RB Leipzig

Das Geschehen in den deutschen Ligen

Moderator: Herthort

Benutzeravatar
Schattenschleicher
Beiträge: 65
Registriert: 23.05.2018, 15:58

RB Leipzig

Beitrag von Schattenschleicher » 23.05.2018, 22:08

RasenBallsport Leipzig e. V.

Bild

Gründung: 19. Mai 2009
Farben: Rot, Weiß
Mitglieder: 17
Spielstätte: Red Bull Arena (42.959 Plätze)

Offizielle Webseite: DierotenBullen.com


Quelle: Wikipedia (23.05.2018)

Benutzeravatar
Micky
Beiträge: 398
Registriert: 23.05.2018, 17:23
Wohnort: EDDB

Re: RasenBallsport Leipzig e. V.

Beitrag von Micky » 24.05.2018, 12:42

Anscheinend übernimmt Rangnick wieder den Trainerposten. klick
Weiser: „Ich lasse mich nicht verar*****!“ Recht hat er! :top: Dardai raus

Benutzeravatar
BSC-Kutta
Beiträge: 300
Registriert: 23.05.2018, 23:59

Re: RB Leipzig

Beitrag von BSC-Kutta » 25.05.2018, 03:15

... das wollte doch Rangnik gar nicht, ich denke der holt den Rose aus Salzburg ...

Benutzeravatar
Mineiro
Beiträge: 322
Registriert: 23.05.2018, 19:39

Re: RB Leipzig

Beitrag von Mineiro » 25.05.2018, 14:26

Scheinbar wollen sie in 1 Jahr Nagelsmann holen und haben deshalb nicht mit Hasenhüttl verlängert. Für 1 Jahr wird er Keinen finden darum ist es vielleicht nicht so abwegig dass Rangnick das selbst überbrücken wird.

Herthas Fritzle
Beiträge: 34
Registriert: 29.05.2018, 09:57

Re: RB Leipzig

Beitrag von Herthas Fritzle » 30.05.2018, 16:43

Rosen scheint ja wohl kein Thema mehr zu sein nach seiner Vertragsverlängerung:

https://www.transfermarkt.de/leipzig-ka ... ews/309431

Gute Entscheidung! Besser warten, bis der Platz bei uns Frei wird! :top:

Benutzeravatar
BSC-Kutta
Beiträge: 300
Registriert: 23.05.2018, 23:59

Re: RB Leipzig

Beitrag von BSC-Kutta » 30.05.2018, 17:52

Mineiro hat geschrieben:
25.05.2018, 14:26
Scheinbar wollen sie in 1 Jahr Nagelsmann holen und haben deshalb nicht mit Hasenhüttl verlängert. Für 1 Jahr wird er Keinen finden darum ist es vielleicht nicht so abwegig dass Rangnick das selbst überbrücken wird.
... Stöger, der könnte gleich mal die Anfälligkeit bei Standards in Angriff nehmen und die Offensive - wie beim BVB - erst auf „off“ stellen ... :D

Benutzeravatar
Daher
Beiträge: 557
Registriert: 29.05.2018, 09:35

Re: RB Leipzig

Beitrag von Daher » 21.06.2018, 18:31

Ich frage dich mal hier...
Herthafuxx hat geschrieben:
21.06.2018, 17:49
Leipzig bietet für einen Trainer doch traumhafte Arbeitsbedingungen. Wieso sollte da nur das Geld entscheidend sein?
Woran machst du das fest? Wenn es mal nicht so läuft haste doch sofort Rangnick und Red Bull im Nacken.
Gestern war heute noch morgen.

Madegeigo
Beiträge: 90
Registriert: 28.05.2018, 19:23

Re: RB Leipzig

Beitrag von Madegeigo » 21.06.2018, 18:54

Nagelsmann machts ab 2019.
Quelle: Kicker

Benutzeravatar
BSC-Kutta
Beiträge: 300
Registriert: 23.05.2018, 23:59

Re: RB Leipzig

Beitrag von BSC-Kutta » 21.06.2018, 19:04

... war irgendwie zu erwarten ... jetzt 1 Jahr Ralle und dann Nagelsmann ...

... ich bin gespannt ob sich Ralle selbst entlässt wenn‘s nicht so richtig läuft ... :laugh:

PREUSSE
Beiträge: 1804
Registriert: 25.05.2018, 20:09

Re: RB Leipzig

Beitrag von PREUSSE » 21.06.2018, 19:48

Dieser Transfer macht Sinn und bringt Leipzig aller Vorraussicht mittelbar ganz nach vorne.

