1.FC Union Berlin

Das Geschehen in den deutschen Ligen

Moderator: Herthort

Drago1892
Beiträge: 1485
Registriert: 25.05.2018, 09:05

Re: 1.FC Union Berlin

Beitrag von Drago1892 » 02.09.2019, 14:46

Daher hat geschrieben:
02.09.2019, 10:18
El Mariachi hat geschrieben:
02.09.2019, 10:10
Haben wir nicht auch Mal als Aufsteiger beim BVB gewonnen?
So ist es.
Im Dezember 2013 haben wir in Dortmund gewonnen.
Wir sind auch 1990/91 mit nur 3 Siegen deklassiert als 18. abgestiegen so what?
Alleine die peinliche Nummer wird Union nicht toppen.

Es interessiert nur das hier und jetzt, nicht die Fahrradkette!
Und die knallharten Fakten sind, dass Union in der Tabelle momentan vor uns liegt...hoffen wir das bleibt nicht so, aber das könnte auch gut und gerne so bleiben, denn denen traue ich begründet dieselbe Rolle wie Düsseldorf letzte Saison zu.

Wer Dortmund zu hause besiegt, hat auch gegen jeden anderen eine Chance.
Die nächste Chance ist gleich Werder Bremen, auch da würde es mich sehr wundern, wenn Union dieses Spiel nicht gewinnt, wenn auch natürlich sehr wahrscheinlich nicht so euphorisch, da passte gegen Dortmund halt vieles zusammen, aber anders schlägt man den BVB nun einmal auch nicht, denn die sind logischerweise neben den Bayern und Leipzig auch eine andere Liga.

Ist natürlich dämlich, wenn man nur beim Gästeblock hoch aufs Dach kommt, aber offensichtlich sind die BVB-Kiddies mal wieder nicht ganz unschuldig, kennen wir ja woher.

Benutzeravatar
Daher
Beiträge: 2256
Registriert: 29.05.2018, 09:35

Re: 1.FC Union Berlin

Beitrag von Daher » 02.09.2019, 16:25

MacFish hat geschrieben:
02.09.2019, 13:16
...schätze Du hast den Grund für die Aktion nicht mitbekommen? :gruebel:
ZITAT:
"...Mitte der ersten Halbzeit kam es dann zu Tumulten an der Plexiglasscheibe zwischen Sektor 4 und dem Gästeblock. Ultras von Union Berlin, die die Fahne bei der Choreografie vor Anpfiff vom Dach der Waldseite gelassen hatten, mussten dieses auf der gegenüberliegenden Seite am Gästebereich wieder verlassen, weil dies die einzige Möglichkeit war, vom Dach herunterzukommen. Doch BVB-Fans lauerten den FCU-Fans offenbar auf, so dass diese trotz mehrmaligen Versuchen nicht vom Dach herunterkamen. Andere FCU-Fans machten sich deshalb von der Waldseite auf in Richtung Gästeblock, was zu etwas Unruhe an der Scheibe zwischen Sektor 4 und dem Gästeblock führte. Die BVB-Fans packten während dieser Vorfälle die eigenen Zaunfahnen ein bzw. klappten diese hoch, um diese vor einem Diebstahl zu schützen..."
https://www.faszination-fankurve.de/ind ... s_id=20755
Natürlich waren die BVB-Fans nicht unschuldig, aber ich wollte nur zum Ausdruck bringen, dass auch bei Union nicht alles Friede, Freude, Eierkuchen ist. Dort gibt es eben auch Vorfälle wie bei anderen Vereinen.

Drago1892 hat geschrieben:
02.09.2019, 14:46
Wir sind auch 1990/91 mit nur 3 Siegen deklassiert als 18. abgestiegen so what?
Alleine die peinliche Nummer wird Union nicht toppen.

Es interessiert nur das hier und jetzt, nicht die Fahrradkette!
Und die knallharten Fakten sind, dass Union in der Tabelle momentan vor uns liegt...hoffen wir das bleibt nicht so, aber das könnte auch gut und gerne so bleiben, denn denen traue ich begründet dieselbe Rolle wie Düsseldorf letzte Saison zu.

