1.FC Union Berlin

Das Geschehen in den deutschen Ligen

Moderator: Herthort

Mode2006
Beiträge: 31
Registriert: 06.04.2019, 16:58

Re: 1.FC Union Berlin

Beitrag von Mode2006 » 06.10.2019, 17:41

Ich freue mich darüber,dass dieser Verein wieder mal verloren hat :grin:
Und hoffe,dass die ganz schnell wieder in Liga 2 landen!Und danach am liebsten noch in Liga Drei absteigen :D

Rustneil
Beiträge: 532
Registriert: 26.05.2018, 19:42

Re: 1.FC Union Berlin

Beitrag von Rustneil » 06.10.2019, 18:08

HaHa hat geschrieben:
06.10.2019, 09:42
Drago1892 hat geschrieben:
05.10.2019, 15:48
Man kann ja Union mögen oder hassen, dass ist jedem selbst überlassen und dessen gutes Recht, aber ein wenig Anerkennung sollte man der Arbeit von Union schon zollen. Da wächst eben richtig was und langsam rücken die uns deswegen auf die Pelle.
:top:

Ich zumindest freue mich darüber, dass Union endlich in der Bundesliga angekommen ist und hoffe, sie bleiben drin ohne sich an irgendeinen dubiosen Investor verkaufen zu müssen.
Dito, wird aber schwer. War auch heute wieder ein couragierter Auftritt, aber das Runde muß nun auch einmal ins Eckige.
"Der Fußball hat bei uns einen Stellenwert, der gar nicht statthaft ist - für das bisschen Arschwackeln." (Hans Meyer)

HaHa
Beiträge: 277
Registriert: 26.08.2019, 10:04

Re: 1.FC Union Berlin

Beitrag von HaHa » 06.10.2019, 18:28

Ja, aber sieh Dir mal das Programm an, das die Unioner bis jetzt hinter sich gebracht haben:

Leipzig - international dabei
Augsburg
Dortmund - international dabei
Bremen
Leverkusen - international dabei
Frankfurt - international dabei
Wolfsburg - international dabei

Dann sieh Dir mal im Vergleich unser Program an:

Bayern - international dabei
Wolfsburg - international dabei
Schalke
Mainz
Paderborn
Köln
Düsseldorf

Man sollte Union noch nicht abschreiben. Die Mannschaften gegen sie noch punkten müssen, kommen alle erst noch.

Benutzeravatar
topscorrer63
Beiträge: 2210
Registriert: 23.05.2018, 15:39
Wohnort: Westside

Re: 1.FC Union Berlin

Beitrag von topscorrer63 » 06.10.2019, 18:48

HaHa hat geschrieben:
06.10.2019, 18:28
Man sollte Union noch nicht abschreiben. Die Mannschaften gegen sie noch punkten müssen, kommen alle erst noch.
Das mag ja sein, aber desto mehr Spiele du verlierst, um so mehr schwindet das Selbstvertrauen.

Und dann kommen die Mannschaften die du unbedingt schlagen musst - macht die Sache auch nicht einfacher, im Gegenteil, da ist der Druck sogar noch größer! Ich glaube es wird für die Waldmenschen ganz schwer die Liga zu halten.
Das Leben fragt den Tod: Warum lieben mich die Menschen aber Dich hassen sie? Darauf antwortet der Tod: Weil du eine wunderschöne Lüge bist und ich die schmerzhafte Wahrheit.

PREUSSE
Beiträge: 5638
Registriert: 25.05.2018, 20:09

Re: 1.FC Union Berlin

Beitrag von PREUSSE » 06.10.2019, 19:05

Das sind jetzt 4 Spiele hintereinander die Union verloren hat. Das muss Union erst mal verdauen.

HaHa
Beiträge: 277
Registriert: 26.08.2019, 10:04

Re: 1.FC Union Berlin

Beitrag von HaHa » 06.10.2019, 19:08

Zehnter Spieltag, wir bauen die wieder auf. :lol:

Reiner
Beiträge: 25
Registriert: 24.07.2019, 19:53

Re: 1.FC Union Berlin

Beitrag von Reiner » 06.10.2019, 19:12

Schade das der letzte Schuss nicht reingegangen ist, denn ohne etwas Glück wird das nichts mit der Klasse halten.

