Formel 1

Alles außer Fußball

Moderator: Herthort

Benutzeravatar
MS Herthaner
Beiträge: 3090
Registriert: 23.05.2018, 14:39

Re: Formel 1

Beitrag von MS Herthaner » 14.04.2019, 18:41

topscorrer63 hat geschrieben:
14.04.2019, 17:12
Ich denke Vettel hört nach dieser Saison auf. Ab da wird sowieso Leclerc übernehmen, der ist logischerweise noch richtig hungrig. Und ob Vettel auf diesen Abnutzungskampf im eigenen Team Bock hat, bezweifel ich mal. Und schon gar nicht wenn Ferrari Leclerc zur Nr. 1 machen sollte, was auch schon diese Saison passieren könnte.
Der Kleene Schumacher kommt dann für Vettel :zwink:
<<<<<„Ich habe es schon hundert Mal gesagt. Wenn ich die Weiterentwicklung blockiere, dann müssen sie es zu mir sagen“P. Dardai >>>>

Benutzeravatar
topscorrer63
Beiträge: 1712
Registriert: 23.05.2018, 15:39
Wohnort: Westside

Re: Formel 1

Beitrag von topscorrer63 » 16.04.2019, 00:43

Gut möglich, die beobachten den Jungen ja ganz genau, und er durfte wie gesehen ja auch schon mal mit dem Formel 1 Geschoß ein paar Runden drehen. Wenn er soweit ist dann schlagen die zu.

Schon wegen Papa geht der zu Ferrari, da haben andere gar keine Chance. :D
Das Leben fragt den Tod: Warum lieben mich die Menschen aber Dich hassen sie? Darauf antwortet der Tod: Weil du eine wunderschöne Lüge bist und ich die schmerzhafte Wahrheit.

Benutzeravatar
Opa
Beiträge: 602
Registriert: 25.05.2018, 12:43

Re: Formel 1

Beitrag von Opa » 16.04.2019, 10:16

Er hat doch längst einen Vertrag als Ferrari Nachwuchsfahrer mit entsprechenden Optionen, da müssen sie nicht zuschlagen. Für seine Entwicklung könnte es aber hilfreich sein, ihn in einem Farmteam wie Alfa oder Haas zu parken, um die ersten Schritte im Umfeld Formel 1 zu machen.

TiiN
Beiträge: 671
Registriert: 25.05.2018, 19:14

Re: Formel 1

Beitrag von TiiN » 17.04.2019, 21:41

Sehe ich ebenso, Ferrari muss erstmal selbst zusehen, dass sie ihr Auto konkurrenzfähig bekommen, vorher verbrennt man einen Mick Schumacher dort nur.

Benutzeravatar
topscorrer63
Beiträge: 1712
Registriert: 23.05.2018, 15:39
Wohnort: Westside

Re: Formel 1

Beitrag von topscorrer63 » 17.04.2019, 22:14

Opa hat geschrieben:
16.04.2019, 10:16
Er hat doch längst einen Vertrag als Ferrari Nachwuchsfahrer mit entsprechenden Optionen, da müssen sie nicht zuschlagen.
Ah danke, ist an mir vorbeigegangen. Bin da nicht immer auf den neuesten Stand der Dinge. ;)
Das Leben fragt den Tod: Warum lieben mich die Menschen aber Dich hassen sie? Darauf antwortet der Tod: Weil du eine wunderschöne Lüge bist und ich die schmerzhafte Wahrheit.

TiiN
Beiträge: 671
Registriert: 25.05.2018, 19:14

Re: Formel 1

Beitrag von TiiN » 30.04.2019, 08:56

Vier Doppelsiege für Mercedes. Wer sich in dieser Formel 1 Saison durch gute Testergebnisse von Ferrari Spannung erhofft hat, der dürfte inzwischen ziemlich ernüchtert sein.
Die Frage diese Saison ist wohl viel eher: Hamilton oder Bottas.
Vettel spielt nur den dritten Mann, konnte sich zumindest zuletzt gegen seinen neuen aufstrebenen Teamkollegen behaupten.
Verstappen greift dahinter das ab, was übrig bleibt.