Wer Dortmund zu hause besiegt, hat auch gegen jeden anderen eine Chance.
Die nächste Chance ist gleich Werder Bremen, auch da würde es mich sehr wundern, wenn Union dieses Spiel nicht gewinnt, wenn auch natürlich sehr wahrscheinlich nicht so euphorisch, da passte gegen Dortmund halt vieles zusammen, aber anders schlägt man den BVB nun einmal auch nicht, denn die sind logischerweise neben den Bayern und Leipzig auch eine andere Liga.
Ich habe lediglich eine Frage von El Mariachi beantwortet. Und er hat doch recht mit dem was er geschrieben hat. Ein Sieg gegen den BVB macht noch keine gute Saison, auch wenn sie aktuell auf dem 11. Platz sind und wir nur auf dem 17. Platz. Also erstmal abwarten, ob sie so gut weiterspielen. Einige Vereine haben schon gegen Top-Mannschaften tolle Spiele abgeliefert, aber dann gegen "normale" Gegner eben nicht.
Gestern war heute noch morgen.

herthadubi
Beiträge: 12
Registriert: 31.05.2018, 00:40

Re: 1.FC Union Berlin

Beitrag von herthadubi » 02.09.2019, 18:12

Stimmt, wir waren da letzte Saison überzeugend :D

Benutzeravatar
Herthafuxx
Beiträge: 2530
Registriert: 23.05.2018, 15:49

Re: 1.FC Union Berlin

Beitrag von Herthafuxx » 03.09.2019, 13:21

Ab wann profitieren wir von deren Aufstieg? :gruebel:

MacFish
Beiträge: 437
Registriert: 28.05.2018, 15:59

Re: 1.FC Union Berlin

Beitrag von MacFish » 03.09.2019, 16:29

Daher hat geschrieben:
02.09.2019, 16:25
MacFish hat geschrieben:
02.09.2019, 13:16
...schätze Du hast den Grund für die Aktion nicht mitbekommen? :gruebel:
ZITAT:
"...Mitte der ersten Halbzeit kam es dann zu Tumulten an der Plexiglasscheibe zwischen Sektor 4 und dem Gästeblock. Ultras von Union Berlin, die die Fahne bei der Choreografie vor Anpfiff vom Dach der Waldseite gelassen hatten, mussten dieses auf der gegenüberliegenden Seite am Gästebereich wieder verlassen, weil dies die einzige Möglichkeit war, vom Dach herunterzukommen. Doch BVB-Fans lauerten den FCU-Fans offenbar auf, so dass diese trotz mehrmaligen Versuchen nicht vom Dach herunterkamen. Andere FCU-Fans machten sich deshalb von der Waldseite auf in Richtung Gästeblock, was zu etwas Unruhe an der Scheibe zwischen Sektor 4 und dem Gästeblock führte. Die BVB-Fans packten während dieser Vorfälle die eigenen Zaunfahnen ein bzw. klappten diese hoch, um diese vor einem Diebstahl zu schützen..."
https://www.faszination-fankurve.de/ind ... s_id=20755
Natürlich waren die BVB-Fans nicht unschuldig, aber ich wollte nur zum Ausdruck bringen, dass auch bei Union nicht alles Friede, Freude, Eierkuchen ist. Dort gibt es eben auch Vorfälle wie bei anderen Vereinen.


Ich schätze außer bei Freiburg haben sie alle mittlerweile ihren Mob :mrgreen:
wohnhaft bei München :roll:

Benutzeravatar
Bierchen
Beiträge: 848
Registriert: 25.05.2018, 21:17
Wohnort: OHV

Re: 1.FC Union Berlin

Beitrag von Bierchen » 07.09.2019, 11:02

--
"Ein Sportler braucht einen Körper" P. Dardai

Benutzeravatar
topscorrer63
Beiträge: 2097
Registriert: 23.05.2018, 15:39
Wohnort: Westside

Re: 1.FC Union Berlin

Beitrag von topscorrer63 » 07.09.2019, 13:02

Bierchen hat geschrieben:
07.09.2019, 11:02
Alles prima, alles hip :roll:
https://www.bz-berlin.de/berlin/treptow ... lrg-helfer
Das sind die neuen Dauerkartenbesitzer und Mitglieder, die wollen schließlich zeigen das sie auch erstligareif sind. :D
Das Leben fragt den Tod: Warum lieben mich die Menschen aber Dich hassen sie? Darauf antwortet der Tod: Weil du eine wunderschöne Lüge bist und ich die schmerzhafte Wahrheit.

