1. Spiel: Deutschland vs Mexiko

Alles über die Fussballweltmeisterschaft 2018

Moderator: Herthort

Wie geht das Spiel aus?

Sieg Deutschland
10
67%
Unentschieden
2
13%
Sieg Mexiko
3
20%
 
Abstimmungen insgesamt: 15

Benutzeravatar
Micky
Beiträge: 449
Registriert: 23.05.2018, 17:23
Wohnort: EDDB

Re: 1. Spiel: Deutschland vs Mexiko

Beitrag von Micky » 17.06.2018, 18:25

Plattenhardts Laufwege sind super, aber anscheinend denken die feinen Herren, dass nur Spieler von großen Vereinen den Ball haben dürfen.

Benutzeravatar
Micky
Beiträge: 449
Registriert: 23.05.2018, 17:23
Wohnort: EDDB

Re: 1. Spiel: Deutschland vs Mexiko

Beitrag von Micky » 17.06.2018, 18:26

Besonders Kimmich sieht man diese Arroganz im Gesicht an!

AtzUl
Beiträge: 339
Registriert: 15.06.2018, 17:26

Re: 1. Spiel: Deutschland vs Mexiko

Beitrag von AtzUl » 17.06.2018, 18:29

Bayernspieler scheinen heute hauptsächlich im Ausfbau Bayern zusuchen, egal, ob es dem Spiel offensichtlich schadet. Reus kann sich gehen das bayrische klein-klein auflehnen. Und ist bis jetzt der einzige belebende Faktor.

Benutzeravatar
Herthafuxx
Beiträge: 396
Registriert: 23.05.2018, 15:49

Re: 1. Spiel: Deutschland vs Mexiko

Beitrag von Herthafuxx » 17.06.2018, 18:37

Jetzt kommt der Stürmer, der Flanken braucht für den einzigen Spieler, der flanken kann. :no:

AtzUl
Beiträge: 339
Registriert: 15.06.2018, 17:26

Re: 1. Spiel: Deutschland vs Mexiko

Beitrag von AtzUl » 17.06.2018, 18:38

Plattenhardt raus.

Wenn er Flanken dürfte, weil einbezogen, dann gab es Gefahr. War selten einbezogen.

Benutzeravatar
Daher
Beiträge: 592
Registriert: 29.05.2018, 09:35

Re: 1. Spiel: Deutschland vs Mexiko

Beitrag von Daher » 17.06.2018, 18:42

Ist das ein schlechter Auftritt. Und der einzige der gescheite Flanken gebracht hat ist raus.
Gestern war heute noch morgen.

Benutzeravatar
Micky
Beiträge: 449
Registriert: 23.05.2018, 17:23
Wohnort: EDDB

Re: 1. Spiel: Deutschland vs Mexiko

Beitrag von Micky » 17.06.2018, 18:50

Tja, so endet es, wenn man eine Sache zu arrogant angeht!

TiiN
Beiträge: 196
Registriert: 25.05.2018, 19:14

Re: 1. Spiel: Deutschland vs Mexiko

Beitrag von TiiN » 17.06.2018, 18:56

Deutschland ganz im Stile wie Spanien und Italien.

Reus hat ein bisschen schwung reingebracht und Gomez wirkte auch besser eingebunden als Werner - auch wenn dieser natürlich in der späten Drangphase kam.
Insgesamt fällt aber auf, dass man keine wirklich Alternativen für die Stammkräfte aufbauen konnte .... Boateng, Hummels, Kheidra, Kroos, Özil - für diese Leute hat man offenbar keine adäquaten Ersatzleute parat. Besonders bitter, weil diese Spieler das Zentrum ausmachen.

Im letzten Jahr dachte man noch, man muss aus drei Mannschaften (U21, Confed, WM Elf) eine Super-Elf aufbauen kann. Aber das hat man nicht wirklich gemacht.
Ein Leon Goretzka hätte heute vielleicht gnaz gut geholfen, Brandt hat auch schwung reingebracht... warum sind solche Spieler nicht früher ins Team integriert worden?
Apropos Integration, natürlich ist das ein Hertha-Forum, aber Plattenhardt hing wirklich die meiste Zeit in der Luft, dabei wären Flanken sicher ein sehr gutes Mittel gewesen.