Benutzeravatar
Herthafuxx
Beiträge: 383
Registriert: 23.05.2018, 15:49

Re: RB Leipzig

Beitrag von Herthafuxx » 22.06.2018, 00:15

Daher hat geschrieben:
21.06.2018, 18:31
Ich frage dich mal hier...
Herthafuxx hat geschrieben:
21.06.2018, 17:49
Leipzig bietet für einen Trainer doch traumhafte Arbeitsbedingungen. Wieso sollte da nur das Geld entscheidend sein?
Woran machst du das fest? Wenn es mal nicht so läuft haste doch sofort Rangnick und Red Bull im Nacken.
Dort gibt es z.B. taktisch top ausgebildete junge Spieler mit viel Qualität, einen Sportdirektor, der ne Menge Ahnung hat vom Fußball und ausreichend Kohle für Wunschspieler.
Hinter den Bayern doch eine der besten Arbeitsplätze der Liga.

Drago1892
Beiträge: 395
Registriert: 25.05.2018, 09:05

Re: RB Leipzig

Beitrag von Drago1892 » 22.06.2018, 02:45

PREUSSE hat geschrieben:
21.06.2018, 19:48
Dieser Transfer macht Sinn und bringt Leipzig aller Vorraussicht mittelbar ganz nach vorne.
um auf die Bayern aufzuschließen muss Dosendidi erstmal noch zusätzliche mindestens 500 Mios lockermachen und selbst das dürfte nicht reichen, jedenfalls nicht langfristig, die Bayern haben ja auch über 200 Mio Cash und dazu noch ihr abgezahltes Stadion.

Stimmt die News habeb die Bullen alles richtig gemacht

Benutzeravatar
Daher
Beiträge: 557
Registriert: 29.05.2018, 09:35

Re: RB Leipzig

Beitrag von Daher » 22.06.2018, 06:19

Drago1892 hat geschrieben:
22.06.2018, 02:45
PREUSSE hat geschrieben:
21.06.2018, 19:48
Dieser Transfer macht Sinn und bringt Leipzig aller Vorraussicht mittelbar ganz nach vorne.
um auf die Bayern aufzuschließen muss Dosendidi erstmal noch zusätzliche mindestens 500 Mios lockermachen und selbst das dürfte nicht reichen, jedenfalls nicht langfristig, die Bayern haben ja auch über 200 Mio Cash und dazu noch ihr abgezahltes Stadion.

Stimmt die News habeb die Bullen alles richtig gemacht
Sie werden vielleicht mal eine ernstzunehmende Konkurrenz für Bayern, aber aufschließen werden sie nie.
Herthafuxx hat geschrieben:
22.06.2018, 00:15
Dort gibt es z.B. taktisch top ausgebildete junge Spieler mit viel Qualität, einen Sportdirektor, der ne Menge Ahnung hat vom Fußball und ausreichend Kohle für Wunschspieler.
Hinter den Bayern doch eine der besten Arbeitsplätze der Liga.
Gebe ich dir grundsätzlich Recht, die Rahmenbedingungen sind perfekt. Sage aber trotzdem, dass der Job in Leipzig nur dann ein Traumjob ist, wenn es sportlich läuft. Sobald es mal kriselt, wird sofort über dich als Trainer diskutiert, eben weil der Konzern Red Bull auf kurz oder lang Titel sehen möchte.
Gestern war heute noch morgen.

Benutzeravatar
Herthafuxx
Beiträge: 383
Registriert: 23.05.2018, 15:49

Re: RB Leipzig

Beitrag von Herthafuxx » 22.06.2018, 07:38

Daher hat geschrieben:
22.06.2018, 06:19
Herthafuxx hat geschrieben:
22.06.2018, 00:15
Dort gibt es z.B. taktisch top ausgebildete junge Spieler mit viel Qualität, einen Sportdirektor, der ne Menge Ahnung hat vom Fußball und ausreichend Kohle für Wunschspieler.
Hinter den Bayern doch eine der besten Arbeitsplätze der Liga.
Gebe ich dir grundsätzlich Recht, die Rahmenbedingungen sind perfekt. Sage aber trotzdem, dass der Job in Leipzig nur dann ein Traumjob ist, wenn es sportlich läuft. Sobald es mal kriselt, wird sofort über dich als Trainer diskutiert, eben weil der Konzern Red Bull auf kurz oder lang Titel sehen möchte.
Bei welchem Top-Verein kannste dann Trainer werden, wenn das ein Problem sein soll?