PREUSSE
Beiträge: 5262
Registriert: 25.05.2018, 20:09

Re: 1.FC Union Berlin

Beitrag von PREUSSE » 11.09.2019, 22:39

Angesichts dessen, das Union vor Hertha steht, sollte sich Häme von selbst verbieten.

Benutzeravatar
topscorrer63
Beiträge: 2097
Registriert: 23.05.2018, 15:39
Wohnort: Westside

Re: 1.FC Union Berlin

Beitrag von topscorrer63 » 12.09.2019, 07:52

PREUSSE hat geschrieben:
11.09.2019, 22:39
Angesichts dessen, das Union vor Hertha steht, sollte sich Häme von selbst verbieten.
Ach das ändert sich auch wieder! :schal:
Das Leben fragt den Tod: Warum lieben mich die Menschen aber Dich hassen sie? Darauf antwortet der Tod: Weil du eine wunderschöne Lüge bist und ich die schmerzhafte Wahrheit.

Drago1892
Beiträge: 1485
Registriert: 25.05.2018, 09:05

Re: 1.FC Union Berlin

Beitrag von Drago1892 » 12.09.2019, 09:52

topscorrer63 hat geschrieben:
12.09.2019, 07:52
PREUSSE hat geschrieben:
11.09.2019, 22:39
Angesichts dessen, das Union vor Hertha steht, sollte sich Häme von selbst verbieten.
Ach das ändert sich auch wieder! :schal:
Ist doch vollkommen egal, Idioten gibts bei allen Vereinen, also auch bei Union und uns, dafür kann der entsprechende Verein aber nichts. :top:

Häme ist so oder so unangebracht, selbst wenn Union letzter werden sollte, Stichwort: 1990/1991 :wink:

Benutzeravatar
bayerschmidt
Beiträge: 1239
Registriert: 23.05.2018, 21:14

Re: 1.FC Union Berlin

Beitrag von bayerschmidt » 12.09.2019, 11:20

Man erträumt hier ein emotionales Derby und redet sich herbei, wie unheimlich wir vom Aufstieg der Waldmenschen profitieren würden, aber Häme oder Kritik bleibt natürlich verboten. Deswegen üben die berühmten Derbys der Fußballwelt auch so eine Faszination und Strahlkraft aus, weil man dem Gegner immer nur alles Gute wünscht und sich Häme von selbst verbietet. Und über die anderen Fans darf man sich bitte nur im Zusammenhang mit den Worten "Stadionerbauer" oder "kultig" äußern. :roll:

Benutzeravatar
isnogud
Beiträge: 739
Registriert: 25.05.2018, 08:22

Re: 1.FC Union Berlin

Beitrag von isnogud » 12.09.2019, 12:44

@bayerschmidt
Gut gegeben. :top:

Auch wenn auch ich die Meinung teile, dass der Aufstieg Unions auch uns nutzen könnte - wenn man es denn richtig machen würde.
Hertha BSC! Liebe für Anspruchsvolle.
Du kannst als Herthaner alles sein - außer cool.

Benutzeravatar
Ray
Beiträge: 4529
Registriert: 28.05.2018, 10:03

Re: 1.FC Union Berlin

Beitrag von Ray » 12.09.2019, 13:02

Der Aufsteig Unions war absolut notwendig, um auch dem letzten Hinterbank-Märchenwäldler klar zu verdeutlichen, wie unglaublich schlecht bei Hertha gearbeitet wird.
Fünf Jahre lang hat der Märchenwald sich Katastrophen-Rückrunden und irgendwelchem Einlaufen um Platz 11 herum als "alles braucht Zeit und wir sind immerhin besser als der HSV" zurechtgesäuselt.

Gesamtmarktwert laut tm.de

UNION: 35 Mio.
HERTHA : 223 Mio.

