FC Bayern München

Das Geschehen in den deutschen Ligen

Moderator: Herthort

Frix
Beiträge: 20
Registriert: 08.08.2018, 13:00

Re: FC Bayern München

Beitrag von Frix » 19.10.2018, 14:56


PREUSSE
Beiträge: 2812
Registriert: 25.05.2018, 20:09

Re: FC Bayern München

Beitrag von PREUSSE » 19.10.2018, 15:12

larifari889 hat geschrieben:
19.10.2018, 12:15
Die PK hat Potenzial für den Award 2018 für die beste Comedy Show.
,,oder die goldene Ananas :grin:

PREUSSE
Beiträge: 2812
Registriert: 25.05.2018, 20:09

Re: FC Bayern München

Beitrag von PREUSSE » 19.10.2018, 15:14

Junde, junge, müssen da die Nerven blank liegen :grin: Was für eine peinliche Geschichte :grin: Ich hoffe, jetzt schießt die Presse erst recht gegen die :D

PREUSSE
Beiträge: 2812
Registriert: 25.05.2018, 20:09

Re: FC Bayern München

Beitrag von PREUSSE » 19.10.2018, 15:16

Sogar die BILD spottet:

Die absurde Abrechnung der Bayern-Bosse

https://www.bild.de/sport/fussball/fuss ... .bild.html

Benutzeravatar
Jenner
Beiträge: 1154
Registriert: 23.05.2018, 17:29
Wohnort: Rhön

Re: FC Bayern München

Beitrag von Jenner » 19.10.2018, 15:24

Herthafuxx hat geschrieben:
19.10.2018, 14:03
...aber wenn ich selbst gegen alle auskeile, dann sollte ich auch Kritik einstecken können.
Gilt allerdings für die Presse genauso. Da kam bereits Gejammere, dass man Journalisten namentlich nennt und nicht nur das Blatt für welches sie schreiben. Als ob die Medien Spieler nicht namentlich kritisieren würden.
"Das edelste Beispiel für seelische Robustheit, verbunden mit einem feinen Schuss Selbstironie, ist seit jeher der Herthaner". - aus einem Vortrag im Rahmen eines Fachsymposiums zum Thema Resilienz

MacFish
Beiträge: 102
Registriert: 28.05.2018, 15:59

Re: FC Bayern München

Beitrag von MacFish » 19.10.2018, 15:28

bayerschmidt hat geschrieben:
19.10.2018, 12:51
Wie sagte Hoeneß jüngst über Özil? "spielt seit Jahren nur Dreck"?
"Dreck" statt "Respekt" ist auch das Wort, welches mir zum FCB einfällt, insbesondere zu Hoeneß, Ribery und Robben... :wink2:
Daher hat geschrieben:
19.10.2018, 12:41
...
Wäre ich Bayern-Fan würde ich mich jetzt in Grund und Boden FREMDschämen.
90% von denen, ticken aber anders.
da muss ich diesmal widersprechen :no:
Du glaubst gar nicht, was hier gerade (unter Bayernfans!!) los ist... Habe einige Bekannte und Freunde unter ihnen - es ist gerade ein kollektives Fremdschämen hier... :laugh:
Sie (alle?) wissen was diese 3 Herren dem FC Bauern heute angetan haben... :top: :top:

Aber uns kann es recht sein :lordpuffy:
wohnhaft bei München :roll:

Benutzeravatar
Herthafuxx
Beiträge: 653
Registriert: 23.05.2018, 15:49

Re: FC Bayern München

Beitrag von Herthafuxx » 19.10.2018, 15:33

Jenner hat geschrieben:
19.10.2018, 15:24
Herthafuxx hat geschrieben:
19.10.2018, 14:03
...aber wenn ich selbst gegen alle auskeile, dann sollte ich auch Kritik einstecken können.
Gilt allerdings für die Presse genauso. Da kam bereits Gejammere, dass man Journalisten namentlich nennt und nicht nur das Blatt für welches sie schreiben. Als ob die Medien Spieler nicht namentlich kritisieren würden.
Da können die Bayern jetzt sagen: "Ätsch, selber doof!" und die Journalisten mit: "Ihr habt aber angefangen!" kontern. :D
Dass sich Journalisten auch Kritik gefallen lassen müssen ist auch klar, aber wer in einer Extra-PK mit hoher Aufmerksamkeit Respekt etc. einzufordert, wenn man selbst gegen Özil vor Wochen schießt und heute noch nach der Forderung gegen Bernat nachtritt, der sollte erstmal bei sich anfangen und dann etwas von anderen fordern.

Necrolord
Beiträge: 253
Registriert: 23.05.2018, 17:08

Re: FC Bayern München

Beitrag von Necrolord » 19.10.2018, 15:49

Ich meine das sind ja keine Vollidioten, das ganze Theater muss so gewollt sein. Aus Versehen passiert das nicht. Sieht schwer danach aus, dass man damit den Trainer und die Spieler auf eigene Kosten aus der Schusslinie nehmen wollte.

