FC Viktoria 1889 Berlin

Das Geschehen in den deutschen Ligen

Moderator: Herthort

Benutzeravatar
Drago1892
Beiträge: 4818
Registriert: 25.05.2018, 09:05

Re: FC Viktoria 1889 Berlin

Beitrag von Drago1892 » 07.04.2021, 17:20

Viktoria Berlin auf Stadionsuche: Temporäre Spielstätte denkbar?

https://www.liga3-online.de/viktoria-be ... e-denkbar/
Eine Idee war der Jahnsportpark, dessen Betriebserlaubnis allerdings am 31. Dezember 2020 ausgelaufen war. Auch das Poststadion in Moabit ist wohl raus. Mit dem DFB und den Regionalligisten Berliner AK sowie eventuell auch Lichtenberg 47 wäre die Auslastung zu hoch.
Ebenfalls nicht machbar ist ein Umzug in das Mommsenstadion, wo Tennis Borussia spielt. Gespräche habe es laut Jaekel gegeben: "Das würde aber einen ungeheuren Kraftakt bedeuten, denn das Stadion wurde 1994 für den Profibetrieb stillgelegt und entspricht überhaupt nicht mehr den heutigen Anforderungen."
Selbst über Heimspiele in der Alten Försterei, dem Stadion von Erstligist Union Berlin, wurde nachgedacht. Doch von den Eisernen habe es eine klare Absage gegeben.
Auch eine Teilung des Rasens mit Hertha BSC ist nicht möglich, Spiele im Olympiastadion scheitern an den Finanzen: "Dort zu spielen, wäre für uns aus wirtschaftlichen Gründen nicht möglich, da müsste uns für eine vorübergehende Nutzung der Betreiber weit entgegenkommen."
Doch auch das Karl-Liebknecht-Stadion im noch halbwegs in der Nähe befindlichen Potsdam, Heimat von Regionalligist SV Babelsberg, "steht Stand heute nicht zur Verfügung",
Weshalb als letzte Möglichkeit über die Errichtung eines temporären Stadions nachgedacht wird.
hört sich alles gar nicht gut an, für die gute Viktoria ... die Argumentationskette ist aber auch ein wenig seltsam...das Oly soll zu teuer sein, aber dann ein 10.000 Mann temporäres Stadion?
Das kostet am Ende wohl auch nicht weniger, als die Olymiete und der Senat wird einen Teufel tun denen eine Fläche zu geben und uns damit quasi parallel direkt einen Arschtritt zu verpassen.

Vermute mal am Ende wird man den JSP wieder aufschließen, vorausgesetzt eine neue Genehmigung geht in Good Old Germany so schnell, was ich bezweifele, aber da liegt ja auch wenigstens jegliche Planung wieder auf Eis....
Ein Mann muss entweder ein Hammer oder ein Amboss sein

Benutzeravatar
Opa
Beiträge: 2058
Registriert: 25.05.2018, 12:43

Re: FC Viktoria 1889 Berlin

Beitrag von Opa » 07.04.2021, 18:48

Drago1892 hat geschrieben:
07.04.2021, 17:20
hört sich alles gar nicht gut an, für die gute Viktoria ... die Argumentationskette ist aber auch ein wenig seltsam...das Oly soll zu teuer sein, aber dann ein 10.000 Mann temporäres Stadion?
Ohne die Zahlen und sonstigen Bedingungen zu kennen, lässt sich die Frage nicht seriös beantworten. Aber die OSB ist bekannt für ihre "robusten" Forderungen, zu denen u.a. die VBB Umlage, aber auch ein gehöriger Teil der Cateringumsätze gehört.
Drago1892 hat geschrieben:
07.04.2021, 17:20
Vermute mal am Ende wird man den JSP wieder aufschließen, vorausgesetzt eine neue Genehmigung geht in Good Old Germany so schnell.
Die Betriebserlaubnis dieser Sportstätte ist schon seit Jahren abgelaufen und wurde zuletzt unter Auflagen bis 31.12.2020 verlängert. BZ und RBB berichteten unter Bezugnahme auf eine dpa Meldung, dass diese letztmalig erteilt wurde.