Und dank Preetz, Märchenwald und Beamten-Präsidium ist völlig offen, wer in der Abschlusstabelle vor dem anderen stehen wird.
Mal musste ne Darida-Verletzung als Ausrede für eine komplette schlechte Saison herhalten etc., das alles greift nun viel augenscheinlicher nicht mehr.

Und: einen schlechter besetzten 18. Verein in der Bundesliga als "Konkurrent um die Etablierung" hätte es kaum geben können. Der VfB Stuttgart hat selbst aktuell in Liga 2, trotz einiger Abgänge, einen Gesamtmarkwert von 79 Mio.
Ich ändere meine Meinung minütlich. Christian Lindner Fußballgott.

Benutzeravatar
topscorrer63
Beiträge: 2097
Registriert: 23.05.2018, 15:39
Wohnort: Westside

Re: 1.FC Union Berlin

Beitrag von topscorrer63 » 12.09.2019, 13:10

Ray hat geschrieben:
12.09.2019, 13:02
Der Aufsteig Unions war absolut notwendig, um auch dem letzten Hinterbank-Märchenwäldler klar zu verdeutlichen, wie unglaublich schlecht bei Hertha gearbeitet wird.
Diese Notwendigkeit stand außer Frage, abgerechnet wird aber trotzdem zum Schluss! Und ich bin fest davon überzeugt das wir am Ende vor Union stehen werden.

Alles andere wäre ja wohl auch ein Witz! :roll:
Das Leben fragt den Tod: Warum lieben mich die Menschen aber Dich hassen sie? Darauf antwortet der Tod: Weil du eine wunderschöne Lüge bist und ich die schmerzhafte Wahrheit.

HaHa
Beiträge: 173
Registriert: 26.08.2019, 10:04

Re: 1.FC Union Berlin

Beitrag von HaHa » 12.09.2019, 13:53

topscorrer63 hat geschrieben:
12.09.2019, 07:52
PREUSSE hat geschrieben:
11.09.2019, 22:39
Angesichts dessen, das Union vor Hertha steht, sollte sich Häme von selbst verbieten.
Ach das ändert sich auch wieder! :schal:
Dein Wort in Gottes Ohr!

Drago1892
Beiträge: 1485
Registriert: 25.05.2018, 09:05

Re: 1.FC Union Berlin

Beitrag von Drago1892 » 12.09.2019, 17:46

Derbys sind auch genauso emotional, ganz ohne diesen Quatsch! Aber wenn es Menschen wie du so brauchen, bitteschön trotzdem bleibt keine dieser Seiten besser :lol: !

Die TM-Werte zu vergleichen bringt aber auch nur bedingt etwas, denn die basieren zum großen Teil auf Zweitligaleistungen der Union-Spieler.
Da die durchweg eigentllich fast alle BuLi-tauglich sind, werden natürlich auch die Marktwerte bei 2-3 maligen Klassenerhalt um das X-fache steigen und sich da deutlich mehr unseren annähern.
Z.B. ist die Hälfte von unseren Kickern auch nicht besser und nur höher bewertet wegen der BuLi-Erfahrung.

Es liegt zwar NOCH alleine in unser Hand Union hinter uns zu lassen, weil wir was das finanzielle betrifft noch deutlich vor ihnen liegen, aber es dürfte mittlerweile jedem aufgefallen sein, dass das nicht noch ewig so bleiben wird, wenn bei uns solche Inkompetenz weiterhin regiert.

Wir sind der 10 größte Fußballverein Deutschlands (ich nehme die Fanbase also die Mitglieder als Wert)....und Union ist schon der 11 größte....wäre natürlich wahnsinnig überraschend, wenn die jetzt dauerhaft die Bundesliga halten und dann bei allen Zahlen in unsere Regionen aufschließen!

Und da braucht auch keiner hoffen, dass da tauende Eventies oder Herthaner eingetreten sind, die alle wieder austreten bei Abstieg,,vielleicht ein 1-3 Taused, aber nicht 10........offizielle Mitgliederzahl bei Union ist 30.000....das ist aber noch lange nicht das Ende der Fahnenstange bei denen, denn die hatten die 30.000 schon vor fast 2 Monaten, aber die zählen nur die Mitglieder, die den Erstbeitrag überwiesen haben und bearbeitet worden sind, da sind sicher immer noch so einige offen....ich gehe von mindestens 33.000 im Laufe der Saison aus, durch den Klassenerhalt könnten die uns auch direkt einholen.

