Abstiegskampf 2019/20

Diskussionen über Spiele und Saisonverlauf

Moderator: Herthort

Benutzeravatar
Micky
Beiträge: 2273
Registriert: 23.05.2018, 17:23
Wohnort: Porada Ninfu, Lampukistan

Re: Abstiegskampf 2019/20

Beitrag von Micky » 08.01.2020, 20:21

PREUSSE hat geschrieben:
08.01.2020, 19:20
wahl_icke hat geschrieben:
08.01.2020, 15:23
Das Problem mit Kerle wie Klinsmann und Boris Becker ist, dass es innerhalb kurzer Zeit in beide Richtungen gehen kann. Nicht wirklich vertrauenswürdig all diese charismatische Menschen. Ich hoffe jedoch, dass unser Team das Beste aus ihm herausholt und dass Entscheidungsträger wachsam bleiben.
Klinsmann mit Becker in einen Topf zu werfen ist schon abenteuerlich :no:
Solange Becker keine Vermögensberatung aufmacht, ist alles gut! :D
Foren-Übersicht < Hertha BSC < Ehemalige Herthaner < Pál Dárdai

Drago1892
Beiträge: 2013
Registriert: 25.05.2018, 09:05

Re: Abstiegskampf 2019/20

Beitrag von Drago1892 » 09.01.2020, 14:59

Macht euch weniger Sorgen, ein Abstiegsplatz ist schon fest verplant und mindestens zwei andere werden sich auch noch finden:
SIE VERFOLGT JEDES TRAINING AM ZAUN - Esela (9) knabbert Werder-Abstieg voraus
https://www.bild.de/sport/fussball/fuss ... .bild.html
"Der Unterschied zwischen Vergangenheit, Gegenwart und Zukunft ist nur eine Illusion, wenn auch eine hartnäckige...!" :wink2:

wahl_icke
Beiträge: 56
Registriert: 09.09.2018, 11:48

Re: Abstiegskampf 2019/20

Beitrag von wahl_icke » 13.01.2020, 23:18

Wer ist mutig genug,um die Eröffnung-Hertha gegen die Bauern zu machen ? Wir brauchen Eier!

Benutzeravatar
BSC-Kutta
Beiträge: 934
Registriert: 23.05.2018, 23:59

Re: Abstiegskampf 2019/20

Beitrag von BSC-Kutta » 18.01.2020, 17:53

... die Ergebnisse heute ziemlich suboptimal für uns ...

HerthanerJung
Beiträge: 333
Registriert: 23.05.2018, 16:48

Re: Abstiegskampf 2019/20

Beitrag von HerthanerJung » 18.01.2020, 17:58

BSC-Kutta hat geschrieben:
18.01.2020, 17:53
... die Ergebnisse heute ziemlich suboptimal für uns ...
Der Sieg von Freiburg war sehr bitter als Konkurrent um die EL. Ansonst keine shclechten Ergebnisse.

Drago1892
Beiträge: 2013
Registriert: 25.05.2018, 09:05

Re: Abstiegskampf 2019/20

Beitrag von Drago1892 » 18.01.2020, 18:01

nun sind wir aber eher ein Abstiegs-, als EL-Kandidat, da brauchste gar nicht drauf schielen
"Der Unterschied zwischen Vergangenheit, Gegenwart und Zukunft ist nur eine Illusion, wenn auch eine hartnäckige...!" :wink2:

HerthanerJung
Beiträge: 333
Registriert: 23.05.2018, 16:48

Re: Abstiegskampf 2019/20

Beitrag von HerthanerJung » 18.01.2020, 18:05

Drago1892 hat geschrieben:
18.01.2020, 18:01
nun sind wir aber eher ein Abstiegs-, als EL-Kandidat, da brauchste gar nicht drauf schielen
Paderborn, Düsseldorf und Union /Köln steigen ab. Mit Abstand (!) die wenigste Qualität im Kader. Wie ich immer sagte. Im Laufe einer Saison setzt sich Qualität einfach durch. Das war schon immer so. Kurzfristig kann Union noch so ein tolles Zwischenhoch haben und Euphorie auslösen. Aber die Bruchlandung wegen fehlender Qualität kommt dann einfach irgendwann.