Ich hätte mir von der Saison etwas mehr erhofft und glaube nicht, dass es noch einen großen Umschwung gibt.

Benutzeravatar
Opa
Beiträge: 602
Registriert: 25.05.2018, 12:43

Re: Formel 1

Beitrag von Opa » 02.05.2019, 17:53

Man steckt nicht drin, aber ich halte es für noch zu früh, die Saison abzuschreiben. Die Ferrari sind nach wie vor sauschnell, kriegen im Rennen aber die Reifen nicht zum Arbeiten und machen taktische Fehler. Dazu kommen noch motorlastige Strecken wie Kanada, Großbritannien, Österreich, Belgien und Italien. Das ganze Team scheint an der eigenen Erwartungshaltung zu zerbrechen.

Benutzeravatar
topscorrer63
Beiträge: 1712
Registriert: 23.05.2018, 15:39
Wohnort: Westside

Re: Formel 1

Beitrag von topscorrer63 » 02.05.2019, 18:00

Und so richtig glücklich sieht Vettel auch nicht aus. Macht nicht mehr so den unbeschwerten wie in den vergangenen Jahren.
Das Leben fragt den Tod: Warum lieben mich die Menschen aber Dich hassen sie? Darauf antwortet der Tod: Weil du eine wunderschöne Lüge bist und ich die schmerzhafte Wahrheit.

Tobscoorer
Beiträge: 50
Registriert: 23.05.2018, 19:18

Re: Formel 1

Beitrag von Tobscoorer » 12.05.2019, 17:42

Das wird eine langweilige Saison. Bottes gegen Hamilton. Ferrari holt nicht auf, sondern wird noch langsamer im Vergleich...

TiiN
Beiträge: 671
Registriert: 25.05.2018, 19:14

Re: Formel 1

Beitrag von TiiN » 12.05.2019, 18:16

Bottas ist zwar sehr gut gestartet, aber ich fürchte dass er langfristig in dieser Saison gegen Hamiltion den Kürzeren ziehen wird.

Vettel selbst hat Leclerc inzwischen sehr gut im Griff bekommen, warum man am Anfang überhaupt groß darüber diskutiert hat. Es macht jedoch alles nichts, denn der Ferrari ist in dieser Saison deutlich nicht titeltauglich. Zudem hat das Team keine klare Strategie. Gutes Beispiel heute, wie Vettel nach dem frühen Stopp erst ein paar Runden hinter Leclerc gekämpft hat bis er dann vorbei kam. Diese Runden haben ihm wertvolle Sekunden gekostet, wodurch Platz 3 verloren wurde. Die Situation war offensichtlich und man hätte schneller reagieren müssen.
Aber das fällt alles nicht groß ins Gewicht, weil es eben nur der Kampf um Platz 3 ist. Siegchancen wird Ferrari nur haben, wenn beide Mercedes sich abschießen.
Der Wagen war in der letzten Saison deutlich stärker, da hat man es erst durch spätere Entwicklungsdefizite und einem schlechten Rennmanagement verbockt.

Glückwunsch Lewis Hamilton zur Nummer 6 kann man schonmal sagen.
Ich hoffe er kommt an Schumis Marke nicht mehr heran.

Benutzeravatar
Opa
Beiträge: 602
Registriert: 25.05.2018, 12:43

Re: Formel 1

Beitrag von Opa » 12.05.2019, 18:55

Selbst wenn er zahlenmäßig gleichziehen sollte, ist er nicht mit Schumi vergleichbar, denn Schumi war neben Jean Todt und Ross Brawn ein wichtiger Teil, aus der Chaos Klitsche Ferrari (und zuvor Benetton) einen Weltmeister zu machen. Als Hamilton zu Mercedes kam, hatte er von Anfang an ein Weltmeisterauto und ein funktionierendes Team vorgefunden. Nicht, dass wir uns falsch verstehen: Fahrerisch ist Hamilton sicher einer der ganz Großen, aber teampolitisch schätze ich ihn bei weitem nicht so stark ein. Vettel übrigens auch nicht.