Wir waren vor 1997/1998 auch deutlich kleiner und unbedeutend, als heute....die großen Sponsoren, die Zuschauer, die Mitglieder, kam alles erst durch unseren Aufstieg damals, wieso sollte das bei Union auch nur im Ansatz anders sein, die würden auch jetzt vor 40.000+ im Oly spielen und werden es auch nächstes Jahr tun :lol:
Die sind in der Försterei geblieben, um die Klasse zu halten und die wird auch dafür sorgen, die Mehrmillionen hätten sie als Miete abdrücken müssen, also ist das auch sinnvoll so.

Der Klassenerhalt von Union steht für mich außer Frage, da haben die klar das Zeug zu, der Kader ist sehr gut für den Klassenerhalt zusammengestellt und verkörpert wieder die typischen Union-Werte, dazu hat Union einen ausgezeichneten Trainer auf der Bank.
Also hat Union für mich das Potential die Klasse zu halten und auch für eine Überraschung zu sorgen, wie letztes Jahr Düsseldorf.
Dazu kommt, dass es dieses Jahr eine genau zweigeteilte Liga zu scheinen gibt...die guten 7 dieses Jahr auch alle ohne Fehlstart und dann kommt der gesamte Rest auf wahrscheinlich einem ähnlichen Niveau.

Bei uns kommt das vieles auf die nächsten 4 Spiele an, gehen die auch in die Hose wie bisher, sieht das sehr düster aus. Aber noch glaube ich, dass wir vor Union landen werden, bei Niederlagen gegen Mainz und Paderborn aber sicher nicht mehr, da wirds dann schon eng.

Union wird weiter konstant punkten, wird auch gegen Bremen was zählbares geben

Benutzeravatar
Ray
Beiträge: 4529
Registriert: 28.05.2018, 10:03

Re: 1.FC Union Berlin

Beitrag von Ray » 12.09.2019, 19:34

Selbstverständlich.
Lobdudeleien und Glaskugelvorhersagen zugunsten Unions in Endlosschleife.
Und wenn irgendetwas fundamental dagegen spricht (Marktwert bei tm.de ein Siebentel Herthas, die Hälfte von Düsseldorf, weniger als ein Viertel von Mainz !!) dann wird dieses handfeste Argument mit fadenscheinigem Gelalle ("ist noch Zweitligawert") ausser Kraft gesetzt.
Nun wurden bereits alle Marktwerte im Sommer angepasst.
Und aufgeblähte Kader haben sowohl Union als auch Hertha (d.h. Marktwerte, die bei Elf gegen Elf nur bedingt etwas nützen).
Welcher Spieler bei Union soll denn letztes Jahr einen großen Marktwertsprung gehabt haben bei deren doch eher glücklich im Schneckenrennen um Platz 2 und 3 durch 2 Unentschieden gegen einen Grotten-VfB und eine abstiegsreife Rückrunde des HSV überhaupt erreichten dritten Platz?

Was bei Union funktioniert - und genau das sollten wir uns abschauen - Kampf, Moral, Teamgeist, Spirit, Team > Summe der EInzelspieler.
Ich ändere meine Meinung minütlich. Christian Lindner Fußballgott.

Benutzeravatar
bayerschmidt
Beiträge: 1239
Registriert: 23.05.2018, 21:14

Re: 1.FC Union Berlin

Beitrag von bayerschmidt » 13.09.2019, 16:21

Drago1892 hat geschrieben:
12.09.2019, 17:46
Derbys sind auch genauso emotional, ganz ohne diesen Quatsch! Aber wenn es Menschen wie du so brauchen, bitteschön trotzdem bleibt keine dieser Seiten besser :lol: !
...
Yes, "Menschen wir ich" brauchen das. :)
Natürlich sind die großen Derbys der Welt dadurch gekennzeichnet, dass man eine gewisse Rivalität und Piesackerei auspackt. Sonst wären das nicht die faszinierenden, emotionalen Derbys. Aber wenn Du meinst, dass das Spiel gegen Union emotionaler wird als eins gegen Paderborn oder Wolfsburg hast Du natürlich Recht.
Ich hatte übrigens gar nicht das Gefühl, dass sich hier übermäßig Häme über Union breit macht. Also wäre eine mahnende Stimme, die zur Bescheidenheit mahnt, gar nicht notwendig. Und das in den Medien und im Selbstverständns der Unioner transportierte Bild ist doch nun einmal, dass die eine ganz besondere, authentische Fan-Kultur haben (gar nicht zu vergleichen mit uns als langweiligem Touri-Verein und Senatsclub). Insofern ist die Erkenntnis, dass die genau solche Idioten haben wie alle anderen auch doch OK.