BerlinerWeisse
Beiträge: 156
Registriert: 25.08.2018, 19:19

Re: Abstiegskampf 2019/20

Beitrag von BerlinerWeisse » 18.01.2020, 20:21

HerthanerJung hat geschrieben:
18.01.2020, 17:58
BSC-Kutta hat geschrieben:
18.01.2020, 17:53
... die Ergebnisse heute ziemlich suboptimal für uns ...
Der Sieg von Freiburg war sehr bitter als Konkurrent um die EL. Ansonst keine shclechten Ergebnisse.

Upps, hab gar nicht gewußt das wir heute den 1. April haben!? ;-)

Benutzeravatar
AnKu54
Beiträge: 1455
Registriert: 25.05.2018, 22:40
Wohnort: Oberfranken

Re: Abstiegskampf 2019/20

Beitrag von AnKu54 » 18.01.2020, 22:34

Morgen gibt es die feststehende Niederlage gegen die Bauern. Danach Golfsburg auswärts, dann Schlacke.

Wir haben nur einen 12 Mio teuren Zweitligaspieler, der die Defensive verstärkt. Weiterhin im Angriff den Top Torschützen Selke.
Als RAV diesen Nati Spieler Klünter, davor den CL-Spieler Wolf.
Als OM haben wir ???? (klar Duda ist weg).
Lukebakio und Dilrosun sind nun nicht die Heilsbringer. Grujic hat leider nicht die Form um uns wirklich nach vorne zu bringen.

Also nach vorne geht wenig, hinten stehen wir mit Jarstein, Boyata und überaschend Rekik, stabil.

Die Sprüche, auch leider von Klinsman, sind im Rauch aufgegangen.
Der Spuki holt dann vor lauter Angst noch für eine Unsumme den Franzmann, der nur Geld kostet und uns nach vorne nicht weiterbringt.

Oh je, der Hertha Dampfer läuft auf Grund.
Absteigen werden wir sicherlich nicht. Aber wenn das so weitergeht, bleibt höchstens Platz 14-15.
Gute Nacht.
„Was interessiert mich mein Geschwätz von gestern.“ Konrad Adenauer
..… im Übrigen bin ich der Meinung, dass Preetz entlassen werden muss. Frei nach Marcus Porcius Cato, Römer

Benutzeravatar
Funkturm
Beiträge: 301
Registriert: 24.05.2018, 02:11

Re: Abstiegskampf 2019/20

Beitrag von Funkturm » 19.01.2020, 17:57

Nach der heute gezeigten Leistung sind wir definitiv dabei ....
Wer Streit sucht, kann in der Wahl seiner Worte nicht unvorsichtig genug sein. (Werner Mitsch)
Die Unwissenheit liegt in der Natur der Existenz. Die Dummheit jedoch ist eine typisch menschliche Eigenschaft.

Drago1892
Beiträge: 2013
Registriert: 25.05.2018, 09:05

Re: Abstiegskampf 2019/20

Beitrag von Drago1892 » 19.01.2020, 19:35

HerthanerJung hat geschrieben:
18.01.2020, 18:05
Drago1892 hat geschrieben:
18.01.2020, 18:01
nun sind wir aber eher ein Abstiegs-, als EL-Kandidat, da brauchste gar nicht drauf schielen
Paderborn, Düsseldorf und Union /Köln steigen ab. Mit Abstand (!) die wenigste Qualität im Kader. Wie ich immer sagte. Im Laufe einer Saison setzt sich Qualität einfach durch. Das war schon immer so. Kurzfristig kann Union noch so ein tolles Zwischenhoch haben und Euphorie auslösen. Aber die Bruchlandung wegen fehlender Qualität kommt dann einfach irgendwann.
Nö wir sind da ganz klar mit dabei, jedenfalls mindestens beim Relegationsplatz und auch deine ach so tolle mit Abstand größere Qualität haben wir maximal bei einigen EInzelspielern, bei der Qualität Team und Gesamtpräsentation sind wir keinem dieser Team deutlich überlegen und das zählt mehr da unten drin.

