1.FC Union Berlin

Das Geschehen in den deutschen Ligen

Moderator: Herthort

Benutzeravatar
Ray
Beiträge: 7205
Registriert: 28.05.2018, 10:03

Re: 1.FC Union Berlin

Beitrag von Ray » 16.03.2020, 14:25

Ja, so ist es.
In Entwicklungsländern werden sehr wahrscheinlich viele Menschen an Corona sterben und hierzulande wird für Fußballprofis gesammelt. Das ist sehr heftig und schwierig für mich, ohne emotionale Rundumschläge zu kritisieren.
Ich ändere meine Meinung minütlich. Thomas Kemmerich Fußballgott.

Benutzeravatar
Jenner
Beiträge: 4562
Registriert: 23.05.2018, 17:29
Wohnort: Rhön

Re: 1.FC Union Berlin

Beitrag von Jenner » 16.03.2020, 14:44

In der Ausbeutung der eigenen Anhängerschaft war Union immer schon sehr kreativ.
"Das edelste Beispiel für seelische Robustheit, verbunden mit einem feinen Schuss Selbstironie, ist seit jeher der Herthaner". - aus einem Vortrag im Rahmen eines Fachsymposiums zum Thema Resilienz

Benutzeravatar
Jenner
Beiträge: 4562
Registriert: 23.05.2018, 17:29
Wohnort: Rhön

Re: 1.FC Union Berlin

Beitrag von Jenner » 22.03.2020, 15:54

Sport1 berichtet:
Unions Geschäftsführer Sport Oliver Ruhnert, der die Fachwelt in diesem Sommer unter anderem mit dem Transfer von Neven Subotic erstaunt hat, sitzt in seiner westfälischen Heimat Iserlohn im Stadtrat, führt dort die Fraktion der Linkspartei.
Jetzt fehlt nur noch ein ehemaliger Grenzoffizier als Finanzchef und fertig ist der SC Dynamo Köpenick.
"Das edelste Beispiel für seelische Robustheit, verbunden mit einem feinen Schuss Selbstironie, ist seit jeher der Herthaner". - aus einem Vortrag im Rahmen eines Fachsymposiums zum Thema Resilienz

Benutzeravatar
Ray
Beiträge: 7205
Registriert: 28.05.2018, 10:03

Re: 1.FC Union Berlin

Beitrag von Ray » 22.03.2020, 15:59

Diese News sind alter Kaffee, das ist doch seit über einem Jahr bekannt.

Egon Krenz als Ehrenvorsitzender hätte was.
Ich ändere meine Meinung minütlich. Thomas Kemmerich Fußballgott.

Drago1892
Beiträge: 2512
Registriert: 25.05.2018, 09:05

Re: 1.FC Union Berlin

Beitrag von Drago1892 » 25.03.2020, 08:05

Ray hat geschrieben:
22.03.2020, 15:59
Diese News sind alter Kaffee, das ist doch seit über einem Jahr bekannt.
vor allem scheint man dann nie ein Unionspiel bei Sky gesehen zu haben, dort wird er regelmäßig interviewt (eigentlich nur Fischer und er) und bekommt auch betreffend seines politischen Amtes regelmäßig wertende Fragen gestellt.

Der Typ ist ein absoluter Fachmann, um Welten besser, als sein Gegenüber bei uns und einer der drei Gründe, wieso Union trotz Unsummen weniger deutlich besser performt, als wir!
Und das sollte ja wohl beim Thema Fußball entscheidend sein...
was der sonst so in seiner Zeit abseits treibt ist seine Sache, wenn es nicht verboten sein sollte.

Ich finde die Linken zwar genau so dumm, schlimm und überflüssig, wie auf der anderen Seite die AfD, aber beide haben eben in einer ach so hoch gelobten Demokratie beide eine Daseinsberechtigung.
Logisch muss man damit nicht einverstanden sein, aber offensichtlich sind es ja dann trotzdem doch sehr viel mehr, als sich dann die jeweils echauffierten Personen selbst eingestehen wollen, oder wieso gibt es beide Parteien mit durchschnittlich ca 10% und somit 20% der Bevölkerung? ;).

Meine Güte wie kann man jemandem immer noch Jugendsünden von vor über 30 Jahren vorwerfen...aber stimmt schon, ohne die beiden DDR-Kader-Unioner hätte die DDR wahrscheinlich keinen einzigen Tag überleben können ;)!

