Corona-Virus Sammelthread

Alles außer Fußball

Moderator: Herthort

AtzUl
Beiträge: 2444
Registriert: 15.06.2018, 17:26

Corona-Virus Sammelthread

Beitrag von AtzUl » 14.03.2020, 06:29

Stand: Samstag, 14. März 2020; 6:00 Uhr

Zusammenfassung:

- Covid-19 ist eine Atemswegerkrankung

- Der Krankheitserreger ist ein Virus mit der Bezeichnung SARS-CoV-2

- 120.000 Menschen sind bis jetzt sich nachweislich weltweit infiziert, 4.700 sind an der Lungenkrankheit gestorben, 68.000 Menschen gelten als genesen

- In 110 Ländern Infektionsfälle bekannt, daher bezeichnet die Weltgesundheitsorganisation (WHO) die Ausbreitung seit dem 11. März 2020 als Pandemie

- 3.640 bestätigte Fälle in Deutschland, 158 in Berlin und 30 in Brandenburg

- Das Virus namens Sars-CoV-2 kann eine Atemwegserkrankung mit hohem Fieber auslösen und zu einer schweren Lungenentzündung führen

- Sars-CoV-2 Sie ist ansteckend von Mensch zu Mensch über eine Tröpfcheninfektion oder über eine Schmierinfektion

- Anders als bei normalen Grippe-Viren ist der SARS-CoV-2 nicht Jahreszeiten abhängig (bspw. aufgrund des Ozonaufkommens), sondern kann bis in den Sommer hineinreichen

- Laut obersten Seuchenwächter am Robert Koch-Institut könnten sich bis zu 60% der Deutschen anstecken

- Die Inkubationszeit beträgt 14 Tage

- Statistisch hinkt der Verlauf der Ausbreitung in Deutschland rund 7-9 Tage hinter dem in Italien hinterher

- Zu den Risikogruppen gelten Menschen mit einer Immunkrankheit und ältere Menschen. Nach eine Studie der WHO liegt die Sterberate bei Menschen im Alter von über 80 Jahren bei rund 22%
(https://www.who.int/docs/default-source ... report.pdf)
Ha-Ho-He

AtzUl
Beiträge: 2444
Registriert: 15.06.2018, 17:26

Re: Corona-Virus Sammelthread

Beitrag von AtzUl » 14.03.2020, 06:36

Aus dem Politik-Thread zum Thema:
Jenner hat geschrieben:
10.03.2020, 20:50
larifari889 hat geschrieben:
10.03.2020, 20:19
Klingt so als, ob er wissen möchte, ob es übertrieben ist oder die Situation wirklich "gefährlich" ist bzw. wie es sich weiterentwickelt.
Experten des RKI gehen davon aus, dass in ca. 2 Jahren zwischen 60 und 80% aller Menschen in Deutschland mit dem Coronavirus infiziert gewesen sein werden. Die meisten werden davon nur wenig mitbekommen. Problematisch wird es für die üblichen Risikogruppen, also sehr junge und sehr alte Menschen und solche mit einer Schwäche des Immunsystems.

Das jetzige Vorgehen dient in erster Linie dazu, dass möglichst wenige Menschen zur gleichen Zeit erkranken, weil ansonsten die Behandlungskapazitäten nicht ausreichend sind.

Insofern halte ich die Maßnahmen für weitestgehend angemessen, auch wenn man die Risikogruppen gezielter ansprechen sollte.
Jenner hat geschrieben:
10.03.2020, 20:59
Noch eine Ergänzung: Die Letalität von 1% bezieht sich auf diejenigen, bei denen bisher das COVID-19 festgestellt wurde. Das waren aber in der Regel und besonders am Anfang Menschen, die schon schwere Krankheitssymptome hatten und nur deswegen als Infizierte identifiziert wurde. Je höher die Durchseuchung in der Allgemeinbevölkerung, desto geringer die Letalität.
Jenner hat geschrieben:
11.03.2020, 11:22
Drago1892 hat geschrieben:
10.03.2020, 21:52
Alleine in Italien ist die Sterberate der Infizierten bei über 6%, deswegen werden ja jetzt sogar Grenzkontrollen an unseren Grenzen zu Italien stattfinden.
Die neuesten Zahlen aus Italien sagen, dass dort 631 Todesopfer bei 10.100 Infizierten zu beklagen sind. Das entspricht einer Mortalität von 6,28%. China gibt eine Mortalität von 2,3% an. In Südkorea wurden bis jetzt 60 Tote bei 7.755 COVID-19-Infizierten bestätigt. Die Mortalität liegt hier bei 0,77%. Deutschland hat eine Mortalitätsrate von 0,13% (2 Tote bei 1500 bestätigten Fällen). Weltweit sind bisher 3,53% aller Infizierten gestorben.