Du glaubst doch nicht im Traum, dass sich unsere Truppe zerreisen wird, wenn sie da wieder unten reinrutscht!

Bayern war heute auch absolut schlagbar, wie schon die ganze Saison, jedenfalls nicht so gut, um da zu hause 0:4 unter zu gehen.

Überschätze uns nur maßlos weiter so, dann wunder dich am Ende halt nur nicht.

Die guten 3 letzten Spiele vor der Rückrunde waren eher mit der sehr schwachen Endjahresformen der jeweiligen Gegner zu erklären und kamen als Gegner zur genau richtigen Zeit.

Wir werden auch zu 100% nicht mehr alle drei Spiele gegen Köln, Paderborn und Düsseldorf gewinnen, da muss man kein Prophet zu sein!

Kommen nicht noch hochklassige Verstärkungen sind wir bis zum Ende um die Verlosung mit Platz 16 dabei!

EL ist schon 13 Punkte weg, da braucht man gar nicht mehr drauf schielen.

Gegen Schalke und Wolfsburg holen wir so auch nichts und dann ist man schon wieder gegen die 3 Loser der Liga total unter Druck...und dann müssen erstmal die drei Siege kommen, was sie nicht werden.
"Der Unterschied zwischen Vergangenheit, Gegenwart und Zukunft ist nur eine Illusion, wenn auch eine hartnäckige...!" :wink2:

Benutzeravatar
AnKu54
Beiträge: 1455
Registriert: 25.05.2018, 22:40
Wohnort: Oberfranken

Re: Abstiegskampf 2019/20

Beitrag von AnKu54 » 19.01.2020, 19:52

Das gößte Problem sehe ich z.Zt. bei Klinsmanns Affenliebe zu Selke.
Ich hoffe er bemerkt endlich das der die Auferstehung von Wagner/Wichniarek ist.

Trotzdem glaube ich nicht an Platz 16-18.
Noch sind 14 Tage Zeit Verstärkungen zu bekommen. Das Thema Xhaka ist immer noch nicht durch.

Selbst mit der jetzigen Truppe ist ein Abstieg kein Thema.
Der Gegner hieß Bayern. Klar, die haben nicht überirdisch gespielt aber sie haben die Leute die solche Spiele dann entscheiden.
Köln, D´dorf, Paderborn, auch Augsburg und Mainz, Bremen, dazu dann natürlich Ur...n, da kommen die Punkte her.
Hoppelheim und Fra sind nicht unschlagbar. Also, keinen Grund zum weinen. :zwink:

Wichtig ist der Fußball, den wir spielen. Leider ist Nouri nur Dardai 2.0.
Klinsmann wird sich nach der Saison den Fragen nach der Spielphilosophie stellen müssen.
Dardai Fußball wollten wir doch endlich nicht mehr sehen. Jetzt haben wir Nouri. Na danke.

Sollten keine Verstärkungen mehr kommen, dank der "Bremse", wird das in dieser Saison nicht besser.
Aber mit dem Abstieg haben wir nichts zu tun. Da lege ich mich fest.

Das Problem ist: Der Scheiß Dardai Fußball ist zurück. :motz:
„Was interessiert mich mein Geschwätz von gestern.“ Konrad Adenauer
..… im Übrigen bin ich der Meinung, dass Preetz entlassen werden muss. Frei nach Marcus Porcius Cato, Römer

Benutzeravatar
Jenner
Beiträge: 4009
Registriert: 23.05.2018, 17:29
Wohnort: Rhön

Re: Abstiegskampf 2019/20

Beitrag von Jenner » 20.01.2020, 23:13

HerthanerJung hat geschrieben:
18.01.2020, 18:05
Wie ich immer sagte. Im Laufe einer Saison setzt sich Qualität einfach durch.
Wo warst Du 2009/10?
"Das edelste Beispiel für seelische Robustheit, verbunden mit einem feinen Schuss Selbstironie, ist seit jeher der Herthaner". - aus einem Vortrag im Rahmen eines Fachsymposiums zum Thema Resilienz

