OT-Asyl

Zwischenstop für gelöschte Threads und Beiträge. Diese werden erst nach einer gewissen Zeit definitiv gelöscht.

Moderator: Herthort

Benutzeravatar
topscorrer63
Beiträge: 6652
Registriert: 23.05.2018, 15:39
Wohnort: Westside

Re: [5] - Niklas Stark

Beitrag von topscorrer63 » 17.02.2021, 22:50

PREUSSE hat geschrieben:
17.02.2021, 22:34
Jenner hat geschrieben:
17.02.2021, 19:48
[Gleichzeitig kannst Du in bestimmten ländlichen Gegenden auch als Heterosexuelle/r ganz schnell gesellschaftlich isoliert sein, wenn Dein partnerschaftliches Verhalten nicht der akzeptierten Norm entspricht.
Rhön? :grin: :sorry:
Nein, er meinte hier...Bild
Das Leben fragt den Tod: Warum lieben mich die Menschen aber Dich hassen sie? Darauf antwortet der Tod: Weil du eine wunderschöne Lüge bist und ich die schmerzhafte Wahrheit.

Benutzeravatar
TEDIbär
Beiträge: 1706
Registriert: 26.05.2018, 16:26

Re: [5] - Niklas Stark

Beitrag von TEDIbär » 17.02.2021, 22:58

Ray hat geschrieben:
17.02.2021, 22:34
aber ein Rudolph Mooshammer, der jahrzehntelang im Bayern-TV erklärt, wie abartig Schwulsein wäre und er so etwas niiiiieeee, ebenso Herr Silbereisen mit Frau Fischer, ebenso die ganz klar verdächtigen Fußballverantwortlichen - irgendwann wird es lächerlich, oder?
Wir hatten vor kurzem das Thema in Bezug auf Röhm, was du damals noch als völlig unwichtig tituliertest.
Mooshammer, Sedlmayer, da kannst du viele Namen hinzufügen, die aus Selbstschutz eben das andere Image in der Öffentlichkeit pflegten. Lächerlich wird es nur für Außenstehende, die dieses Motiv nicht verstehen können.
Heute ist das Klima doch schon zumindest großstädtisch ein völlig anderes. Da braucht es keinen üblen Denunzianten wie Rosa von Praunheim mehr, der damals öffentliche Personen wie Kerkeling gegen deren Willen outete.
Ray hat geschrieben:
17.02.2021, 22:34
Du verwechselst auch Kurvengesänge mit Mannschaftsklima etc. Schau in die Kreisligen, da trauen sich die wenigsten aus Angst vor nicht nur bösen Sprüchen, sondern blankem Hass.
Mag sein. Was genau ändert dann Bundesnikis' Solidarität daran? Wird dann Burak aus Altenessen plötzlich mit Homos einen trinken gehen?
Ray hat geschrieben:
17.02.2021, 22:34
Und da bedarf es Vorbildern. Vorbildern aus derjenigen Ebene, die - richtig von Jenner, Elmer und co. herausgearbeitet - nun wirklich NULL Nachteile befürchten müssten. Hitzlsperger lässt grüßen.
Hitzlsberger hat ja bewußt den Schritt erst gemacht, als seine Fußballerkarriere beendet war. Mutig?
Ray hat geschrieben:
17.02.2021, 22:34
Und wenn sich gewisse Herren zu feige sind, müssen eben Heten wie Kruse, Boyata, Stark und Konsortien vorangehen. Gut so.
Woher kennst du deren sexuelle Präferenzen? Hat dir das Zauberdrachin getwittert? :)
Im Ernst - Wie gesagt, generell nix dagegen einzuwenden.
Meine Skepsis in Bezug auf die Motive habe ich schon im obigen Posting dargelegt.
Schauen wir mal, was daraus wird.
Ich bremse auch für Bremsen. Manchmal versagen aber auch Bremsen.

Benutzeravatar
elmex
Beiträge: 2833
Registriert: 23.05.2018, 17:51

Re: [5] - Niklas Stark

Beitrag von elmex » 17.02.2021, 23:04

TEDIbär hat geschrieben:
17.02.2021, 22:25
In welchem Jahrhundert bist du mental nochmal genau stehen geblieben?
Das hat nicht mit Jahrhundert zu tun. Fakten sind Fakten. Und Instinkte sind Instinkte. Die kann man nicht leugnen. Auch, wenn viele mit ihrer Gleichmacherei als gleich machen wollen, ist es lange nicht so. Und Ausnahmen bestätigen die Regel.

