mich lieber von Klünter, Köpke oder DIlrosun überraschen.
3. Welcher Spieler sollte denn Euphorie auslösen, wenn der Trainer weiterhin Dardai heißt?

Drago1892
Beiträge: 210
Registriert: 25.05.2018, 09:05

Re: Saison 2018/19

Beitrag von Drago1892 » 01.07.2018, 21:44

ich muss ganz ehrlich zugeben, obwohl ich ja immer einer der großen Kritiker von Daradais Bolz- und Verhinderungsfussball war:

Bei dem was bei der WM gespielt wird, wundert mich das alles nicht mehr....da könnten auch wir wunderbar mitspielen, dass ist alles ähnlich.

Es vergrault zwar Fans, aber ist wohl im Moment echt in "Mode"

Spieler die heute noch richtige Euphorie auslösen...können wir leider gar nicht mehr bezahlen.....die Kosten heute jenseits unserer Möglichkeiten.

Benutzeravatar
Mineiro
Beiträge: 175
Registriert: 23.05.2018, 19:39

Re: Saison 2018/19

Beitrag von Mineiro » 01.07.2018, 22:05

Eben. Und selbst wenn wir sie holen würden für teures Geld ließe sich sportlicher Erfolg durch einzelne Hochkaräter heutzutage weniger denn je garantieren.

PREUSSE
Beiträge: 824
Registriert: 25.05.2018, 20:09

Re: Saison 2018/19

Beitrag von PREUSSE » 01.07.2018, 22:11

Mineiro hat geschrieben:
01.07.2018, 22:05
Eben. Und selbst wenn wir sie holen würden für teures Geld ließe sich sportlicher Erfolg durch einzelne Hochkaräter heutzutage weniger denn je garantieren.
Würde im Umkehrschluss bedeuten: Günstige Mannschaft mittleren Niveaus und dafür einen exellenten Trainer wie Florian Kohfeldt, der selbst so mittelmäßigen Spielern attraktiven Fussball zu vermitteln imstande ist, so wie bei Werder.

Benutzeravatar
Ray
Beiträge: 494
Registriert: 28.05.2018, 10:03

Re: Saison 2018/19

Beitrag von Ray » 01.07.2018, 22:25

Elfmeter und GELB?
Wegen der Reform?

Sorry, da würde ich dann IMMER foulen, denn diese Chance war eine größere Chance als ein Elfmeter, da kein TW mehr da.
Das geht schlichtweg nicht.
Ich ändere meine Meinung minütlich. Christian Lindner Fußballgott.

Benutzeravatar
Ray
Beiträge: 494
Registriert: 28.05.2018, 10:03

Re: Saison 2018/19

Beitrag von Ray » 01.07.2018, 22:27

Absolute Ver****e, dass der auch noch verschossen wird.
Ich ändere meine Meinung minütlich. Christian Lindner Fußballgott.

Benutzeravatar
Mineiro
Beiträge: 175
Registriert: 23.05.2018, 19:39

Re: Saison 2018/19

Beitrag von Mineiro » 01.07.2018, 22:29

Ob da nun 4 Minuten Überzahl noch so ein großer Vorteil sind ist dann aber auch die Frage.

Benutzeravatar
Herthafuxx
Beiträge: 221
Registriert: 23.05.2018, 15:49

Re: Saison 2018/19

Beitrag von Herthafuxx » 01.07.2018, 22:30

:gruebel:

Benutzeravatar
Ray
Beiträge: 494
Registriert: 28.05.2018, 10:03

Re: Saison 2018/19

Beitrag von Ray » 01.07.2018, 22:30

Russland - Dänemark.
Das wird ein VF für Feinschmecker.
Und eine dieser Catenaccio Rumpeltruppen dann unter den letzten 4.
Ich ändere meine Meinung minütlich. Christian Lindner Fußballgott.

Antworten