Benutzeravatar
topscorrer63
Beiträge: 1712
Registriert: 23.05.2018, 15:39
Wohnort: Westside

Re: Formel 1

Beitrag von topscorrer63 » 12.05.2019, 19:00

Hi @Opa, was sagst Du denn zu Covic? :wink:

Ansonsten stimme ich Dir zu, zu dem was du eben geschrieben hast.
Das Leben fragt den Tod: Warum lieben mich die Menschen aber Dich hassen sie? Darauf antwortet der Tod: Weil du eine wunderschöne Lüge bist und ich die schmerzhafte Wahrheit.

Benutzeravatar
Opa
Beiträge: 602
Registriert: 25.05.2018, 12:43

Re: Formel 1

Beitrag von Opa » 12.05.2019, 23:23

topscorrer63 hat geschrieben:
12.05.2019, 19:00
Hi @Opa, was sagst Du denn zu Covic? :wink:
Dazu hab ich im Preetz Thread was geschrieben

Benutzeravatar
topscorrer63
Beiträge: 1712
Registriert: 23.05.2018, 15:39
Wohnort: Westside

Re: Formel 1

Beitrag von topscorrer63 » 12.05.2019, 23:30

Opa hat geschrieben:
12.05.2019, 23:23
topscorrer63 hat geschrieben:
12.05.2019, 19:00
Hi @Opa, was sagst Du denn zu Covic? :wink:
Dazu hab ich im Preetz Thread was geschrieben
Ja habe ich gelesen. Hätte ich nicht gedacht dass Du das auch so kritisch siehst.
Das Leben fragt den Tod: Warum lieben mich die Menschen aber Dich hassen sie? Darauf antwortet der Tod: Weil du eine wunderschöne Lüge bist und ich die schmerzhafte Wahrheit.

TiiN
Beiträge: 671
Registriert: 25.05.2018, 19:14

Re: Formel 1

Beitrag von TiiN » 26.05.2019, 21:43

Immerhin wurde der nächste Mercedes-Doppelsieg gesprengt. Das lag weniger an Sebastian Vettel sondern mehr an Max Verstappen, welcher das Rennen über spannend gekämpft hat.
Wie unterhaltsam ein Rennen doch sein kann, wenn unvorhersehbare Dinge passieren.

Vettel selbst hat das Maximum aus seiner Position herausgeholt, ich hoffe das tut Ferarri gut. Auch wenn das Auto diese Saison eine Katastrophe ist. Leclerc selbst hat heute eindrucksvoll gezeigt, dass er noch viel zu lernen hat. Ist ja ohne Hirn und Verstand durch das Feld gefahren, auch wenn er damit das Rennen unterhaltsam gestaltet hat.

Ganz nebenbei hat Hamilton seinen Vorsprung auf Bottas ausgebaut.

Benutzeravatar
AnKu54
Beiträge: 742
Registriert: 25.05.2018, 22:40
Wohnort: Oberfranken

Re: Formel 1

Beitrag von AnKu54 » 26.05.2019, 21:54

Was sich Verstappen immer wieder leistet, geht auf keine Kuhhaut.
Der fährt wie ich bei GT auf der PS. Nur das dabei keiner zu Schaden kommt.

Es wird einfach Zeit, dass der mal für 2 Rennen gesperrt wird. Er ist nichts weiter als ein Crashkid. :red:

Früher hätte man gesagt. Er spielt mit dem Leben der anderen. Das trifft heute nun nicht mehr zu.
„Was interessiert mich mein Geschwätz von gestern.“ Konrad Adenauer

Benutzeravatar
Herthafuxx
Beiträge: 2096
Registriert: 23.05.2018, 15:49

Re: Formel 1

Beitrag von Herthafuxx » 27.05.2019, 11:51

Ist immer schwierig, was in Verstappens Kopf vorgeht. Da macht er erst Bottas das Rennen kaputt (bzw. sein Team ist da Schuld) und dann fast noch Hamilton.
Meinte er ernsthaft - wenn das Überholmanöver überhaupt geglückt wäre -, dass er in 1 1/2 Runden noch aufs Podium kommt mit seiner 5-Sek.-Strafe