Benutzeravatar
PREUSSE
Beiträge: 15206
Registriert: 25.05.2018, 20:09

Re: [5] - Niklas Stark

Beitrag von PREUSSE » 17.02.2021, 23:06

TEDIbär hat geschrieben:
17.02.2021, 22:58
Da braucht es keinen üblen Denunzianten wie Rosa von Praunheim mehr, der damals öffentliche Personen wie Kerkeling gegen deren Willen outete.
Das machte trotzdem gerade erst vor kurzem Dirk Behrendt mit Frau Koppers als Generalstaatsanwältin :grin: :lol:

Benutzeravatar
TEDIbär
Beiträge: 1706
Registriert: 26.05.2018, 16:26

Re: [5] - Niklas Stark

Beitrag von TEDIbär » 17.02.2021, 23:08

elmex hat geschrieben:
17.02.2021, 23:04
Das hat nicht mit Jahrhundert zu tun. Fakten sind Fakten. Und Instinkte sind Instinkte. Die kann man nicht leugnen. Auch, wenn viele mit ihrer Gleichmacherei als gleich machen wollen, ist es lange nicht so. Und Ausnahmen bestätigen die Regel.
Du schließt von dir auf andere, Klassiker.
Ich persönlich, soviel sei mal verraten, habe in meinen wilderen jungen Jahren einige Frauen erlebt, die alles andere als deinem Klischeebild entsprachen. Angenehmerweise übrigens. Und selbstredend gibt es viel mehr "Normalos" unter Homosexuellen mit Wunsch nach fester Beziehung, als du hier mit deinem Griffel an die Höhlenwand malst.
Ich bremse auch für Bremsen. Manchmal versagen aber auch Bremsen.

Benutzeravatar
Ray
Beiträge: 12179
Registriert: 28.05.2018, 10:03

Re: [5] - Niklas Stark

Beitrag von Ray » 17.02.2021, 23:17

Eben.
Und gerade in sehr jungen Jahren haben die meisten Menschen - Männlein wie Weiblein - die "Illusion" der großen wahren Liebe. Die wenigsten Pubertierenden (m/f/d) wollen ganz am Anfang wild herumvögeln. Die allermeisten verlieben sich schwer, oft unglücklich etc.
Und wenn in dieser Phase dann der Fußballverein, in dem Paul seit dem 5.Lebensjahr kickt, nicht Halt ist, sondern zum Ort der Angst wird ... weil Ben eben von Lukas gestützt wird, weil Maria nichts von ihm will, währenddessen Paul ...
Um solche Menschen geht es vorrangig und nicht um abgestumpfte, erfahrene Menschen im modernen Deutschland ab dem 30. Lebensjahr ... da ist ja elmex' These nicht mehr völlig daneben.
Michael Preetz und Hertha BSC - Erfolg auf allen Ebenen.

Benutzeravatar
elmex
Beiträge: 2833
Registriert: 23.05.2018, 17:51

Re: [5] - Niklas Stark

Beitrag von elmex » 17.02.2021, 23:17

Ray hat geschrieben:
17.02.2021, 20:43
Das ist wirklich zum Schreien primitiv. Erstens ist doch ein Mann, der täglich ne neue heisse Prinzessin abschleppt, eher als toller Hengst anerkannt - und andererseits das Problem eines 14jährigen Homos (insbesondere in Provinz, muslimisch geprägtem Umfeld oder Sportvereinen) nichts weiter sein zu können als er selbst nun wirklich eine ganz andere Form des (teilweise geächteten) Aussenseitertums als das eines täglichen Weiberwechslers.
Der 30-jährige "Loser-Nerd/Incel" der hetero ist und noch Jungfrau ist, noch nie eine Freundin hatte oder gar ein Mädchen geküsst hat und sich nicht traut Mädchen anzusprechen, hat es auch nicht leicht. Es gibt in dieser Gesellschaft vielfach mehr männliche Jungfrauen als weibliche. Das Sexleben ist halt unfair. Wäre doch auch schön, wenn sich ein Fußballprofi als Jungfrau outen würde.