Benutzeravatar
MikeSpring
Beiträge: 1856
Registriert: 23.05.2018, 16:19
Wohnort: Grunewald

Re: FC Viktoria 1889 Berlin

Beitrag von MikeSpring » 07.04.2021, 21:10

Was wäre denn eigentlich mit dem Stadion Wilmersdorf ? Ich weiß, nur 4.000 Sitzplätze, aber in dem weiten Rund kann man doch bestimmt locker 6.000 Plätze provisorisch oder dauerhaft hinzufügen. Und Flutlichtmasten hinzustellen stelle ich mir nicht sooo übermäßig kompliziert vor... Notfalls leiht Hertha denen die Kohle dafür. Gut fürs Image. Autobahn in der Nähe, S-Bahn nicht allzu weit. Busse jibt's ooch.
Es entspricht nicht meiner Programmierung, eine Gottheit zu personifizieren!

VFL-Siggi
Beiträge: 51
Registriert: 27.06.2020, 09:11

Re: FC Viktoria 1889 Berlin

Beitrag von VFL-Siggi » 08.04.2021, 11:39

Drago1892 hat geschrieben:
07.04.2021, 17:20
... die Argumentationskette ist aber auch ein wenig seltsam...das Oly soll zu teuer sein, aber dann ein 10.000 Mann temporäres Stadion?
Das kostet am Ende wohl auch nicht weniger, als die Olymiete und der Senat wird einen Teufel tun denen eine Fläche zu geben und uns damit quasi parallel direkt einen Arschtritt zu verpassen.
Wenn ich mich mal dazu äußern darf.
Was zahlt Hertha normalerweise an Miete? Ich glaube etwas über 5 Millionen, oder?

2011 wurde in Düsseldorf das "Airberlin World-Stadion" für den ESC errichtet, deshalb wird's scherzhaft auch "Lena-Stadion" genannt. Die Fortuna absolvierte dort drei Heimspiele.
Aus Wiki: Die Kapazität von 20.168 Plätzen verteilte sich auf 12.454 Sitz- und 7.714 Stehplätze. Für die Gäste standen 2.000 Plätze, wovon wiederum 1.400 Steh- und 600 Sitzplätze waren, zur Verfügung. Im VIP-Bereich fanden 1.000 Personen Platz, Kosten ca. 2,8 Millionen Euro.
Also günstiger als die Stadionmiete im Oly.

Was fehlt, ist der Ort, ein Geldgeber und ein Plan, wie es dann weitergehen soll, da es sich ja nur um einen temporären Spielort handeln würde.

Dann gibt es noch das Beispiel Brita-Arena in Wiesbaden, wo der SV Wehen-Wiesbaden spielt. Kostete Wehen ca 15 Millionen Euro. Nachdem der Verein ausgegliedert wurde, wurde das Stadion verkauft und dann vom Verein wieder gemietet. Viktoria müsste sich also auch so eine Trickserei einfallen lassen. Bedingung hier natürlich auch wieder Ort und Geldgeber (der da mitspielt).

Alternativ könnte der Viktoria auch eine Ausnahmegenehmigung erteilt werden, wäre ja nicht die Erste für einen Verein mit Stadionproblemen. Stadion Lichterfelde würde doch erst einmal ausreichen. Viktoria würde doch noch nicht einmal das voll bekommen. Oder die Betriebserlaubnis für den Jahn-Sportpark wird doch noch mal verlängert.

Letztlich verstehe ich nicht, warum Lichtenberg 47 mit einem Zuschauerschnitt von 716 (19/20) als der unterklassigere Verein, die Möglichkeit für Viktoria im Poststadion zu spielen blockiert. Gibt genug andere Orte für die. Stadion im FEZ oder Stadion Friedrichsfelde zum Beispiel oder ein anderes aus der Liste: http://www.stadien-in-baden-wuerttember ... round.html

Benutzeravatar
MikeSpring
Beiträge: 1856
Registriert: 23.05.2018, 16:19
Wohnort: Grunewald

Re: FC Viktoria 1889 Berlin

Beitrag von MikeSpring » 08.04.2021, 12:51

Und was spräche nun gegen einen Ausbau des Stadion Wilmersdorf ?
Es entspricht nicht meiner Programmierung, eine Gottheit zu personifizieren!

