Testspiel Österreich - Deutschland 2.6.18

Turniere, Qualifikations- und Testspiele

Moderator: Herthort

Benutzeravatar
Ray
Beiträge: 1213
Registriert: 28.05.2018, 10:03

Re: Testspiel Österreich - Deutschland 2.6.18

Beitrag von Ray » 03.06.2018, 21:40

Vergiss Belgien nicht.
Die dürften unter Martinez deutlich besser sein als unter Kampfschwein Willi.
Ich ändere meine Meinung minütlich. Christian Lindner Fußballgott.

Amadores
Beiträge: 60
Registriert: 26.05.2018, 20:30

Re: Testspiel Österreich - Deutschland 2.6.18

Beitrag von Amadores » 03.06.2018, 21:41

Es war ein Testspiel und typisch für uns. Vor einer WM gibt es oft solche Spiele. Wenn es drauf an kommt, sind wir da. Wichtig für mich, das sich keiner verletzt. Bin mal gespannt, wer morgen nach Haus muss. Meine Vermutung Trapp, Tah, Rudy und Petersen.

herthamichi
Beiträge: 247
Registriert: 25.05.2018, 20:23

Re: Testspiel Österreich - Deutschland 2.6.18

Beitrag von herthamichi » 03.06.2018, 21:42

Es ist ja fast müßig, darüber zu spekulieren, wen der Löw da noch streicht. Nach der zweiten Halbzeit gestern, könnte er fast
jeden außer Neuer streichen, einen großen Fehler macht er da nicht. Noch ein paar Stunden, dann weiß man was Sache ist.

Was mehr beunruhigt, ist eigentlich: Was hatte man eigentlich vor einem Jahr für einen hoch gelobten Gesamt-Kader mit
geschonten ehemaligen Weltmeistern, Confed - Cup - Gewinnern und U21 - EM Gewinnern?. Was ist davon übrig
geblieben; wohl nicht viel?.

Nüchtern betrachtet würde ich mal davon ausgehen, dass man eine brauchbare Lösung im Tor und auch im Mittelfeld
hinbekommt. Die Abwehr bleibt aber eine Wundertüte, selbst wenn Hummels und Boateng frei von Verletzungen
und Formschwächen agieren könnten. Ihre Vertreter erfüllen dann kein höchstes Niveau. Die deutschen AV´sind
bestenfalls Durchschnit und was Kimmich da schon seit Monaten spielt, reicht einfach nicht.

Der Angriff selbst, die Stürmer haben kein internationales Spitzen - Niveau; da sind andere Nationen glaubwürdiger
besetzt.

Deshalb wundert mich zur Zeit doch immer wieder, mit welcher Selbstverständlichkeit da von einer Titelverteidigung
geredet wird. Selbst eine angebliche A - Elf müßte sich erst mal auf ein solches Niveau einpendeln und vergange Turniere
haben gezeigt, dass schon der Ausfall/die Sperre von 1 - 2 Spielern verheerende Auswirkungen auf die Gesamtleistung
haben können. Was gestern gezeigt wurde und in den vorhergehenden Testspielen, spricht nicht dagegen. Man fragt sich
doch, was aus dem hoch gelobten Gesamt - Kader, der vor einem Jahr vorhanden war, nun geworden ist?.

Benutzeravatar
Berlin NO 18
Beiträge: 273
Registriert: 23.05.2018, 17:10

Re: Testspiel Österreich - Deutschland 2.6.18

Beitrag von Berlin NO 18 » 03.06.2018, 22:27

Gute Frage.

Auf der anderen Seite waren wir in 2014 auch keine Übermannschaft und man hat sich sogar erst spät im Turnier richtig gefunden. Damals Löws "irre" Aufstellung mit 4er-Kette mit 4 nominellen Innenverteidigern, dazu Lahm als Sechser. Mustafi und Höwedes außen hochstehend, aber eigentlich beide viel zu langsam dazu. Fast ganz Fußballdeutschland kritisiert Löw dafür. Heute mehr oder weniger fast vergessen.

Im Achtelfinale gegen Algerien dann teilweise vogelwild hinten, mit Neuer als "Libero" der uns mit irren Ausflügen den Arsch gerettet hat. Dann der Muskelbündelriss von Mustafi in dem Spiel, Lahm geht notgedrungen ab der 70.Minute in dem Spiel wieder nach rechts außen und Khedira kommt für Mustafi und geht in die Zentrale. Die Abwehr stabilisiert sich so wieder und wir gewinnen 2:1 in der Verlängerung.