Benutzeravatar
PREUSSE
Beiträge: 15206
Registriert: 25.05.2018, 20:09

Re: [5] - Niklas Stark

Beitrag von PREUSSE » 17.02.2021, 23:32

bayerschmidt hat geschrieben:
17.02.2021, 23:27
PREUSSE hat geschrieben:
17.02.2021, 22:40
Es geht in diesem Fall um Fussball. Verstehe einmal das die sexuelle Orientierung für nahezu alle vollkommen uninteressant ist, denn es die absolute Privatsache eines jeden einzelnen, ob er sich outet und vor allem gegenüber wem. Es gibt keine Pflicht, sexuelle Präferenzen in eine breite Öffentlichkeit zu tragen und vor allem, es interessiert nahezu jeden überhaupt nicht
Und deswegen fühltest Du Dich auch bemüßigt, hier von der Alibi Freundin eines Arne F. zu schreiben. :thumbs:

Ich halte wenig von einer aggressiven Aufforderung zum Outing, aber das hier der Vergleich gezogen wird, man könne schließlich auch seine sexy Geliebte nicht zu offiziellen Vereinsanlässen mitbringen, wenn man noch verheiratet sei.... nun ja... :roll:
Du hast ja ein beeindruckendes Gedächtnis :grin: Ja,ja, die bezaubernde Linn Rödenbeck :grin: ..die sich bemüßigt sah zu sagen, Arne sei nicht schwul :grin: ..aber sofort nach dem aktiven Karriereende die Partnerschaft zerbrach :eeky: :sorry:

Benutzeravatar
elmex
Beiträge: 2833
Registriert: 23.05.2018, 17:51

Re: [5] - Niklas Stark

Beitrag von elmex » 17.02.2021, 23:35

TEDIbär hat geschrieben:
17.02.2021, 23:08
elmex hat geschrieben:
17.02.2021, 23:04
Das hat nicht mit Jahrhundert zu tun. Fakten sind Fakten. Und Instinkte sind Instinkte. Die kann man nicht leugnen. Auch, wenn viele mit ihrer Gleichmacherei als gleich machen wollen, ist es lange nicht so. Und Ausnahmen bestätigen die Regel.
Du schließt von dir auf andere, Klassiker.
Ich persönlich, soviel sei mal verraten, habe in meinen wilderen jungen Jahren einige Frauen erlebt, die alles andere als deinem Klischeebild entsprachen. Angenehmerweise übrigens. Und selbstredend gibt es viel mehr "Normalos" unter Homosexuellen mit Wunsch nach fester Beziehung, als du hier mit deinem Griffel an die Höhlenwand malst.
Wie gesagt Ausnahmen bestätigen die Regel. Und die "Geilen Hausfrauen aus deiner Umgebung" sind echt. Es gibt auch einen Männstrich und Männerbordelle, in denen Männer ihre körperlichen Dienste an gestresste Geschäftsfrauen anbieten. Auch liest man regelmäßig von Vergewaltigungen an Männern durch Frauen. "Serien-Vergewaltigierin schlägt wieder zu. Noch ein männlicher Jogger fällt ihr zum Opfer". Das ganze Geschäftsprinzip vieler Dating-Anbieter gibt es auch nicht.

Und ja die menschliche Natur ist dieselbe wie vor 10.000 Jahren. Da bin ich Darwinist und sehe es komplett wissenschaftlich. Die menschliche Natur und Instinkte kann nicht leugnen. Da ändert auch ein politisch-moralischer Konsens nichts daran. Die Instinkte kann und darf man nicht verleugnen, man muss wissen wie man damit umgeht. Oder man züchtet sich, Gentechnik sei dank, einen moralisch kompatiblen Menschen 2.0 zusammen. Der kein Geschlecht und keine "Rasse" hat und zur Fortpflanzung hat man dann Maschinen die das erledigen.