Benutzeravatar
Opa
Beiträge: 602
Registriert: 25.05.2018, 12:43

Re: Formel 1

Beitrag von Opa » 27.05.2019, 11:54

Also ich finde es gut, dass er es da kackfrech wenigstens versucht, an einem mit den falschen Reifen kämpfenden Hamilton vorbeizuziehen, der sehr geschickt Verstappen hinter sich gehalten und im Grunde genommen keinen Fehler gemacht hat, letztlich ist ja auch nichts passiert und am Ende des Tunnels ist eine von drei Stellen des Kurses, an dem man es nach Ende von Start und Ziel und der Rascasse legitim versuchen kann. Dass die Autos und Strecken heute eine solche Fahrweise aushalten, kann man Verstappen genauso wenig zum Vorwurf machen wie die unsafe release, wo er sich im wahrsten Sinne des Wortes blind aufs Team und den Lollipop-Mann verlassen muss. Max ist mit 21 nicht nur sehr jung, sondern auch sauschnell, macht zwar noch Fehler und ist ungestüm, aber genau solche Typen werden später Weltmeister und braucht der Sport als Identifikationsfigur und Kondensationskern für Leute, die auf eine solche "Polarisationsfigur" reagieren ;) Eine Formel 1 nur mit lauter Schwiegermuttersöhnchen wie Bottas in den Cockpits wäre doch arg langweilig. Für den Sport braucht es solche Typen vielleicht nicht, für die Show sind sie unverzichtbar.

Ansonsten noch etwas Offtopic im Offtopic :D Das Indy 500 war großes Kino!

TiiN
Beiträge: 671
Registriert: 25.05.2018, 19:14

Re: Formel 1

Beitrag von TiiN » 27.05.2019, 18:06

Opa hat geschrieben:
27.05.2019, 11:54
Also ich finde es gut, dass er es da kackfrech wenigstens versucht, an einem mit den falschen Reifen kämpfenden Hamilton vorbeizuziehen, der sehr geschickt Verstappen hinter sich gehalten und im Grunde genommen keinen Fehler gemacht hat, letztlich ist ja auch nichts passiert und am Ende des Tunnels ist eine von drei Stellen des Kurses, an dem man es nach Ende von Start und Ziel und der Rascasse legitim versuchen kann. Dass die Autos und Strecken heute eine solche Fahrweise aushalten, kann man Verstappen genauso wenig zum Vorwurf machen wie die unsafe release, wo er sich im wahrsten Sinne des Wortes blind aufs Team und den Lollipop-Mann verlassen muss. Max ist mit 21 nicht nur sehr jung, sondern auch sauschnell, macht zwar noch Fehler und ist ungestüm, aber genau solche Typen werden später Weltmeister und braucht der Sport als Identifikationsfigur und Kondensationskern für Leute, die auf eine solche "Polarisationsfigur" reagieren ;) Eine Formel 1 nur mit lauter Schwiegermuttersöhnchen wie Bottas in den Cockpits wäre doch arg langweilig. Für den Sport braucht es solche Typen vielleicht nicht, für die Show sind sie unverzichtbar.
Volle Zustimmung.
Für das Unsafe Release kann er nichts und dass er es kurz vor Schluss gegen Hamilton noch einmal versucht ist nachvollziehbar und zeigt seinen Rennfahrergeist. Immerhin ist er gedulig fast 50 Runden hinterher gefahren und hat gelauert.
Der Knallkopp des Rennens war eher Charles Leclerc, welcher halt noch mehr zu lernen hat.

Benutzeravatar
Opa
Beiträge: 602
Registriert: 25.05.2018, 12:43

Re: Formel 1

Beitrag von Opa » 29.05.2019, 11:28

Auch Leclerc sehe ich trotz aller "Knallkopperei" als Bereicherung der Szene, auch wenn das Management von Ferrari sich der Performance des Fahrzeugs anpasst ;) Dass er bisweilen noch ungestüm fährt, ist dem Alter und der wenigen Erfahrung geschuldet, er setzt aber genau wie Max Akzente. Dass mit einem Reifenschaden auf dem Weg in die Box sich das halbe Auto zerlegen kann, ist auch schon anderen Fahrern passiert.