Nunja, vermutlich wird man im Achtelfinale nun auf Brasilien treffen - wenn nix noch schlimmeres mehr passiert. Mehr muss man erstmal nicht sagen.

Benutzeravatar
Berlin NO 18
Beiträge: 274
Registriert: 23.05.2018, 17:10

Re: 1. Spiel: Deutschland vs Mexiko

Beitrag von Berlin NO 18 » 17.06.2018, 18:57

Zum Ende wurde es etwas besser. Aber nichts wirklich zwingend außer der Knaller von Brandt.

Sehen wir hier den Anfang vom Ende der Ära Löw?
Zuletzt geändert von Berlin NO 18 am 17.06.2018, 18:58, insgesamt 1-mal geändert.
"Regieren ist die Kunst, Probleme zu schaffen, mit deren Lösung man das Volk in Atem hält." - Ezra Pound

Benutzeravatar
Luder
Beiträge: 41
Registriert: 23.05.2018, 20:14

Re: 1. Spiel: Deutschland vs Mexiko

Beitrag von Luder » 17.06.2018, 18:58

Vielleicht ein Dämpfer zur richtigen Zeit.
Erschreckend, wie psychisch schwach, unkonzentriert und arrogant einige Spieler wirkten. Bin gespannt wie es weiter geht, rechne mit einer starken Leistungssteigerung gegen Schweden, hoffe das Löw die Mannschaft in den Griff bekommt und die richtigen Lehren aus der Niederlage zieht.

AtzUl
Beiträge: 339
Registriert: 15.06.2018, 17:26

Re: 1. Spiel: Deutschland vs Mexiko

Beitrag von AtzUl » 17.06.2018, 19:00

Plattenhardt: 31 Ballkontakte, 75% gewonne Zweikämpfe und 96% erfolgreicher Pässe. An ihm lag es sicher nicht

Benutzeravatar
Daher
Beiträge: 592
Registriert: 29.05.2018, 09:35

Re: 1. Spiel: Deutschland vs Mexiko

Beitrag von Daher » 17.06.2018, 19:01

Berlin NO 18 hat geschrieben:
17.06.2018, 18:57
Sehen wir hier den Anfang vom Ende der Ära Löw?
Ich glaube er würde noch Trainer bleiben, selbst wenn wir in der Vorrunde scheitern. Dafür hat er zu viel Vertrauen vom DFB.
Gestern war heute noch morgen.

Benutzeravatar
Berlin NO 18
Beiträge: 274
Registriert: 23.05.2018, 17:10

Re: 1. Spiel: Deutschland vs Mexiko

Beitrag von Berlin NO 18 » 17.06.2018, 19:02

Daher hat geschrieben:
17.06.2018, 19:01
Ich glaube er würde noch Trainer bleiben, selbst wenn wir in der Vorrunde scheitern. Dafür hat er zu viel Vertrauen vom DFB.
Ich denke mal, wenn wir in der Vorrunde rausfliegen, wird er selber zurücktreten.
"Regieren ist die Kunst, Probleme zu schaffen, mit deren Lösung man das Volk in Atem hält." - Ezra Pound

Benutzeravatar
Daher
Beiträge: 592
Registriert: 29.05.2018, 09:35

Re: 1. Spiel: Deutschland vs Mexiko

Beitrag von Daher » 17.06.2018, 19:03

Müller ist auch nur rumgestolpert.... was berechtigt ihn eigentlich immer zu spielen? Weil er Thomas Müller ist?? :no:
Gestern war heute noch morgen.

TiiN
Beiträge: 196
Registriert: 25.05.2018, 19:14

Re: 1. Spiel: Deutschland vs Mexiko

Beitrag von TiiN » 17.06.2018, 19:05

Berlin NO 18 hat geschrieben:
17.06.2018, 18:57
Zum Ende wurde es etwas besser. Aber nichts wirklich zwingend außer der Knaller von Brandt.
Ob es wirklich besser wurde? Die Mexikaner wollten das 1:0 halt über die Zeit retten und so kam Deutschland zwangsläufig zu mehr Chancen.
Luder hat geschrieben:
17.06.2018, 18:58
Vielleicht ein Dämpfer zur richtigen Zeit.
Die Dämpfer gab es eigentlich die letzten 5 Testspiele bereits. Aber man war ja fast nur damit beschäftigt ob man mit einem Weltklasse-Torhüter in die WM gehen kann oder ob man alternativ auf einen Weltklasse-Torhüter setzen muss
AtzUl hat geschrieben:
17.06.2018, 19:00
Plattenhardt: 31 Ballkontakte, 75% gewonne Zweikämpfe und 96% erfolgreicher Pässe. An ihm lag es sicher nicht
Schöne Statistik! Hier die Ballkontakte mit seinen Außenbahnkollegen im Vergleich:
Plattenhardt 31
Kimmich 103
Müller 69
Draxler 72
Zuletzt geändert von TiiN am 17.06.2018, 19:07, insgesamt 1-mal geändert.