Benutzeravatar
PREUSSE
Beiträge: 15206
Registriert: 25.05.2018, 20:09

Re: [5] - Niklas Stark

Beitrag von PREUSSE » 17.02.2021, 23:38

TEDIbär hat geschrieben:
17.02.2021, 23:08

Ich persönlich, soviel sei mal verraten, habe in meinen wilderen jungen Jahren einige Frauen erlebt, ...
Mehr, gib mehr preis :grin: :lol:

Benutzeravatar
TEDIbär
Beiträge: 1706
Registriert: 26.05.2018, 16:26

Re: [5] - Niklas Stark

Beitrag von TEDIbär » 17.02.2021, 23:41

elmex: Wie ich mich schon gefragt habe bei deinem Dialog mit herthafuxx - Was willst du eigentlich genau sagen mit deinen ganzen Statements außer "Es ist alles wie immer"?
Schön für dich in deiner geordneten sozialdarwinistischen Welt, wo man noch weiß, wo links und rechts ist.
Ich sehe das anders, es verändert sich einiges. Statisch bis auf ein paar basale Konstanten ist in der Weltgeschichte wenig bis nichts. Und das ist eigentlich der wahre Darwinismus - nennt sich Evolution. Veränderung.
Ich bremse auch für Bremsen. Manchmal versagen aber auch Bremsen.

Benutzeravatar
Ray
Beiträge: 12179
Registriert: 28.05.2018, 10:03

Re: [5] - Niklas Stark

Beitrag von Ray » 17.02.2021, 23:42

Elmer und co. bieten hier reinsten politischen Aschermittwoch ...
...
... der CSU vor 40 Jahren.
Michael Preetz und Hertha BSC - Erfolg auf allen Ebenen.

Benutzeravatar
PREUSSE
Beiträge: 15206
Registriert: 25.05.2018, 20:09

Re: [5] - Niklas Stark

Beitrag von PREUSSE » 17.02.2021, 23:44

TEDIbär hat geschrieben:
17.02.2021, 23:41
elmex: Wie ich mich schon gefragt habe bei deinem Dialog mit herthafuxx - Was willst du eigentlich genau sagen mit deinen ganzen Statements außer "Es ist alles wie immer"?
Schön für dich in deiner geordneten sozialdarwinistischen Welt, wo man noch weiß, wo links und rechts ist.
Ich sehe das anders, es verändert sich einiges. Statisch bis auf ein paar basale Konstanten ist in der Weltgeschichte wenig bis nichts. Und das ist eigentlich der wahre Darwinismus - nennt sich Evolution. Veränderung.
Naja, im Augenblich gibt es nur eine Kehrtwende, weltweit ist alles rückwärtsgewandt, so jedenfalls mein Eindruck :cooly: :sorry:

Benutzeravatar
elmex
Beiträge: 2833
Registriert: 23.05.2018, 17:51

Re: [5] - Niklas Stark

Beitrag von elmex » 17.02.2021, 23:52

Ray hat geschrieben:
17.02.2021, 23:17
Die wenigsten Pubertierenden (m/f/d) wollen ganz am Anfang wild herumvögeln. Die allermeisten verlieben sich schwer, oft unglücklich etc.
Doubt! Die meisten männlichen Jugendlichen wollen relativ zeitnah ihre Jungfräulichkeit verlieren.

Benutzeravatar
elmex
Beiträge: 2833
Registriert: 23.05.2018, 17:51

Re: [5] - Niklas Stark

Beitrag von elmex » 17.02.2021, 23:59

TEDIbär hat geschrieben:
17.02.2021, 23:41
elmex: Wie ich mich schon gefragt habe bei deinem Dialog mit herthafuxx - Was willst du eigentlich genau sagen mit deinen ganzen Statements außer "Es ist alles wie immer"?
Schön für dich in deiner geordneten sozialdarwinistischen Welt, wo man noch weiß, wo links und rechts ist.
Ich sehe das anders, es verändert sich einiges. Statisch bis auf ein paar basale Konstanten ist in der Weltgeschichte wenig bis nichts. Und das ist eigentlich der wahre Darwinismus - nennt sich Evolution. Veränderung.
Wie soll sich der politisch-moralische-Konsens genetisch bemerkbar machen? Wo findet hier die Selektion statt? Könnten moralische Instanzen das bewirken, dann müssten streng christliche Gesellschaften komplett asexuell sein und die Fortpflanzung fände nur noch per künstlicher Befruchtung statt.