Benutzeravatar
Herthafuxx
Beiträge: 6048
Registriert: 23.05.2018, 15:49

Re: FC Viktoria 1889 Berlin

Beitrag von Herthafuxx » 08.04.2021, 12:58

MikeSpring hat geschrieben:
08.04.2021, 12:51
Und was spräche nun gegen einen Ausbau des Stadion Wilmersdorf ?
Die Zeit und die Kosten?
Dass wir nun Geld verleihen, was uns am Ende wieder fehlt, macht für mich keinen Sinn.

VFL-Siggi
Beiträge: 51
Registriert: 27.06.2020, 09:11

Re: FC Viktoria 1889 Berlin

Beitrag von VFL-Siggi » 08.04.2021, 13:00

MikeSpring hat geschrieben:
08.04.2021, 12:51
Und was spräche nun gegen einen Ausbau des Stadion Wilmersdorf ?
Vielleicht das gleiche Problem wie im Poststadion?

Im Stadion sind BSV 92, SF Charlottenburg-Wilmersdorf 03 und Pro Sport Berlin 24(?) vertreten.

Benutzeravatar
Jenner
Beiträge: 7872
Registriert: 23.05.2018, 17:29
Wohnort: Rhön

Re: FC Viktoria 1889 Berlin

Beitrag von Jenner » 08.04.2021, 13:14

Drago1892 hat geschrieben:
07.04.2021, 17:20
Viktoria Berlin auf Stadionsuche: Temporäre Spielstätte denkbar?

https://www.liga3-online.de/viktoria-be ... e-denkbar/
Ebenfalls nicht machbar ist ein Umzug in das Mommsenstadion, wo Tennis Borussia spielt. Gespräche habe es laut Jaekel gegeben: "Das würde aber einen ungeheuren Kraftakt bedeuten, denn das Stadion wurde 1994 für den Profibetrieb stillgelegt und entspricht überhaupt nicht mehr den heutigen Anforderungen."
Das verstehe, wer will. Wir reden hier von vielleicht 3.000 Zuschauer, je nach dem, wie viele Gästefans kommen. Dafür sollte der Mommsenfriedhof locker geeignet sein.
"Das edelste Beispiel für seelische Robustheit, verbunden mit einem feinen Schuss Selbstironie, ist seit jeher der Herthaner". - aus einem Vortrag im Rahmen eines Fachsymposiums zum Thema Resilienz

VFL-Siggi
Beiträge: 51
Registriert: 27.06.2020, 09:11

Re: FC Viktoria 1889 Berlin

Beitrag von VFL-Siggi » 08.04.2021, 13:20

Jenner hat geschrieben:
08.04.2021, 13:14
Drago1892 hat geschrieben:
07.04.2021, 17:20
Viktoria Berlin auf Stadionsuche: Temporäre Spielstätte denkbar?

https://www.liga3-online.de/viktoria-be ... e-denkbar/
Das verstehe, wer will. Wir reden hier von vielleicht 3.000 Zuschauer, je nach dem, wie viele Gästefans kommen. Dafür sollte der Mommsenfriedhof locker geeignet sein.
Laut Berliner Zeitung wurde das Mommsenstadion bereits 1994 für den Profifußball stillgelegt "...und entspricht überhaupt nicht mehr den heutigen Anforderungen.“".
.
Wenn ich das richtig verstehe, gäbe es für die 3. Liga, analog zum Jahnsportpark, keine Betriebserlaubnis.

Benutzeravatar
Jenner
Beiträge: 7872
Registriert: 23.05.2018, 17:29
Wohnort: Rhön

Re: FC Viktoria 1889 Berlin

Beitrag von Jenner » 08.04.2021, 13:24

Ja, das habe ich auch gelesen und sogar zitiert. Ich halte das dennoch für unsinnig. Wir reden hier von der 3. Liga und einem Verein, der nun nicht gerade ein Magnet für das gehobene Fußballpublikum ist. Die formalen Kriterien wie Kapazität und Flutlicht sind doch erfüllt.
"Das edelste Beispiel für seelische Robustheit, verbunden mit einem feinen Schuss Selbstironie, ist seit jeher der Herthaner". - aus einem Vortrag im Rahmen eines Fachsymposiums zum Thema Resilienz

VFL-Siggi
Beiträge: 51
Registriert: 27.06.2020, 09:11

Re: FC Viktoria 1889 Berlin

Beitrag von VFL-Siggi » 08.04.2021, 13:41

Jenner hat geschrieben:
08.04.2021, 13:24
Ja, das habe ich auch gelesen und sogar zitiert. Ich halte das dennoch für unsinnig. Wir reden hier von der 3. Liga und einem Verein, der nun nicht gerade ein Magnet für das gehobene Fußballpublikum ist. Die formalen Kriterien wie Kapazität und Flutlicht sind doch erfüllt.
Sorry Jenner, hab ich überlesen.