HerthanerJung
Beiträge: 94
Registriert: 23.05.2018, 16:48

Re: 1.FC Union Berlin

Beitrag von HerthanerJung » 06.10.2019, 19:16

topscorrer63 hat geschrieben:
06.10.2019, 18:48
Das mag ja sein, aber desto mehr Spiele du verlierst, um so mehr schwindet das Selbstvertrauen.

Und dann kommen die Mannschaften die du unbedingt schlagen musst - macht die Sache auch nicht einfacher, im Gegenteil, da ist der Druck sogar noch größer! Ich glaube es wird für die Waldmenschen ganz schwer die Liga zu halten.
Das ist das Problem, wenn Union gegen Mainz oder Augsburg spielt, ist Union auch echt alles andere als der Favorit. Man kann nicht davon ausgehen, dass solche Spiele alle gewonnen werden.
Man merkt aber super deutlich, dass die etablierten Bundesligisten (ab 3 Jahre in Folge Bundesliga) sich von der Qualität immer mehr von der zweiten Liga entfernen. Vereine wie Union, Paderborn, Düsseldorf, (Köln) sind völlig chancenlos und eine Klasse schlechter als der gesamte Rest. Das gab es vor 10 Jahren noch nicht, dass Aufsteiger es so schwer hatten sich zu etablieren. Selbst wenn ein Verein wie DÜsseldorf eine Wundersaison spielt, dann erwischt es die eben ein Jahr später. Wann gab es das denn zuletzt, dass ein Aufsteiger sich langfristig in der Bundesliga etabliert hat? Zuletzt Augsburg ?

Rustneil
Beiträge: 532
Registriert: 26.05.2018, 19:42

Re: 1.FC Union Berlin

Beitrag von Rustneil » 06.10.2019, 19:43

HerthanerJung hat geschrieben:
06.10.2019, 19:16
topscorrer63 hat geschrieben:
06.10.2019, 18:48
Das mag ja sein, aber desto mehr Spiele du verlierst, um so mehr schwindet das Selbstvertrauen.

Und dann kommen die Mannschaften die du unbedingt schlagen musst - macht die Sache auch nicht einfacher, im Gegenteil, da ist der Druck sogar noch größer! Ich glaube es wird für die Waldmenschen ganz schwer die Liga zu halten.
Das ist das Problem, wenn Union gegen Mainz oder Augsburg spielt, ist Union auch echt alles andere als der Favorit. Man kann nicht davon ausgehen, dass solche Spiele alle gewonnen werden.
Man merkt aber super deutlich, dass die etablierten Bundesligisten (ab 3 Jahre in Folge Bundesliga) sich von der Qualität immer mehr von der zweiten Liga entfernen. Vereine wie Union, Paderborn, Düsseldorf, (Köln) sind völlig chancenlos und eine Klasse schlechter als der gesamte Rest. Das gab es vor 10 Jahren noch nicht, dass Aufsteiger es so schwer hatten sich zu etablieren. Selbst wenn ein Verein wie DÜsseldorf eine Wundersaison spielt, dann erwischt es die eben ein Jahr später. Wann gab es das denn zuletzt, dass ein Aufsteiger sich langfristig in der Bundesliga etabliert hat? Zuletzt Augsburg ?
Alles richtig, siehe auch wie zB der HSV oder Stuttgart ihre Zweitligaspiele gewinnen. Das ist auf einem völlig anderen Niveau. HSV ist spielerisch schon richtig zu einer typischen Zweitliga-Mannschaft mutiert, genau wie Fürth, Bochum oder auch H96. Paderborn und Union sind ebenfalls ganz typische Zweitliga-Mannschaften, das reicht vlt. mal für ein bis zwei Spielzeiten eine Etage höher, danach geht der Fahrstuhl wieder in den Keller. Augsburg wird es dieses Jahr erwischen, da ist zu wenig Substanz drin um über den Strich zu kommen.
"Der Fußball hat bei uns einen Stellenwert, der gar nicht statthaft ist - für das bisschen Arschwackeln." (Hans Meyer)

Benutzeravatar
AnKu54
Beiträge: 1047
Registriert: 25.05.2018, 22:40
Wohnort: Oberfranken

Re: 1.FC Union Berlin

Beitrag von AnKu54 » 06.10.2019, 21:30

Warten wir mal ab, ob Urin gegen Paderborn überragend spielt.
Nach den Niederlagen steigt der Druck. D´dorf , Augsburg, Köln sind da auch keine Laufkundschaft.
Ich hoffe, die verlieren alles und gehen dahin, wo sie hingehören. ---3.Liga-- :laugh:
„Was interessiert mich mein Geschwätz von gestern.“ Konrad Adenauer
..… im Übrigen bin ich der Meinung, dass Preetz entlassen werden muss. Frei nach Marcus Porcius Cato, Römer