Start-Nr.8
Beiträge: 307
Registriert: 07.02.2019, 14:12

Re: Abstiegskampf 2019/20

Beitrag von Start-Nr.8 » 21.01.2020, 10:01

Ich sehe auch besagte Qualität nicht im Kader derzeit. Selke, Grujic, Platte, auch Lukabkaio und Dilrosun, sogar Jarstein: keiner spielt auf einem besseren Liganiveau. Klar, sowohl Covic, als auch Klinsmann geben dem Kader kaum halt. Unter Covic war es vogelwilder, unorgansierter Mist, den keiner verstanden hat. Unter Klinsmann ist es vor allem das Eingeständnis, dass der Kader nichts taugt und deshalb pure Mauertaktik gespielt wird ohne jeden Impuls nach vorne. Abstiegskandidat eben. Im Kader ist leider kein Spieler, der sich gegen den Abstieg stemmt und andere mitreisst. Alle scheinen sich zu ergeben.

Kalr, unser Kader kann in einer guten Saison, in die man gut reinkommt, unter guter und klarer Führung, auch unter die ersten zehn kommen, ganz sicher. Leider sind beide Vorraussetzungen nicht gegeben, weder unter Covic, noch unter Klinsmann.

Drago1892
Beiträge: 2013
Registriert: 25.05.2018, 09:05

Re: Abstiegskampf 2019/20

Beitrag von Drago1892 » 22.01.2020, 06:40

wie gut die Qualität unseres Kaders ist sieht man doch ideal daran, dass sich quasi niemand auch nur für unsere Spieler interessiert!

Entweder müssen wir deren Verträge auslaufen lassen, um die überhaupt loszuwerden zu können.

Leihen an B- oder C-Lösungen oder die 2-3 Liga akzeptieren, weil keiner eine ordentliche Ablösesumme bietet, obwohl öffentlich um den Abgang der Spieler geworben wird.

Und nicht mal im Traum trudeln hier hohe Ablöseangebote für unsere 4 bis 5 guten Spieler ein, wie es bei anderen Vereinen oft passiert, da war nur Lazaro eine Ausnahme, wo wir riesiges Glück hatten.

Für mich sieht so ein Kader aus, der eindeutig weiter unten in der BuLi angesiedelt ist und nicht in der EL oder deren direkter Nähe!

Will man hier wirklich demnächst nach oben, müssen 3/4 des Kaders weg, daran besteht überhaupt kein Zweifel. Und da wir viele sicherlich nicht loswerden, wird unser Kader auch noch größer werden, als aktuell.

Man kann ja gegen Dardai sagen was man will, aber der wusste, wie man Bronze als Gold verkauft, wenigstens das Beste daraus macht und was maximal möglich ist.

Und hoffen wir den Abstieg vermeiden zu können, denn der wäre mit den 10-12 Mio unnötiger Ablöse für Ascacibar dann von Klinsmann echt vergoldet und besonders teuer!
"Der Unterschied zwischen Vergangenheit, Gegenwart und Zukunft ist nur eine Illusion, wenn auch eine hartnäckige...!" :wink2:

emanzi
Beiträge: 460
Registriert: 31.07.2019, 07:59

Re: Abstiegskampf 2019/20

Beitrag von emanzi » 22.01.2020, 08:29

Drago1892 hat geschrieben:
22.01.2020, 06:40
wie gut die Qualität unseres Kaders ist sieht man doch ideal daran, dass sich quasi niemand auch nur für unsere Spieler interessiert!

Entweder müssen wir deren Verträge auslaufen lassen, um die überhaupt loszuwerden zu können.

Leihen an B- oder C-Lösungen oder die 2-3 Liga akzeptieren, weil keiner eine ordentliche Ablösesumme bietet, obwohl öffentlich um den Abgang der Spieler geworben wird.

Und nicht mal im Traum trudeln hier hohe Ablöseangebote für unsere 4 bis 5 guten Spieler ein, wie es bei anderen Vereinen oft passiert, da war nur Lazaro eine Ausnahme, wo wir riesiges Glück hatten.

Für mich sieht so ein Kader aus, der eindeutig weiter unten in der BuLi angesiedelt ist und nicht in der EL oder deren direkter Nähe!