Mit dem Unsinn haste natürlich recht. Hat mich schon immer gestört. Speziell die Pflicht VIP-Plätze haben zu müssen.

Ist daran nicht auch mal ein Aufstieg gescheitert? Habe da irgendwie Zwickau im Kopf, kann aber auch sein, dass ich mir das jetzt nur einbilde.

Benutzeravatar
MikeSpring
Beiträge: 1856
Registriert: 23.05.2018, 16:19
Wohnort: Grunewald

Re: FC Viktoria 1889 Berlin

Beitrag von MikeSpring » 08.04.2021, 13:48

VFL-Siggi hat geschrieben:
08.04.2021, 13:00
MikeSpring hat geschrieben:
08.04.2021, 12:51
Und was spräche nun gegen einen Ausbau des Stadion Wilmersdorf ?
Vielleicht das gleiche Problem wie im Poststadion?

Im Stadion sind BSV 92, SF Charlottenburg-Wilmersdorf 03 und Pro Sport Berlin 24(?) vertreten.
BSV wusste ich, die anderen beiden hatte ich nicht auf dem Schirm. Nichts desto trotz, das Gelände dort ist riesengroß, da sollte man auch noch ein 2. kleines Stadion hinbekommen. Davon abgesehen finde ich sollten doch eher die niedrigerklassigen Vereine sich eine neue Heimstätte suchen.
Es entspricht nicht meiner Programmierung, eine Gottheit zu personifizieren!

Benutzeravatar
MikeSpring
Beiträge: 1856
Registriert: 23.05.2018, 16:19
Wohnort: Grunewald

Re: FC Viktoria 1889 Berlin

Beitrag von MikeSpring » 08.04.2021, 13:51

Mit welcher Begründung hat eigentlich Union abgelehnt ? Bleibt weg, ihr scheiß Wessis, oder so ? Würde ich denen zumindest zutrauen.
Es entspricht nicht meiner Programmierung, eine Gottheit zu personifizieren!

Benutzeravatar
Drago1892
Beiträge: 4818
Registriert: 25.05.2018, 09:05

Re: FC Viktoria 1889 Berlin

Beitrag von Drago1892 » 08.04.2021, 15:16

Die 3. Liga ist eben schon Profifußball, aber wieso die so unflexibel bei Ausnahmen sind, erschließt sich mir auch immer nicht, da könnte doch ohnehin auch das Abenteuer "Profifußball" schon nach einer Saison wieder für Viktoria auch sportlich schnell beendet sein....
Für eine Sondergenehmigung müsste Viktoria wohl vorweisen können (z.B. Umbauten oder Zumindest deren Planung und auch Finanzierung), dass in Zukunft eine konforme Spielstätte zur Verfügung steht und auch nicht wage, sondern zeitnah. Alle ihre Probleme lösen sich aber nicht in Luft auf, die würden langfristig ja weiterbestehen.

Am naheliegendsten ist irgendwie natürlich der JSP, aber wieso sollte die Politik das machen?
Das Gelände soll umgebaut werden und nun weil irgendein Verein in den Profifußball aufsteigt soll das verschoben werden?
Könnte quasi jedes Jahr passieren und wie es der Name schon sagt, ist die Stadt nicht für den Profi-Verein verantwortlich, denn das ist Business und teuer, somit Risiko des Clubs.

wieso sollte Union auch sein Stadion für Low vermieten, damit deren Rasen noch schlechter wird, als er es ohnehin aktuell auch schon immer im Winter war/ist?
Ist aber auch irgendwie unsinnig Union überhaupt zu fragen, wenn man das Oly für viel zu teuer hält, wieso sollte Union deutlich weniger Miete verlangen, das Stadion ist ebenfalls ideal, eigentlich sogar viel besser und Maximal-Kapazität dürfte für Viktoria uninteressant sein.
Ist doch aber nicht der springende Punkt, wer Eigentürmer ist kann eben auch entscheiden, was er will.