Wie man sieht, sind die Zahlen noch extrem unterschiedlich. Wie bereits genannt wurde, wird die Mortalitätsrate aufgrund jetziger statistischer Unschärfen vermutlich absinken, dennoch sollten die Gefahren keineswegs unterschätzt werden.
Jenner hat geschrieben:
11.03.2020, 16:54
elmex hat geschrieben:
11.03.2020, 16:42
Vor kurzem wurden doch Gesichtsmasken als Humbug und Panikmache abgetan.
Gesichtsmasken sind auch Humbug, weil sie keinen Schutz bieten. Hier hilft nur eine ordentliche Händedesinfektion.
elmex hat geschrieben:
11.03.2020, 16:42
Die Frage ist doch, mit welchen Maßnahmen kann man eine Verbreitung eindämmen ohne, dass das Öffentliche Leben zum Stehen kommt.
Das öffentliche Leben kommt nicht zum Stehen. Allerdings hat die Eindämmung einer Epidemie auch ihren Preis. Alles, was dazu führt, dass viele Menschen hin und her reisen, muss eingedämmt und jeder Infizierte bzw. Verdachtsfall unter Quarantäne gestellt werden.
Ha-Ho-He

AtzUl
Beiträge: 2444
Registriert: 15.06.2018, 17:26

Re: Corona-Virus Sammelthread

Beitrag von AtzUl » 14.03.2020, 07:00

Die Ironie des Schicksals schlägt auch gleich zu:

Die Schutzpatronin gegen Seuchen ist die Heilige Corona!
Na bitte.

https://www.katholisch.at/aktuelles/129 ... en-seuchen
Ha-Ho-He

Benutzeravatar
dovifat
Beiträge: 851
Registriert: 27.05.2018, 15:28

Re: Corona-Virus Sammelthread

Beitrag von dovifat » 14.03.2020, 07:28

Passt hier wahrscheinlich besser rein als in den Fussball-thread, geht um die Sterberate:
dovifat hat geschrieben:
14.03.2020, 07:22
SteveBLN hat geschrieben:
14.03.2020, 01:41
ist jetzt kleinkariert, aber bei mir sind das unter 7%, aber selbstredend sind auch rd. 6,7% zu viel.
Laut irgendeinem der gerade durchs Fernsehen tourenden Virologen werden zumindest in Italien alle Toten auf das Virus getestet und wenn sie infiziert waren, unabhaengig von der tatsaechlichen Todesursache als Corona-Tote gezaehlt. Gerade in den Risikogruppen sterben allerdings auch ganz ohne Corona jeden Tag eine ganze Menge Menschen, insofern sind die Zahlen von dort mit einiger Vorsicht zu betrachten.

In Deutschland liegt der Anteil der Faelle, der intensivmedizinische Betreuung braucht, wohl im sehr niedrigen einstelligen Prozentbereich. Das ist natuerlich schlimm genug, aber doch noch sehr, sehr weit von den u.a. hier von einigen Usern gemalten Endzeitszenarien entfernt.