Mein Opa ist auch zur SS gegangen, wie die meisten von denen, weil er dort deutlich mehr verdient hat und deutlich schneller/weiter aufsteigen konnte (genau damit wurden sie ja in Wirklichkeit überwiegend angelockt)...sehr opportunistisch ja, aber so war das eben....aber klar doch da ist ja auch jeder laut Geschichtsbuch ein Massenmörder und Verbrecher (mein Opa hat im ganzen Krieg nachweislich nicht einmal eine Waffe abgeschossen, außer am Schießstand oder einen richtigen Fronteinsatz gehabt)....bloß nicht die wahren Täter verurteilen, dafür muss dann über 70 Jahre später in der Regel ein damals 18-20 jähriges Halbkind ran, der einfach zur falschen Zeit am falschen Ort war!

Gott immer diese perfiden Bewertungen, als hätte man es in der selben oder ähnlichen Situation 100% anders getan...lässt sich immer gut mit der Sicht des sicheren Lebens und einer völlig anderen Zeit sagen und am Ende würde man trotzdem da stehen und wüsste auch, was die sehr wahrscheinliche Strafe gewesen wäre, wenn man sich geweigert hätte...wenn du da z.B. als Wehrmachtssoldat auf Zivilisten schießen musstest, standen die da wegen natürlich i.d.R. falschen und vorgetäuschten Gründen/Befehlen, aber nur der war eben letztlich entscheidend, wenn aus deiner möglichen Verweigerung sofort ein Standgericht gegen dich abgehalten wurde, es blieb eben eine klare Befehlsverweigerung und nur die war damals leider entscheidend. Aber selbstredend hätte sich hier natürlich jeder weiße Forums-Ritter selbst erschießen lassen und dazugestellt :roll:
"am Ende bekommt jeder genau das, was er verdient" :top:

PREUSSE
Beiträge: 9668
Registriert: 25.05.2018, 20:09

Re: 1.FC Union Berlin

Beitrag von PREUSSE » 25.03.2020, 08:26

Drago1892 hat geschrieben:
25.03.2020, 08:05
Ray hat geschrieben:
22.03.2020, 15:59
Diese News sind alter Kaffee, das ist doch seit über einem Jahr bekannt.
vor allem scheint man dann nie ein Unionspiel bei Sky gesehen zu haben, dort wird er regelmäßig interviewt (eigentlich nur Fischer und er) und bekommt auch betreffend seines politischen Amtes regelmäßig wertende Fragen gestellt.

Der Typ ist ein absoluter Fachmann, um Welten besser, als sein Gegenüber bei uns und einer der drei Gründe, wieso Union trotz Unsummen weniger deutlich besser performt, als wir!
Und das sollte ja wohl beim Thema Fußball entscheidend sein...
was der sonst so in seiner Zeit abseits treibt ist seine Sache, wenn es nicht verboten sein sollte.
Absolut richtig.Leider treibt der Neid auf Unions Erfolg etliche zur Nicht Anerkennung und es wird negiert und kritisiert wo es nur geht.

Benutzeravatar
Jenner
Beiträge: 4562
Registriert: 23.05.2018, 17:29
Wohnort: Rhön

Re: 1.FC Union Berlin

Beitrag von Jenner » 25.03.2020, 15:28

Wie einige andere Ultra-Gruppierung bedankt sich auch die der Unioner bei den fleißigen Helfern in der Corona-Krise.

Bild
Bild
Kicker
"Das edelste Beispiel für seelische Robustheit, verbunden mit einem feinen Schuss Selbstironie, ist seit jeher der Herthaner". - aus einem Vortrag im Rahmen eines Fachsymposiums zum Thema Resilienz

CrazySupporter
Beiträge: 271
Registriert: 23.05.2018, 17:27

Re: 1.FC Union Berlin

Beitrag von CrazySupporter » 25.03.2020, 15:53

Einige ist gut :D
Sind ja schon seit einiger Zeit der Großteil der Ultragruppierungen, die das gemacht haben.

Benutzeravatar
MS Herthaner
Beiträge: 5948
Registriert: 23.05.2018, 14:39

Re: 1.FC Union Berlin

Beitrag von MS Herthaner » 25.03.2020, 19:41

Was machen unsere Ultras denn so?

Benutzeravatar
Herthafuxx
Beiträge: 3457
Registriert: 23.05.2018, 15:49

Re: 1.FC Union Berlin

Beitrag von Herthafuxx » 25.03.2020, 19:58

MS Herthaner hat geschrieben:
25.03.2020, 19:41
Was machen unsere Ultras denn so?
Die sind vielleicht so vernünftig und treffen sich nicht, um Plakate zu malen, sondern bleiben zuhause.