Will man hier wirklich demnächst nach oben, müssen 3/4 des Kaders weg, daran besteht überhaupt kein Zweifel. Und da wir viele sicherlich nicht loswerden, wird unser Kader auch noch größer werden, als aktuell.

Man kann ja gegen Dardai sagen was man will, aber der wusste, wie man Bronze als Gold verkauft, wenigstens das Beste daraus macht und was maximal möglich ist.

Und hoffen wir den Abstieg vermeiden zu können, denn der wäre mit den 10-12 Mio unnötiger Ablöse für Ascacibar dann von Klinsmann echt vergoldet und besonders teuer!
Super Posting @Drago

Das sehe ich auch so. 3/4 von dem eierlosen Hühnerhaufen muss weg und groß Gewinne einfahren wird man mit diesen Spielern nicht. Hoffentlich werden wir die los und müssen nicht schon wieder Verträge auslaufen lassen. Hoffentlich kommen auch gute Kaderverstärkungen.

Benutzeravatar
elmex
Beiträge: 1254
Registriert: 23.05.2018, 17:51

Re: Abstiegskampf 2019/20

Beitrag von elmex » 22.01.2020, 11:01

Jenner hat geschrieben:
20.01.2020, 23:13
HerthanerJung hat geschrieben:
18.01.2020, 18:05
Wie ich immer sagte. Im Laufe einer Saison setzt sich Qualität einfach durch.
Wo warst Du 2009/10?
Mit der Rückrunde von damals würde man klar die Klasse halten. Die Ausgangslage war damals eine komplett andere. Man hatte die Hinrunde mit 6 lächerlichen Punkten komplett verkackt und brauchte in der Rückrunde ein Fußballwunder. 30 Punkte+ also CL-Niveau wäre da nötig gewesen.
Man hat sich nicht zu früh von Covic getrennt und es wäre nicht auszumalen wie man da stünde, hätte Klinsmann nicht die 8 Punkte geholt. Ein weiteres Problem war damals, dass man gegen die direkte Konkurrenz verloren hat und seine Heimspiele nicht gewonnen hat.

Benutzeravatar
elmex
Beiträge: 1254
Registriert: 23.05.2018, 17:51

Re: Abstiegskampf 2019/20

Beitrag von elmex » 22.01.2020, 11:12

Drago1892 hat geschrieben:
22.01.2020, 06:40
wie gut die Qualität unseres Kaders ist sieht man doch ideal daran, dass sich quasi niemand auch nur für unsere Spieler interessiert!
Duda und Löwen sind untergekommen und bleiben erstmal erstklassig. Klar hat man nicht die Bank von Dortmund aber das untere Drittel der Bundesliga und die Zweite Liga erst recht sind einfach mittellos und können sich Spieler wie Kalou nicht leisten.

Rubio
Beiträge: 2
Registriert: 20.05.2019, 17:18

Re: Abstiegskampf 2019/20

Beitrag von Rubio » 22.01.2020, 11:59

Sooo und wieviel mal hat dieHertha auf das Tooooor von Neuer geschossen! Null mal wenn man die Zufallsschüsse der Bayern durch Rückgabe mal abzieht.
Dieser Verein hat ein GEN der unbedingt rausgeschnitten/eleminiert werden muss, Preeeeeetz, ich meine hier nicht denFusballspieler Pretz, ssuper Typ, aber als Manager einfach eine ganz ganz große Niete, die letzte Prosperität die Hertha hatte war in der Zeit von Hoehneß 2 und das liegt Lichtjahre zurück. Wer solche inaktiven Spieler einkauft, 3 Klassik, in einem Spiel nicht einmal auf das Tor des Gegners spielt, hat sich Disqualifiziert/rote Karte.