Benutzeravatar
Herthafuxx
Beiträge: 2096
Registriert: 23.05.2018, 15:49

Re: Formel 1

Beitrag von Herthafuxx » 29.05.2019, 12:08

Mit stehenden Rädern in den Gegner rutschen, obwohl man viel zu weit weg ist und noch eine 5 Sek. Strafe im Sack hat, ist einfach nur dämlich. Ich bezweifle, dass Verstappen jemals den Fahrertitel holt (ist natürlich meckern auf sehr hohem Niveau), weil er das offenbar nicht abstellen kann.
In Monaco kann man nur überholen, wenn man deutlich schneller als der Gegner ist und dieser auch mitspielt. Dass das bei Hamilton nicht klappt, sollte jedem klar sein. Da hätte er sich besser frühzeitig zurückfallen lassen und dann versucht sich von Vettel und Bottas 5 Sek abzusetzen und mind. aufs Podium zu kommen.
Leclerc hatte im Gegensatz zu Max nichts zu verlieren in seiner Position und auch das wesentlich schnellere Auto. Da hat nur Hulkenberg nicht mitgespielt.

Kaum Erwähnung findet übrigens, dass es am Sonntag fast zur Katastrophe gekommen wäre...

https://youtu.be/l5C1gJO-u-8

Benutzeravatar
Opa
Beiträge: 602
Registriert: 25.05.2018, 12:43

Re: Formel 1

Beitrag von Opa » 29.05.2019, 12:48

Herthafuxx hat geschrieben:
29.05.2019, 12:08
Mit stehenden Rädern in den Gegner rutschen, obwohl man viel zu weit weg ist und noch eine 5 Sek. Strafe im Sack hat, ist einfach nur dämlich. ...
In Monaco kann man nur überholen, wenn man deutlich schneller als der Gegner ist und dieser auch mitspielt. Dass das bei Hamilton nicht klappt, sollte jedem klar sein. Da hätte er sich besser frühzeitig zurückfallen lassen und dann versucht sich von Vettel und Bottas 5 Sek abzusetzen und mind. aufs Podium zu kommen.
Da unterschlägst Du aber die Tatsache, dass Hamilton nicht nur kaum schneller konnte, sondern auch nicht wollte, um 1. seinem Teamkollegen die Möglichkeit zu geben, weiter nach vorn zu kommen und 2. dass der Sieger dieses Rennens dann trotz Zeitstrafe vermutlich Verstappen geheißen hätte.
Herthafuxx hat geschrieben:
29.05.2019, 12:08
Leclerc hatte im Gegensatz zu Max nichts zu verlieren in seiner Position und auch das wesentlich schnellere Auto.
Verstappen wäre vermutlich zwei Sekunden pro Runde schneller als Hamilton gewesen und hatte auch nichts zu verlieren.
Herthafuxx hat geschrieben:
29.05.2019, 12:08
Kaum Erwähnung findet übrigens, dass es am Sonntag fast zur Katastrophe gekommen wäre...

https://youtu.be/l5C1gJO-u-8
Das könnte vielleicht daran liegen, dass das zwar spektakulär ist, aber eben auch kaum der Erwähnung wert ;) Gerade in Monaco, wo mit die bestausgebildeten Marshals an der Strecke stehen, ist so ein Vorfall ärgerlich und wird sicher aufgeklärt werden, damit das niemals wieder passiert. Marshals auf der Strecke bzw. die diese überqueren (z.B. um einen Streckenposten nachzubesetzen, weil ein Marshal ausgefallen ist oder einen ausgefallenen Fahrer oder den Abtransport eines Fahrzeugs begleitet) sind allerdings gerade bei Stadtkursen nicht sonderlich außergewöhnlich. Das darf jedoch nur unter sicheren Konditionen passieren und die waren in diesem Moment der Boxenausfahrt von Perez nicht gegeben. Aber die Headlines (Beinahekatastrophe etc.) sind mir da zu reißerisch. Ist ja nichts passiert. Und da, wo was passiert ist (z.B. der vom Reifen getroffene Kameramann), ist man recht zügig zur Tagesordnung übergegangen. Motorsport ist und bleibt gefährlich.