Benutzeravatar
bayerschmidt
Beiträge: 2422
Registriert: 23.05.2018, 21:14

Re: Corona-Virus Sammelthread

Beitrag von bayerschmidt » 14.03.2020, 10:13

Auch mein Beitrag passt hier besser:
bayerschmidt hat geschrieben:
14.03.2020, 09:55
Mir scheint die Faktenlage für solche statistischen Erwägungen und Beruhigungen noch etwas zu dünn. Zunächst hieß es übrigens Italien teste viel zu viel, später wurde die hohe Mortalität mit einer riesigen Dunkelziffer erklärt und nun heißt es also man erkläre Corona (leichtfertig) zur Todesursache, wenn der Tote nur infiziert war. Man könnte auch sagen, immerhin wurden die Toten getestet. Die angeblich vielen Tausend Influenza Toten beruhen größtenteils auf Exzess Schätzungen des RKI bei denen man eine höhere Mortalität während einer Influenzawelle ziemlich pauschal der Influenza zuschriebt.

Bisher haben die Pessimisten leider eher recht behalten als die Beruhiger und Verniedlicher. Mich beunruhigt dass Italien bereits um den 24.02./25.02. Schulen Museen etc. schloss, Gemeinden abriegelte und Großveranstaltungen absagte. Da hatte Italien aber gerade einmal etwas über 200 nachgewiesene Infizierte. Möglicherweise sind wir reichlich spät dran.

TiiN
Beiträge: 1395
Registriert: 25.05.2018, 19:14

Re: Corona-Virus Sammelthread

Beitrag von TiiN » 14.03.2020, 14:09

Mal sehen ob es in 9 bis 10 Monaten einen Babyboom geben wird. Wie damals beim großen Stromausfall.

Benutzeravatar
Daher
Beiträge: 4318
Registriert: 29.05.2018, 09:35

Re: Corona-Virus Sammelthread

Beitrag von Daher » 14.03.2020, 14:34

Ist möglich.
Was hatte ich bei Facebook gelesen, Weihnachten dürfte es wohl dieses Jahr so einige Bescherungen geben. :D
Danke an alle 421 Mitglieder, die mit NEIN gegen Gegenbauer gestimmt haben!

AtzUl
Beiträge: 2444
Registriert: 15.06.2018, 17:26

Re: Corona-Virus Sammelthread

Beitrag von AtzUl » 14.03.2020, 14:45

Sind die Verhütungsmittel jetzt auch schon weggekauft?
Ha-Ho-He

Benutzeravatar
Daher
Beiträge: 4318
Registriert: 29.05.2018, 09:35

Re: Corona-Virus Sammelthread

Beitrag von Daher » 14.03.2020, 15:12

Auf Verhütungsmittel habe ich ehrlich gesagt nicht geachtet, aber das Einkaufen überhaupt ganz schlimm. Hier in NRW, wie wahrscheinlich überall, eine Katastrophe. War heute im Edeka, fast alles leer gekauft. Zum Glück brauchte ich nicht viel. Allerdings hat Edeka mittlerweile die Anweisung, dass pro Kunde nur noch z.B. 2x Packungen Nudeln, 1x Toilettenpapier, 2x Konserven etc. gekauft werden darf. Alles was darüber hinaus im Einkaufswagen ist, wird einem an der Kasse weggenommen. Ob das nun eine generelle Anweisung von Edeka ist, oder nur in der Filiale wo ich war, weiß ich nicht.
Danke an alle 421 Mitglieder, die mit NEIN gegen Gegenbauer gestimmt haben!

Benutzeravatar
MS Herthaner
Beiträge: 8683
Registriert: 23.05.2018, 14:39

Re: Corona-Virus Sammelthread

Beitrag von MS Herthaner » 14.03.2020, 15:25

Also bei uns in Münster geht das alles sein gewohnten Gang.
Wobei bei den Großketten auch schon mal das eine oder andere Regal leer ist.
Aber speziell beim edeka war es wie immer.
"die sollen aufhören den Preetz ins Vollbild zu nehmen.
Mein Monitor war nicht grad billig" :motz:

AtzUl
Beiträge: 2444
Registriert: 15.06.2018, 17:26

Re: Corona-Virus Sammelthread

Beitrag von AtzUl » 14.03.2020, 16:58

Daher hat geschrieben:
14.03.2020, 15:12
Auf Verhütungsmittel habe ich ehrlich gesagt nicht geachtet, aber das Einkaufen überhaupt ganz schlimm. Hier in NRW, wie wahrscheinlich überall, eine Katastrophe. War heute im Edeka, fast alles leer gekauft. Zum Glück brauchte ich nicht viel. Allerdings hat Edeka mittlerweile die Anweisung, dass pro Kunde nur noch z.B. 2x Packungen Nudeln, 1x Toilettenpapier, 2x Konserven etc. gekauft werden darf. Alles was darüber hinaus im Einkaufswagen ist, wird einem an der Kasse weggenommen. Ob das nun eine generelle Anweisung von Edeka ist, oder nur in der Filiale wo ich war, weiß ich nicht.
Bei dem kleinen "Tante Emaladen" bei mir gegenüber mussten sie sogar Security anstellen, weil Leute insbesondere Toilettenpapier, Taschentücher, Seife und Nahrungsmittel in Dosen massiv geklaut hätten. [Gerade in so einem kleinen Laden, der eh mehr schlecht als recht über die Runden kommt].

Heute früh um 9 Uhr morgens war schon eine lange Schlange davor; sonst maximal ein bis zwei Kunden gleichzeitig im Laden. Auch dort durfte jeder Kunde nur jeweils max. zwei Stück von einer Sache mitnehmen.

Diese Einschränkung und das Warten hatten sogar jemanden so die Fassung verlieren lassen, dass er meinte, die Person hinter ihm (hysterisch) anschreien zu müssen, sie solle "gefälligst einen Meter Abstand" halten (war nur einen halben Meter dahinter). Zudem wäre es eine Frechheit, dass man selbst in so einer Situation nur eine Person (die Inhaberin selber) im Laden arbeite und man die Kunden warten lassen würde.
Ha-Ho-He

herthamichi
Beiträge: 735
Registriert: 25.05.2018, 20:23

Re: Corona-Virus Sammelthread

Beitrag von herthamichi » 14.03.2020, 22:22

Ich verstehe diese panischen Hamster - Käufe absolut nicht mehr. Vermutlich denken diese Typen, sie könnten
mal positiv getestet werden und dann durch das Gesundheitsamt in eine 14 - tägige Haus - Quarantäne gestellt werden.
Deshalb verhungert man doch nicht. Da gibt es Nachbarn, Freunde, auswärtige Familienangehörige, Lieferdienste
und ich vermute mal, dass Gesundheitsamt hat für den Notfall auch noch eigene Vorschläge parat.

Wenn also jemand 100 Rollen Klo -Papier hamstert, was will der in 14 Tagen Quarantäne eigentlich alles aus - schei….?. :no: :laugh: :mrgreen:

larifari889
Beiträge: 3558
Registriert: 23.05.2018, 14:50

Re: Corona-Virus Sammelthread

Beitrag von larifari889 » 14.03.2020, 22:31

Die Leute denken nicht daran, dass sie mal 14 Tage in Quarantäne müssen. Die haben eher die Angst, dass die ganzen Läden irgendwann für längere Zeit dicht sind inkl. Supermärkte.

Was das Klopapier für ein halbes Jahr damit zutun hat, weiß ich aber auch nicht :)
HaHoHe euer Jürgen!
Ich bin stabil, euer Michi!

herthamichi
Beiträge: 735
Registriert: 25.05.2018, 20:23

Re: Corona-Virus Sammelthread

Beitrag von herthamichi » 14.03.2020, 22:44

larifari889 hat geschrieben:
14.03.2020, 22:31
Die Leute denken nicht daran, dass sie mal 14 Tage in Quarantäne müssen. Die haben eher die Angst, dass die ganzen Läden irgendwann für längere Zeit dicht sind inkl. Supermärkte.

Was das Klopapier für ein halbes Jahr damit zutun hat, weiß ich aber auch nicht :)
Vielleicht schließt auch mal ein einzelner Supermarkt, wenn das Personal erkrankt. Aber per Anordnung durch den Staat kann ich
mir das nirgendwo flächendeckend vorstellen oder was hatte man da in China gemacht?. Das sind doch wohl alles Corona - Tote
und keine Verhungerten?. Das hoffe ich wenigstens, denn ansonsten würde die Zahl der Verhungerten die Zahl der Corona - Toten
in kürzester Zeit übersteigen.