Benutzeravatar
Piii
Beiträge: 38
Registriert: 25.05.2018, 08:01
Wohnort: in Ulm, um Ulm und um Ulm rum

Re: Abstiegskampf 2019/20

Beitrag von Piii » 22.01.2020, 13:09

elmex hat geschrieben:
22.01.2020, 11:12
Klar hat man nicht die Bank von Dortmund...
Darum will man die ja auch verpflichten ;-)
Wenn dein Leben grad eigtl. echt gut läuft, schau dir n Hertha Spiel unter Pal Dardai an - das erdet :wink:

Benutzeravatar
AnKu54
Beiträge: 1455
Registriert: 25.05.2018, 22:40
Wohnort: Oberfranken

Re: Abstiegskampf 2019/20

Beitrag von AnKu54 » 22.01.2020, 23:02

Drago1892 hat geschrieben:
22.01.2020, 06:40
wie gut die Qualität unseres Kaders ist sieht man doch ideal daran, dass sich quasi niemand auch nur für unsere Spieler interessiert!
Entweder müssen wir deren Verträge auslaufen lassen, um die überhaupt loszuwerden zu können.
Leihen an B- oder C-Lösungen oder die 2-3 Liga akzeptieren, weil keiner eine ordentliche Ablösesumme bietet, obwohl öffentlich um den Abgang der Spieler geworben wird.
Frag doch mal die Maus, ähh Preetz.
Entweder haben diese Versager hier Verträge, die man ausitzt oder man hofft noch auf Verlängerung. "Der könnte ja noch..." :laugh:
Drago1892 hat geschrieben:
22.01.2020, 06:40
Und nicht mal im Traum trudeln hier hohe Ablöseangebote für unsere 4 bis 5 guten Spieler ein, wie es bei anderen Vereinen oft passiert, da war nur Lazaro eine Ausnahme, wo wir riesiges Glück hatten.
Frage; Wen meinst Du denn damit ??
Wir haben Maier und Dilrosun. ENDE. Boyata ist ein seht guter Mann bei uns, aber Wertsteigerung ??
Lukebakio war sehr teuer. Ob der , besonders bei unserer ätzenden Spielweise, eine Wertsteigerung erfährt ist völlig illusorisch.

Mittelstädt, ich habe das schon oft geschrieben, ist mittelmäßig. 2.Liga Potenzial.Wenn dann höchstens Köln oder Augsburg.
Plattenhardt hat seine besten Tage auch hinter sich. Klünter , oh nee.
Wolf und Grujic gehen dann zur nächsten Saison. Besser isset.

Die Einzigen, die uns immer die Treue gehalten und die Tore gemacht haben, sind jetzt zu alt. Kalou und Ibisevic wurden oft als
Muppet Opas bezeichnet. :no:

Diese U 23 Top Talente, die hier Verträge bekommen haben wirst du nicht mehr los.

Wer hat uns das eingebrockt.

Der schlechteste Manager der Bundesliga. Und der hat einen Namen:

MICHAEL PREETZ
:red:
„Was interessiert mich mein Geschwätz von gestern.“ Konrad Adenauer
..… im Übrigen bin ich der Meinung, dass Preetz entlassen werden muss. Frei nach Marcus Porcius Cato, Römer

Benutzeravatar
BSC-Kutta
Beiträge: 934
Registriert: 23.05.2018, 23:59

Re: Abstiegskampf 2019/20

Beitrag von BSC-Kutta » 26.01.2020, 17:57

... Bremen hat uns heute voll in die Karten gespielt, wenn jetzt noch Dummdorf verliert waren das gestern 3 richtige BIG POINTS ...

flaschenkind
Beiträge: 205
Registriert: 14.07.2018, 12:18

Re: Abstiegskampf 2019/20

Beitrag von flaschenkind » 26.01.2020, 19:47

BSC-Kutta hat geschrieben:
26.01.2020, 17:57
... Bremen hat uns heute voll in die Karten gespielt, wenn jetzt noch Dummdorf verliert waren das gestern 3 richtige BIG POINTS ...
sieht momentan gut aus. pillenkusen führt 2:0; allerdings mit mieserabler chancenverwertung.
Es gibt nur zwei Meister an der Spree, Union und Hertha BSC !
Hertha und Union – eine Nation !

flaschenkind
Beiträge: 205
Registriert: 14.07.2018, 12:18

Re: Abstiegskampf 2019/20

Beitrag von flaschenkind » 26.01.2020, 19:50

das sache scheint gegessen. jetzt 3:0 dank 11er.
Es gibt nur zwei Meister an der Spree, Union und Hertha BSC !
Hertha und Union – eine Nation !

Antworten