Benutzeravatar
Herthafuxx
Beiträge: 2096
Registriert: 23.05.2018, 15:49

Re: Formel 1

Beitrag von Herthafuxx » 29.05.2019, 13:19

Opa hat geschrieben:
29.05.2019, 12:48
Herthafuxx hat geschrieben:
29.05.2019, 12:08
Mit stehenden Rädern in den Gegner rutschen, obwohl man viel zu weit weg ist und noch eine 5 Sek. Strafe im Sack hat, ist einfach nur dämlich. ...
In Monaco kann man nur überholen, wenn man deutlich schneller als der Gegner ist und dieser auch mitspielt. Dass das bei Hamilton nicht klappt, sollte jedem klar sein. Da hätte er sich besser frühzeitig zurückfallen lassen und dann versucht sich von Vettel und Bottas 5 Sek abzusetzen und mind. aufs Podium zu kommen.
Da unterschlägst Du aber die Tatsache, dass Hamilton nicht nur kaum schneller konnte, sondern auch nicht wollte, um 1. seinem Teamkollegen die Möglichkeit zu geben, weiter nach vorn zu kommen und 2. dass der Sieger dieses Rennens dann trotz Zeitstrafe vermutlich Verstappen geheißen hätte.
Wo genau unterschlage ich, dass Hamilton nicht schneller konnte?
Und dass Max in 2 1/2 Runden 5 Sek. gegen Hamilton rausgefahren hätte, bezweifle ich. Die Attacke hätte in meinen Augen früher kommen müssen oder garnicht mehr.
Opa hat geschrieben:
29.05.2019, 12:48
Herthafuxx hat geschrieben:
29.05.2019, 12:08
Leclerc hatte im Gegensatz zu Max nichts zu verlieren in seiner Position und auch das wesentlich schnellere Auto.
Verstappen wäre vermutlich zwei Sekunden pro Runde schneller als Hamilton gewesen und hatte auch nichts zu verlieren.
Er riskiert Platz 3 in der WM deutlich an Vettel zu verlieren, wenn er Platz 1 und sich das Rennen kaputt fährt. Er hat da Glück, dass Hamilton die Schikane auslässt, sonst ist Max mind. seinen Frontflügel los.
Dadurch wurden aus 2 Punkte Vorsprung nur 4 Rückstand. Wenn es blöd gelaufen wäre für ihn, wären er jetzt 23 Punkte hinter Vettel.

Ist aber auch ok, wenn du meinst, dass das für dich Racing ist und eine tolle Show (siehst du ja auch nicht alleine so). Ich fand die Aktion zu dem Zeitpunkt und mit dem Vorsprung von Hamilton beim Anbremsen einfach nur dämlich.

Benutzeravatar
Daher
Beiträge: 2018
Registriert: 29.05.2018, 09:35

Re: Formel 1

Beitrag von Daher » 09.06.2019, 21:49

Vettel komplett auf 180.
Gestern war heute noch morgen.

Benutzeravatar
topscorrer63
Beiträge: 1712
Registriert: 23.05.2018, 15:39
Wohnort: Westside

Re: Formel 1

Beitrag von topscorrer63 » 09.06.2019, 22:04

Daher hat geschrieben:
09.06.2019, 21:49
Vettel komplett auf 180.
Klar, und wo er auf den Rasen gekommen ist, war es schwer für ihn den Wagen unter Kontrolle zu bekommen - den Fehler macht vor der Kurve aber Vettel! :sorry:
Das Leben fragt den Tod: Warum lieben mich die Menschen aber Dich hassen sie? Darauf antwortet der Tod: Weil du eine wunderschöne Lüge bist und ich die schmerzhafte Wahrheit.

Antworten