Benutzeravatar
Ray
Beiträge: 9420
Registriert: 28.05.2018, 10:03

Re: Corona-Virus Sammelthread

Beitrag von Ray » 14.03.2020, 23:31

Dass wir zu wenig Ärzte haben (zu wenig Handwerker...) etc. und es gaaaaaanz wichtig ist, dass jeder in der STudienwahl sich frei entfalten kann - darauf weise ich hier seit 5 Jahren hin.

Nun haben wir den Salat!

Müssen rigide Maßnahmen ergreifen, weil sonst das Gesundheitssystem zusammenbricht.

Und wer schreit als erste Gruppe, Am Tag 2 der Maßnahmen, schon nach staatlicher Unterstützung?
Künstler, Selbstentfalter, Clubbetreiber.
EIgentlich müsste GENAU JETZT der Moment sein, dass diese Menschen erkennen, was für einen Luxus-Dekadentgesellschaft-Beruf sie so ausüben und wie wenig nützlich er im Ernstfall ist.
Leben eh schon von Subventionen, irgendwelche Indie-Schrabbel-Bands die vor 25 Leuten spielen (aber mit umweltkritischen Texten um den Globus fliegen) oder Autoren, die Bücher schreiben die keiner liest etc.

Der dekadenten Überflussgesellschaft mit völlig verpeilten Menschen (v.a. der jungen Generation Grün) wird jetzt mal die Wahrheit vor Augen geführt.

Was mich am zweitmeisten ankotzt ist die Rücksichtslosigkeit dieser grausamen Hipster-Party-Nichts-Können-Aber-Alles-Wollen-Großstadt Berlin.
Nööö, noch nicht mal jetzt beim Husten die Hand vors Gesicht halten. Rein in die S-Bahn und rülpsen und popeln.
Michael Preetz und Hertha BSC - Erfolg auf allen Ebenen.

herthamichi
Beiträge: 735
Registriert: 25.05.2018, 20:23

Re: Corona-Virus Sammelthread

Beitrag von herthamichi » 15.03.2020, 00:25

larifari889 hat geschrieben:
14.03.2020, 22:31
Die Leute denken nicht daran, dass sie mal 14 Tage in Quarantäne müssen. Die haben eher die Angst, dass die ganzen Läden irgendwann für längere Zeit dicht sind inkl. Supermärkte.

Was das Klopapier für ein halbes Jahr damit zutun hat, weiß ich aber auch nicht :)
Ich habe es gerade noch mal im ZDF gehört: Im Gegenteil: Wer so was glaubt, der verarbeitet gestreute absolute Fake - News.
Den deutschen Lebensmittel - Einzelhandel macht so schnell gar nichts platt und die Regale werden rasch wieder aufgefüllt.

larifari889
Beiträge: 3558
Registriert: 23.05.2018, 14:50

Re: Corona-Virus Sammelthread

Beitrag von larifari889 » 15.03.2020, 00:47

Ray hat geschrieben:
14.03.2020, 23:31
Dass wir zu wenig Ärzte haben (zu wenig Handwerker...) etc. und es gaaaaaanz wichtig ist, dass jeder in der STudienwahl sich frei entfalten kann - darauf weise ich hier seit 5 Jahren hin.
Man kann hier in Deutschland doch auch nur Arzt werden, wenn man in seinem Abi auch in Musik\Kunst mind 13 Punkte kriegt, damit der Abi Schnitt nicht runtergezogen wird.

Ohne Musik Kenntnisse und Stimme geht als Arzt halt nichts. :wink2:
Ist natürlich nicht ganz so extrem, aber das Prinzip kommt hin.
HaHoHe euer Jürgen!
Ich bin stabil, euer Michi!

Zauberdrachin
Beiträge: 3769
Registriert: 27.05.2018, 01:59

Re: Corona-Virus Sammelthread

Beitrag von Zauberdrachin » 15.03.2020, 06:08

herthamichi hat geschrieben:
15.03.2020, 00:25
larifari889 hat geschrieben:
14.03.2020, 22:31
Die Leute denken nicht daran, dass sie mal 14 Tage in Quarantäne müssen. Die haben eher die Angst, dass die ganzen Läden irgendwann für längere Zeit dicht sind inkl. Supermärkte.

