Urlaub & Reisen

Alles außer Fußball

Moderator: Herthort

Antworten
Benutzeravatar
Herthasapiens
Beiträge: 10
Registriert: 25.05.2018, 14:32

Urlaub & Reisen

Beitrag von Herthasapiens » 03.07.2018, 14:59

Würde mich freuen hier Tipps, Tricks, Warnungen und Empfehlungen aus der Reisewelt zu finden.

Benutzeravatar
Herthasapiens
Beiträge: 10
Registriert: 25.05.2018, 14:32

Re: Urlaub & Reisen

Beitrag von Herthasapiens » 03.07.2018, 15:01

Und schon bald. Ich flieg für eine Woche nach Kuba und finde nicht all zu viel praktische Infos ob man US Dollar mitnehmen sollte oder nicht.
Hat da jemand aktuelle Erfahrungen?

Benutzeravatar
corran
Beiträge: 8
Registriert: 23.05.2018, 21:39

Re: Urlaub & Reisen

Beitrag von corran » 03.07.2018, 15:12

Ich fliege auch dieses Jahr. Was ich so gelesen habe: EUR mitnehmen und vor Ort in CUC tauschen.
Keine Dollar.

Benutzeravatar
creek1
Beiträge: 73
Registriert: 25.05.2018, 16:20
Wohnort: Moskau, Russland

Re: Urlaub & Reisen

Beitrag von creek1 » 03.07.2018, 15:18

US-Dollar sind in Cuba nicht erwünscht. Du solltest als Bargeld €uros mitnehmen. Auf keinen Fall Bargeld über eine Kreditkarte beziehen, denn das wird richtig teuer. Also wie corran schon schreibt Euro in CUC tauschen.
Jeder sollte an etwas glauben.
Und ich glaube, ich trink noch'n Bier.

Benutzeravatar
Herthasapiens
Beiträge: 10
Registriert: 25.05.2018, 14:32

Re: Urlaub & Reisen

Beitrag von Herthasapiens » 04.07.2018, 12:53

na dann. Danke.

PREUSSE
Beiträge: 824
Registriert: 25.05.2018, 20:09

Re: Urlaub & Reisen

Beitrag von PREUSSE » 04.07.2018, 13:21

creek1 hat geschrieben:
03.07.2018, 15:18
US-Dollar sind in Cuba nicht erwünscht. Du solltest als Bargeld €uros mitnehmen. Auf keinen Fall Bargeld über eine Kreditkarte beziehen, denn das wird richtig teuer. Also wie corran schon schreibt Euro in CUC tauschen.
Also, als ich in 2016 in Cuba war, waren Dollar als Trinkgeld sehr erwünscht.

bayerschmidt
Beiträge: 183
Registriert: 23.05.2018, 21:14

Re: Urlaub & Reisen

Beitrag von bayerschmidt » 04.07.2018, 15:34

Info eines regelmäßigen Kuba-Fahrers:
Beim Umtausch Dollar in Landeswährung wird (Embargo!) ein Abschlag von ca. 10% oder mehr vorgenommen, bei EUR nicht. Wenn die Kubaner also keine Möglichkeit haben, die Dollar als solche zu nutzen, freuen sie sich über EUR mehr.

Benutzeravatar
Herthafuxx
Beiträge: 221
Registriert: 23.05.2018, 15:49

Re: Urlaub & Reisen

Beitrag von Herthafuxx » 04.07.2018, 15:37

Ich hatte mal was mit ner Frau auf Cuba. Die konnte sogar etwas deutsch und sagte immer: "Doller! Doller!" :D

Benutzeravatar
Bierchen
Beiträge: 63
Registriert: 25.05.2018, 21:17

Re: Urlaub & Reisen

Beitrag von Bierchen » 05.07.2018, 09:53

...und du hast dazu Cuba Libre getrunken :? :laugh:

Benutzeravatar
creek1
Beiträge: 73
Registriert: 25.05.2018, 16:20
Wohnort: Moskau, Russland

Re: Urlaub & Reisen

Beitrag von creek1 » 05.07.2018, 12:31

Wie heißt ein Geigenkasten auf Kuba? Fiedelkastro!
Jeder sollte an etwas glauben.
Und ich glaube, ich trink noch'n Bier.

Benutzeravatar
creek1
Beiträge: 73
Registriert: 25.05.2018, 16:20
Wohnort: Moskau, Russland

Re: Urlaub & Reisen

Beitrag von creek1 » 05.07.2018, 12:32

Roberto Blanko kommt mit ein Papagei auf der Schulter in eine Kneipe.Sagt der Wirt …wo hast du denn denn her ? Sagt der Papagei…aus Kuba
Jeder sollte an etwas glauben.
Und ich glaube, ich trink noch'n Bier.

Benutzeravatar
Herthasapiens
Beiträge: 10
Registriert: 25.05.2018, 14:32

Re: Urlaub & Reisen

Beitrag von Herthasapiens » 16.07.2018, 17:23

KUBA.
Wen es interessiert.
US Dollar sind nicht gern gesehen, wurden im Landesinneren meistens sogar abgelehnt. Der Grund, es ist einfach schwer zu tauschen.
Mit Euro hat man nirgends Probleme. Man kann in CUC tauschen oder aber auch damit bezahlen. Ob man dann Rum oder Zigarren am Flughafen am Ende der Reise oder vorher woanders kauft ist auch fast egal. Da es bei diesen Sachen Einheitspreise sind.
Ansonsten gibt es da nichts zu kaufen und bis auf ein paar Touriläden ist das Angebot sehr übersichtlich.
Dafür haben Sie jetzt eine ziemlich gute W-Lan Abdeckung. Man benötigt dafür eine Karte , 1 Stunde kostet 1Cuc (ca. 1Euro). Die Karten gibt es an allen Hotelreceptionen und einigen Läden. . Und auch die Kubaner sind voll im Handyfieber und jeder zweite surft im Netz. Daher versuchen alle irgendwie an die Karten ran zu kommen, der Einheitslohn reicht natürlich nicht und da haben vor allem die Jugendlichen ein richtiges Problem.

Die Hotels, vor allem in Varadero sind so Ballermann oder Gran Canaria like. Meist große Kästen ohne Flair und wenig Landesbezug.
Im Landesinneren haben Sie das besser hinbekommen. Super schöne Städte sind Trinidad und Cienfuegos. Hier scheint die Zeit stehen geblieben zu sein. Sehr schönes Koloniales Flair.

Wer nicht in Hotels wohnen möchte, für den empfiehlt sich die Variante "Casa Particulares". Das sind im wesnetlichen Privatunterkünfte, als haus oder Zimmer oder Apartment. Von außen erkennbar an einem Schild mit blauem Anker. Einfach klingeln und fragen. Kosten so um die 20,- bis 30,-€ pro Nacht.

Wer auf aufgemotzte alte 50/60er Jahre AmiCars steht wird vor allem in Havanna ein Schmuckstück nach dem anderen finden. Massenhaft und wirklich ein Traum. Die meisten fahren als Taxi oder Mietauto rum.

Die Einheimischen selbst , absolut offen und herzlich. Man sieht relativ gelassen in die Zukunft. Wenn irgendwie Musik dabei ist sind sie noch herzlicher und freundlicher. Da kann man echt Freundschaften schließen. Wie lange dieses System da noch so aufrecht zu erhalten ist, kann man schwer abschätzen. Falls der Ami aber mal Zugriff auf dieses Land haben sollte, wird es für viele doch eher ein großer Schock statt Erleuchtung werden. Die älteren wissen das wohl. Bei der jüngeren Genration hab ich meine Zweifel.

Antworten