Benutzeravatar
TEDIbär
Beiträge: 1706
Registriert: 26.05.2018, 16:26

Re: [5] - Niklas Stark

Beitrag von TEDIbär » 18.02.2021, 00:06

So, jetzt überfrachten wir den armen Niki hier komplett mit Sachen, die er auf dem Platz nicht unsetzen kann. Als Opfer seiner genetischen Zusammensetzung.
Kürzen wir die Debatte ab, die hier auch wirklich überhaupt nicht hingehört:
Wenn alles immer rein genetisch festgelegt wäre, hätte der homo sapiens nie den Entwicklungssprung vom relativ ungefährlichen Savannenbewohner zum allesbeherrschenden Monster der Erde hingelegt. Man weiß auch inzwischen, daß Gene grob gesagt auf veränderte Erfahrungen mutieren können. Nennt sich Evolution.
Nun gut, für dich erklärt: Mann schleppt Frau mit Keule in Höhle. Frau will Kinder. Mann will nur das Eine.
So entstanden auch die Sixtinische Kapelle, die Odyssee und die Dampfmaschine.
Gut, daß sich nichts ändert.
Ich bremse auch für Bremsen. Manchmal versagen aber auch Bremsen.

Benutzeravatar
Ray
Beiträge: 12179
Registriert: 28.05.2018, 10:03

Re: [5] - Niklas Stark

Beitrag von Ray » 18.02.2021, 00:35

Einen Gin auf:
Morgen wird hier "OT-Gezänk gelöscht" stehen und der Thread 62 statt 64 Seiten haben.
Michael Preetz und Hertha BSC - Erfolg auf allen Ebenen.

Benutzeravatar
elmex
Beiträge: 2833
Registriert: 23.05.2018, 17:51

Re: [5] - Niklas Stark

Beitrag von elmex » 18.02.2021, 00:43

Ich habe nicht behauptet, dass der menschliche Verstand komplett ausgeschaltet werden soll und der Mensch sich von seinen Instinkten leiten soll. Dennoch sind diese vorhanden und das menschliche Verhalten richtet sich auch aus. Auch, wenn es dir nicht den moralischen Kram passt. Damit unterscheidest du dich gar nicht zu Klerikern die eine andere Sexualmoral haben.
TEDIbär hat geschrieben:
18.02.2021, 00:06
Man weiß auch inzwischen, daß Gene grob gesagt auf veränderte Erfahrungen mutieren können. Nennt sich Evolution.
Das halte ich für Esoterik.

Benutzeravatar
TEDIbär
Beiträge: 1706
Registriert: 26.05.2018, 16:26

Re: [5] - Niklas Stark

Beitrag von TEDIbär » 18.02.2021, 00:48

elmex hat geschrieben:
18.02.2021, 00:43
Auch, wenn es dir nicht den moralischen Kram passt. Damit unterscheidest du dich gar nicht zu Klerikern die eine andere Sexualmoral haben.
Was für ein Komplettblödsinn. Ich rede von was ganz anderem. Moral hat damit überhaupt nichts zu tun und wurde auch gar nicht thematisiert.
elmex hat geschrieben:
18.02.2021, 00:43
Das halte ich für Esoterik.
Das halte ich für Wissenschaft.

Herthort: Wenigstens Road to Hell. 8-)
Ich bremse auch für Bremsen. Manchmal versagen aber auch Bremsen.

Benutzeravatar
elmex
Beiträge: 2833
Registriert: 23.05.2018, 17:51

Re: [5] - Niklas Stark

Beitrag von elmex » 18.02.2021, 00:55

TEDIbär hat geschrieben:
18.02.2021, 00:48
Was für ein Komplettblödsinn. Ich rede von was ganz anderem. Moral hat damit überhaupt nichts zu tun und wurde auch gar nicht thematisiert.
Du redest vom aktuellen westlichen Wertekonsens der auch gerne als "Modernität" verkauft wird und das ist hochmoralisch. Wie eben diese Solidaritäts-Aktion.
TEDIbär hat geschrieben:
18.02.2021, 00:48
Das halte ich für Wissenschaft.
Dann kannst du das auch mit Fakten untermauern. Ich sehe noch biologische Unterschiede zwischen Mann und Frau.