MacFish
Beiträge: 102
Registriert: 28.05.2018, 15:59

Re: FC Bayern München

Beitrag von MacFish » 19.10.2018, 16:07

Necrolord hat geschrieben:
19.10.2018, 15:49
Ich meine das sind ja keine Vollidioten, das ganze Theater muss so gewollt sein. Aus Versehen passiert das nicht. Sieht schwer danach aus, dass man damit den Trainer und die Spieler auf eigene Kosten aus der Schusslinie nehmen wollte.
...bei jedem anderen Verein würde ich dir wohl auch Recht geben können - aber nicht ein U.H. :no:
Dieser Mensch ist derzeit vollkommen verblendet...
wohnhaft bei München :roll:

Benutzeravatar
Luder
Beiträge: 59
Registriert: 23.05.2018, 20:14

Re: FC Bayern München

Beitrag von Luder » 19.10.2018, 16:16

War das jetzt Comedy, Trash oder einfach nur ne Jammerlappen-PK?
Bin noch am einsortieren ... :D

Hier noch ein netter Kommentar von Onefootball:

https://youtu.be/lez0G2I5m1I

Benutzeravatar
Daher
Beiträge: 864
Registriert: 29.05.2018, 09:35

Re: FC Bayern München

Beitrag von Daher » 19.10.2018, 17:30

Hab mir jetzt die PK zuhause nochmal in Ruhe angeguckt. Ich kann einfach nicht mehr vor lachen :laugh: :laugh: Was haben die sich dabei nur gedacht? Es war doch klar dass die damit ein Riesen Stein ins rollen bringen. Wirklich jeder stürzt sich jetzt da drauf. Ich will nicht wissen was passiert wenn Bayern jetzt gegen Wolfsburg verliert. Ich hoffe es gibt eine weitere Bayern-Niederlage. :grin: Ich muss schon sagen, geiles Theaterstück da heute in München. :top: :lol:
Gestern war heute noch morgen.

PREUSSE
Beiträge: 2812
Registriert: 25.05.2018, 20:09

Re: FC Bayern München

Beitrag von PREUSSE » 19.10.2018, 17:59

MacFish hat geschrieben:
19.10.2018, 16:07
Necrolord hat geschrieben:
19.10.2018, 15:49
Ich meine das sind ja keine Vollidioten, das ganze Theater muss so gewollt sein. Aus Versehen passiert das nicht. Sieht schwer danach aus, dass man damit den Trainer und die Spieler auf eigene Kosten aus der Schusslinie nehmen wollte.
...bei jedem anderen Verein würde ich dir wohl auch Recht geben können - aber nicht ein U.H. :no:
Dieser Mensch ist derzeit vollkommen verblendet...
Das ist eine ungewohnte Situation für Hoeness, Tabellenplatz 6, 4 Spiele hintereinander nicht gewonnen, da liegen die Nerven blank :grin:

PREUSSE
Beiträge: 2812
Registriert: 25.05.2018, 20:09

Re: FC Bayern München

Beitrag von PREUSSE » 19.10.2018, 18:05

Luder hat geschrieben:
19.10.2018, 16:16
War das jetzt Comedy, Trash oder einfach nur ne Jammerlappen-PK?
Bin noch am einsortieren ... :D

Hier noch ein netter Kommentar von Onefootball:

https://youtu.be/lez0G2I5m1I
Der Typ liegt absolut richtig :grin: :top: Tolle Analyse

Talin
Beiträge: 12
Registriert: 29.05.2018, 14:35
Wohnort: Angermünde

Re: FC Bayern München

Beitrag von Talin » 19.10.2018, 18:19

Hier noch eine kurze Zusammenfassung der PK.

https://www.youtube.com/watch?v=rJzFov98PAw

PREUSSE
Beiträge: 2812
Registriert: 25.05.2018, 20:09

Re: FC Bayern München

Beitrag von PREUSSE » 19.10.2018, 18:21

Talin hat geschrieben:
19.10.2018, 18:19
Hier noch eine kurze Zusammenfassung der PK.

https://www.youtube.com/watch?v=rJzFov98PAw
:grin: :top:

PREUSSE
Beiträge: 2812
Registriert: 25.05.2018, 20:09

Re: FC Bayern München

Beitrag von PREUSSE » 19.10.2018, 18:42


Amadores
Beiträge: 89
Registriert: 26.05.2018, 20:30

Re: FC Bayern München

Beitrag von Amadores » 19.10.2018, 18:43

:D Was war das denn...??? Von der Abteilung Attacke zur Heulsuse.. :lol: :lol: :lol:

Benutzeravatar
Daher
Beiträge: 864
Registriert: 29.05.2018, 09:35

Re: FC Bayern München

Beitrag von Daher » 19.10.2018, 18:50

Es sei noch kurz daran erinnert, dass hier zwei verurteilte Steuerhinterzieher mehr Würde, Anstand und Respekt einforderten.
Bester Satz der Bild :top:
Gestern war heute noch morgen.