Saschahohe
Beiträge: 227
Registriert: 04.03.2019, 21:22

Re: 1.FC Union Berlin

Beitrag von Saschahohe » 06.10.2019, 21:33

Union hat diese Saison schon Chancen, die Klasse zu halten. Ist zwar immernoch am Anfang, aber es scheint ja mehr als drei andere Vereine zu geben, die auch im Abstiegskampf sind/ sein werden: Paderborn, Köln, Mainz, Düsseldorf, Augsburg (und, wie ich einem Thema im Forumsstrang "Spiele" entnehme, auch Hertha :wink: )

Zwei oder drei der fünf müssen sie hinter sich lassen. Ist ja, nach bisheriger Sichtung nicht völlig illusorisch.

PREUSSE
Beiträge: 5638
Registriert: 25.05.2018, 20:09

Re: 1.FC Union Berlin

Beitrag von PREUSSE » 07.10.2019, 12:09

Zumal Unions Präsident Ziegler in der Winterpause wenn nötig neue Spieler holen wird.

Benutzeravatar
topscorrer63
Beiträge: 2210
Registriert: 23.05.2018, 15:39
Wohnort: Westside

Re: 1.FC Union Berlin

Beitrag von topscorrer63 » 07.10.2019, 12:58

PREUSSE hat geschrieben:
07.10.2019, 12:09
Zumal Unions Präsident Ziegler in der Winterpause wenn nötig neue Spieler holen wird.
Der oder Die Spieler müssen dann aber passen wie Arsch auf Eimer, ansonsten wird das nüscht. Und ganz billig dürften die dann auch nicht werden, vor allem wenn die anderen wissen das du als Verein unbedingt 1-2 überdurchschnittliche Fußballer benötigst. Und da weiß von uns keiner wie tief Union da in die Tasche greifen kann?
Das Leben fragt den Tod: Warum lieben mich die Menschen aber Dich hassen sie? Darauf antwortet der Tod: Weil du eine wunderschöne Lüge bist und ich die schmerzhafte Wahrheit.

Benutzeravatar
Herthafuxx
Beiträge: 2696
Registriert: 23.05.2018, 15:49

Re: 1.FC Union Berlin

Beitrag von Herthafuxx » 07.10.2019, 13:13

Wäre auch gut, wenn Union absteigt und einen aufgeblähten BL-Kader hat :D

PREUSSE
Beiträge: 5638
Registriert: 25.05.2018, 20:09

Re: 1.FC Union Berlin

Beitrag von PREUSSE » 07.10.2019, 16:01

Ich glaube nicht das Union absteigt. die Mannschaft funktioniert dank der Einstellungen ihres Trainers gut., z.B, waren die statistischen Werte des Wofsburg Spiel gut, nämlich ausgeglichen.

jerome
Beiträge: 244
Registriert: 23.05.2018, 23:50

Re: 1.FC Union Berlin

Beitrag von jerome » 07.10.2019, 16:41

HaHa hat geschrieben:
06.10.2019, 09:42
Drago1892 hat geschrieben:
05.10.2019, 15:48
Man kann ja Union mögen oder hassen, dass ist jedem selbst überlassen und dessen gutes Recht, aber ein wenig Anerkennung sollte man der Arbeit von Union schon zollen. Da wächst eben richtig was und langsam rücken die uns deswegen auf die Pelle.
:top:

Ich zumindest freue mich darüber, dass Union endlich in der Bundesliga angekommen ist und hoffe, sie bleiben drin ohne sich an irgendeinen dubiosen Investor verkaufen zu müssen.
mit zingler sind die ja auch schon gestraft genug.

HaHa
Beiträge: 277
Registriert: 26.08.2019, 10:04

Re: 1.FC Union Berlin

Beitrag von HaHa » 07.10.2019, 16:45

jerome hat geschrieben:
07.10.2019, 16:41
mit zingler sind die ja auch schon gestraft genug.
Was dem einen sein Zingler, ist dem anderen sein Gegenbauer.