Benutzeravatar
TEDIbär
Beiträge: 1706
Registriert: 26.05.2018, 16:26

Re: [5] - Niklas Stark

Beitrag von TEDIbär » 18.02.2021, 01:10

elmex hat geschrieben:
18.02.2021, 00:55
Du redest vom aktuellen westlichen Wertekonsens der auch gerne als "Modernität" verkauft wird und das ist hochmoralisch. Wie eben diese Solidaritäts-Aktion.
Nwin, ich rede von Evolution. Die wurde übrigens vom damaligen christlichen Wertekonsens zunächst verdammt, weil sie die Gottähnlichkeit des Menschen in Frage stellte. Als eine der menschlichen "Kränkungen" neben der Erkenntnis, daß die Erde nicht Mittelpunkt des Universums ist und später, daß der Mensch nicht immer vernunftgesteuerter Herr seiner Antriebe ist.
Du redest als Ideologe. Das interessiert mich überhaupt nicht. Ich interessiere mich eher für Erkenntnisgewinnung.
Und du erkennst als Ideologe noch nicht mal, daß ich die Aktion genauso kritisch sehe wie du.
elmex hat geschrieben:
18.02.2021, 00:55
Dann kannst du das auch mit Fakten untermauern. Ich sehe noch biologische Unterschiede zwischen Mann und Frau.
Ein Beispiel

https://www.innovations-report.de/fachg ... n-der-dna/

auch wenn das noch umstritten ist.

Und in der Tat: Es gibt biologische Unterschiede zwischen Mann und Frau.
Danke für diese grunderschütternde Erkenntnis.
Dafür muß man die Höhle nicht verlassen.
Ich bremse auch für Bremsen. Manchmal versagen aber auch Bremsen.

Benutzeravatar
elmex
Beiträge: 2833
Registriert: 23.05.2018, 17:51

Re: [5] - Niklas Stark

Beitrag von elmex » 18.02.2021, 01:39

TEDIbär hat geschrieben:
18.02.2021, 01:10
Nwin, ich rede von Evolution.
Wenn du meinst, dass es in den letzten 50 Jahren eine genetische Evolution gegeben hat, dann halte ich das für ausgemachten Schwachsinn.
TEDIbär hat geschrieben:
18.02.2021, 01:10
Du redest als Ideologe. Das interessiert mich überhaupt nicht. Ich interessiere mich eher für Erkenntnisgewinnung. Und du erkennst als Ideologe noch nicht mal, daß ich die Aktion genauso kritisch sehe wie du.
Ich bin kein Ideologe und welche "Ideologie" soll das sein? Ich sehe wie die Welt um mich herum funktioniert. Und man kann Tatsachen leugnen oder nicht. Aber Tatsachen bleiben Tatsachen. Und die Welt funktioniert nicht so wie es sich einige Moralisten und Ideologen wünschen.
TEDIbär hat geschrieben:
18.02.2021, 01:10
Ein Beispiel
https://www.innovations-report.de/fachg ... n-der-dna/
auch wenn das noch umstritten ist.
Klingt ein bisschen nach Assassin's Creed und ist sehr theoretisch und belegt deine These nicht im Geringsten.
TEDIbär hat geschrieben:
18.02.2021, 01:10
Und in der Tat: Es gibt biologische Unterschiede zwischen Mann und Frau.
Danke für diese grunderschütternde Erkenntnis.
Und infolge dessen auch gesellschaftliche.
TEDIbär hat geschrieben:
18.02.2021, 01:10
Dafür muß man die Höhle nicht verlassen.
Du kannst in deiner bleiben.