MS Herthaner
Beiträge: 1074
Registriert: 23.05.2018, 14:39

Re: FC Bayern München

Beitrag von MS Herthaner » 19.10.2018, 19:21

Hoffentlich gewinnt Wolfsburg.
Da sieht man mal was passiert wenn die kleinen nicht sofort das Handtuch werfen sondern alles investieren um die Bayern zu schlagen.
Das sind die nicht gewohnt.
Völlig Kritikunfähig und unsympathisch dazu.
Wer mit so viel Geld so eine solch arrogante Mannschaft zusammenstellt die man nicht kritisieren darf wenn sie schlecht spielt, sollte in erster Linie sich selbst hinterfragen anstatt die Medien dafür verantwortlich zu machen.
Kovac tut mir irgendwie leid.
Aber niemand hat Kovac gezwungen dahin zu gehen.

Zauberdrachin
Beiträge: 623
Registriert: 27.05.2018, 01:59

Re: FC Bayern München

Beitrag von Zauberdrachin » 20.10.2018, 07:40

Eine Äußerung fiel mir da auch noch besonders auf ... wenn man schon gegen DIE Medien ins Feld ziehen möchte ... und dann auch noch auf eine Anfrage von Bild-Online an T-Online verweist ... und somit öffentlich (!) T-Online als Petze wirken lässt ... Big Cinema!

https://www.t-online.de/sport/fussball/ ... htet-.html

Ist nicht einfach für T-Online nun zu berichten, da sie ja per direkter Verbindung zu Bayern stehen.

Ansonsten gaaaaanz dünnes Eis auf das sich da die Herren des FCB begeben. Gegen die gesamte Medienlandschaft zu gehen, na viel Spaß dabei.

Ich vermute ja, das Minuswachstum der CSU bei der letzten Wahl könnte da auch zusätzlich auf's Gemüt geschlafen sein ...

Benutzeravatar
Adriano
Beiträge: 54
Registriert: 28.05.2018, 08:10

Re: FC Bayern München

Beitrag von Adriano » 20.10.2018, 07:46

Was nen geiler Absturz der Bauern. Und wir haben mitgeholfen. Ick freu mir.

Benutzeravatar
Mineiro
Beiträge: 498
Registriert: 23.05.2018, 19:39

Re: FC Bayern München

Beitrag von Mineiro » 20.10.2018, 09:21

Diese Farce mit der PK und die mediale Reaktion darauf belegt einmal mehr, dass die Führungspersönlichkeiten des FC Bayern wirken, als wären sie aus der Zeit gefallen und nur noch den immer gleichen Fall beherrschen, nämlich die Verwaltung ihres sich wie selbstverständlich ergebenden Erfolges, jedoch mit kleinstem Krisenmanagement sofort überfordert scheinen, erst Recht, wenn durch etwas Gegenwind ihre Eitelkeit oder ihr Selbstverständnis verletzt wird. Das ist recht vielversprechend, was die Zukunftsaussichten dieses Clubs angeht und es wird spannend sein zu beobachten, ob die mächtigen strategischen Partner, die Anteile am FC Bayern halten, sich das langfristig so anschauen werden oder irgendwann darauf drängen, dass da jemand mit einem besseren Gespür für die wesentlichen Probleme und Lösungen in die Verantwortung kommt.

In jedem Fall wundert es mich jetzt nicht mehr, dass Leute wie Sammer, Guardiola, Ancelotti, Lahm und Tuchel keine Grundlage fanden, mit diesen Alpha-Tierchen länger zusammen arbeiten zu können. Hoffentlich bekommen sie wirklich jetzt mal die Quittung dafür, wie die mit Kompetenz, die sie zweifelsohne im Verein hatten, umgegangen sind.

Benutzeravatar
Fab
Beiträge: 59
Registriert: 23.05.2018, 22:15

Re: FC Bayern München

Beitrag von Fab » 20.10.2018, 10:49

"Was erlauben.... Flasche leer....Ich habe fertig"

Benutzeravatar
Daher
Beiträge: 864
Registriert: 29.05.2018, 09:35

Re: FC Bayern München

Beitrag von Daher » 20.10.2018, 10:58

Gestern war heute noch morgen.

Benutzeravatar
Ray
Beiträge: 1914
Registriert: 28.05.2018, 10:03

Re: FC Bayern München

Beitrag von Ray » 20.10.2018, 12:05

Nun ja, ich schrieb hier breits jahrelang, dass Hoeness und co. widerliche Charaktere mit ekelhafter Doppelmoral seien und bekam von den Forumsexperten überwiegend "Dein Watzke ist noch schlimmer" und "hat viiiiiel für den deutschen Fußball geleistet" zurück.

Wenn die Greise bei Bayern nicht gehen wollen werden sie irgendwann von den Mitgliedern vom Hof gejagt. Endlos nibelungentreu sidn auch die nicht.
Und dann ist NICHTS aber auch rein gar nichts für eine Neuaufstellung vorbereitet.
Ich ändere meine Meinung minütlich. Christian Lindner Fußballgott.

Antworten