Merte gibt nach diesem Spiel sein berühmtes Eistonnen-Interview und der Rest ist Geschichte. Wir gewinnen mehr oder weniger so das Turnier...

Aber ob alles genauso gelaufen wäre, wenn Mustafi sich nicht verletzt hätte? Man weiß es nicht.

Ich sehe uns diesmal auch nicht als Übermannschaft, aber das waren wir eigentlich nie.
"Regieren ist die Kunst, Probleme zu schaffen, mit deren Lösung man das Volk in Atem hält." - Ezra Pound

Benutzeravatar
bayerschmidt
Beiträge: 371
Registriert: 23.05.2018, 21:14

Re: Testspiel Österreich - Deutschland 2.6.18

Beitrag von bayerschmidt » 03.06.2018, 23:18

Der hochgelobte Kader von 2017 war doch auch eine Illusion. Dass Deutschland in der Breite recht gut besetzt war/ist, mag ja sein, aber welche Weltklasse-Gegner gab es dann beim Confed-Cup? Insofern haben Stindl & Co. hauptsächlich nur Nicht WM Teilnehmer wie Kamerun und Chile besiegt...

Das Algerienspiel war ein ganz guter Katalysator. Solche Glückssiege brauchte bisher fast jeder Weltmeister mal zwischendurch.

Benutzeravatar
MikeSpring
Beiträge: 312
Registriert: 23.05.2018, 16:19
Wohnort: Grunewald

Re: Testspiel Österreich - Deutschland 2.6.18

Beitrag von MikeSpring » 04.06.2018, 07:00

Berlin NO 18 hat geschrieben:
03.06.2018, 22:27


Ich sehe uns diesmal auch nicht als Übermannschaft, aber das waren wir eigentlich nie.
Einspruch!

1990 - da WAR Deutschland eine echte Übermannschaft. Überragende Spiele gegen Jugoslawien (4:1), Emirate (5:1), Holland (2:1); 2 etwas schwächere Spiele (Kolumbien 1:1, aber da war man schon Gruppensieger, 1:0 gegen die Tschechoslowakei im Viertelfinale), ein dramatisches Spiel gegen England und gegen Argentinien war man klar besser. Gegen Kolumbien hat man sich geschont, sonst hätte man die auch weggehauen und die Tschechen hat man nicht ernst genug genommen, vom Potenzial her hätte man die beide auch souveräner gewinnen können. Hier war das Viertelfinale der Weckruf für die deutsche Mannschaft.
Niemand ist HERTHA als wir.

Benutzeravatar
bayerschmidt
Beiträge: 371
Registriert: 23.05.2018, 21:14

Re: Testspiel Österreich - Deutschland 2.6.18

Beitrag von bayerschmidt » 04.06.2018, 11:08

Das sind aber doch zwei paar Schuhe. Kaderstärke im internationalen Vergleich und wie sich das dann beim Turnier darstellt. 1990 waren wir einer der 2-3 Topfavoriten und wurden dann dieser Rolle gerecht. Da hatten wir einige der damals auch international überragenden Spieler in unseren Reihen. So gerne ich die "Deutschen Panzer" damals gesehen habe, war das nicht so brillant wie unter Jogi 2010/2014.

AnKu54
Beiträge: 186
Registriert: 25.05.2018, 22:40
Wohnort: Oberfranken

Re: Testspiel Österreich - Deutschland 2.6.18

Beitrag von AnKu54 » 04.06.2018, 22:06

Mir war dieses Spiel eigentlich wurscht. Ergebniss egal, Spiel egal. War klar, dass Löw noch die Spieler sehen wollte, die evtll. ausgemustert werden.
Wichtig war nur wie sich Neuer verhält. Das war ok. Sicher schade für ter Steegen aber Neuer ist die Nr.1.

Ich glaube an den Gruppensieg und dann im 1/8 Finale die Schweiz. Sollte machbar sein.

Deutschland hat mit Löw einen Trainer den die Spieler achten und der weis wie es geht. Wir sind eine Turniermannschaft.
Ob es allerdings zu Titelverteidigung reichen wird, wage ich doch zu bezweifeln. HF, ist fast sicher.
Wir gehen ja Frankreich, Spanien und hoffentlich auch Brasilien aus dem weg. Da ist noch Belgien.
HF vielleicht Argentinien. Das war schon immer knapp.