PREUSSE
Beiträge: 5638
Registriert: 25.05.2018, 20:09

Re: 1.FC Union Berlin

Beitrag von PREUSSE » 07.10.2019, 19:01

jerome hat geschrieben:
07.10.2019, 16:41
HaHa hat geschrieben:
06.10.2019, 09:42
:top:

Ich zumindest freue mich darüber, dass Union endlich in der Bundesliga angekommen ist und hoffe, sie bleiben drin ohne sich an irgendeinen dubiosen Investor verkaufen zu müssen.
mit zingler sind die ja auch schon gestraft genug.
Ach ja, der Union mit eisernem Besen in die erste Liga gebracht. Der guckt nicht nur zu wie unsere lame Duck gegenbauer, der handelt schneller als die Akteure gucken können. :top:

ratlos
Beiträge: 1014
Registriert: 23.05.2018, 15:45

Re: 1.FC Union Berlin

Beitrag von ratlos » 09.10.2019, 09:46

Kein Club in der ersten und zweiten Liga ist so gestraft wie Hertha mit dem Grusel duo Gegenbauer/preetz

Drago1892
Beiträge: 1535
Registriert: 25.05.2018, 09:05

Re: 1.FC Union Berlin

Beitrag von Drago1892 » 11.10.2019, 11:23

TICKETVERLOSUNG FÜRS STADTDERBY
Aufgrund der starken Nachfrage und des sehr begrenzten Kontingents wird es für das Auswärtsspiel beim 1. FC Union keinen freien Verkauf geben. Die Karten werden stattdessen unter Mitgliedern und Dauerkarteninhabern verlost.

Berlin - Das erste Duell zwischen dem 1. FC Union und Hertha BSC in der höchsten deutschen Spielklasse wirft immer deutlicher seine Schatten voraus. Klar, dass möglichst viele Herthanerinnen und Herthaner dabei sein möchten, wenn die 'Alte Dame' am 2. November ihre Visitenkarte in der 'Alten Försterei' abgeben wird. Doch aufgrund des begrenzten Kontingents im Köpenicker Stadion wird es keinen freien Ticketverkauf für das Auswärtsspiel geben. Stattdessen haben Dauerkarteninhaber der aktuellen Spielzeit und Mitglieder des Hauptstadtclubs die Möglichkeit, sich via Verlosung ein Kaufrecht für ein Stehplatz-Ticket zu sichern. Der Preis für die begehrten Karten liegt bei 12 Euro.

Und so funktioniert's: Im Zeitraum zwischen dem 10. und dem 15. Oktober können sich interessierte Blau-Weiße, die mindestens 18 Jahre alt sind, für die Verlosung registrieren. Diese erfolgt am 16. Oktober, anschließend werden die Gewinner ab dem 22. Oktober schnellstmöglich benachrichtigt. Die dann folgende Abholung der Tickets ist ab dem 30. Oktober und bis zum 1. November im Fanshop der Geschäftsstelle innerhalb der Öffnungszeiten zwischen 09:00 und 18:00 Uhr möglich. Die Bezahlung der Tickets erfolgt bar bei der Abholung. Hier geht’s zur Verlosung!
https://www.herthabsc.de/de/fans/ticket ... -59--.html

Benutzeravatar
pilgrims
Beiträge: 158
Registriert: 23.05.2018, 22:51

Re: 1.FC Union Berlin

Beitrag von pilgrims » 11.10.2019, 11:43

ratlos hat geschrieben:
09.10.2019, 09:46
Kein Club in der ersten und zweiten Liga ist so gestraft wie Hertha mit dem Grusel duo Gegenbauer/preetz
Dann hast Du nicht richtig geschaut. Natürlich hast Du recht, wenn Du meinst, dass wir kein Traumduo haben.

Benutzeravatar
Herthafuxx
Beiträge: 2696
Registriert: 23.05.2018, 15:49

Re: 1.FC Union Berlin

Beitrag von Herthafuxx » 11.10.2019, 14:48

Drago1892 hat geschrieben:
11.10.2019, 11:23
TICKETVERLOSUNG FÜRS STADTDERBY
Aufgrund der starken Nachfrage und des sehr begrenzten Kontingents wird es für das Auswärtsspiel beim 1. FC Union keinen freien Verkauf geben. Die Karten werden stattdessen unter Mitgliedern und Dauerkarteninhabern verlost.