Benutzeravatar
Daher
Beiträge: 557
Registriert: 29.05.2018, 09:35

Re: RB Leipzig

Beitrag von Daher » 22.06.2018, 13:07

Herthafuxx hat geschrieben:
22.06.2018, 07:38
Daher hat geschrieben:
22.06.2018, 06:19


Gebe ich dir grundsätzlich Recht, die Rahmenbedingungen sind perfekt. Sage aber trotzdem, dass der Job in Leipzig nur dann ein Traumjob ist, wenn es sportlich läuft. Sobald es mal kriselt, wird sofort über dich als Trainer diskutiert, eben weil der Konzern Red Bull auf kurz oder lang Titel sehen möchte.
Bei welchem Top-Verein kannste dann Trainer werden, wenn das ein Problem sein soll?
Naja, Problem wäre übertrieben. Es ging mir in dem speziellen Fall nur um Leipzig, wo man als Trainer sportlich Druck von RB hat. Hasenhüttl hatte ein paar Spiele die nicht gut waren und schon bekam er nicht mehr die volle Rückendeckung von Rangnick. Und inwiefern sind dass in Leipzig nun traumhaftere Arbeitsbedingungen als in Hoffenheim? Qualität haben sie auch, einen guten Sportdirektor ebenfalls und Geld ist auch vorhanden.
Gestern war heute noch morgen.

Benutzeravatar
Herthafuxx
Beiträge: 383
Registriert: 23.05.2018, 15:49

Re: RB Leipzig

Beitrag von Herthafuxx » 22.06.2018, 14:03

Daher hat geschrieben:
22.06.2018, 13:07
Herthafuxx hat geschrieben:
22.06.2018, 07:38

Bei welchem Top-Verein kannste dann Trainer werden, wenn das ein Problem sein soll?
Naja, Problem wäre übertrieben. Es ging mir in dem speziellen Fall nur um Leipzig, wo man als Trainer sportlich Druck von RB hat. Hasenhüttl hatte ein paar Spiele die nicht gut waren und schon bekam er nicht mehr die volle Rückendeckung von Rangnick. Und inwiefern sind dass in Leipzig nun traumhaftere Arbeitsbedingungen als in Hoffenheim? Qualität haben sie auch, einen guten Sportdirektor ebenfalls und Geld ist auch vorhanden.
In Hoffenheim halte ich die Chancen auf einen Titel geringer als in Leipzig. Es ging mir auch garnicht darum, dass Leipzig jetzt soviel besser sein muss als Hoffenheim, sondern Ausgangpunkt war ein Post, dass er bloß wegen der Kohle dahin geht. Es gibt auch zahlreiche sportliche Argumente für den Trainerjob.
Bei welchem Verein ist denn die Rückendeckung größer, wenn das Saisonziel verpasst wird?
Es ist auch eine Typfrage. Ein Trainer arbeitet vielleicht lieber wie bei uns, also wo ihm kaum jemand in die Arbeit reinredet und die Ziele so niedrig gesteckt sind, dass man sie kaum verfehlen kann. Andere Trainer haben gern den Austausch im Verein mit Fachleuten und wollen auch selbst höhere Ziele erreichen.
Ein Trainer wie Dardai würde in Leipzig wohl schon in der Vorbereitung genervt das Handtuch werfen.

Benutzeravatar
Daher
Beiträge: 557
Registriert: 29.05.2018, 09:35

Re: RB Leipzig

Beitrag von Daher » 22.06.2018, 20:04

Herthafuxx hat geschrieben:
22.06.2018, 14:03
In Hoffenheim halte ich die Chancen auf einen Titel geringer als in Leipzig. Es ging mir auch garnicht darum, dass Leipzig jetzt soviel besser sein muss als Hoffenheim, sondern Ausgangpunkt war ein Post, dass er bloß wegen der Kohle dahin geht. Es gibt auch zahlreiche sportliche Argumente für den Trainerjob.
Bei welchem Verein ist denn die Rückendeckung größer, wenn das Saisonziel verpasst wird?
Kann ich jetzt so nicht sagen. Weiß auch jetzt so nicht die Ziele aller Vereine und wer sie erreicht hat und wer nicht. Gladbach bzw. Eberl gibt seinen Trainer schon Rückendeckung. Schubert wurde relativ spät entlassen und Hecking bleibt ja jetzt auch weiterhin Trainer. Will das auch jetzt nicht zu hoch hängen, mir ist das bei Leipzig nur irgendwie negativ aufgefallen.
Herthafuxx hat geschrieben:
22.06.2018, 14:03
Es ist auch eine Typfrage. Ein Trainer arbeitet vielleicht lieber wie bei uns, also wo ihm kaum jemand in die Arbeit reinredet und die Ziele so niedrig gesteckt sind, dass man sie kaum verfehlen kann. Andere Trainer haben gern den Austausch im Verein mit Fachleuten und wollen auch selbst höhere Ziele erreichen.
Ein Trainer wie Dardai würde in Leipzig wohl schon in der Vorbereitung genervt das Handtuch werfen.
Das stimmt, gebe ich dir absolut recht. :top:
Gestern war heute noch morgen.