Diese Freundschaftsspiele vor der WM sind pippifax.
„Was interessiert mich mein Geschwätz von gestern.“ Konrad Adenauer

Benutzeravatar
TEDIbär
Beiträge: 124
Registriert: 26.05.2018, 16:26

Re: Testspiel Österreich - Deutschland 2.6.18

Beitrag von TEDIbär » 04.06.2018, 23:24

MikeSpring hat geschrieben:
04.06.2018, 07:00
1990 - da WAR Deutschland eine echte Übermannschaft. ... ein dramatisches Spiel gegen England
Für die damaligen Verhältnisse auf jeden Fall.
Habe gestern nacht nach dem Nachhausekommen zufällig noch mal in die Wiederholung des Halbfinales gegen England reingezappt, da kam gerade das Elfmeterschießen.
Wie cool, kompromißlos, entschieden und kurzentschlossen sich alle Deutschen den Ball geschnappt haben und an Shilton vorbei in die vorrangig rechte Ecke gebolzt haben, war beeindruckend, obwohl der fast immer richtig lag bei der Körperwurfentscheidung. Dieses Selbstbewußtsein (jetzt hab ich den fachlich richtigen Ausdruck von Jenner wieder vergessen), das hat die Truppe damals auch ausgemacht.

Benutzeravatar
Ray
Beiträge: 1213
Registriert: 28.05.2018, 10:03

Re: Testspiel Österreich - Deutschland 2.6.18

Beitrag von Ray » 04.06.2018, 23:30

Vielleicht lag es auch daran, dass Brehme und Konsorten ... vorsichtig ausgedrückt ... nicht ganz so komplexe Menschen waren und "ähh ish will Weltmeister werden ish baller jetz mal rein" dachten.
Die Spieldevise "Geht raus und spielt Fußball" war auch nicht deutlich komplexer damals.
Ich ändere meine Meinung minütlich. Christian Lindner Fußballgott.

Benutzeravatar
TEDIbär
Beiträge: 124
Registriert: 26.05.2018, 16:26

Re: Testspiel Österreich - Deutschland 2.6.18

Beitrag von TEDIbär » 04.06.2018, 23:32

Mag sein.
Trau ich aber auch Leuten wie Hummels und Khedira zu, die so wirken, als ob sie ab und an sich einen Frauenversteherfilm angucken.

Benutzeravatar
MikeSpring
Beiträge: 312
Registriert: 23.05.2018, 16:19
Wohnort: Grunewald

Re: Testspiel Österreich - Deutschland 2.6.18

Beitrag von MikeSpring » 05.06.2018, 07:36

AnKu54 hat geschrieben:
04.06.2018, 22:06

Diese Freundschaftsspiele vor der WM sind pippifax.
Pippifax -vom sportlichen Wert her sicherlich. Zum Einspielen, als Abwechslung vom Trainingsbetrieb, zum Erproben von Automatismen und für ein paar taktische Experimente aber absolut erforderlich.
Niemand ist HERTHA als wir.

AnKu54
Beiträge: 186
Registriert: 25.05.2018, 22:40
Wohnort: Oberfranken

Re: Testspiel Österreich - Deutschland 2.6.18

Beitrag von AnKu54 » 05.06.2018, 21:11

MikeSpring hat geschrieben:
05.06.2018, 07:36
AnKu54 hat geschrieben:
04.06.2018, 22:06

Diese Freundschaftsspiele vor der WM sind pippifax.
Pippifax -vom sportlichen Wert her sicherlich. Zum Einspielen, als Abwechslung vom Trainingsbetrieb, zum Erproben von Automatismen und für ein paar taktische Experimente aber absolut erforderlich.
Ist völlig richtig. Aber sie sind kein Zeiger für das Turnier.
„Was interessiert mich mein Geschwätz von gestern.“ Konrad Adenauer

Benutzeravatar
MikeSpring
Beiträge: 312
Registriert: 23.05.2018, 16:19
Wohnort: Grunewald

Re: Testspiel Österreich - Deutschland 2.6.18

Beitrag von MikeSpring » 06.06.2018, 06:15

AnKu54 hat geschrieben:
05.06.2018, 21:11
MikeSpring hat geschrieben:
05.06.2018, 07:36


Pippifax -vom sportlichen Wert her sicherlich. Zum Einspielen, als Abwechslung vom Trainingsbetrieb, zum Erproben von Automatismen und für ein paar taktische Experimente aber absolut erforderlich.
Ist völlig richtig. Aber sie sind kein Zeiger für das Turnier.
Genau DAS wollte ich damit sagen.
Niemand ist HERTHA als wir.

Antworten