Benutzeravatar
MS Herthaner
Beiträge: 5948
Registriert: 23.05.2018, 14:39

Re: 1.FC Union Berlin

Beitrag von MS Herthaner » 25.03.2020, 22:34

Herthafuxx hat geschrieben:
25.03.2020, 19:58
MS Herthaner hat geschrieben:
25.03.2020, 19:41
Was machen unsere Ultras denn so?
Die sind vielleicht so vernünftig und treffen sich nicht, um Plakate zu malen, sondern bleiben zuhause.
Kann man das nicht auch zu Hause machen?
Vielleicht kommen ja bald Plakate für Preetz und Gegenbauer :zwink:
"Micha und Werner für immer Hertha BSC"
"Wir wollen keinen Windhorst"
"Scheiß Union"
"Scheiß DFB"
Scheiß Bullen "

Benutzeravatar
bayerschmidt
Beiträge: 1905
Registriert: 23.05.2018, 21:14

Re: 1.FC Union Berlin

Beitrag von bayerschmidt » 25.03.2020, 23:31

Neid auf Union? Also bitte! Auf Ärzte (=simple Handwerker), Intellektuelle (=Pseudo) oder „vermeidliche“ Gutmenschen vielleicht, aber doch nicht auf Union! Solche Knaller wie virtuelle Bratwürste kann ich neidlos anerkennen.

Und wieso sollte man jemanden kritisieren, der aus Karrieregründen in die SS eintritt? Andere Länder, andere Sitten. Oder Zivilisten erschießt? Befehl ist schließlich Befehl...

CrazySupporter
Beiträge: 271
Registriert: 23.05.2018, 17:27

Re: 1.FC Union Berlin

Beitrag von CrazySupporter » 26.03.2020, 09:07

Ob es unsere Ultras waren, weiß ich nicht, aber von Hertha-Seite gab es das auch schon, nur wurde das nicht so "hochgezogen", siehe :
https://www.faszination-fankurve.de/ind ... s_id=21600

Auf die Bratwürste-Aktion bräuchte man wohl auch nicht neidisch sein, da dies so einige Vereine praktizieren :D

Benutzeravatar
Herthafuxx
Beiträge: 3457
Registriert: 23.05.2018, 15:49

Re: 1.FC Union Berlin

Beitrag von Herthafuxx » 26.03.2020, 10:03

MS Herthaner hat geschrieben:
25.03.2020, 22:34
Herthafuxx hat geschrieben:
25.03.2020, 19:58

Die sind vielleicht so vernünftig und treffen sich nicht, um Plakate zu malen, sondern bleiben zuhause.
Kann man das nicht auch zu Hause machen?
Vielleicht kommen ja bald Plakate für Preetz und Gegenbauer :zwink:
"Micha und Werner für immer Hertha BSC"
"Wir wollen keinen Windhorst"
"Scheiß Union"
"Scheiß DFB"
Scheiß Bullen "
Oder sie hängen ein "Hopp, du Hurensohn" vor das CureVac-Labor :D

Benutzeravatar
MS Herthaner
Beiträge: 5948
Registriert: 23.05.2018, 14:39

Re: 1.FC Union Berlin

Beitrag von MS Herthaner » 26.03.2020, 12:24

Herthafuxx hat geschrieben:
26.03.2020, 10:03
MS Herthaner hat geschrieben:
25.03.2020, 22:34


Kann man das nicht auch zu Hause machen?
Vielleicht kommen ja bald Plakate für Preetz und Gegenbauer :zwink:
"Micha und Werner für immer Hertha BSC"
"Wir wollen keinen Windhorst"
"Scheiß Union"
"Scheiß DFB"
Scheiß Bullen "
Oder sie hängen ein "Hopp, du Hurensohn" vor das CureVac-Labor :D
:D

Drago1892
Beiträge: 2512
Registriert: 25.05.2018, 09:05

Re: 1.FC Union Berlin

Beitrag von Drago1892 » 26.03.2020, 13:12

bayerschmidt hat geschrieben:
25.03.2020, 23:31
Und wieso sollte man jemanden kritisieren, der aus Karrieregründen in die SS eintritt? Andere Länder, andere Sitten. Oder Zivilisten erschießt? Befehl ist schließlich Befehl...
Ach ja einer der Weltmeister beim Themenvermischen und verstehen was er will in Bestform :).

Dass ausgerechnet du natürlich in derselben Situation komplett anders und vorbildlich handeln würdest, steht hier natürlich völlig außer Frage und war selbstverständlich zu erwarten...nur gut, dass du deinen holen Worten in der Regel hoffentlich nie in Wirklichkeit Taten folgen lassen musst!