Benutzeravatar
Berlin NO 18
Beiträge: 274
Registriert: 23.05.2018, 17:10

Re: 1. Spiel: Deutschland vs Mexiko

Beitrag von Berlin NO 18 » 17.06.2018, 19:05

"Müller spielt immer". Hat doch irgendwer mal gesagt. Van Ghaal oder Pep. Habe es vergessen. Löw hält sich dran.
"Regieren ist die Kunst, Probleme zu schaffen, mit deren Lösung man das Volk in Atem hält." - Ezra Pound

Benutzeravatar
Berlin NO 18
Beiträge: 274
Registriert: 23.05.2018, 17:10

Re: 1. Spiel: Deutschland vs Mexiko

Beitrag von Berlin NO 18 » 17.06.2018, 19:08

TiiN hat geschrieben:
17.06.2018, 19:05
Berlin NO 18 hat geschrieben:
17.06.2018, 18:57
Zum Ende wurde es etwas besser. Aber nichts wirklich zwingend außer der Knaller von Brandt.
Ob es wirklich besser wurde? Die Mexikaner wollten das 1:0 halt über die Zeit retten und so kam Deutschland zwangsläufig zu mehr Chancen.
Die Mexikaner waren körperlich platt und ihre Konter sind im Gegensatz zur 1.HZ dann recht kläglich verpufft. Von uns war es dadurch schon etwas besser. Vor allem mit Reus und Brandt. Flankengeber Platte rauszunehmen und dafür Flankenabnehmer Gomez zu bringen, war dagegen mit Ansage wirklungslos.
TiiN hat geschrieben:
17.06.2018, 19:05
Die Dämpfer gab es eigentlich die letzten 5 Testspiele bereits. Aber man war ja fast nur damit beschäftigt ob man mit einem Weltklasse-Torhüter in die WM gehen kann oder ob man alternativ auf einen Weltklasse-Torhüter setzen muss
Das war doch nur das Rauschen in den Medien. Ich gehe mal davon aus, dass sich die Trainer schon Gedanken gemacht haben. Aber haben wohl keine Lösung gefunden.
"Regieren ist die Kunst, Probleme zu schaffen, mit deren Lösung man das Volk in Atem hält." - Ezra Pound

Benutzeravatar
Daher
Beiträge: 592
Registriert: 29.05.2018, 09:35

Re: 1. Spiel: Deutschland vs Mexiko

Beitrag von Daher » 17.06.2018, 19:12

Berlin NO 18 hat geschrieben:
17.06.2018, 19:08
Ich gehe mal davon aus, dass sich die Trainer schon Gedanken gemacht haben. Aber haben wohl keine Lösung gefunden.
Man könnte meinen du redest von Dardai und Widmayer :D
Gestern war heute noch morgen.

Benutzeravatar
Berlin NO 18
Beiträge: 274
Registriert: 23.05.2018, 17:10

Re: 1. Spiel: Deutschland vs Mexiko

Beitrag von Berlin NO 18 » 17.06.2018, 19:14

Daher hat geschrieben:
17.06.2018, 19:12
Berlin NO 18 hat geschrieben:
17.06.2018, 19:08
Ich gehe mal davon aus, dass sich die Trainer schon Gedanken gemacht haben. Aber haben wohl keine Lösung gefunden.
Man könnte meinen du redest von Dardai und Widmayer :D
Nee. Das wissen wir doch, dass die sich keine Gedanken machen. :)
"Regieren ist die Kunst, Probleme zu schaffen, mit deren Lösung man das Volk in Atem hält." - Ezra Pound