Was das Klopapier für ein halbes Jahr damit zutun hat, weiß ich aber auch nicht :)
Ich habe es gerade noch mal im ZDF gehört: Im Gegenteil: Wer so was glaubt, der verarbeitet gestreute absolute Fake - News.
Den deutschen Lebensmittel - Einzelhandel macht so schnell gar nichts platt und die Regale werden rasch wieder aufgefüllt.
Es wissen anscheinend auch nur wenige, dass Deutschland 150 Großlager mit Nahrungsmittel als Reserve hat, deren Standorte vernünftigerweise geheim sind.
Es gibt sowieso in allen schweren Krisenzeiten Bereiche die generell so lang als möglich aufrecht erhalten werden. Warum sollten z.B. Bauern ihre Arbeit einstellen?

Klopapier verdirbt wenigstens nicht.
Möchte nicht wissen, wie viele der Nahrungsmittel die so gehamstert wurden im Müll landen werden. Das bezieht sich nicht auf Nudeln, etc.

In "meinem" Edekacenter sind die vor zwei Wochen mit Koffern zur Wurst- und Fleischtheke gekommen, frieren sie wahrscheinlich alles ein ... und ich dachte mir da noch: jetzt zwei Tage Stromausfall ...

Bei "meinem" Bauern kamen Leute hin, die da noch nie eingekauft haben und wollten 80 Eier ...

Das mit dem Klopapier ist doch aber nachvollziehbar. Eine Bevölkerung, die enorm viele Arschlöcher hat, kauft zuerst das dafür Wichtigste. ;)

Benutzeravatar
topscorrer63
Beiträge: 5410
Registriert: 23.05.2018, 15:39
Wohnort: Westside

Re: Corona-Virus Sammelthread

Beitrag von topscorrer63 » 15.03.2020, 08:04

In Spanien wird ab Montag der Alarmzustand verhängt. Das bedeutet, das die Bevölkerung 14 Tage das Haus nicht verlassen darf, außer zum Einkaufen, Arztbesuche usw.

Ich denke das wird bei uns in nächster Zeit auch passieren! https://www.google.com/url?sa=t&source= ... rY&ampcf=1
Das Leben fragt den Tod: Warum lieben mich die Menschen aber Dich hassen sie? Darauf antwortet der Tod: Weil du eine wunderschöne Lüge bist und ich die schmerzhafte Wahrheit.

Benutzeravatar
Ray
Beiträge: 9420
Registriert: 28.05.2018, 10:03

Re: Corona-Virus Sammelthread

Beitrag von Ray » 15.03.2020, 11:33

larifari889 hat geschrieben:
15.03.2020, 00:47

Man kann hier in Deutschland doch auch nur Arzt werden, wenn man in seinem Abi auch in Musik\Kunst mind 13 Punkte kriegt, damit der Abi Schnitt nicht runtergezogen wird.

Ohne Musik Kenntnisse und Stimme geht als Arzt halt nichts. :wink2:
Ist natürlich nicht ganz so extrem, aber das Prinzip kommt hin.
Super erkannt. So ist es.
Und Mathematik?
Bis Klasse vier tanzt man seinen Namen, in Klasse 5 werden die Zahlen eingeführt und ab Klasse 7 kann man Mathe abwählen.
Deshalb erlebt man hier auch nur völlig moralisch-gesellschafts"wissenschaft"lich-theoretisierte Menschen. Motal , Ethik, Kafka lesen und alles purste Theorie. Und natürlich noch Religion. Gott hat die Welt in sieben Tagen geschaffen. Natürlich. Völlig unzweifelhaft. Für Mathematik, Alltagskunde etc. bleibt dann leider keine Zeit mehr.