Ich sag dann lieber realistisch, wer weiß wie man selbst in solchen Situationen notgedrungen reagieren würde oder sogar muss, aber gut, dass du für alle Eventualitäten des Lebens immer bestens gerüstet bist und sofort wüsstest, was zu tun ist, wohl wissend, was es trotzdem für Konsequenzen hätte!

Deine Glaubwürdigkeit dahingehend bleibt dagegen dennoch bei gegen Null und bestätigt eben genau meinem oben genannten Vorwurf bei dieser Sache, ein besseres Beispiel dafür, als dich hätte es gar nicht geben können.

Aber was soll es, da ist so oder so jede Diskussion unnütz.

-------------
Zum Themengebiet:

Gibt es denn eigentlich bei uns schon Nägel mit Köpfen, statt hohler Phrasen, was den Verzicht von Gehältern betrifft?

Bei Union ist der ja wohl schon beschlossene Sache.
"am Ende bekommt jeder genau das, was er verdient" :top:

Benutzeravatar
bayerschmidt
Beiträge: 1905
Registriert: 23.05.2018, 21:14

Re: 1.FC Union Berlin

Beitrag von bayerschmidt » 26.03.2020, 13:34

Drago1892 hat geschrieben:
26.03.2020, 13:12
bayerschmidt hat geschrieben:
25.03.2020, 23:31
Und wieso sollte man jemanden kritisieren, der aus Karrieregründen in die SS eintritt? Andere Länder, andere Sitten. Oder Zivilisten erschießt? Befehl ist schließlich Befehl...
Ach ja einer der Weltmeister beim Themenvermischen und verstehen was er will in Bestform :).

Dass ausgerechnet du natürlich in der selben Situation komplett anders und vorbildlich handeln würdest, steht hier natürlich völlig außer Frage und war selbstverständlich zu erwarten...
...
Das habe ich nicht behauptet und ich weiß es auch nicht mit Bestimmtheit, weil wir glücklicherweise bisher in komplett anderen Zeiten leben. Andererseits gibt es eben durchaus Untersuchungen, dass die Weigerung, Zivilisten zu erschießen, fast nie zu einer eigenen Erschießung (durchaus zu anderen Nachteilen) geführt haben.
So nonchalant wie Du würde ich aber weder eine Mitgliedschaft in der SS noch das Erschießen von Zivilisten betrachten. Aber gut, wer hier hohlere Worte verliert...diese Beurteilung überlassen wir dann lieber dem neutralen Beobachter.

BTW Warum man in diesem Forum Union nur in schönsten Farben malen darf, anderenfalls behaupten Du oder Preusse gleich irgendeinen Popanz gegen den man entschieden ankämpfen muss ("Doppelmoral", "Neid", "da sollten wir mal ganz ruhig bleiben") versteht aber wohl kaum einer. Dass es einer gewissen Ironie nicht entbehrt, wenn der Verein, der sich traditionell auch immer als Hort eines gewissen zivilen Ungehorsams gegenüber Staat und Partei der DDR verstanden hat, von Leuten wie Zingler und Ruhnert geführt wird, kann man wohl kaum leugnen.

PREUSSE
Beiträge: 9668
Registriert: 25.05.2018, 20:09

Re: 1.FC Union Berlin

Beitrag von PREUSSE » 26.03.2020, 23:44

Drago1892 hat geschrieben:
26.03.2020, 13:12





Gibt es denn eigentlich bei uns schon Nägel mit Köpfen, statt hohler Phrasen, was den Verzicht von Gehältern betrifft?

Bei Union ist der ja wohl schon beschlossene Sache.
Nein. Traurig. :red:

ratlos
Beiträge: 2344
Registriert: 23.05.2018, 15:45

Re: 1.FC Union Berlin

Beitrag von ratlos » 27.03.2020, 07:50

Na das ist halt nicht so einfach...
Haar gel kostet halt einiges..
Und wie soll der Nichtsnutz Preetz mit Kurzarbeitergeld über die Runden kommen.....

Arapahoe
Beiträge: 133
Registriert: 17.03.2019, 11:33

Re: 1.FC Union Berlin

Beitrag von Arapahoe » 27.03.2020, 08:06

Drago1892 hat geschrieben:
25.03.2020, 08:05
Ray hat geschrieben:
22.03.2020, 15:59
Diese News sind alter Kaffee, das ist doch seit über einem Jahr bekannt.
vor allem scheint man dann nie ein Unionspiel bei Sky gesehen zu haben, dort wird er regelmäßig interviewt (eigentlich nur Fischer und er) und bekommt auch betreffend seines politischen Amtes regelmäßig wertende Fragen gestellt.