Im Prinzip können in jedem Stadion alle anderen Vereine und der Breitensport "umziehen/ausweichen", aber wie weit man damit kommt, hat man ja auch bei uns auf dem Olygelände gesehen und ob die da dann einen Drittligisten hofieren, was nicht mal einem Bundesligisten zugestanden wurde.....alles schwierig.
Ein Mann muss entweder ein Hammer oder ein Amboss sein

VFL-Siggi
Beiträge: 51
Registriert: 27.06.2020, 09:11

Re: FC Viktoria 1889 Berlin

Beitrag von VFL-Siggi » 08.04.2021, 18:57

MikeSpring hat geschrieben:
08.04.2021, 13:48
Nichts desto trotz, das Gelände dort ist riesengroß, da sollte man auch noch ein 2. kleines Stadion hinbekommen.
Also willst du mir mein Eisspeedway wegnehmen? ;-)
Davon abgesehen finde ich sollten doch eher die niedrigerklassigen Vereine sich eine neue Heimstätte suchen.
Mein Reden, deshalb die Liste mit den Berliner Plätzen, auf denen Lichtenberg bestimmt was finden würde.

Zauberdrachin
Beiträge: 5084
Registriert: 27.05.2018, 01:59

Re: FC Viktoria 1889 Berlin

Beitrag von Zauberdrachin » 08.04.2021, 19:47

Ein großes Problem bei den mittlerweile zahlreich genannten Stadien ist wohl die Regelung wie viele und vor allem WO (in welcher Höhe) TV-Kameras zu stehen haben-
Wir waren einfach nur eine
MENSCHHEITSFAMILIE
bevor uns die Religion trennte,
die Politik uns separierte
und das Geld uns teilte.

Benutzeravatar
MikeSpring
Beiträge: 1856
Registriert: 23.05.2018, 16:19
Wohnort: Grunewald

Re: FC Viktoria 1889 Berlin

Beitrag von MikeSpring » 08.04.2021, 23:02

VFL-Siggi hat geschrieben:
08.04.2021, 18:57
MikeSpring hat geschrieben:
08.04.2021, 13:48
Nichts desto trotz, das Gelände dort ist riesengroß, da sollte man auch noch ein 2. kleines Stadion hinbekommen.
Also willst du mir mein Eisspeedway wegnehmen? ;-)
Um Himmels Willen, MEiNE Eisbahn! Aber das Gelände ist sooo riesig... Ich glaube die haben locker 6 Kunstrasenplätze und eine Aschenbahn.

Und das Stadion selber ist für die dort spielenden Vereine eh überdimensioniert. Kameras dürfte man da locker hinbekommen. Ich schätze mal, wenn es so eunfach wäre ud man auf den Rängen Sitzplätze montueren würde, käme man locker auf über 45.000 Plätze, aber so viele braucht man ja gar nicht.
Es entspricht nicht meiner Programmierung, eine Gottheit zu personifizieren!

Benutzeravatar
Herthafuxx
Beiträge: 6048
Registriert: 23.05.2018, 15:49

Re: FC Viktoria 1889 Berlin

Beitrag von Herthafuxx » 09.04.2021, 07:20

Wo soll das da stehen ohne, dass das Eisstadion im Weg ist? Und wie soll das alles bis zur kommenden Saison funktionieren?

Benutzeravatar
MikeSpring
Beiträge: 1856
Registriert: 23.05.2018, 16:19
Wohnort: Grunewald

Re: FC Viktoria 1889 Berlin

Beitrag von MikeSpring » 09.04.2021, 07:32

Klar, um ein Provisorium mit Ausnahmeregel käme man nicht rum.

Als Fläche fiele mir die Kunstrasenfläche hinter dem Hallenbad in den Sinn, wird eng, aber das könnte noch gehen.

Aber stimmt schon, gerade nochmal ein Luftbild angesehen, es sind ja tatsächlich nicht 6, sondern nur 3 Kunstrasenfelder, davon 2 auch noch Kleinfelder, also will ich denen ihren "großen" Kunstrasenplatz nicht wegnehmen.