Berlin - Das erste Duell zwischen dem 1. FC Union und Hertha BSC in der höchsten deutschen Spielklasse wirft immer deutlicher seine Schatten voraus. Klar, dass möglichst viele Herthanerinnen und Herthaner dabei sein möchten, wenn die 'Alte Dame' am 2. November ihre Visitenkarte in der 'Alten Försterei' abgeben wird. Doch aufgrund des begrenzten Kontingents im Köpenicker Stadion wird es keinen freien Ticketverkauf für das Auswärtsspiel geben. Stattdessen haben Dauerkarteninhaber der aktuellen Spielzeit und Mitglieder des Hauptstadtclubs die Möglichkeit, sich via Verlosung ein Kaufrecht für ein Stehplatz-Ticket zu sichern. Der Preis für die begehrten Karten liegt bei 12 Euro.

Und so funktioniert's: Im Zeitraum zwischen dem 10. und dem 15. Oktober können sich interessierte Blau-Weiße, die mindestens 18 Jahre alt sind, für die Verlosung registrieren. Diese erfolgt am 16. Oktober, anschließend werden die Gewinner ab dem 22. Oktober schnellstmöglich benachrichtigt. Die dann folgende Abholung der Tickets ist ab dem 30. Oktober und bis zum 1. November im Fanshop der Geschäftsstelle innerhalb der Öffnungszeiten zwischen 09:00 und 18:00 Uhr möglich. Die Bezahlung der Tickets erfolgt bar bei der Abholung. Hier geht’s zur Verlosung!
https://www.herthabsc.de/de/fans/ticket ... -59--.html
Mal schauen, wieviel Losglück die ganze Pyrofreunde und Ultragruppen haben werden.

Benutzeravatar
AnKu54
Beiträge: 1047
Registriert: 25.05.2018, 22:40
Wohnort: Oberfranken

Re: 1.FC Union Berlin

Beitrag von AnKu54 » 11.10.2019, 19:02

Herthafuxx hat geschrieben:
11.10.2019, 14:48
Mal schauen, wieviel Losglück die ganze Pyrofreunde und Ultragruppen haben werden.
Könnte passieren.
Das Kontingent gehört erst mal Hertha. Wie die dann die Karten verteilen ist ihre Sache.
Also ist die Verlosung inoffiziell, d.h. ohne RA- Kontrolle.
Wenn die Ziehung intern abläuft, können die machen was sie wollen.
Kann dann niemand nachvollziehen.
„Was interessiert mich mein Geschwätz von gestern.“ Konrad Adenauer
..… im Übrigen bin ich der Meinung, dass Preetz entlassen werden muss. Frei nach Marcus Porcius Cato, Römer

camorra
Beiträge: 434
Registriert: 28.06.2018, 13:56

Re: 1.FC Union Berlin

Beitrag von camorra » 11.10.2019, 19:32

aber wer bleibt denn dann noch übrig? walter und seine 5 kollegen von der "schweigenden mehrheit" sind sowieso schon gästeliste, mitgliederzahlen und dauerkartenbesitzer werden auch immer weniger ... und jetzt wollen die auch noch die einzeller aus der ostkurve ausschließen?

Benutzeravatar
AnKu54
Beiträge: 1047
Registriert: 25.05.2018, 22:40
Wohnort: Oberfranken

Re: 1.FC Union Berlin

Beitrag von AnKu54 » 11.10.2019, 19:53

camorra hat geschrieben:
11.10.2019, 19:32
aber wer bleibt denn dann noch übrig? walter und seine 5 kollegen von der "schweigenden mehrheit" sind sowieso schon gästeliste, mitgliederzahlen und dauerkartenbesitzer werden auch immer weniger ... und jetzt wollen die auch noch die einzeller aus der ostkurve ausschließen?
Nee, umgekehrt wird ein Schuh draus.
Ich denke, die werden die Ultras bevorzugen. Preetz hat Schiss, dass er sonst mal wieder Stress mit denen bekommt.
Es werden schon die von den Ultras genannten Personen eine Karte bekommen.

Unser Herr Pattex, wird den Teufel tun sich mit denen anzulegen.
Schließlich halten die ja die ja seit Jahren die Klappe. Nix mit "Preetz raus", wie sich das für anständige Fans gehört.
Zuletzt geändert von AnKu54 am 11.10.2019, 19:56, insgesamt 1-mal geändert.
„Was interessiert mich mein Geschwätz von gestern.“ Konrad Adenauer
..… im Übrigen bin ich der Meinung, dass Preetz entlassen werden muss. Frei nach Marcus Porcius Cato, Römer

Antworten