Benutzeravatar
Berlin NO 18
Beiträge: 274
Registriert: 23.05.2018, 17:10

Re: 1. Spiel: Deutschland vs Mexiko

Beitrag von Berlin NO 18 » 17.06.2018, 19:18

Hummels gerade im ZDF mit indirekter Kritik an der Taktik. Kernaussage: eigentlich spielen nur noch er und Boateng defensiv und der Rest offensiv und dann werden wir simpel ausgekontert und die 1.HZ sah so aus, wie sie aussah. Würde ihm da zustimmen.
"Regieren ist die Kunst, Probleme zu schaffen, mit deren Lösung man das Volk in Atem hält." - Ezra Pound

AtzUl
Beiträge: 339
Registriert: 15.06.2018, 17:26

Re: 1. Spiel: Deutschland vs Mexiko

Beitrag von AtzUl » 17.06.2018, 19:20

War keine indirekte Kritik an der Taktik, sondern eine direkte an den Mitspielern.
Kahn geht auch gerade im ZDF genauer darauf ein.

Benutzeravatar
Luder
Beiträge: 41
Registriert: 23.05.2018, 20:14

Re: 1. Spiel: Deutschland vs Mexiko

Beitrag von Luder » 17.06.2018, 19:26

TiiN hat geschrieben:
17.06.2018, 19:05
Luder hat geschrieben:
17.06.2018, 18:58
Vielleicht ein Dämpfer zur richtigen Zeit.
Die Dämpfer gab es eigentlich die letzten 5 Testspiele bereits. Aber man war ja fast nur damit beschäftigt ob man mit einem Weltklasse-Torhüter in die WM gehen kann oder ob man alternativ auf einen Weltklasse-Torhüter setzen muss
Testspiele sind das eine, wenn es darauf ankommt, war Deutschland doch fast immer da. Damit haben Löw und die Spieler natürlich nicht gerechnet.
Die Mannschaft wirkt nicht wie eine Einheit. Da gibts die verbliebenen WM-Sieger plus Bayernspieler und dann den Rest.
Mexico hat aber auch nur gewonnen wegen der massiven Damenunterstützung in der Vorbereitung. Gute Strategie :zwink:

Benutzeravatar
Berlin NO 18
Beiträge: 274
Registriert: 23.05.2018, 17:10

Re: 1. Spiel: Deutschland vs Mexiko

Beitrag von Berlin NO 18 » 17.06.2018, 19:32

AtzUl hat geschrieben:
17.06.2018, 19:20
War keine indirekte Kritik an der Taktik, sondern eine direkte an den Mitspielern.
Kahn geht auch gerade im ZDF genauer darauf ein.
Ich sehe da Kritik an der Taktik versteckt. Ich denke, dass die immer extrem offensive Ausrichtung und das extrem Hochstehen auf Löw zurückgeht. Genauso sind wir schon 2014 fast gegen Algerien rausgeflogen. Allerdings war das schon das Achtelfinale.
"Regieren ist die Kunst, Probleme zu schaffen, mit deren Lösung man das Volk in Atem hält." - Ezra Pound

TiiN
Beiträge: 196
Registriert: 25.05.2018, 19:14

Re: 1. Spiel: Deutschland vs Mexiko

Beitrag von TiiN » 17.06.2018, 20:22

Ich fands klasse, wie Leon Goretzka nach der Auswechselung von Plattenhardt gleich mit ihm das Gespräch gesucht hat.

Zum nächsten Spiel muss man ein bisschen was ändern, von der Einstellung wie auch von der Aufstellung. Reus und Goretzka wären für mich zwei denkbare Alternativen für Draxler und Özil als erste Maßnahme.

Benutzeravatar
NoBlackHat
Beiträge: 51
Registriert: 23.05.2018, 22:48

Re: 1. Spiel: Deutschland vs Mexiko

Beitrag von NoBlackHat » 17.06.2018, 20:23

Die Mannschaft wirkt satt, zumindest die Weltmeister. Da reichen schon wenige Prozente des NAchlassens und schon geht es daneben. Man hat ja gesehen, was die hungtigen Reuss und Brandt in wenigen MIntuen noch angestellt haben. Dass die Verteidigung (incl. DM) gegen die schnellen Mexikaner Schwierigkeiten haben würde, war klar. Auch die IV mitHummels/Boateng ist weit über den Zenit hinaus, aber da mache ich Löw die geringsten Vorwürfe, hätte er Rüdiger oder etwa Süle einsetzen sollen?
Die Wechsel haben an Dardai erinnert, alle viel zu spät.

Antworten