Was streuen meine Freunde jetzt über Facebook? DREI Tage nach der Extremsituation:
(1) Künstler und Clubs unterstützen!
Auf die Idee, dass dies lediglich das Sahnehäubchen einer überfetteten, satten, durch Kapitalismus wohlhabend und reich gemachten Gesellschaft sein kann, kommen die nie. Nööö, wir singen kapitalismuskritische Lieder und der Kapitalismus soll das mal schön bezahlen.
Mit Pflegekräften, die jetzt weit über iohre Belastungsgrenzen hinaus arbeiten haben wir zwar MItleid aber neeiiiin, dass würde ich nie machen, ich schreibe Blogs und Bücher, die niemand liest.
und
(2) Bedingungsloses Grundeinkommen jetzt! Petition!
Da weiss man echt nicht, ob man nur noch mit dem Kopf schütteln soll. Anderthalb Meter Mindestabstand sind da ne gute Idee und zwar dauerhaft.

Wer mal in den Genuss kam, vielseitig reisen zu dürfen, wird erkennen, wie unglaublich anders, logisch denkender, die DInge des Alltags viel bbesser beherrschender Menschen in Russland, Kolumbien oder Vietnam so sind.

Hierzulande gilt: je größer die Stadt, destso bekloppter die Menschen. Berlin und sein unfassbar dummer Senat, die Verordnung gestern ... die Formulierungen, die Wortwahl ... ohne WOrte.
Nur in der Theorie lebende Stadtmenschen, die keinen Reifen wechseln können, keine Glühbirne wechseln, aber Craft Beer Festival und Poetry slam against capitalism dreimal die Woche.
Logisch, dass kein Ort der Welt mit der Situation dermaßen überfordert ist wie Berlin.


Und unsere Traum-Kanzlette? Hat mal wieder hinterherregiert.
Italien hat ab so ca. 400 Infizierten reagiert, hierzulande ... "uns wirds schon nicht treffen".
In Österreicht geht ein Kurz VORAN, unsere greise Kanzlette schickt feige den Spahn vor.
Aber wenn in Thüringen irgendwas ihr nicht passt dann schreit sie auch von lustigen, zu diesem Zeitpunkt dekadent-überflüssigen Reisen aus Südafrika heraus "ungeschehen machen!".

Wir haben fertig. Zum Ableben noch einen poetry slam und ein Zitat von Fidel Castro auf den Grabstein.
Michael Preetz und Hertha BSC - Erfolg auf allen Ebenen.

Benutzeravatar
Opa
Beiträge: 1626
Registriert: 25.05.2018, 12:43

Re: Corona-Virus Sammelthread

Beitrag von Opa » 15.03.2020, 12:00

Mit Dramaqueens und Heulbojen kommen wir sicher aber auch nicht durch die Krise. Und so schlecht vorbereitet sind wir im Vergleich zu anderen Ländern in Deutschland nicht. Die Anzahl der Intensivbetten ist vergleichsweise hoch, ebenso die Ärztedichte. Lasst Euch keine Angst machen, der Weltuntergang stünde bevor. Die Situation ist ernst, es werden Menschen sterben, mehr als sonst, aber es wird der Tag kommen, an dem das normale Leben wieder losgeht und dann stehen großartige Zeiten vor uns incl. eines nie da gewesenen Wirtschaftsbooms.

Dass Du, lieber Ray in Deiner überdrehten Art hier Leute in Panik versetzt, ist nicht nur gänzlich verantwortungslos und profilneurotisch (habe es Euch immer gesagt), sondern entspringt obendrein Deinem Drang, Menschen in wert und unwert kategorisieren zu wollen. Ich diskutiere das nicht mehr mit Dir, ich verachte Dich dafür nur noch.

Benutzeravatar
Jenner
Beiträge: 6327
Registriert: 23.05.2018, 17:29
Wohnort: Rhön

Re: Corona-Virus Sammelthread

Beitrag von Jenner » 15.03.2020, 12:10

Ein Ausdruck der Überlegenheit unserer Gesellschaftsform ist doch gerade, dass hier nicht jeder ständig ums nackte Überleben kämpfen muss, sondern wir uns auch den Luxus von Tantrakursen, Craft-Beer-Festivals und Kleinkunst leisten können.