PREUSSE
Beiträge: 5262
Registriert: 25.05.2018, 20:09

Re: 1.FC Union Berlin

Beitrag von PREUSSE » 13.09.2019, 19:05

Ray hat geschrieben:
12.09.2019, 19:34
Was bei Union funktioniert - und genau das sollten wir uns abschauen - Kampf, Moral, Teamgeist, Spirit, Team > Summe der EInzelspieler.
Richtig. Die haben im besten englischen Stil die Dortmunder nieder gekämpft. Wann gab es das mal von einer Hertha Mannschaft? Als bekennder Fan von Atletico Madrid und seinem phänomenalen Trainer Diego Simeone erinerte mich Unions Spiel gegen den BVB an Atleticos Spiele. :top:

Benutzeravatar
Ray
Beiträge: 4529
Registriert: 28.05.2018, 10:03

Re: 1.FC Union Berlin

Beitrag von Ray » 13.09.2019, 19:22

Natürlich.
Mit Union hat jetzt die Bundesliga ihr Atletico und mit Baumgart-Offensivfußball-Paderborn ihr Barca.
Sebastian Polter steht Joao Felix in Nichts nach.
Ich ändere meine Meinung minütlich. Christian Lindner Fußballgott.

Benutzeravatar
Daher
Beiträge: 2256
Registriert: 29.05.2018, 09:35

Re: 1.FC Union Berlin

Beitrag von Daher » 13.09.2019, 19:48

Im übertreiben ist und bleibt Preusse Weltmeister. :D
Gestern war heute noch morgen.

PREUSSE
Beiträge: 5262
Registriert: 25.05.2018, 20:09

Re: 1.FC Union Berlin

Beitrag von PREUSSE » 13.09.2019, 19:53

Ihr beiden Eierköppe seit nicht imstande die sehr gute Leistung von Union gegen den chancenlosen BVB einzugestehen. :wink2:

Benutzeravatar
Daher
Beiträge: 2256
Registriert: 29.05.2018, 09:35

Re: 1.FC Union Berlin

Beitrag von Daher » 13.09.2019, 19:58

Doch, das kann ich durchaus. Aber dein Lob ist einfach übertrieben. Und du musst auch nicht so tun, als hätte Hertha das noch nie vollbracht. Ich erinnere an unser Heimspiel letztes Jahr gegen die Bayern.
Gestern war heute noch morgen.

Benutzeravatar
Opi
Beiträge: 41
Registriert: 26.06.2018, 16:14

Re: 1.FC Union Berlin

Beitrag von Opi » 13.09.2019, 20:19

PREUSSE hat geschrieben:
13.09.2019, 19:53
Ihr beiden Eierköppe seit nicht imstande die sehr gute Leistung von Union gegen den chancenlosen BVB einzugestehen. :wink2:
:lol:

Hab schon lange nicht mehr das Wort Eierkopp gelesen.

:laugh:

PREUSSE
Beiträge: 5262
Registriert: 25.05.2018, 20:09

Re: 1.FC Union Berlin

Beitrag von PREUSSE » 13.09.2019, 20:27

Daher hat geschrieben:
13.09.2019, 19:58
Doch, das kann ich durchaus. Aber dein Lob ist einfach übertrieben. Und du musst auch nicht so tun, als hätte Hertha das noch nie vollbracht. Ich erinnere an unser Heimspiel letztes Jahr gegen die Bayern.
Hertha war aber nicht Aufsteiger und gewann nicht überzeugend gegen einen selbsternannten Meisterschfts Favoriten, sondern als etablierter Bundesligist glücklich

Antworten