Der Typ ist ein absoluter Fachmann, um Welten besser, als sein Gegenüber bei uns und einer der drei Gründe, wieso Union trotz Unsummen weniger deutlich besser performt, als wir!
Und das sollte ja wohl beim Thema Fußball entscheidend sein...
was der sonst so in seiner Zeit abseits treibt ist seine Sache, wenn es nicht verboten sein sollte.

Ich finde die Linken zwar genau so dumm, schlimm und überflüssig, wie auf der anderen Seite die AfD, aber beide haben eben in einer ach so hoch gelobten Demokratie beide eine Daseinsberechtigung.
Logisch muss man damit nicht einverstanden sein, aber offensichtlich sind es ja dann trotzdem doch sehr viel mehr, als sich dann die jeweils echauffierten Personen selbst eingestehen wollen, oder wieso gibt es beide Parteien mit durchschnittlich ca 10% und somit 20% der Bevölkerung? ;).

Meine Güte wie kann man jemandem immer noch Jugendsünden von vor über 30 Jahren vorwerfen...aber stimmt schon, ohne die beiden DDR-Kader-Unioner hätte die DDR wahrscheinlich keinen einzigen Tag überleben können ;)!

Mein Opa ist auch zur SS gegangen, wie die meisten von denen, weil er dort deutlich mehr verdient hat und deutlich schneller/weiter aufsteigen konnte (genau damit wurden sie ja in Wirklichkeit überwiegend angelockt)...sehr opportunistisch ja, aber so war das eben....aber klar doch da ist ja auch jeder laut Geschichtsbuch ein Massenmörder und Verbrecher (mein Opa hat im ganzen Krieg nachweislich nicht einmal eine Waffe abgeschossen, außer am Schießstand oder einen richtigen Fronteinsatz gehabt)....bloß nicht die wahren Täter verurteilen, dafür muss dann über 70 Jahre später in der Regel ein damals 18-20 jähriges Halbkind ran, der einfach zur falschen Zeit am falschen Ort war!

Gott immer diese perfiden Bewertungen, als hätte man es in der selben oder ähnlichen Situation 100% anders getan...lässt sich immer gut mit der Sicht des sicheren Lebens und einer völlig anderen Zeit sagen und am Ende würde man trotzdem da stehen und wüsste auch, was die sehr wahrscheinliche Strafe gewesen wäre, wenn man sich geweigert hätte...wenn du da z.B. als Wehrmachtssoldat auf Zivilisten schießen musstest, standen die da wegen natürlich i.d.R. falschen und vorgetäuschten Gründen/Befehlen, aber nur der war eben letztlich entscheidend, wenn aus deiner möglichen Verweigerung sofort ein Standgericht gegen dich abgehalten wurde, es blieb eben eine klare Befehlsverweigerung und nur die war damals leider entscheidend. Aber selbstredend hätte sich hier natürlich jeder weiße Forums-Ritter selbst erschießen lassen und dazugestellt :roll:
Es ist zwar ziemlich "OFF-TOPIC" aber nochmal bzgl. der SS: Die ist in den Nürnberger Prozessen zu einer "Verbrecherischen Organisation" erklärt worden. Soweit ich weiß, wurde NACH Kriegsende in Deutschland, keiner juristisch belangt, der lediglich Angehöriger der Waffen-SS oder der sog. "Allgemeinen SS" war. Allen erfolgten Verurteilungen lagen nachgewiesene Verbrechen gg. die Menschlichkeit, Mord o.ä. zugrunde. Ich wollte das nur mal erwähnen.

PREUSSE
Beiträge: 9668
Registriert: 25.05.2018, 20:09

Re: 1.FC Union Berlin

Beitrag von PREUSSE » 05.04.2020, 16:29

Hauptsponsor des 1. FC Union bekennt sich zu Engagement

Man stehe auch in der Coronakrise zu 100 Prozent weiterhin zum Erstliga-Aufsteiger, ließ Aroundtown-Geschäftsführer Andrew Wallis verlauten.

https://www.berliner-zeitung.de/sport-l ... t-li.80541

CrazySupporter
Beiträge: 271
Registriert: 23.05.2018, 17:27

Re: 1.FC Union Berlin

Beitrag von CrazySupporter » 06.04.2020, 00:34

Andere Sponsoren machen das auch so, ohne sich zu profilieren.

Antworten