Benutzeravatar
TEDIbär
Beiträge: 1706
Registriert: 26.05.2018, 16:26

Re: [5] - Niklas Stark

Beitrag von TEDIbär » 18.02.2021, 01:54

elmex hat geschrieben:
18.02.2021, 01:39
Wenn du meinst, dass es in den letzten 50 Jahren eine genetische Evolution gegeben hat, dann halte ich das für ausgemachten Schwachsinn
Wenn du nicht lesen kannst, ist das ein ganz andersgeartetes evolutionäres Problem und erklärt einiges.
elmex hat geschrieben:
18.02.2021, 01:39
Ich bin kein Ideologe und welche "Ideologie" soll das sein? Ich sehe wie die Welt um mich herum funktioniert. Und man kann Tatsachen leugnen oder nicht. Aber Tatsachen bleiben Tatsachen. Und die Welt funktioniert nicht so wie es sich einige Moralisten und Ideologen wünschen.
:roll:
Du redest vom aktuellen westlichen Wertekonsens der auch gerne als "Modernität" verkauft wird und das ist hochmoralisch.
Auch, wenn es dir nicht den moralischen Kram passt. Damit unterscheidest du dich gar nicht zu Klerikern die eine andere Sexualmoral haben.
Deine Zitate als Unterstellung der angeblichen Basis meines Denkens, was kompletter Schwachsinn ist, von mir nie erwähnt wurde und eben von ideologischem Denken zeugt, das irgendwas erfindet, um noch Pseudo-Argumente aufbauen zu können. Vor allem Kleriker hat mir gefallen. So grandios sinnvoll in dem Zusammenhang. :grin:
Irgendwie sehe ich dich in Dominikanerkutte vor mir.
In deiner "Tatsachenwelt" möchte ich nicht leben. Zweidimensional ist zwar schön altmodisch, aber reflexiv stößt man schnell an seine Grenzen, wenn man den Kopf aus der Höhle heben will.
elmex hat geschrieben:
18.02.2021, 01:39
Und infolge dessen auch gesellschaftliche.
Au weia.
Ich bremse auch für Bremsen. Manchmal versagen aber auch Bremsen.

Benutzeravatar
elmex
Beiträge: 2833
Registriert: 23.05.2018, 17:51

Re: [5] - Niklas Stark

Beitrag von elmex » 18.02.2021, 02:36

TEDIbär hat geschrieben:
18.02.2021, 01:54
Deine Zitate als Unterstellung der angeblichen Basis meines Denkens, was kompletter Schwachsinn ist, von mir nie erwähnt wurde und eben von ideologischem Denken zeugt, das irgendwas erfindet, um noch Pseudo-Argumente aufbauen zu können. Vor allem Kleriker hat mir gefallen. So grandios sinnvoll in dem Zusammenhang. :grin:
Ideologie ist es, wenn man ein irrsinniges Ideal anstrebt. Ich strebe kein Ideal an, sehe aber wie die Welt funktioniert und was in Sonntagsreden postuliert wird. Die Unterschiede sind immens.
TEDIbär hat geschrieben:
18.02.2021, 01:54
Irgendwie sehe ich dich in Dominikanerkutte vor mir.
Du bist der "Dominikaner" von uns beiden hier.
TEDIbär hat geschrieben:
18.02.2021, 01:54
In deiner "Tatsachenwelt" möchte ich nicht leben.
Tatsachen sind mal Tatsachen. Du kannst mir mal den Männerstrich für Frauen zeigen. Es ist Tatsache, dass mehr Männer in Gefängnissen sitzen als Frauen, gefährlichere Berufe nachgehen, für Sex bezahlen, seltener alleinerziehend sind, häufiger Sexualstraftaten nachgehen, es schwieriger haben einen Sexualpartner zu finden usw. usf.
TEDIbär hat geschrieben:
18.02.2021, 01:54
Zweidimensional ist zwar schön altmodisch, aber reflexiv stößt man schnell an seine Grenzen, wenn man den Kopf aus der Höhle heben will.
Du bist möchtergern modern und merkst nicht, dass du einer Ideologie aufliegst und selbst in einer Höhle wohnst.
TEDIbär hat geschrieben:
18.02.2021, 01:54
elmex hat geschrieben:
18.02.2021, 01:39
Und infolge dessen auch gesellschaftliche.
Au weia.
Was nicht sein darf, darf nicht sein. Deswegen ist es besser, wenn wir uns alle kräftig in die Tasche lügen.

Benutzeravatar
Bierchen
Beiträge: 2557
Registriert: 25.05.2018, 21:17
Wohnort: OHV

Re: [5] - Niklas Stark

Beitrag von Bierchen » 18.02.2021, 08:52

Ray hat geschrieben:
18.02.2021, 00:35
Einen Gin auf:
Morgen wird hier "OT-Gezänk gelöscht" stehen und der Thread 62 statt 64 Seiten haben.
Eher heute als morgen, kannste glauben...
Es ist dem Untertanen untersagt, den Maßstab seiner beschränkten Einsicht auf die Handlungen der Obrigkeit anzusetzen

Gustav Adolf Rochus von Rochow

Gesperrt