PREUSSE
Beiträge: 1804
Registriert: 25.05.2018, 20:09

Re: RB Leipzig

Beitrag von PREUSSE » 24.06.2018, 18:29

Vor allem würde ein Trainer wie Dardai durchs Raster fallen, denn seine Spiel Philosophie passt nicht in das Anforderungs Profil von Leipzig.

Benutzeravatar
Mineiro
Beiträge: 322
Registriert: 23.05.2018, 19:39

Re: RB Leipzig

Beitrag von Mineiro » 09.07.2018, 13:41

Also doch: Rangnick macht den Cheftrainer in Leipzig in der kommenden Saison selbst.

https://www.transfermarkt.de/bestatigt- ... ews/313155

PREUSSE
Beiträge: 1804
Registriert: 25.05.2018, 20:09

Re: RB Leipzig

Beitrag von PREUSSE » 09.07.2018, 16:30

Rangnik wollte nicht mehr und muss nun doch :D nachdem er keinen Trainer für einen ein Jahres Job gewinnen konnte :grin: :wink2: :wink2: :wink2:

Ich freue mich auf den Trainer Rangnik sehr. Wenn er nichts verlernt hat spielt Leipzig um Platz 2 eine gewichtige Rolle. Ich bin gespannt.

Benutzeravatar
Ray
Beiträge: 1133
Registriert: 28.05.2018, 10:03

Re: RB Leipzig

Beitrag von Ray » 15.08.2018, 20:19

Ich ändere meine Meinung minütlich. Christian Lindner Fußballgott.

BMG1900
Beiträge: 19
Registriert: 16.07.2018, 14:44

Re: RB Leipzig

Beitrag von BMG1900 » 16.08.2018, 15:38

Rangnick sieht Zukunft der Bundesliga in Gefahr

Ach echt, durch wen?

https://www.t-online.de/sport/fussball/ ... efahr.html

Drago1892
Beiträge: 395
Registriert: 25.05.2018, 09:05

Re: RB Leipzig

Beitrag von Drago1892 » 17.08.2018, 09:54

sehe ich ähnlich.

Es braucht sich aber auch keiner darüber beschweren, solange sie die 50+1 selbst beibehalten wollen, ist auch klar, dass die Bundesliga immer mehr an Land verlieren wird international, denn da ist die 50+1 logischerweise der größte Kotz am Bein.

Fällt die, kommt die große Kohle, sowohl von Besitzern/Investoren, als auch danach folgerichtig von den massiv steigenden TV-Einnahmen.

Schade, dass keiner gegen die 50+1 klagt, denn rechtlich gesehen ist die garantiert verboten und dabei dürfte es auch überhaupt keine Rolle spielen, dass die angeblich bindend sein soll und man sie bestätigt. Verstößt für mich ganz klar gegen die "guten" Sitten und Chancengleichheit, denn schließlich spielen Bundesligisten auch international!
Zuletzt geändert von Drago1892 am 17.08.2018, 09:56, insgesamt 1-mal geändert.

Benutzeravatar
Ray
Beiträge: 1133
Registriert: 28.05.2018, 10:03

Re: RB Leipzig

Beitrag von Ray » 17.08.2018, 09:56

Hörgeräte-Kind will doch durch alle Instanzen klagen ...
Ich ändere meine Meinung minütlich. Christian Lindner Fußballgott.

Drago1892
Beiträge: 395
Registriert: 25.05.2018, 09:05

Re: RB Leipzig

Beitrag von Drago1892 » 17.08.2018, 09:56

Ray hat geschrieben:
17.08.2018, 09:56
Hörgeräte-Kind will doch durch alle Instanzen klagen ...
Hat der das nicht schon wieder zu den Akten gelegt, nachdem sich so viele für 50+1 entschieden haben?

Antworten