Bliebe wirklich nur das Stadion selbst. Da fällt mir aber ein, von den drei Vereinen, die da jetzt spielen, könnte davon ncht einer oder zwei zum Hubertussportplatz des BSC umziehen ? Der wird zur Zeit umgebaut und die haben in den letzten Jahren auf der riesigen Grasfläche mehrere Spielfelder eingerichtet. Für so kleine Vereine doch ideal, könnte Viktoria und BSV an der Forckenbeckstraße spielen.
Es entspricht nicht meiner Programmierung, eine Gottheit zu personifizieren!

Zauberdrachin
Beiträge: 5084
Registriert: 27.05.2018, 01:59

Re: FC Viktoria 1889 Berlin

Beitrag von Zauberdrachin » 09.04.2021, 22:28

Mobiles Fußballstadion für 20.000, Dauer der Errichtung 2 Monate, Kosten: 2,5-3 Mio.

Je kleiner desto günstiger ... deftige Summe bleibt es dennoch für 3. Liga
Wir waren einfach nur eine
MENSCHHEITSFAMILIE
bevor uns die Religion trennte,
die Politik uns separierte
und das Geld uns teilte.

Benutzeravatar
Drago1892
Beiträge: 4818
Registriert: 25.05.2018, 09:05

Re: FC Viktoria 1889 Berlin

Beitrag von Drago1892 » 10.04.2021, 11:03

Zauberdrachin hat geschrieben:
09.04.2021, 22:28
Mobiles Fußballstadion für 20.000, Dauer der Errichtung 2 Monate, Kosten: 2,5-3 Mio.

Je kleiner desto günstiger ... deftige Summe bleibt es dennoch für 3. Liga
hört sich nach den Werten von Düsseldorfs mobilen Stadion von vor genau 10 Jahren an?
Das hat damals 2,8 Mio bei 20.000 Kapazität gekostet.

Wird sich alleine schon durch die Inflation aber so nicht mehr realisieren lassen und einen Namenssponsor, der das refinanzieren könnte sehe ich da auch nur in den kühnsten Träumen....in Düsseldorf gab es den damals mit Air Berlin schon bei der Planung, nur deswegen wurde der Bau realisiert.

Da Viktoria aber nur 11.000 Plätze braucht, könnte der Preis aber am Ende stimmen....deren Oly-Miete dürfte aber dennoch darunter liegen, denn die wird in Liga 3 logischerweise niedriger sein, als in Liga 1, wir haben doch auch unter 3 Mio Miete in Liga 2 gezahlt, dritte Liga sollte also auch nicht teurer sein.

Viktoria würde wohl gerne für low spielen, anders lässt sich deren Verweis mobiles Stadion gegen ein angeblich zu teures Oly für mich kaum erklären....
Ein Mann muss entweder ein Hammer oder ein Amboss sein

VFL-Siggi
Beiträge: 51
Registriert: 27.06.2020, 09:11

Re: FC Viktoria 1889 Berlin

Beitrag von VFL-Siggi » 10.04.2021, 11:37

Drago1892 hat geschrieben:
10.04.2021, 11:03

hört sich nach den Werten von Düsseldorfs mobilen Stadion von vor genau 10 Jahren an?
Das hat damals 2,8 Mio bei 20.000 Kapazität gekostet.

Wird sich alleine schon durch die Inflation aber so nicht mehr realisieren lassen und einen Namenssponsor, der das refinanzieren könnte sehe ich da auch nur in den kühnsten Träumen....in Düsseldorf gab es den damals mit Air Berlin schon bei der Planung, nur deswegen wurde der Bau realisiert.

So eine hohe Inflationsrate hatten wir aber gar nicht und du darfst nicht vergessen, dass wir sogar Minuszinsen haben.

Von daher ist so wie ich vorgestern schon schrieb und du auch richtig sagst, es fehlt der Geldgeber aber eben auch der Ort.
Andererseits dürfte einen Verein mit Ambitionen in das Profigeschäft einsteigen will, kein Hindernis darstellen (dürfen) eine so relativ geringe Summe aufzutreiben.
Das Problem ist dadurch aber nur verschoben, nach einem oder zwei Jahren braucht es dennoch ein neues oder umgebautes Stadion (oder auch nicht, weil sie pleite oder abgestiegen sind).

Antworten