In Krisenzeiten müssen solche Dinge natürlich erst einmal zurückstehen, aber auch nur dann.
"Das edelste Beispiel für seelische Robustheit, verbunden mit einem feinen Schuss Selbstironie, ist seit jeher der Herthaner". - aus einem Vortrag im Rahmen eines Fachsymposiums zum Thema Resilienz

Benutzeravatar
Ray
Beiträge: 9420
Registriert: 28.05.2018, 10:03

Re: Corona-Virus Sammelthread

Beitrag von Ray » 15.03.2020, 12:12

Nein, "habe ich immer gesagt" gilt in diesem Fall nicht. Ich war da auch zu leichtsinnig.

Und: Mir Menschen "wert" vs. "unwert" vorzuwerfen ist ja nun vollkommen absurd. Es ist das BILDUNGSSYSTEM, das die Menschen zu dem macht, was sie sind. Einen Vorwurf kann ich jemanden, dessen logisches und alltagstaugliches Denken niemals geschult wurde, jetzt überhaupt nicht machen, wenn er an erster Stelle "Langeweile" beklagt (coronapositiver Hannover 96 Profi) oder Clubsterben das größte Problem darstellt.

Meine Meinung ist - zur Zeit (da ja auch ich nur beschränkt informiert bin) - : Das ist jetzt ne Herausforderung. Das ist jetzt alles andere als einfach. Aber wir müssen jetzt verdammt nochmal FÜR IMMER begreifen, was Hygieneregeln sind und Husten ohne Hand vorm Mund (auch in 5 Jahren noch) eine Riesen-Sauerei.
Corona bietet auch die Chance, dass wir Menschen mal erkennen, was wirklich wichtig ist und was nicht. Natürlich ist Musik, Fußball, Club etc. vollkommen vollkommen dekadent und ünicht lebenswichtig. Das sage ich, als einer der durchaus daran hängt als einer der ersten.
Stadtleben halte ich generell für ungesund. Das ist die entartetste Form, als Mensch zu leben. Gestapelt mit 20 Einwohnern pro Quadratmetern... ein Leben Tag und Nacht dichtgedrängt in Hektik, ein reinstes Event-Hopping.
Rausgehen, Wald, Entschleunigung genießen, es ist zum Glück gerade kein Berliner nasskalter WInter, sondern er hört gerade erst auf.

Ja, Jenner, natürlich sind Tantra-Kurse ein Luxus. Ein sicherlich schöner Luxus. Nur hat unsere Gesellschaft - Du wirst es bestätigen - etwas zu wenig Ärzte und etwas zu viel Tantralehrer und Künstler.
Michael Preetz und Hertha BSC - Erfolg auf allen Ebenen.

Benutzeravatar
bayerschmidt
Beiträge: 2422
Registriert: 23.05.2018, 21:14

Re: Corona-Virus Sammelthread

Beitrag von bayerschmidt » 15.03.2020, 12:29

Die meisten Deutschen haben das viel zu locker gesehen und können das auch jetzt nicht mal einen Hauch selbstkritisch zugeben. Und ja, ich hatte zumindest eine Ahnung, Spätestens seit dem 24./25. Februar als Italien gerade einmal etwas über 200 Infizierte hatte, aber schon wesentliche Einschränkungen des öffentlichen Lebens anordnete. Hier hingegen: weiter feiern, sich das „Leben“ nicht einschränken lassen wollen, unsinnige Influenza Vergleiche etc.

PREUSSE
Beiträge: 12224
Registriert: 25.05.2018, 20:09

Re: Corona-Virus Sammelthread

Beitrag von PREUSSE » 15.03.2020, 12:39

Ray hat geschrieben:
15.03.2020, 12:12

Nur hat unsere Gesellschaft - Du wirst es bestätigen - etwas zu wenig Ärzte und etwas zu viel Tantralehrer und Künstler.
Naja, das mag unter Umständen auf Berlin zutreffen, generell eher nicht. Ärzte sind nichts weiter als Handwerker, die meisten durchschnittlich, viele noch darunter und Gute findest Du nur selten. Sie lernen ihre Schulmedizin und verfahren danach bei der Diagnose, ganz im Gegensatz zu der Traditionellen chinesischen Medizin. Bei der jetzigen Seuche helfen Dir keine Ärzte, sondern Virologen, die einen Impfstoff entwickeln. Mit Glück bringen höhere Temperaturen eine Wende.

Antworten